Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2008, 19:52   #7201
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Justizaffäre in Belgien

Regierung will geschlossen zurücktreten

In der Justizaffäre um den Verkauf des Finanzkonzerns Fortis hat Belgiens Ministerpräsident Yves Leterme den Rücktritt der gesamten Regierung angekündigt.

Der belgische Ministerpräsident Yves Leterme hat den Rücktritt der gesamten Regierung angeboten. Das teilte sein Sprecher am Freitagabend mit.
Im Rechtsstreit um den Verkauf der belgischen Fortis-Bank an die französische BNP Paribas soll Leterme Druck auf das zuständige Gericht in Brüssel ausgeübt haben.


Justizaffäre in Belgien - Regierung will geschlossen zurücktreten - Politik - sueddeutsche.de
 
Alt 19.12.2008, 21:59   #7202
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Kampf um den Ölpreis


Seit seinem irrationalen Peak im Juli dieses Jahres ist der Ölpreis förmlich implodiert. In Dollar notiert betrug er letzte Woche nur noch ein Drittel des Höchstpreises vom Sommer und auch in Euro notiert, hat er gut die Hälfte verloren. Diese Achterbahnfahrt hat massive Auswirkungen für die Volkswirtschaften der Industrie- und der Ölförderstaaten. Während die Industriestaaten in dem Preisverfall eine glückliche Fügung für das Konsumbudget der Bevölkerung sehen, sehen die Ölförderstaaten bei dauerhaft niedrigen Preisen ihren Staatshaushalt gefährdet...

Der Spiegelfechter

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 19.12.2008, 23:35   #7203
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Es droht eine Finanz-Katastrophe

Wie kommt es, dass ich bei diesem Artikel an "Cross Border Leasing" denken muss ?
RP online | 18.12.2008 - 21:12

NRW-Städte fordern eigenen Rettungsschirm


VON ULLI TÜCKMANTEL

Düsseldorf (RP). 18 Städte aus dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land fordern einen Rettungsschirm für ihre Stadtkassen. Ohne Hilfe drohe den Kommunen eine Finanz-Katastrophe.

Während die Gesamtheit der deutschen Städte in den ersten neun Monaten einen Überschuss von 5,6 Milliarden Euro erwirtschaftet hat, schlugen rund 50 Oberbürgermeister, Kämmerer und Landräte von Großstädten aus dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land in einer bislang beispiellosen Gemeinschaftsaktion gestern Alarm. In einem Memorandum fordern sie ohne Nennung konkreter Zahlen „Hilfen von außen”, um eine Pleitewelle in ihren 18 Städten und Kreisen abzuwenden.


weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 20.12.2008, 01:45   #7204
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

so einfach machen die sich aus dem Staub... kann unsere Regierung nicht auch geschlossen zurück treten und sagen : so bitte wir räumen das feld und Volk bestimmt wieder selbst was es will ** hach ja träum...


Zitat:
Wie kommt es, dass ich bei diesem Artikel an "Cross Border Leasing" denken muss ?
Daran hab ich auch gedacht... Da war doch erst vor kurzem was von wegen Städte und Zocken und eben diesen Leasingverträgen...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 20.12.2008, 11:06   #7205
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Bund und Bayern sind letzte Hoffnung für Qimonda

Zitat:
20. Dezember 2008, 03:02 Uhr

München - Im Ringen um die Rettung des Speicherchipherstellers Qimonda läuft die Zeit ab. Es müsse noch in diesem Jahr ein Hilfspaket geschnürt werden, hieß es bei den Beteiligten. Das Land Sachsen und die Qimonda-Mutter Infineon verhandeln seit Wochen über eine mögliche Unterstützung.
Bund und Bayern sind letzte Hoffnung für Qimonda - DIE WELT - WELT ONLINE

Qimonda hat immerhin 13.500 Mitarbeiter. Hinter vorgehaltener Hand habe ich erfahren, daß es sogar möglich sein kann, daß Mitarbeiter von Qimonda im Dezember kein Gehalt mehr erhalten.

Wenn man sich immer die Einzelschicksale (der Mitarbeiter oder der auf die Straße gesetzten Menschen) vorstellt, wie sich die Armut und Not rasant verschlimmert, sehr schlimm!

Wieviele Familien bei unfähiger Firmenpolitik und Gier der Manager draufgehen .... kommt einem wirklich das Kotzen. Damit mein ich nicht nur die Firmenpolitik von Infineon bzw. der Tochter Qimonda. Viele vom Forum haben so etwas am eigenen Leib verspürt, hocken heute in Hartz IV oder in der Grundsicherung und dort wird auch noch fest draufgehaun. Eine Schande für unseren tollen Sozialstaat und unsere Firmenbosse ist das. Wünsche denen allen, daß ihr ach so toller Bonus, ihre ach so tollen Abfindungen in der Finanzkrise lichterloh (ver)brennen. Und den ARGE-Mitarbeitern wünsche ich soviel Überlastung, daß der ganze Behördenklotz dort zusammenbricht.
 
Alt 20.12.2008, 11:19   #7206
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Obamas Vize Biden warnt vor Totalabsturz der US-Wirtschaft

.
Zitat:
.... Die wichtigste Aufgabe der neuen Administration sei es, "das Ausbluten zu stoppen und den Verlust von Arbeitsplätzen zu verhindern". Zudem solle verstärkt in Energie- und Informationstechnologien und die Infrastruktur investiert werden.

Der künftige US-Präsident Barack Obama hatte am Freitag anlässlich der Nominierung der letzten Minister seines Kabinetts angekündigt. Auch er warnte vor allzu großen Hoffnungen auf eine Besserung der Lage. Es könnte Jahre dauern, bis sich die USA wieder wirtschaftlich erholt hätten....
Finanzkrise: Obamas Vize Biden warnt vor Totalabsturz der US-Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
 
Alt 20.12.2008, 11:28   #7207
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
FTD: Fortis-Affäre bringt Leterme zu Fall
Auch die neue Regierung von Yves Leterme hält sich nicht lange im Amt - sie will wegen Mauscheleien bei der Rettung der Fortis-Gruppe abtreten. Für das politisch instabile Königreich kommt das einer Katastrophe gleich.
Da war doch mal was - ein Passus der geändert wurde und den Bundestag dazu berechtigt sich Aufzulösen mit 5% Stimmanteil oder so ähnlich. Mir schwant böses.... Wenn die sich nun alle auflösen - und die EU das Zepter übernimmt wären wir einer Weltregierung schon einen großen Schritt näher.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 20.12.2008, 11:40   #7208
Mandy32->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2008
Beiträge: 139
Mandy32
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@Jenie
Das befuerchte ich auch.Sie treiben es ja dermassen auf die Spitze,dass da eigentlich nur Kalkuel dahinterstecken kann.
Im ganzen Jubel,wegen der Aufloesung des Bundestages geht dann sicherlich unter,das dies nur Mittel zum Zweck war,genauso wie der Mauerfall und dadurch dann der zuegellose Ausbau der Eu mit allen negativen Konsequenzen,wie zb.Arbeitsrecht,Slamisierung,Lohndrueckerei,Steuer und Investitionsbetrug usw..

LG Mandy
Mandy32 ist offline  
Alt 20.12.2008, 15:37   #7209
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hi,

ohne Worte!

YouTube - Wilfried Schmickler und die Anlageberater

(Hoffe es ist noch nicht gepostet)

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 20.12.2008, 15:46   #7210
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Wo er Recht hat, hat er Recht
 
Alt 20.12.2008, 16:51   #7211
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Pinkwart fordert Hilfe vom Bund

WestLB: Die Krise spitzt sich zu

DÜSSELDORF - Für diesen neuen Rettungsschirm müssen erneut die Eigentümer eine Bürgschaft übernehmen in Höhe von fünf Milliarden Euro. Eigentümer sind die beiden Sparkassenverbände, das Land NRW und die Landschaftsverbände. Zahlen für die Bürgschaft müssen damit am Ende die Steuerzahler.
Die Landschaftverbände, hinter denen die Kommunen stehen, lehnen eine neue Bürgschaft, so heißt es in ihren Reihen, „kategorisch“ab. Auch die Bereitschaft der Sparkassen tendiert gegen Null....
...Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ will Hilgert „toxische und nicht toxische“ (vergiftete und nicht vergiftete) Papiere in einer Größenordnung von 50 Milliarden Euro aus der Bilanz seines Hauses auslagern - in eine neue Gesellschaft. Die Eigentümer, also die Sparkassenverbände, das Land Nordrhein-Westfalen und die Landschaftsverbände sollen dafür eine Bürgschaft von fünf Milliarden Euro übernehmen.
WestLB: Die Krise spitzt sich zu - Kölner Stadt-Anzeiger

Macht dann summa summarum 73 MRD !!!!!!
In Nullen:73.000.000.000 EUR oder wie ich sage: eine Murksel und einen Steinbrück
Ich finde, Herr Steinbrück, daß SIE den nachfolgenden Generationen nicht zumutbar sind.(OK, er ist nicht der einzige)

Soooviel Geld

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 20.12.2008, 19:44   #7212
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Da war doch mal was - ein Passus der geändert wurde und den Bundestag dazu berechtigt sich Aufzulösen mit 5% Stimmanteil oder so ähnlich. Mir schwant böses.... Wenn die sich nun alle auflösen - und die EU das Zepter übernimmt wären wir einer Weltregierung schon einen großen Schritt näher.
Ich befürchte weniger die EU, als die politischen Nullen welche europaweit dorthin abgeschoben we/urden, nachdem sie im eigenen Land verbrannte Erde hinterlassen haben.

Emily
 
Alt 20.12.2008, 20:58   #7213
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

ANREIZE FÜR ARBEITSPLATZERHALT

Regierung will Unternehmen für Jobgarantie belohnen

Das Krisenjahr 2009 kommt, Entlassungen drohen: Jetzt wirbt die Bundesregierung bei Unternehmern mit weiteren Anreizen für Jobgarantien. Firmen, die auf Kündigungen verzichten, sollen während Kurzarbeit besonders gefördert werden. Das Handwerk will aber lieber nichts versprechen.
...

Das Bundesarbeitsministerium habe dazu mit der Bundesagentur für Arbeit eine Vereinbarung geschlossen, nach der die Behörde Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds an Unternehmen weiterleiten darf, um damit Fortbildungsmaßnahmen für Kurzarbeiter zu finanzieren. Bisher war das demnach nicht möglich. Zuvor hatte das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen, die Weiterqualifizierung während der Kurzarbeit zu fördern....

Anreize für Arbeitsplatzerhalt: Regierung will Unternehmen für Jobgarantie belohnen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft


Wird wohl nicht gefördert sowas
Ãœberlebenstraining im Wald: Gut im Futter - taz.de

AKS Ãœberlebenstraining Ãœberlebenstraining Paintball Klettern Tschechien Extremsport Motivationstraining Managertraining (Branchensuche Branchen Suche Branchenbuch Branchensuchmaschine Firmensuche B2C Firmensuchmaschine Produktsuche B2b Produktsuchm

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 20.12.2008, 23:03   #7214
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

hehe das ist wie mit dem Behindertengesetz an Arbeitsplätzen. Ich streiche Gelder ein und der Weg zu Entlassen findet sich dann schon...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 20.12.2008, 23:15   #7215
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Schon wieder werden die "Schwellenländer" abgeschaltet:

Untersee-Kabel kaputt - Indien ohne Internet - n-tv.de

Wird nicht mehr lange dauern und sämtliche Call-Center müssen wieder in USA angesiedelt werden.

Ps.: Es wurde bemängelt, dass der Artikel vom Januar 08 ist.
Das rührt daher, dass im Laufe des Tages Indien komplett aus den heutigen Artikeln herauszensiert wurde und ich aber die Erwähnung Indiens für wichtig hielt.

Also hier ist noch ein aktueller:

Online trotz gekappter Unterseekabel | tagesschau.de

Kabel sind wieder kaputt. Vormittags wurde Indien noch erwähnt, nun wurde es rauszensiert. Jeder mag sich ein eigenes Urteil bilden, aber ich schätze, US-Firmen brauchen von jetzt an nicht mehr ihre Call-Center über Indien laufen lassen. Warum auch? Amis arbeiten eh für 8$/Std. und drunter...
Debra ist offline  
Alt 21.12.2008, 13:35   #7216
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Jenie schrieb:
Zitat:
hehe das ist wie mit dem Behindertengesetz an Arbeitsplätzen. Ich streiche Gelder ein und der Weg zu Entlassen findet sich dann schon...
Im Zweifelsfall werden die Leute rausgemobbt, oder ge-bossed.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 21.12.2008, 14:32   #7217
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Schon wieder werden die "Schwellenländer" abgeschaltet:

Untersee-Kabel kaputt - Indien ohne Internet - n-tv.de

Wird nicht mehr lange dauern und sämtliche Call-Center müssen wieder in USA angesiedelt werden.

Ps.: Es wurde bemängelt, dass der Artikel vom Januar 08 ist.
Das rührt daher, dass im Laufe des Tages Indien komplett aus den heutigen Artikeln herauszensiert wurde und ich aber die Erwähnung Indiens für wichtig hielt.

Also hier ist noch ein aktueller:

Online trotz gekappter Unterseekabel | tagesschau.de

Kabel sind wieder kaputt. Vormittags wurde Indien noch erwähnt, nun wurde es rauszensiert. Jeder mag sich ein eigenes Urteil bilden, aber ich schätze, US-Firmen brauchen von jetzt an nicht mehr ihre Call-Center über Indien laufen lassen. Warum auch? Amis arbeiten eh für 8$/Std. und drunter...
Widerspruch... das können die Amis SO nicht wollen.

siehe hier:
Weil über Nationalgrenzen hinweg überoptimiert wird. Fast die gesamte IT-Branche konzentriert sich heute im indischen Bengaluru. Ob Sie in einem Hotel in Istanbul oder Frankfurt sind, werden Sie, wenn Sie IT-Unterstützung brauchen, mit Bengaluru verbunden. Was nun, wenn es Probleme in Bengaluru gibt? Dann müssen wir alle gemeinsam leiden. Dies ist kein besonders intelligentes System. Es ist ungeheuer fragil. Dazu kommen nun die Nachteile der Komplexität. Je komplexer eine Sache wird, desto schwerer ist ihre Entwicklung vorauszusagen. Ein winziges Problem, das wir nicht verstehen, könnte das Internet stilllegen. Es gibt Erhebungen, aus denen zu entnehmen ist, dass jedes Jahr die Zahl der Katastrophen abnimmt, aber wenn sie eintreten, sind sie schlimmer als je.

Ein Gespräch mit Nassim Nicholas Taleb: Banker weg, wir brauchen eine Revolution! - Debatten - Feuilleton - FAZ.NET

Aber das es Sinn (für staatliche Gewalt) macht, das INet stillzulegen, das ist schon klar
mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 21.12.2008, 15:05   #7218
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Troost (LINKE): Regierung hat kein
Interesse an demokratischer Teilhabe

In der heutigen Sitzung des Finanzausschusses haben die Regierungsparteien eine Behandlung der jüngsten Kritik am Sonderfonds zur Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) abgelehnt. "Diese Blockadehaltung zeigt, dass die Bundesregierung kein ernsthaftes Interesse an demokratischer Teilhabe hat, wenn es um die Interessen der Nutznießer des SoFFin geht", kritisiert Axel Troost das Verhalten von Union und SPD im Ausschuss.

Linkszeitung - Kritik an Milliardenpaket für Banken offenbar unerwünscht

Die, die den Linken immer undemokratisches Verhalten vorwerfen!!!
mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 21.12.2008, 15:40   #7219
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

MenschMaier schrieb:
Zitat:
Weil über Nationalgrenzen hinweg überoptimiert wird. Fast die gesamte IT-Branche konzentriert sich heute im indischen Bengaluru. Ob Sie in einem Hotel in Istanbul oder Frankfurt sind, werden Sie, wenn Sie IT-Unterstützung brauchen, mit Bengaluru verbunden. Was nun, wenn es Probleme in Bengaluru gibt? Dann müssen wir alle gemeinsam leiden. Dies ist kein besonders intelligentes System. Es ist ungeheuer fragil.
Im Prinzip folgt das natürlich der Logik der Optimierung bis zum Gehtnichtmehr, wie sie auch in anderen Bereichen zu sehen ist. Kostenersparnis durch Abbau jeglicher Redundanzen, beispielsweise:

Just-in-Time bei den Discountern, so dass es keine Lagerhaltung mehr gibt.
Zulieferbetriebe werden von Großkonzernen so knapp gehalten, dass die bei der kleinsten Krise umkippen, weil die keinen Speckgürtel haben. Die Liste kann man beliebig weiterführen. Die Systeme werden dann immer anfälliger für Störungen. Gilt auch für Finanzsysteme.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 21.12.2008, 15:47   #7220
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard über vermeintlichen Sozialismus, Pseudo-Kapitalismus und das PPT

_:
Die nicht so unsichtbare Hand:
Wie das »Absturzverhinderungsteam« den freien Markt zerstörte

Ellen Brown

»Heute unterscheiden wir uns nicht von den halb-sozialistischen westeuropäischen Wohlfahrtsstaaten, über die wir uns so gerne lustig machen. Italien? Natürlich hatte Italien seit letzten Donnerstag vier Regierungen, aber keine von denen hätte so etwas zugelassen; die Italiener wissen schließlich, wie man eine Ökonomie manipuliert.« (Bill Saporito, »Wie wir zu den Vereinigten Staaten von Frankreich wurden«, Time, 21. September 2008)

Am 24. Oktober war der 79. Jahrestag des Börsenkrachs vom Oktober 1929. Die massiven Aktienverkäufe begannen am Donnerstag, dem 24. Oktober 1929, und nahmen am Montag und Dienstag der folgenden Woche, dem 28. und 29. Oktober, sogar noch zu. Am Freitag, dem 24. Oktober 2008, hatten viele Menschen Angst, dass sich diese Katastrophe jetzt wiederholen könnte, nachdem der japanische Nikkei-Index während der Nacht um fast zehn Prozent und der Hang-Seng-Index in Hongkong um acht Prozent abgestürzt waren. In Deutschland und Großbritannien fielen die Aktienmärkte um fünf Prozent. »Erstaunlicherweise«, so die Internetseite Yahoo!Finance, »waren die Termingeschäfte der großen Indizes vor Börsenbeginn am letzten Freitag ›eingefroren‹ worden, d.h. sie hatten einen Grenzbereich von fünf Prozent erreicht, unter den sie vor Marktbeginn am Freitag nicht mehr fallen konnten.« Die Händler machten sich schon auf das Schlimmste gefasst, doch merkwürdigerweise kam es nicht zur Katastrophe. Der US-Aktienmarkt sackte nur um 3,5 Prozent ab, wie an einem »ganz normalen« Baisse-Tag.

unbedingt weiterlesen...
Mal wieder ein sauguter Artikel. Wenn man ihn konsequent liest, dann sieht man auch, wozu diese Bankenrettungen durch die Regierungen mit unserem Geld wirklich dienen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 21.12.2008, 16:38   #7221
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

alles mafiosis dieses reiche pack keiner von den hat sein geld ehrlich erworben.
das ist ein ganz übles pack die über leichen gehen.
was man gegen das pack hilft darf ich leider hier nicht schreiben
sonst hab ich den staatsanwalt am hals.

Zitat:
Der Investment-Guru Jim Rogers zu »Squawk Box Europe«:
»Amerika ist derzeit kommunistischer als China. Und wir erleben, dass das die Wohlfahrt für die Reichen ist, Sozialismus für die Reichen …, dabei geht es darum, den Finanzinstituten aus der Patsche zu helfen …
Das ist verrückt, das ist Wahnsinn; an nur einem einzigen Wochenende wurden die Nationalschulden der USA mehr als verdoppelt – für eine Bande von Betrügern und Versagern. Ich wüsste nicht, warum ich oder irgendjemand dafür bezahlen sollte.«
Zitat:
Ich bewundere [Coxes] Freimut«, sagte Kirby, »aber meine Meinung dazu ist, dass alle daran Beteiligten vor ein Erschießungskommando gehören, oder – noch schlimmer – wegen Verrats angeklagt werden sollten.«

die drecksäcke haben viel elend in deutschland verursacht.



Zitat:
Wie ich in meinem Mit der Ölwaffe zur Weltmacht Buchdokumentiert habe, spielten das Bankhaus JP Morgan in New York, der führende private Geldgeber Deutschlands seit dem Ende der Hyperinflation 1923, und die von Morgan kontrollierte New Yorker Federal Reserve unter ihrem Gouverneur George L. Harrison die Hauptrolle bei der Inszenierung der deutschen Bankenkrise von 1931.
Als Gegenleistung für seinen Stabilitätskredit an die Reichsbank verlangte Harrison, dass die Reichsbank ihre Kreditvergabe an die deutschen Geschäftsbanken einstellte. Unter maximalen Druck gab die Reichsbank nach. Die Banken in Deutschland kollabierten.







Atlantis ist offline  
Alt 21.12.2008, 21:42   #7222
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Rogers: Die Elite verwandelt eine Rezession in eine Depression


Rogers: Die Elite verwandelt eine Rezession in eine Depression

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 23.12.2008, 12:56   #7223
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Dollar für die Bankenrettung befeuern Unternehmensaufkäufe

GOLDSEITEN.DE | 23.12.2008 um 9:40 Uhr

Dollar für die Bankenrettung befeuern Unternehmensaufkäufe

Zitat:
Die Investitionen des Finanzministeriums von 250 Milliarden Dollar und mehr waren eine Strategie, um die Gesundheit des Bankensystems zu stärken und die Kredite in Schwung zu bringen. Stattdessen zeigen Aufkäufe wie diese drei, dass der Rekapitalisierungsplan ein ganz anderes Ergebnis bringt - eines, das die amerikanischen Anleger und Gesetzgeber gleichermaßen ausgebrannt zurücklässt.
Diese Milliarden haben ein Spiel namens "Lasst uns Geschäfte machen" auf hohem Niveau losgetreten. Dabei geht es darum, dass die größten amerikanischen Banken das Geld der Regierung verwenden, um nur noch größer zu werden - und dabei die kleineren und schwächeren Banken vom Markt zu drängen. Und es hat auch den Wettbewerb verringert, von dem die Verbraucher profitieren und der dafür gesorgt hat, dass die Bankgebühren nicht noch stärker explodierten, als bisher.

weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 23.12.2008, 14:51   #7224
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Die Meldungen, die in den letzten Tagen über die Ticker gelaufen sind sind für mich nun der letzte Beweis, dass wir unmittelbar vor einer Kernschmelze des Finanzsystems stehen.

Zitat:
... Damit würden sich die Risiko-Aktiva der WestLB, die ausgelagert sind oder aus der Bilanz genommen werden sollen, auf eine Summe von knapp 75 Milliarden Euro summieren...
Sparkassen dringen wegen neuer WestLB-Risiken auf Konsolidierung | Unternehmen | Reuters

Wo sind denn jetzt die geeigneten Vorschläge seitens der Regierung, diesen Supergau zu verhindern? Mitte Januar möchten die sich ja darum kümmern nur ich befürchte, dass der Patient Kapitalmarkt bis dahin im Langzeit-Koma liegt.

Es ist höchste Zeit zu handeln und nahezu alle Länder um uns herum haben Maßnahmen ergriffen, die verglichen mit den hiesigen geradezu gigantisch sind; mir drängt sich der Eindruck auf, dass unsere verantwortlichen von Lobbyisten beeinflusst werden, die ausschließlich ihre Interessen durchgesetzt sehen möchten - in was für einer Bananenrepublik leben wir eigentlich?
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.12.2008, 16:04   #7225
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von FrankyBoy
Es ist höchste Zeit zu handeln und nahezu alle Länder um uns herum haben Maßnahmen ergriffen, die verglichen mit den hiesigen geradezu gigantisch sind; mir drängt sich der Eindruck auf, dass unsere verantwortlichen von Lobbyisten beeinflusst werden, die ausschließlich ihre Interessen durchgesetzt sehen möchten - in was für einer Bananenrepublik leben wir eigentlich?
Das wir in einer Bananenrepublik leben ist nicht erst seit Kurzem bekannt.

Die Frage, warum handelt die D-AG anders, als die meisten anderen Anreiner ist allerdings eine interessante. Mir erschliesst sich dieses Verhalten auch nicht. Allerdings vermute ich schon eine gewisse Berechnung. Man müsste wissen, was die Regierung weiß, denn an "sich querstellen" oder "zu dumm sein" glaube ich nicht.
Eine mögliche Erklärung wäre die Abhängigkeit die sich aus dem Status der "BRD" ergibt, immerhin sind wir wieder nur "besetzt". Eine Bundesrepublik ist eigentlich seit Januar '90 nicht mehr existent, grob gesehen aufgelöst, genauso, wie die DDR. Damit wäre es möglich, dass es sich bei der Regierung um reine Befehlsempfänger handelt.
Unterstellt man die Absicht der Umverteilung, bedenkt den Status der Endzeit in der Erkenntnis, dass auch die "goldenen Jahre" nur dazu dienten, alles was möglich war aus dem Deutschen Volk herauszupressen, macht es Sinn zu unterstellen, auf diese Weise nun auch noch an den "Rest" zu gelangen.

Deutlich ist ja seit geraumer Zeit, dass man unverholen gegen den Willen des Volkes regiert und handelt. Das man offen gegen "überflüssige" Schichten manipuliert und sicherlich in Kürze das verbliebene Sozialgefüge auch noch auflöst.

Eigentlich ist kaum mehr etwas in "Deutscher" Hand, kaum ein Unternehmen, noch das Lobbyistentum ... .

Auf der anderen Seite geht man auch der Hoffnung nach.
Daraus liese sich ein Modell ersinnen, das genau das "Abwarten" zum Inhalt hat. Dabei berechnend Wert darauf gelegt, zu warten, bis der Übermacht die Kräfte schwinden. Aber auch hier erwarte ich eigentlich nichts Gutes, denn der Mensch ist verdorben und dekadent geworden, über alle Maßen.

Grundsätzlich meine auch ich, dass jede Art der Prognose unmöglich ist.
Man sollte unbedingt Selbstschutz betreiben und sich nicht ständig und
überall das Bedrohliche anhören oder anlesen. Informiert sein ist gut und wichtig, sich aber täglich mit neuen Schrecken zuzudröhnen bewirkt weiter nichts als Schmerz und zerstört die Psyche.
Es kommt, wie es kommt und daher ist es wichtig alle Kräfte zusammenzuhalten, denn diese werden gebraucht. Dann ist es besser, wenn die innerliche Stärke nicht allzu sehr angefressen ist.
 
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland