Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2008, 04:53   #5976
Prekariat66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Beiträge: 137
Prekariat66
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Hehe, bei allem Respekt - dass hier unermüdlich und unentwegt auf die Banker und Politiker geschimpft wird. Keine Frage, das ist völlig legitim.

Nur, stellt sich hier eigentlich auch nur einer die Frage, dass nicht nur "die da oben" ihren Hals nicht voll genug bekommen konnten, sondern ebenso "die da unten"? Der "kleine Mann"?

Wie viele Hausfrauenkredite gibt es? Wer war nicht mit an vorderster Front und hat seinen Urlaub auf Pump finanziert, um es den Nachbarn mal so richtig zu zeigen? Wie viele Autos werden auf Pump gekauft? - ich hab nen Benz, ich bin jetzt wer. Wer hat hier denn nicht alles einen verschuldeten Handy-Vertrag, um das neuste Handy auch ja als erstes zeigen zu können?

Wer zahlt hier denn wohl noch seine Raten bei etwaigen Versandthäusern?
Na - und all das, um mehr zu haben als der andere, um sich zu profilieren, um sein klägliches Ego mit materiellen Dingen auf Schuldbasis kompensieren zu müssen, um die geistige Leere zu kaschieren.

Stellt sich hier auch nur einer mal die Frage, warum es die Privatinsolvenz gibt? Weil nicht nur jene, auf die hier zu Recht unentwegt eingedroschen wird, gierig sind, sondern ihr hier auch den Hals nicht voll genug bekommen konntet.

Ich habe fertig ;-)
:icon_klarsch: :icon_klarsch:
Prekariat66 ist offline  
Alt 14.10.2008, 05:14   #5977
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen

Moment mal... wir bezahlen nun mit unseren und wahrscheinlich schon den zukünftigen Steuergeldern unserer Kinder, soeben den Erhalt der noch vorhandenen Arbeitsplätze, sowie die noch vorhandenen Spareinlagen.
Ja, die zocken jetzt weiter mit den zu erwartenden künftigen Steuergeldern. So wie sie die Häuser mit den zu erwartenden künftigen Preisen bewertet haben, nicht den realen.

Heut war ich bei der Deutschen Bank. Ein netter Mensch hat dort meine EC-Karte abgegeben, die ich im Überweisungsautomaten vergaß (der spuckt die nicht freiwllig aus, wie ich das vom Geld-Abhebe-Automat gewohnt bin)... Vor mir war ne Oma, die hat irgendeinen Sparvertrag aufgelöst/gekündigt. Dauerte etwas länger. Jedenfalls kam mir so in den Sinn, dass die Bankangestellten dort nur noch arbeiten, weil alle jetzigen und zukünftigen Steuerzahler nun für ihre Pleite-Firmen einstehen... sonst würden wir die auch auf dem Arbeitsamt treffen.

Ist ja krass... die Europäer sollen die $ in Gold zurückzahlen?
Debra ist offline  
Alt 14.10.2008, 05:15   #5978
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Prekariat66 Beitrag anzeigen
:icon_klarsch: :icon_klarsch:
Doppelnick?
Debra ist offline  
Alt 14.10.2008, 05:46   #5979
Prekariat66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Beiträge: 137
Prekariat66
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Doppelnick?
Na klar.

Es ist aber schön zu sehen, daß auch andere Menschen die Komplexität des Gesamtsystems erkennen sowie die Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft und Verbraucher.

Erst wenn der Mensch lernt sein eigenes Streben nach Macht und Gier zu zügeln wird sich in dieser Welt etwas ändern. Solange wir dieses unterlassen können wir uns ein System nach dem anderen basteln und wir werden es immer wieder gegen die Wand fahren.
Prekariat66 ist offline  
Alt 14.10.2008, 05:48   #5980
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Ja, wer sein über das Geld ergaunertes plutokratisches Eigentum an allen weltweiten Sachwerten auch künftig davor schützen will, daß es ihm auf dem Wege, wie es erworben wurde, vielleicht wieder verloren geht, der ist gezwungen, den zuvor beschrittenen Weg künftig auszuschalten. Um dieses potentielle Risiko für alle Zeiten auszuschließen, reicht es völlig aus, allein das Medium, welches einst dazu diente, sich den größten Anteil aller Sachwerte dieser Welt „zu kaufen“, in seinen Möglichkeiten künftig völlig anders zu gestalten. Das Geld muß funktional umgestaltet werden! Wobei dann gemeinsam mit dem nicht mehr benötigten Geld alter Wertigkeit auch dasjenige die geistige Welt verlassen muß, was dem Geld überhaupt erst seine Machtposition verschafft hat: der Kredit.
Mit dieser Feststellung im März 2004 wurde der Sinn der im Juli 2007 offenkundig gewordenen „Finanz- und Kreditkrise“ auf den Punkt gebracht!
Dort, wo allein über die Aufrechterhaltung und Durchsetzung des geltenden Eigentumsrechtes die weltweite Herrschaftsfrage als final geklärt und entschieden betrachtet werden kann, da sind Geld, Zinsen und Kredit nicht mehr erforderlich!
Daher die Schuldzuweisung an arme Schweine, die sich nur auf Kredit (Kleinkredite für Verbraucher) was anschaffen wollten/konnten... die werden jetzt als "gierig" und sonst was schlecht gemacht, sogar beschuldigt, sie hätten die Krise ausgelöst... tsk.
Debra ist offline  
Alt 14.10.2008, 05:55   #5981
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Prekariat66 Beitrag anzeigen

Erst wenn der Mensch lernt sein eigenes Streben nach Macht und Gier zu zügeln wird sich in dieser Welt etwas ändern.
Ja, diese schrecklichen Handybesitzer und Waschmaschinen-auf-Kredit-Anschaffer... deren Machtstreben und Gier ist schuld dran, dass sich nichts ändert.
Debra ist offline  
Alt 14.10.2008, 06:25   #5982
Prekariat66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Beiträge: 137
Prekariat66
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Ja, diese schrecklichen Handybesitzer und Waschmaschinen-auf-Kredit-Anschaffer... deren Machtstreben und Gier ist schuld dran, dass sich nichts ändert.
Och Debra, daß Du meine Person und/oder Thesen nicht besonders magst ist mir schon aufgefallen. Das tangiert mich aber nur peripher.

Falls Du an einer konstruktiven Diskussion interessiert sein solltest, bitte ich dich doch auf das entsprechende Niveau zurück zukommen.

Auf Deine Angriffe gegen meine Person werde ich zukünftig nicht mehr antworten, also erspare es doch bitte mir und den anderen Lesern hier.
Prekariat66 ist offline  
Alt 14.10.2008, 07:47   #5983
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
KRISENMANAGEMENT
Glos taucht auf und wieder ab
Von Severin Weiland
Wo ist eigentlich Michael Glos?, fragt die Opposition. Nach langem Schweigen gab der Wirtschaftsminister an diesem Montag eine kurze Pressekonferenz zu Börsenbeben und dem Finanzdesaster. Er forderte Steuerentlastungen - und war wieder weg.

Quelle und Rest : Krisenmanagement: Glos taucht auf und wieder ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
Diese Frage habe ich mir schon öfters gestellt - der soll ein Wirtschaftsminister sein, diese Wirtschaften (Kneipen) kenne ich auch.

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Wie es für mich jetzt aussieht, bedeutet das Rettungspaket:
Man will das Spielcasino weiterbetreiben (anhalten könnte man es vermutlich auch gar nicht auf die Schnelle, selbst wenn man wollte). Wie vorher auch, werden diese Garantien dazu benutzt, noch mehr kurzfristige Aktiengewinne zu generieren, spült also noch mehr Vermögen in die Kassen der "Leistungsträger"/ Systemgewinner. Anschließend fallen die Aktien natürlich weiter in den Keller.
Idee/Anregung/Vorschlag :
Mich stört es immer, wenn sich irgendwer auf die angeblichen Sicherheitsmechanismen der Banken beruft und die Menschen für dumm verkauft. Weil bisher noch nirgendwo erklärt wurde, wie zuverlässig diese "Schutzmechanismen" sind (denn wenn es eng wird, zieht der Hosenanzug sicher ein Ermächtigungsgesetz aus dem Ärmel und hebt alles auf) oder wie lange es dauert, bis man das Geld zurückbekommt (die Stadt Freiburg hat davon gesprochen, daß die 47 Mio. bei Lehman LANGFRISTIG nicht verloren seien - und langfristig bedeutet ab 4 Jahre aufwärts), schlage ich vor, daß jeder immer wieder diese Frage stellt, sobald sich jemand zu dem Sicherungsfonds aussödert :

Wie schnell bekommt man in einer Krise sein Geld vom Sicherungsfonds zurück und hat es dann bar in der Tasche ?

Als Antwort dürfen nur berechenbare zeiteinheiten akzeptiert werden, alles andere wie "schnell, nicht lange, usw." wird generell als Ausrede gewertet.

Damit müßte sich doch die aktuelle Situation etwas anheizen lassen und man könnte dem normalen Bürger sehr einfach vorführen, wie unsicher alles ist. Dennim Moment nehmen viele Bürger noch die ausrede "ist doch alles sicher" und lassen die Kohle einfach auf dem Konto, während andere schon alles abräumen.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 14.10.2008, 07:56   #5984
Prekariat66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Beiträge: 137
Prekariat66
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Diese Frage habe ich mir schon öfters gestellt - der soll ein Wirtschaftsminister sein, diese Wirtschaften (Kneipen) kenne ich auch.
Ja, wo ist Glos? Diese Frage ist schon berechtigt.
Gestern war er bei einer PK mit Hundt.

Das Problem dürfte darin liegen, daß das Gefahrenpotiental für diese Kombination unüberschaubar ist.

Soviele Personenschützer können die gar nicht auf einen Schlag abziehen.
Prekariat66 ist offline  
Alt 14.10.2008, 08:09   #5985
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Soeben bei Eichelburg gefunden:

Zitat:
Wurde die Politik mit Kurs-Manipulationen erpresst? Letzte Woche massive Börsen-Crashes, dann gestern das: Börsen feiern staatliche Rettungspläne
Kursrallye an den Weltbörsen: Die Wall Street schloss mehr als 11 Prozent im Plus, der Dow stieg um 936 Punkte - so stark wie nie zuvor an einem Tag. Auch der Dax legte in Rekordtempo zu. Die Märkte vertrauen offenbar in die staatlichen Krisenrettungspläne.
In Europa kann man eine Rally verstehen, aber nicht beim Dow, denn in den USA hat sich nichts geändert.
Ausser das: US-Regierung will sich mit 250 Milliarden Dollar in Banken einkaufen


Mir drängt sich hier der Verdacht auf, dass die Politik von den Banken mit Aktien-Kursmanipulationen erpresst wurde. Faktum ist, dass die Banken grossteils pleite sind und von den Staaten gerettet werden mussten. Alle "Konspirationisten" - bitte nachbohren.
Hier manipulieren nicht die "üblichen Verdächtigen", sondern angestellte Bankmanager unter der Führung von Hank Paulson, die ihere Jobs erhalten wollen.
DAzu passt auch diese Meldung ganz gut:

Die Lehman Pleite verursacht einen Schaden von 300 Milliarden Dollar - ausserhalb der USA! Deshalb wurde Lehman nicht durch die FED gerettet.
Das, was viele Insider vermuteten und bisher nur hinter vorgehaltener Hand tuschelten, bestätigt sich nun. Der Hauptschaden, welche durch die Pleite von Lehman Brothers verursacht wurde, liegt ausserhalb der USA. Beobachter vermuteten von Anfang an, dass dies der Grund sei, dass man Lehman Bankrott gehen ließ.



weiterlesen...



__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 14.10.2008, 08:30   #5986
Prekariat66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Beiträge: 137
Prekariat66
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Mir drängt sich hier der Verdacht auf, dass die Politik von den Banken mit Aktien-Kursmanipulationen erpresst wurde. Faktum ist, dass die Banken grossteils pleite sind und von den Staaten gerettet werden mussten. Alle "Konspirationisten" - bitte nachbohren.
Hier manipulieren nicht die "üblichen Verdächtigen", sondern angestellte Bankmanager unter der Führung von Hank Paulson, die ihere Jobs erhalten wollen.
Erpresst? Weiß ich nicht ob der Terminus unbediengt richtig ist.
Fakt ist, die Wirtschaft und die Banker haben die Ist-Situation formuliert, dies sicher auch zu ihrem eigenem Gunsten. Entweder Kohle oder wir gehen alle baden. Dies ist leider die traurige Realität.

Das Perverse an dem System ist ja, daß sich auch mit einer Krise noch viel Geld verdienen lässt und genau das geschieht zur Zeit an den Börsen. Die Kursfeuerwerke finden nur statt um noch schnell etwas Kohle zu verdienen. Diese werden in Kürze auch ganz schnell wieder fallen.

Zitat:
Die Lehman Pleite verursacht einen Schaden von 300 Milliarden Dollar - ausserhalb der USA! Deshalb wurde Lehman nicht durch die FED gerettet.
Das, was viele Insider vermuteten und bisher nur hinter vorgehaltener Hand tuschelten, bestätigt sich nun. Der Hauptschaden, welche durch die Pleite von Lehman Brothers verursacht wurde, liegt ausserhalb der USA. Beobachter vermuteten von Anfang an, dass dies der Grund sei, dass man Lehman Bankrott gehen ließ.
Die Frage ist ganz einfach. Was ist billiger? Die Bank zu retten oder untergehen zu lassen. Für die USA in dem Fall wohl die Bank unter gehen zu lassen. So einfach ist das.

Wir sollten aber auch an die vielen Menschen in der USA denken, die jetzt in einem Zelt wohnen dürfen.
Prekariat66 ist offline  
Alt 14.10.2008, 08:58   #5987
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Eine kurze Bestandsaufnahme /Situationsbeschreibung

Mal logisch nachdenken, was passiert ist und eine Situationsanalyse machen. Also, wass wurde gemacht ? Wie kann man diese Maßnahmen einschätzen ? Ist das Problem behoben ?
  • Kredite können Unternehmen aus der Realwirtschaft nun auch von der EZB bekommen. Damit sollen die wichtigsten Funktionen der Realwirtschaft sichergestellt werden.
  • Die Geldflüsse zwischen den (europäischen ?) Banken werden zukünftig durch Bürgschaften vom Staat gegen Ausfall abgesichert, damit die untereinander wieder interagieren.
  • Bilanzierungsregeln sollen geändert werden, vermutlich, damit die Banken ihre diversen Papierleichen nicht bilanzieren müssen, bzw nicht sofort.
Zunächst ist das die Notbeatmung eines Systems, was eigentlich nicht mehr funktioniert. Es kommt an eine staatliche Herz-Lungenmaschine. Vielleicht will man es solange beatmen und den Blutkreislauf unterstützen, bis die giftigen Stoffwechselprodukte (CDO's und Co.) abgebaut sind. (deswegen die Änderung der Bilanzierungsregeln, Aktionäre sollen das Aas eventuell auch wieder in ihre Depots legen).

Ob das so funktioniert, bleibt mal abzuwarten. Allerdings behauptet der Hauptganglienknoten (Finanzindustrie) immer noch: "Ich will alle Blutkörperchen (Geld) für mich haben um sie dem Gehirn (was in Wirklichkeit das A****L*CH ist, es aber nicht weiß) zuzuführen. Viele Organe, wie Hände, Füße, Nase, Augen und Ohren brauchen wir nicht und deswegen sollen sie gucken wo sie bleiben. Die kommen auch mit (noch) weniger aus"

Jetzt müsste eigentlich eine neue Blase her, wo sich die Aktionäre und Papierbesitzer mit ihren (Rest-) Vermögen sicher fühlen, zumindest diese nicht weiter wegschmelzen, damit in der Schicht der Vermögenden wieder Vertrauen in das Finanzsystem entsteht. Allerdings ändert sich natürlich nichts an der ungesunden Umverteilungsfunktion des Zinsmechanismus, der die Verschuldung /Vermögensbildung exponentiell ansteigen lässt. Der Krankheitsstress des Systems wird allerdings die unteren Chargen nochmals stärker belasten.

Unsere politische Führung hat jetzt zunächst mal gemerkt, was schon seit Monaten die Spatzen von den Dächern pfeifen, dass das Finanzsystem unmittelbar vor dem Kollaps steht. Der Patient wurde auf die Intensivstation gebracht und wird nun künstlich beatmet. Wird aber nun auch die richtige Diagnose gestellt (derselbe Chefarzt ist damit betraut, der vorher die schwere Krebserkrankung als Verdauungsbeschwerden abgetan hat) und ist das Ärzteteam in der Lage und mutig genug, die schwere Operation vorzuschlagen und durchzuführen? Vielleicht ist der Patient in der Form auf Dauer ja auch gar nicht mehr zu retten.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 14.10.2008, 09:09   #5988
Prekariat66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Beiträge: 137
Prekariat66
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Patient wurde auf die Intensivstation gebracht und wird nun künstlich beatmet. Wird aber nun auch die richtige Diagnose gestellt (derselbe Chefarzt ist damit betraut, der vorher die schwere Krebserkrankung als Verdauungsbeschwerden abgetan hat) und ist das Ärzteteam in der Lage und mutig genug, die schwere Operation vorzuschlagen und durchzuführen. Vielleicht ist der Patient in der Form auf Dauer ja auch gar nicht mehr zu retten.
Richtig. Aber solange der Patient noch lebt wird kein Arzt diesen für Tod erklären. Diese Folge wird erst im weiteren Verlauf eintreten.
Prekariat66 ist offline  
Alt 14.10.2008, 09:31   #5989
Selene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: überall nur nich in D
Beiträge: 166
Selene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
einverstanden - Verkauf über die Banken, da sitzen genug Verkäufer ohne Gewissen rum, wir produzieren gemeinsam, du prüfst meine Luftschlösser, ich deine, dann legen wir mehrere Serien auf, plus Zusatzgeschäft "Öl für Luftschlösser, Aufbewahrfungsbehälter, usw." und wir zocken ein Schweinegeld ab. Garantiert !
Ich will auch mitmachen...
__

Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.
Selene ist offline  
Alt 14.10.2008, 10:47   #5990
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine kurze Bestandsaufnahme /Situationsbeschreibung

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Unsere politische Führung hat jetzt zunächst mal gemerkt, was schon seit Monaten die Spatzen von den Dächern pfeifen, dass das Finanzsystem unmittelbar vor dem Kollaps steht. Der Patient wurde auf die Intensivstation gebracht und wird nun künstlich beatmet. Wird aber nun auch die richtige Diagnose gestellt (derselbe Chefarzt ist damit betraut, der vorher die schwere Krebserkrankung als Verdauungsbeschwerden abgetan hat) und ist das Ärzteteam in der Lage und mutig genug, die schwere Operation vorzuschlagen und durchzuführen? Vielleicht ist der Patient in der Form auf Dauer ja auch gar nicht mehr zu retten.
Eine Bekannte, ehem. Krankenschwester hatte früher mit Messungen zum Gehirntod zu tun, hat das so beschrieben "der Patient liegt im Sterbezimmer, die Messgeräte können keine Lebensfunktionen mehr feststellen und nun wird irgendjemand gesucht, der den Tod offiziell feststellt und als Überbringer der schlechten Nachricht gelyncht werden kann. Die Ärzte (Banker,usw.), die den Patienten bis vor 3 Wochen als Hochleistungssprotler eingestuft haben, hoffen auf einen Politiker, es darf auf jeden Fall niemand aus der Ärzteschaft sein, damit deren Ruf sauber bleibt" und sie eine neue Dolchstoßlegende basteln können.
Es geht nur darum einen möglichst großen Zeitraum zwischen Ursache, Wirkung und Entscheidungen zu legen, damit die Ursache vergesen werden kann.
Natürlich ist der Wechsel zum "wir" sehr auffällig - das heißt bei mir, es ist ernst und nun dürfen sich die Bürger auch am Schaden beteiligen.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 14.10.2008, 10:55   #5991
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
MARKTWIRTSCHAFTLER MERZ
Friedrich gegen den Rest der Welt

Von Reinhard Mohr
Der Titel passt zum Zeitgeist wie Atze Schröder zu Reich-Ranicki: "Mehr Kapitalismus wagen" heißt das neue Buch von Gegen-den-Strom-Schwimmer Friedrich Merz, das der CDU-Mann mitten in der Finanzkrise vorstellte und dann in Reinhold Beckmanns Talk verteidigte - mit Erfolg.....
.....Eine heikle Situation für Merz. Schumann und Geißler schienen leichtes Spiel zu haben. Die Gier der Investment-Banker, die verheerende weltweite Finanzpolitik und das Auseinanderdriften von Arm und Reich – all das kann der CDU-Mann nicht rundweg bestreiten. Lapidar verwies er auf die "Schuld Einzelner". Das System sei keineswegs fehlerhaft. Er warnte davor, nun "alle Verantwortung" auf den Staat zu übertragen......
Quelle und Rest : Marktwirtschaftler Merz : Friedrich gegen den Rest der Welt - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur
Hat die Kanzlei Merz nicht den IKB Verkauf an Lone Star eingefädelt ?
(vermutlich gehört in "Neues aus der Anstalt")
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 14.10.2008, 11:45   #5992
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.037
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Kaupthing-Kunden bangen weiter

Sechs Tage nach der Einstellung des Geschäftsbetriebs von Kaupthing Edge ist das Ausmaß des finanziellen Schadens für die rund 30.000 deutschen Kunden immer noch nicht klar. Die isländische Finanzaufsicht war trotz mehrerer Anfragen bislang zu keiner Stellungnahme bereit.


Das Bundesfinanzministerium hat nach FTD-Informationen in dieser Angelegenheit keinen Kontakt zur isländischen Seite aufgenommen. Die betroffenen Sparer werfen der Regierung Tatenlosigkeit vor und wollen mit einer Resolution an den Bundestag erreichen, dass die Berlin in dem Fall aktiv wird.
Hier geht's weiter: FTD.de - Entschädigung: Kaupthing-Kunden bangen weiter
Woodruff ist offline  
Alt 14.10.2008, 12:48   #5993
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

FTD.de - +++ Live-Ticker 13.46 +++: Conti-
....
12.36
Die Kurse an der isländischen Börse sind bei der Wiederaufnahme des Handels am Dienstag dramatisch eingebrochen. Der Standardwerte-Index rauschte um 76 Prozent oder 2286 Punkte auf 717 Zähler in die Tiefe. Beim letzten regulären Handel am Mittwoch hatte der Index mit 3004 Zählern - über 50 Prozent unter dem Vorjahresschluss - notiert. Den Aktien der sechs größten Finanzinstitute blieb der Absturz erspart: Sie blieben vom Handel ausgesetzt....


Das wird wohl nix mehr mit Entschädigung. Die haben doch soviele Geysire in Island, jeder der sein Geld verloren hat bekommt dann einen eigenen, so mit seinem Namen und Urkunde. "Lieschen Müller Geysir" zb

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 14.10.2008, 12:57   #5994
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine kurze Bestandsaufnahme /Situationsbeschreibung

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Mal logisch nachdenken, was passiert ist und eine Situationsanalyse machen. Also, wass wurde gemacht ? Wie kann man diese Maßnahmen einschätzen ? Ist das Problem behoben ?
  • Kredite können Unternehmen aus der Realwirtschaft nun auch von der EZB bekommen. Damit sollen die wichtigsten Funktionen der Realwirtschaft sichergestellt werden.
  • Die Geldflüsse zwischen den (europäischen ?) Banken werden zukünftig durch Bürgschaften vom Staat gegen Ausfall abgesichert, damit die untereinander wieder interagieren.
  • Bilanzierungsregeln sollen geändert werden, vermutlich, damit die Banken ihre diversen Papierleichen nicht bilanzieren müssen, bzw nicht sofort.
Zunächst ist das die Notbeatmung eines Systems, was eigentlich nicht mehr funktioniert. Es kommt an eine staatliche Herz-Lungenmaschine. Vielleicht will man es solange beatmen und den Blutkreislauf unterstützen, bis die giftigen Stoffwechselprodukte (CDO's und Co.) abgebaut sind. (deswegen die Änderung der Bilanzierungsregeln, Aktionäre sollen das Aas eventuell auch wieder in ihre Depots legen).

Ob das so funktioniert, bleibt mal abzuwarten. Allerdings behauptet der Hauptganglienknoten (Finanzindustrie) immer noch: "Ich will alle Blutkörperchen (Geld) für mich haben um sie dem Gehirn (was in Wirklichkeit das A****L*CH ist, es aber nicht weiß) zuzuführen. Viele Organe, wie Hände, Füße, Nase, Augen und Ohren brauchen wir nicht und deswegen sollen sie gucken wo sie bleiben. Die kommen auch mit (noch) weniger aus"

Jetzt müsste eigentlich eine neue Blase her, wo sich die Aktionäre und Papierbesitzer mit ihren (Rest-) Vermögen sicher fühlen, zumindest diese nicht weiter wegschmelzen, damit in der Schicht der Vermögenden wieder Vertrauen in das Finanzsystem entsteht. Allerdings ändert sich natürlich nichts an der ungesunden Umverteilungsfunktion des Zinsmechanismus, der die Verschuldung /Vermögensbildung exponentiell ansteigen lässt. Der Krankheitsstress des Systems wird allerdings die unteren Chargen nochmals stärker belasten.

Unsere politische Führung hat jetzt zunächst mal gemerkt, was schon seit Monaten die Spatzen von den Dächern pfeifen, dass das Finanzsystem unmittelbar vor dem Kollaps steht. Der Patient wurde auf die Intensivstation gebracht und wird nun künstlich beatmet. Wird aber nun auch die richtige Diagnose gestellt (derselbe Chefarzt ist damit betraut, der vorher die schwere Krebserkrankung als Verdauungsbeschwerden abgetan hat) und ist das Ärzteteam in der Lage und mutig genug, die schwere Operation vorzuschlagen und durchzuführen? Vielleicht ist der Patient in der Form auf Dauer ja auch gar nicht mehr zu retten.



hab ich verstanden das dort wo das gehirn ist das .rsch..och sitzt.
Atlantis ist offline  
Alt 14.10.2008, 13:01   #5995
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

MMnews: Isländer stürmen Supermärkte
Dem Land gehen die Devisen für Lebensmittelimporte aus. Preissteigerung in wenigen Tagen über 50 Prozent. Supermärkte ausverkauft. Logistik-Ketten mit Problem.
Isländer hamstern Lebensmittel. Wegen der Abwertung der Krone sind alle Importwaren drastisch teuerer geworden. Auch scheinen die Logistikketten nicht mehr einwandfrei zu funkionieren. In der Bevölkerung macht sich Panik breit. Manche Supermärke sind schon ausverkauft. Devisen sollen in Zukunft nur noch für das Nötigste ausgegeben werden.



Das wird bei uns wohl auch irgendwann kommen

__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 14.10.2008, 13:08   #5996
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Die Japaner holen ihre Geld heim: StockWorld: Japanisches Kapital repatriiert
Der Yen könnte seine Gewinne gegenüber dem US-Dollar trotz der jüngst gestiegenen Risikobereitschaft noch weiter ausdehnen, sagte ein Analyst. Grund dafür sei, dass japanische Investoren begonnen hätten, ihre Investments in Übersee in Höhe von insgesamt 1,3 Billionen USD aufzulösen und das Kapital zu repatriieren, hieß es. Sollte sich diese Entwicklung fortsetzen, könnte USD/JPY kurzfristig in den Bereich von 95,00 fallen.


Da es fängt auch hier jetzt an.. Kapitalabzug - keine Investitionen... was folgt darauf?


Eichelburg - Artikel über die kommende Hyperinflation



http://www.hartgeld.com/filesadmin/p...Wertpapier.pdf

nochmal bei eichelburg:

Zitat:

Bayrischer Spaltpilz im deutschen Banken-Bailout: Welt: Bayern will nicht für Finanzkrise zahlen
Der noch amtierende CSU-Vorsitzende Erwin Huber hat sich gegen die vom Bund geplante Beteiligung der Länder an dem Rettungspaket zur Finanzkrise ausgesprochen. Die Last sei unzumutbar, so der CSU-Chef. Bei den heute stattfindenden Beratungen zwischen Bund und Ländern bahnt sich Streit an.
In München scheint die Politik noch einen Rest an wirtschaftlicher Vernunft gewahrt zu haben.


Leserkommentar aus Bayern:
Bayern-straeubt-sich-gegen-Beteiligung-der-Laender - der Beginn des Auseinanderbrechens Bismarckdeutschlands: Auch bei Erbschaftssteuer, Krankenversicherung usw. geht es los- unter der Schuldenlast wird die BRD auseinanderbrechen, die Umverteilungslasten sind nicht mehr zu erbringen, die DDRler wollen eh den Kommunismus wiederhaben.....


In der Tat zeigt die Wirtschaftsgeschichte, dass alle multiethnischen Gebilde in einer Krise an solchen Bailouts und Subventionen zerbrechen. Die wirtschaftlich stärkeren Teile wollen nicht mehr die "fremden" Hungerleider füttern: Tschechoslowakei, Jugoslawien.
Die Frage ist: wie "multiethnisch" ist Deutschland (ich meine nicht die Einwanderer). Kommt der bayrische Fusstritt (BW wird sich anschliessen)?

so wird es sich dahinstreiten. jedesmal wenn sie sich streiten sorgt das auch für die Verunsicherung der Bürger und den Auswirkungen auf die Börse , da die Angst um Spargeld immer dadurch hochgeschaukelt wird.


__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 14.10.2008, 13:11   #5997
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Das wird bei uns wohl auch irgendwann kommen
hier hamstern die Unternehmen selbst - wollte gerade ein Sonderangebot nutzen - Dosen "Unsere Klassiker" für 1,33 je Dose - wo es dieses Angebot vor 1 Jahr für 0,99 gab, nun für 1,33 - aber vor allem, dieses Mal nur die Ware im Regal (9 Dosen, Platz war für 12), das letzte Mal 1/2 Euro-Paletette im Laden.
Die Verkäuferin hat mich vertröstet, daß noch einmal Nachschub kommen kann und wenn ich am Freitag morgen früh komme, müßte wieder aufgefüllt sein.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 14.10.2008, 13:13   #5998
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Dienstag, 14. Oktober 2008 Conti Übernahme in Gefahr. Schaeffler erhält keinen Kredit? Conti im freien Fall.
MMnews - Platzt Continental




toll sie bekommen wahrscheinlich conti nicht in den klauen.
da wird sich aber einer ganz besonders bei conti freuen.
Atlantis ist offline  
Alt 14.10.2008, 13:23   #5999
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard zu:Japanisches Kapital repatriiert

Klingt wie Bank-Run, der einzelnen Nationen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 14.10.2008, 13:31   #6000
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
hier hamstern die Unternehmen selbst - wollte gerade ein Sonderangebot nutzen - Dosen "Unsere Klassiker" für 1,33 je Dose - wo es dieses Angebot vor 1 Jahr für 0,99 gab, nun für 1,33 - aber vor allem, dieses Mal nur die Ware im Regal (9 Dosen, Platz war für 12), das letzte Mal 1/2 Euro-Paletette im Laden.
Die Verkäuferin hat mich vertröstet, daß noch einmal Nachschub kommen kann und wenn ich am Freitag morgen früh komme, müßte wieder aufgefüllt sein.
Also bei mir im Dorf in den Läden sind die Regale proppenvoll. Mein Problem ist eher, daß ich keine Kohle habe um zuzuschlagen, mich einzudecken.
Ich werde wohl den Siedepunkt des Volkszorns abwarten um mich dann zu versorgen
Ich befürchte nur, daß dieser Volkszorn nicht mal wallt, geschweige denn siedet!

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland