Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2008, 08:02   #5026
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.037
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Finanzkrise erreicht Berlin: Immobilienpreise stürzen ab

Immobilienbesitzer in Berlin müssen sich auf einiges gefasst machen: Experten erwarten einen Wertverfall von bis zu 50 Prozent in diesem Jahr. Investoren mit US-Krediten stehen unter Druck. Die erste große Pleite eines Fonds gilt als Alarmsignal.


Die internationale Finanzkrise wird Berlin mit Wucht treffen. Die Preise von Bürohäusern und Wohnimmobilien sind bereits in den vergangenen Monaten um 30 bis 50 Prozent gesunken. Das sagen Experten dem Tagesspiegel. Da ein Teil dieser Immobilien mit Krediten der inzwischen insolventen Investmentbank Lehmann Brothers oder anderen ebenfalls in Not geratenen Investmentbanken bezahlt wurden, geraten deren Schuldner zunehmend in Zugzwang. Denn Experten erwarten, dass die angeschlagenen US-Banken auf die Rückzahlung von Darlehen drängen und keine weiteren Gelder mehr zur Verfügung stellen.
Weiter: Finanzkrise erreicht Berlin: Immobilienpreise st
Woodruff ist offline  
Alt 25.09.2008, 08:54   #5027
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Zitat von Jenie
In den USA wenn ich nachfrage.... haben wir faule Arbeitslose und kriminelle Hartzer usw.......

Das Bild dort entspricht dem was man uns selbst immer einzureden versucht --- hatte vor 3 wochen selber mal nachgefragt weil mich das interessierte...

Die daten speicherung ist dort genauso mit den Terrorismus begründet wie hier.

WAs mich aber sehr sehr stutzig macht..... Ich kenne eine Menge Amerikaner aus der US Armee. Viele das war klar die wurden ja bis 2006 abgezogen. Aber da auch darunter sich einige aus unserer Verwandschaft befanden, die nicht mehr in der ARmee waren und trotzdem in Deutschland lebten, Sie wurden regelrecht rübergeholt 2006 mit der Begründung das Deutschland wirtschaftlich den Bach runtergeht und sie wussten dinge die ich erst heute weis.....

Das fiel mir auf als ich mit meinem Cusin sprach der mir nach einigen meiner erzählungen sagte. Ich weis -- deswegen haben wir ja ..... und ..... usw. rübergeholt.
Das macht eigentlich wenig Sinn. Es gab da noch keine sichtbare Finanzkrise. Zwar hatten die USA da schon einen riesen Schuldenberg, aber wenn sie das heute nicht juckt, wieso anno dunnemals....

Ich vermute mal eher, dass man damals andere Pläne hatte. Man wollte vielleicht mit dem Militär aus Deutschland 'raus, weil hier doch mit den militärischen US-Expansionsplänen nicht ganz so mitgezogen wurde, wie man sich das im Pentagon vorgestellt hatte. (Siehe Schröder -Jugoslawienkrieg) Deswegen war der Plan, die amerikanische Militärpräsenz in andere, östlich gelegenere Staaten zu verlagern und die Militärbasen dort, mithilfe noch willfährigerer Regierungen zu installieren. Das ist ja jetzt noch im Gange, siehe Raketenschild in Polen. Die Finanzkrise wird dem aber vermutlich ein Ende bereiten, früher oder später.

Die sollen mal schön den Mund halten, von wegen faule Arbeitslose, Hartzer usw. In den USA hatte man zwar nicht so ein "kuscheliges" Sozialsystem wie bei uns, dort bekam aber jeder **** Kredite wie er wollte und konnte Klein- oder Großunternehmer spielen - will heißen, er musste das sogar, auch wenn seine Klitsche wirtschaftlich unrentabel war. Gerade durch diese Praxis und das feine Verteilen der Kredite in Schuldanleihen die über den ganzen Globus verteilt wurden und nie rückgezahlt werden konnten, haben wir ja jetzt diese Katastrophe.

Wir hingegen haben BASEL II und von daher hätten wir schon rein technisch niemals diese Kredite bekommen, wie in Amerika üblich. Bei uns hat sich mit HartzIV eine andere Kultur entwickelt, die eher auf einer Art von Grundsicherung (wenn auch mit den Verlusten diverser Bürgerrechte und einem diktatorischen Gängelungsprinzip behaftet) beruht, statt auf dem Zugang zu fast unbeschränkten privaten Krediten für Jeden. Das war ja in den USA nur möglich, durch die Abwälzung dieser Kredite, auf Gläubiger in anderen Staaten, wobei der Dollar als Weltleitwährung eine Schlüsselrolle gespielt hat. Die USA haben also den Sonderstatus ihrer Währung könnte man sagen, mißbraucht. (Ok, der YEN spielt natürlich auch in dem System noch eine wichtige Rolle, aber die Japaner sind ja auch Besiegte des WKII).

Was lernen wir daraus?

Genauso falsch, wie die Vorstellung im Kommunismus war, alle Menschen seien fleißige und selbstlose Arbeitsbienen, wenn man sie nur dazu umerzieht, genauso falsch ist die Vorstellung im Kapitalismus, alle Menschen könnten durch eine ähnliche Umerziehung zu perfekten Unternehmern gemacht werden, die man dann nur noch mit den notwendigen Krediten ausstatten muß, und schon können sich die Aktionäre gemütlich zurücklehnen und ihre jährlichen, 25%tigen Renditen ( bei höheren Eliten, Bilderberger sind es dann 250%) einfahren. DAS ist nämlich der ideoligische Zusammenbruch des neoliberalen Turbokapitalismus, der nun zeitversetzt 30 Jahre nach dem Kollaps des Kommunismus erfolgt.

Daran, das der Kapitalismus Kapitalismus und nicht Arbeitilismus oder Freiheitilismus heißt, kann man eigentlich schon ersehen, das das Problem in einem Übergewicht der Bedeutung des Kapitals im Verhältnis zur Arbeit liegt. Das ist nur durch eine systemische Änderung unseres Geldsystems zu beheben. Dann brauchen wir auch keinen Kommunismus mehr, und mit dem Kapitalismus hat es sich auch erledigt. Ach ja, Diktaturen sind dann auch überflüssig. Die entstehen nämlich immer als Spätfolge solcher finanzsystembedingter Zusammenbrüche.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 25.09.2008, 10:25   #5028
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.037
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
KfW-Krise
Finanzministerium will Untersuchungsausschuss verhindern

Stattdessen soll eine Arbeitsgruppe die umstrittene Millionenüberweisung der KfW an die insolvente US-Investmentbank Lehman Brothers prüfen
Weiter: KfW-Krise: Finanzministerium gegen Untersuchungsausschuss | Nachrichten auf ZEIT ONLINE

Die Nachdenkseiten fragen sich mit Berechtigung "Was haben das Finanzministerium und die FDP zu verbergen, wenn sie die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses verhindern wollen?"
Woodruff ist offline  
Alt 25.09.2008, 11:51   #5029
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard zu:Finanzministerium will Untersuchungsausschuss verhindern

Vielleicht stellt sich ja noch heraus, dass dieser Betrag absichtlich überwiesen wurde und das das von Glos und Steinbrück gebilligt wurde, beispielsweise zur Dollarstützung bzw. ein Abschiedsgeschenk zum Untergang des US-Finanzimperiums.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 25.09.2008, 12:28   #5030
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: zu:Finanzministerium will Untersuchungsausschuss verhindern

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Vielleicht stellt sich ja noch heraus, dass dieser Betrag absichtlich überwiesen wurde und das das von Glos und Steinbrück gebilligt wurde, beispielsweise zur Dollarstützung bzw. ein Abschiedsgeschenk zum Untergang des US-Finanzimperiums.

Ohne "Folter" werden die nichts bekennen.

In den USA werden derzeit schon Maßnahmen für das zivile Ungehorsam und für Aufstände nach einem Kollaps getroffen. Auslandseinsatzsoldaten für Patrolien im Inneren.
 
Alt 25.09.2008, 12:59   #5031
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

die Puzzleteilchen fügen sich immer mehr zusammen, also die Wahrscheinlichkeit das es im November noch US Wahlen gibt, dürfte schon bald gegen null gehen.

Dazu auch hier

Schall und Rauch: Ist die Präsidentschaftswahl abgesagt?
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 25.09.2008, 14:19   #5032
sickness->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 498
sickness
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

so, jetzt passiert in amiland genau das, was unser innenrolli gerne hätte und was er, wenn es so weiter geht, auch bekommen wird. die armee im inneren zur verteidigung des kapitals und zur niederschlagung von aufständen (die mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit auch bald an der tagesordnung sein werden):

Brigade homeland tours start Oct. 1 - Army News, opinions, editorials, news from Iraq, photos, reports - Army Times

Zitat:
Brigade homeland tours start Oct. 1


3rd Infantry’s 1st BCT trains for a new dwell-time mission. Helping ‘people at home’ may become a permanent part of the active Army
By Gina Cavallaro - Staff writer
Posted : Monday Sep 8, 2008 6:15:06 EDT
The 3rd Infantry Division’s 1st Brigade Combat Team has spent 35 of the last 60 months in Iraq patrolling in full battle rattle, helping restore essential services and escorting supply convoys.
Now they’re training for the same mission — with a twist — at home.
Beginning Oct. 1 for 12 months, the 1st BCT will be under the day-to-day control of U.S. Army North, the Army service component of Northern Command, as an on-call federal response force for natural or manmade emergencies and disasters, including terrorist attacks....

na dann viel spass...
sickness ist offline  
Alt 25.09.2008, 14:23   #5033
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Das macht eigentlich wenig Sinn. Es gab da noch keine sichtbare Finanzkrise.
Doch macht es den diese Amis von denen ich rede - das sind nicht diejenigen die vom Militär rübergeholt worden sind. Es sind diejenigen die zur Familie Goldsmith und weitere gehören.

Mir ist gestern nacht noch eingefallen, als ich Jason bei einen unserer letzten Telefonate auf die Entwicklung, das ist ca. 2 Monate jetzt her, der Bankenkrise ansprach und schilderte was hier jetzt so ankommt, da lachte er laut, -- was meinst du warum wir 2006 Deutschland verlassen haben.

Dann sprach ich ihn noch aufs Gold an. Wieder lachte er laut. Hach - was glaubst du was mein Vater gemacht hat? Er hat als das Gold noch 300 Dollar kostete Bergeweise Gold gekauft. Mh..

**grübel** Das war 2002!

Irgenwann davor oder danach war das auch mit den Geographischen Karten für Afghanistan. Und seither kaufte er wohl öfters Gold und werte. Nur halt vermehrt als sonst.

so ich denke und so wird es auch sein. Die Menschen die zu den Bankendynastien gehören, und das sind ja nicht nur Goldsmith und Rothschilds - sondern auch andere Großbanker - Großkapitalisten und Politiker, wussten mit sicherheit durchaus schon viel früher was der Zins bald ausrichtet. Das Wussten sie seit dem Bankencrash 1987 - das hat Jerry zumindest auch mal erwähnt, das es mit diesem Crash zusammenhängt.

Und ich denke man hat auch im Blick das wir bei Null anfangen müssen. Aber böse absicht unterstelle ich jetzt hier mal nicht.
Ich denke man versucht die Krise so gut es geht zu bewältigen -- Unfälle einbegriffen. Den soviel Erfahrung haben wir alle nicht mit Krisen.
Genauso denke ich ganz klar das Menschen die viel Vermögen besitzen, alles dafür tun um diese SChlacht nicht zu verlieren. Genauso Kaufen sie Gold - Häuser alles mögliche um Ihr Papiervermögen in Werte umzusetzen was ihnen ja dann erhalten bleibt.

Dennoch bin ich genauso enttäuscht und über so einiges sauer wie ihr alle auch. Den hier zeigt sich für mich schon das ab, diejenigen die nicht in der öffentlichkeit auftauchen haben den dicksten Hintern.

grrr.... und ich kann ihn trotzdem nicht leiden den Monsuer Rothschild. Den wenn diese und andere Großvermögenden wie der alte Bram sagte, ihr vermögen mal auflösen würden, dann gebe es eine echte faire chance für die Menschen.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.09.2008, 14:49   #5034
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von sickness Beitrag anzeigen
so, jetzt passiert in amiland genau das, was unser innenrolli gerne hätte und was er, wenn es so weiter geht, auch bekommen wird. die armee im inneren zur verteidigung des kapitals und zur niederschlagung von aufständen (die mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit auch bald an der tagesordnung sein werden):

Brigade homeland tours start Oct. 1 - Army News, opinions, editorials, news from Iraq, photos, reports - Army Times




na dann viel spass...

...
Zitat:
Ich packte mir am abend im Hotel Jason -- WAs ist los?? Erzähl mir was womit ich was anfangen kann!
WArum hockst du überhaupt noch in L.A. ? Du sagtest du solltest nach kuwait und dann sagtest du du kämst mit anderen zusammen im März nach Deutschland.

*Die Army hat es verschoben erst mal auf Oktober.*
Ich wusste nun nicht ob ich ihm glauben soll da er was die Army anbelangte ständig log.
Wieso wirst du wieder eingezogen? du bist Veteran und du bist 46 viel zu alt! * Die Army zieht alle ein die sie einziehen können und mich können sie bis an mein Lebensende immer wieder einziehen*
Warum??? verstehe ich nicht. *lebenslängliche Pflicht* Ich verstehe es aber immer noch nicht es gibt noch mehr die wie du auf einer Kadettenacadamy aufgewachsen sind und die müssen auch nicht alle.

So ging das hin und her aber er ruckte nicht so recht raus. meist kommt dann immer derstelbe satz wenn er nicht mehr weiter weis:
I´m Army Strong.
Fertig.
#4530 Stammt aus dem Posting... Die wissen schon was sie tun. nur wo es hinführt...

Die frage ist wer weis es... Die FED auf jeden fall. Unsere Politiker kapieren es noch nicht ganz, zumindest gibt es plötzlich auch stimmung gegen die Banker und deren Wahnwiztige vorschläge...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.09.2008, 16:00   #5035
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

WaMu - der Fall Lehman II: FTD: Mega-Bausparkasse kämpft ums Überleben
Die Sorge in den USA vor der nächsten Bankenpleite wächst: Washington Mutual, die größte Bausparkasse des Landes, sucht einen Retter - doch Investoren warten ab, wie das Rettungspaket der Regierung aussieht.


da haben wir es.... Jede hat diesselbe Faulen Papiere und wenn es von unten bis oben durchgereicht wurde landet es in Hanks Bailout oder wird zu gemacht. Am Ende hat der Staat nichts als faule Eier...

__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.09.2008, 16:27   #5036
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Mal nebenbei: In der Übersicht steht, hier gäbe es 5035 Beiträge - Jenies Posting ist aber erst die 5000.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 25.09.2008, 16:41   #5037
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Mal nebenbei: In der Übersicht steht, hier gäbe es 5035 Beiträge - Jenies Posting ist aber erst die 5000.

Mario Nette
Vielleicht werden die gelöschten Antworten auf der einen Seite gezählt und auf der anderen Seite wieder abgezogen.
Wer will das in so einem Thread nachvollziehen
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 25.09.2008, 17:27   #5038
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"Die Bank von Japan stellte den Geschäftsbanken des Landes erstmals fast 30 Mrd. Dollar zur Verfügung, während die australische Zentralbank umgerechnet eine Milliarde Dollar in den Markt gab - mehr als doppelt so viel wie erwartet. Die Währungsbehörde in Hongkong bot den dortigen Banken umgerechnet 500 Mio. Dollar an, ......Die Europäische Zentralbank (EZB) pumpt erneut bis zu 40 Mrd. Dollar in den Geldmarkt, um Liquiditätsengpässe zu lindern. 43 Banken hatten sogar 72,691 Mrd. Dollar nachgefragt, teilte die EZB mit........"

US-Finanzkrise Krisenticker - Teleboerse.de


wie hoch ist die "Geldspritze" allein diese Woche?
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 25.09.2008, 18:47   #5039
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Steinbrück stimmt Deutsche auf harte Zeiten ein

Von Anne Seith
Die Schonfrist ist vorbei: Die Finanzkrise wird auch die deutsche Wirtschaft treffen, warnt Finanzminister Peer Steinbrück - und sagt gebremstes Wachstum und steigende Arbeitslosigkeit voraus. Auf einem Gipfeltreffen in Berlin verlangt der SPD-Politiker von Bankmanagern mehr Disziplin.
Hamburg - Für Peer Steinbrück ist klar, wo die Schuldigen sitzen. "Die USA sind der Ursprung der Krise", erklärte der Bundesfinanzminister vor dem Parlament. Nach dem Motto "Lass' den Markt mal machen" hätte das Land die Investmentmanager gewähren lassen, die zweistellige Renditen und riesige Boni kassierten. Deshalb sei es soweit gekommen: zu einem "Erdbeben in der internationalen Finanzarchitektur".

Jaja Herr Steinbrück... und sie haben vergessen das sie so bekloppt waren und noch mitgemacht haben... Wie alle anderen Merkels und Schrödis...

Es gibt nur zwei vernünftige dinge die mir einfallen. entweder die Eliten*** haben uns die letzten Jahre bewusst hier Dumpfbacken vor die Nase als Politiker gesetzt oder ihr seid alle schön geschmiert worden... Ich persönlich wähle die Variante Dumpfbacke - den die letzten Jahre waren von kleinen Politikern beschert -- große Politiker mit richtigem Volkswirtschaftsstudium kann man im moment suchen....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.09.2008, 19:16   #5040
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Steinbrück stimmt Deutsche auf harte Zeiten ein

Von Anne Seith
Die Schonfrist ist vorbei: Die Finanzkrise wird auch die deutsche Wirtschaft treffen, warnt Finanzminister Peer Steinbrück - und sagt gebremstes Wachstum und steigende Arbeitslosigkeit voraus. Auf einem Gipfeltreffen in Berlin verlangt der SPD-Politiker von Bankmanagern mehr Disziplin.
Hamburg - Für Peer Steinbrück ist klar, wo die Schuldigen sitzen. "Die USA sind der Ursprung der Krise", erklärte der Bundesfinanzminister vor dem Parlament. Nach dem Motto "Lass' den Markt mal machen" hätte das Land die Investmentmanager gewähren lassen, die zweistellige Renditen und riesige Boni kassierten. Deshalb sei es soweit gekommen: zu einem "Erdbeben in der internationalen Finanzarchitektur".

Jaja Herr Steinbrück... und sie haben vergessen das sie so bekloppt waren und noch mitgemacht haben... Wie alle anderen Merkels und Schrödis...

Es gibt nur zwei vernünftige dinge die mir einfallen. entweder die Eliten*** haben uns die letzten Jahre bewusst hier Dumpfbacken vor die Nase als Politiker gesetzt oder ihr seid alle schön geschmiert worden... Ich persönlich wähle die Variante Dumpfbacke - den die letzten Jahre waren von kleinen Politikern beschert -- große Politiker mit richtigem Volkswirtschaftsstudium kann man im moment suchen....
Tja Herr Steinbrück, ein guter, professionelleer Politiker hätte so etwas vorausgesehen und vor allem nun nicht nur geschimpft und damit die knappe Zeit vergeudet, er hätte auch Möglichkeiten und Lösungen aufgezeigt. Doch wenn man selbst Teil des Problems und voll damit beschäftigt ist, die eigenen Taschen zu füllen (KfW, usw.) dann ist es schwer sich um die Realität und die eigenen Aufgaben zu kümmern - für die der Steuerzahler aufkommt.
Thema verfehlt - sechs minus, raus und weg.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 25.09.2008, 19:26   #5041
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

US-Militärstaatsanwalt legt Mandat in Terrorprozess nieder

Aus Guantanamo Bay berichtet Matthias Gebauer
Rückschlag für die US-Justiz in Guantanamo: Überraschend hat ein Militärstaatsanwalt in einem zentralen Verfahren sein Mandat niedergelegt. Er beschuldigt seine Vorgesetzten der gezielten Manipulation - und könnte nun selbst zum Kronzeugen werden.
Guantanamo Bay - Der Rücktritt von Oberstleutnant Darrel Vandeveld, von Offiziellen in Guantanamo als "Routine" dargestellt, wirft erneut heikle Fragen nach der Rechtmäßigkeit der Verfahren in dem von der US-Armee betriebenen Terrorgefängnis auf.


Auch da brodelts und stinkts aus allen Löchern... Pfui Schräuble der hat das auch noch für gut gehießen..


mh Eichelburg schreibt dazu:


Wenn Obama Präsident wird, wird dieses Schandmal sicher geschlossen. Die Staatsanwälte ahnen es sicher bereits.

Der Wirtschafts-Wahlkampf II: Spiegel: McCain setzt Wahlkampf aus - und düpiert Obama , Obama geht in neuer Umfrage deutlich in Führung
Wahlkämpfer im Aufwind: Die US-Finanzkrise beschert Barack Obama im Rennen ums Weiße Haus steigende Umfragewerte. Aktuelle Erhebungen sehen den demokratischen Senator deutlich vor seinem Kontrahenten McCain - mit bis zu neun Prozentpunkten.
Barack Obama war verblüfft - reagierte aber demonstrativ gelassen auf die Ankündigung John McCains, wegen der Finanzkrise den Wahlkampf zu unterbrechen. Das lang geplante Fernsehduell am Freitag soll stattfinden - auch gegen den Willen des Republikaners, fordert sein Rivale.
Eichelburgs komentar: John McCain will sich wohl vor der Fernsehdebatte am Freitag drücken, wo ihm Bush's Wirtschaftspolitik vorgeworfen wird.


Also wäre Obama ein besserer Präsident für die USA als der andere.. SChliesse ich jetzt mal so aus den SChilderungen der Öffentlichen Berichte hier...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.09.2008, 19:40   #5042
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Naja Jenie, ich weiß nicht so recht. Für mich ist Obama der Wolf im Schafspelz. Auch ihm geht es um die Macht und auch er hängt an den Fäden seiner "Gönner". Zudem denke ich, hat er als "Farbiger" noch eine Rechnung offen ?!
 
Alt 25.09.2008, 19:42   #5043
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Vertrauen in deutsche Firmen Rothschild will investieren - n-tv.de

Sieh mal einer kuck.

@jenie
In einer anderen Post hattest Du geschrieben, dass Du die "Tafel" in den USA nicht gut findest. Warum verteidigst Du die Einführung derselben dann hier?
In USA machen die Tafeln ja wenigstens Sinn, da es nicht in dem Umfang Sozialleistungen gibt wie hier. Außerdem brauchen die Leute in den USA ihr Geld zuallerst für nen Dach überm Kopf (m. oder ohne Section 8) und ein Auto.

Übrigens hab ich gelesen, dass die Reps und die Dems sich geeinigt haben wg. der 700 Mrd.
Wg. McCain sagt man, die Aussetzung des Wahlkampfs ist Wahlkampf... da sein Motto lautet: "Country first"
Mit Obama ist das so: Viele wählen das kleinere Übel, wie hier früher eben die SPD.
Ob's was bringt - man weiß es nicht.
Debra ist offline  
Alt 25.09.2008, 19:59   #5044
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Vertrauen in deutsche Firmen Rothschild will investieren - n-tv.de

Sieh mal einer kuck.

@jenie
In einer anderen Post hattest Du geschrieben, dass Du die "Tafel" in den USA nicht gut findest. Warum verteidigst Du die Einführung derselben dann hier?
In USA machen die Tafeln ja wenigstens Sinn, da es nicht in dem Umfang Sozialleistungen gibt wie hier. Außerdem brauchen die Leute in den USA ihr Geld zuallerst für nen Dach überm Kopf (m. oder ohne Section 8) und ein Auto.

Übrigens hab ich gelesen, dass die Reps und die Dems sich geeinigt haben wg. der 700 Mrd.
Wg. McCain sagt man, die Aussetzung des Wahlkampfs ist Wahlkampf... da sein Motto lautet: "Country first"
Mit Obama ist das so: Viele wählen das kleinere Übel, wie hier früher eben die SPD.
Ob's was bringt - man weiß es nicht.

Die Tafeleinführung selbst ansich finde ich auch nicht gut. einfach aus dem selben Grund der hier immer auch genannt wird. Der Staat entledigt sich immer mehr seiner eigenen Verantwortung der Bürger. Obwohl die hat er ja schon lange nicht mehr.... Nur leider ist es mit der Wirtschaft so das sie immer mehr gebraucht wird. Deswegen rate ich zu allen Mitteln die uns irgendwie beim Sparen helfen könnten. Ich habe wenn du mal meine Wege hier genau verfolgt hast immer mehr dann die Tafel auch angeraten als mir glasklar wurde, das der Bruch kommen wird.

Und das schrieb ich ja auch... Es nützt kein Trotz oder dagegen tun - wenn wir dann hinterher das nachsehen haben in der Hyperinflation.
Das wurde mir besonderst bewusst als ich in Los Angeles war, und langsam kapierte das sich die entwicklung nicht mehr stoppen lässt.

Man könnte jetzt noch ebenso diese seite sehen: Die Tafel wurde ja vorsorglich schon eingeführt. so hat man nach und nach das Volk dran schon mal gewöhnt. Im grunde hat man uns langsam abwärtschlitternt schon mal dahingeführt. WEil man wohl wusste und ahnte das es gebraucht werden würde. Daher so verkehrt ist es auch nicht.

Aber im Grunde ja da finde ich es nicht gut was die Politiker tun. Weis allerdings nicht ob es einen anderen Weg gegeben hätte.
Den Korruption und alles was da so passiert in dieser Finanzentwicklung - auch das sie sich immer mehr die Taschen voll schaufeln ist eigentlich Typisch. Aber schade das hier lauter Kreutzlose Dumpfbacken auch noch mit gemacht haben.
_____________________________________________________________

mh.. Wegen obama habe ich gefragt weil er besonderst viele Spenden von National city Goldsmith ... Bekommen hat.
Aber rothschild mag ihn nicht und wettert gegen ihn.

Ich versuche gerade herauszufinden wer das Goldkartell ist. Welche Banken stecken da wieder drin.. Vielleicht weis das jemand von Euch?
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.09.2008, 20:21   #5045
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"Demokraten und Republikaner einigen sich auf Rettungspaket

Republikaner und Demokraten im US-Kongress haben sich in Grundzügen auf das größte Rettungsprogramm der Finanzgeschichte verständigt. Gut ein Drittel des 700 Milliarden schweren Notfallfonds soll sofort in den Markt fließen -

250 Milliarden Dollar, also gut ein Drittel des Fonds, würden als Soforthilfe zur Verfügung gestellt. ......."

US-Finanzkrise: Demokraten und Republikaner einigen sich auf Rettungspaket - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 25.09.2008, 21:09   #5046
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

man schaue sich nur mal die US Daten von heute an, rechts Prognosen, links reale Daten.

Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Woche)
493.000 (+32.000) 445.000 (-10.000)

Auftragseingang langleb. Wirtschaftsg. Aug.
-4,5% -2,0%

Neubauverkäufe August
-11,5% -1,4%

bei diesen großartigen Zahlen hätte der Dow jawohl ins bodenlose stürzen müssen bis zur Börschenschließung, aber nein, aufgrund der frischen 700 Milliarden Zockergeld steigt er sogar noch um 1,5%(nur)

Allerdings hält das nur noch bis zum Wochenende, wieder einmal über das Wochenende geschafft, ab Montag wirds dann very, very bloody.

Nächste Woche schon das (gewollte)Game Over?, die Chancen steigen das wir Bush noch auf unbegrenzte Zeit als Imperator genießen dürfen.
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 25.09.2008, 21:09   #5047
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Ich versuche gerade herauszufinden wer das Goldkartell ist. Welche Banken stecken da wieder drin.. Vielleicht weis das jemand von Euch?
LOL. Also ich tipp mal auf Bernanke. Hatt ich ja schon mal gesagt... wenn man mich fragte: Wen würden Sie gerne kennen lernen wollen?
Wäre meine Antwort: Ben Bernanke.
Findest Du es nicht erstaunlich, dass Rothschild himself nun in D investiert? Hat das irgendeinen besonderen Grund? Gibts hier noch was zu holen? Oder will er einfach nur seine Kohle sicher investieren?

Aus Athenes Link:

"Die Gehälter der Aufsichtsratschefs von Konzernen, die die Hilfe der US-Regierung in Anspruch nehmen, sollen begrenzt werden. Zudem sei geplant, der Regierung die Möglichkeit einer Kapitalbeteiligung bei den betroffenen Unternehmen zu gewähren - mit dem Ziel, den Steuerzahler davon profitieren zu lassen, sobald sich das kriselnde Unternehmen erholt habe."

Debra ist offline  
Alt 25.09.2008, 21:21   #5048
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
LOL. Also ich tipp mal auf Bernanke. Hatt ich ja schon mal gesagt... wenn man mich fragte: Wen würden Sie gerne kennen lernen wollen?
Wäre meine Antwort: Ben Bernanke.
Findest Du es nicht erstaunlich, dass Rothschild himself nun in D investiert? Hat das irgendeinen besonderen Grund? Gibts hier noch was zu holen? Oder will er einfach nur seine Kohle sicher investieren?
mhh ich finde nur die Webseite von GATA aber ich finde nciht das was ich finden möchte. Es gibt auserwählte Banken die für das Goldkartell das gold halten.

mh Bernanke.. er ist doch auch nur ein Armer wicht der einen Job ausführt genauso wie Hank Paulson. Wenn das system total bricht dann sind sie alle beiden verschwunden...

Rothschild .. ehrlich mir ist heute echt irgendwie Grottenschlecht.

sorry ich hab echt ein persönliches Problem mit dem Kerl. Natan Rothschilds lieblingsspruch ---- Kaufe wenn das Blut fiesst auch dein eigenes.

Jou jetzt fliesst überall Blut und Rothschild geht fein Einkaufen. Ich will den Kerl nicht hier in Deutschland haben. Bah. Dann hat er hier irgendwann auch noch die Finger drauf.

Wieviel Besitz Geld und Macht wollen die noch haben...

Mir gehört die Welt.... Ja ich finde es Merkwürdig das er hier investieren besser gesagt einkaufen geht. Aber eigentlich sollte es uns nicht wundern.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.09.2008, 21:43   #5049
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Mich wundert eher, dass das 'ne Nachricht wert ist. Ganz sicher haben Rothschilds doch hier schon alles mögliche eingekauft, oder?
Bernanke macht nur seinen Job und wird abtauchen? Bernanke ist absolut "outstanding" in meinen Augen. Weiß jemand, wieviel Kohle er privat hat? Wie Paulson, 600 Mio. oder kriegt er nur ein Gehalt?
Er ist ja auch Prof, oder? Und hat über die Depression 1929 promoviert.

Übrigens Jenie, Steinbrück ist Volkswirt.

Peer Steinbrück ? Wikipedia

Nicht nur das, er stammt aus einer alten Hamburger Bankiersfamilie.
Debra ist offline  
Alt 25.09.2008, 22:17   #5050
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ja die haben doch eine Investment Bank in Frankfurt---- dann JP Morgan... die gehört auch zu Rothschilds. Hannover oder Hamburg und noch wo haben sie auch Banken.

Aber jetzt will er ja in Firmen Investieren. #

Zitat:
"Wir glauben, dass es in Deutschland sehr viele interessante Investitionsmöglichkeiten gibt", sagte Rothschild der "Süddeutschen Zeitung" (SZ). Seine Bank wolle Firmen nicht ganz übernehmen, sondern Minderheitsbeteiligungen eingehen.
Ach ... also wenn er das schon so äussert -- dann sollte man sich sorgen machen.. Es fängt immer an mit 20 oder 10% Aktien. Irgendwann ist er bei 60 bis 80 % an Aktien einer Firma beteiligt. Er alleine sicher nicht, aber es gehören ja noch viel mehr Menschen zu den Rothschilds.

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Mich wundert eher, dass das 'ne Nachricht wert ist. Ganz sicher haben Rothschilds doch hier schon alles mögliche eingekauft, oder?
Bernanke macht nur seinen Job und wird abtauchen? Bernanke ist absolut "outstanding" in meinen Augen. Weiß jemand, wieviel Kohle er privat hat? Wie Paulson, 600 Mio. oder kriegt er nur ein Gehalt?
Er ist ja auch Prof, oder? Und hat über die Depression 1929 promoviert.

Übrigens Jenie, Steinbrück ist Volkswirt.

Peer Steinbrück ? Wikipedia

Nicht nur das, er stammt aus einer alten Hamburger Bankiersfamilie.
Wenn er das wirklich ist sollte er sich erst recht schämen... dann war es nicht mal blödheit...

Aber es muss auch nicht stimmen. Lebensläufe werden von denen oftmals Angepasst damit es stimmig ist. von meinen Pflegeeltern her der opa - väterlicher seits, bekam irgendwann mal ein Bundesverdienst Kreuz.
Wofür??? das frage idh mich bis heute.

Das was er tat war spenden bis zum umfallen. In der Tiefe seines Herzens war er ein Nazi. Dafür tat er auch viel - sein ganzer Keller war nachdem er verstarb voll mit dem Zeugs. Jahrelang hat er im untergrund weiter mit gemacht. Dafür hatte er sogar einen eigenen Flugplatz hinter seinem Haus.

Wir hatten kaum kontakt zu ihm. Die Familie hatte es wohl dadurch zerrissen, da meine Pflegeeltern wiederum eher von Nazis laufend gedroht bekamen und wir immer wieder umziehen mussten um ruhe zu finden.
Sie angagierten sich für viele verfolgten und gegen den deutschen Rassismus. Als er das Bundesverdienstkreutz bekam, las man welche ein gebildeter Mann er doch war.
Abitur - Volkswirtschaftsstudium-.... Lol das stimmte alles garnicht. DAs erlebte ich auch viel in der Film und Musikbranche. Man verschönt das passent -- Image muss stimmen.

also Paulson denke ich mal wäre der erste der Flüchtet, er muss ja immer seine Rübe hinhalten.
Aber Bernanke könnte ich mir gut vorstellen das er aus Prestige Gründen zurücktritt wenn es wirklich ganz untergehen sollte.
Immerhin ist er der Chef der Fed. Da werden alle mit dem Finger auf ihn mit zeigen.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland