Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2008, 12:20   #6676
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trotz Abschwung: Deutscher Export floriert

Zitat von w4rren Beitrag anzeigen
Trotz Abschwung: Deutscher Export floriert

Deutsche Unternehmen haben ihre Ausfuhren im September trotz der weltweiten Konjunkturabkühlung weiter gesteigert. Der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton Börner, nannte die Entwicklung erfreulich positiv.





HB WIESBADEN. Die Exporte legten um 6,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Die Importe wuchsen um 14,1 Prozent im Jahresvergleich und damit gut doppelt so stark.


Trotz Abschwung: Deutscher Export floriert - Politik - Konjunktur - Konjunktur-Nachrichten - Handelsblatt.com
Ja, klar, sie Renten sind ja auch sicher lol
Komiker!!!
mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 07.11.2008, 12:34   #6677
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

DEBATTE UM MANAGERGEHÄLTER

Wulff bedauert das Wort "Pogromstimmung"

...Kurz vor Ende der Sendung wählte der CDU-Politiker die heikle Formulierung. Wörtlich sagte er: "Ich finde, wenn jemand zehntausend Jobs sichert und Millionen an Steuern zahlt, gegen den darf man keine Pogromstimmung verbreiten"....

Debatte um Managergehälter: Wulff bedauert das Wort "Pogromstimmung" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Friedman, dieser arrogante, ignorante Schnösel;Was sucht der noch im Fernsehen?
Künast und Wulff als Gast...ja bitte, was soll die Aufregung die da jetzt entsteht.

Zitat Wikipedia:
Unter einem Pogrom (m., auch n.) versteht man eine gewaltsame, auch organisierte Massenausschreitung gegen Mitglieder einer religiösen, nationalen, ethnischen oder andersartig definierten Minderheit oder Gruppe einer Nationalität oder Bevölkerung, verbunden mit Plünderungen und Misshandlungen sowie Mord oder Genozid.....

Pogrom @“ Wikipedia

Ist das dann ein Unterschied zum Volkszorn? (Also nur auf die aktuelle Situation bezogen,plz)

Also hat Wulff Angst davor, daß das Volk aufsteht, sich organisiert und gegen die Mitglieder einer Minderheit (Banker,Manager) vorgeht??
Das wäre der eigentliche Aufreger dann!

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 07.11.2008, 12:35   #6678
w4rren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 76
w4rren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Daimler: Absatz bricht um 18% ein


Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Autohersteller Daimler hat im Oktober einen kräftigen Absatzeinbruch erlitten. Weltweit seien im vergangenen Monat 93.800 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, (News/Aktienkurs) Smart, AMG und Maybach ausgeliefert worden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Das entspricht einem Rückgang von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.
Kumuliert liegt der Absatz der ersten zehn Monate des laufenden Jahres mit 1,074 Millionen Einheiten um 1,6 Prozent über dem Vorjahreswert.




=> Daimler: Absatz bricht um 18% ein <=
__

Nehm das Leben nicht so ernst, denn du kommst sowieso nicht lebend da raus! ;)
w4rren ist offline  
Alt 07.11.2008, 12:40   #6679
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trotz Abschwung: Deutscher Export floriert

Zitat von w4rren Beitrag anzeigen
Trotz Abschwung: Deutscher Export floriert

Deutsche Unternehmen haben ihre Ausfuhren im September trotz der weltweiten Konjunkturabkühlung weiter gesteigert. Der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton Börner, nannte die Entwicklung erfreulich positiv.

12:35 w4rren AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise
Daimler: Absatz bricht um 18% ein
Vielleicht müssen die mehr exportieren
venceremos
mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 07.11.2008, 12:41   #6680
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von MenschMaier Beitrag anzeigen

Also hat Wulff Angst davor, daß das Volk aufsteht, sich organisiert und gegen die Mitglieder einer Minderheit (Banker,Manager) vorgeht??
Das wäre der eigentliche Aufreger dann!

mm
Stimmt.
Debra ist offline  
Alt 07.11.2008, 12:48   #6681
w4rren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 76
w4rren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Frankreich gibt den Weltretter

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy ist nicht zu bremsen: Er will eine Weltfinanzreform in 100 Tagen und eine internationale Steuerung der Wirtschaftspolitik. In Berlin ist man nicht erfreut.

EU-Krisengipfel - Frankreich gibt den Weltretter - Wirtschaftspolitik - sueddeutsche.de
__

Nehm das Leben nicht so ernst, denn du kommst sowieso nicht lebend da raus! ;)
w4rren ist offline  
Alt 07.11.2008, 12:56   #6682
w4rren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 76
w4rren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Stores still fully stocked, most Russians say

Scottrade


"Most Russians (71 percent) have not noticed any considerable shortfall in the supply of food and household goods over the past few weeks, a poll by the Russian Public Opinion Research Center (VCIOM) revealed."
__

Nehm das Leben nicht so ernst, denn du kommst sowieso nicht lebend da raus! ;)
w4rren ist offline  
Alt 07.11.2008, 13:29   #6683
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Na ja, fragt sich wie lange noch. Andererseits kann es ja auch sein, dass niemand mehr was kaufen kann. So wie in USA nun all die Autos rumstehen, aber keiner kann sie mehr kaufen, da sie keinen Kredit mehr kriegen.
Debra ist offline  
Alt 07.11.2008, 13:39   #6684
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Guten Tag Herr von Euklid,

Zitat von Euklid Beitrag anzeigen
, weshalb um alles in der Welt versucht dann Mehdorn so leidenschaftlich, die Deutsche Bahn zum Spielball eben dieser Zocker und Gierhälse zu machen?
[Achtung: meine Sicht als Laie)
1.) Weil ein Herr Mehdorn
, und hier will ich durchaus gute Absicht unterstellen, mehr finanziellen Spielraum benötigt, um das Schienennetz bzw. die bahnseitige Infrastruktur auszubauen bzw. überhaupt aufrecht zu erhalten, als ihm möglicherweise vom BUND als Eigentümer zur Verfügung gestellt wird. Die ganzen bahnseitigen Bau- bzw. Modernisierungsvorhaben sind nicht alleine aus den Gewinnen zu decken, die DB ja derzeit erzielt.

Gegen Herrn Mehdorn habe ich ausdrücklich nichts, ganz im Gegenteil, ohne ihn, (und all seine Mitarbeiter!), wäre die DB jetzt nicht dort, wo sie steht, nämlich ein durchaus global agierendes und gewinnbringendes Unternehmen. Der Staat, (und das sind wir letztlich alle), täte besser daran, sich der Verantwortung gegenüber seiner Bevölkerung bewußt zu werden. Und dazu gehört auch, daß man eine Firma von bundesweiter Bedeutung für die Infrastruktur bzw. von derartigem öffentlichen Interesse nicht "zersemmelt"; erst recht nicht, wenn die Beschäftigten dieser Firma noch überwiegend vernünftig verdienen.

Herr Mehdorn ist allerdings in einem Dilemma; sein Kunde, der deutsche Bahnfahrer, ist nämlich zumeist überaus unzufrieden und ist weder gewillt noch in der Lage anzuerkennen, daß es in den vergangenen Jahren doch jede Menge positiver Veränderungen bei der DB gegeben hat. Daß Strecken gestrichen werden, (davon halte ich nichts, das wird sich auch irgendwann rächen), ist vordergründig keine Bahnangelegenheit, sondern Sache der jeweiligen Bundesländer, die über den gesamten Regionalverkehr separat befinden.

Und wenn ich mir jetzt schon überlegen, daß unser Landes-Verkehrsminister nur der Kostensenkung wegen, (Achtung: Bummerang), etwa 10 Strecken ausschreiben möchte, graut mir jetzt schon davor, denn besser kann es für den Kunden dadurch nicht werden. Und Bummerang deshalb, weil's Land eh dafür aufkommen muß, wenn die DB infolge dieser Entscheidung des Landes die Ausschreibung verliert und Leute abbaut, die dann eventuell ALG beantragen müssen bzw. als Verlängerung H4. Also ist es doch für alle Beteiligten besser, keine Strecken auszuschreiben und dafür mehr Mittel der DB direkt zu bezahlen.

Etwas anderes wäre es, wenn es denn europaweit rechtlich bindend verankert wäre, daß beispielsweise ein Lokführer in Polen genausoviel bekommt wie einer in Frankreich oder Deutschland. Also, wo es EU-weit tatsächlich für gleiche Arbeit gleiches Geld gibt, von dem die Betreffenden natürlich auch vernünftig leben können. Unterschiedliche Lohnhöhen als Wettbewerbsbestandteil gehören EU-weit ersatzlos gestrichen; Wettbewerb ja, aber alleine um den Service um die angebotene Dienstleistung herum.

2.) Weil die Prioritäten der Bundesregierung leider noch immer zu sehr kfz.-lastig sind, (soll ja wohl mal wieder eine neue Autobahn von Magdeburg nach Schwerin gebaut werden), und nicht wirklich langfristig gedacht wird. Überdies: etwas, was Gewinn bringt, wie die DB, verkauft man doch nicht?

3.) Weil, wenn die Regierung langfristig denken und handeln würde, kämen sie nämlich dahinter, das die erdgebundenen Fortbewegungsmittel mit fortschreitender Rohstoffknappheit besser mit alternativen Treibstoffen inkl. Solar und Co. angetrieben werden könnten, als mit den herkömmlichen auf Erdöl basierenden Energieformen. Hier wäre es nämlich besser, Benzin, Kerrosin und Co für die Luftfahrt zu belassen, denn für diesen Bereich gibt es auf unabsehbare Zeit kein wirkliches Ersatz-Antriebsmittel.

Zitat:
Für eine vergleichsweise nachvollziehbare Erklärung wäre ich Dir, der ganz offensichtlich mehr vom Börsengeschäft versteht als ich, sehr dankbar.
Daß ich mehr vom Börsengeschäft verstehe, wage ich sehr zu bezweifeln, doch habe ich legitimerweise eine andere Sicht auf die Dinge. Zumal ich nicht zu jenen gehöre, die nur eine Seite betrachten; für mich ist langfristig und kontinuierlich erzielter Gewinn wichtiger als kurzfristiger. Wirklich aufbauen kann man nur auf dem, was stetig fließt. (Ok, im bildlichen Sinne ist dies ein Widerspruch).

ciao und schönes Wochenende
pinguin
pinguin ist offline  
Alt 07.11.2008, 13:51   #6685
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Achja, kaufen....
Was es so alles zu kaufen gibt, ich muss mich auch immer schwer zurückhalten um nicht meine ganzen verbleibenden 150 Euronen im Monat nicht in die Wirtschaft zurückzugeben
Vielleicht einen neuen Kühlschrank? SIehe hier...
pr-sozial | Kühlschrank-Offensive für Hartz IV-Bezieher | Gabriel, Diese, Hartz, Effizienzinitiative, Effizienzklasse, Beratung, Steigenden, Millionen

Aber ich habe keinen Bock auf Zwangs Hausbesuch von der ARGE, also werd ich mein Geld wohl sparen.

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 07.11.2008, 14:11   #6686
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Guten Tag Herr von Euklid,

[Achtung: meine Sicht als Laie)
1.) Weil ein Herr Mehdorn
, und hier will ich durchaus gute Absicht unterstellen, mehr finanziellen Spielraum benötigt, um das Schienennetz bzw. die bahnseitige Infrastruktur auszubauen bzw. überhaupt aufrecht zu erhalten, als ihm möglicherweise vom BUND als Eigentümer zur Verfügung gestellt wird. Die ganzen bahnseitigen Bau- bzw. Modernisierungsvorhaben sind nicht alleine aus den Gewinnen zu decken, die DB ja derzeit erzielt.Gegen Herrn Mehdorn habe ich ausdrücklich nichts, ganz im Gegenteil, ohne ihn, (und all seine Mitarbeiter!), wäre die DB jetzt nicht dort, wo sie steht, nämlich ein durchaus global agierendes und gewinnbringendes Unternehmen.
ciao und schönes Wochenende
pinguin
Vielleicht braucht er den Börsenerlös ja für den Neubau der ICE Strecke Köln-FFM
ICE-Ausfälle-Feste Fahrbahnen federn nicht...

ICE-Ausfälle: Feste Fahrbahnen federn nicht - Hintergründe - Wirtschaft - FAZ.NET



mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 07.11.2008, 16:12   #6687
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Es gibt meiner nach doch ein paar Lichtblicke..

..und damit meine ich nicht, dass der DAX ab und zu einen Hüpfer nach oben macht. Der DAX könnte auch durchaus längerfristig steigen und würde damit unter Umständen doch nur eine erhöhte Inflation widerspiegeln. (nicht wahr w4rren?) Ich meine jetzt gewisse politische Entscheidungen, zum Beispiel das Aussetzen des Börsengangs der DB. Sicher hast du recht pinguin, mit deiner prinzipiellen Darstellung von Kapitalbesorgung durch Aktienausgabe, was du Mehdorn hier unterstellst. Der Mechanismus den du beschreibst, trifft aber glaube ich auf die VOR-Heuschreckenzeiten zu. Jetzt besteht aber die Gefahr, dass die DB bei der Privatisierung zu Heuschreckenfutter wird.

Wir erinnern uns kurz daran, wie das prinzipiell funktioniert:

Heuschrecken kaufen sich wichtige (auch für die Versorgung notwendige realwirtschaftliche) Betriebe auf und zerpflücken sie, oder nehmen Kredite auf, in dem sie den Betrieb (zu Lasten von Angestelltengehältern und Konsumentenpreise) verschulden. Man besorgt sich dazu vorher zum Kauf selber Kredite in einer Niedrigzinswährung (ehedem der YEN, mit einem Zins von zeitweilig 0,5 %, genannt "Yen-Carry-Trade"). Diesen Kredit kann man ja durch die Summe der Schuldenaufnahme des Unternehmens wieder schnell zurückzahlen. Funktionieren kann das natürlich nur in einem heuschreckenfreundlichen gesetzlichen Umfeld, in dem man nur 2% Eigenkapitalanteil für solche Kreditaufnahmen nachweisen muss zum Beispiel, wie auch die Mutter aller gehebelten Spekulanten, die DEUTSCHE BANK bisher gewirtschaftet hat.

Wenn es also heißt, man möchte in dem derzeitigen wirtschaftlichen Umfeld keinen Börsengang der Bahn, weil die Regierung vermeiden will "dass Volksvermögen verschleudert wird“, dann hoffe ich, dass DAS gemeint ist und hier ein Umdenken bei der Regierung in Gang kommt. Aber das wird sich erst zeigen, wenn konkrete gesetzliche Maßnahmen getroffen werden, zum Beispiel eine drastische Anhebung des Eigenkapitalanteils bei solchen Geschäften, und eine generelle Anhebung des Zinses bei Krediten (für Spekulanten natürlich. WIR bezahlen selbstverständlich privat ohnehin schon hohe Zinsen)

Glaubwürdiger wäre es natürlich, wenn parallel zu diesen Maßnahmen, die Verbrecherbande, die das ermöglicht hat von den Posten verschwinden, auf denen sie immer noch sitzen, nämlich zuvorderst Jörg Asmussen, Josef Ackermann und Peer Steinbrück (eigentlich Hans Eichel - kein Anspruch auf Vollständigkeit). Am Glaubwürdigsten wäre es natürlich, wenn diese Leute verhaftet würden und sich wegen organisiertem Anlagebetrug im globalen Stil verantworten müssten (aber nicht unter den derzeitigen Richtern, die sollten gleich mit angeklagt werden)

Aber wie gesagt, es gibt SCHON ein paar Lichtblicke, zum Beispiel auch hier:
Cross-Border-Leasing läuft aus
USA gegen globalen Steuerbetrug

VON WERNER RÜGEMER

Behörden und Investoren in den USA beenden das Cross-Border-Leasing bis Ende 2008 vorfristig. Aber noch ist unklar, wie die Verträge aufgelöst werden können.
weiterlesen...


__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 07.11.2008, 17:07   #6688
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Lesenswert:

Zitat:
Die Unscharfmacher

Sie kommen von Banken, und sie kehren wieder dahin zurück. In der Zwischenzeit haben sie politische Ämter inne – und arbeiten dort an der Entfesselung des Finanzmarktes. Gestern, heute und morgen.
Zitat:
Rot-Grün baute alle Barrieren ab

Das galt auch für Deutschland. Unter dem Druck, den hiesigen „Finanzplatz“ attraktiv zu gestalten, baute insbesondere die rot-grüne Regierung mit Finanzminister Hans Eichel (SPD) alle Barrieren ab, die der Begrenzung des Risikos dienen sollten. Dazu zählte neben der Zulassung von Hedgefonds vor allem die Erlaubnis für die Banken, in das Geschäft mit Kreditderivaten einzusteigen und dafür Gesellschaften in Steueroasen zu gründen, die keiner Vorschrift zur Bildung eines Risikopolsters in Form von Eigenkapital unterlagen. Das Geschäft außerhalb der Bilanz sollte Deutschlands margenschwachen Geldhäusern helfen, in Sachen Rendite aufzuholen. Dass sie riskante US-Hypotheken-Pakete in ihren Schattenbanken anhäuften, war nicht vorgesehen, aber die aufsichtsfreie Zone, in der das geschah, wurde höchstamtlich gefördert.

Prompt rückten denn auch einige der beteiligten SPD-Politiker in den internationalen Geldfilz auf. Martin Bury etwa, damals Staatsminister im Kanzleramt, wurde „Managing Director“ bei der späteren Pleitebank Lehman Brothers. Und Cajo Koch-Weser, der sich als Staatssekretär im Finanzministerium im Interesse der Großbanken für die Privatisierung der Sparkassen starkgemacht hatte, heuerte nach dem Regierungswechsel 2006 als „Vice Chairman“ bei der Deutschen Bank in London an.

Globales Finanz-Netzwerk wird auch künftig jede Regulierung verhindern

Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) mag dennoch bis heute an der personellen Verflechtung zwischen Politik und Finanzwirtschaft kein Problem erkennen. Man müsse nur „die Interessen der jeweiligen Personen“ berücksichtigen, dann stehe einer Zusammenarbeit nichts im Wege, versichert er. Doch schon jetzt ist absehbar, dass das globale Finanz-Netzwerk die von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren ausländischen Kollegen versprochene Reregulierung der Kapitalmärkte erneut ausbremsen wird.

Der erste Schritt dahin ist schon gemacht: In der von Merkel berufenen Expertenkommission übernahm Otmar Issing, der frühere Chefökonom der Europäischen Zentralbank, den Vorsitz. Auch die EU-Kommission berief ihn als Reformexperten. Die schwache Regulierung war zwar nie sein Thema. Aber dafür kann Issing auf die Zuarbeit von Top-Experten bauen. Seit Januar 2007 steht er bei Goldman Sachs als Berater unter Vertrag.
Die Unscharfmacher

Gruß
Norbert

Demokratie statt Kapitalismus
a f a ist offline  
Alt 07.11.2008, 17:36   #6689
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Es gibt meiner nach doch ein paar Lichtblicke..

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Der Mechanismus den du beschreibst, trifft aber glaube ich auf die VOR-Heuschreckenzeiten zu. Jetzt besteht aber die Gefahr, dass die DB bei der Privatisierung zu Heuschreckenfutter wird.
Deshalb liegt es doch an jedem einzelnen gegen eine wie auch immer hier geartete, börsenspezifische Privatisierungsform zu sein; (Volksabstimmung), selbstredend immer auf Basis geltender Gesetze. Denn genau Deine Vermutung ist nunmal zu Recht ein Zeichen gegen den Börsengang; damals war das sicherlich noch etwas anderes.

ciao
pinguin
pinguin ist offline  
Alt 07.11.2008, 18:45   #6690
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von MenschMaier Beitrag anzeigen
Vielleicht braucht er den Börsenerlös ja für den Neubau der ICE Strecke Köln-FFM ICE-Ausfälle-Feste Fahrbahnen federn nicht... ICE-Ausfälle: Feste Fahrbahnen federn nicht - Hintergründe - Wirtschaft - FAZ.NET
Du könntest aber bitte schon mit in Betracht ziehen, daß dieses möglicherweise eine ganze Kette von Ursachen hat?

Achsen:
1.) Schlampige Stahlzusammensetzung;
1.1.) nicht positiv motivierte Mitarbeiter derjenigen Firmen, die damit befasst sind, diese Produkte etc für die Bahn anzufertigen;
1.2.) Ungenügende Qualitätskontrollen seitens der Auftragnehmer;
1.2.1.) Weil an den falschen Stellen gespart wird;

2.) Zu kurze Prüfintervalle seitens der Bahn;
2.1.) Weil an den falschen Stellen gespart wird;

Schienen und Gleisanlagen
3.) Schlampige Baudurchführung;
3.1.) siehe 1.1.), siehe 1.2), siehe 1.2.1);
3.1.1.) Ungenügende Qualitätskontrollen seitens des Auftraggebers DB;

Sonstiges
4.) Zuwenig zeitliche Fertigungstoleranzen;
4.1.) Wer ständig unter Druck steht, macht mehr Fehler;
4.2.) Oder anders: Wo Sicherheit und Qualität Vorrang haben sollten, ist Zeitdruck tödlich; (Beispiele aus dem realen Leben gibt es genug dafür).

5.) Die Wirtschaft sollte eigentlich für uns da sein und nicht umgedreht. Also im vorliegenden Fall bitte nicht der DB alleinige Schuld geben.

ciao
pinguin
pinguin ist offline  
Alt 07.11.2008, 19:27   #6691
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo pinguin,

zunächst vielen Dank dafür, dasz Du auf meine Fragen weiter oben so ausführlich geantwortet hast, auch wenn mich Deine Thesen nicht oder doch höchstens teilweise überzeugen.

Zur gerade diskutierten Frage der ICE-Pannen einen Link, welchen ich aus einem anderen Fred unseres Forums herauskopiert habe, und welcher vielleicht dem einen oder anderen von Euch noch nicht aufgefallen ist:

DasErste.de - Monitor - Monitor vom 06.11.2008

In dieser Sendung (erster Beitrag, und dann vor allem ab Minute 02:46) erläutert der ausgewiesene Achsen-Fachmann Vatroslav Grubisic die Nachlässigkeiten der Deutschen Bahn, die sich um die seit längerem bekannten Schwachstellen der Züge zu wenig oder garnicht gekümmert hat.

Aber das Bahnthema ist hier eigentlich O.T. und sollte im Thread "DB" weitergesponnen werden.

Liebe Grüsze

Philipp
.
 
Alt 07.11.2008, 20:13   #6692
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

pinguin schrieb:
Zitat:
Deshalb liegt es doch an jedem einzelnen gegen eine wie auch immer hier geartete, börsenspezifische Privatisierungsform zu sein; (Volksabstimmung), selbstredend immer auf Basis geltender Gesetze.
Sehr witzig.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 07.11.2008, 20:22   #6693
Tarps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 721
Tarps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von MenschMaier Beitrag anzeigen
DEBATTE UM MANAGERGEHÄLTER

Wulff bedauert das Wort "Pogromstimmung"
Erst Prof. "Un"Sinn jetzt Wulff.

Peinlich, peinlich!
Tarps ist offline  
Alt 07.11.2008, 23:31   #6694
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo Euklid,

Zitat von Euklid Beitrag anzeigen
auch wenn mich Deine Thesen nicht oder doch höchstens teilweise überzeugen.
Warum sollten Dich meine Thesen auch überzeugen? Es ist eine Meinung von vielen Meinungen, wie sie in unserem Lande real zu finden sind; manch einer befaßt sich damit, und manch einer halt nicht. Und ich befasse mich damit, weil ich halt selber Bahnfahrer bin und von einer wie auch immer börsenspezifischen Form der Privatisierung nix halte; ich hätte auch damals die Deutsche Post nicht privatisiert.

Zitat:
Zur gerade diskutierten Frage der ICE-Pannen einen Link, welchen ich aus einem anderen Fred unseres Forums herauskopiert habe,
Glaubst Du in jedem Falle, was da gesagt wird?

Natürlich mag das auf den ersten Blick so ausschauen; aber viele, so ich mal gelesen habe, neue ICE-Strecken sind quasi rein in Beton gegossen; was soll hier noch federn oder dämpfen? Andererseits, federn muß etwas dort, wo es Erschütterungen gibt. Wo gibt es bei diesen glatten Betonwegen Erschütterungen? Ok, aus dem praktischen Ablauf kenne ich dieses ja nur als Fahrgast, aber wetten, daß auf den Strecken, wo man selbst als Fahrgast das Federverhalten des Waggons spürt, die Achsen einer stärkeren Belastung unterliegen?

Industrie und Bahn schieben sich doch hier nur den Schwarzen Peter hin- und her.

Zitat:
Aber das Bahnthema ist hier eigentlich O.T. und sollte im Thread "DB" weitergesponnen werden.
Hast Recht, daß andere habe ich per Schnellsuche jedoch nicht gefunden.

ciao und schönes Wochenende
pinguin
pinguin ist offline  
Alt 08.11.2008, 01:14   #6695
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Krise der Hedge-Fonds wird immer bedrohlicher

HANDELSBLATT.COM | 07.11.2008

Hohe Verluste und Mittelabflüsse
Krise der Hedge-Fonds wird immer bedrohlicher
von Michael Maisch
Die spekulativen Hedge-Fonds stecken in der schlimmsten Krise ihrer Geschichte. Drei von vier Fonds haben ihren Anlegern 2008 Verluste beschert. Und die Probleme werden schnell größer. Selbst das Aushängeschild der Branche, die britische Man Group kommt unter die Räder.

weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 08.11.2008, 07:37   #6696
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Zwei weitere Banken in USA in Hypothekenkrise geschlossen

Samstag, 8. November 2008, 05:45 Uhr
Washington, 08. Nov (Reuters)

Die US-Aufsichtsbehörden haben in der Hypothekenkrise zwei weitere Banken geschlossen. Das in Houston ansässige Institut Franklin Bank SSB und die Security Pacific Bank in Los Angeles seien abgewickelt worden, teilte die Bankenaufsicht am Freitag mit. Der Zusammenbruch der Franklin Bank ist der drittgrößte in diesem Jahr. Damit steigt die Zahl der 2008 abgewickelten Institute auf 19.
Zwei weitere Banken in USA in Hypothekenkrise geschlossen | Wechselkurse | Reuters
 
Alt 08.11.2008, 09:43   #6697
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo Muci,

Dein Link funzt nicht (aus welchen Gründen auch immer).
Mein gleichlautender hoffentlich besser.

Zwei weitere Banken in USA in Hypothekenkrise geschlossen | Wechselkurse | Reuters

Schönes Wochenende

Philipp
.
 
Alt 08.11.2008, 11:23   #6698
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hier etwas zu den VW-Kurskapriolen:

Zitat:
Das Auf und Ab der VW-Aktie hat in den vergangenen Wochen an der Börse für Aufregung gesorgt. Und heftige Kritik am Eigner Porsche provoziert. Zu den größten Kritikern gehört der Chef der Fondsgesellschaft DWS, Klaus Kaldemorgen: Er wirft Porsche sogar vor, gegen das Verbot der Marktmanipulation verstoßen zu haben.
DWS-Chef Klaus Kaldemorgen zur VW-Aktie: „Porsche hat zahlreichen Anlegern geschadet“ - Aktien - Finanzen - Investor - FAZ.NET

Gruß
Norbert

"Der erste, der ein Stück Land absteckte und dann sich herausnahm, zu erklären; Das gehört mir! und Leute fand, einfältig genug, dies zu glauben, war der wahre Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Mordtaten, wieviel Elend und Schrecken hätte der nicht dem Menschengeschlechte erspart, der die Pfähle herausgerissen, die Gräben zugeschüttet und seinen Genossen zugerufen hätte: Hütet euch, diesen Betrüger anzuhören; verloren seid ihr, wenn ihr vergeßt, dass die Früchte allen gehören und der Boden keinem." Jean-Jacques Rosseau
a f a ist offline  
Alt 08.11.2008, 12:50   #6699
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Krise der Hedge-Fonds wird immer bedrohlicher

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
HANDELSBLATT.COM | 07.11.2008

Hohe Verluste und Mittelabflüsse
Krise der Hedge-Fonds wird immer bedrohlicher
von Michael Maisch
Die spekulativen Hedge-Fonds stecken in der schlimmsten Krise ihrer Geschichte. Drei von vier Fonds haben ihren Anlegern 2008 Verluste beschert. Und die Probleme werden schnell größer. Selbst das Aushängeschild der Branche, die britische Man Group kommt unter die Räder.

weiterlesen...

gestern spät abend haben sie im TV gesagt das es noch weiter runter geht es währe ganz schön schlimm was da noch auf uns zu kommt, eben wird nur wegen das weihnachtsgeschäft noch heile welt vermittelt.
Atlantis ist offline  
Alt 08.11.2008, 13:07   #6700
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

porsche soll also 40 milliarden gemacht haben mit den beschiss an der börse, er erzählte allen das er 71 % prozent der aktien hält, und dann will VW wo ja nun porsche mit eigner ist mit 71 % vom Bund auch noch milliarden hilfen haben, porsche kann doch als eigner
die 40 milliarden in dem VW konzern stecken, die hilfen vom staat für VW sind doch wider ein ganz großer betrug und helfen wieder den Porsches.
Atlantis ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland