Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2009, 15:24   #7951
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

HSH Nordbank fürchtet um Milliarden

Die HSH Nordbank hat den staatlichen Rettungsfonds Soffin am Dienstag darum gebeten, milliardenschwere Kapitalgarantien vorzeitig zu bewilligen.

Der Vorstand der Landesbank befürchtet, dass Investoren kurzfristig bis zu zehn Mrd. Euro abziehen.

Deshalb benötige die Bank weitere Liquiditätsgarantien des Soffin in dieser Höhe.

http://www.handelsblatt.com/
 
Alt 25.03.2009, 16:04   #7952
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Banken ziehen sich aus China zurück

Die Industrial & Commercial Bank of China muss um ihre ausländischen Partner bangen. Nachdem bereits die Bank of America, die Schweizer UBS und die britische Royal Bank of Scotland in China Kasse gemacht und Anteile an Banken mit Gewinn verkauft haben, könnten nun auch die US-Investmentbank Goldman Sachs, American Express und die Allianz Teile ihrer Beteiligung an den Chinesen abstoßen.

Die chinesischen Banken versuchen, den drohenden Ausverkauf gelassen zu nehmen. Dies sei ein „normales Verhalten am Markt“, erklärte etwa die China Construction Bank. Analysten gehen zudem davon aus, dass Auslandsbanken wie Bank of America oder Goldman Sachs ihr Engagement nicht völlig aufgeben. „Der Rückzug von Banken wie UBS oder Bank of America hat nichts damit zu tun, dass der chinesische Bankenmarkt an Attraktivität verloren hat“, meint Ivo Naumann, Bankenexperte der Unternehmensberatung Alix Partners Asia in Schanghai. Viele ausländische Banken brauchten momentan einfach Bargeld und würden das Ende der meist dreijährigen Haltefristen nutzen.

http://www.handelsblatt.com
 
Alt 25.03.2009, 23:06   #7953
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Großaktionär stoppt Sonderprüfung bei Krisenbank IKB


Frankfurt, 25. Mär (Reuters) - Wer für die existenzbedrohende Krise bei der Mittelstandsbank IKB(IKBG.DE: Kurs) verantwortlich ist bleibt vorerst im Dunkeln. Der IKB-Haupteigentümer Lone Star[LS.UL] stoppte trotz heftigem Protest von Kleinaktionären die Sonderprüfung, die die Verantwortung des früheren Vorstands und Aufsichtsrats der Bank hätte klären sollen. Fast 98 Prozent der auf der außerordentlichen Hauptversammlung vertretenen Aktionärsstimmen votierten am Mittwoch in Düsseldorf für den Antrag von Lone Star auf Abberufung des Prüfers Harald Ring. Allerdings war sämtlicher Widerstand der Kleinanleger zwecklos: Lone Star selbst hält über 90 Prozent der Aktien an der Bank, die sich mit US-Ramschhypotheken verspekuliert hat und Mitte 2007 an den Rand der Pleite geraten war.

Mehr dazu:
FOKUS 1-Großaktionär stoppt Sonderprüfung bei Krisenbank IKB | Wechselkurse | Reuters
Ist doch wunderbar - Verschleierung um jeden Preis - also ich hätte gerne gewußt warum der Steuerzahler mit fast 10 Mrd. € zur Kasse gebeten worden ist!
FrankyBoy ist offline  
Alt 25.03.2009, 23:26   #7954
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Endlich bekommen wir einen HRE-Untersuchungsausschuß - hoffentlich bringt der endlich mal Ergebnisse und vor allem vor der Budestagswahl!

Zitat:
FDP, Grüne und Linke wollen in einem Untersuchungsausschuss Versäumnissen der Regierung bei der Rettung der Hypo Real Estate nachgehen. Die Koalition wittert Wahlkampfgetöse

Es kommt nicht häufig vor, dass FDP und Linke im Bundestag einer Meinung sind. In Sachen Bankenkrise und wie die Politik darauf reagieren soll, stehen sich beide Parteien politisch diametral gegenüber. Für die FDP ist die geplante Verstaatlichung der Hypo Real Estate (HRE) ein ordnungspolitischer Tabubruch, die Linke würde am liebsten alle deutschen Banken vergesellschaften.


HRE-Untersuchung: Volksfront der Aufklärer | Deutschland | Nachrichten auf ZEIT ONLINE
Bleibt zu hoffen, dass da endlich mal was aufgedeckt wird - ich erinnere mich noch an den brutalst möglichen Aufklärer der aber bis heute gar nichts aufgeklärt hat sondern als Urkundenfälscher weiterhin Ministerpräsident ist.
FrankyBoy ist offline  
Alt 25.03.2009, 23:31   #7955
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Die Wut erreicht die Straße

FTD vom 26.03.2009

Dossier: Die Wut erreicht die Straße

von Lutz Meier (Paris), Sebastian Bräuer (Washington), Titus Kroder (London) und Lukas Heiny (Hamburg)

Manager werden als Geiseln genommen, Banker bedroht, Villen attackiert. Der Unmut über die Verantwortlichen der Wirtschaftskrise erreicht eine neue Dimension: Die allgemeine Wut richtet sich zunehmend gegen Einzelpersonen.
weiterlesen...

Zitat:
In Deutschland scheint es dabei noch friedlich zuzugehen. Doch für Experten ist es nur eine Frage der Zeit - Angst, Unzufriedenheit und Empörung nehmen mit jeder Schreckensmeldung zu. "Solche Proteste sind ein internationales Phänomen: Die sozialen Verwerfungen nehmen in allen Ländern erheblich zu", sagt Martin Diewald, Lehrstuhlinhaber für Soziologie an der Universität Bielefeld. "Auch in Deutschland wird es zu größeren Ausbrüchen kommen."
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:01   #7956
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Im Moment läuft gerade auf VOX ein BBC-Report, wie es zu Finanzkrisen kommt.
Debra ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:02   #7957
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Danke
Gleich mal Einschalten
 
Alt 26.03.2009, 21:37   #7958
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Diese Meldung verheißt nichts Gutes für den Sparkassenverbund:

Zitat:
Sparkasse Südholstein auf Hilfe vom Verband angewiesen


Der Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein wird der Sparkasse Südholstein unter die Arme greifen. Das Institut erhält Mittel aus dem Sicherungsfonds. Sparkassen-Sprecherin Imke Gernand sagte am Donnerstag, es sei abzusehen, dass die Bank in die Gefahrenzone komme. Der Verband wolle sicherstellen, dass die Sparkasse Südholstein die Belastungen aus der Finanzmarktkrise bewältigen kann. Ein mögliches Problem seien Verlustzuweisungen der HSH Nordbank. Über Art und Umfang der Hilfe für die Sparkasse Südholstein sei noch nicht entschieden worden, so Gernand.
"Keine Auswirkung auf die Kunden"

Der Sprecher des Sparkassen- und Giroverbands, Alf Gerrit Christiansen, bestätigte die geplanten Hilfen. "Gemäß den Regularien werden die Sparkassen des Landes die Sparkasse Südholstein solidarisch unterstützen." Damit könne die Sparkasse starker Partner für die Versorgung der Region mit Krediten bleiben. Auf die Kunden der Sparkasse Südholstein habe die Unterstützung keine Auswirkungen. Es gehe um eine "rein organisationsinterne Regelung", so Christiansen.
Verlustzuweisung durch die HSH Nordbank

Die Sparkasse Südholstein mit einer Bilanzsumme von 6,05 Milliarden Euro verwaltete im Jahr 2007 nach eigenen Angaben Kundeneinlagen in Höhe von 3,25 Milliarden Euro. Das Jahr 2008 werde das Institut noch mit Gewinn abschließen können, sagte Sprecherin Gernand der NDR 1 Welle Nord. Doch wegen zu erwartender größerer Belastungen, vor allem aus einer Verlustzuweisung durch die HSH Nordbank, befürchte die Sparkasse, keine ausreichende Risikotragfähigkeit zu behalten.

In den 49 Filialen der Sparkasse Südholstein arbeiten etwa 1.200 Angestellte.
ttp://www1.ndr.de/wirtschaft/sparkasse112.html
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 27.03.2009, 10:46   #7959
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Britische Banker in Angst

von Matthias ThibautDie Proteste gegen Top-Bankmanager nehmen immer groteskere Formen an. Nun wurde in Edinburgh das Wohnhaus von Fred Goodwin angegriffen...


Britische Banker in Angst - Unternehmen - Management - Köpfe - Handelsblatt.com

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 27.03.2009, 12:21   #7960
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prinzipielles zur Krisenentwicklung

zwei aktuelle Papiere zu den Hintergründen der Krise, die ich persönlich interessant finde:

Unbedingt lesen!

Vartian vergleicht hier die Potentiale der verschiedenen Kulturen und die daraus abgeleiteten Strategien, sich im globalen Wirtschaftsgetriebe zu positionieren.
Willkommen in der Zeitmaschine der Denkkulturen – Der lange Weg zurück in die Zukunft
26.03.2009 von Mag. Ch. Vartian

Download PDF

Zitat:
1) Die „geistigen Betriebssysteme“ verschiedener Sprachgruppenkulturen im Kurzüberblick:

a) Germanisch- Europäische Sprachkulturen (z.B. DE, GB, AT,
Skandinavien) neigen zur hochvertieften, spezialisierten Eindimensionalität in extremer (guter wie schlechter) Qualität. „Eine Zeit, ein Trend und den ganz durchziehen“ ist das typische Charakteristikum mit immer hoher Effizienz und (je nachdem, ob die Trenderkennung richtig war) wechselnder Effektivität. Sie haben das Luxusauto bis zur Elite verfeinert, das Handy auch, die „Nur-Mehr-Finanz-London“- Ideologie oder auch die Ostexpansion. Ganz verschiedene Dinge, aber immer GANZ DURCHGEZOGEN, ohne Plan.
B. Die US- Durchführer (Manager) gehören da auch dazu, die US- Vordenker aber überhaupt nicht! Die Israelis laufen auch auf diesem Betriebssystem. In der deutschen Sprache ist „berechnend“ ein Schimpfwort, das sagt alles. Wenn da was funktioniert, dann richtig und wenn es schief geht, dann auch richtig. Immer Konzentration auf EINE Assetklasse, EIN Ziel, EIN Wasauchimmer.

b) Asiatisch- Buddhistische Sprachkulturen (z.B. Japan, Korea, Taiwan, China) neigen zum zweidimensionalen Regelkreisdenken. Techniker verstehen den Unterschied zwischen Steuerung und Regelung und die Regelung ist die asiatische Domäne schlechthin......
Er erklärt auch, wie sich im globalen Getriebe die US-Vorherrschaft halten konnte. Es sind nicht nur Machtfragen, sondern auch, weil wir mangels Alternative den Amerikanern das überlassen. Er berschreibt die momentane Situation so:
Zitat:
Die US- Professoreneliten, die traditionell bei Demokratischen Mehrheiten viel mehr zu sagen haben als bei Republikanischen, spielen uns mit Hilfe ihrer Machtmittel (Regierung, FED, 2 Banken mit Think- Tank- Stabsabteilung) einen 3-D- IMAX Film vor, um die Welt zu unterhalten, während sie ein Ziel (wir reden von einer neuen Wirtschafts- und Finanzverfassung) ausbrüten. Der 3-D-IMAX Film drückt Gold, stützt es manchmal, stützt Aktien, druckt Geld, stützt oder drückt Öl, Währungen- auch die eigene, alles im Kreis und als Gesamtsimulation. Er dient dem Zeitgewinn zum Denken und ist interaktiv. Wenn das Publikum mit der Stark- (Hyper)inflation alten Stils rechnet, kommt genau die nicht und wenn ein Paperfreak mit dem Goldabsturz rechnet, kommt genau der nicht. Immer das Logische kommt in der nächsten Szene extra nicht. Das vertieft die Krise (totale Desorientierung als gewollte Folge) und lindert die Symptome. Die Filmregisseure wissen längst, dass der Monetarismus (eine Friedman- Reagan- Greenspan- Erfindung, in der Anwendung ab 1980 schleichend als Ablöse des Keynesianismus eingeführt) schlicht eine falsche Theorie ist und weg muß. Die Weltherrschaft könnte jetzt China ergreifen, nur die wollen nicht, weil ihr Denksystem (siehe oben) das nicht vorsieht. Auch die Russen wollen nicht, keiner will. Amerika wird wieder zur Weltmacht gebeten, weil kein anderer will. Kritiker der US- Supremacy haben das noch nie verstanden: Die USA werden immer gerufen!!! Der Dollar wäre frei zum Abschuß, niemand will abdrücken.
Interessant, dass er diese Hollywood-Analogie gewählt hat. Allerdings wird meiner Meinung nach unterschlagen, welch fatale Folgen das hat, im Hinblick auf den damit verbundenen Vertrauensverlust bei der immer weiter wachsenden "Unterschicht". Immerhin hat die (US-) "Elite" diesen Zustand ja lange genug ausgenutzt, um sich mittels diesen Luftnummern die da geturnt wurden, schamlos zu bereichern, bzw. ist dieser Prozess immer noch im Gange. Sie machen es sogar sehenden Auges mit der Option, dass die Realwirtschaft und die Produktionsstrukturen zusammenbrechen, mit katatrophalen Auswirkungen für die Weltbevölkerung. Die immer stärker sinnlos Verarmenden (denn es kann ja mit immer weniger Arbeit immer mehr an Gütern produziert werden), könnten auch den Eindruck bekommen, man wolle sie anschließend auch gezielt vernichten. Ich bezweifle, dass in diesem Fall in der Endphase noch irgendeine Kontrolle möglich ist. Trotzdem ein interessantes Papier.

Das hier ist auch noch interessant:
Wirtschaftskrise - und was jetzt? (Teil I)

Zitat:
Der Begriff der Krise wird zur Zeit in allen Printmedien, Vorträgen und Talksendungen gerade zu inflationiert. Nun sind sich die Vertreter jeder Couleur einig, dass es sich nach "tausenden" von Dementis jetzt trotzdem um eine Weltwirtschaftskrise handelt. Der/Die Wahrnehmer/in wird durch den täglichen Impuls mit Negativmeldungen oder Maßnahmen zur Rettung all mählich abgestumpft. Seine archaisch angeborene Wahrnehmungsfähigkeit für eine heranziehende Gefahr wird durch diese Informations- und Desinformationsflut stark beeinträchtigt bzw. erheblich gestört. Das Individuum ist nicht mehr in der Lage, den Stand der Dinge objektiv oder neutral zu beurteilen und persönliche Maßnahmen zur Krisenbewältigung einzuleiten. Es lässt sich mit der trägen Masse treiben.
Eine Graphik sagt mehr als tausend Worte:


Zitat:
Die schleichende Krise ist die gefährlichste unter den Krisen, da sie von der Allgemeinheit lange als diese nicht wahrgenommen wird. Viele Warnungen und Ratschläge von so genannten "Pessimisten", "Party Breaker" oder "Schwarzmalern" werden ignoriert, vergessen und verdrängt. Das Fatale an dieser Erscheinung ist die expotentiale Steigung zu Beginn. Lange Zeit verhält sich diese Funktion wie eine Gerade. Es scheint so als ob man sie unter Kontrolle hätte und man gewöhnt sich an diese - zu Anfang mäßige Steigung. Mit dem Ablauf der Zeit nimmt diese Funktion an Fahrt auf und wird die Krümmung erreicht, ist es meist zu spät.
Bin schon auf die nachfolgenden Teile gespannt.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 27.03.2009, 12:40   #7961
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.037
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
IKB und KfW
Geschasste Bankmanager klagen ihre Millionen ein

Berlin. Sie wurden wegen Fehlentscheidungen und Missmanagement rausgeworfen und gehen nun gegen ihre Entlassung vor: Mehrere Vorstände von IKB und KfW klagen auf Weiterzahlung ihrer Millionenbezüge. Derweil bestätigt sich, dass die Kfw 2008 Milliardenverluste eingefahren hat


[...] Die beiden Ex-KfW-Vorstände Detlef Leinberger und Peter Fleischer, die wegen einer Überweisungspanne bei der KfW fristlos entlassen worden waren, hätten beim Landgericht Frankfurt/Main Feststellungsklagen erhoben, berichtete das Blatt. Sie wollten damit juristisch feststellen lassen, dass ihre fristlosen Kündigungen unwirksam waren und ihre Vorstandsverträge mit je 466.000 Euro Gehalt weiter gelten.

Leinberger und Fleischer waren Ende September 2008 wegen der fehlerhaften Überweisung von 320 Millionen Euro an die schon insolvente US-Bank Lehman Brothers fristlos entlassen worden.

Auch der frühere Vorstandsvorsitzende der finanziell angeschlagenen IKB, Stefan Ortseifen, geht dem Bericht zufolge mit einer Feststellungsklage gegen seine Kündigung vor. Ortseifen soll für die Fast-Pleite der Düsseldorfer Bank verantwortlich sein, die nur mit zehn Milliarden Euro Staats- und Bankengarantien gerettet werden konnte. Er verdiente zuletzt 1,6 Millionen Euro im Jahr und hatte einen Pensionsanspruch von 378 000 Euro pro Jahr. Laut Vorstandsvertrag stehen ihm bei einer Kündigung bis zu 3 Millionen Euro Abfindung, danach die Pension bis zum Lebensende zu. (ddp/afp)
Geschasste Bankmanager klagen ihre Millionen ein - Wirtschaft u. Finanzen - DerWesten
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 27.03.2009, 12:52   #7962
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.037
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Dresdner-Bank-Vorstände kassierten doppelt so viel wie im Vorjahr

Nach dem Kauf durch die Commerzbank sind die Vorstände der Dresdner Bank ihren Job los. Ihr letztes Jahr ließen sich die Manager aber vergolden. Trotz der Milliardenverluste verdienten sie weit mehr als jeder andere Bankvorstand in Deutschland.


Frankfurt am Main - Laut Geschäftsbericht des mittlerweile zur Commerzbank gehörenden Instituts kassierten die zeitweise neun Vorstände gut 58 Millionen Euro und damit mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Rechnet man die Abfindungen ab, die mit mehr als 24 Millionen Euro immerhin gut die Hälfte des Salärs ausmachten, dann bleibt der Abstand immer noch erheblich. Zum Vergleich: Die Vorstände der Commerzbank verdienten im vergangenen Jahr 4,3 Millionen Euro, die der Deutschen Bank 4,5 Millionen Euro.
Hier geht's weiter: Gehaltsrunde 2008: Dresdner-Bank-Vorstände kassierten doppelt so viel wie im Vorjahr - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 27.03.2009, 16:03   #7963
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ermittlungen gegen AIG werden ausgeweitet


New York. Der New Yorker Generalstaatsanwalt Andrew Cuomo weitet die Ermittlungen gegen den krisengeschüttelten US-Versicherer AIG nochmals aus.


Cuomo habe Informationen über die von dem Konzern angebotenen Kreditversicherungen (Credit Default Swaps) angefordert, berichteten US-Medien am Freitag übereinstimmend. Die ausufernden Probleme mit den Kreditpapieren hatten AIG und das gesamte US- Finanzsystem im Herbst an den Rand des Abgrunds gebracht.

http://www.fr-online.de
 
Alt 27.03.2009, 19:28   #7964
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.037
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
FDP - SPD verhindert rasche Einsetzung von HRE-Ausschuss

Berlin, 26. Mär (Reuters) - Die SPD hat nach Angaben von FDP und Grünen die rasche Einsetzung des geplanten Untersuchungsausschuss zur maroden HRE-Bank verhindert. Die SPD habe im Gegensatz zur Union noch Prüfungsbedarf angemeldet, sagte ein FDP-Sprecher am Donnerstagabend. Dadurch werde das Kontrollgremium nicht vor Ostern eingesetzt werden können. "Das ist eine Verzögerung, die nicht hätte sein müssen." Auch bei den Grünen hieß es, die SPD habe sich gegen eine rasche Einrichtung des Untersuchungsausschusses gesperrt.

[...]

Insbesondere geht es darum, wann das Ministerium von den Schwierigkeiten des Instituts erfahren hat. Zudem soll geklärt werden, ob es im Zusammenspiel zwischen der Bankenaufsicht und dem Ministerium Versäumnisse gegeben hat.
FDP - SPD verhindert rasche Einsetzung von HRE-Ausschuss | Wechselkurse | Reuters


Die SPD (und insbesondere Steinbrück) wird doch nicht etwa etwas zu verbergen haben?
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 27.03.2009, 21:04   #7965
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Da die Dresdner-Bank von der Commerzbank geschluckt wurde und diese gerade 18 Mrd. € + X € Bürgschaften
Zitat:
Der Staat musste die Commerzbank bislang mit insgesamt gut 18 Milliarden Euro Eigenkapital und 15 Milliarden Euro Garantien stützen. Dadurch erwirbt der Bund 25 Prozent plus eine Aktie an dem Institut und hat künftig ein erhebliches Mitspracherecht. Finanzchef Strutz zufolge arbeitet die Commerzbank derzeit an einem neuen Anreiz- und Vergütungssystem. Dieses Modell müsse in allen Geschäftsbereichen zur Leistungsfähigkeit der neuen Commerzbank passen.
Hoher Verlust: Commerzbank zahlt keine Boni - Wirtschafts- & Finanzkrise - Wirtschaft - FAZ.NET
Jetzt werden also Boni für Leistungen gezahlt, die einfach nur als untergalaktisch zu bezeichnen sind und das gesamte Geld kommt aus dem selben Topf wie Hartz IV und mir wurde ESG zwar bewilligt aber obwohl ich seit 4 Monaten arbeite, habe ich aufgrund unsinniger und völlig idiotischen Auflagen nicht mal die Bewilligten 175,50 € gesehen weil ich erst jemanden einstellen soll! Jetzt reicht es mir - ich werde morgen früh Strafanzeige stellen und Steinbrück 2 beantragen - dass ist doch nicht mehr auszuhalten - denen trete ich mit Anlauf in den Hintern bis der platzt !


FrankyBoy ist offline  
Alt 28.03.2009, 18:47   #7966
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.778
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

ORF.at IPTV

Video zur Mobilisierung der Bevölkerung
franzi ist offline  
Alt 28.03.2009, 20:18   #7967
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Der Bund steigt mit Minderheitsbeteiligung ein
Erschienen am 28. März 2009

Der Bund steigt beim angeschlagenen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate Group ein. Die Beteiligung umfasse "8,7 Prozent im ersten Schritt", teilte die Bank am Samstagabend in einer Pflichtmeldung für die Börse mit. Der Finanzmarktstabilisierungsfond SoFFin beabsichtige, "vollständige Kontrolle über die Hypo Real Estate Group zu erreichen". Das habe der SoFFin am Samstag im Rahmen einer Absichtserklärung gegenüber der Hypo Real Estate Holding AG und der Hypo Real Estate Bank AG bestätigt, hieß es in der Mitteilung.

Beteiligung liegt bei über 8 Prozent
Als ersten Schritt zur Rekapitalisierung der Hypo Real Estate Group habe sich der SoFFin verpflichtet, unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals 20 Millionen Hypo-Real-Estate-Aktien zu dem gesetzlich geringst möglichen Preis von drei Euro je Aktie unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu übernehmen. Eine Ausgabe von neuen Aktien müsse mindestens zum geringsten Ausgabebetrag erfolgen, der bei der Hypo Real Estate Holding AG drei Euro je Aktie betrage. Der somit von dem SoFFin zu zahlende Betrag von 60 Millionen Euro fließe nicht den Aktionären, sondern in voller Höhe der Hypo Real Estate Holding AG zu, hieß es. Dadurch werde der SoFFin eine Beteiligung an der Hypo Real Estate Holding AG von rund 8,7 Prozent erreichen.

Ziel ist die vollständige Kontrolle
Die Vorstände der Hypo Real Estate Holding AG und der Hypo Real Estate Bank AG hätten sich mit Zustimmung der Aufsichtsräte gegenüber dem SoFFin verpflichtet, die zur Umsetzung der Rekapitalisierung jeweils erforderlichen Schritte zu ergreifen, hieß es in der Pflichtmitteilung. Voraussetzung für die Rekapitalisierung sei der Erwerb der vollständigen Kontrolle durch den SoFFin oder den Bund über die Hypo Real Estate Holding AG. "Hierzu ist beabsichtigt, von den Handlungsmöglichkeiten Gebrauch zu machen, die das derzeit noch im Gesetzgebungsverfahren befindliche Finanzmarktstabilisierungsergänzungsgesetz eröffnen wird."
Hypo Real Estate: Der Bund steigt mit Minderheitsbeteiligung ein

Ist ein Witz, oder? nachdem mehr als 100 Mrd. Steuergelder in ein Unternehmen geflossen sind, dass nicht mal mehr 300 Mio Börsenwert hat....wenn 60 Mio 8,7 % dann ist der "offizielle Wert" 690 Mio, also nicht mal eine Milliarde. Und wo stecken jetzt die restlichen 101 Mrd's?
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 28.03.2009, 23:24   #7968
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Schottlands größte Bausparkasse vor dem Aus

Ein weiteres britisches Finanzinstitut steht wegen der weltweiten Krise vor dem Kollaps. Schottlands größte Bausparkasse, die Dunfermline Building Society, sei in "ernsthaften Schwierigkeiten", sagte der britische Schottland-Minister Jim Murphy. Eine "normale" Rettung durch die Regierung reiche nicht aus.

http://www.welt.de/wirtschaft/article3462705/Schottlands-groesste-Bausparkasse-vor-dem-Aus
 
Alt 28.03.2009, 23:32   #7969
Bluna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Raum KL
Beiträge: 46
Bluna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von destina Beitrag anzeigen
....wenn 60 Mio 8,7 % dann ist der "offizielle Wert" 690 Mio, also nicht mal eine Milliarde. Und wo stecken jetzt die restlichen 101 Mrd's?

hhmm.... vielleicht im Sparstrumpf der Verantwortlichen?? *grübel*
Bluna ist offline  
Alt 28.03.2009, 23:41   #7970
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von destina Beitrag anzeigen
Hypo Real Estate: Der Bund steigt mit Minderheitsbeteiligung ein

Ist ein Witz, oder? nachdem mehr als 100 Mrd. Steuergelder in ein Unternehmen geflossen sind, dass nicht mal mehr 300 Mio Börsenwert hat....wenn 60 Mio 8,7 % dann ist der "offizielle Wert" 690 Mio, also nicht mal eine Milliarde. Und wo stecken jetzt die restlichen 101 Mrd's?
Frag mal Rainer Brüderle, der meinte ja schließlich das die HRE-Aktionäre enteignet würden. Rede bei der 212. Sitzung
Deutscher Bundestag: Suche im Videoarchiv

Zitat:
Zudem will der Staat die rund 102 Mrd EUR sichern, die er der HRE seit Herbst 2008 in Form von Garantien oder Geldspritzen zur Verfügung gestellt hat. Dabei soll es im schlimmsten Fall sogar zur Enteignung der Altaktionäre kommen. Größter Einzelaktionär der HRE ist der US-Finanzinvestor J.C. Flowers. Eine Gruppe um Flowers hält rund 23,7% der Anteile, wehrt sich aber gegen eine Enteignung zum derzeitigen Marktwert. Flowers war im vergangenen Jahr zu einem Kurs von rund 22,50 EUR oder rund 1,1 Mrd EUR bei der Hypo Real Estate eingestiegen.
Webseiten: Hypo Real Estate Holding AG - Home - Homepage

=UPDATE: HRE rechnet nach Milliardenminus weiter mit Verlusten - Marktberichte - Finanzen - Investor - FAZ.NET
Ich finde ebenfalls, dass die Politik unserer Tage die unfähigste- und asozialste ist, die die Welt gesehen hat - wo ist denn eigentlich die Eigenverantwortung dieser Schweinebanker, -Finanzminister, -Kanzler(in) und Volksverräter? Können die nur Schwachsinn?
FrankyBoy ist offline  
Alt 29.03.2009, 00:20   #7971
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen

Ich finde ebenfalls, dass die Politik unserer Tage die unfähigste- und asozialste ist, die die Welt gesehen hat - wo ist denn eigentlich die Eigenverantwortung dieser Schweinebanker, -Finanzminister, -Kanzler(in) und Volksverräter? Können die nur Schwachsinn?
Zitat:
Mittwoch, 25. März 2009
Ausfallrisiken in MilliardenhöheSpekulationen um die HRE


Die Ausfallrisiken der krisengeschüttelten Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) sollen sich einem Zeitungsbericht zufolge schlimmstenfalls auf 235 Mrd. Euro summieren. Dies seien 60 Prozent der Bilanzsumme der HRE von 400 Mrd. Euro, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Sie beruft sich auf ein vertrauliches Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PWC), das dem Bundesfinanzministerium vorliege.
ja klar, "Bilanz" von 400 Mrd. die ist nicht mal das Papier wert, auf dem sie steht....

Ausfallrisiken in Milliardenhöhe - Spekulationen um die HRE - n-tv.de
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 29.03.2009, 11:56   #7972
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Reden AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Finanzkrise - Kassensturz auf dem Dorf

Sie waren die Helden der Krise – jetzt müssen die ersten Sparkassen gestützt werden. Und die großen Verluste durch Kreditausfälle kommen erst noch

Zitat:
Sie habe die Sparkasse Südholstein nach Kredit gefragt, ihr Konzept eingereicht und gewartet, eine Woche, zwei Wochen. Schließlich sei die Absage gekommen: Mit Gastronomie habe man schlechte Erfahrungen gemacht. »Ich wollte doch nur 20.000 Euro«, klagt Wang Xue, die am Ende ihre Lebensversicherung kündigte, um zu investieren. »Warum muss das so schwer sein?«
Zitat:
Mario Porten erklärt: »Wir hätten in den vergangenen Monaten besonders im Bereich der Großkredite neue Kunden gewinnen, zusätzliches Geschäft machen können.« Aber der Vorstandschef der Sparkasse Südholstein mit Sitz in Neumünster hat Geschäfte von mehreren Hundert Millionen Euro nicht gemacht.

Die Verbindung zur HSH Nordbank könnte sich als tödlich erweisen


Weiterlesen: >>> http://www.zeit.de/2009/14/Sparkassen




Tja, wir brauchen uns also nicht wundern. Genauso gehts weiter ...
 
Alt 30.03.2009, 07:29   #7973
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Neue Milliarden-Abschreibung bei UBS - weitere 8000 Jobs weg

Der Schweizer Großbank UBS drohen einem Zeitungsbericht zufolge wegen der Finanzkrise weitere Abschreibungen in Höhe von mindestens 1,5 Milliarden Euro.
Weiterlesen >>> http://www.ibtimes.de/milliarden-abschreibung-ubs
 
Alt 30.03.2009, 19:11   #7974
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

In Spanien wächst die Angst vor Bank-Pleiten


Seit dem Beinahe-Zusammenbruch der Regionalbank Caja Castilla la Mancha (CCM) in Spanien wächst in dem bislang von der Finanzkrise weitgehend verschont gebliebenen Land die Angst vor weiteren Problemfällen im Bankensektor. "Die Stützungsaktion zeigt, dass das spanische Finanzsystem nicht immun ist gegen die internationale Lage an den Märkten", hieß es am Montag in einem Analystenreport der spanischen Bank Bansesto.

Zitat:
... Die CCM agierte typisch: Von Cuenca in Mittelspanien aus vergab sie in großem Stil Kredite an Bau- und Immobilienfirmen und beteiligte sich auch an Großprojekten wie einem neuen internationalen Flughafen in Ciudad Real südlich von Madrid oder einem in der Gegend geplanten Hotel- und Kasinokomplex. Doch als nach zehn Jahren des spekulativen Booms die Immobilienblase 2007 platzte, gingen Unternehmen aus der Branche reihenweise pleite und wurden zahlungsunfähig. Bei der CCM stehen nach Presseberichten fast 20 Immobilien- und Baufirmen in der Kreide - mit 3,1 Milliarden Euro. Als Gerüchte aufkamen, die Sparkasse sei in Schwierigkeiten, lösten zahlreiche Kunden zudem ihre Konten auf ...


Weiterlesen >>> fr-online.de/In-Spanien-waechst-die-Angst-vor-Bank-Pleiten
 
Alt 30.03.2009, 21:57   #7975
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Russia has become the first major country to call for a partial restoration of the gold standard to uphold discipline in the world financial system.

Arkady Dvorkevich, the Kremlin's chief economic adviser, said Russia would favour the inclusion of gold bullion in the basket-weighting of a new world currency based on Special Drawing Rights issued by the International Monetary Fund.

Chinese and Russian leaders both plan to open debate on an SDR-based reserve currency as an alternative to the US dollar at the G20 summit in London this week, although the world may not yet be ready for such a radical proposal.


Russia backs return to Gold Standard to solve financial crisis - Telegraph

Die Russen möchten die SDR - Sondererziehungsrechte des IMF --- goldunterlegt haben.

Die SDR - Reservewährung - bestehend aus Yen Dollar Euro und Pfund.
Soll als Ersatzwährung übergangsweise für den Dollar herhalten.
Damit wären wir dem SChritt Globale währung einen riesen Schritt näher.
Was wohl danach kommen mag ....

__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 18:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland