Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2008, 15:34   #4901
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Ich weiß auch, dass ihr euch das auch nicht anmaßt.
Hallo Fleet,
ich maße mir das schon an. Mittlerweile halte ich das Ganze gar nicht für SO komplex. Ich glaube eher, dass die Herrschaften die das betreiben, es möglichst verkomplizieren. Das Wissen um Geld- und Finanzsysteme ist Herrschaftswissen. Das ist ähnlich wie der Katholizismus in der Inquisition. Es existiert ein ideoligisches Scheingebilde. Elliot-Wellen und andere Berechnungsmethoden vom Kursverhalten an der Börse sind eine Art Kabale, prinzipiel unbeweisbar aber auch unwiderlegbar.

Die diese Methoden nicht begreifen sind halt zu blöde und gehören (zu Recht) zur Unterschicht. Ab damit ins Prekariat. Die einen bekommen ( die notwendigen) Kredite, die anderen nicht. In Amerika hat man versucht,dies aufzuheben in dem man billige Kredite für alle offeriert hat. Das ist aber jetzt schiefgegangen. Man drückte sich damit eigentlich vor einer wichtigen Zäsur des Geld- und Finanzsystems. DAS mus nämlich reformiert werden. Die jetzigen Machthaber wollen es aber zu ihrem eigenen Machterhalt so lassen wie es ist, ob wohl es immer wieder zyklische Katatstrophen verursacht.

Meiner Meinung nach gibt es ein paar wenige Wahrheiten die man mal aussprechen sollte, von denen manche auch von den Teilnehmern des Gelben Forums überhaupt nicht oder nur ungern ausgesprochen werden. In den nächsten Tagen werde ich vielleicht mal versuchen, die Quintessenz meiner Erkenntnisse zusammenzufassen. Ich beschäftige mich mit dem Thema ja jetzt auch schon intensiv anderthalb Jahre. Vorher hatte ich besseres und auch sinnvolleres zu tun.
Zitat:

Jenie schrieb:
Warum werden Webseiten wie SChall und Rauch -- oder der Journalismus Karl weiss und viele weitere wie Infokrieg nicht gesperrt?
Was für eine Frage. Weil dafür natürlich (noch) die Rechtsgrundlage fehlt.

Meiner Meinung nach sollte man sich gar nicht soviel mit Bilderbergern und Rothschilds beschäftigen, sondern mit den Dingen die man weiß. Dann kommt man nämlich auch weiter.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 20.09.2008, 15:39   #4902
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Jenie,
die Frage zur Sperrung gewisser Seiten steht schon lange offen im Raum.
Unterstellt man auch diesen Part als Teil des Ganzen, gemäß "guter Cop, schlechter Cop", kann man weiter folgern, dass es wohl besser ist, auch konträre Gesinnungen von "Restaufmerksamen" gewissermaßen zu "lenken", ein Gefühl vorzutäuschen, dass es da wohl schon Gruppierungen gibt die dagegen ankämpfen ... .

Das kanalisiert den Frust und leitet ihn ab, verstehst Du ... .

Nun wäre das eine Erklärung, warum es nicht jetzt schon zu Aufständen kommt.
Auch hat man Nutzen davon, denn damit erhält man Aufschluss darüber, wer und in welcher Größenordnung überhaupt noch nicht gehirngewaschen ist.
Klar ergibt sich auch der Sinn eines solchen Vorgehens, denn es gilt ja nur die derzeitig noch "Manipulationsresistenten" über den Faktor Zeit zu dezimieren, besser zu isolieren. Das kann schon mal eine oder zwei Generationen dauern.
 
Alt 20.09.2008, 15:43   #4903
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Schön differenziert, Zebulon.
Ich gebe Dir insoweit Recht, wenn Du von "normalen" Funktionen des Systems sprichst. Die Mechanismen sind einigermaßen begrifflich - mir aber die perfiden Sysmechanismen nicht.
 
Alt 20.09.2008, 15:55   #4904
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Na Gut Fleet.

Letzlich ist das aber vielleicht egal. Man sieht ja, dass sich die Betreiber gerade immer mehr in ihren eigenen Fußangeln verfangen. Darum sollte man sich vielleicht gar nicht kümmern. Es wird großes Chaos geben und je mehr Leute bis dahin begriffen haben, dass das an der Art des Geldsystems liegt und nicht an den Nebelkerzen "Kapitalismus" und "Kommunismus", desto besser. Dann gibt es wenigstens Hoffnung, dass man den jetzigen Kollaps für die Schaffung eines besseres Systems nutzt, und nicht die alten Fehler zum x-ten mal wiederholt.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 20.09.2008, 15:55   #4905
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
KREDITKRISE
US-Regierung pumpt 700 Milliarden Dollar in Finanzsektor
Das angekündigte Rettungspaket der US-Regierung für die Finanzbranche umfasst 700 Milliarden Dollar. Dies melden übereinstimmend verschiedene Medien. Das Geld soll in den Aufkauf fauler Kredite fließen - für einen Zeitraum von zwei Jahren.
Quelle und Rest : Kreditkrise: US-Regierung pumpt 700 Milliarden Dollar in Finanzsektor - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
kam gerade als Eilmeldung rein - ob Monopoly damit einen Großauftrag bekommen hat und ob ich mein Monoplygeld auch dafür umtauschen kann ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 20.09.2008, 16:04   #4906
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

700. Milliarden! Meine Güte...

Ich frage mich langsam, ob wir dieses Jahr noch einigermaßen in Frieden Weihnachten feiern können.

PS.: Wahrscheinlich werden sie das Geld dafür benutzen, das Gold runterzudrücken.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 20.09.2008, 17:17   #4907
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"Iran soll an Atomrakete basteln

Nach Informationen der Atomenergiebehörde IAEA hat der Iran offenbar versucht, eine Atomrakete zu bauen......

Iran soll an Atomrakete basteln - Beweise der IAEA - N24.de

wie passend der Zeitpunkt.....
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 20.09.2008, 17:30   #4908
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

In allen Verlautbarungen, die ich bisher gefunden und gelesen habe, steht wörtlich:

Zitat:
Mit einem Finanzpaket von 700 Milliarden Dollar will die Regierung in Washington die Bankenkrise in den USA lindern.
Da frage ich mich doch allen Ernstes, wieviele weitere Milliarden werden wohl nötig sein, um die Bankenkrise tatsächlich zu lösen?

Und wer denkt eigentlich an die Geschädigten außerhalb der USA, die ausschließlich durch die Gier der Wallstreet-Mafia zu Schaden gekommen sind?

Warum werden die 700 Milliarden nicht an die Bank-Geschädigten ausgehändigt, die jetzt ihre bescheidenen Träume von einem bescheidenen Leben in einem bescheidenen Eigenheim für alle Zeit ausgeträumt haben?

Mit welchem Recht also wird all das schöne Geld den Tätern zur Verfügung gestellt, während die Opfer nicht nur leer ausgehen, sondern sie und die nachfolgenden Generationen in harter Sklavenfron die neue unerhörte Staatsverschuldung mit ihren (vermutlich bald steigenden) Steuer-Belastungen amortisieren müssen?

Liebe Grüsze und noch ein schönes Wochenende vom

Philipp
.

Edit: Einen Grusz an Takanima, dessen Beiträge ich mit Interesse und steigendem Vergnügen lese.
 
Alt 20.09.2008, 17:40   #4909
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von takanima Beitrag anzeigen
Zitat:

700 Milliarden Dollar..., dabei haben die doch erst 612 Milliarden Dollar für das Militär bewilligt. .....

gruß,
takanima
Zitat: von Methodikus

............"Die US-Notenbank Fed pumpte weitere 20 Milliarden Dollar in das notleidende Bankensystem. Die strauchelnden Banken hatten nach Angaben der Fed sogar mehr als 55 Milliarden Dollar an frischem Geld angefragt. Insgesamt stellte die US-Notenbank in dieser Woche bereits 240 Milliarden Dollar zur Verfügung. ......"

Thema anzeigen - ShortNews aus der Wirtschaft :: THG - Internetabzocke der Nepper, Schlepper und Bauernf

Beträge jenseits der Vorstellungskraft





__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 20.09.2008, 17:43   #4910
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Euklid Beitrag anzeigen
Da frage ich mich doch allen Ernstes, wieviele weitere Milliarden werden wohl nötig sein, um die Bankenkrise tatsächlich zu lösen?

wer soll es lösen ? Das Geld kommt doch auch wieder von Banken, die damit der Regierung einen Kredit geben um die faulen Kredite der Banken auszukaufen.

Und wer denkt eigentlich an die Geschädigten außerhalb der USA, die ausschließlich durch die Gier der Wallstreet-Mafia zu Schaden gekommen sind?

die Verantwortlichen sicher nicht

Warum werden die 700 Milliarden nicht an die Bank-Geschädigten ausgehändigt, die jetzt ihre bescheidenen Träume von einem bescheidenen Leben in einem bescheidenen Eigenheim für alle Zeit ausgeträumt haben?

die 700 müssen in der Familie bleiben und dürfen nicht in die Unterschicht gelangen

Mit welchem Recht also wird all das schöne Geld den Tätern zur Verfügung gestellt, während die Opfer nicht nur leer ausgehen, sondern sie und die nachfolgenden Generationen in harter Sklavenfron die neue unerhörte Staatsverschuldung mit ihren (vermutlich bald steigenden) Steuer-Belastungen amortisieren müssen?
weil Bush und sein Gesockse bald gehen wird (könnte) und damit seine Brautgeschenke schon vorher vorbeischickt (Exkurs : Stromkonzerne und Clement)
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 20.09.2008, 19:40   #4911
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von takanima
Da könnte dann aber auch Popcorn von @Fleet drin sein...
he, halt mal! Erstens wächst da unten kein Mais - und nacher klopft's an meiner Tür, weil das Zeug radioaktiv angereichert ist. Nix is'. So'n Popkorn will niemand - auch wenn man nachher herrlich strahlt.

Ich wunder mich zunehmend, unsere Presse=Politiker, jetzt auch ein wenig Bruno betreiben Fingerpointing:
Zitat:
Und wer denkt eigentlich an die Geschädigten außerhalb der USA, die ausschließlich durch die Gier der Wallstreet-Mafia zu Schaden gekommen sind?
Jeder, auch die hiesigen Gierliten sind gleichermaßen verantwortlich. Schon makaber wie sich unsere Bafin aufstellt und unsere Gierlitikerionetten die "Ehre" versucht zu retten. Oder ist das ein Eingeständnis: Wir sind dümmer als ne Scheibe Brot, sozusagen Helfershilfengehilfenassistenten, eben geistige Kanalarbeiter.

Ja, ich weiß, unsere Verantwortlichen haben es ja immer gesagt - aber konnten nichts machen, weil die pösen Engländer immer gleich gelacht haben, da Deutschland von Finanzen nichts versteht.
 
Alt 20.09.2008, 19:52   #4912
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Ja, ich weiß, unsere Verantwortlichen haben es ja immer gesagt - aber konnten nichts machen, weil die pösen Engländer immer gleich gelacht haben, da Deutschland von Finanzen nichts versteht.
Exkurs :
du warst schneller - ich habe mich zu lange auf dem Boden gekringelt, als ich diesen Spruch hörte. Die pösen, pösen sind Schuld dran - da verkaufen die den ganzen Mist an uns, alles was weniger Chancen auf Gewinn hatte, wie 0,5% haben wir gekauft und als wir denen zeigen möchten, wie man aus Dreck Gold machen kann, da bricht deren System zusammen. Dabei hätten wir nur etwas mehr Zeit gebraucht, eine Eiszeit hätte genügt.
PS Mein Lkw kann es nicht sein, der auf den Bilder erscheint - meine Matchbox Autos sind noch vollzählig.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 20.09.2008, 19:54   #4913
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

".......daß Bundesfinanzminister Peer Steinbrück eine Art Krisengipfel der Branche plant. Demnach sollen sich die Spitzen des deutschen Finanzkapitals und deren oberste Verbandslobbyisten am Donnerstag in Berlin treffen und die Lage beraten. Für Freitag sei eine Regierungserklärung vorgesehen, hieß es. Ob es dann in der BRD zu weiteren Sozialisierungen von Bankenverlusten kommt, wie sie derzeit in Washington geplant sind, bleibt abzuwarten........."

20.09.2008: Party statt Pleitegeier (Tageszeitung junge Welt)

solche "Beratungen" bedeuten doch immer eine Umschichtung von unten nach oben, frei nach Else Stratmann : "darf's ein bißchen mehr sein"
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 20.09.2008, 20:13   #4914
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
FINANZKRISE
Bundesregierung rechnet für 2009 mit weniger Wachstum
Die deutsche Wirtschaft bekommt einen kräftigen Dämpfer: Nach Informationen des SPIEGEL rechnet die Bundesregierung für das kommende Jahr wegen der Finanzkrise nur noch mit einem Wachstum von 0,5 Prozent. Bislang war man von 1,2 Prozent ausgegangen.
Quelle und Rest : Finanzkrise: Bundesregierung rechnet f
Deutschland muß irrsinnige Reserven haben - wo andere Länder Krisen haben, sinkt bei uns nur das Wachstum um 0,7% - eigentlich vernachlässigbar, statistische Unschärfe, usw.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 20.09.2008, 20:17   #4915
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Das finanzsystem selbst meine ich nicht mit Komplex. Das habe ich mitlerweile auch kapiert wie und wo es lang läuft.

Komplex meine ich die Köpfe dahinter. Ihre zerstreuung ihre tätigkeitsfelder usw.....

Was die Webseiten anbelangt -- mir geht es nicht dadrum das man sie sperrt. sondern warum lässt man solche die verschwörungstheorien zusammenspinnen walten -- passt bestimmt ganz gut da es ja für mehr verwirrung sorgt.
#
Aber es werden webseiten gesperrt ( soviel zu es fehlt die Rechtsgrundlage)
Genauso wie Menschen eingesperrt werden die gegen diese Machenschaften vorgehen.

___________________________________________________________

Iran wird genauso wenig an einer Rakete basteln wie damals der Irak....

700 Milliarden die reichen im Leben nicht aus. die Können diesesmal da hineinschütten was sie wollen es wird den krach nicht aufhalten.

und die Ansprache von Paulson und Co. von wegen wenn sie jetzt die Banken fallen lassen dann hätte dies viel schlimmere Folgen das bezweifel ich hier mal ganz tüchtig...

Es wäre vielleicht ein knall ja. Aber der Rums den wir nun bald kriegen wird noch schlimmer sein.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 20.09.2008, 20:30   #4916
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Jaaa, das ist es - Unschärfe. Aber ob man das folgende Brennen noch löschen kann?

Mal Hand auf's Herz. "Denen brennt der Kittel lichterloh!"
Damit startet die nächste Kampagne, wetten! (Blöd)

"Judas Priest German Elite" - Warum unsere dtsch. Politiker nichts dafür könnten. Der Beweis - Was das vielzählige Volk nicht ersehen konnten, kann man doch nicht von den wenigen Eliten verlangen.


Und wenn's im Volk einer wusste, dann hat er nicht Bescheid gesagen.

Ich bin nur mal sehr gespannt, was passiert, wenn unsere Presse wegen fehlender "Zuwendungen" wieder frei schreiben darf.
 
Alt 21.09.2008, 01:38   #4917
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

So ich habe jetzt einiges was ich seit meiner letzten Erzählungen der USA Reise noch abklären musste, bevor ich noch einiges dazu ergänze wegen der Bankenkrise. Das ist nicht immer so einfach.
Das hat einfach die Gründe, das es Dinge gibt, die man nicht so einfach Preisgeben kann oder darf und manchmal auch nicht möchte.
Und gerade jetzt im moment im Zuge der heiklen und immer schärfer werdenden Situation bin ich da doch vorsichtig.

Ich habe ja bereits erwähnt man kann immer nur das Sagen was man selbst gesehen oder in Erfahrung gebracht hat.
Das ist immer ein wichtiger Punkt. Manchmal meinen wir etwas zu Wissen, aber wir wissen es nicht wirklich. Manchmal meinen wir jemanden zu kennen, aber kennen wir wirklich alles? Wissen wir alles über den uns nahestehenden Mensch, den wir meinen zu kennen? NEIN. Zumindest in den meisten fällen ist es so.

Als erstes möchte ich denen die sich hier sehr verunsichert fühlen, wegen der Camps in den USA einmal meine Erfahrung schildern. Mein Cusin - diejenigen die meine Postings gelesen haben über die USA Reise - werden sich erinnern, ist selbst in der Army.
Er ist zwar auch in Hollywood tätig, aber er nimmt immer wieder Aufträge der Army an, da es viel Geld verspricht und er in seinem Job als Kommunikationsspezialist und Mikrowellentechnik - Spezialist oder wie das heisst, doch einen guten Posten genießt.
Mir passt es nicht und ich bekomme mich auch regelmäßig in die Wolle mit ihm deswegen, da ich von den Kriegen der USA nicht begeistert bin.

Diese Lager - Camps die hier manche im Netz als KZ hinstellen, das sind nichts anderes als Trainingslager der US Soldaten.
Die gibt es zuhauf dort drüben.
Meistens haben sie alle den Anfang * Fort * auf dem Schild stehen. Das ist etwas das ich gut sagen kann, weil wie gesagt mein eigener Cusin immer wieder vor Einsätzen in diese Lager geschickt wird.

Dort wird er dann über mehrere Wochen mit entsprechenden Trainings auf seinen Einsatz vorbereitet. Meistens muss er sogar mehrere Camps durchlaufen. Im Moment befindet er sich in Fort Huachuca. Dieses Lager befindet sich in Arizona.
Sobald er dort seine Trainingseinheit durchlaufen hat, kommt er ins nächste Camp zu einem weiteren Training.

Wieviele es davon gibt weis ich nicht. Aber viele. Und natürlich haben sie Stacheldraht aussen herum und wenn man von aussen hereinschaut, sieht man nicht viel.

Das haben aber alle alten Stationen (Kasernen) der Army hier in Deutschland auch gehabt und haben es. Giebelstadt Airfield & DYA Camp - Würzburg Leighton-Barracks oder Kitzingen Larson Barracks.
Ja es gibt viele mehr in ganz Deutschland. Aber speziell diese drei kenne ich von innen bald auswenig.

Das man nicht viel sieht lieg daran das sie vieles Unterirdisch abspielt. Gerätschaften - Panzer - Flugzeuge - Hubschrauber usw... vieles ist in Hallen und vieles geht unter die Erde.

So und nichts anderes sind diese Lager - Camps in den USA. Das einige davon auch als Gefangenen Lager dienen möchte ich nicht bestreiten.
Es gab selbst in den Barracks in Deutschland Kriegsgefangene. Natürlich nicht in der Form wie Guantanamo... Sowas legt man auch eher in der Wüsten oder Kriegsgegend an in der man in der Nähe auch Krieg betreibt.

Ich werde auch noch auf das Thema Mikrowellentechnik eingehen den genau das ist Jasons Spezialität.
Was die Jüdischen Banker anbelangt, dich ich auch schon oft hier erwähnt habe, werde ich noch einiges schreiben das sehr interessant ist im Zuge der Finanzen - Politik und der FED. Das werde ich auch die nächsten zwei Tage auf jeden fall tun, da es im moment auch vorrang hat.

so jetzt geh ich schlafen und wünsche morgen allen einen schönen Sonntag.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 21.09.2008, 02:27   #4918
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Moin Moin,
offenbar gibt es bereits Gegenwehr gegen eine Regierungsbeteiligung.

Gegen Regierungseinstieg AIG-Aktion

Dabei muss ich an das Gesicht von Ron Paul denken und die Art, WIE er gesagt hat, dass dem Steuerzahler nun die Versicherungen gehören.

Unvorstellbare Summen, mit denen die da inzwischen jonglieren - man erinnere sich - angefangen hatte es glaub ich mit einem 20 Mio. Tender...

Aber dazu fällt mir ein, da doch Amerika ein Land der freiwilligen "Charity" ist... und anhand der Mrd.& Millionärsdichte - theoretisch könnten doch die Reichen alle zusammen, sofern sie genug spenden, zumindest einen Teil der Schulden zahlen, oder? Ich meine, bevor sie alles untergehen lassen, was ihnen ja auch selbst keinen Nutzen brächte? Wäre das theoretisch möglich?
Die anderen Steuerzahler, die, die aufgrund der laschen Kreditausgabe in Not gerieten, hätte es doch auch der Staat in der Hand, denen die Schulden zu erlassen oder zumindest das sie wie hier Privatinsolvenz anmelden könnten und somit nach ein paar Jahren wenigstens schuldenfrei wären?
Debra ist offline  
Alt 21.09.2008, 08:07   #4919
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"Bush peilt höhere Schuldengrenze an

....Zugleich soll die zulässige Obergrenze der Staatsverschuldung von derzeit 10,6 Billionen auf 11,3 Billionen $ angehoben werden. Dies sei notwendig, damit der Staat zur Stützung der Finanzmärkte angemessen intervenieren könne......"

FTD.de - Rettungspaket: Bush peilt h
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 21.09.2008, 08:45   #4920
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Was die Jüdischen Banker anbelangt, dich ich auch schon oft hier erwähnt habe, werde ich noch einiges schreiben das sehr interessant ist im Zuge der Finanzen - Politik und der FED.
Spielt da die Konfession eine besondere Rolle, also für mich machts keinen Unterschied, ob wir von Christen, Juden, Moslems oder Atheisten abgegriffen werden.


Gruß
Norbert

Her mit dem schönen Leben
a f a ist offline  
Alt 21.09.2008, 10:30   #4921
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"USA drängen andere Staaten zu Rettungsplänen

Laut "Washington Post" hat die US-Regierung ausländische Regierungen aufgefordert, einen ähnlichen Rettungsplan aufzulegen. Dem Bericht zufolge hatte das Finanzministerium erwogen, ausländische Banken, die in den USA tätig sind, auch in den Genuss des Rettungsprogrammes kommen zu lassen. Dann sei aber entschieden worden, die Regierungen in Großbritannien, Japan, Deutschland und in anderen Staaten zu bitten, selbst die Initiative zu ergreifen......"

Notfallplan gegen Finanzkrise: Demokraten stellen Bedingungen f
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 21.09.2008, 10:48   #4922
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von athene Beitrag anzeigen
"USA drängen andere Staaten zu Rettungsplänen

Laut "Washington Post" hat die US-Regierung ausländische Regierungen aufgefordert, einen ähnlichen Rettungsplan aufzulegen. Dem Bericht zufolge hatte das Finanzministerium erwogen, ausländische Banken, die in den USA tätig sind, auch in den Genuss des Rettungsprogrammes kommen zu lassen. Dann sei aber entschieden worden, die Regierungen in Großbritannien, Japan, Deutschland und in anderen Staaten zu bitten, selbst die Initiative zu ergreifen......"

Notfallplan gegen Finanzkrise: Demokraten stellen Bedingungen f
soso, Demokraten stellen Bedingungen - da hat die Mausefalle wieder zugeschlagen. Sind die gegen den Kauf der faulen Kredite werden sie hingehängt, weil sie die "Rettung" verhindert haben. Aber so schaufeln sie sich ihr eigenes Grab, denn diese 700 Milliarden sind doch ein großer Stein, der jeden auf den grund ziehen kann.
Ist es überhaupt legal, wenn eine Regierung im Wahlkampf noch solche Geschäfte macht ? Bei Unternehmen wäre dies doch Insolvenzverscheppung, betrügerische Kreditaufnahme, usw.
Mal sehen wann unser Hosenanzug und unser Wirtschaftsminuister (z.Zt. vermutlich im Wiesndelirium) auch mit so etwas kommt.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 21.09.2008, 11:59   #4923
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von a f a Beitrag anzeigen
Spielt da die Konfession eine besondere Rolle, also für mich machts keinen Unterschied, ob wir von Christen, Juden, Moslems oder Atheisten abgegriffen werden.


Gruß
Norbert

Her mit dem schönen Leben
Für mich normalerweise auch nicht. Aber ich habe hier in Nordrheinwestfalen viele Menschen kennengelernt, die immer wieder diesen Juden die Schuld daran geben. Dabei machen die nichts anderes als andere. Nur mit dem Unterschied das sie Ihre Geschäfte nicht in den Bankrott jagen.
Und was das abgreifen anbelangt da sehe ich das eben etwas zweischneidig. Sie sind es nämlich nicht die sich hier so daneben benehmen. Schwarze Schafe gibt es sicher auch bei Ihnen, aber die gibt es überall. Das sie ihr Vermögen erhalten und dazu Beitragen das es wächst, bestreite ich nicht. Und da teilen sich die Geister auch. Genau das ist nämlich ein Punkt, an dem ich ja auch mal geschrieben habe was der Alte gesagt hat: Wenn es gerecht zugehen soll dann müssten auch wir unseren Grundstock auflösen.

Und natürlich tun sie vieles nicht unnütz. Im Leben ist es doch ein geben und nehmen. Ich kann dann nehmen wenn ich auch viel gebe.
Und dies ist der Kreislauf den man auch im Gewicht erhalten muss.
Wenn man das richtig macht dann funktioniert dieser Kreislauf auch.
Ich möchte hier mal Russells worte erwähnen:

Wenn ich Kredite ausgebe und ich binde sie nicht an die Wirtschaft und fördere Unternehmen des Mittelstandes, dann entsteht irgendwann eine Lücke in meiner eigenen Bank. Gebe ich Kredite an Menschen, leichtsinnig; die diese kaum zurückbezahlen können, so muss ich mich nicht über Kosten und verluste wundern.
Wenn ich vergesse den Mittelstand und die Binnenwirtschaft zu fördern und diesen Kreislauf einzubinden, dann muss ich mich auch nicht wundern wenn die Produktion zurückgeht und ich mehr Arbeitslose habe.
Wenn ich dann noch obendrein den Schuldzins hochjage und an den Börsen die Aktien hochspekuliere, wird diese Lücke immer grösser.
Irgendwann kommt der punkt an dem ich merke da ist eine Grenze.
Noch mehr Gewinn geht dann zu lasten der Schuldner.

Vermögen ist nicht immer gleich Vermögen. Habe ich spekuliert in diesem Stiel, habe ich ein Luftschloss.
Mache ich aber Gewinne aus der direkten Wirtschaftsförderung und gebe immer das Geld dem Kreislauf zurück, so erhalte ich mein eigenes Vermögen. Meinen Grundstock, da er gebunden ist an Werte.
Werte wir Arbeit und schaffendes tun. Meinen eigenen Grundstock, mit dem ich die Bank absichere das sie gedeckt ist, den muss ich mit Werten absichern und decken. Das heisst, ich halte ein Vermögen dagegen in Werten wie: Antiquitäten, Kunst, Gold, Silber etc. und Immoblien usw....

Das ist das Vermögen womit man seine Bank absichern sollte. Dann steht den Geldern ein echter Wert entgegen.
Das haben viele nicht mehr gemacht, sondern ihr Vermögen entstand aus Spekulativen Aktien und deren Einlagen zur Sicherung bestand aus Papiergeld und weiteren Aktiengewinnen und somit Luftschlössern.

Diese Ansicht zeigt das Eichelburg recht hat. Eine Währung muss gedeckt sein. Davon bin ich überzeugt. Man kann dieses in einem Kleinen Bereich so vergleichen:

Ich habe ein Textilunternehmen. Darin befindet sich Ware in Wert von:
100 000 Euro. Diese 100 000 Euro, sind aber nur der Wert. Davon ziehe ich jetzt sagen wir mal 40 000 euro ab, die den Händlern gehören. (Ware muss ja auch bezahlt werden). Wenn wir jetzt stagnierende zeiten haben, dann muss ich die Waren für weniger verkaufen. Damit sinkt mein Wert.
Dann kommen die Verluste hinzu, der Teile die ich nicht verkaufe. Das ist in guten Zeiten genug um davon Leben zu können.
Aber in den Zeiten wie heute, mache ich viel größere Verluste und verkaufe viel weniger und zu niedrigeren Preisen, da die Menschen niedrige Einkommen haben. Irgendwann habe ich dann soviel weniger das ich keine neue Ware mehr einkaufen kann, Wirtschafte ins Minus, womöglich verhettere ich mich dann auch noch in Schulden und gehe Pleite.
Also Geschäft zu. ( da hätte man schon die Banken zu machen müssen)
Ich kann nämlich nicht hergehen und mein Wirtschaften und meine Schulden nun dem Steuerzahler aufs Auge drücken und dann mein Geschäft munter weiter betreiben.

Habe ich aber, die Ware 1. Vorher schon komplett Bar bezahlt, und noch obendrein ein Privates Vermögen in form eines Komplett bezahlten Eigenheimes und von mir aus noch ein bezahltes Auto und ein Grundvermögen in Gold uns Silber, gehe ich nicht Pleite. Das Vermögen ist dann mein Grundstein der mich und mein Geschäft absichert.
Das Grundvermögen sollte aufgebaut sein im doppelten Wert dessen womit ich an Waren handele. ( also spekuliere kann man auch sagen...). Da ist nun der Punkt an dem man Grenzen setzen sollte.
Irgendwann gibt es einen Wert der mich wohlhabend sein lässt und das muss begrenzt werden. Den hier kommt der Punkt des Zins, an dem mein Vermögen das wiederum in Papiergeld vorhanden ist wächst. Und ab hier muss ich Grenzen setzen und dieses Geld nicht sammeln, sondern immer wieder in den Kreislauf geben. Spenden, kaufen, Schulen und Unternehmer fördern und vieles mehr. Tue ich das, so bleibt auch der Wirtschaftskreislauf erhalten, was mir selbst wiederum auch meine Arbeit erhält.

Tue ich dies nicht, und habe all diese soeben erwähnten Punkte nicht verfolgt, oder mein Grundvermögen verschleudert, weil ich die Grenze nicht gesteckt habe mir selbst gegenüber, so wirtschafte ich ins Minus und immer mehr in ein Luftschloss. Solche Luftschlösser wen sie dann in Form von Kreditblasen entstehen die mein eigenes Grundvermögen um ein vielfaches übersteigen, fressen alles auf was ich habe.
Dann bin ich bettelarm, habe meine Bank nicht mehr, keine Arbeit, und schade nicht nur mir selbst, sondern der ganzen Wirtschaft die vorher durch geben und nehmen Profitiert hat.

Wenn ich jetzt das so machen möchte, stehe ich im Konflikt zur Zinspolitik und der FED. Den sie macht in erster Linie die Regeln.
Dem kann ich als Verantwortungsvoller Banker aber auch entgegen setzen.
Dazu dann später. Ich muss jetzt erst mal essen kochen und habe noch ein bisschen was vor mit den Kindern.

bis dahin euch einen schönen Tag.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 21.09.2008, 15:14   #4924
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.886
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Die Blödel-Bardin Merkel soll die Klappe halten



Die “Finanzmärkte” gibt es nicht mehr. Die USA hat den Staatskapitalismus ausgerufen. Banken können mit dem Staat machen was sie wollen.


Die Blödel-Bardin Merkel soll die Klappe halten | Radio Utopie

Das ganze läuft doch wieder auf den Rücken der kleinen Leute ,die alle zahlen müssen.






Merkur ist offline  
Alt 21.09.2008, 15:26   #4925
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Die Blödel-Bardin Merkel soll die Klappe halten



Die “Finanzmärkte” gibt es nicht mehr. Die USA hat den Staatskapitalismus ausgerufen. Banken können mit dem Staat machen was sie wollen.


Die Blödel-Bardin Merkel soll die Klappe halten | Radio Utopie

Das ganze läuft doch wieder auf den Rücken der kleinen Leute ,die alle zahlen müssen.






die werden bestimmt noch mit schimpf und schande rausgejagt nur leider nciht jetzt wo es absolut schon angebracht wäre.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 08:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland