Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2008, 19:07   #6226
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der finanzielle Reichstagsbranrd: Chonologie eines kalten Staatsstreichs durch ei

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
(...)Der Artikel wirft aber ein positiveres Licht auf Steinbrück. Zumindest versucht der anscheinend, sich von diesen faschistischen Plänen zu distanzieren. Demnach wäre ja die Verstrickung der DEUTSCHEN BANK in diese vergifteten Papiere das Mittel, mit dem die US-Führung versucht unsere Regierung zu erpressen. Ob das so stimmt sei einmal dahingestellt. Die Interpretation passt aber ganz gut zu den bisherigem Bild, was man von dieser verbrecherischen Regierung gewonnen hat.

Es ist halt schade, dass unsere Regierung bei vielen Bürgern keinerlei Vertrauensvorschuss mehr genießt, weil sie dieses US-Monopolyspiel so lange massiv gegen die eigene Bevölkerung mitgespielt hat. Da würde jetzt nur noch eine schonungslose Offenlegung der Situation, ein öffentliches Lossagen von dieser US-Politik mit allen Konsequenzen helfen, wieder die Solidarität der eigenen Bevölkerung aufzubauen. Zur Zeit muß man leider unterstellen, dass unsere zutiefst korrupten Politiker selbst in diese faschistischen Weltherrschaftspläne, durch Mißbrauch des Finanzsystems, verstrickt sind.
Das ist das Übel schlechthin, man weiß wirklich nicht mehr, wem man noch trauen soll. Ich unterstreiche den fett markierten Text von Dir.
Die Frage ist, warum man dies nicht tut. Und da sind beide Varianten denkbar.
Einmal handelt es sich um ein "Schauspiel", vorsorgend der "Wachen" in unserer Bevölkerung. Man "wehrt" sich ein bisschen, um das eigenen Gesicht zu wahren.
Oder man kann wegen der erstickenden Zwängen aus USA nach Aussen gar nicht anders handeln.

Ja ja, das gute Vertrauen.

Darin scheidet sich auch die Person La Fontaine und seine Áufrichtigkeit.
Entweder hat er "ehrliche" Absichten oder mischt perfide mit, um damit der "Neuen-Sozialistischen-Weltordnung" Boden zu bereiten.

Auf jeden Fall gehe ich davon aus, dass der Sachzwang und auch die Bindung an und in die Korruption sämtlicher Politiker (BRD GmbH) dermaßen groß ist, dass sich ein jeder "Aussteiger" um alles was bringt, was er hat,
Sektenmethoden lassen grüßen.

Zitat:
(...)

"Herr, die Not ist groß,
Die ich rief, die Geister,
die werd ich nicht mehr los"

Aus dem "Zauberlerling" von Goethe.
 
Alt 21.10.2008, 19:27   #6227
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Der Bundestag verweigert bisher die parlamentarische Kontrolle der Staatsbanken, genau wie die Bundesregierung.


Zitat:
Jean Ziegler
"Tribunal für Spekulanten"
Der Schweizer Soziologe Jean Ziegler fordert Strafen für Wetten auf Nahrungsmittel und warnt vor den Wirkungen der Finanzkrise auf die armen Regionen der Welt

Herr Ziegler, gibt es auch etwas Positives an der Finanzkrise?

Ja, sicher: Die neoliberale Wahnidee ist endlich im Eimer. Die Theorie der Autoregulierung der Märkte, der staatenlosen globalen Entfesselung der Märkte als Ziel der Geschichte. Jetzt kann jeder sehen, dass das in den Abgrund führt.
Jean Ziegler: "Tribunal f
Atlantis ist offline  
Alt 21.10.2008, 20:05   #6228
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zebulon, was meinst Du.
Kann man an dem Verhältnis

EUR-USD
1,3090-1,80%

den Geldmengenzuwachs "€" messen ?


Auch wenn ich dem gelbenForum nicht so sehr zugetan bin, sollte man das aber mal gelesen habe.

Zitat:
JOACHIM FERNAU wie folgt aus:


Ave Mephistopheles,

ich zitiere aus seinem Werk " Ceasar läßt grüßen ", Kapitel 18, letztes Kapitel des Buches, 12. Auflage 1988, copyright F.A.Herbig Verlagsbuchhandlung GmbH, München, Erstveröffentlichung 1971 !!!

" Die Polizei trug ganz unnütz Tag um Tag Verbrecher jeden Alters zusammen; die Richter, von einem nicht mehr erklärbaren Wahn des Allverstehens befallen, ließen die Verhafteten wieder frei, um die Menschenwürde nicht zu kränken. Sie hatten auch Angst, Angst vor Rache an der Familie und Angst vor der "öffentlichen Meinung" des Rinnsteins. Ädile, die eingriffen, wurden mit Steinen beworfen. Nicht die Gesetze bestimmten das Leben, sondern die augenblicklichen Zustände bestimmten die Rechtssprechung. Die Entscheidungen der Richter waren ein Hohn auf die Gesetze. Gerade die Älteren wetteiferten, einen Meter vor der Entwicklung zu marschieren.

Der Staat war der Feind des ehrlichen Bürgers geworden. Er honorierte Ordnung nicht mehr, er ließ dem Krankhaften allen Schutz angedeihen und nannte das human. Der Anständige war ihm als lebender Vorwurf suspekt und wurde diffamiert, um nicht Ankläger werden zu können.

Die Staatskasse verschwendete die Steuergelder in die Unterhaltung der Volksluxusbäder und ernährte die Masse der untätigen Proletarier von der Wiege bis zur Bahre.

Die Inflation griff rapide um sich. Ein Denar, längst nicht mehr aus Silber, hatte zur Zeit des Commodus wenigstens noch den Wert von einigen Pfennigen. Hundert Jahre genügten, um ihn zu einem tausendstel Teil sinken zu lassen. Der Staat gab dieses Schundgeld an die Beamten und Angestellten des ganzen Reiches aus und zwang sie, es zum Nennwert anzunehmen, lehnte aber selbst, sobald es zu ihm zurücklief, die Annahme als Falschgeld ab. Er war zum Verbrecher geworden.

Geldgeschäfte ruhten bald vollständig, der Handel mit fremden Ländern hörte auf. Wer gutes, altes Geld hatte, versteckte es. Alles flüchtete in Sachwerte, in leicht transportable, in Gold, Perlen und Edelsteine.

Carpe diem. Tagtäglich strömten die Massen in die Circusse, Arenen und Theater. Schon Titus hattes das von seinem Vater gestiftete Colosseum mit hunderttägigen Spielen eingeweiht, bei denen fünftausend exotische Tiere ihr Leben lassen mußten. Jetzt zur Spätzeit, herrschte dort fast pausenlos Betrieb. Es faßte über fünfzigtausend Zuschauer. Aber die anderen Arenen kamen hinzu. Der Circus Maximus faßte nach dem letzten Umbau hundertfünfzigtausend Menschen. Sicher waren ständig dreihundert- bis vierhunderttausend unterwegs auf der Jagd nach dem "bißchen",was unsereins hat", dem Vergnügen.

Zehntausende Gladiatoren ließen ihr Leben, Hunderttausende von Tieren wurden abgeschlachtet. Im Colosseum fanden riesige Jagden zwischen aufgebauten Felskulissen statt. Den Circus setzte man unter Wasser und trug Seeschlachten aus, bei denen sich die Gegener zu Hunderten echt töteten. Das Wasser war rot von Blut. Die Menge tobte und schrie, fraß und stank. Der Blutgeruch zog in Schwaden durch die Straßen.

Eine neue Note kam in "das bißchen, was unsereins hat", als die Christen- und Judenverfolgungen begannen. Die meisten der Opfer wurden im Circus Maximus den wilden Tieren vorgeworfen. Die Christensekte galt als geheimnisumwittert; man dichtete ihr Zauberei und sexuelle Orgien an und erwartete immer aufs neue zitternd vor Spannung die knallharten Volksfeste. An solchen Tagen - und es waren zeitweilig hundert im Jahr - brachen fast die Tribünen vor Menschenmassen, Männern und Frauen.

An solchen Tagen war Hochbetrieb bei den Freudenmädchen und Mietkerlen, die sich in Scharen bei den Arenen zusammenzogen, denn es galt als einer der delikatesten Genüse, noch mit dem Blutdunst in der Luft und dem Schreien der Opfer im Ohr einen Akt zu vollziehen.

Rom war voller Dirnen. Ihr Strich waren die Tuskische Gasse und das Subura-Viertel. Die besseren, teureren sah man auf dem Forum, in den Säulenhallen der Tempel und Bibliotheken und in den Separees der Circusse. Es wimmelte von Bordellen, die, mit obszönen Ausschildern gekennzeichnet, Kammern (von luxuriösen mit erotischen Positionen geschmückten Zimmerchen bis zu Zwei-Quadratmeter-Löchern) für jedermann zur Verfügung stellten oder Bestellungen außer Haus annahmen. Auch die riesigen Thermen, Eintritt frei, waren voll von Spezialisten und Spezialistinnen, Dienern des Marquis de Sade und des Herrn von Sacher-Masoch. Die Kinäden trugen die Gewänder der Mädchen, manche waren operiert und wimmerten, wie Petronius beschreibt, bei jeder Berührung. Schwarze Semiten wechselten mit zierlichen, mandeläugigen ägyptischen Knaben und blonden Kelten ab.

Blond war sehr begehrt. Auch Frauen setzten sich Germanenhaar-Perücken auf und banden sich blonde Dreiecke vor. Die Aufstachelung und Befriedigung begann bereits bei den Kindern, stürmich begrüßt als Befreiung von Frustration.

Unerwünschte Neugeborene wurden von den Müttern erstickt oder irgendwo weggeworfen. Man fand sie vor den Toren auf Schritt und Tritt. Mehrerer kaiserliche Erlasse drohten schwere Strafen an, aber die Entwicklung war längst darüber hinweggegangen. Eine Ehe, die in Ordnung war, galt als sicheres Zeichen dafür, daß der Mann ein Tölpel und die Frau ein Blaustrumpf war. Es existierten zwar Ehegesetze, irgendwo lagen sie, aber es ist unwahrscheinlich, daß ein Richter sie noch kannte.

Die neue Zeit hatte sich ein neues "Gewohnheitsrecht" geschaffen: die "Konsens-Ehe", die den Personenstand der Frau nicht veränderte und nicht mehr berührte. Man pflegte die Ehefrau eines anderen "abzuklopfen" wie eine Partnerin beim Tanz. Niemand oder kaum jemand aus der fortschrittlichen Gesellschaft verdarb das Spiel. Man bildete sexuelle Supermärkte zu dritt, zu viert, ein Gedicht spricht von einer "Kette von fünf". Wenn das nicht mehr zog, nahm man Haschisch aus dem Orient zur Hilfe.

Die Frauen aus der Gesellschaft und die Plebs sind in ihrer Verderbtheit völlig gleich. Die vornehme Dame ist nichts anderes als die Dirne im Schmutz der Straße. Manche verschwenden sich und ihr letztes Geld an Eunuchen und bartlose Knaben; andere suchen ihren Kitzel bei den brutalen Kerlen und groben Sklaven, und manche können nur noch Wollust empfinden beim Anblick von "Blut".

Eine Delikatesse war, dem Entmannen von Kriegsgefangenen zuzusehen. Und Apuleius beschreibt nicht zufällig die Sodomie zwischen einer Dame und einem brünstigen Eselshengst. Mit einer Blume im Haar und Belladonna im Ärmel ging man durchs Leben. Die Jagd nach der Erbschaft war so groß wie die Jagd nach dem Sinnenglück. Es gab eine Hochzeit in Rom, die alles in den Schatten stellte, was die Freiheit bisher geboren hatte: Es heirateten - das ganze Volk war auf den Beinen - ein Mann, der bereits zwanzig Ehefrauen unter die Erde gebracht und beerbt hatte, und eine Dame, die schon zweiundzwanzig Ehemänner von Geld und Leben befreit hatte. Jedermann wußte es, und man schloß Wetten ab, wen es diesmal erwischen würde. Nach wenigen Wochen zügelloser Orgien stand das unvorsichtige Opfer fest: die Frau war tot. Als der Ehemann, Palmwedel schwingend, hinter der Bahre durch die Straßen zog, feierte ihn die Menge wie einen Gladiator.

Quelle ...
 
Alt 21.10.2008, 20:24   #6229
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Wirtschaftsregierung für Europa:

Welt: Nicolas Sarkozy fordert EU-Wirtschaftsregierung
Der amtierende Ratsvorsitzende Nicolas Sarkozy drängt auf Veränderungen in der Europäischen Union. Die Finanzkrise habe erneut gezeigt, wie wichtig die Reform der EU-Institutionen sei. Der französische Präsident hat auch einen Vorschlag: Er fordert eine Wirtschaftsregierung für die Euro-Zone.

DAmit könnte sich unser Bundestag dann langsam auflösen....



Zitat:
Darin scheidet sich auch die Person La Fontaine und seine Áufrichtigkeit.
Entweder hat er "ehrliche" Absichten oder mischt perfide mit, um damit der "Neuen-Sozialistischen-Weltordnung" Boden zu bereiten.
Genau das denke ich auch immer...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 21.10.2008, 21:03   #6230
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Zebulon, was meinst Du.
Kann man an dem Verhältnis

EUR-USD
1,3090-1,80%

den Geldmengenzuwachs "€" messen ?


Auch wenn ich dem gelbenForum nicht so sehr zugetan bin, sollte man das aber mal gelesen habe.
JOACHIM FERNAU wie folgt aus:


Ave Mephistopheles,

ich zitiere aus seinem Werk " Ceasar läßt grüßen ", Kapitel 18, letztes Kapitel des Buches, 12. Auflage 1988, copyright F.A.Herbig Verlagsbuchhandlung GmbH, München, Erstveröffentlichung 1971 !!!

Mehrerer kaiserliche Erlasse drohten schwere Strafen an, aber die Entwicklung war längst darüber hinweggegangen. Eine Ehe, die in Ordnung war, galt als sicheres Zeichen dafür, daß der Mann ein Tölpel und die Frau ein Blaustrumpf war. Es existierten zwar Ehegesetze, irgendwo lagen sie, aber es ist unwahrscheinlich, daß ein Richter sie noch kannte....
...
Die neue Zeit hatte sich ein neues "Gewohnheitsrecht" geschaffen: die "Konsens-Ehe", die den Personenstand der Frau nicht veränderte und nicht mehr berührte. Man pflegte die Ehefrau eines anderen "abzuklopfen" wie eine Partnerin beim Tanz. Niemand oder kaum jemand aus der fortschrittlichen Gesellschaft verdarb das Spiel. Man bildete sexuelle Supermärkte zu dritt, zu viert, ein Gedicht spricht von einer "Kette von fünf". Wenn das nicht mehr zog, nahm man Haschisch aus dem Orient zur Hilfe....
Zitat Ende.

Naja, Fernau war ja schon immer als "treudeutscher" Autor bekannt. Ich erinnere da an " Disteln für Hagen"
Also insoweit ja richtig, als das wir diese Verhältnisse haben. Aber das als Ursache des Übels darzustellen, geht mir dann doch zu weit!
Freie Partnerschaft, freies Entfalten der Persönlichkeit, Religionsfreiheit und überhaupt, Menschenrechte sind nicht verhandelbar. So einfach ist das.

meine Meinung
mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 21.10.2008, 21:15   #6231
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Genau das denke ich auch immer...
Damit wäre sogar wahrscheinlich der EU-Vertrag überflüssig...

Zitat:
„Ich möchte nicht, dass die Bürger eines Tages aufwachen und feststellen, dass sich die großen europäischen Unternehmen in den Händen nichteuropäischer Kapitaleigner befinden.“
LOL. Wieso nicht? Vielleicht zahlen die ja bessere Löhne als die jetzigen Ausbeuter? Außerdem - mit so einer Entwicklung hätten sie aber rechnen müssen, bei "entfesselten" Märkten.

Zu 6178: Warum wird nur McCain kritisiert? Obama war bereit, den Bail Out sofort zu unterzeichnen, den 1. Entwurf. Aber er wird nicht kritisiert, nur Barney Frank und Dodd, wobei diese beiden lt. meinem Bekannten diejenigen sind, die am meisten Schuld trifft.
Debra ist offline  
Alt 21.10.2008, 21:27   #6232
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@Fleet:
interessante Schilderung vom alten Rom zu Cäsars Zeiten. Ich sehe nicht ganz Parallelen zu heute. Aber vielleicht ist das ja im gesellschaftlichen Umfeld von Forumsteilnehmern des GELBEN so, in meinem Umfeld jedenfalls nicht.


Über den EUR/USD Kursverlauf kann ich nichts zur unterschiedlichen Geldmengenetwicklung sagen (zu wenig Ahnung). Ich hab' aber gelesen, dass die Aufwertung des $ durch Liqui-Bedarf der USA enstanden ist. Da werden Hedgefonds aufgelöst um an $ zu kommen. Daher auch der Werteverfall an Rohstoffen und Edelmetallen.

Gestern hab' ich was interessantes über die WWK '29 gelesen. Damals ist 'was Ähnliches passiert. Die Amis haben ihre USD Außenstände weltweit eingezogen (das Geld gebraucht), was unter anderem in Deutschland massive Probleme verursacht hat. Wir waren nämlich von der Hyperinflation 1923 noch gebeutelt und von US-Krediten abhängig, die dann bis 1933 auf 1/10 etwa reduziert wurden. Es gab übrigens damals in USA schon etwas ähnliches wie Hedge-Fonds, glaube die hießen "fund-pools".

Ich glaube man sollte jetzt privat ganz schön bescheiden sein, das Lebensnotwendige vorkaufen. Gucken dass man seine Miete bezahlen kann und alles physische festhalten (das Organische auch ).
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 21.10.2008, 22:38   #6233
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen


alles physische festhalten (das Organische auch ).
meinst das organ kann auch verloren gehen.
Atlantis ist offline  
Alt 21.10.2008, 22:51   #6234
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Über den EUR/USD Kursverlauf kann ich nichts zur unterschiedlichen Geldmengenetwicklung sagen (zu wenig Ahnung). Ich hab' aber gelesen, dass die Aufwertung des $ durch Liqui-Bedarf der USA enstanden ist. Da werden Hedgefonds aufgelöst um an $ zu kommen.
Warum müssen die die Hedge Fonds auflösen, um an $$ zu kommen, wenn sie doch einfach drucken könnten?
Ich glaub der EUR verliert an Wert, weil er massiv abverkauft wird. EZB druckt Euros und tauscht sie in $. Oder der EUR wird (auch) geshortet. Der sinkt bestimmt noch auf 1,20 nächste Woche. Dann wär das derselbe Stand wie vor drei Jahren. Unsre Wirtschaft und Politiker wird es wohl freuen. Dann können sie weiter "Exportweltmeister" bleiben und brauchen den HartzIV RS und die Löhne nicht erhöhen... denn auf die Binnenwirtschaft schei*** die ja... ob's der breiten Masse hier immer schlechter geht, interessiert die doch nicht. Die Oberfrechheit ist doch, dass die Auto-Hersteller jetzt nach staatlichen Finanzspritzen schreien, weil die US-Hersteller welche kriegen... das begründen sie mit "Wettbewerbsnachteilen".
Debra ist offline  
Alt 21.10.2008, 23:23   #6235
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
meinst das organ kann auch verloren gehen.
Da hab' ich eher den Partner oder die Partnerin mit gemeint.

Zitat:
Warum müssen die die Hedge Fonds auflösen, um an $$ zu kommen, wenn sie doch einfach drucken könnten?
Es kommen ja nicht unbedingt Hedge-Fonds in den Genuß von Regierungsgeld oder werden dadurch gebailouted. Außerdem sind es ja die Anleger, die plötzlich ihr Geld da 'rausziehen und deshalb die Assets verkauft werden müssen.

Aber du hast vielleicht Recht. Wir hatten schon mal darüber diskutiert, dass die EZB anscheinend zur Stützung Dollar aufgekauft hat und die zu einem ungünstigen Wechselkursurs zurückgekauft werden müssen. Wenn das stimmt, kann man zu Steinbrück und Merkel nur sagen, "Wer mit dem Teufel ißt, muss einen langen Löffel haben". Aber vielleicht wollen sie ja wirklich mit Absicht das Land ruinieren. Kollaborateure mit den Verbrechern in der US-Regierung ? So richtig kann ich es noch nicht glauben. Zu ungeheuerlich. Überzeugt mich davon.

Nachtrag zur Dollaraufwertung / Nachfragesteigerung. Hier was dazu im GELBEN:
Die Mutter aller Carrytrades - oder: warum der Euro kollabiert

Auch Kapitalrückflüsse in US sind der Grund, wie ich gesagt hatte. Man nennt das Repatriierung (geschah wie gesagt auch in den dreißigern in der WWK. Das Geld wird auch aus den Hedge-Fonds gezogen, was die Rohstoffe purzeln lässt.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 22.10.2008, 09:39   #6236
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
„Fast wie im richtigen Leben“
Eine Glosse von Aki Schindler
Eine Bande von versierten Bankräubern überfällt die größte Bank Deutschlands und raubt sie komplett aus.
Anschließend melden sich die Bankräuber bei der Polizei und bieten an, mit ihrem Expertenwissen eine Kommission zu gründen, deren Ziel es ist, den Schaden wieder zu begleichen, sprich das Geld wieder aufzutreiben, indem alle Bürger im 10 km Umkreis der Bank mit einer einmaligen Zahlung von 1000 € belastet werden.
Diese Kommission der Bankräuber wird von der Polizei zur Rettung der Bank dankbar eingesetzt. Auf Grund der angespannten Finanzsituation der Bank wir das Beraterhonorar eines jeden Bankräubers auf maximal 100.000 € begrenzt. Die Bankräuber erklären sich darüber hinaus auch bereit, Vorschläge zur Verhinderung weiterer Banküberfälle zu erarbeiten. Allerdings soll hier mit Augenmaß vorgegangen werden.
Polizei, Bank, Presse und Bevölkerung zeigen sich außerordentlich erleichtert. Die Kunden der Bank haben wieder Vertrauen gefasst, die Geschäfte können normal weitergehen.
Deutschland im Herbst 2008


Gruß
Norbert

Her mit dem schönen Leben
a f a ist offline  
Alt 22.10.2008, 11:22   #6237
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Staatsanwalt durchsucht KfW-Bank

Verdacht auf Untreue im Zuge der Lehmann-Pleite


Staatsanwaltschaft und Bundeskriminalamt durchsuchen seit dem Morgen die bundeseigene KfW-Bank in Frankfurt/Main. Der Grund: Verdacht auf Untreue im Zusammenhang der Millionenüberweisung an die insolvente US-Bank Lehman Brothers.

Hintergrund der am Mittwochmorgen begonnenen Razzia sei die am 15. September getätigte Überweisung von 319 Millionen Euro an die insolvente US-Bank Lehman Brothers, teilten die beiden Behörden am Mittwoch mit.
Hier geht's weiter: heute.de Nachrichten - Staatsanwalt durchsucht KfW-Bank
Woodruff ist offline  
Alt 22.10.2008, 12:05   #6238
sickness->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 498
sickness
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

was für ein geniestreich. nach über einem monat kommen die burschen tatsächlich darauf, die räumlichkeiten der kfw mal zu durchsuchen. was die da wohl finden werden? für so bescheuert halte ich nichtmal einen banker, dass er nach dieser zeit noch beweise für untreue oder sonstige betrügereien in seinen geschäftsräumen hinterlässt...
sickness ist offline  
Alt 22.10.2008, 12:30   #6239
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Aber vielleicht wollen sie ja wirklich mit Absicht das Land ruinieren. Kollaborateure mit den Verbrechern in der US-Regierung ? So richtig kann ich es noch nicht glauben. Zu ungeheuerlich. Überzeugt mich davon.
Moin Zebulon, beobachte einfach die kommenden Ereignisse, lies eventuell das Deutschland Protokoll, einfach ergoogeln gibts als Ebook, zur Not hab ichs auch, dann hat sich diese Frage ganz schnell erledigt.
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 22.10.2008, 12:37   #6240
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Das hier passt auch noch ganz gut zum Thema

Eine Rede des Verbrechers Genscher,

Zitat:
Europa muss seine Erwartungen an die neue amerikanische Administration formulieren. Das sind wir den Freunden in Amerika schuldig, das sind wir Europa schuldig und das sind wir der Welt schuldig. Die Welt hat längst verstanden, dass die transatlantische Partnerschaft ein unverzichtbarer Partner einer globalen Stabilitätsordnung sein wird.
usw, usw, so geht dieses unerträgliche Gesülze dieses Schwerverbrechers die ganze Rede lang.

Dankesrede von Hans-Dietrich Genscher - mz-web.de
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 22.10.2008, 13:08   #6241
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Nachtschwärmer Beitrag anzeigen
Moin Zebulon, beobachte einfach die kommenden Ereignisse, lies eventuell das Deutschland Protokoll, einfach ergoogeln gibts als Ebook, zur Not hab ichs auch, dann hat sich diese Frage ganz schnell erledigt.
Gibts scheinbar nicht online als EBook, aber ich habe den Anfang gefunden, als PDF.
Ich glaube, daß will ich garnicht lesen, ich hab keine Ahnung, wie ich das in meine allgemeine Verschwörungstheorie mit einbauen soll


the personal
mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 22.10.2008, 13:27   #6242
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von MenschMaier Beitrag anzeigen
Gibts scheinbar nicht online als EBook, aber ich habe den Anfang gefunden, als PDF.
Ich glaube, daß will ich garnicht lesen, ich hab keine Ahnung, wie ich das in meine allgemeine Verschwörungstheorie mit einbauen soll


the personal
mm
na gibts immer, wer suchet der findet.

zur Not einfach PN an mich.

Ja, die Wahrheit zu kennen, kann schon ganz schön an die Substanz gehen, zumal man die meisten Fakten in diesem Buch ja dank Herrn google selber nachprüfen kann.
Und ja es ist wirklich so schlimm, schlimmer als schlimm, dann wird auch einges klar warum wir grad so abgewickelt und verkauft werden, diese Dame*hust und Herren haben einen Auftrag.

offtopic ende, der Dax nun bei 3,58

schauen wa ma wanns nächste "Rettungspaket" geschnürt wird.

Der symphatische Kanzlerkandidat hat uns ja schon mal die Illusion auf Steuererleichterungen genommen.

Steinmeier: Steuerentlastungen ungeeignet bei schwacher Konjunktur - Deutschland - FOCUS Online

Popcorn rausholen, es wrd weiter was geboten
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 22.10.2008, 13:31   #6243
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

na also, die erste Sau tritt zurück, Tschuldigung an die lieben süßen Tierchen, ist nicht so gemeint.

Zitat:
Finanzminister Erwin Huber hat angesichts des neuen Milliardenlochs bei der BayernLB seinen Rückzug angekündigt. Der CSU-Politiker will der künftigen Staatsregierung nicht mehr angehören. Der designierte Ministerpräsident Horst Seehofer hat die Entscheidung „mit Respekt zur Kenntnis genommen".
Finanzkrise: Finanzminister Huber tritt wegen BayernLB zur

nun müssen also nur noch Merkel, Steinbruch, Asmussen usw, aber lassen wir das, träumen darf man ja mal. :icon_klarsch:
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 22.10.2008, 13:40   #6244
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Nachtschwärmer Beitrag anzeigen
na also, die erste Sau tritt zurück, Tschuldigung an die lieben süßen Tierchen, ist nicht so gemeint.



Finanzkrise: Finanzminister Huber tritt wegen BayernLB zur

nun müssen also nur noch Merkel, Steinbrauch, Asmussen usw, aber lassen wir das, träumen darf man ja mal. :icon_klarsch:
gut Ding will Weile haben
abwarten und
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 22.10.2008, 13:43   #6245
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

.. na hoffentlich lässt der Huber Erwin seine Pension zurück als Gegenleistung für Nixkönnen!!!
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 22.10.2008, 13:48   #6246
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Linchen0307 Beitrag anzeigen
.. na hoffentlich lässt der Huber Erwin seine Pension zurück als Gegenleistung für Nixkönnen!!!

lol, träum weiter, im Gegenteil der wird nun demnächst als "Experte" bei einer bis dahin noch existierenden Bank vorgestellt.
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 22.10.2008, 17:34   #6247
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Auch Deutsche Bank und Commerzbank in Nöten?

Zitat:
Obwohl sich der Deutsche Bank Chef Josef Ackermann angeblich schämen würde,
wenn er Staatsgeld annehmen müsste, gibt es auch bei der Deutschen Bank
offenbar Finanzlöcher. Dass steht in einem Bericht der US-Bank Merrill Lynch.
Sie ist der Ansicht, dass das Defizit sogar besonders groß ist.
Nach einer Analyse des europäischen Bankensektors kam Merrill Lynch zu
dem Ergebnis, dass die Deutsche Bank bis zu 8,9 Milliarden Euro brauche....

Auch bei JP Morgan geht man davon aus, dass der Verschuldungsgrad der
Deutschen Bank besonders hoch ist, der Eigenkapitalanteil betrage sogar nur 1,5 %.

Somit dürften sich die Analysten von Merrill wohl auch bei der Deutschen Bank
nicht völlig irren. Und auf deren Liste taucht ein weiteres deutsches Institut
ganz oben auf. So benötige auch die Commerzbank 6,2 Milliarden Euro.
TP: Alle Zeichen weisen auf eine weltweite Rezession hin

schau, schau, die Deutsche Bank

da haben sich die Analysten von Merrill bestimmt nicht geirrt!

aber um ehrlich zu sein, ich hab´s nicht anders erwartet .....
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 22.10.2008, 17:49   #6248
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

nun langsam kommt die Wahrheit raus, aber mit der Weltweiten Rezession das ist ein Wunschgedanke . Es wird weltweit zu einer Megadepression kommen, also zu einer Deflation, wogegen eine Rezession der reinste Kindergeburtstag wäre, aber auch das wissen die schon. Ackermann und Co werden bald im Flieger sitzen.
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 22.10.2008, 21:47   #6249
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

mein lieber Schwan, der DOW geht ab wie ne Rakete nur in die verkehrte Richtung, schon 7% im roten.

http://finance.yahoo.com/q/bc?s=^DJI&t=1d&l=on&z=m&q=l&c=

aber es gibt ja immer noch viele Gehirngewaschene Lemminge, die meinen Aktien steigen wieder, na dann auf in den Kampf.
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 22.10.2008, 22:43   #6250
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Soeben las ich die Meldung
in der FAZ, dass Ackermann das Kreditvolumen seines Institutes
um 30-40% verringern will.


Den ökonomischen Sprengstoff,
der in dieser unscheinbaren Meldung verborgen ist, können
sich nur Wenige ausmalen. Dabei sollten wir dieselbe Strategie
dieser Bank und deren Auswirkungen schon aus den Jahren 2000-2005
kennen:


  • Massenhafte Kündigung
    von laufenden Krediten an kleine und mittlere Unternehmen mit
    nachfolgender, steil ansteigender Pleitewelle im KMU-Sektor und
    bei privaten Kleinschuldnern.

Bilanztechnisch macht die Verringerung
des Kreditvolumens wenig Sinn. Der Schaden fuer die deutsche
Binnenwirtschaft jedoch wäre immens. Das weiß die
Deutsche Bank. Kreditvergabe ist ja schliesslich Geldschöpfung.
Was verspricht sich Ackermann davon, wenn er der Binnenwirtschaft
den Geldhahn zudreht?


Wir brauchen nur auf die Effekte
der Jahre 2000 bis 2005 schauen, um zu erahnen, welche Strategie
die Bank wieder einmal verfolgt:


1. Verdrängungswettbewerb
im Bankenmarkt




Die Verringerung der Kreditvergabe führt durch verringerte
Kredit-Geld-Schöpfung sofort zu ausbleibenden Investitionen,
zu Geldmangel im Binnenmarkt und steigert zeitnah Kreditausfälle
bei Konkurrenzbanken durch Insolvenzen bei den Kleinen und mittleren
Unternehmen (KMU).


Das Volumen der Deutschen Bank
ist so groß, dass, wenn Ackermann seine Drohung wahr macht,
die immensen deflatorischen Effekte auf die Binnennachfrage weit
mehr als "nur statistisch messbare Größen"
sein werden.


2. Verdrängung der KMU
aus dem Binnenmarkt zugunsten der

Großunternehmen.


Die wichtigsten Kunden der Deutschen
Bank sind Großunternehmen, die schon immer danach strebten,
die 3 Millionen Mittelstandsunternehmer aus dem Markt zu drängen.
Die künstliche Herbeiführung einer gigantischen Pleitewelle
bei den KMU durch Verringerung des Kreditvolumens liegt also
durchaus im Interesse gewisser Kunden der Großbanken.


Doch was hat die Deutsche Bank
davon?


3. Exportprofite durch Lohndruck

Angesichts der derzeit einbrechenden
Exportprofite wird die Bank das Spiel der Jahre 2000 bis 2005
mit Erfolg wiederholen:


  • Unerwünschte Lohnsteigerungen
    bei den exportierenden Grossunternehmen wurden ab dem Jahr 2000
    erfolgreich verhindert, indem die Großbanken die Geldversorgung
    des Binnenmarktes drastisch einschränkten – eben durch
    Verringerung des Kreditvolumens.
  • Die überall spürbare
    Unterversorgung des deutschen Binnenmarktes mit Liquidität
    führte schließlich zu steigender Massenarbeitslosigkeit
    und sinkenden Löhnen. Und sinkende Löhne bedeuten automatisch
    steigende Profite bei den exportierenden Großunternehmen.

Darf man an dieser Stelle den
Verdacht aussprechen, dass die Hausbanken der Exportkonzerne,
die großen Investmentbanken (und vor allem die Deutsche
Bank) hier ein wenig nachhelfen, den allseits spürbaren
Liquiditätsmangel im Binnenmarkt abermals zu verschärfen?




4. Kurssteigerungen am Aktienmarkt

Die Aussicht auf steigende Exportprofite
der (DAX-30-) Unternehmen fuehrt tendenziell zu steigenden Notierungen
am Wertpapiermarkt und damit direkt zu steigenden Profiten der
Investmentbank.


Hiermit schliesst sich der Kreis.
Ackermanns angedrohte Reduzierung des Kreditvolumens ist gleich
in vierfacher Hinsicht gewinnversprechend – und das Kalkül
wird aufgehen, wenn niemand Ackermanns Plänen Einhalt gebietet.




Die hier angesprochenen 4 Punkte
sind keine aus der Luft gegriffenen Prophezeiungen; es waren
schlichtweg die Resultate der Jahre ab 2000 bis in die jüngste
Gegenwart.


Das soll sich nun wiederholen.


Weiterlesen....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland