Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2008, 22:48   #4751
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Banken

KfW überweist Lehman zum Konkurs 300 Millionen

6. September 2008 Die Insolvenz der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers kostet die bundeseigene KfW-Bankengruppe vermutlich einen dreistelligen Millionenbetrag. Die KfW bestätigte gegenüber der F.A.Z. am Dienstag ein Engagement mit Lehman „im mittleren dreistelligen Millionenbereich“. Noch am Montag, als die bevorstehende Insolvenz erwartet worden war, hatte die KfW 300 Millionen Euro an Lehman überwiesen. Es habe „eine fehlerhaft ausgelöste Swap-Zahlung am Montag“ gegeben, „deren Umstände durch die Innenrevision geprüft werden“, sagte ein KfW-Sprecher dieser Zeitung. Am Montag war in allen deutschen Medien bereits ausführlich über die existenzbedrohende Schieflage und den erwarteten Zusammenbruch des viertgrößten amerikanischen Investmenthauses berichtet worden.In informierten Kreisen wurde darüber spekuliert, dass die KfW-Gruppe, die Milliarden bei der Rettung der IKB-Bank verloren hatte, nun 2009 einen Verlust ausweisen werde. Der KfW-Sprecher sagte, die Turbulenzen um den Zusammenbruch der amerikanischen Investmentbank träfen auch die KfW. Sie habe mit Lehman bei Wertpapieren und Finanzmarkttermingeschäften (Swaps) zusammengearbeitet.

Gerüchteweise sind auch Landesbanken betroffen


weiterlesen...


kann man die nicht mal anzeigen dafür??? die spinnen doch die römer...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 16.09.2008, 23:22   #4752
sickness->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 498
sickness
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@debra: wo du deine russenphobie herhast, erschliesst sich mir nicht wirklich. der russe war schon seit langen jahren ein sehr verlässlicher geschäftspartner. und ich kann auch nicht nachvollziehen, woher du den blödsinn hast, er würde sich nach süden ausbreiten und die baltischen staaten besetzen. völliger humbug. oder wahrscheinlich eher pro amerikanische, verzeitung, pro westliche propaganda. aber vielleicht erschliesst sich mir der sinn der ganzen natoerweiterungen auch nicht wirklich, ebensowenig wie der nutzen eines raketenschildes gegen schurkenstaaten wie iran in polen oder ein radar in tschechien. der russe hat ja schliesslich auch ossetien überfallen und alle (seine) (lands) leute dort gemeuchelt. ist klar. und sackarschwilli mit seinem georgien gehört freilig auch in die nato, richtig? glaub von mir aus jeden schei*s, den du über dein heissgeliebtes amerika liest, hörst, oder auch siehst. aber tu mir einen gefallen und behalte diesen mist bitte für dich. die amis sind alle gut, haben weisse zähne und keinerlei getthos oder wohnwagensiedlungen, wie wir ja schon wissen. die essen nur vom goldenen tellerchen mit goldenen löffelchen und von mir aus, sei es ihnen gegönnt. die realität sieht nuneinmal anders aus, auch wenn du das nicht wahrhaben willst.

so, und nun wieder back to topic: die schweizer hat es heute auch wohl anscheinen erwischt:


Zitat:
Die Schweizer Großbank Credit Suisse kauft in den USA sogenannte ARS-Anleihen zurück und wird Anleger entschädigen, die ihre Anleihen in einem praktisch illiquide gewordenen Markt mit Verlust verkaufen mussten. Im Rahmen eines Vergleiches werden die Schweizer überdies 15 Mio. $ Strafe zahlen, teilte die North American Securities Administrators Association am Dienstag mit. Die Aufsichtsbehörden in den USA hatten Credit Suisse wie auch einer Reihe anderer Banken vorgeworfen, beim Verkauf der Auction Rate Securities (ARS) Anleger in die Irre geführt zu haben. ARS sind Anleihen, die als besonders sicher und kursstabil galten, da ihr Zinssatz in wöchentlichen Auktionen kurzfristig festgelegt wurde. Der Markt brach dann im Zuge der Kreditkrise zusammen und die Investoren, darunter auch Kleinanleger und soziale Institutionen, blieben auf den Papiere sitzen.
und die deutschen banker sollten sich auch schonmal ein wenig wetterfest kleiden. könnte bei den wetteraussichten ein recht stürmischer herbst werden:

Zitat:
Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers versetzt der von der Finanzkrise gebeutelten Düsseldorfer Hypothekenbank einen weiteren Schlag. Das Institut, das im Frühjahr vom Einlagensicherungsfonds der deutschen Privatbanken übernommen werden musste, stellt sich nun auf rote Zahlen im laufenden Jahr ein. Über Schuldverschreibungen und weitere Forderungen ist die Düsseldorfer Bank mit insgesamt 60,7 Mio. Euro bei Lehman und verbundenen Unternehmen engagiert, wie sie am Dienstagabend mitteilte.
naja, aber wenigstens die west lb scheint diesmal nicht in der schei*se zu stecken...
Zitat:
Die angeschlagene WestLB sieht sich sowohl von der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers als auch der Krise des US-Versicherungsriesen AIG unmittelbar nur geringfügig betroffen. Die Landesbank habe kein unbesichertes Engagement in Anleihen und strukturierten Papieren von Lehman, teilte die WestLB am Dienstag mit. Das Nettoengagement bei derivativen Produkten liege im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich. "Kreditlinien mit Lehman Brothers bestehen nicht", gab die Landesbank bekannt. Gleiches gelte für AIG. Das Nettoengagement im Derivatebereich liege hier im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich. In Anleihen und strukturierten Papieren von AIG habe die Bank lediglich ein geringes unbesichertes Engagement.
aber wer´s glaubt und sein bett verkauft..... der schläft im stroh...
sickness ist offline  
Alt 17.09.2008, 00:05   #4753
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Wirklich eine Götterdämmerung:

Nach Goldman-Sachs-Zahlen

Anleger bibbern um Morgan Stanley

Nur noch zwei Investmentbanken sind übrig. Nachdem Goldman Sachs einen Gewinneinbruch von 70 Prozent im dritten Quartal hinnehmen musste, warten die Investoren jetzt auf die Ergebnisse von Morgan Stanley. Die Stimmung ist angespannt: Die Aktie verliert zweistellig.

weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 17.09.2008, 07:03   #4754
sickness->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 498
sickness
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

abwarten. so, wie es scheint, ist morgan stanley doch nicht so fertig, wie alle gedacht hatten:

Zitat:
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat nach Börsenschluss überraschend ihre Quartalszahlen vorgelegt und dabei besser als erwartete Ergebnisse präsentiert. Pro Aktie seien im dritten Quartal 1,32 $ verdient worden, teilte die Bank mit. Die Einnahmen seien um ein Prozent auf 8 Mrd. $ gestiegen. Von Reuters befragte Analysten hatten pro Aktie im Schnitt 0,78 $ und Einnahmen von 6,28 Mrd. $ erwartet. In der Folge stiegen Morgan-Stanley-Aktien nachbörslich um rund neun Prozent, nachdem sie zuvor im regulären Handel knapp elf Prozent auf 28,70 $ nachgegeben hatten.
die werden ihren zusammenbruch wohl noch etwas hinauszögern können.

auch aig scheint vorläufig erstmal gerettet zu sein:

Zitat:
: Die US-Notenbank hat in Washington bestätigt, dass sie dem angeschlagenen US-Versicherungsriesen AIG einen Kredit in Höhe von 85 Mrd. Dollar (60 Mrd. Euro) gewährt. Damit dürfte eine Pleite des größten US-Versicherungskonzerns abgewendet werden können. Der Kredit sei durch Bedingungen abgesichert, "mit denen die Interessen der US-Regierung und der amerikanischen Steuerzahler" abgesichert würden, hieß es in der Mitteilung der Notenbank.
FTD.de - +++ Ticker zur Finanzkrise +++: Aufatmen an der B

naja, vielleicht erholt sich heute der finanzmarkt ein wenig. aber langfristig sehe ich nicht, dass die gefahr eines zusammenbruchs vorüber währe. aber, warten wir ab...


[edit]: ein netter kommentar zu der gegenwärtigen finanzkrise hier:

Weltwirtschaftskrise: Nun werden die USA auch noch Versicherungsunternehmer
sickness ist offline  
Alt 17.09.2008, 09:11   #4755
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Volllast für Einlagensicherungsfonds

Deutschen Banken droht Milliardenschock

von Yasmin Osman (Frankfurt)

Die Suche nach Schäden aus der Lehman-Brothers-Pleite zeitigt erste Ergebnisse. So könnten auf den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) Forderungen in Höhe von 6 Mrd. Euro zukommen.
Diese erste Schätzung war in der Finanzbranche zu hören. Der BdB kommentierte sie nicht. Der Sicherungsfonds muss womöglich für geschützte Kundeneinlagen der Deutschlandtochter von Lehman Brothers geradestehen, über die am Montag ein Moratorium verhängt wurde.
Die Schweizer UBS gab am Dienstag indes bekannt, dass die Lehman-Pleite sie bis zu 300 Mio. $ kosten könnte. Auch die KfW ist betroffen: Sie bezifferte ihr Engagement bei Lehman Brothers auf einen mittleren dreistelligen Millionenbereich und bestätigte damit einen Bericht der "FAZ". Die KfW habe mit Lehman bei Wertpapieren und Finanzmarkttermingeschäften (Swaps) zusammengearbeitet, sagte ein Sprecher.
Zur allgemeinen Volksberuhigung wird natürlich gepredigt --- wir sind nicht betroffen......
Augeblutet für die Lehmann Pleite...
Spiegel: Finanzkrise gefährdet deutschen Sicherungsfonds
Die Pleite von Lehman Brothers bringt den Einlagensicherungsfonds in der Bundesrepublik in Not. Die deutsche Tochter der US-Investmentbank sei dem Fonds mit einer Deckungssumme von bis zu sechs Milliarden Euro angeschlossen, berichtet das "Handelsblatt".
Für den Einlagensicherungsfonds sei die Lehman-Pleite der bislang größte Schadensfall der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Ob sich die Belastung noch reduziere, hänge davon ab, ob sich Teile der deutschen Lehman-Tochtergesellschaft verwerten ließen. Gelinge das nicht, müssten die dem Fonds angeschlossenen Institute womöglich Kapital nachschießen. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums betrage das Volumen des Sicherungsfonds 4,6 Milliarden Euro.
So, hier haben wir es... der Topf ist schon leer. Nichts mehr da für weitere Bankpleiten. Steinbrücks Haushalt schon ausgeträumt...

KfW Skandal: 300 Millionen für Lehman
Am Montag, als die Insolvenz schon bekannt war, hat KfW 300 Millionen Euro an Lehman überwiesen. "Eine fehlerhaft ausgelöste Zahlung."

Die Insolvenz der amerikanischen Investmentbank Lehman kostet die bundeseigene KfW-Bank (und damit dem deutschen Steuerzahler) nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vermutlich einen dreistelligen Millionenbetrag. Die KFW habe am Dienstag Engagements mit Lehman im mittleren dreistelligen Millionenbereich bestätigt, schreibt das Blatt.

Mögliche Ausfälle bedrohten aber weder die Existenz der Bank noch deren örderfähigkeit, sagte ein Sprecher.

Noch am Montag, als die Insolvenz schon bekannt war, habe die KfW 300 Millionen Euro an Lehman überwiesen.
In informierten Kreisen sei darüber spekuliert worden, dass die Gruppe, die Milliarden bei der Rettung der IKB-Bank verloren hat, nun 2009 einen Verlust ausweisen werde.

Sind diese 300 Mill... etwa in Israel gelandet?.....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 17.09.2008, 09:19   #4756
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Zur allgemeinen Volksberuhigung wird natürlich gepredigt --- wir sind nicht betroffen......

So, hier haben wir es... der Topf ist schon leer. Nichts mehr da für weitere Bankpleiten. Steinbrücks Haushalt schon ausgeträumt...
du warst zum Glück schneller - ich leide immer noch an Lachkrämpfen, sobald ich an die Verbraucherberaterin gestern abend denke, die mit treuem Hundeblick versichert hat, daß die Ersparnisse sicher sind. Leider hat noch niemand verraten "WANN" das verlorene Geld ersetzt wird.

Sollen wir weiter lachen oder andere darüber informieren ? Denn wenn nur alle ALG-II Bezieher zu Monatsbeginn alles in bar abziehen, fehlt natürlich auch Geld.
Bekannte aus meiner Vor-ALG Zeit sammeln inzwischen shcon länger Bargeld.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.09.2008, 09:51   #4757
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
du warst zum Glück schneller - ich leide immer noch an Lachkrämpfen, sobald ich an die Verbraucherberaterin gestern abend denke, die mit treuem Hundeblick versichert hat, daß die Ersparnisse sicher sind. Leider hat noch niemand verraten "WANN" das verlorene Geld ersetzt wird.

Sollen wir weiter lachen oder andere darüber informieren ? Denn wenn nur alle ALG-II Bezieher zu Monatsbeginn alles in bar abziehen, fehlt natürlich auch Geld.
Bekannte aus meiner Vor-ALG Zeit sammeln inzwischen shcon länger Bargeld.
-Ey ich hätte da folgenden PLan....

Wir lachen weiter uns mit den Chinesen ins Fäustchen und halten schön den Mund... Sollen se doch den Mittelstand ausbluten (sie tun es sowieso)
der so selbst Herrlich über uns Schmarotzenden Rentner und Arbeitslose herzieht.
Dabei nehmen wir uns doch ein Beispiel und beleben die SChattenwirtschaft unser ruf ist eh ruiniert.

Und dann wählen wir den Oskar und lassen diejenigen die jetzt das Geld vom Mittelstand und unser Volksvermögen einsacken enteignen und jagen sie mit schimpf und schande ins Exil...

Jaa das erhält doch den Geldkreislauf was wollen wir mehr....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 17.09.2008, 10:06   #4758
Sam01->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2008
Ort: ich wohn´nicht mehr - ich lebe schon
Beiträge: 115
Sam01
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Sehe ich das richtig ?:

Über fünf Millionen Menschen leben am Rande der Gesellschaft und hungern – und eine viertel Million Bankangestellte verlangen u. a. 8 % mehr Geld ?

www.rp-online.de/public/article/wirtschaft/news/615656/Bank-Tarifverhandlungen-sind-gescheitert.html

Aber eine minimale Erhöhung des Kindergeldes für unsere Kids ist nicht drin, he?

Sam
__

altes Brot ist nicht hart -kein Brot, das ist hart !
Sam01 ist offline  
Alt 17.09.2008, 10:12   #4759
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
-Ey ich hätte da folgenden PLan....

Wir lachen weiter uns mit den Chinesen ins Fäustchen und halten schön den Mund... Sollen se doch den Mittelstand ausbluten (sie tun es sowieso)
der so selbst Herrlich über uns Schmarotzenden Rentner und Arbeitslose herzieht.
Dabei nehmen wir uns doch ein Beispiel und beleben die SChattenwirtschaft unser ruf ist eh ruiniert.

Und dann wählen wir den Oskar und lassen diejenigen die jetzt das Geld vom Mittelstand und unser Volksvermögen einsacken enteignen und jagen sie mit schimpf und schande ins Exil...

Jaa das erhält doch den Geldkreislauf was wollen wir mehr....
bin ich dagegen
- der Mittelstand wird sowieso immer ausgeblutet, zeigt schon die Geschichte
- wir sollten großzügig sein, auch wenn wir von denen im Moment verhöhnt werden
- wird die Linke danach an die Macht kommen (nur Annahme), dann gibt es das alte Problem, daß man denen die ganzen Probleme ankreidet, obwohl sie den Karren aus dem Dreck ziehen müssen - die Verursacher sitzen weiter drin und zählen ihre Knete und erzählen lautstark, daß sie dem Volk solche Dinge niemals zugemutet hätten blablabla
- ins Exil jagen - dort ist doch schon lange deren Kohle, denk mal an die Liechtenstein CD's die gar kein Pressethema mehr sind oder diese nervige Milchwerbung die nun in der Schweiz sitzt (Stiftung)
- Schattenwirtschaft macht dann Probleme weil man kaum wirtschaftlich arbeiten kann und die Überreste der Greiftrupps (früher Fahnder)marrodierend durchs Land ziehen - außerdem läßt sich jeder Bürgermeister zum Fürst ernennen - ich denke da nur an den Freiburger OB der weiß, daß er mit dem Alkoholverbot in gewissen Stadtgebieten gegen das Grundgesetz verstößt und sich trotzdem damit im Fernsehen brüstet
- statt Schattenwirtschaft könnten wir aber eine neue Branche aufmachen - Eigentumssicherung durch Eigentumsverlagerung - wir stellen einfach die Wertgegenstände sicher, registrieren sie penibelst und bauen nach und nach einen eigenen Kreislauf auf, inkl. Abgaben, Steuern und Gebühren - OHNE Beteiligung der bisherigen Täter. Zusätzlich vergeben wir Konzessionen, welche Gegenden von wem geschützt werden, usw.
An was erinnert mich das nur ???
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.09.2008, 10:28   #4760
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Über fünf Millionen Menschen leben am Rande der Gesellschaft und hungern – und eine viertel Million Bankangestellte verlangen u. a. 8 % mehr Geld ?
Wo ist denn das Problem ?

sollen die sich etwa an den untersten Gesellschaftsgruppen orientieren, nach dem Motto, wenn es einer Gruppe schlecht geht muss es anderen auch schlecht gehen ? Genau umgekehrt wird ein Schuh daraus,Wohlstand für Alle.

Gruß
Norbert

Her mit dem schönen Leben
a f a ist offline  
Alt 17.09.2008, 10:50   #4761
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
bin ich dagegen
- der Mittelstand wird sowieso immer ausgeblutet, zeigt schon die Geschichte
- wir sollten großzügig sein, auch wenn wir von denen im Moment verhöhnt werden
- wird die Linke danach an die Macht kommen (nur Annahme), dann gibt es das alte Problem, daß man denen die ganzen Probleme ankreidet, obwohl sie den Karren aus dem Dreck ziehen müssen - die Verursacher sitzen weiter drin und zählen ihre Knete und erzählen lautstark, daß sie dem Volk solche Dinge niemals zugemutet hätten blablabla
- ins Exil jagen - dort ist doch schon lange deren Kohle, denk mal an die Liechtenstein CD's die gar kein Pressethema mehr sind oder diese nervige Milchwerbung die nun in der Schweiz sitzt (Stiftung)
- Schattenwirtschaft macht dann Probleme weil man kaum wirtschaftlich arbeiten kann und die Überreste der Greiftrupps (früher Fahnder)marrodierend durchs Land ziehen - außerdem läßt sich jeder Bürgermeister zum Fürst ernennen - ich denke da nur an den Freiburger OB der weiß, daß er mit dem Alkoholverbot in gewissen Stadtgebieten gegen das Grundgesetz verstößt und sich trotzdem damit im Fernsehen brüstet
- statt Schattenwirtschaft könnten wir aber eine neue Branche aufmachen - Eigentumssicherung durch Eigentumsverlagerung - wir stellen einfach die Wertgegenstände sicher, registrieren sie penibelst und bauen nach und nach einen eigenen Kreislauf auf, inkl. Abgaben, Steuern und Gebühren - OHNE Beteiligung der bisherigen Täter. Zusätzlich vergeben wir Konzessionen, welche Gegenden von wem geschützt werden, usw.
An was erinnert mich das nur ???

... war natürlich ein scherz weist ja... Ich hab selbst zum ausblutenden Mittelstand gehört und mich dadrin bald tot geschuftet bis ich die konsequenzen zog. das wünsche ich niemanden.

Was aber haben sie jetzt eigentlich gemacht durch die Rettung der AIG...


1- Den schnellen Kollaps verhindert
2- ein paar wochen zeit gewonnen
3- damit den langsamen absturz des Dollarabkaufes gewählt

4- die situation ausgenützt um noch gelder rauszuziehen...

wie wir feststellen es ist nicht zu retten das system
sobald sie dann den ganzen rest noch an die Wand geklatscht haben wird es mager im bankenland. weniger investmentbanken -- weniger löhne und hoffentlich eine neue wirtschaft die wieder an produktion gekoppelt ist.

Wir werden es irgendwie durchstehen müssen bis die ........ so ein böses wort darf ich hier garnicht schreiben.... weg sind.

Nur ob der oskar mit dem gysi das richten wird sei mal dahingestellt. Noch ist die TAlfahrt nicht vorbei und alles kann immer noch schlimmer werden.

Nixxe mit jubeln vorsorgen ist angebracht -- wenn sie schon die frage stellen ist mein gespartes geld noch sicher dann ist es alles andere aber niemals sicher........
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 17.09.2008, 11:12   #4762
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
... war natürlich ein scherz weist ja... Ich hab selbst zum ausblutenden Mittelstand gehört und mich dadrin bald tot geschuftet bis ich die konsequenzen zog. das wünsche ich niemanden.

nicht nur du

Was aber haben sie jetzt eigentlich gemacht durch die Rettung der AIG...

1- Den schnellen Kollaps verhindert
2- ein paar wochen zeit gewonnen
3- damit den langsamen absturz des Dollarabkaufes gewählt

4- die situation ausgenützt um noch gelder rauszuziehen...
Zitat:
WALL STREET
"Hier ist nichts mehr sicher"
Von Sebastian Moll, New York
Aufatmen an der Wall Street: Die Rettungsaktion der US-Regierung für den taumelnden Versicherer AIG sorgt kurzzeitig für Entspannung an der Börse. Den staatlichen Eingriff beurteilen viele Händler dennoch kritisch. Und von einem Ende der Krise kann keine Rede sein.
Quelle und Rest : Wall Street: "Hier ist nichts mehr sicher" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft


so langsam wird es ernst - die fangen an die Wahrheit zu sagen
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.09.2008, 12:42   #4763
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
FINANZKRISE
Angeschlagene Großbank HBOS sucht Retter
Gerade ist der Versicherungsriese AIG gerettet - da droht schon der nächste Zusammenbruch: Möglicherweise hat die britischen Großbank HBOS Liquiditätsprobleme. Laut Medienberichten verhandelt der Konzern mit dem Wettbewerber Lloyds über einen Zusammenschluss.
Quelle und Rest : Finanzkrise: Angeschlagene Gro
Sehr zu empfehlen dieser Artikel - bereits die Kurzfassung erzeugt Lachkrämpfe

Zitat:
EXPERTENUMFRAGE
"Die Finanzkrise wird auf die Wirtschaft übergreifen"
Ist die Finanzkrise bald vorbei? Wo werden Dax und Dow Jones am 1. Januar 2009 stehen? SPIEGEL ONLINE hat Analysten und Volkswirte nach ihrer Einschätzung gefragt - mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.
Quelle und Rest : Expertenumfrage: "Die Finanzkrise wird auf die Wirtschaft
Wann müssen solche Experten eigentlich Vergnügungssteuer bezahlen ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.09.2008, 13:31   #4764
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Blödzeitung "alle gefeuert"
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 17.09.2008, 14:25   #4765
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
LEHMAN-BANKROTT
Steinbrück droht KfW mit Konsequenzen nach Millionenüberweisung an Pleitebank
Was für ein Desaster: Kurz vor dem Kollaps der Lehman-Bank hat die staatliche Förderbank KfW rund 300 Millionen Euro an das US-Institut überwiesen. Im Finanzministerium herrscht Fassungslosigkeit. Dieser "unerklärliche und ärgerliche" Vorgang werde Folgen haben.
Quelle und Rest : Lehman-Bankrott: Steinbr
Steinbrück droht

Wieso eigentlich, die haben doch auchMilliarden für die IKB rausgeworfen.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.09.2008, 14:48   #4766
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

[QUOTE][Lange Schlangen vor AIG Geschäftsstellen in Asien. Kunden wollen Geld zurück. In Singapur stehen Hunderte vor den Schaltern. /QUOTE]

MMnews - "Bank Run" auf AIG

gibts hier eventuell noch bedauernswerte Menschen mit einer "sicheren" Riesterrente oder einer Lebensversicherung?

Und Tschüss
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 17.09.2008, 16:55   #4767
Nachtschwärmer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 216
Nachtschwärmer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von takanima Beitrag anzeigen
Gold hebt ab!

Innerhalb kurzer Zeit um 50$ nach oben geschossen auf 824$

Hartgeld.com

Nun bin ich aber sehr gespannt was abgeht *

takanima
* wir werden korrupte Steinbrücks und sonstige bald flüchtende A....löcher in der Verblödungskiste sehen, welche uns Sprechblasenartig erklären das alles in Ordnung ist.

Ganz großes Kino grad.
__

Der neue Faschismus wird nicht daher kommen und sagen;ich bin der neue Faschismus, sondern der neue Faschismus kommt daher und sagt,ich bin der Antifaschismus"

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Nachtschwärmer ist offline  
Alt 17.09.2008, 17:08   #4768
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.684
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von takanima Beitrag anzeigen
Gold hebt ab!

Innerhalb kurzer Zeit um 50$ nach oben geschossen auf 824$

Hartgeld.com

Nun bin ich aber sehr gespannt was abgeht

takanima
Was ist daran so verwunderlich?

Innerhalb der letzte 12 Monate schwankte der Goldpreis zwischen 730 und knapp 1000 $ und es ist ganz normal wenn die Aktien fallen steigt der Goldpreis.

Ich frag mich nur von was die jenigen die so den Zusammenbruch der Wirtschaft herbeisehnen leben werden, wenn es tatsächlich dazu kommen sollte,was ich sowieso für unwahrcheinlich halte.
Ich hoffe ihr habt dann genügend Goldmünzen unterm Kopfkissen damit Frau Bäuerin ein paar Kartoffeln rausrückt.
Achja,vor 2 Jahren standen wir ja auch schon am Abgrund:

http://www.elo-forum.org/news-diskus...krise-190.html

Dann sind wir jetzt wohl einen Schritt weiter.
AsbachUralt ist offline  
Alt 17.09.2008, 17:34   #4769
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.684
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Manchen gefällt es einfach,so eine Weltuntergangsstimmung.Hat was morbides,die Wiener lieben ja auch ihre Friedhöfe.

Ich hab zum Glück genug Goldstückchen unterm Kissen,mir kanns egal sein.
Spare in der Zeit dann haste in der Not.
Ich schau mir das mal gelassen an.
AsbachUralt ist offline  
Alt 17.09.2008, 17:37   #4770
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Derivate Bombe vor Explosion

Weitere finanzielle Massenvernichtungswaffen entfalten in Kürze ihre Sprengkraft.

500 - 600 Billionen US $ vagabundieren als Derivate um die Welt. Das entspricht dem siebenfachen Bruttosozialprodukt aller Volkswirtschaften dieser Erde. Derzeit werden ca. 260 000 Produkte angeboten. Rekordstand.

Zertifikate, egal ob Weizen, Gold oder Aktie draufsteht, sind im Kern nichts anderes als verbriefte Kredite an Emittenten. Der Tilgungskurs hängt an einem Index oder einer Aktie, bei Goldzertifikaten am Preis einer Unze. Geht der Emittent Pleite, verliert der Besitzer seinen kompletten Einsatz. Derivate gehören nicht zum Sondervermögen.

Es ist eine riesige Geldblase, ohne Entsprechung in dinglichen Gütern entstanden. Die meisten Derivate sind nur Wetten auf Kursentwicklungen. Wenn es gut geht winken Gewinne, aber ohne echte Wertschöpfung. Die Gewinne fließen nur, solange neue Derivate ausgegeben werden können. Ein Schneeballsystem.

Ich schlage Ihnen ein Geschäft vor. Sie leihen mir 10 000,- €. Ich bestimme, unter welchen Bedingungen Sie Zinsen erhalten und unter welchen Umständen ich überhaupt zurückzahle. Sollte ich während der Laufzeit Pleite gehen, zahle ich natürlich nichts zurück. Ist doch ein gutes Geschäft für Sie. Jedenfalls konnten Lehman und Co. ihren Kunden das erklären.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 17.09.2008, 17:49   #4771
sickness->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 498
sickness
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Ich frag mich nur von was die jenigen die so den Zusammenbruch der Wirtschaft herbeisehnen leben werden, wenn es tatsächlich dazu kommen sollte,was ich sowieso für unwahrcheinlich halte.
Ich hoffe ihr habt dann genügend Goldmünzen unterm Kopfkissen damit Frau Bäuerin ein paar Kartoffeln rausrückt.
Achja,vor einem Monat standen wir ja auch schon am Abgrund:
die aktuellsten meldungen zur bankenkrise
Dann sind wir jetzt wohl einen Schritt weiter.
also, ich persönlich sehe auch noch nicht den sofortigen verfall des kompletten finanzsystems. aaaaber ich denke, die lage wird sich in den nächsten ein, zwei jahren weiterhin enorm zuspitzen. das system an sich ist zum scheitern verurteilt. es kann nicht mehr viel weiter hinausgezögert werden. die umverteilung von unten nach oben ist auf ihrem höhepunkt noch nicht ganz aber schon fast angekommen. klar, kann man jetzt einwenden, dass da wo jetzt pleiten entstehen, wiederum andere saftige gewinne einfahren, aber es fehlt halt letztlich an deckung. die usa haben jahrelang über ihre verhältnisse gelebt und das rächt sich jetzt. leider sind die europäischen banken mit in die blasenspekulationen verwickelt und zwar mehr, als man uns derzeit weismachen will. ein großer crash wie 29 wird kommen, davon bin ich überzeugt. allerdings noch nicht. das wird noch ein wenig dauern. wovon wir dann leben wollen, wenn das system zusammenbricht? nunja, ich kann bei frau bäuerin zur not noch ein scheunendach errichten, eindecken und auch, wenn es sein muss, eine komplette scheune oder ein wohnhaus bauen. meinem rücken würde das mit sicherheit den rest geben, aber wenn es um´s überleben geht und geld nur noch den papierwert hat, wird es dann wohl so sein müssen. was allerdings manager, betriebswirtschaftler, banker usw. dann machen wollen, ist mir schleierhaft. ich denke, was wir grade erleben ist das, was vor ein paar jahren mal ein politiker, dessen name mir entfallen ist, sagte: die betriebswirtschaftlichen lehren der letzten jahre, alles zur gewinnmaximierung tun zu müssen, macht den volkswirtschaftlichen schaden erst aus, den wir jetzt haben. ich denke, dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.

b2t:

Zitat:
Der Dow-Jones-Index sank um 206 Punkte auf 10.852 Zähler und gab damit seine kompletten Gewinne des Vortages wieder ab. Am Dienstag hatte der Index nach der Entscheidung der US-Notenbank, die Zinsen unverändert zu lassen, zugelegt. Der Dax notierte bei 5946 Stellen und damit unter der 6000-Punkte-Marke.
Zitat:
An der Wall Street wachsen die Sorgen, dass die US-Investmentbank Morgan Stanley ebenfalls unter der Last der Kreditkrise zusammenbrechen könnte. Die Aktien des Instituts verloren am Mittwoch fast 20 Prozent, obwohl das Institut am Dienstagabend unerwartet gute Geschäftszahlen vorlegte. Auch Goldman Sachs konnte sich dem Trend nicht widersetzen: Die Aktien des Branchenprimus fielen um mehr als zehn Prozent. Ein Alarmsignal waren auch die Anleihen der Firma, die nach Angaben des Handels- und Research-Unternehmens Market-Axess teilweise nur noch rund 60 US-Cent pro Dollar kosteten. Zu Börseneröffnung zahlten Investoren noch mehr als 70 Cent für die Papiere, vor einer Woche noch mehr als 90 Cent
FTD.de - +++ Ticker zur Finanzkrise +++ 17.08 Uhr: Wall Street bangt um Morgan Stanley - Seite 1 von 7 - Marktberichte Aktien


dax derzeit bei:

Zitat:
DAX PERFORMANCE-INDEX

ISIN DE0008469008

Typ Performanceindex

Land Deutschland

Kursdaten
akt. Kurs (Punkte) 5.830,79

52 Wochen Spanne 5.858,57
8.117,79
Diff. zum Vortag -2,25% [ -134,38 ] Börse/Handelsplatz Xetra Preise per 17.09.2008 17:31 Uhr





DAX PERFORMANCE-INDEX -


btw: ein netter ausblick in die zukunft der finanzwelt:

Finanzbranche: "Die Krise wird sich noch versch
sickness ist offline  
Alt 17.09.2008, 19:08   #4772
sickness->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 498
sickness
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Unerwartet schlecht ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA drückten den deutschen Aktienmarkt. Am Abend ging der Dax mit einem Abschlag von 1,8 Prozent auf 5861 Punkte aus dem Handel. Der Stoxx 50 sackte um 2,3 Prozent ab auf 2598 Punkte.

FTD.de - +++ Ticker zur Finanzkrise +++ 18.36 Uhr: US-Daten dr


fortsetzung folgt...^^
sickness ist offline  
Alt 17.09.2008, 21:15   #4773
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Dein Gedanke ist garnicht mal so abwegig....

Ich habe heute einen Anruf von Jerry erhalten da er wie sonst üblich durch seine Europareise noch auf einen Besuch kommen wollte. Er hat sein Besuch in der Schweiz abgebrochen und ist umgehend nach Los Angeles geflogen angesichts dieses Theaters an den Börsen.

Er regte sich fürchterlich auf und meinte ein langsamer fall hätte es auch getan aber jetzt kann man wunderbar ablenken wie bei 9\11

Das Problem ist der Geldabzug... alle sind total konfused und so kann man schön die letzten dicken Fische abziehen...
er sagte immer wieder guck was hintenrum jetzt passiert lass die augen von der Börse das ist nicht das Problem.

Es passiert dasselbe wie vorher der Untersten schicht und dann dem Mittelstand -- niemand traut dem anderen mehr und wird abgezogen

Genau das machen sie sie verursachen riesen misstrauen zwischen den anlegern und den Banken und schieben Gelder raus..

Hat er nicht mal so unrecht wenn nicht andere findige füchse bereits gemeldet hätten kfb -- 300 Millis
Der einlagefonds der deutschen der nun auch noch völlig entleert wird da möchte ich nicht wissen was wir noch alles nicht mitbekommen ...

Vielleicht sollten wir auch ein auge auf die Kriegschiffe legen....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 17.09.2008, 21:24   #4774
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Donnerwetter. Bin gerade aus dem Garten gekommen. Sieht tatsächlich so aus, als würde die Goldpreisdrückung über Futures zusammenbrechen Vermutlich haben die Investmentbanken soviel mit sich selber und ihrer eigenen Rettung zu tun, dass sie das nicht unter Kontrolle halten können. Hauptsächlich verantwortlich für diese Drückungen sollen GOLDMAN-SACHS und J.P.MORGAN sein. Die sind aber nun selber in lebensbedrohliche Schwierigkeiten geraten. Im Nachhinein scheinen sich die meisten Vorhersagen von Eichelburg doch zu bestätigen. Bin mal gespannt, was in den Expertenforen abgeht. Silber hinkt nach. Schätze mal, dass Silber später abhebt, dann aber richtig.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 17.09.2008, 21:32   #4775
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.684
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Donnerwetter. Bin gerade aus dem Garten gekommen. Sieht tatsächlich so aus, als würde die Goldpreisdrückung über Futures zusammenbrechen Vermutlich haben die Investmentbanken soviel mit sich selber und ihrer eigenen Rettung zu tun, dass sie das nicht unter Kontrolle halten können. Hauptsächlich verantwortlich für diese Drückungen sollen GOLDMAN-SACHS und J.P.MORGAN sein. Die sind aber nun selber in lebensbedrohliche Schwierigkeiten geraten. Im Nachhinein scheinen sich die meisten Vorhersagen von Eichelburg doch zu bestätigen. Bin mal gespannt, was in den Expertenforen abgeht. Silber hinkt nach. Schätze mal, dass Silber später abhebt, dann aber richtig.
Verkaufst jetzt Deine Papiere und gehst ins Gold?
AsbachUralt ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 11:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland