Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2008, 23:57   #4051
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Sollte das hier wahr sein, dann brauchen wir uns über die Finanzkrise und deren Auswirkungen in den nächsten Wochen/Monaten keine Sorgen mehr zu machen....

--------------------------------------------------------
From: Laura Bush <laurab@whitehouse.gov>
To: <bellringer@fourwinds10.com>
Sent: Wednesday, May 14, 2008 12:22 PM

Subject: Siterun Contact Request from Linlar Services
Siterun Contact Request from Laura Bush.
[TO PATRICK BELLRINGER]

Sender Message:
I can no longer stand by and watch my husband
[President G.W. Bush] destroy our world. So, I m writing this note to you in the hopes that this will get out. This trip to the Middle East is a complete sham.
He is going to Israel to finalize the war with Iran. As soon as my husband and I get back to the US, he will attack and destroy about 80% of the country [of Iran] and it s people. My consciousness to God and my country is telling me
something is terribly wrong here. God, I pray that this man I married will not try to kill me or those people. I know that this may sound crazy , but from reading your site, I think you can understand. I realize now that he has gone
insane, and I worry for me, my daughters, this country, and the world. Please help me in getting this message out to the world.
Laura Bush
------------------------------------------------

Passend dazu noch die Meldung im "American Chronicle":
"“Apparently, six US Aircraft Carrier groups will be on their way to the Persian Gulf within the next month, and Defense Secretary, Robert Gates, was quoted as saying “It´s a reminder for the Iranian Regime”.
Military experts say the US is at least preparing for an attack on Iran, or providing support for an Israeli Air Strike on Iran´s nuclear facilities.

Two, or perhaps even three carrier groups might be considered a “reminder”, but six? They are not going just to flex a bit of muscle, they are going to war!”

Link:
American Chronicle | Aircraft Carrier crews in the Gulf – Check your ships for explosives!


Die Mail kann natürlich ein Fake sein, muß aber nicht...
Genauere Infos werden dann hier gepostet.

Serenity
 
Alt 16.05.2008, 00:33   #4052
Rinzwind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Außerhalb der "Matrix"
Beiträge: 768
Rinzwind
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Serenity Beitrag anzeigen
Sollte das hier wahr sein, dann brauchen wir uns über die Finanzkrise und deren Auswirkungen in den nächsten Wochen/Monaten keine Sorgen mehr zu machen....

--------------------------------------------------------
From: Laura Bush <laurab@whitehouse.gov>
To: <bellringer@fourwinds10.com>
Sent: Wednesday, May 14, 2008 12:22 PM

[...]
Ich denke, das ist ein Fake!

Die Frau ist immerhin schon seit über dreißig Jahren mit dem Psychopathen verheiratet, von daher sollte sie seinen psychischen Zustand schon länger kennen.

Das soll jetzt nicht heißen, dass der Inhalt der Mail unrealistisch ist - im Gegenteil!

Schönen Gruß, Andreas
__

"Wer nicht bereit ist, aus der Geschichte zu lernen, der ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen."
(Übersetzungsvariante eines Zitats von George Santayana)

Das Ziel der Hartz-Gesetze: Niemand soll hungern, ohne zu frieren!


Alle meine Äußerungen sind durch das Grundgesetz, Artikel 20, Absatz 4 abgedeckt und somit strafrechtlich nicht verfolgbar! ;-)
Rinzwind ist offline  
Alt 16.05.2008, 01:20   #4053
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
"Ich denke, das ist ein Fake!"

Tja, das Gefühl habe ich auch.
Könnte es aber sein, das Fake´s dafür herhalten schlimmeres zu verhindern?
Was wäre das aber dann für ein Fake?

Vielleicht ist da jemand recht gut informiert und wußte sich nicht anders zu helfen..., naja, wer weiß das schon.
Gespannt bin ich trotzdem, ob daraus etwas wird?!

Serenity
( Soros hat ja bisher so einiges verhindert, wenn es darum ging Cheney aufzuhalten )
 
Alt 16.05.2008, 08:15   #4054
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@Serenity:

Ich weiß nicht. Nicht dass ich Bush das nicht zutrauen würde, aber ich bezweifle dass Frau Bush sowas in einer E-Mail schreiben würde, die dann an die Öffentlichkeit kommt. Gibt es eine Quelle ?

Wenn sie Angst hat, dass er sie umbringt, dann sollte sie vielleicht versuchen ihm zuvorzukommen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 16.05.2008, 08:17   #4055
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard BaFin warnt vor Verschlimmerung der Kreditmarktkrise

HANDELSBLATT, Donnerstag, 15. Mai 2008, 16:31 UhrBei Vorlage des Jahresberichts

BaFin warnt vor Verschlimmerung der Kreditmarktkrise

Die Finanzaufsicht BaFin hat davor gewarnt, dass sich die weltweite Krise an den Kreditmärkten noch weiter verschlimmert. "Es besteht die Gefahr, dass sich die Finanzkrise weiter verschärft und stärker als zunächst erwartet auf die Realwirtschaft durchschlägt."

weiterlesen..
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 16.05.2008, 08:17   #4056
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
AKTIEN-HYPE
Deutsche-Bank-Tochter ruft Ende der Kreditkrise aus
Von Anselm Waldermann
Die Kreditkrise ist an den Aktienmärkten vorbei - das behauptet die größte deutsche Fondsgesellschaft, die Deutsche-Bank-Tochter DWS. "Wir glauben, die Kurse gehen jetzt rauf ", sagt ein hochrangiger Manager zu SPIEGEL ONLINE - dabei sehen die ökonomischen Basisdaten alles andere als rosig aus.
Quelle und Rest : Aktien-Hype: Deutsche-Bank-Tochter ruft Ende der Kreditkrise aus - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Wollen die Restbestände loswerden ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 16.05.2008, 08:21   #4057
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Krise an den Finanzmärkten belastet Pensionskasse

15. Mai 2008, 15:55, NZZ Online
Krise an den Finanzmärkten belastet Pensionskasse

Deckungsgrad geht zurück

Die Krise an den Finanzmärkten hat die Rendite der Pensionskassen im vergangenen Jahr unter die gesetzliche Mindestrendite sinken lassen. Parallel dazu ist auch der Deckungsgrad der Kassen zurückgegangen.

weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 16.05.2008, 17:54   #4058
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Die EZB stellt fest, dass sie verarscht wird

"....oder mit welcher Begründung würden die europäischen Steuerzahler dafür in Haftung genommen werden, dass in Australien der Autoabsatz angekurbelt wird?"

Ganzer Text:
Die EZB stellt fest, dass sie verarscht wird — WEISSGARNIX

*LooooL*
Mir fällt dazu nix mehr ein...

Serenity
 
Alt 16.05.2008, 20:23   #4059
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise



Deutsche-Bank-Chef sorgt sich um den Kapitalismus

Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, macht sich Sorgen wegen der abnehmenden Akzeptanz des Kapitalismus'. Nach der Finanzkrise sei es nötig, das Vertrauen in das kapitalistische System wieder zu stärken.....

news.ch - St.Gallen Symposium - Deutsche-Bank-Chef sorgt sich um den Kapitalismus - Wirtschaft, Finanzplatz, Kreditkrise, Arbeitsmarkt, St.Gallen Symposium
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 16.05.2008, 20:34   #4060
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ach ja, der Wolf macht Vorschläge wie man die Lämmchen zukünftig vor den bösen Monstern schützen kann.

Zitat:
Ziel des erforderlichen Staatseingriffs sei aber nicht, «gierige Banker....
wie IHN
Zitat:
...zu schützen», erklärte Ackermann.
Zitat:
Ackermann plädierte sodann für die Einsetzung einer Marktüberwachungsgruppe, die Schwächen und riskante Entwicklungen an den Finanzmärkten frühzeitig erkennen soll.
eine Börsenmanipulationstruppe für Europa ähnlich dem US-PPT, wahrscheinlich mit IHM als Vorsitzenden.

Zitat:
Es dürfe nicht sein, dass Hypotheken und andere Kredite - wie in den USA geschehen - Leuten gewährt würden, die kein Einkommen und keinen Job hätten.
Nachdem sie die Leute ausgeplündert und ihnen die Renten weggenommen haben, kriegen sie jetzt einen Tritt in den ***** und haben in dem System keine Bonität mehr. Wenn ich DAS hier schreibe, was ich denke was man mit diesen Leuten machen sollte dann..., soviel sei aber verraten: "Ihre Füße hätten keinen Bodenkontakt mehr...."
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 17.05.2008, 00:23   #4061
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen

Zitat:
AKTIEN-HYPE
Deutsche-Bank-Tochter ruft Ende der Kreditkrise aus
Von Anselm Waldermann
Die Kreditkrise ist an den Aktienmärkten vorbei - das behauptet die größte deutsche Fondsgesellschaft, die Deutsche-Bank-Tochter DWS. "Wir glauben, die Kurse gehen jetzt rauf ", sagt ein hochrangiger Manager zu SPIEGEL ONLINE - dabei sehen die ökonomischen Basisdaten alles andere als rosig aus.
Quelle und Rest : Aktien-Hype: Deutsche-Bank-Tochter ruft Ende der Kreditkrise aus - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Wollen die Restbestände loswerden ?
Naaa!

Zitat:
Die DWS selbst habe diese Strategie bereits umgesetzt. Zum Höhepunkt der Kreditkrise hatten die Fonds des Unternehmens eine Cashquote von bis zu 25 Prozent, nun sei sie wieder auf das Normalmaß von null bis fünf Prozent gesunken. Das heißt: Die DWS hat das Geld in Aktien gesteckt. "Wir sind wieder voll investiert", sagt Gerhardt.
Das folgende ist die kühne Behauptung:

Zitat:
Die DWS hat das Geld in Aktien gesteckt. "Wir sind wieder voll investiert
Die Kunden haben ihr Geld abgezogen, was naturgemäß ein Sinken der
Cashquote zur Folge hat.
Abgewandelt von dem Motto "Geld verdient man nicht! Man macht es!" sagt jetzt Zweifinger-Joe:
"Erfolg macht man nicht, man organsiert ihn!"
So handelt die Branche ohnehin schon geraume Zeit. Eigentlich schon viel zulang

Meint der Papa Baer
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 18.05.2008, 09:50   #4062
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
"MONSTER"-VERGLEICH
Ackermann warnt vor Dämonisierung der Finanzmärkte
Indirekte Retourkutsche vom Deutsche-Bank-Chef: In einem Zeitungsinterview warnt Josef Ackermann davor, die Finanzmärkte zu dämonisieren. Den "Monster"-Vergleich von Bundespräsident Horst Köhler will er explizit nicht kommentieren.....
.....Der Deutsche-Bank-Chef plädierte dafür, "auf Basis einer sauberen Ursachenanalyse gemeinsam den Schaden infolge der aktuellen Finanzkrise zu begrenzen." Anders als Köhler will er aber nicht den Internationalen Währungsfonds zu einem neuen Aufsichtsorgan für die Stabilität der Finanzmärkte machen. Stattdessen sprach Ackermann sich dafür aus, "eine Art Weisen-Rat zu gründen, der systematisch nach möglichen Übertreibungen forschen und rechtzeitig Alarm schlagen kann".
Quelle und Rest : "Monster"-Vergleich: Ackermann warnt vor Dämonisierung der Finanzmärkte - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Klasse und solche Räte sind ja sehr schnell bei der Analyse und retten damit die Welt.
Ich empfehle den Gebrauch der bisherigen Ausrede vieler Aufsichtsräte "der Vorstand hat uns nicht informiert".
Gretchenfrage : Wer wäre eigentlich neutral genug, um in so einen Rat reinzukommen ? Von der fachlichen UND allgemeinen Kompetenz ganz zu schweigen.
Für mich nur ein weiteres Gremium in dem Leute geparkt werden, damit die locker abkassieren können und man die "Schuldfrage" weiterleiten kann.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 18.05.2008, 11:12   #4063
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Ackermann warnt vor Dämonisierung der Finanzmärkte

Zitat:
Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat vor einer überzogenen Kritik gegen die Wirtschaft gewarnt.
Wir kritisieren ja auch hier nicht "die Wirtschaft", sondern die verbrecherische Finanzindustrie (also solche Leute wie Er) und die Politiker die das unterstützen. Da kann man Köhler als Ex IWF-Vorsitzenden gleich als ersten nennen.

Zitat:
Die Auswirkungen der Krise auf die Realwirtschaft nannte er "erträglich"
Für IHN vielleicht schon. Er hat ja genug Geld geschaufelt, dieses A*******h.

Zitat:
Anders als Köhler will er aber nicht den Internationalen Währungsfonds zu einem neuen Aufsichtsorgan für die Stabilität der Finanzmärkte machen. Stattdessen sprach Ackermann sich dafür aus, "eine Art Weisen-Rat zu gründen, der systematisch nach möglichen Übertreibungen forschen und rechtzeitig Alarm schlagen kann".
Darum geht es in Wirklichkeit. Die sägen jetzt gegenseitig an ihren Stühlchen in ihrem Plan, jeweils sich selber bzw. die favoritisierte Gruppe an die Spitze eines zu gründenden PPT für Europa nach amerikanischem Vorbild zu befördern. Von Reform des Finanzwesens keine Spur. Man will in Zukunft besser die Finanzmärkte manipulieren können. In dem "Weisen-Rat" sitzen dann alle Oberbetrüger drin, vermutlich mit ihm als Vorsitzenden. Da lachen doch die Hühner.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 18.05.2008, 11:31   #4064
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ackermann warnt vor Dämonisierung der Finanzmärkte

Tippfehler ? Plan statt Wahn ? :-)))

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Die sägen jetzt gegenseitig an ihren Stühlchen in ihrem Plan, jeweils sich selber bzw. die favoritisierte Gruppe an die Spitze eines zu gründenden PPT für Europa nach amerikanischem Vorbild zu befördern. Von Reform des Finanzwesens keine Spur. Man will in Zukunft besser die Finanzmärkte manipulieren können. In dem "Weisen-Rat" sitzen dann alle Oberbetrüger drin, vermutlich mit ihm als Vorsitzenden. Da lachen doch die Hühner.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 18.05.2008, 12:40   #4065
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Also wenn man sich Ackermans Aussagen der letzten 2 Monate ansieht kommt man doch nicht umher ne "Profilneurose", ne Psychose gepaart mit Angszuständen und Größenwahn zu diagnostizieren - kann so viel Widerspruch in sich eigentlich über 13 Mio. € im Jahr wert sein?

Gleichzeitig wird er auch noch taktisch -
Deutsche-Bank-Tochter ruft Ende der Kreditkrise aus - merkt er langsam was er fürn Mist labert?




FrankyBoy ist offline  
Alt 18.05.2008, 13:09   #4066
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

kleiner Exkurs - obwohl der gehört ja auch eine Bank :

Zitat:
Jeder dritten Allianz-Agentur soll das Aus drohen
Dem Allianz-Konzern steht womöglich ein großflächiger Verlust von Versicherungsagenturen bevor: Laut einem Zeitungsbericht hat jede dritte von ihnen wirtschaftliche Probleme, die Zahl der Kündigungen soll deutlich zunehmen.
Quelle und Rest : Krisengerüchte: Jeder dritten Allianz-Agentur soll das Aus drohen - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Rückschluss : wäre die Krise tatsächlich überwunden, würden sie expandieren...
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 18.05.2008, 13:36   #4067
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Allianz ist doch eh die teuerste Versicherung, oder? Haben eben zuviele kl. "Wettbewerber" bekommen.
Debra ist offline  
Alt 18.05.2008, 15:17   #4068
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

GEAB N°25 ist angekommen!
Zitat:
"Weitere Beschleunigung der umfassenden weltweiten Krise: Wenn sich das Trugbild von der « Krise unter Kontrolle » verflüchtigt! ......

Immobilien: Die Talsohle ist noch immer nicht erreicht
Die weltweite Finanzblase: Die Inflation zieht an
Die US-Wirtschaft: Die Rezession verstärkt sich
Die Defizite in den öffentlichen Haushalten der USA: Sie sind wieder da
Der Dollar: Eine Erholung, die es nicht gibt....


Die globale Finanzblase : Nur der Inflation geht es gut
Es besteht kein Zweifel, dass die Inflation anzieht... genauso wie die Verluste der Banken..........."

Deutsch
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 18.05.2008, 22:45   #4069
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Ackerman beruft sich selber zum Regulator der Finanz

So, jetzt sind wir nun wirklich bei Orwells 1984 angekommen. Wie ihr ja bestimmt mitbekommen habt, klappert Victory Joe Ackermann die letzten Tage fleißig für eine Regulierung der Finanzmärkte. Meine Vermutung war ja gleich, dass er sich selber als Regulator einsetzen will.

Als Ausgangsartikel nehme man mal diesen Artikel aus dem FOCUS Money vom 9. April:

Kreditkrise - Banken wollen staatlicher Kontrolle vorbeugen

da steht dann:

Zitat:
Wir brauchen keine stärkere staatliche Regulierung, da wir selbst mit den Herausforderungen fertig werden“, sagte Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, der dem IIF vorsitzt, in Frankfurt am Main.
So ist das nun. Die Hochfinanz erzeugt durch ihre Habgier diese globale Krise und setzen sich dann gleich als Aufsicht ein, da die einzelnen Länder ja im nationalen Rahmen keinerlei Einflußmöglichkeiten mehr haben. Da können diese Finanzfaschisten dann abgekoppelt von jeglicher demokratischen Kontrolle schalten und walten wie sie wollen. Kein Wunder, dass es zu gezielten systematischen Enteignung ganzer Bevölkerungsschichten kommt.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 19.05.2008, 01:02   #4070
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

@zebulon.., als ich deinen Text das zweite mal gelesen habe, fiel es mir wie Schuppen von den Augen, oder auf die Augen, je nach Perspektive.

Ackermann, der Gott des Finanzsystems.
Und ja...., ein neuer Führer wurde uns geboren..., das Ackermann.
So bescheiden wie er auftritt fällt es schwer die humansozialen Gründe von das Ackermann zu verstehen.
Diesmal ein Schweizer..., hmm.
Macht ja nix, liegt ja gleich neben Österreich.

Dann addieren wir den Rollstuhl-Fahrer-Führer dazu und schon haben wir bei genauer Betrachtung 1984. Das stimmt zwar nicht ganz, aber die Mathematik die die Finanzfaschisten beherrschen, können wir schon lange.

1998 bis 2008 + SSchäuble + Ackermann = 1984
Da fehlt zwar so einiges an Variablen, aber wir schließen uns mal einfach der Einfachheit der Neoliberalen an...

Serenity
 
Alt 19.05.2008, 05:52   #4071
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Stürzte »Bear Stearns« oder wurde sie gestürzt?

Zitat:
Wie der Insiderhandel »JP Morgan« rettete und die Steuerzahler ausplünderte

Der »Retter« war weniger JP Morgan, es war vielmehr die Federal Reserve, die »Bank der Bankiers«,
die J. Pierpont Morgan seinerzeit gegründet hatte, um einen Sturm auf die Banken abzuwenden.
Auch die »gerettete« Partei war eigentlich nicht die Firma Bear Stearns, die bei lebendigem Leibe
gefressen wurde. Die Federal Reserve (oder Fed) verlieh 25 Milliarden $ an Bear Stearns und weitere
30 Milliarden $ an JP Morgan, insgesamt also 55 Milliarden $, die allesamt ihren Weg in die Kassen
von JP Morgan fanden. Für JP Morgan war es ein sehr gutes Geschäft, aber es war sehr unvorteilhaft
für die Aktionäre von Bear, die zusehen mussten, wie der Wert ihrer Aktien
von 156 $ pro Stück auf 2 $ abstürzte.

Der Abschluss war auch sehr schlecht für die amerikanischen Steuerzahler, die schließlich für den
Kredit aufkommen müssen. Denn die Fed ist zwar in Privatbesitz, doch das Geld, das sie verleiht,
ist das Geld der Steuerzahler; und die Steuerzahler tragen daher das Risiko, wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird. Der Kredit für die Übernahme wurde von den Aktiva des Hauses Bear Stearns abgesichert, die auf 55 Milliarden $ geschätzt wurden.
Von dieser Summe waren 29 Milliarden $ für JP Morgan regresslos, d.h. falls die angegebenen
Aktiva bzw. Vermögenswerte weniger wert waren als angegeben, konnte sich die Fed zum Ausgleich
nicht bei JP Morgan schadlos halten. Im besten Fall könnte die Fed ihr Geld mit Zinsen zurückbekommen, im schlimmsten Fall könnte sie zwischen 25 und 40 Milliarden $ verlieren.
Mit anderen Worten: JP Morgan bekam das Geld (55 Milliarden $) und die Steuerzahler das Risiko
(bis zu 40 Milliarden $), ein Trick, der Privatisierung des Profits bei gleichzeitiger Vergesellschaftung
des Risikos genannt wird.
Warum gab die Fed den Kredit über 55 Milliarden $ nicht gleich an Bear Stearns?
Die Bank wäre gerettet worden und sowohl die Fed als auch die Steuerzahler hätten sich viel besser gestanden, denn man hätte von Bear Stearns verlangen können, für den Kredit in voller Höhe zu bürgen.

Höchst suspekte Verkaufsoptionen (»out-of-the-money puts«)
Das war eine der vielen Fragen, die John Olagues, eine Autorität in Aktienoptionsfragen, am 23. März in einem Artikel mit der kühnen Überschrift »Übernahme von Bear Stearns … 100% Betrug« stellte. Olagues behauptet, der Absturz von Bear Stearns sei künstlich herbeigeführt worden, um JP Morgan 55 Milliarden $ an Steuergeldern zu verschaffen, damit das Haus Morgan die eigene Insolvenz verbergen und den Rivalen Bear Stearns übernehmen konnte. Gleichzeitig ermöglichte man damit Insidern, große »Baisse«-Positionen bei Bear-Stearns-Aktien zu übernehmen und massive Gewinne zu machen.
alles lesen
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 19.05.2008, 07:22   #4072
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ackerman beruft sich selber zum Regulator der Finanz

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
So, jetzt sind wir nun wirklich bei Orwells 1984 angekommen. Wie ihr ja bestimmt mitbekommen habt, klappert Victory Joe Ackermann die letzten Tage fleißig für eine Regulierung der Finanzmärkte. Meine Vermutung war ja gleich, dass er sich selber als Regulator einsetzen will.
erinnert mich an die Geschichte - bereits bei den Pharaonen wurden die Reichtümer der verstorbenen Pharaos von Soldaten wegen der Grabräuber bewacht - nur gab es im Verlauf eine gewisse Fluktuation und die Grabräuber schafften den Durchmarsch durch das System und beschützten die noch nicht gestohlenen Werte selbst.
So gesehen, wiederholt sich nur ein jahrtausendealter Vorgang - und immer wurde noch nichts daraus gelernt.
Gut, auch unsere Politiker/Bürokraten "kontrollieren" sich selbst - einzig die Unetrschicht äh Prekariat wird vom Richter verurteilt..... Wie wäre es mit einer Einbrechergewerkschaft, usw. ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 19.05.2008, 08:40   #4073
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ja, so ist es. Die wirklichen Herren des Universums sind diese Finanz-Zauberer. Die Politiker haben real gar keine Macht mehr sondern sind die Marionetten dieses /dieser globalen Finanzfaschisten. Das ist letzlich die Fratze der Privatisierung und Globaliserung. Die Dinge werden nicht mehr von Politikern, die im Idealfall unter demokratischer Kontrolle stehen und damit über Wahlen vom Volk bestimmt werden, entschieden, sondern von solchen Leuten wie Ackermann, Paulson, Trichet. Köhler gehörte auch mal dazu, jetzt ist er "nur" noch Bundespräsident. Das er sich jetzt vom Saulus zum Paulus gewwandelt haben soll, ist zwar nicht auszuschließen, darf man aber als unwahrscheinlich ansehen.

Praktisch gibt es überhaupt kein Instrument, mit dem nationale politische Gremien der Hochfinanz in irgendeiner Form Zügel anlegen könnten. Ich will ja nicht sagen, dass Poliker besser wären, aber man könnte sie zumindest abwählen. Ackermann, der im Übrigen vermutlich Hank Paulson als Vorbild hat, kann man aber nicht abwählen. Deswegen ist unsere "Demokratie" nur noch ein potjemkin'sches Dorf. Die wirklich wichtigen Entscheidungen werden über die Manipulationen des Finanzsystems umgesetzt und nicht von Politikern, die einer demokratischen Kontrolle unterliegen. Von solchen Leuten wie Ackerman bzw. den dahinterstehenden Großinvestoren bekommen die souffliert was sie zu tun und zu lassen haben, egal welcher Partei sie angehöreren. Das spüren die Menschen natürlich, deswegen der Politik-Verdruss. In dieser Entdemokratisierung spielte die Einführung des Euro natürlich eine Schlüsselrolle. Vorher hätte man sich über nationale Finanzinstrumente dieser Fremdbestimmung noch entziehen können (siehe Wilhelm Hankels Interview "Der Euro - Fluch oder Segen") Dazu kommt, dass wir nun völlig abhängig von den Amerikanern sind, da die Währungsreserven des Euro zu 90% in Dollar gehalten werden. Unter anderem dadurch wurde unser demokratisches System an den Bürgern vorbei, völlig ausgehebelt.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 19.05.2008, 15:47   #4074
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
GLOBALE FINANZKRISE
Warum die US-Finanz ein schlechtes Vorbild ist
Von Wolfgang Kaden
Wall Street – ein Mythos zerbricht: Binnen acht Jahren produzierte das Zentrum der Hochfinanz zwei Mega-Crashs. Wann endlich macht der Rest der Welt sich unabhängiger von den amerikanischen Finanzjongleuren?
Quelle und Rest : http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,554044,00.html

Zitat:
ANGST VORM GELD
Steinbrück warnt vor Risiken von Staatsfonds
Finanzminister Steinbrück warnt vor Naivität: Bei ausländischen Staatsfonds müsse man sich mit den Risiken auseinandersetzen, bevor sie über noch gigantischere Summen verfügen, sagt er in einem Interview. So bestehe etwa die Gefahr, dass die Fonds für politische Zwecke missbraucht werden.
Quelle und Rest : Angst vorm Geld: Steinbrück warnt vor Risiken von Staatsfonds - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
hat die Marionette Angst, daß ein anderer Puppenspieler übernimmt ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 19.05.2008, 15:54   #4075
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Wenn man hier so liest, nach ein paar Tagen dezenter Distanz, stelle ich fest. Es hat sich nichts geändert.

Nach wie vor gehen neue Schreckensmeldungen ein.
Hier wird verlinkt und kommentiert.
Der GEAP malt kräftig düstere Bilder.

Die einen tun immer noch so, als wäre nichts passiert,
andere fühlen den Weltuntergang.

Dann flattert der Armut/Reichtumsbericht auf'n Tisch,
jeder ist bestürzt, doch niemand fühlt sich zuständig.

Bestürzend ist die rasante Geschwindigkeit, mit der die Amerikanisierung
in Deutschland um sich greift.

Was Joe sich da leistet, ist nicht zu überbieten.
Hatte ich es hier schon mal geschrieben, oder wo anders,
genau das hatte auch ich erwartet.
 
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 08:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland