Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2008, 22:27   #6851
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard an Curt the Cat

Hallo Curt, kannst du uns einen Oberthread über diesen Themenkomplex anlegen. Ich würde mal einfach vorschlagen das übergeordnet "Überwachungsstaat, Beugung des Grundgesetzes, Abbau der Bürgerrechte" oder so ähnlich zu nennen. Wenn jemand einen besseren Vorschlag oder eine Ergänzung hat, nur zu. Ich würde dann in diesem Gesamt-Themenkomplex ein Unterthema eröffnen, das dieses spezielle Gebiet umfasst.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 22.11.2008, 08:59   #6852
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Lettland: Lehrer wegen Gerüchts über Abwertung der Nationalwährung festgenommen

Zitat:
RIGA, 21. November (RIA Novosti). Die lettische Polizei hat einen Hochschullehrer für die Verbreitung des Gerüchts, der Lats werde abgewertet, festgenommen.

Das berichtet die lettische Zeitung "Telegraf" am Freitag auf ihrer Webseite.

Wie es heißt, äußerte der Lehrer bei einer Diskussion über die Situation des lettischen Finanzsystems die Meinung, es sei gefährlich, sein Geld auf der Bank zu lassen und riet dazu, Lats in Dollar zu wechseln.
RIA Novosti - Panorama - Lettland: Lehrer wegen Gerüchts über Abwertung der Nationalwährung festgenommen

bin fassungslos ......... da darf man nicht mal seine Meinung in einer Diskussion äußern

so weit ist es also schon
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 22.11.2008, 10:01   #6853
w4rren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 76
w4rren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Wars das?

An Curt - pic bitte nicht wieder löschen, sind immer selbst erstellte screens - thx.

__

Nehm das Leben nicht so ernst, denn du kommst sowieso nicht lebend da raus! ;)
w4rren ist offline  
Alt 22.11.2008, 11:02   #6854
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Gold ist jetzt bei 800$ . Aber das bedeutet wohl auch nur, dass da wieder Spekulanten am Werk sind, genauso wie beim Öl.

Rauchmelder halte ich für wenig geeignet, dort Kameras einzubauen oder dergleichen. Die Dinger schlagen ständig Alarm, wenn man was in der Küche brutzelt und es ein bißchen qualmt. Dann muss man sie wieder ausschalten. Also ist man ständig in Kontakt mit denen, da würde einem das ja auffallen, wenn da ne Kamera drin wäre.
Debra ist offline  
Alt 22.11.2008, 11:13   #6855
w4rren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 76
w4rren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

China: 1900 Mrd USD - 80 Mrd
sollte China wie angekündigt eben seine Bestände von 600 tonnen um 3400 tonnen auf 4000 tonnen aufstocken, dann wären das gerade mal 80 Mrd.

= ein KLAKS für die 1900 Mrd USD an den gesamten Devisenreserven der chin. Landesbank.

Sollte China seine Ankündigung wahr machen, dann wird es für China aber KEINEN Durchschnittskurs zu 800 USD geben, sondern deutlich darüber....

denn, wenn man 3400 tonnen physich kaufen will, muss man entweder alle Goldminen dieser Welt für fast 2 JAhre für sich gewinnen, oder
jenen, die bereits Gold haben, DEUTLICH mehr zahlen.

Die Comex würde am ersten Tag zusperren müssen, wenn sich die Chinesen von der COMEX liefern lassen wollten ;0))
__

Nehm das Leben nicht so ernst, denn du kommst sowieso nicht lebend da raus! ;)
w4rren ist offline  
Alt 22.11.2008, 12:20   #6856
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@w4rren:

wo wäre denn der Aufprallpunkt des DOW, wenn diese untere Widerstandslinie durchbrochen wird ? Wahrscheinlich knapp unter 4000 ? Technisch gesehen befindet sich der DOW ja immer noch im Aufwärtstrend.

Debra schrieb:

Zitat:
Rauchmelder halte ich für wenig geeignet, dort Kameras einzubauen oder dergleichen. Die Dinger schlagen ständig Alarm, wenn man was in der Küche brutzelt und es ein bißchen qualmt. Dann muss man sie wieder ausschalten. Also ist man ständig in Kontakt mit denen, da würde einem das ja auffallen, wenn da ne Kamera drin wäre.
Das ist unlogisch. Wieso sollte das auffallen ? Eine potentielle Kamera und der Alarm kollidieren gar nicht miteinander. Eher wäre das schon bei einem Mikrofon der Fall. Aber wenn würde es jucken. Wenn belauscht wird, dann wäre die Aufzeichnung automatisiert. Da hat w4rren Recht. Der Einzelne ist bestimmt nicht wichtig genug in dem System, um eine persönliche Überwachung zu rechtfertigen. Der Alarm wird dann 'rausgefiltert oder das Micro schaltet für den Dauer des Alarms automatisch ab. Ich mache später noch einen eigenen Tread über dieses interessante Thema auf. Ich hoffe es gibt genug Tekkies hier, die sich da einbringen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 22.11.2008, 13:05   #6857
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von w4rren Beitrag anzeigen
China: 1900 Mrd USD - 80 Mrd
sollte China wie angekündigt eben seine Bestände von 600 tonnen um 3400 tonnen auf 4000 tonnen aufstocken, dann wären das gerade mal 80 Mrd.

= ein KLAKS für die 1900 Mrd USD an den gesamten Devisenreserven der chin. Landesbank.

Sollte China seine Ankündigung wahr machen, dann wird es für China aber KEINEN Durchschnittskurs zu 800 USD geben, sondern deutlich darüber....

denn, wenn man 3400 tonnen physich kaufen will, muss man entweder alle Goldminen dieser Welt für fast 2 JAhre für sich gewinnen, oder
jenen, die bereits Gold haben, DEUTLICH mehr zahlen.

Die Comex würde am ersten Tag zusperren müssen, wenn sich die Chinesen von der COMEX liefern lassen wollten ;0))
Es wäre nett, wenn Du eine Quellenangabe geben würdest. Oder ist das deine, von Dir verfasste Meinung?

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 22.11.2008, 13:39   #6858
w4rren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 76
w4rren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@MM

Quelle zu was?
Wenn du Chinas Ankündigung meinst...

China will Goldreserven verfünffachen - Google-Suche

Das war gestern DAS Thema schlechthin in einschlägigen Foren, komisch das es nicht bis hierher durchgedrungen ist.
__

Nehm das Leben nicht so ernst, denn du kommst sowieso nicht lebend da raus! ;)
w4rren ist offline  
Alt 22.11.2008, 13:42   #6859
w4rren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 76
w4rren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@zebu

Lässt sich schwer sagen, die Grafik zeigt ja nur eine weitere Theorie.

Imho liegt der Tiefststand irgendwie zwischen 6800-7408...
Man könnte es auch so sehn dass wir uns seit den 80ern in einem Seitwärtsmarkt befinden. Ich such ma fix ne Grafik dazu.
__

Nehm das Leben nicht so ernst, denn du kommst sowieso nicht lebend da raus! ;)
w4rren ist offline  
Alt 22.11.2008, 13:49   #6860
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
@w4rren:

wo wäre denn der Aufprallpunkt des DOW, wenn diese untere Widerstandslinie durchbrochen wird ? Wahrscheinlich knapp unter 4000 ? Technisch gesehen befindet sich der DOW ja immer noch im Aufwärtstrend.

Debra schrieb:

Das ist unlogisch. Wieso sollte das auffallen ? Eine potentielle Kamera und der Alarm kollidieren gar nicht miteinander. Eher wäre das schon bei einem Mikrofon der Fall. Aber wenn würde es jucken. Wenn belauscht wird, dann wäre die Aufzeichnung automatisiert. Da hat w4rren Recht. Der Einzelne ist bestimmt nicht wichtig genug in dem System, um eine persönliche Überwachung zu rechtfertigen. Der Alarm wird dann 'rausgefiltert oder das Micro schaltet für den Dauer des Alarms automatisch ab. Ich mache später noch einen eigenen Tread über dieses interessante Thema auf. Ich hoffe es gibt genug Tekkies hier, die sich da einbringen.
Ich werde wenn ich Zeit habe was dazu einbringen.
Soviel aber hier, es ist weniger ein Problem der Technik, als mehr ein Problem der Auswertbarkeit und der Manpower. Der Film "The Untraceable" zeigt ziemlich realistisch, was sich hinter den Kulissen abspielt.

Es laufen grundsätzlich folgende Standards. Jeder Informationsaustausch wird "gescannt" und teilweise abgespeichert. Filter selektieren nach Prioritäten und "Schlüsselwörter". Für jeden Einzelnen ist solange Ruhe, bis er "auffällt" oder aus anderen Gründen ins Visier gerät.
Dann ist allerdings nichts mehr sicher und zu verbergen - bis zum Blick aus dem Weltall.
Unter anderem geben uns viele Filme Hinweise auf technische Möglichkeiten. Die Manipulation, der wir unterliegen, läßt uns aber glauben, es handle sich um "Science Fiction". Es ist also "gefühlt" ganz weit weg.
Damit wird aber auch ein möglicher Vorwurf beim "auffliegen" entkräftet, denn wir haben es ja quasi gewusst.
Das, was der BundesSchäuble nun noch offiziell machen möchte, ist längst in Gange. Die USA assistiert mit mehr Infos zu jedem von uns, als man sich vorstellen kann.
"Das Deutschland Protokoll" gibt deutlich Aufschluss über unsere rechtliche Stellung, Michael Winkler ermöglicht einen ersten Einblick zum Grundgesetzt.
Zu Erkenntnis der Manipulation und Methodik hilft Professor Senf ins Boot, die DVD Serie kann ich auch empfehlen. Wer es genau wissen will setzt sich mühevoll mit Wilhelm Reich und seinen Thesen auseinander und erfährt u.a. welchen Verrat Freud begangen hat, um seine noch heute wirksame Psychologie systemkonform zu machen.

Wer das alles verdaut hat kann gerne mit mir über weitere Details in Diskussion treten. Dazu bietet sich ja der neue Bereich im Forum geradezu an. Mit dem Wissen stellt sich PISA plötzlich ganz anders dar, auch erlebt man Werbung ganz anders, erkennt das "Versicherungsprinzip" durch erzeugen von Angst und dem Angebot einer "Ver-Sicher(heit)-rungspolice".

Hier sollten wir dann nur wieder mit den Bankthemen weitermachen.
 
Alt 22.11.2008, 14:03   #6861
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

w4rren schrieb:
Zitat:
Lässt sich schwer sagen, die Grafik zeigt ja nur eine weitere Theorie.
wieso seitwärts. Ich bin kein Börsenfachmann aber das sieht doch eigentlich seit Chartbeginn eher nach Aufwärtstrend aus, der allerdings nun durchbrochen würde, wenn er noch weiter runtergeht. Erfahrungsgemäß müsste es eigentlich erst mal abprallen, und es würde jetzt eine Bärenmarktralley entstehen. Es kann aber auch sein, dass in einer Situation, in der das Finanzsystem kollabiert (später dann die Realwirtschaft), solche bekannten Mechanismen außer Kraft gesetzt sind => Patientenexitus.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 22.11.2008, 16:57   #6862
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.064
galigula galigula
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen


wieso seitwärts. Ich bin kein Börsenfachmann aber das sieht doch eigentlich seit Chartbeginn eher nach Aufwärtstrend aus, der allerdings nun durchbrochen würde, wenn er noch weiter runtergeht. Erfahrungsgemäß müsste es eigentlich erst mal abprallen, und es würde jetzt eine Bärenmarktralley entstehen. Es kann aber auch sein, dass in einer Situation, in der das Finanzsystem kollabiert (später dann die Realwirtschaft), solche bekannten Mechanismen außer Kraft gesetzt sind => Patientenexitus.
Hallo Zebulon!
Charttechnik hat langfristig keinen Einfluss auf Kurse,meiner Meinung nach nur Kaffeesatzleserei!
An der Börse ist immer alles möglich,Kursprognosen abzugeben,ist eigentlich kaum möglich und nicht so seriös,aber irgendwie muss man die Lage ja einschätzen.
Ich würde aus der momentanen Situation meinen,dass noch saftiges Abwärtspotential vorhanden ist!
Und du hast Recht,dass ist keine Seitwärtsbewegung!
galigula ist offline  
Alt 22.11.2008, 17:01   #6863
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von w4rren Beitrag anzeigen
@MM

Quelle zu was?
Wenn du Chinas Ankündigung meinst...

China will Goldreserven verfünffachen - Google-Suche

Das war gestern DAS Thema schlechthin in einschlägigen Foren, komisch das es nicht bis hierher durchgedrungen ist.
Nein, ich meinte die Quelle Deines Zitats

Der GOLD 1500 Dollar Thread Börsenforum - Aktien - Fonds

Post 236

Mir ist schonmal aufgefallen, das Du ein Forumsposting im Wortlaut (auch ohne Quellenangabe) zitiert hast.
Deshalb interessiert mich ob es Deine Meinung ist/war (also ob Du der User Biomüll bist) oder ob Du zitierst ohne Quellenangabe.
Nicht mehr und nicht weniger.

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 22.11.2008, 20:16   #6864
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ich glaub', da ist ne Frage offen ...??!
Sonst geht's doch schneller mit Stellungnahmen!
 
Alt 22.11.2008, 21:06   #6865
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

galigula schrieb:
Zitat:
Hallo Zebulon!
Charttechnik hat langfristig keinen Einfluss auf Kurse,meiner Meinung nach nur Kaffeesatzleserei!
An der Börse ist immer alles möglich,Kursprognosen abzugeben,ist eigentlich kaum möglich und nicht so seriös,aber irgendwie muss man die Lage ja einschätzen.
Ich würde aus der momentanen Situation meinen,dass noch saftiges Abwärtspotential vorhanden ist!
Und du hast Recht,dass ist keine Seitwärtsbewegung! Heute 14:03
Hat kein Mensch behauptet. Charttechnik soll ja auch nur den Börsenverlauf abbilden. Es gibt aber gewisse Regelmäßigkeiten in den Kurvenmustern. Gewisse Verläufe wiederholen sich und daraus kann man dann versuchen Parallelen zu ziehen und Verläufe vorherzusagen oder zumindest die Wahrscheinlichkeiten für bestimmte Verläufe einzuschätzen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 23.11.2008, 00:10   #6866
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Die USA assistiert mit mehr Infos zu jedem von uns, als man sich vorstellen kann.
"Das Deutschland Protokoll" gibt deutlich Aufschluss über unsere rechtliche Stellung, Michael Winkler ermöglicht einen ersten Einblick zum Grundgesetzt.
Ja, dann mach doch mal so nen Thread auf. Es ist schon irgendwie sehr merkwürdig mit den USA. Da haben sie Angst vor Angriffen von Terroristen, stellen aber alles ins Netz was geht. Man kann jedes Haus im I-Net sehen und die Eigentümer wurden vorher nicht gefragt, ob ihre Häuser denn auch im I-Net abgebildet sein dürfen. Dann gibt es da die Name&Shame Seiten für Sex Offenders, da kannst Du nachschauen, wieviel Sex Offender in Deiner Nachbarschaft wohnen. In manchen Gegenden kann man auch nachschauen, wer gerade im Knast ist oder womit die Cops gerade beschäftigt sind. Also, wenn Du da jetzt anrufst, sagen wir mal, weil bei Dir eingebrochen wurde, dann kannst Du nachschauen, ob die Cops den Fall bearbeiten und wie sie ihn einschätzen: low, medium, high...
Wenn's low ist, weißt Du, dass Du erst mal ein paar Std. warten musst... is natürlich übel, wenn der Einbrecher evtl. noch auf Deinem Grundstück rumlungert...
Debra ist offline  
Alt 23.11.2008, 01:00   #6867
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard MMNews - Sturm aufs Gold

MMNews | Samstag, 22. November 2008

Sturm aufs Gold

Die Münzpresse in Australien nimmt keine Kauforders mehr an. Milliardenkäufe aus dem Mittleren Osten. Lager weltweit leer geräumt. Münzpressen ausverkauft.

Zitat:
Industrie-Insider berichten, dass die Nachfrage nach Gold so stark sei wie niemals zuvor in der Geschichte. Besonders aus dem europäischen Raum, aber auch aus Russland, dem Mittleren Osten und den USA kämen die Käufer.
weiterlesen...
Da darf man ja mal gespannt sein, ob dem Goldkartell die Preisdrückung nächste Woche noch gelingt und wie lange es die COMEX noch gibt.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 23.11.2008, 16:03   #6868
dehart
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ich verfolge schon lange die wirtschaftliche Entwicklung und vermute das alles noch viel schlimmer kommt !
Wir sind auf dem besten Weg zu deflationären Prozessen.
Es war (ist) zu viel Geld im Markt, aufgebaut durch Schulden.
Wir haben in vielen Bereichen (z.B. Autoindustrie) zu viel Produktionskapazitäten.
Arbeitsplätze die nicht mehr bezahlbar sind bzw. am Tropf des Staates hängen.
Diese Verwerfungen werden nach aller Voraussicht stark abgebaut werden müssen.
Steigende Arbeitslosigkeit, Verfall von Vermögen und Firmenzusammenbrüche, dass sind keine schönen Aussichten für 2009/2010.
Das Deutschland im Vergleich zu seinen Nachbarn besser aufgestellt ist halte ich für Schwachsinn.
Jetzt wird sich zeigen, dass Hartz IV, zu keinen wesentlichen Veränderungen oder Verbesserungen auf den Arbeitsmarkt geführt hat.
 
Alt 23.11.2008, 17:03   #6869
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

dehard schrieb:
Zitat:
Ich verfolge schon lange die wirtschaftliche Entwicklung und vermute das alles noch viel schlimmer kommt !
Wir sind auf dem besten Weg zu deflationären Prozessen.
Es war (ist) zu viel Geld im Markt, aufgebaut durch Schulden.
Ich sehe das im Prinzip auch so. Allerdings vermute ich nach allem was ich darüber gelesen habe, das die momentane deflationäre Situation nur eine Zwischenphase ist, die später in Inflation übergeht. Ich vermute im Übrigen auch, dass wir an einem Scheideweg stehen, an der unser Geld- und Finanzsystem nicht mehr so weiterlaufen kann wie die letzten 80-90 Jahre. Was da jetzt auf uns zukommt, ist wegen der außergewöhnlichen Situation schwer vorhersehbar.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 23.11.2008, 18:45   #6870
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Situation vorhersehen ?

Stimmt, die statischen Faktoren reduzieren sich erheblich.
Ich glaube aber dennoch, dass die kriminelle Energie noch ausreichen wird,
maßgebliche Dinge zu kontrollieren.
Unter der Maxime des Geplanten ist es Sinn und Zweck eine
breite Schicht der Menschheit zu vernichten oder umkommen zu lassen.
Dafür zu sorgen, dass sich jene untereinander bekriegen.

Denen ist klar, dass man im Zentrum der Kettenreaktion nicht überleben
wird, weswegen sich die Herrschaften eine Weile aus der
Gefahrenzone verziehen. Der Krieg wird die Kontinente erobern,
weniger aber kleinere "Anwesen" auf hoher See, oder als Wolf im Schafspelz unter uns.

Es ist nichts weiter als "nur" ein Schauspiel!
Dem Modul "Markt" und seiner Unberechenbarkeit kann "man"
beruhigt zuschauen.

Letztlich entscheidet nicht die Menge des Geldes oder des Goldes über
die Macht - es ist der Zugriff auf die lebenswichtigen Resourcen.

@ Debra, ich versuch das hier einzubringen:
http://www.elo-forum.org/abbau-%FCrg...realit%E4.html
 
Alt 23.11.2008, 20:41   #6871
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Nichts geschieht umsonst. Diese ganzen Völkerwanderungen. Überall werden Multikultiländer Produziert und der Feind in der Öffentlichkeit ist der Ausländer. eine Basis für einen Bürgerkrieg wird somit geschaffen.

Ziel ist es die Länder zu Destabilisieren, davon Profitiert die Hochfinanz. gleichzeitig habne wir seit Wochen eine Dollarschwemme. Überall wird versucht die Länder mit Dollars über die Zentralbanken - gestützt auf Swaps zu überschwemmen. Somit versuchen sie noch mehr Länder abhängig vom Dollar zu machen um das Ziel der Weltwährung zu erreichen. Die Brücke dafür soll das Tripolare System das jetzt angestrebt wird sein, bestehend aus YEN - EURO - Dollar. Wenn sie das schaffen ist die komplette Welt:

Abhängig vom Dollar - zudem werden so die Ressourcen verschoben, Dollar als Kredit. Sobald die Länder den kredit nicht zahlen können, kommt der IWF ins Land bei einem Bankrott und dann wird die Infastruktur ausverkauft. also alles Privatisiert. Wenn sie das gewinnen, gehört der Hochfinanz am Schluss dieses Krieges die Welt.

Russland ist das einzige Land das es schaffen könnte das zu stoppen, mit seinem Gold und Dollarreserven. Aber nicht alleine - sie brauchen dringend Verbündete wie Japan - China - Indien usw.... Wenn Russland es schafft das zu stoppen ist feierabend mit FIAT Money. Ich hoffe es.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 23.11.2008, 23:50   #6872
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"Hilfspaket für Banken? "Das gab's schon mal"
Bankenkrise in 30er Jahren - ....."


heute.de Nachrichten - Hilfspaket für Banken? "Das gab's schon mal"


Es fällt ein Kurs nach nirgendwo

Die Dynamik des Abschwungs der Leitindizes erinnert an die grosse Depression......Inzwischen hat sich der Dow Jones Industrial so weit von seinem gleitenden Ein-Jahres-Durchschnitt entfernt, wie es seit der Lancierung des Indexes anno 1896 nur in den Jahren 1931 und 1932 vorgekommen ist. Damit hat die Dynamik des Abschwungs aus markttechnischer Sicht das Niveau der grossen Depression erreicht....."

Es fällt ein Kurs nach nirgendwo (Wirtschaft, Börsen und Märkte, NZZ Online)


"Drohende Deflation und Depression drücken weltweit auf Aktienmärkte

....Zwar versuchen Regierungen und Medienkommentatoren, die Öffentlichkeit mit der Versicherung zu beruhigen, dies sei kein Wiederaufleben der 1930er Jahre. Aber die Geldmärkte sprechen eine andere Sprache......"


Drohende Deflation und Depression drücken weltweit auf Aktienmärkte


"Der schwarze Oktober

"Die Krise verschont keine Branche und keine Region", sagt Daniel Stelter, Seniorberater für Boston Consulting: "Wir haben schon einige Rezessionen kommen sehen, aber selten war eine so schnell."
Die Krise ist überall: zur See, an Land oder in der Luft. Sie trifft die Hersteller von Markenjoghurts, die Weltmarktführer für Druckmaschinen, Chemieriesen wie BASF und die kleinen Möbelhäuser in Deutschlands Gewerbegebieten. ...."Es hat noch nicht jeder begriffen, wie dramatisch es im schlimmsten Szenario werden könnte", sagt Berater Stelter.
......."

Konjunktur: Der schwarze Oktober - Finanzkrise - Wirtschaft - FAZ.NET



"Deutscher Wirtschaft droht schlimmstes Jahr seit dem Krieg

Im kommenden Jahr droht den Deutschen der größte Einbruch der Wirtschaftsleistung, den es in einem einzelnen Jahr in der Geschichte der Bundesrepublik gegeben hat. ......."


FTD.de - Rezession: Deutscher Wirtschaft droht schlimmstes Jahr seit dem Krieg - Seite 1 von 2 - Deutschland


es wird deutlicher in der Presse, da sich die Fakten nicht mehr weglügen lassen. Die Frage ist nur, werden diese Meldungen weiterhin von der Bevölkerung überhört? In den Geschichtsbüchern ist ja einiges zu lesen, hält die Gleichgültigkeit im Land weiter an?
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 24.11.2008, 00:35   #6873
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von athene Beitrag anzeigen

es wird deutlicher in der Presse, da sich die Fakten nicht mehr weglügen lassen. Die Frage ist nur, werden diese Meldungen weiterhin von der Bevölkerung überhört? In den Geschichtsbüchern ist ja einiges zu lesen, hält die Gleichgültigkeit im Land weiter an?
mh Ich denke die Menschen sind jetzt an dem Punkt wie wir damals vor knapp zwei Jahren. Damals entdeckten wir die Bankenkrise -- damals hiess sie noch Suprimekrise. Um zu kapieren warum wieso und weshalb alles mögliche sich veränderte so plötzlich, haben wir uns ja damit beschäftigt. Solange bis wir begriffen was da vor sich geht. Alles davon kapieren tun wir auch nicht, da es so viel ist und sehr Komplex.

Aus der Suprimekrise wurde dann die Bankenkrise und dann die Wirtschaftskrise. Jetzt heisst sie bereits Weltwirtschaftskrise. Die Menschen werden nun versuchen zu verstehen was da vor sich geht. Es werden immer mehr werden die beginnen vieles zu Hinterfragen. Und gleichzeitig ist es auch so, das immer mehr Sichtbar wurde, was hinter den Kulissen der Macht gespielt wird. Das wird die nächsten Wochen sicher noch mal richtig kräftig werden. Und wir werden noch mehr zu sehen bekommen, was sie nicht mehr verstecken können.

Ich wünsche denen die nun scheitern viel Mut dazu, statt feiges um sich schlagen, und bete für die Menschen das sie ganz schnell verstehen was hier vor sich geht. eines ist sicher, wie haben heute dank Internet, eine viel schnellere und bessere Möglichkeit, uns zu Informieren was geschieht.
Und noch eines ist Sicher. Es darf nicht passieren, egal wie sehr wir eventuell durch die kommende Depression verarmen, das wir als Bürger aufeinander losgehen. Wir müssen auch mit unseren Ausländischen Bürgern zusammenhalten. Das ist sehr wichtig.

Wenn wir schon einen Schwachen Staat haben, der durch nichtstun die Destabilisierung - Den Ausverkauf - usw... unterstützt - dann brauchen wir wenigstens ein ganz STARKES VOLK.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 24.11.2008, 00:47   #6874
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
mh ........

Wenn wir schon einen Schwachen Staat haben, der durch nichtstun die Destabilisierung - Den Ausverkauf - usw... unterstützt - dann brauchen wir wenigstens ein ganz STARKES VOLK.
sehr gut geschrieben, Jenie ich hoffe wir haben es.

"Regierung denkt über Rettungsplan für Citigroup nach.... Wie am Sonntag in Washington verlautete, wurden im Finanzministerium und bei der Notenbank am Wochenende Möglichkeiten diskutiert, um das Unternehmen zu stabilisieren......"

Regierung denkt über Rettungsplan für Citigroup nach - Y! Finanzen

ein weiterer schwer verdaulicher Brocken......
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 24.11.2008, 00:51   #6875
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Citigroup: Bankrott droht

mmnews | Sonntag, 23. November 2008

Citigroup: Bankrott droht

Citigroup, die zweitgrößte Bank der USA, ist möglicherweise auf dem Weg in die Pleite. Über 37 BILLIONEN DOLLAR Derivate in den Büchern. Die Frage ist, ob ein solches Haus überhaupt gerettet werden kann. Es wäre die größte Bankenpleite in der Geschichte und könnte dem Finanzsystem den Todesstoss versetzen.

Martin D. Weiss, Ph.D. , Gründer und Präsident von Weiss Research, geht davon aus, dass bei der Citigroup der Untergang bevorsteht. Das jedenfalls schreibt Weiss in seinem jüngsten Report:
Citigroup Failure Imminent

Die Aktie hat allein in der letzten Woche zwei Drittel ihres Wertes verloren. Seit 2007 verlor Citigroup 90% ihres Wertes. Damit weist der Kursverlauf von Citigroup Parallelen zu Lehman und anderen Pleitehäusern im Endstadium auf.
weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 09:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland