Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2008, 17:32   #5426
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard zum Artikel: Die geistlose Globalisierung

Die geistlose Globalisierung

Selten so einen blödsinnigen Artikel im ManagerMagazin gelesen.
Zitat:
Im 21. Jahrhundert steht die Ökonomie vor einem Paradigmenwechsel. Die Globalisierung und die Integration von Milliarden gering ausgebildeter Menschen in die Weltwirtschaft drücken auf Löhne und Preise. Billig kann künftig jeder. Daraus erwächst ein anschwellender Druck zum geistigen Upgrading. Wer sich dem Wissenswettbewerb nicht stellt, der verliert, verarmt, verkümmert. Das gilt für jeden einzelnen Menschen, für jedes Unternehmen, für jede Gesellschaft. Mehr noch: Wissen allein genügt nicht. Denn Wissen und Information sind praktisch an jedem Ort der Welt zu niedrigen Kosten verfügbar. Entscheidend ist allein, was man daraus macht. Deshalb geht es in diesem Kapitel um "Geist", nicht um "Wissen" oder "Bildung". Standardkenntnisse in Standardsituationen anwenden zu können reicht nicht mehr aus.
Der Autor Hendrik Müller, sollte vielleicht bei sich selber mal eins seiner geistigen Upgrades vornehmen. Typisches Eliten-Neusprech. Das Finanzsystem sieht er nicht als Ursache.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 06.10.2008, 17:37   #5427
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Prekariat66 Beitrag anzeigen
@ bin jetzt auch da

Leider hast Du in deiner Liste all die Landesbanken vergessen, die in den nächsten Wochen und Monate ebenfalls in den Strudel der Finanzkrise geraten werden.
das ist doch ne Liste von Banken, von denen man weiß, daß sie pleite sind ...........

........ aber diese Liste läßt sich bestimmt in kürzester Zeit erweitern
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 06.10.2008, 17:45   #5428
1hoss43->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.03.2007
Ort: Immenstadt (FRA) Freie Republik Allgäu (atomwaffenfreie Zone)
Beiträge: 176
1hoss43
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von bin jetzt auch da Beitrag anzeigen
das ist doch ne Liste von Banken, von denen man weiß, daß sie pleite sind ...........

........ aber diese Liste läßt sich bestimmt in kürzester Zeit erweitern

Die Frage ist nur, ob Du die Liste alle halbe Stunde aktualisieren willst,
oder ob Du Dir zwischendurch ne Tasse Kaffee gönnst und daher nur alle Stunde updatest!?
__

Beste Gruesse
Wilfried
1hoss43

Ich soll Dir einen schönen Gruß vom Niveau bestellen....... ihr seht euch ja so selten!

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Ein Lächeln ist die schönste Art, seinem Gegenüber die Zähne zu zeigen!


Die hier gemachte Aussage stellt meine Meinung dar, die aus meiner Lebenserfahrung resultiert und ist keine Rechtsberatung!
1hoss43 ist offline  
Alt 06.10.2008, 18:29   #5429
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: zum Artikel: Die geistlose Globalisierung

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Die geistlose Globalisierung

Selten so einen blödsinnigen Artikel im ManagerMagazin gelesen.
Der Autor Hendrik Müller, sollte vielleicht bei sich selber mal eins seiner geistigen Upgrades vornehmen. Typisches Eliten-Neusprech. Das Finanzsystem sieht er nicht als Ursache.
Den teil stimmt den muss man ausklammern beim lesen. Dennoch sehe ich die Entwicklung zumindest in der Folge der Lohnspiralen nicht nur am finanzsysem alleine. Darum gings mir eigentlich.

Was die mit ihrem Hirn anstellen ist in dem sinne freiweg blödsinn. Was nützt Elitärisches Wissen wenn die einfachsten Dinge nicht mehr greifen...

Womit wollen sie den ihr geld damit verdienen? Hochtechnologischer Austausch? Das gesamte Kapitalistische System insich das stimmt, da hast du recht ist eine farce. Die suchen sich tot es aufrecht zu erhalten.

für ein neues system sind sie zu feige
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 06.10.2008, 18:36   #5430
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
BANKPLEITE
Lehman-Chef verweist auf die Schuld der anderen
Banker in Rechtfertigungsnot: Vor einem Ausschuss des US-Kongresses hat der Lehman-Chef Richard Fuld falschen Marktgerüchten und einem zögerlichen Handeln der Bankenaufsicht eine Mitverantwortung für den Zusammenbruch zugewiesen. Den eigenen Anteil schätzt er gering ein.
Quelle und Rest : Bankpleite: Lehman-Chef verweist auf die Schuld der anderen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
gerade kam in WiSo ein Beitrag dazu, wie Rentnern diese Papiere angedreht wurden (anders kann ich es nicht sagen) und natürlich der übliche Aufruf, daß ALLES sicher ist.

Das wirft bei mir die Frage auf, wieviele Lehman Papiere die Banken vor dem Crash noch verkauft oder in Fonds verschoben haben.
Herr Staatsanwalt, übernehmen Sie !
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 06.10.2008, 19:33   #5431
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

ob der Falling DOW heute noch die 9000 schafft?,

http://finance.yahoo.com/q/bc?s=^DJI&t=1d&l=on&z=m&q=l&c=

ob bis Ende der Woche Martial Law ausgesprochen wird oder erst nächste Woche?,

das geht selbst einem Realisten wie mir nun alles viel zu schnell.
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 06.10.2008, 19:44   #5432
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen


gerade kam in WiSo ein Beitrag dazu, wie Rentnern diese Papiere angedreht wurden (anders kann ich es nicht sagen) und natürlich der übliche Aufruf, daß ALLES sicher ist.

Das wirft bei mir die Frage auf, wieviele Lehman Papiere die Banken vor dem Crash noch verkauft oder in Fonds verschoben haben.
Herr Staatsanwalt, übernehmen Sie !
Je mehr man das jetzt immer mitgekommt, desto mehr sieht man da wir eigentlich schon seit den 90 ern in einer Rezession stecken... Da gabs mal irgendwo einen Artikel drüber -- wie verstecke ich erfolgreich eine Wirtschaftskrise...

Jetzt zeigen sie immer mehr mit dem Finger auf sich gegenseitig...

Hinzu kommt - da war auch mal ein Artikel das auch die anderen Länder die sonst in armut lagen zurecht ihren Anspruch am Kuchen des Wohlstandes einforden... Es wird wirklich nie mehr so sein wie es war...

Nur die Lösung der Probleme werden nun mit einem Multipopsystem vorgeschlagen. Nicht verkehrt für den Anfang.. Aber ob richtig - denke nicht... den das Zinssystem bleibt ja weiterhin

Mal das dazu reinkopiere --- wer soll den das alles regeln und kontrollieren --- doch nicht etwa:

Es sind die Organisationen...

- IMF
- World Bank
- UNO mit ihren Stealth Organisationen

Es gibt auf dieser Welt nur ein Land was wirklich frei ist von diesen Organisationen...
China!

China hat diesen Organisationen nie in das Land gelassen ohne Kontrollverlust. Die Chinesen haben diesen Organisationen NIE vertraut und tun es bis heute nicht.

Russland ist auf dem Weg sich diese Organisationen vom Hals zu schaffen jedoch geht das nicht so ohne Weiteres.

Suedamerika und der Rest der Welt wird von diesen Organisationen restlos kontrolliert und gesteuert.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 06.10.2008, 19:45   #5433
M.aus.B
Elo-User/in
 
Benutzerbild von M.aus.B
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 289
M.aus.B
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Na nur gut, dass ich von meinen (leider nicht mehr erlebten) Ur- Opa ein paar Milliarden Scheine geerbt habe. Vielleicht reicht das dann noch fürn Appel und n Ei. Oder für ne Bank ?????
__

Das Land Deutschland ist selber schuld, wenn es von einer machtGIERigen und asozialen Verbrecherbande reGIERt und von einer arschkriechenden Lumpenbande verwaltet wird.
Es laufen viel zu viele Leute rum, aber leider nicht genug Menschen.
Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die zu 100% tödlich endet.
M.aus.B ist offline  
Alt 06.10.2008, 20:04   #5434
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Also ehrlich gesagt Jenie,

um diesem Artikel was abzugewinnen, müsste ich 90% ausklammern. Der Autor stellt Menschen lediglich als Funktionsträger der Wirtschaft dar, die den Ansprüchen in keinster Weise genügen, besonders was Geist und Lernbereitschaft betrifft. Und er sagt ja auch, dass egal wie sie sich anstrengen werden, es (zumindest wohl für eine große Unterschicht) NIE genügen kann. Aber auch kritisiert er, eine Fokussierung der Produktion auf Güter des täglichen Bedarfs. Was bitte soll sonst produziert werden, und für WEN. WER soll es bitteschön kaufen und WOVON ? Er klammert nämlich dabei aus, dass die Masseneinkommen hier seit Jahrzehnten sinken, in den USA übrigens auch, weil die großen Massen sich dort schon lange über Kreditkarten verschulden müssen.

Also ist es in meinen Augen so, dass der Artikel inhaltlich überhaupt keinen Sinn macht. Er bietet für die momentane Situation keine Erklärung, außer das die Menschen zu blöde sind und nicht zu dem System passen und deswegen (zu recht?) verelenden. Menschenverachtender geht es schon nicht mehr. Ich kann da nur nochmal auf das Adorno Zitat unter meinen Postings verweisen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 06.10.2008, 20:17   #5435
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Also ehrlich gesagt Jenie,

um diesem Artikel was abzugewinnen, müsste ich 90% ausklammern. Der Autor stellt Menschen lediglich als Funktionsträger der Wirtschaft dar, die den Ansprüchen in keinster Weise genügen, besonders was Geist und Lernbereitschaft betrifft. Und er sagt ja auch, dass egal wie sie sich anstrengen werden, es (zumindest wohl für eine große Unterschicht) NIE genügen kann. Aber auch kritisiert er, eine Fokussierung der Produktion auf Güter des täglichen Bedarfs. Was bitte soll sonst pruduziert werden, und für WEN. WER soll es bitteschön kaufen und WOVON ? Er klammert nämlich dabei aus, dass die Masseneinkommen hier seit Jahrzehnten sinken, in den USA übrigens auch, weil die großen Massen sich dort schon lange über Kreditkarten verschulden müssen.

Also ist es in meinen Augen so, dass der Artikel inhaltlich überhaupt keinen Sinn macht. Er bietet für die momentane Situation keine Erklärung, außer das die Menschen zu blöde sind und nicht zu dem System passen und deswegen (zu recht?) verelenden. Menschenverachtender geht es schon nicht mehr. Ich kann da nur nochmal auf das Adorno Zitat unter meinen Postings verweisen.

Hubs, ich merke schon du liesst ihn aus der sicht -- ich habe ihn gelesen und als bestätigung empfunden wo die Probleme liegen... Hätte ich ausführlicher kommentieren sollen was dabei in meinem Kopfe so herumging...

DAs andere Länder auch was vom kuchen (zurecht) was abhaben wollen..
Und wie falsch die Massenproduktion eigentlich ist, samt geiz mentalität und zinssystem das alles zu diesem raschen knall und weiteres nun führt... usw... usw...

Stimmt hast recht, wenn man das nun einfach nur so liesst ist es ein riesen missverständniss. Also gut habt recht so gesehen ist das in der Tat ein blöder Artikel

Was mich im moment fürchterlich ärgert --- egal ob WISO oder Nachrichten oder sonstige Medien, alles schweigt den Zins als Problem aus..

Und noch was --- fällt euch das auch auf???

Jedesmal wenn irgendwas kommt.. Und im Internet wird massenweise Komentiert ... (zum beispiel angies Garantien...) Dann wendet die Presse das Blatt und haut mit in die Kerbe...
Ja es geht zuende und der Kapitalismus und und und... Verpasst aber dabei nicht zu erwähnen das ja nun ein Multisystem her muß - was neues -- das nun die WElt auch ja rettet und gerechter wird...

Das kann es doch garnicht solange die den Zins nicht abschaffen, und wenn die wirklich Gerechtigkeit wollen, dann sollen sie verdammt noch mal die Banker und vermögenden Zocker in Haftung nehmen...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 06.10.2008, 20:45   #5436
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo Jenie,

Sieh' doch beispielsweise mal exemplarisch folgendes Zitat:
( habe den Artikel jetzt nochmal gelesen und mir schwellen wirklich die Zornesadern)

Zitat:
Um dieser Abwärtsspirale zu entrinnen, verschiebt sich der globale Wettbewerb auf ein anderes Spielfeld: Die Welt rüstet intellektuell auf. Vorne weg die reichen Länder, um der wachsenden Niedriglohnkonkurrenz auszuweichen, aber auch Schwellenländer wie China und Indien.
Deutschland ist für diesen Wettlauf bislang nicht sonderlich gut gerüstet. Besonders alarmierend: Der Akademikeranteil in den jüngeren Altersgruppen sinkt; im Alter zwischen 25 und 34 Jahren gibt es weniger Hochschulabsolventen als in höheren Altersgruppen – ein bemerkenswerter Rückschritt.
Hier werden regelrecht Vokakabeln aus der Kriegsführung benutzt. Un genau DAS trifft aber den Punkt: Es IST nämlich eine Kriegsführung. In der Globalisiserung, die ja in dieser unregulierten Form kein Schicksalschlag sondern von dieser vermeintlichen Elite eine gewollte, bewusst herbeigeführte Situation ist, werden die verschiedenen Völker in lächerlichsten Disziplinen gegeneinandergehetzt, letztlich auch in aberwitzigen lernakrobatischen "Bildungs"Systemen, die eigentlich nur auf Schnelligkeit und hirnloses Massenlernpensum beruhen. Was soll DAS mit "Geist" oder "Bildung"zu tun haben und wo bleibt da der freie Wille, also auch mir die Lernziele aussuchen oder zumindest beeinflussen zu können.

Als Beispiel: Ich kann bestimmt nicht so schnell schreiben wie du und poste auch nicht soviel. Aber sagt das etwas über die Qualität aus ?

WARUM bitte schön, sinkt denn der Akademiker-Anteil?

Da gäbe es zwei Erklärungsmöglichkeiten:
  • Die frühere Mittelschicht kann die Ausbildung ihrer Sprösslinge nicht mehr finanziell stemmen.
  • Teilen dieser Sprösslinge geht diese Form von "Bildung" am ***** vorbei. Die merken nämlich auch, dass sie hier wie Samurai für den "Informationskrieg" getrimmt werden sollen.
Das hat wirklich nichts Menschliches mehr.

Und vor allen Dingen ist diesem Artikel von Hendrik Müller ja offensichtlich auch eine Betroffenheit durch die momentanen Situation anzumerken und soll wohl eine Art Zustandserklärung sein. Aber wo bitte kommt da dieser Finanzsystem-Tsunami drin vor? Den kann er gar nicht erklären. Der ist nämlich kein deutsches Phänomen sondern trifft auch diese östlichen Wirtschaften gleichermaßen, deren Samurai-Disziplin in der Bildung Müller bei uns auch so gerne sehen würde. Der Artikel kommt für mich einer intellektuelle Bankrott-Erklärung gleich.

Jenie, ich würde mich an deiner Stelle wirklich nochmal etwas näher mit den Hintergründen des Schuldgeldsystems befassen. Den gleichen Rat würde ich Müller auch gerne geben. Ich fürchte aber, das passt nicht in seinen Tunnelblick. Bei dir habe ich da noch etwas mehr Hoffnung.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 06.10.2008, 21:09   #5437
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Kredit, Kapital und Krise
Neue Barbarei oder Ende des Kapitalfetischs

Wie lief die Hypothekenkrise ab?
Die nächste Stufe der Finanzkrise

„Die Gesamtverschuldung [der USA] liegt schon bei über 420% des BIP!
Staatsverschuldung und der Niedergang der Geldform


alles lesen dann wisst ihr was dort dazu gesagt wird

dort gibt es viel weiteres auf anderen seiten


Kredit, Kapital und Krise

Kredit, Kapital und Krise
Atlantis ist offline  
Alt 06.10.2008, 21:10   #5438
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Vielleicht noch etwas:

Wir werden jetzt vermutlich eine sehr schlimme Zeit bekommen, vielleicht die Schlimmste, die man sich vorstellen kann. Dabei werden vermutlich auch die meisten Leute, die nun Gold und Silber gebunkert haben, keinen Spass bei haben. ALLES DAS HAT ES SCHON MAL GEGEBEN. ES PASSIERT ZYKLISCH IMMER WIEDER.

Man muss einfach nur 1+1 zusammenzählen. Mittlerweile kommen auch immer mehr Leute in den Spekulantenforen auf den Trichter. Das das Schuldgeldsystem zwangsläufig zyklisch immer unstabil werden muss, kann man ja auch bei "dottore" im gelben Forum lesen, oder hier bei Michael Mross gestern. Der Begriff "Debitismus => Schuldgeldsystem ist sogar eine Wortschöpfung von dottore.

Zitat:
Zusammen mit den Bremer Professoren Gunnar Heinsohn und Otto Steiger entwickelte er die Theorie des Debitismus, die den Kapitalismus als ein kreditäres Kettenbriefsystem bezeichnet.
Quelle: Wikipedia

Ich lese wirklich sehr, sehr viel und das schon ziemlich lange über diese Themen. Für mich ist die Sachlage klar, klarer geht es gar nicht mehr. Es ist bei mir die wichtigste Erkenntnis der vergangenen zwei Jahre. So langsam kommen auch immer mehr Leute in diesen Spekulantenforen auf den Trichter.

Das Entscheidende ist meiner Meinung nach, dass wir nun dieses auch immer mehr in die Diskussion bringen. Wir werden einem Zusammenbruch dieses Systems auf globaler Ebene nicht mehr entrinnen können. Daher ist es wichtig, das diesesmal die Chance entsteht, anschließend einen Neuanfang mit einem anderen Geldsystem ohne diesen eingebauten Selbstzerstörungsmechanismus, zu erreichen. Das wichtigste dabei ist diese Information zu überprüfen und dann weiterzutragen, wenn man die Richtigkeit erkannt hat. Die Herrschenden wollen das Geldsystem als Elite-Machtinstrument halten, ohne Rücksicht auf die Folgen. Alle anderen Auswüchse, wie Faschismus, HartzIV, ja auch der Kommunismus in seiner realen Form, der Konsumterror (wer will denn diesen ganzen Quatsch wirklich haben, wenn er solch einen Preis dafür zahlen muss) und das ungehemmte und ungesunde Wachstum der Biomasse Mensch, sind nur Folgen dieses Geldsystems. So einfach ist das.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 06.10.2008, 21:11   #5439
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Laut Steinbrück Lage im Finanzbereich weiter «hoch gefährlich»

Berlin (dpa) - Die deutschen Banken und Versicherungen bleiben von milliardenschweren Verlusten durch die Finanzmarktkrise bedroht. Auch nach der zweiten dramatischen Rettungsaktion für den Münchner Konzern Hypo Real Estate sah Finanzminister Peer Steinbrück keinen Grund zur Entwarnung. Er nannte die Lage «hoch gefährlich». Bundeskanzlerin Angela Merkel will morgen eine Regierungserklärung zur Bankenkrise abgeben. An den Börsen nahm die Verunsicherung zu: Die Aktienkurse gingen weltweit rasant auf Talfahrt.

Laut Steinbrück Lage im Finanzbereich weiter «hoch gefährlich» - MSN Nachrichten - Politik, Wirtschaft, Panorama, Sport, Wetter - Nachrichten

na auf die ReGIERungserklärung bin ich gespannt,

wetten es handelt es sich nicht um eine Regelsatzerhöhung für schmarotzende H4 Empfänger?
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 06.10.2008, 21:15   #5440
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Vielleicht noch etwas:

Wir werden jetzt vermutlich eine sehr schlimme Zeit bekommen, vielleicht die Schlimmste, die man sich vorstellen kann. Da werden auch die meisten Leute , die Gold und Silber gebunkert haben, keinen Spass bei haben.

ALLES DAS HAT ES SCHAON MAL GEGEBEN. ES PASSIERT ZYKLISCH IMMER WIEDER.

Man muss einfach nur 1+1 zusammenzählen. Mittlerweile kommen auch immer mehr auf den Trichter. Das das Schuldgeldsystem zyklisch unstabil weden muss, kann man ja auch bei "dottore" im gelben Forum lesen; oder hier bei Michael Mross gestern.

Ich lese wirklich sehr, sehr viel und das schon ziemlich lange. Für mich ist die Sachlage klar, klarer geht es gar nicht mehr. So langsam kommen auch immer mehr Leute in diesen Spekulantenforen auf den Trichter.

Das Entscheidende ist meiner Meinung nach, dass wir nun dieses auch immer mehr in die Diskussion bringen. Wir werden einem Zusammenbruch dieses Systems auf globaler Ebene nicht mehr entrinnen können. Daher ist es wichtig, das diesesmal die Chance entsteht, einen Neuanfang mit einem anderen Geldsystem ohne diesen eingebauten Selbstzerstörungsmechanismus, errichen zu können. Das wichtigste dabei ist diese Information zu überprüfen und dann weiterzutragen, wenn man die Richtigkeit erkannt hat. Die Herrschenden wollen das Geldsystem als Elite-Machtinstrument halten, ohne Rücksicht auf die Folgen.

Alle anderen Auswüchse, wie Faschismus, HartzIV, ja auch der Kommunismus in seiner realen Form, der Konsumterror (wer will denn diesen ganzen Quatsch wirklich haben, wenn er solch einen Preis dafür zahlen muss) und das ungehemmte und ungesunde Wachstum der Biomasse Mensch, sind nur Folgen dieses Geldsystems. So einfach ist das.

ich nix verstehen wo sind diese foren.
Atlantis ist offline  
Alt 06.10.2008, 21:39   #5441
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo Atlantis,

schau hier:

DasGelbeForum
da treibt sich dottore rum.

GoldSeitenForum
hier besonders unter Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft (31) und da zum Beispiel den Faden "Global Economic Collapse" oder "Bank-Run" oder "Der Niedergang"

interessant ist auch das etwas kritischere Spekulantenforum
Der USA Bären-Thread

muß man sich einlesen, etwas schwieriger, interessante Charts.

MMnews
da sind auch die Leser-Reaktionen interessant.

und natürlich des Eichelburgers Hartgeld.com

bei "Uncle Scrooge" findet man allerdings weniger Kritik am Schuldgeldsystem. Obwohl, wenn man in letzter Zeit zwischen den Zeilen liest...

Bei manchen Foren treten in letzter Zeit gehäuft Serverüberlastungen auf, wegen der aktuell brenzligen Lage. (bei Eichelburg bekommt man aber immer ein lauschiges Leseplätzchen, Der sitzt an einem schnellen Knoten )
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 06.10.2008, 22:19   #5442
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Hallo Atlantis,

schau hier:

DasGelbeForum
da treibt sich dottore rum.

GoldSeitenForum
hier besonders unter Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft (31) und da zum Beispiel den Faden "Global Economic Collapse" oder "Bank-Run" oder "Der Niedergang"

interessant ist auch das etwas kritischere Spekulantenforum
Der USA Bären-Thread

muß man sich einlesen, etwas schwieriger, interessante Charts.

MMnews
da sind auch die Leser-Reaktionen interessant.

und natürlich des Eichelburgers Hartgeld.com

bei "Uncle Scrooge" findet man allerdings weniger Kritik am Schuldgeldsystem. Obwohl, wenn man in letzter Zeit zwischen den Zeilen liest...

Bei manchen Foren treten in letzter Zeit gehäuft Serverüberlastungen auf, wegen der aktuell brenzligen Lage. (bei Eichelburg bekommt man aber immer ein lauschiges Leseplätzchen, Der sitzt an einem schnellen Knoten )

Danke.

Zebulon ich habe dir eine nachricht geschickt.
Atlantis ist offline  
Alt 06.10.2008, 22:32   #5443
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Mich erinnerten die Hintergrund Bilder in den Tagesthemen (Bankfurts Skyline bei Nacht) schon irgendwie fatal an die Twin Towers, irgendwie sah das aus als wenn das Live zusammenbrechen würde Ist das visuelle Einstimmung?

Und das ist der Hammer! Die Tastatur sträubt sich, aber ich habe den Link beim Goldseitenforum gefunden. Also wenn diese BLÖD Gazette unter den Trümmern liegen würde, hätte sich son Crash ja schon gelohnt.

Kommentar: Sparer können aufatmen - Bild.de

lg
der, relativ autarke,
mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 06.10.2008, 22:32   #5444
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

lol, das Merkel erhöht wohl die Sicherung auf 1 Billion, es ist einfach zu geil, Hollywood ist nix dagegen, das wird lustig.

Ob Michel das noch schluckt?
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 06.10.2008, 22:37   #5445
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

was ich mich langsam frage, woher nimmt sie das Geld, wenn die Banken pleite sind oder selbst keins mehr haben?
Neues drucken wird bestimmt kein Ausweg sein.


(ernst gemeinte Frage)
 
Alt 06.10.2008, 22:49   #5446
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.999
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
was ich mich langsam frage, woher nimmt sie das Geld, wenn die Banken pleite sind oder selbst keins mehr haben?
Neues drucken wird bestimmt kein Ausweg sein.


(ernst gemeinte Frage)
Glaubst Du allen Ernstes, die hat auch nur den leisesten Schimmer von den Zahlen, die sie da ins Gespräch bringt...?



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist gerade online  
Alt 06.10.2008, 22:55   #5447
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

also, ich fürchte sie werden es Drucken(Hyperinflation) dann ist das Geld zwar sicher, aber mehr als nen bunten Lolly gibts dafür nicht mehr. Wenn Michel das dann gemerkt hat, dass es nur noch einen bunten Lolly dafür gibt, wird Michel böse und wenn Michel böse wird, ruft der Rollende Schrecken seine Schergen, deshalb die BW.

Vielleicht* durchschauen ja seine Schergen das Spiel irgendwann und dann siehts schlecht aus für das Stasi Merkel und die ganze Bande.



*Aber auch wirklich nur vielleicht
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 06.10.2008, 22:55   #5448
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ja, die hat das Geld natürlich nicht. Beruhigung um jeden Preis.

Guat's Nächtle

Bin schon auf morgen gespannt.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 06.10.2008, 22:57   #5449
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Glaubst Du allen Ernstes, die hat auch nur den leisesten Schimmer von den Zahlen, die sie da ins Gespräch bringt...?



Ich glaube gar nichts, besonders nicht unseren "Volksvertretern".
 
Alt 06.10.2008, 23:03   #5450
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

gute nacht zebulon ich mach auch ein abgang in der kiste.

mal sehen wie es morgen wird
Atlantis ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland