Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2008, 05:57   #4651
Caroline
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Häuser vor allem im Osten
Milliardenpleite am Immobilienmarkt

von Meike Schreiber (Frankfurt)

Die Finanzkrise fordert auf dem deutschen Immobilienmarkt ihr erstes großes Opfer. Ein Großinvestor in deutsche Wohnungen meldet die vorläufige Insolvenz an.
Weiter: Financial Times Deutschland
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Alt 10.09.2008, 09:15   #4652
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

4,4 Mrd. Dollar vernichtet Bei Lehman brennt's - n-tv.de
Debra ist offline  
Alt 10.09.2008, 12:50   #4653
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"Tiefe Wirtschaftskrise droht"


Von Kai Lange

Die Investmentbank Lehman Brothers in höchster Not, die Hypothekenriesen Fannie und Freddie unter staatlicher Zwangsverwaltung: Die Finanzkrise spitzt sich zu. Volkswirt Martin Hellwig erklärt im Interview, warum das Risikomanagement der Banken versagen musste - und was passieren wird, wenn die US-Häuserpreise weiter fallen.

weiterlesen....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 10.09.2008, 13:04   #4654
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Finanzkrise ist ein kontinuierlicher Prozess"
EZB-Chef Jean-Claude Trichet sieht die weltweite Finanzkrise inzwischen als "kontinuierlichen Prozess". Ein Ende sei nicht in Sicht. Hätte US-Finanzminister Paulson am Wochenende nicht Fannie Mae und Freddie Mac unter Zwangsverwaltung gestellt, würden sich auch europäische Banken heute "in einer anderen Welt befinden". ...mehr

EU-Kommission rechnet vor
Deutschland in Rezession



Die EU-Kommission hat Rezessionsängsten neue Nahrung gegeben. Nach der Zwischen-Konjunkturprognose schrumpfte die deutsche Wirtschaft seit April zwei Quartale in Folge. Damit wären die technischen Voraussetzungen für eine Rezession erfüllt. Der Rückgang zwischen April und Juni beträgt nach Angaben der Kommission 0,5 Prozent, der zwischen Juli und September 0,2 Prozent. Auch Großbritannien und Spanien befinden sich laut der Prognose in einer Rezession.

"Der Wachstumsausblick für die zweite Hälfte dieses Jahres hat sich klar verschlechtert", erklärte EU-Wirtschaftskommissar Joaquín Almunia mit Blick auf die Bundesrepublik als größte Volkswirtschaft der Europäischen Union. Grund sind die hohen Energie- und Lebensmittelpreise sowie die weltweite Finanzkrise. Für das Gesamtjahr rechnet Almunia dennoch weiter mit einem Wachstumsplus von 1,8 Prozent in Deutschland. Das ist etwas optimistischer als die Bundesregierung, die von 1,7 Prozent ausgeht.

weiterlesen...

Solangsam geht das böse R-wort schon viel leichter über die Lippen....



__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 10.09.2008, 17:58   #4655
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
WELTBANK-STUDIE
Standort Deutschland fällt hinter Mauritius zurück
Der Standort D schwächelt: In einem weltweiten Vergleich der Wirtschaftsfreundlichkeit ziehen sogar Kleinstaaten wie Georgien und Mauritius an der Bundesrepublik vorbei. Grund ist der eklatante Reformstau.
Quelle und Rest : Weltbank-Studie: Standort Deutschland fällt hinter Mauritius zurück - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Immerhin noch unter den ersten 25
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 10.09.2008, 19:15   #4656
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Was sagt uns das? - Auf nach Mauritius oder Georgien!
Das wundert mich aber seeehr, dass Aserbaidschan vieel reformfreudiger ist als D. Ich glaub, das war wirklich schwer, auf so ein Ergebnis zu kommen!

BTW, wenn ich das richtig verstanden habe, dann liegt der Grund, warum das Mantra der "Globalisierung" beschworen wird in der Geschichte. Hat man damals versucht mit Zöllen also Protektionismus der Weltwirtschaftskrise Herr zu werden, versucht man nun eben genau das Gegenteil. D befindet sich bereits in einer Rezession, die USA auch, glaub ich. Japan befindet sich schon seit 1990 in einer Rezession. Wird es uns also gehen wie den Japanern? Die Rezession dort wurde auch durch eine Immo-Blase eingeleitet. Hat jemand darüber Informationen, wie sich das Leben für Japaner durch die Rezession verändert hat?
Debra ist offline  
Alt 10.09.2008, 19:28   #4657
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
BTW, wenn ich das richtig verstanden habe, dann liegt der Grund, warum das Mantra der "Globalisierung" beschworen wird in der Geschichte.
unsere Wirtschaft hat auf Wachstum aufgebaut und bereits das Wort Stagnation war Teufelswerk. ALLE haben immer nur mit Wachstum geplant - Stagnation oder gar Einbruch gab es einfach nicht, was es nicht geben darf, gibt es NICHT - so einfach.
Und nach und nach wurde Markt für Markt erschlossen und übernommen - und mit diesen Umsätzen wurden alte Löcher gestopft. Das ist eine Art Wechsel-Scheckreiterei oder Schneeballsystem.

Und nun ist Ende der Fahnenstange - nixxe neue Märkte und ganz schlimm, die anderen haben gelernt und lassen sich nicht mehr den ganzen Schrott andrehen, Neuentwicklungen gab es keine (außer Vorschriften) und so beten sicher alle, daß sie die nächste Wahl verlieren werden - denn danach müssen die Hosen runtergelassen werden (spätestens) - und ich spare schon mal auf eine dunkle Brille, denn sonst werde ich bei diesem Anblick blind :-)))
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 10.09.2008, 19:49   #4658
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ein Schneeballsystem muss ja irgendwann zusammen krachen. Aber ich dachte, die ganzen ehemaligen Ostblockstaaten sind doch die "neuen" Märkte, oder nicht?
(Um die nächste Wahl zu verlieren, hat die SPD ja schon alles getan! )

Und wenn sie die ganze Produktion in Billigländer auslagern, nach China wird das dann jemand anders sein. S. Spargelstecher. Die Polen arbeiten nicht mehr für den Sklavenlohn, also holt man sich Rumänen. Das ist doch zum K*****. Auch als mir meine Mitbewohnerin erzählte, dass es keine Schneiderausbildung mehr gibt in D. Mein derzeitiger Boss ist sogar der Meinung, in D solle es keine Landwirtschaft mehr geben.

Aber was ist denn jetzt mit den Japanern? Ich habe nichts darüber gelesen, dass die alle verarmt oder verhungert sind wg. der seit mehr als 15 Jahren anhaltenden Rezession.
Debra ist offline  
Alt 10.09.2008, 21:27   #4659
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Inside Wall Street
Amerika droht der Konkurs



Von Lars Halter, New York

Peter G. Petersen hat eine Botschaft für die Amerikaner. Der frühere Handelsminister von Richard Nixon hat sich mit anderen Prominenten der Finanzwelt zusammengetan und einen Brief an Barack Obama und John McCain geschrieben. Darin geht es um Verantwortung, wirtschaftliche Ziele - und es gibt eine Ohrfeige für die Amis.

Das Volk hätte sich daran gewöhnt, alles haben zu können, ohne dafür zu bezahlen - Steuersenkungen, höhere Staatsausgaben und zwei Kriege. Die Politiker, und in den letzten acht Jahren vor allem die Republikaner, hätten auch alles dafür getan, diesen Glauben zu verstärken. Das müsse aufhören, fordern Petersen und seine Unterstützer.


weiterlesen...

solangsam spricht man es aus und verlangt wahrheit -- die können es auch echt nicht mehr verstecken jeder kapiert mitlerweile was los und gelaufen ist...


__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 10.09.2008, 21:51   #4660
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Witzig finde ich immer das mit den Steuersenkungen. Wo man dort so wahnsinnig viel Steuern zahlen muss! (Das meine ich nicht ironisch, das ist so!) Obwohl uns hier was anderes erzählt wird!
Die Steuern sind hoch, die Lebenshaltungskosten sind - auch ohne Inflation - erschreckend hoch!
Der Durchschnittslohn steht in keinem Verhältnis dazu!
8-12 $ Durchschnittslohn sind nicht wirklich prickelnd, oder?

Armutsgrenze liegt für eine Person bei 10,000 $, für 2 Personen bei 13,000 $.
Das ist HartzIV Niveau (ohne Umrechnung).
Debra ist offline  
Alt 11.09.2008, 11:36   #4661
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
FDP-ATTACKE
Liberale fordern IKB-Untersuchungsausschuss
Der Verkauf der angeschlagenen IKB könnte politische Folgen haben. Die FDP-Bundestagsfraktion plädiert für eine parlamentarische Untersuchung der Vorgänge bei der kriselnden Mittelstandsbank.
Quelle und Rest : FDP-Attacke: Liberale fordern IKB-Untersuchungsausschuss - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Geht es hier um Untersuchung oder ist die Partei auf Anteilen sitzengeblieben oder war der Anteil zu klein ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 11.09.2008, 12:20   #4662
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von takanima Beitrag anzeigen
Hallo liebe Leutz,

ich sag euch das nur ungern, aber momentan weht ein kräftig anderer Wind durch die Finanzwelt.

Dollar steht bei 1.39
Gold steht bei 742
Dollar Index steht bei fast 80 Punkten

Entweder stehen wir vor einem sehr lauten Knall, was ich nicht glaube, oder aber andere Leute haben in der Finanzwelt und Politik das Ruder übernommen. Und da sage ich nur "Zbigniew Brzezinski". Dieser Typ ist ungleich gefährlicher als alle Neocons zusammen. Bei den Neocons konnte man immer mit Dummheit und Ungeduld rechnen, bei Brzezinski ist und wird das anders sein. Der hält sich auch nicht mit dem Iran auf, der geht gleich Russland und China an. Eben weil er der Meinung ist, das der Iran als Gegener nur das amerikanische Militär schwächen würde. Cheney wird zwar noch versuchen den Iran anzugreifen, noch bevor die Amtszeit Bushs zu Ende ist, schätze aber das der keinen Erfolg haben wird. Falls doch, können wir eh früher einpacken als geplant.
Das manipulative Mittel der Finanzwelt um bestimmte politische Dinge zu erreichen wird momentan also entschärft. Ne dunkle Ahnung hatte ich ja immer schon, das denen mehr zur Verfügung steht als zugetraut.

Für die, die gehofft haben, das sich das System bald und schnell verabschieden wird, wird sich wohl in den nächsten Monaten Enttäuschung breit machen. Ich bin zumindest einer der Enttäuschten. Mit Hartz4 und ALGII wird das Siechtum also weitergehen und wenn ich nicht irre, noch schlimmer werden als je zuvor. Das Overtüren-Gelaber der Soziopathen a´la Söder können wir ja schon lautstark vernehmen(Leitungen des Staates nur bei Gegenleistung(Sozialarbeit)). Die Psychopathen dieser Republik werden die Militarisierung der Zivilgesellschaft unvermindert vorantreiben. An allen Orten sieht man ja bereits, das sogenannte Ordnungsdienst der Behörden Streife durch die Städte gehen und sich als Moralapostel aufspielen. Irgendwann werden diese Typen durch Militärpolizei oder noch viele besser durch Blockwarte ersetzt werden.

Nun gut, zum 15/17 September wird GEAP/LEAP 27 erwartet. Bin ja mal gespannt, was und wie die die Entwicklung zu den aktuellen Daten in der Finanzwelt deuten werden. In einigen Dingen hatten sie die Entwicklung ja richtig gesehen, in anderen lagen sie voll daneben....

Gruß,
takanima
Der Knall ist faktisch schon da... Die USA haben die weltgrößte Rezession ausgelöst die man je hatte. Da sie keine andere Wahl haben als Geld weiter zu drucken und somit die Inflation noch höher zu schrauben werden wir in einer Hyperinflation landen das ist das schlimme daran.

Die Fed hat einen riesenfehler mit der Zinssenkung gemacht. Das war letzes Jahr da hatten sich Bernanke und Trichtet gestritten --- die Fed senkte und die EZB liess den zins einfach wie er war und senkte nicht mit.

Es wird nun eine reihe von Bankenschliessungen hageln -- die Imobilienpleite ist nun auch bei uns in Deutschland angekommen. Der Punkt ist nun wie man mit der REzession umgeht. Die usa müssen die welt da auch wieder herausführen -- den dort liegt der Problemherd.

Aber eine wirklich gute idee hat weder obama noch MC Cain.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 11.09.2008, 13:22   #4663
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Aber eine wirklich gute idee hat weder obama noch MC Cain.
das McCain aufgeholt hat, erinnert mich an den letzten Wahlkampf - als die CDU plötzlich geschwächelt hat. Damals hieß es, daß Eichel bei einem plauschigen Abendessen die wahren Zahlen offengelegt haben soll - danach eröahmte das Interesse an der ReGIERung und heraus kam die Grobe Korrution.
Vielleicht wurden Obama nun auch die tatsächlichen Zahlen gezeigt und er sagt sich, hier ist der Zweite der tatsächliche Gewinner :-)
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 11.09.2008, 17:56   #4664
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
DEAL PERFEKT
Deutsche Bank übernimmt Postbank
Von Michael Kröger
Deutsche Bank und Deutsche Post haben sich geeinigt: Das größte deutsche Geldhaus übernimmt in einem ersten Schritt knapp 30 Prozent der Postbank. Der Branchenprimus vollzieht mit dem Deal eine Kurskorrektur - doch wirklich zusammenwachsen werden die beiden Institute wohl nie.
Quelle und Rest : Deal perfekt: Deutsche Bank übernimmt Postbank - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
kaufst du eine, kauf ich eine andere... sieht irgendwie nach Monopoly aus - doch was geschieht, wenn nur noch einer übrig ist ?
Erstmal gesundschrumpfen und Personal abbauen, dann die Kunden die nichts bringen und dann zieht man sich zurück.....
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 12.09.2008, 07:10   #4665
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen


kaufst du eine, kauf ich eine andere... sieht irgendwie nach Monopoly aus - doch was geschieht, wenn nur noch einer übrig ist ?
Erstmal gesundschrumpfen und Personal abbauen, dann die Kunden die nichts bringen und dann zieht man sich zurück.....
Mh im endeffect ist es ja auch so wie bei Monopoly..

Arnie good buy...


Eine Gewerkschaft will Gouverneur Arnold Schwarzenegger wegen „anhaltender Unfähigkeit“ aus dem Amt wählen lassen.
Washington. Mit einer Revolte gegen den amtierenden Gouverneur kam Arnold Schwarzenegger 2003 an die Macht, mit einer Revolte verliert er möglicherweise 2008 sein Amt: jedenfalls, wenn es nach dem Willen der Gewerkschaft der Gefängniswärter geht. Sie überreichte Schwarzenegger in der Nacht auf Mittwoch eine Petition mit der Absicht, ihn abzuberufen.
Kalifornien hat die einzigartige Möglichkeit, amtierende Politiker abzuwählen. 2003 fiel Gouverneur Gray Davis der einmaligen Regelung zum Opfer: Mit seinen Sparplänen hatte er sich derart viele Feinde gemacht, dass 55,4 Prozent der Wähler für den „Recall“ stimmten. Zum Nachfolger gewählt wurde der gebürtige Österreicher Schwarzenegger – einer von damals 135 Kandidaten.
Dass ihm nun ähnliches droht wie seinem Vorgänger, hat ebenfalls mit der Budgetpolitik zu tun. Trotz harter Einsparungen ufern die Schulden des größten US-Bundesstaates aus. Im Budgetvoranschlag klafft eine Lücke von 17,2 Milliarden Dollar. Die Meinungen, wie man dieses Defizit verringern kann, gehen weit auseinander. Seit Wochen kämpfen der republikanische Gouverneur und die demokratische Mehrheit im Kongress über das Budget.
Weiterlesen...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 13.09.2008, 11:49   #4666
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise




Posse bei der Bahn

von Björn Maatz

Nach heftigen Protesten zieht die Bahn ihren umstrittenen Bedienzuschlag zurück. Dies zeigt zweierlei: In ihrer Preispolitik agiert der Konzern absolut glücklos. Zudem dürfte die Posse kurz vor dem Börsengang potenzielle Investoren aufschrecken.


Was Fluggesellschaften machen, können wir doch auch: Das dachte sich die Deutsche Bahn und kündigte nach dem Motto "Wir versuchen’s mal" gepaart mit einer allgemeinen Preiserhöhung noch gleich einen Bedienzuschlag an. 2,50 Euro sollten ab Mitte Dezember am Schalter gekaufte Karten zusätzlich kosten - pro Strecke. Die erste erwartbare Protestwelle versuchte die Bahn mit Ausnahmen zu entschärfen. So sollten Inhaber einer Senioren-Bahncard von dem Obulus befreit werden. Auch Menschen mit Behinderung sollten nicht draufzahlen müssen - doch selbst um den Behinderungsgrad wurde noch gefeilscht.


Weiterlesen....


Ja saprallot warum feilschen wir eigentlich nicht mal.... Bedienzuschlag ja gehts noch ? service gibts nicht mehr gratis...


Ich verlange einen BEdienzuschlag zu Hartz gesetzen -- schliesslich schaffen wir arbeitsplätze in den Argen... Und jedesmal wenn sich die Kunden der argen mal wieder so richtig bedient fühlen ...

_________________________________________________________
Chronik

Die Opfer der Finanzkrise

In den USA übrschlagen sich die Ereignisse. Die angeschlagene Investmentbank Lehman Brothers soll angeblich mithilfe der Regierung verkauft werden. Auch die größte Bausparkasse wackelt. Die Situation spitzt sich damit zu. Hier eine Chronik der Krise.


Weiterlesen...


Vermögensschwund

Lehman-Mitarbeiter verlieren 10 Mrd. $

Die Krise der Investmentbank Lehman Brothers hat die Mitarbeiter deutlich ärmer gemacht. Denn das Wall-Street-Haus mit den deutschen Wurzeln entlohnte seine Belegschaft in großem Stil mit Aktien oder Aktienoptionen. Größter Verlierer ist allerdings der Chef.


Weiterlesen...



also mein Mitleid hält sich hier doch sehr in Grenzen
Lehman-Drama: Peinlich für die Analysten

von Matthias Pindter (Frankfurt)

Die Probleme der Investmentbank werfen ein unvorteilhaftes Licht auf die Analystenzunft. Die meisten hochbezahlten Experten empfahlen die Aktie des Brokerhauses bis vor kurzem noch zum Kauf. Jetzt rücken sie vom Urteil ab - viel zu spät.


Beispiel Lehman Brothers. Noch Anfang der Woche empfahl rund die Hälfte der Analysten die Aktie zum Kauf, die andere immerhin noch zum Halten. Nachdem die Aktie sich dann noch mal halbiert hat, empfehlen heute noch zwei Häuser die Aktie zum Kauf, 15 raten zum Halten und kein einziger empfiehlt die Aktie zu verkaufen. UBS etwa bleibt bei der Halten-Empfehlung, nimmt aber das Kursziel von 22 auf 8 $ herunter - wenig überraschend ist das etwa der Kursstand am Tag der Veröffentlichung der Studie. Wie kommt man auf diese 8 $? Indem man den geschätzten Buchwert mit dem Multiplikator 0,5 versieht. Hätte aber auch 0,8 oder 0,6 oder 0,47689 sein können, oder, wenn's wieder brummt gern auch 1,5 oder 1,8.
Kaufempfehlung - egal, was passiert...

Banken sind eine Black Box Da stellt sich unweigerlich die Frage: wie kann ein Analyst, eine ganze Analystenschar, Empfehlungen aussprechen und teilweise sogar an Kaufempfehlungen festhalten, wenn sie, wie sie mittlerweile selber feststellen müssen, eine Black Box vor sich haben?



.. so langsam müssten es doch mal alle Kapieren was hier zusammengelogen wird um Anleger zu halten --- ihnen das Vermögen zu entrauben usw...


Angst vor Bankenpleite

Wie das Lehman-Drama ausgehen könnte

von Tobias Bayer (Frankfurt)

Für das Wall-Street-Haus spitzt sich die Situation zu. Am Freitag wurde die Lehman-Aktie wieder abgestraft. Angeblich sucht die Investmentbank mithilfe der Regierung nach einem Käufer. FTD.de erklärt die Ursachen der Krise und die Rettungsszenarien.
Gleichzeitig verdichteten sich am Freitag die Hinweise darauf, dass Lehman Brothers gemeinsam mit der Regierung nach einem Käufer sucht. Als eine Variante genannt wurde in informierten Kreisen ein Konsortium um Bank of America und Barclays. Aus Regierungskreisen verlautete, dass im Gegensatz zu Bear Stearns kein staatlicher Rettungsschirm aufgespannt werde.

.....

vielleicht bekommen wir nun die erste Schliessung einer Großbank zu sehen und dann auch zu spüren...






__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 13.09.2008, 12:01   #4667
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Lehman-Drama: Peinlich für die Analysten

von Matthias Pindter (Frankfurt)

Die Probleme der Investmentbank werfen ein unvorteilhaftes Licht auf die Analystenzunft. Die meisten hochbezahlten Experten empfahlen die Aktie des Brokerhauses bis vor kurzem noch zum Kauf. Jetzt rücken sie vom Urteil ab - viel zu spät.

Beispiel Lehman Brothers. Noch Anfang der Woche empfahl rund die Hälfte der Analysten die Aktie zum Kauf, die andere immerhin noch zum Halten. Nachdem die Aktie sich dann noch mal halbiert hat, empfehlen heute noch zwei Häuser die Aktie zum Kauf, 15 raten zum Halten und kein einziger empfiehlt die Aktie zu verkaufen. UBS etwa bleibt bei der Halten-Empfehlung, nimmt aber das Kursziel von 22 auf 8 $ herunter - wenig überraschend ist das etwa der Kursstand am Tag der Veröffentlichung der Studie. Wie kommt man auf diese 8 $? Indem man den geschätzten Buchwert mit dem Multiplikator 0,5 versieht. Hätte aber auch 0,8 oder 0,6 oder 0,47689 sein können, oder, wenn's wieder brummt gern auch 1,5 oder 1,8.
Kaufempfehlung - egal, was passiert...

Banken sind eine Black Box Da stellt sich unweigerlich die Frage: wie kann ein Analyst, eine ganze Analystenschar, Empfehlungen aussprechen und teilweise sogar an Kaufempfehlungen festhalten, wenn sie, wie sie mittlerweile selber feststellen müssen, eine Black Box vor sich haben?


.. so langsam müssten es doch mal alle Kapieren was hier zusammengelogen wird um Anleger zu halten --- ihnen das Vermögen zu entrauben usw...

klar müssen die die Teile empfehlen - sonst bleibt die Bank selbst auf dem Schrott sitzen und wer kann hinterher schon beweisen, was der Berater gesagt hat ?
Von den Fonds ganz abgesehen - ich wette, die wurden bis Oberkante Unterlippe mit überflüssigen Aktien vollgepackt. Sozusagen an die Schmerzgrenze, wo man noch sagen kann "Sehen Sie, die allgemeine Entwicklung war schlecht, aber unser Fonds war 0,005 % besser"

vielleicht bekommen wir nun die erste Schliessung einer Großbank zu sehen und dann auch zu spüren...
darauf bin ich auch gespannt - wobei ich mir dank Arbeitslosigkeit und Hartz IV keine Gedanken um irgendwelches Vermögen machen muß und in Ruhe zuschauen kann, wie die Bausparverträge der Beamten den Bach runtergehen.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 13.09.2008, 12:41   #4668
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

LOL... dann können die sich aber vielleicht auch bald in der Suppenküche anstellen und wer weiß, ob es nicht tatsächlich schon beschlossene Sache ist, den RS auf 130 EUR zu kürzen.
Debra ist offline  
Alt 13.09.2008, 15:08   #4669
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
LOL... dann können die sich aber vielleicht auch bald in der Suppenküche anstellen und wer weiß, ob es nicht tatsächlich schon beschlossene Sache ist, den RS auf 130 EUR zu kürzen.
mh so abwegig ist der Gedanke nicht. In der WEimarer Krise hat man auch am schluss Lebensmittelgutscheine gedruckt weil kein Metall mehr da war zum verteilen und wenn man sich jetzt die Entwicklung anschaut weis man auch warum sie Hartz und suppenküchen ins leben gerufen haben....

Ich denke das wenn die entwicklung in richtung geld abwertung weiterläuft wir auch immer weniger ausbezahlt bekommen bis halt nichts mehr geht...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 13.09.2008, 15:26   #4670
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Jenie Beitrag anzeigen
Ich denke das wenn die entwicklung in richtung geld abwertung weiterläuft wir auch immer weniger ausbezahlt bekommen bis halt nichts mehr geht...
am Ende werden xx Milliarden bewilligt, inkl. der ARGE Kosten - davon nehmen sich die Beamten, usw. zuerst ihr Geld weg und vom Minus dürfen wir dann leben.

Ich wundere mich immer wieder, wie die Grobe Korruption und ReGIERung immer wieder neue Schlagzeilen produzieren, um die Basisprobleme zu vertuschen. Die hoffen alle auf Neuwahlen und das die anderen dann "gewinnen".

Zurück zum Thema :

Zitat:
MILLIARDENDEAL
Post-Chef wehrt sich gegen Kritik an Postbank-Verkauf
Börsianer kritisieren den Postbank-Deal, weil er während eines Kurstiefs mitten in der Finanzmarktkrise über die Bühne ging. Im Gespräch mit dem SPIEGEL verteidigt Post-Chef Appel den Teilverkauf an die Deutsche Bank - und verspricht seinen Aktionären einen finanziellen Nutzen.
Quelle und Rest : Milliardendeal: Post-Chef wehrt sich gegen Kritik an Postbank-Verkauf - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
aha, da werden auch wieder ungedeckte Wechsel versrochen
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 13.09.2008, 15:55   #4671
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

In der Weimarer Zeit wurden auch zuallerst Arbeitslosen- und Sozialhilfe gekürzt, darüber hinaus 25% vom Gehalt für Staatsdiener gestrichen. Also die trifft es auch. So dicke verdienen die nicht, Bruno. (Politiker mal ausgenommen.) Ich kann ja ein Lied davon singen. Zudem weiß ich auch nicht, ob Jenie nicht vielleicht recht hat, dass die echt kaum noch Kohle haben. Denn die Taktik, Geld, das die gefälligst an andere zu überweisen haben, woooochenlang einzubehalten bevor man überhaupt zahlt... läuft dort schon offenbar seit Jahren. Ganz selbstverständlich wird verlangt, dass die Angestellten oder Beamten erst mal alles vorstrecken aus ihrer eigenen Tasche und wenn sie Glück haben, bekommen sie es nach vielen vielen Wochen zurück - manchmal aber auch erst nach Monaten. Ich hab neulich in ner Akte gelesen, dass generell die Auszahlungen um sechs Wochen verzögert werden.
Debra ist offline  
Alt 13.09.2008, 15:58   #4672
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
aha, da werden auch wieder ungedeckte Wechsel versrochen
Das nennt man Kapitalismus! Alles KANN, aber MUSS nicht. Selber schuld, wer dran glaubt und verliert.
Debra ist offline  
Alt 13.09.2008, 16:44   #4673
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
In der Weimarer Zeit wurden auch zuallerst Arbeitslosen- und Sozialhilfe gekürzt, darüber hinaus 25% vom Gehalt für Staatsdiener gestrichen. Also die trifft es auch. So dicke verdienen die nicht, Bruno. (Politiker mal ausgenommen.) Ich kann ja ein Lied davon singen. Zudem weiß ich auch nicht, ob Jenie nicht vielleicht recht hat, dass die echt kaum noch Kohle haben. Denn die Taktik, Geld, das die gefälligst an andere zu überweisen haben, woooochenlang einzubehalten bevor man überhaupt zahlt... läuft dort schon offenbar seit Jahren. Ganz selbstverständlich wird verlangt, dass die Angestellten oder Beamten erst mal alles vorstrecken aus ihrer eigenen Tasche und wenn sie Glück haben, bekommen sie es nach vielen vielen Wochen zurück - manchmal aber auch erst nach Monaten. Ich hab neulich in ner Akte gelesen, dass generell die Auszahlungen um sechs Wochen verzögert werden.
Exkurs : ich kann das Lied der armen Beamten nicht mehr hören, die wußten doch vorher, was sie dort kassieren können - verdienen tun die schon lange etwas anderes. Von Sondertarifen für Versicherungen, usw. ganz abgesehen - außerdem kriegen die brutto weniger, aber die Krnakenkasse wird ja auch erstattet, usw. Und wenn diese Typen dann weiter für dieses System arbeiten, gegen die Bürger, dann sollten sie sich mal Gedanekn machen, was sie da tun.
Aber das können wir in einem extra Thread besprechen, wobei ich x andere Dinge kenne, mit denen ich vorher meine Zeit vergeuden würde.

Das Bargeld immer knapper wird ist gut ersichtlich und das beste Zeichen, wie eng es tatsächlich steht. Deshalb laß dich bei den Behörden nicht mehr auf Überweisungen ein, sondern nur noch Bares ist Wahres.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 13.09.2008, 17:32   #4674
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ich meinte gar nicht die Beamten, sondern die prekär Beschäftigten dort mit Zeit-Verträgen oder die unteren Klassen Angestellte im öD.
Ich frag mich nur, wozu solche Vereinbarung? - Wird die Kohle solange auf Tagesgeldkonten geparkt, oder wie?
Debra ist offline  
Alt 13.09.2008, 17:39   #4675
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Verstaatlichungen

USA verabschiedet sich vom reinen Kapitalismus

(32) Von Martin Dowideit und Olaf Gersemann 13. September 2008, 12:54 Uhr
Amerika als Gralshüter des Kapitalismus – diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. In der Not werden kapitalistische Grundsätze über Bord geworfen. Verstaatlichungen, Regulierungswahn, immer neue Milliardenausgaben: In den USA ist der starke Staat auf dem Vormarsch.


"Der Staat ist nicht die Lösung, er ist das Problem": Der Wahlkampfslogan von Ronald Reagan aus dem Jahr 1980 hat über Jahre hinweg die amerikanische Wirtschaftspolitik geprägt: Steuern runter, Märkte deregulieren, Unternehmen privatisieren ? die Marktkräfte sollten es richten. Die Rhetorik ist noch zu hören. Aber die Realität sieht anders aus

Weiterlesen...


Zeit für einen wechseln#... alla chance for Obama.... das wird wohl noch dauern bis die das in ordnung gebracht haben....


Zitat:
Der Staat ist im Grunde bankrott“, folgert Kotlikoff, letztlich werde der Regierung über kurz oder lang nichts übrig bleiben, als ihre Schulden loszuwerden, indem sie sie per massiver Geldentwertung entwertet. „Bemerkenswert“, sagt Kotlikoff, „ist eigentlich nur, dass überhaupt noch ein ausländischer Anleger bereit ist, amerikanische Staatsanleihen zu halten.“

So schauts aus im midas berechnen einige das ab Januar der Goldpreis explodieren anfängt ... könnte hinhauen die Jüdischen Banker sind im Oktober mit ihren Köfferchen in die schweiz unterwegs...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 18:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland