Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2009, 20:53   #7776
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Jetzt geht es mal wieder Schlag auf Schlag.

Donnerstag, 26. Februar 2009
Mehr als eine Milliarde Euro?Lehman belastet die EZB

Die Pleiten der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers und die Probleme isländischer Kreditinstitute belasten einem Pressebericht zufolge die Bilanz der Europäischen Zentralbank (EZB). Der Schaden für das Geschäftsjahr 2008 belaufe sich auf mehr als eine Milliarde Euro, berichtete die französische Tageszeitung "Le Monde" ohne Angabe von Quellen. Dafür müssten alle 16 Notenbanken des Währungsystems geradestehen.

Mehr als eine Milliarde Euro? - Lehman belastet die EZB - n-tv.de

Donnerstag, 26. Februar 2009
Tiefrote Sparkassen-BilanzCaisse d'Epargne schockt

Die französische Sparkassengruppe Caisse d'Epargne hat 2008 einen Rekordverlust verbucht. Durch außergewöhnliche finanzielle Erschütterungen sei ein Fehlbetrag von zwei Milliarden Euro aufgelaufen, teilte die Gruppe in Paris mit. Allein die Verluste und Abschreibungen bei der Investment-Tochter Natixis belasteten das Ergebnis mit 1,6 Mrd. Euro. Hinzugekommen seien unter anderem Umstrukturierungskosten.

Tiefrote Sparkassen-Bilanz - Caisse d'Epargne schockt - n-tv.de

Donnerstag, 26. Februar 2009
12.000 Jobs auf der ListeJP Morgan streicht Stellen

Die zweitgrößte US-Bank JPMorgan Chase streicht im Zusammenhang mit der Übernahme der angeschlagenen Sparkasse Washington Mutual 12.000 Stellen. Durch diese Stellenstreichungen und auf anderem Weg seien rund zwei Milliarden Dollar (1,6 Mrd. Euro) an Einsparungen zu erwarten, gab die Großbank bei einer Investorenkonferenz bekannt.

12.000 Jobs auf der Liste - JP Morgan streicht Stellen - n-tv.de

Donnerstag, 26. Februar 2009
Minus-RekordRBS erleidet Bruchlandung

Die Royal Bank of Scotland (RBS) hat 2008 mit 24,1 Mrd. Pfund den größten Verlust in der britischen Unternehmensgeschichte verzeichnet. Die Bank will sich daher in den kommenden Jahren von einem großen Teil ihrer Aktivitäten trennen und stark auf die Kostenbremse drücken, wie RBS am Donnerstag mitteilte. Insgesamt stehen 20.000 der weltweit 180.000 Jobs auf der Kippe. Für Wirbel sorgten Berichte, dass der gescheiterte Ex-RBS-Chef Fred Goodwin (50), bereits jetzt jährlich aus Bankenmitteln ein Ruhestandsgehalt von 650.000 Pfund einstreicht.

Minus-Rekord - RBS erleidet Bruchlandung - n-tv.de
destina ist offline  
Alt 26.02.2009, 22:47   #7777
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Und auch die HSH Nordbank bleibt in den Schlagzeilen:

Entrüstung über Kredite für HSH-Nordbank-Aufsichtsräte


Die HSH Nordbank trudelt von einer Krise in die nächste: Mitten in der Diskussion um milliardenschwere Steuerstützen wurde nun bekannt, dass die Landesbank Hamburgs und Schleswig-Holsteins offenbar über Jahre günstige Kredite an ihre Aufsichtsräte vergeben hat. Am Donnerstag stellte die Hamburger SPD-Bürgerschaftsfraktion die Unabhängigkeit des Gremiums infrage. "Wie unabhängig sind Aufsichtsräte, die Kredite in Millionenhöhe von der Bank in Anspruch nehmen, die sie eigentlich kontrollieren sollen?", sagte der SPD-Finanzexperte Peter Tschentscher. Die Linksfraktion forderte den Rücktritt des gesamten Aufsichtsrats.

NDR Online - Wirtschaft- Entrüstung über Kredite für HSH-Nordbank-Aufsichtsräte
destina ist offline  
Alt 26.02.2009, 23:39   #7778
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

EZB bleibt auf Milliardenforderungen sitzen

26.02.2009 - 22:47 Drohender Verlust für die Europäische Zentralbank: Wegen der Finanzkrise bleibt die EZB erstmals seit ihrem Bestehen auf Milliardenforderungen aus ihren Refinanzierungsgeschäften mit Geschäftsbanken sitzen.


Die Summe offener Forderungen aus Geschäften, die bereits fällig geworden sind, belief sich am Donnerstag auf rund 10,2 Mrd. Euro, wie aus Daten der EZB hervorgeht. Sie sind frei zugänglich, bislang aber nicht öffentlich thematisiert worden. Die EZB lehnte dazu auf Anfrage eine Stellungnahme ab.



FTD: EZB bleibt auf Milliardenforderungen sitzen, 26.02.2009 - Nachrichten / News von finanztreff.de
 
Alt 27.02.2009, 08:47   #7779
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Gigantisches Minus im Quartal

Fannie Mae verliert über 25 Mrd. Dollar

Das Unternehmen wird bereits von Washington kontrolliert - und stürzt weiter in den Abgrund. Der Hypotheken-Finanzierer Fannie Mae hat im vergangenen Quartal einen sieben Mal so hohen Verlust wie im Vorjahreszeitraum erlitten - und bettelt um weitere Staatshilfen.
FTD.de - Gigantisches Minus im Quartal: Fannie Mae verliert über 25 Mrd. Dollar - Finanzdienstleister
 
Alt 27.02.2009, 11:33   #7780
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Die Lage ist mehr als ernst:

Freitag, 27. Februar 2009
Konzertierte Aktion
Geld für Osteuropa

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) bereitet einen Rettungsplan für die angeschlagenen Banken in Mittel- und Osteuropa vor. Im schlimmsten Fall belaufe sich der Finanzbedarf der Institute im Osten auf bis zu 350 Mrd. Dollar, bestätigte EBWE-Chef Thomas Mirow der französischen Tageszeitung "Le Figaro". Die Banken benötigten bis zu 150 Mrd. Dollar an Eigenkapital und bis zu 200 Mrd. Dollar für die Refinanzierung.

Konzertierte Aktion - Geld für Osteuropa - n-tv.de
destina ist offline  
Alt 27.02.2009, 14:35   #7781
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

US-Regierung erhöht Anteil an Citigroup

Die Citigroup steht immer stärker mit dem Rücken zur Wand. Helfen kann jetzt nur noch der Staat. Und das tut er jetzt auch: Die US-Regierung erhöht ihren Anteil an der schwer angeschlagenen Citigroup, und zwar auf 36 Prozent.

US-Regierung erhöht Anteil an Citigroup - Handelsblatt.com



Dow vorbörslich aktuell bei 7.037
Gestriger Schlussstand 7.182
 
Alt 27.02.2009, 16:32   #7782
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Obamas Kabinett:

Obama´s Krussel-Kabinett

ausgechanget
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 27.02.2009, 20:26   #7783
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Und noch ein Schirm ...



EU genehmigt Rettungsschirm über 100 Milliarden Euro -
Kommission billigt Hilfe für notleidende Firmen

Brüssel/Berlin. Unter der Finanzkrise leidende Unternehmen in Deutschland können schon bald staatliche Bürgschaften und Kredite nutzen. Die EU-Kommission billigte am Freitag in Brüssel den 100- Milliarden-Euro-Rettungsschirm für in Not geratene Firmen.
Die Hilfen sind befristet und kommen nur Firmen zugute, die durch die Bankenkrise in eine Schieflage geraten sind.Politik: EU genehmigt Rettungsschirm über 100 Milliarden Euro - HNA Online
 
Alt 27.02.2009, 21:43   #7784
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Manche Meldung erscheint in der heutigen Zeit in einem ganz anderen Licht.
Wenn das nicht Eigenbedarf war;-)

Bank bucht von tausenden Konten zu viel Geld ab
Erschienen am 27. Februar 2009

Die französische Bank BNP Paribas, hier CEO Baudoin Prot, buchte Kunden wegen eines Software-Fehlers zu viel Geld von den Konten ab.

Datenpanne in Frankreich: Bank bucht von tausenden Konten zu viel Geld ab
destina ist offline  
Alt 27.02.2009, 21:46   #7785
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von destina Beitrag anzeigen
Manche Meldung erscheint in der heutigen Zeit in einem ganz anderen Licht.
Wenn das nicht Eigenbedarf war;-)
 
Alt 27.02.2009, 21:48   #7786
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

eben
destina ist offline  
Alt 28.02.2009, 00:55   #7787
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Da ja jeder Bürger unseres Landes, mittlerweile mit 1.242,-- € an der Hypo Real Estate beteiligt ist (102 Mrd. € / 82,117 Mio. Einwohner) und dieser Schmarotzer Georg Funke, schließlich der Hauptverursacher dieser Zustände ist, gehört dieser für mich ein Leben lang auf 100% sanktioniertes Hartz IV gesetzt (Lebensmittelgutscheine) und nicht mit einer üppigen Pension ausgestattet, die einen normalen Menschen erblassen lassen.

Und dieser asoziale Zeitgenosse möchte jetzt auch noch Bezüge ernten, für die er nicht einmal einen Finger krumm gemacht hat und aus meiner Sicht ist eine Erfüllung seines Managervertrages erst dann möglich, wenn dieser Superasi die 102 Mrd. €, mit der gerade unsere Zukunft belastet hat, auf den Tisch der Staatskasse gelegt hat - gab es nicht neulich hier einen Artikel der eine Jagt auf Banker beschrieben hatte?

Aus meiner Sicht ist dieser Herr Georg Funke, einer der geeignetsten Kandidaten - können die gegenwärtigen Zustände überhaupt noch mit Rechtsstaatlichkeit beschrieben werden?



Zitat von destina Beitrag anzeigen
Mal wieder was neues von der HRE....



Donnerstag, 26. Februar 2009
Ex-HRE-Chef fordert GeldFunke zieht vor Gericht

Der ehemalige Chef von Hypo Real Estate, Georg Funke, hat den schwer angeschlagenen Immobilienfinanzierer auf eine Gehaltsnachzahlung von insgesamt 150.000 Euro verklagt. Funke fordere die Auszahlung seines Gehalts für Dezember und Januar, sagte ein Sprecher des Landgerichts München I am Donnerstag. In einer zweiten Klage verlange Funke, dass sein Anstellungsverhältnis weitergeführt werde.

Ex-HRE-Chef fordert Geld - Funke zieht vor Gericht - n-tv.de
FrankyBoy ist offline  
Alt 28.02.2009, 01:12   #7788
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Da ja jeder Bürger unseres Landes, mittlerweile mit 1.242,-- € an der Hypo Real Estate beteiligt ist (102 Mrd. € / 82,117 Mio. Einwohner) und dieser Schmarotzer Georg Funke, schließlich der Hauptverursacher dieser Zustände ist, gehört dieser für mich ein Leben lang auf 100% sanktioniertes Hartz IV gesetzt (Lebensmittelgutscheine) und nicht mit einer üppigen Pension ausgestattet, die einen normalen Menschen erblassen lassen.

Und dieser asoziale Zeitgenosse möchte jetzt auch noch Bezüge ernten, für die er nicht einmal einen Finger krumm gemacht hat und aus meiner Sicht ist eine Erfüllung seines Managervertrages erst dann möglich, wenn dieser Superasi die 102 Mrd. €, mit der gerade unsere Zukunft belastet hat, auf den Tisch der Staatskasse gelegt hat - gab es nicht neulich hier einen Artikel der eine Jagt auf Banker beschrieben hatte?

Aus meiner Sicht ist dieser Herr Georg Funke, einer der geeignetsten Kandidaten - können die gegenwärtigen Zustände überhaupt noch mit Rechtsstaatlichkeit beschrieben werden?

The day will coming!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
day-reckoning.jpg  
destina ist offline  
Alt 28.02.2009, 09:16   #7789
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Behörden schließen zwei weitere Banken in den USA

Zitat:
Der staatliche Einlagensicherungsfonds FDIC schloss am Freitag die Savings Bank in Nevada und die Heritage Community Bank in Illinois. Damit sind alleine in den ersten zwei Monaten dieses Jahres 16 Institute in den USA geschlossen worden. Im Vorjahr traf es insgesamt 25 Banken, 2007 lediglich drei Institute.
Behörden schließen zwei weitere Banken in den USA - Reuters
 
Alt 28.02.2009, 10:02   #7790
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Bank bucht von tausenden Konten zu viel Geld ab
Erschienen am 27. Februar 2009

Die französische Bank BNP Paribas, hier CEO Baudoin Prot, buchte Kunden wegen eines Software-Fehlers zu viel Geld von den Konten ab.

Datenpanne in Frankreich: Bank bucht von tausenden Konten zu viel Geld ab
Krrr krrr krrr brüll lach.... Das sollte man ein wenig beobachten. Letztes Jahr und 2006 gab es ganz viel Theater um Paypal. Paypal = JP Morgan BANK. Konten die bis zu 180 Tage lang eingefroren wurden von Unternehmern oder auch Privatpersonen.
Man hörte viel davon. Axel Gronen von Wortfilter war soweit ich mich entsinnen kann auch mit einer Sendung im Fernsehen deswegen.

Die Gründe waren angeblich wegen Geldwäsche Gesetz und weiteren Märchen... Dieses Gesetz existert auch gut und schön. Vor einigen Tagen hatte es auch uns erwischt. Drei TAge war unser Paypalkonto eingefroren. Die deutsche Bafin fühlt sich nicht zuständig da sie in Luxemburg hocken. Wir hatten aber noch Glück. Nach viele Telefonaten und Gesprächen hat man unser Konto nach drei Tagen wieder freigegeben.

Hätte sich bei uns auch nicht so sehr gelohnt, da wir immer so schnell als Möglich Beträge ab 500 Euro sofort wieder weitertransferieren aufs Bankkonto und möglichst nichts auf dem Paypalkonto lassen.
Aber es gab eben auch fälle in denen die Leute Ihr Geld nie wieder sahen. Fälle in denen Anwälte für Unternehmer eingeschaltet werden musste da sie Ihre laufenden Fixkosten nicht mehr bezahlen konnten und Fälle in denen der eine oder andere damals wegen den 180 Tagen in die Insolvenz rasselte. Aber mal davon ab, es war interessant einmal für drei Tage auch zu fühlen wie es ist, wenn man nicht mehr an sein Geld kommt.

Hier zu passt auch dieser Artikel über den Abschaltknopf beim Meldtown:

Kein Strom? Zurück in die Steinzeit
Es war Anfang Novemer 2006, als kurz nach 22 Uhr in Teilen Europas gleichzeitig der Strom ausfiel. Erinnern Sie sich noch?

www.wahrheiten.org/blog/2009/02/27/kein-strom-zurueck-in-die-steinzeit/
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 28.02.2009, 10:27   #7791
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


Meuterei auf der EZB-Bounty?

Telegraph: ECB faces mutiny from national bank governors as recession deepens


But the ECB's leading voices have adamantly refused to contemplate going to the next stage: buying bonds and other assets with "printed money". They see that as the Primrose path to hell. This week the tone has abruptly changed, suggesting that a majority of the 16 national bank governors on the ECB council are having second thoughts.

This amounts to a mutiny against the Bundesbank-dominated executive in Frankurt. It is no great surprise. They have to answer to their democracies. The plot is thickening.

Kommentar von Eichelburg dazu:

Kapitän Trichet, Executive Officer Weber und andere "Hardliner" bekommen Druck. Die diversen Offiziere wollen sie offenbar vor die Tür setzen und mit dem Gelddrucken beginnen.


weiterlesen?


Solangsam schiesst das Volk zurück...


In Berlin brennen bereits die Porsches und Mercedes:

Bloomberg: Arsonists Torch Berlin Porsches, BMWs on Economic Woe

The 34-year-old’s experience isn’t unique in the German capital. At least 29 vehicles were destroyed in arson attacks this year, most of them luxury cars, according to police. The number is already about 30 percent of the total for 2008. The latest to go up in flames was a Porsche, on Feb. 14, two days after a Mercedes was set alight in a public car park.

weiterlesen?

dürfte wohl dann so ausgeschaut haben wie auf dem Video:

Demo Autos brennen
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 01.03.2009, 19:57   #7792
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Angeblich Verstöße im Wertpapierhandel der DekaBank
Düsseldorf (dpa) - Eine unerwartete Ergebniskorrektur bei der DekaBank geht nach Angaben des «Handelsblatts» möglicherweise auf Pflichtverletzungen von Händlern zurück. Die Wertpapierhändler hätten Vorgaben des Vorstands nicht umgesetzt, berichtet das Wirtschaftsblatt unter Berufung auf Bankkreise. Ein Dekabank-Sprecher wollte dazu keine Stellungnahme abgeben. Die DekaBank hatte am Freitag überraschend das vorläufige Ergebnis für das Geschäftsjahr 2008 um fast 100 Millionen Euro nach unten korrigiert.
© Die Welt

erschienen am 01.03.2009 um 19:24 Uhr
Angeblich Verstöße im Wertpapierhandel der DekaBank
Zitat:
Jenie
Solangsam schiesst das Volk zurück...

In Berlin brennen bereits die Porsches und Mercedes:

Bloomberg: Arsonists Torch Berlin Porsches, BMWs on Economic Woe

The 34-year-old’s experience isn’t unique in the German capital. At least 29 vehicles were destroyed in arson attacks this year, most of them luxury cars, according to police. The number is already about 30 percent of the total for 2008. The latest to go up in flames was a Porsche, on Feb. 14, two days after a Mercedes was set alight in a public car park.

weiterlesen?

dürfte wohl dann so ausgeschaut haben wie auf dem Video:

Demo Autos brennen
Das habe ich ja prognostiziert - ich schreibe ja seit Monaten, dass diese Schweinepolitiker, Bankmanager und Lobbyisten langsam den Sturm ernten, den sie gesäht haben - mal sehen wann es den nächsten Fall Märkle gibt.
FrankyBoy ist offline  
Alt 02.03.2009, 14:16   #7793
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

AIG mit Rekord-Verlust von 62 Mrd Dollar

New York (Reuters) - Der taumelnde US-Versicherungsgigant AIG hat im vergangenen Vierteljahr mit 61,7 Milliarden Dollar den größten Verlust der Wirtschaftsgeschichte eingefahren.

Der ehemalige Weltmarktführer erklärte am Montag, im Gesamtjahr habe sich das Minus sogar auf 99,3 Milliarden Dollar belaufen - verantwortlich sind vor allem Fehlinvestitionen, Abschreibungen und Restrukturierungskosten.


AIG mit Rekord-Verlust von 62 Mrd Dollar - Neue Hilfen | Top-Nachrichten | Reuters



AIG zeigt deutlich auf, daß nicht nur die Banken in dem Finzanzkrisen-Sumpf stecken, sondern auch die Versicherer. Da kommt noch was auf uns zu ....
 
Alt 02.03.2009, 21:15   #7794
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
AIG mit Rekord-Verlust von 62 Mrd Dollar

New York (Reuters) - Der taumelnde US-Versicherungsgigant AIG hat im vergangenen Vierteljahr mit 61,7 Milliarden Dollar den größten Verlust der Wirtschaftsgeschichte eingefahren.

Der ehemalige Weltmarktführer erklärte am Montag, im Gesamtjahr habe sich das Minus sogar auf 99,3 Milliarden Dollar belaufen - verantwortlich sind vor allem Fehlinvestitionen, Abschreibungen und Restrukturierungskosten.


AIG mit Rekord-Verlust von 62 Mrd Dollar - Neue Hilfen | Top-Nachrichten | Reuters



AIG zeigt deutlich auf, daß nicht nur die Banken in dem Finzanzkrisen-Sumpf stecken, sondern auch die Versicherer. Da kommt noch was auf uns zu ....


Die Pleitewelle in der US-Finanzbranche trifft viele deutsche Kommunen auf eine besonders harte Art: Seit Mitte der 90er-Jahren haben weit über 100 Gemeinden so genannte Cross-Border-Leasing-Geschäfte mit US-Investoren abgeschlossen. Jetzt drohen ihnen daraus finanzielle Schäden in nicht absehbarem Umfang. Da die Versicherungen für die Geschäfte in Schieflage geraten sind, müssen die Kommunen für die Risiken eintreten. Das Gesamtvolumen der Deals beläuft sich nach Schätzungen auf bis zu 80 Mrd. Euro.

Die Hoffnung auf schnelles Geld war bei den Kämmerern größer als das schlechte Gewissen, sich auf Kosten des amerikanischen Steuerzahlers zu bereichern. Gerichtsstand der Cross-Border-Geschäfte ist meist die Stadt New York. Lediglich die Länder Bayern und Thüringen verbaten das Leasing.
Rekordverlust: US-Versicherer AIG ist für Deutschland gefährlich - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE


Da wirds noch ganz schön krachen
 
Alt 02.03.2009, 22:27   #7795
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

und immer noch Partylaune bei den Bankern
Zweistellige Millionengehälter
Nackte Gier bei HSBC

Europas größte Bank hat zwei Investmentbankern mitten in der Finanzkrise ein Jahresgehalt in zweistelliger Millionenhöhe gezahlt. Einer der Banker erhielt umgerechnet 15,2 Mio. Euro, der andere 12,2 Mio. Euro, was beides deutlich mehr ist, als Konzernchef Mike Geoghegan erhalten hat. Das Institut hatte Börsianer zuvor mit einer Gewinnhalbierung geschockt.

Zweistellige Millionengehälter - Nackte Gier bei HSBC - n-tv.de
destina ist offline  
Alt 03.03.2009, 01:12   #7796
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Offener Brief von FrankyBoy an Rainer Brüderle

Zitat:
Phönix-Runde vom 18.02.09 - Enteignung der HRE

Sehr geehrter Herr Brüderle,

vielen Dank für Ihren Beitrag, bei dem ich eine Sache nicht verstehe - Sie sprachen von "Enteignung der HRE-Aktionäre" und gleichzeitig hat der Steuerzahler derzeit bereits Zahlungen und Bürgschaften in Höhe von mindestens 102 Mrd. € geleistet.

Da Sie jetzt nicht möchten, dass dieses Institut "Enteignet (Art. 14 GG)" wird, schlage ich Ihnen vor, dass Sie und Ihre Mitstreiter mit den o. g. Summen in die Bresche springen und so jeden Bürger eben nicht mit jeweils 1.242,13 € für seine individuelle Zukunft belasten.

Wisswen Sie, ich denke, dass aufgrund Ihrer Politik und die der CDU/DSU/SPD/Grüne, mittlerweile massenhaft Menschen zu Bedingungen und Entlohnungen arbeiten müssen, die einfach nur menschenverachtend sind und nach Ihren Ansichten scheint es offenbar völlig normal zu sein, dass jemand, der für einen derartigen, volkswirtschaftlichen Schaden verantwortlich ist, 46.666,-- € Pension im Monat erhält - darf ich Sie einmal fragen, wo er diese Bezüge (ob die nun Pension, Entgelt oder Unfähigkeitsgeld heißen) erwirtschaftet hat?

Schade dass ich so müde bin und um 7 Uhr wieder aufstehen muss - ich könnte solche Beispiele noch massenhaft bringen und daher komme ich zu meiner Frage an Sie:

Müsste ein Herr Georg Funke nicht Hartz IV auf lebenszeit erhalten - es sei denn, er zahlt die durch ihn verursachten Verluste zu 100% seiner "Mittäterschaft"?

Wo bleibt denn hier Ihre Eigenverantwortung - ist die in diesem Segment ertwa unzulässig oder gar verpönt - wie freiheitlich ist das denn?

P. S. Ich schreibe dieses als offenen Brief.
FrankyBoy ist offline  
Alt 03.03.2009, 13:23   #7797
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Die Finanzmärkte grundlegend neu ordnen –
Unsere Finanzmarktgrundsätze


Das Steinmeier/Steinbrück-Papier zur künftigen Regelung der Finanzmärkte
Wir wollen seriöse, nachhaltig funktionierende Finanzmärkte, die wieder ihre ureigenste Aufgabe erfüllen, nämlich Konsumenten und Wirtschaft solide und transparent mit Finanzierungen zu versorgen und ihnen Anlagemöglichkeiten zu bieten. Wir wollen Finanzmärkte, die ihre dienende Funktion wahrnehmen. Wir wollen Bankmanager, die wie ehrbare Kaufleute für Vertrauen und Verantwortung stehen. Wir wollen gut informierte Kunden, die seriöse Angebote von riskanten Investments unterscheiden und sich verantwortungsvoll verhalten können. Wir wollen Finanzmärkte, die insbesondere nachhaltige Investitionen gut finanzieren, in Bildung, in saubere Energiequellen und in Energieeffizienz.


http://www.spd.de/de/pdf/aktuell/200...rundsaetze.pdf

Wolfgang Lieb dazu:

Zitat:
Anmerkung WL: Wir werden dieses Papier sicher noch eingehender behandeln, soviel lässt sich aber schon vorab sagen:

* Über Rechenschaft oder gar über ein Schuldeingeständnis für die Mitverantwortung an der Finanzmarktkrise findet sich kein Wort.
* Auch Überlegungen, die Verantwortlichen zur Verantwortung heranzuziehen, gibt es nicht.
* Die Krise wird vor allem so erklärt: „Begünstigt durch falsch gesetzte Anreize – wie zum Beispiel an kurzfristigen Umsatzzielen orientierte Vergütungssysteme, exzessive Renditeerwartungen und eine anhaltende Überliquidität auf den internationalen Kapitalmärkten - sind die Verantwortlichen bei der Kreditvergabe vor allem im Immobiliensektor übermäßige Risiken eingegangen, die sie durch deren Verbriefung weitgehend weitergereicht haben. Dadurch konnte die Spekulationsblase in ungeahnte Größenordnungen wachsen – wie groß, sehen wir erst jetzt in der Krise.“ Wer hat eigentlich die bisherigen Vergütungssysteme und die exzessiven Renditeerwartungen gefördert? Wer hat mit der Privatisierungspolitik etwa der sozialen Sicherungssysteme zur „Überliquidität“ der Kapitalmärkte beigetragen?
* Auch dieses Papier lenkt die Empörung auf die Vorstandsvergütungen, Boni oder Abfindungen der Manager, statt dass strukturelle Eingriffe wie steuerliche Maßnahmen oder Abschöpfungen durch Vermögensbesteuerungen und Spitzensteuersätze vorgeschlagen werden.
* Die „Heuschrecken“ - die man im Übrigen selbst zugelassen hat - will man dadurch bekämpfen, dass sie künftig bis zu 40% Eigenkapital hinterlegen sollen. Wird damit wirklich der Schuldenhebel kleiner?
* Es soll nur mehr Transparenz über Leerverkäufe hergestellt werden, und nur schädliche (?) Leerverkäufe sollen verboten werden.
* Kreditrisiken sollen nicht mehr zu 100 % verbrieft werden dürfen, sondern es soll ein Selbstbehalt von 20% bei Verbriefungsprodukten eingeführt werden.
* Veräußerungserlöse sollen weiter in den „Genuss der Steuerfreiheit“ kommen, es sollen nur Mindesthaltefristen (wie lange?) eingeführt werden.
* Statt wirklich unabhängige Ratingagenturen vorzuschreiben sollen diese nur registriert und besser überwacht werden.
* Statt Steueroasen auszutrocknen soll Druck ausgeübt werden, dass diese Staaten OECD-Standards einhalten.
* Man meint spekulative Exzesse eindämmen zu können, wenn man eine Börsenumsatzsteuer von 0,5% (!) einführt.
Ich habe nichts anderes erwartet. Es ist nur noch ein trauriges Kapitel vor dem bitteren Ende. Die Abwärtsspirale wird sich immer schneller drehen....

NachDenkSeiten - Die kritische Website » Hinweise des Tages
destina ist offline  
Alt 03.03.2009, 13:31   #7798
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Über Rechenschaft oder gar über ein Schuldeingeständnis für die Mitverantwortung an der Finanzmarktkrise findet sich kein Wort.
* Auch Überlegungen, die Verantwortlichen zur Verantwortung heranzuziehen, gibt es nicht.
* Die Krise wird vor allem so erklärt: „Begünstigt durch falsch gesetzte Anreize...
Außer Spesen nichts gewesen.
 
Alt 03.03.2009, 14:51   #7799
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Lobbyisten und Marktradikale als ewige Experten


Warum die Gremien, die nach Wegen aus der Finanzkrise suchen, keine grundlegenden Reformen vorschlagen werden

Am 9. Februar 2009 rang sich Charlie McCreevy ein nicht alltägliches Geständnis ab. Die Vertreter der Finanzwirtschaft hätten über Jahre einen zu großen politischen Einfluss ausgeübt, stellte der EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen anlässlich einer Rede in Dublin fest...


TP: Lobbyisten und Marktradikale als ewige Experten

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 03.03.2009, 19:04   #7800
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Banken haben inzwischen 294 Milliarden Euro Hilfe beantragt

Die Nachfrage der Banken nach staatlicher Hilfe nimmt weiter zu. Bis Februar seien Hilfen von 294 Milliarden Euro beantragt worden, wie der Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) am Dienstag mitteilte. Zudem gebe es mehr als 20 Voranfragen. Der Fonds mit einem Volumen von 480 Milliarden Euro war im Oktober vergangenen Jahres gegründet worden, um das deutsche Finanzsystem zu stabilisieren.

FTD.de - Nachrichten: Banken haben inzwischen 294 Milliarden Euro Hilfe beantragt - Finanzdienstleister
 
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 09:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland