Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2008, 19:11   #3926
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
SPARPROGRAMM
HypoVereinsbank verlagert Hunderte Jobs nach Polen
Von Beat Balzli
Drastischer Umbau: Die italienische Großbank Unicredit plant radikale Maßnahmen zur Kostensenkung. Davon betroffen ist nach SPIEGEL-Informationen auch die deutsche Tochter HypoVereinsbank: Hunderte Jobs sollen nach Polen verlagert werden.
Quelle und Rest : Sparprogramm: HypoVereinsbank verlagert Hunderte Jobs nach Polen - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
und die Manager ins amerikanische Ferienressort "Guantanamo" ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 02.05.2008, 20:28   #3927
resist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 18
resist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wiedermal absolut lesenswert...

Zitat von Papa Bär Beitrag anzeigen

Zitat:
Kehren wir aber nun, bevor wir uns in der bitterkalten, frostigen Welt der Realwirtschaft noch einen Schnupfen holen, wieder zurück in die flauschig-warme Stube unserer Geschäfts- und Zentralbanker. Onkel Ben hat den Kamin angeheizt, Tante BoE serviert uns heissen Kakao … Onkel Ben, stellst du bitte mal den Fernseher an, wollen mal gucken, wo der Dow steht. - 13.000?! Hach, so läßt es sich aushalten. Ist halt doch alles nicht so schlimm, wenn man nur die richtige Perspektive hat.
das hat er aber schön gesagt... warum sich auch mit der schnöden realität auseinandersetzen, wenn man mit manipulation und schönfärberei in höchstform sich dem tanz auf dem vulkan (getarnt als wiener walzer) noch etwas länger hingibt. ob finanzsektor, arbeitslosenzahlen usw. es wird getrickst und getäuscht das die schwarte kracht. wenn zwerge lange schatten werfen...
__

Das Gemach der Götter ist das Zuhause begrenzten Denkens
resist ist offline  
Alt 02.05.2008, 22:44   #3928
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Notenbanken pumpen weitere Milliiarden in den Markt

ZEIT online, Tagesspiegel | 02.05.2008 18:13

Finanzkrise: Notenbanken pumpen weitere Milliarden in den Markt

Angesichts der anhaltenden Spannungen an den Finanzmärkten haben die großen Notenbanken weitere Milliarden-Spritzen für den Geldmarkt angekündigt. Die europäische Zentralbank will ihre Dollar-Auktionen auf 25 Milliarden Dollar aufstocken.

weiterlesen..

Finanzkrise scheint ja doch nicht abzuklingen, wie man uns weißmachen möchte. Das wundert ja wohl auch nicht wirklich.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 02.05.2008, 23:00   #3929
Rinzwind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Außerhalb der "Matrix"
Beiträge: 768
Rinzwind
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Notenbanken pumpen weitere Milliarden (an Steuergeldern) in den Markt

Zitat:
[...] Die europäische Zentralbank will ihre Dollar-Auktionen auf 25 Milliarden Dollar aufstocken. [...]
...aber einem Menschen 10,- € mehr Mietkosten zuzugestehen, damit dieser in seiner gewohnten Umgebung bleiben kann und dadurch nicht in einen Pappkarton in irgendeinem Ghetto ziehen muss, ist eine "bodenlose Unverschämtheit"!

Danke, soviel zum Thema Sozialstaat, Solidargemeinschaft, Menschenwürde, Gerechtigkeit, [... kann beliebig ergänzt werden]!

Schönen Gruß, Andreas
__

"Wer nicht bereit ist, aus der Geschichte zu lernen, der ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen."
(Übersetzungsvariante eines Zitats von George Santayana)

Das Ziel der Hartz-Gesetze: Niemand soll hungern, ohne zu frieren!


Alle meine Äußerungen sind durch das Grundgesetz, Artikel 20, Absatz 4 abgedeckt und somit strafrechtlich nicht verfolgbar! ;-)
Rinzwind ist offline  
Alt 03.05.2008, 21:46   #3930
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Tja. Die Deutsche Bank und Kommunenpleiten

Riskante Finanzgeschäfte
Wenn die Gemeinde sich verzockt


Von Lenz Jacobsen

Es klingt wie ein schlechter Scherz: Die ohnehin klamme Stadt Hagen hat bei der Zockerei mit hochriskanten Finanzprodukten der Deutschen Bank mindestens 29 Millionen Euro verloren. Dabei ist Hagen kein Einzelfall: Reichlich unbedarft verwetten offenbar Hunderte Kommunen das Geld ihrer Bürger.
weiterlesen..

Da werden die Kommunen wohl in Zukunft noch mehr Ein-Euro-Jobber brauchen um diese Verluste durch kostenlose, bezuschußte Arbeit zu kompensieren. Hätte man, statt das Geld zu verspielen, davon vernünftige Löhne bezahlt, dann wäre ein Teil davon vielleicht ja wieder in die Kommunen zurückgeflossen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 03.05.2008, 22:00   #3931
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard So sind die Banken zu regulieren

So sind die Banken zu regulieren

Gastbeitrag von Professor Walter Wittmann

UBS und Credit Suisse sind tief in den Strudel der Kreditkrise geraten. Der emeritierte Professor Walter Wittmann macht im nachstehenden Gastbeitrag Vorschläge, wie der Staat eingreifen soll, um die Gefahr von Krisen zu senken.
weiterlesen...

Interessante Vorschläge, wie man die Finanz-Industrie zukünftig an die Kandarre nehmen könnte. Umgekehrt erkennt man an den Vorschlägen, wo die Politiker versagt haben, wobei ich eher denke, dass die mit d'rin hängen. Ohhh.., sogar die Goldmanipulationen werden erklärt:
Zitat:
Nicht erst heute ist es üblich, dass Banken zum Beispiel Aktien und Gold auf Metallkonten, die nicht ihnen, sondern ihren Kunden gehören, ausleihen (Securities Lending). Das geschieht zu (sehr) niedrigen Zinsen auf Zeit unter anderem an Hedge Funds und andere (Gross-)Spekulanten. Diese verkaufen das Gold am Markt und legen den Erlös zum Beispiel in Währungen, festverzinsliche Papiere, aber auch Aktien an.

Es gelingt ihnen, den Goldpreis zu drücken mit dem Ziel, dieses günstiger zurückkaufen zu können, bevor die Ausleihefrist zu Ende geht. Auf diesem Wege wurde der Goldpreis – auch mit Hilfe von Gold der Zentralbanken – systematisch gedrückt, auch zu Lasten privater Anleger. Analog wurden auch Aktienmärkte manipuliert. Es ist daher überfällig, solche Machenschaften durch ein allgemeines Verbot von «Ausleihungen» zu beenden.
Ich glaube zwar nicht, dass die Visionen von Professor Wittman umgesetzt werden, zumindest nicht bevor die verantwortlichen Verbrecher ...ähh....zur Rechenschaft gezogen worden sind, aber man erfährt hier wie die Schweinereien der Finanzindustrie funktionieren.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 04.05.2008, 08:41   #3932
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Bank of America: S&P kappt Countrywide-Anleihen auf Junk-Niveau

BÖRSEGO | 02.05.2008 - 20:31
Bank of America: S&P kappt Countrywide-Anleihen auf Junk-Niveau

New York (BoerseGo.de) - Zu den Meldungen, die derzeit die Stimmung an der Wall Street verderben, zählt auch diese: Die Rating-Agentur S&P kappt ihr Rating für die Anleihen der Hypothekenbank Countrywide auf Junk-Niveau. Countrywide wird gerade von der Bank of America übernommen, anscheinend will die Großbank aber nicht für die Schulden des geschluckten Kreditinstitut einstehen.

Quelle
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 04.05.2008, 10:27   #3933
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hier auch ein guter Beitrag von Frank Meyer auf ntv:

Die letzten Böller der Fed

http://www.teleboerse.de/957644.html
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 04.05.2008, 10:51   #3934
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ein Wahnsinn ist das. Anders kann man es nicht mehr bezeichnen.
Debra ist offline  
Alt 04.05.2008, 11:11   #3935
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

das letzte Geschenk an die Zocker dieser der Woche war:

"Zentralbanken pumpen 112 Milliarden Dollar in die Märkte"

Die Summe klingt gigantisch: Insgesamt 112 Milliarden Dollar wollen die Zentralbanken den Finanzmärkten zur Verfügung stellen. So soll die Liquidität der Märkte sichergestellt werden, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag in Frankfurt am Main mitteilte........."

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,551180,00.html


werden wir merken bei den nächsten Einkäufen an der Kasse
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 04.05.2008, 11:25   #3936
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tja. Die Deutsche Bank und Kommunenpleiten

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Riskante Finanzgeschäfte
Wenn die Gemeinde sich verzockt

Von Lenz Jacobsen

Es klingt wie ein schlechter Scherz: Die ohnehin klamme Stadt Hagen hat bei der Zockerei mit hochriskanten Finanzprodukten der Deutschen Bank mindestens 29 Millionen Euro verloren. Dabei ist Hagen kein Einzelfall: Reichlich unbedarft verwetten offenbar Hunderte Kommunen das Geld ihrer Bürger.
weiterlesen..

Da werden die Kommunen wohl in Zukunft noch mehr Ein-Euro-Jobber brauchen um diese Verluste durch kostenlose, bezuschußte Arbeit zu kompensieren. Hätte man, statt das Geld zu verspielen, davon vernünftige Löhne bezahlt, dann wäre ein Teil davon vielleicht ja wieder in die Kommunen zurückgeflossen.
es ist schön, daß dies immer öfters erwähnt wird. Leider konnte ich darin keinen Täternamen entdecken.

Zitat:
..."Es gab damals so eine allgemeine Jubelstimmung unter den Kämmerern, und jeder der das nicht gemacht hat, galt als blöd."
...In manchen Fällen hat diese Rollenverteilung geradezu absurde Blüten getrieben: So hat zum Beispiel die Stadt Neuss der Deutschen Bank erst 240.000 Euro Beratungshonorar gezahlt, um dann auf Empfehlung der Berater das Zinswetten-Produkt eben dieser Deutschen Bank zu kaufen. "Das kann man nur als Dummheit bezeichnen", erregt sich Elschen.
Quelle : Riskante Finanzgeschäfte: Wenn die Gemeinde sich verzockt - Wirtschaft - stern.de
Wann finden den die Prozesse gegeb die Kämmerer statt ?
Oder wurden die auf Kosten der Steuerzahler in Pension geschickt ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 04.05.2008, 12:50   #3937
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

und der Schattenrat der EZB drängt darauf:

Mehr Inflation wagen

Top-Ökonomen kritisieren Inflationsziel der Europäischen Zentralbank als zu ehrgeizig und riskant


http://fr-aktuell.de/in_und_ausland/wirtschaft/aktuell/?em_cnt=1328502
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 04.05.2008, 17:36   #3938
tommy33
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2007
Beiträge: 50
tommy33
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo Bruno Danke für deine Recherchen

und das sind dann die folgen für die zockerei

Alle heutigen Bäder ab 2010 schließen - Theater als Genossenschaft oder das Aus für das Ballett - Schulen und Sportplätze schließen - Musikschule ein Auslaufmodell
Stadtspitze stellt 34-Mio-Euro Sparpaket vor


Stadtspitze stellt 34-Mio-Euro Sparpaket vor - Hagen - DerWesten
tommy33 ist offline  
Alt 04.05.2008, 18:04   #3939
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tja. Die Deutsche Bank und Kommunenpleiten

Zitat von tommy33 Beitrag anzeigen
Hallo Bruno Danke für deine Recherchen
es waren nicht meine Recherchen - die Quelle ist zebulon gewesen - ich habe nur 2 markante Punkte rausgezogen.

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Riskante Finanzgeschäfte
Wenn die Gemeinde sich verzockt
Von Lenz Jacobsen
Es klingt wie ein schlechter Scherz: Die ohnehin klamme Stadt Hagen hat bei der Zockerei mit hochriskanten Finanzprodukten der Deutschen Bank mindestens 29 Millionen Euro verloren. Dabei ist Hagen kein Einzelfall: Reichlich unbedarft verwetten offenbar Hunderte Kommunen das Geld ihrer Bürger.
weiterlesen..
Da werden die Kommunen wohl in Zukunft noch mehr Ein-Euro-Jobber brauchen um diese Verluste durch kostenlose, bezuschußte Arbeit zu kompensieren. Hätte man, statt das Geld zu verspielen, davon vernünftige Löhne bezahlt, dann wäre ein Teil davon vielleicht ja wieder in die Kommunen zurückgeflossen.
unterhaltsam war der Teil, daß die Kommune für die Bankberatung 240.000 bezahlt hat um die Produkte dieser Bank zu kaufen - für mich ist das als würde man einen Betrüger mit Malerzusatzausbildung als Sicherheitsexperten anheuern und bei ihm danach die neuen "Alten Meister" als Wertanlage kaufen.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 04.05.2008, 23:29   #3940
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
"Alle heutigen Bäder ab 2010 schließen - Theater als Genossenschaft oder das Aus für das Ballett - Schulen und Sportplätze schließen - Musikschule ein Auslaufmodell"

Sehr schön, bzw. sehr schlecht.
Sicheres Anzeichen nahender Kriege war bisher immer eine "Abschaffung" der Kultur. Das der Crash, der kommen wird, nicht ohne Krieg abgehen wird, daran möchte ich zweifeln. Fragt sich nur in welcher Form, welcher Art und welcher Tragweite das diesmal geschehen wird.

Serenity
 
Alt 04.05.2008, 23:33   #3941
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

In D wird es einen Bürgerkrieg geben, davon bin ich überzeugt.
Debra ist offline  
Alt 05.05.2008, 00:24   #3942
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
"In D wird es einen Bürgerkrieg geben, davon bin ich überzeugt."

Da bin ich mir nicht so sicher.
Es gibt zwar Äußerungen der Amerikaner, die aber wohl nur den Zweck haben, die Militarisierung in Deutschland voranzutreiben. Vor allen die Militarisierung der Zivilgesellschaft. Wäre da der deutsche Michel nicht in seinem Element? Werden da nicht alte preußische "Instinkte" wach? Wer weiß das schon *gg*. Wenn die Gesellschaft, und Amerika ist da schon sehr weit fortgeschritten, in zunehmenderen Maße militarisiert wird, dann wird es wohl auch keinen Bürgerkrieg hier in DE geben.
Das können de sich auch nicht leisten, denn auf ihrer Speisekarte steht "Iran" und da wird beim nächsten Waffengang DE mit dabeisein, falls es denn dazu kommen sollte.

Wer weiß denn schon, was passieren wird, wenn in China die olympischen Spiele beginnen. Tausende von Sportlern aus anderen Ländern in diesem Land könnte man durchaus als Schwächung der chineseischen Handlungsfähigkeit betrachten.

Zumindest haben sie sich durch Manipulationen der Märkte erstmal Luft verschafft. Soll heißen, das bis August wohl nix weltbewegendes mehr passieren wird.

Gerade lese ich, das die Aserbaidschaner territoriale Ansprüchen an den Iran stellen(Norden des Irans).
Da ich nicht weiß, ob diese Kartoffel tatsächlich so heiß ist, wie sie da auf dem Teller liegt, stelle ich den Link mal nicht hier rein.

Serenity
 
Alt 05.05.2008, 02:00   #3943
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ist das nicht witzig?
Gerade noch über Militarismus, Bürgerkrieg und Finanzmärkte siniert und schon eine passendere Meldung. Da heißt es:

"Union will Kriegskabinett"
Militarismus soll auch offiziell wieder erste Priorität für deutsche Politik werden. Nach jahrelangen Vorbereitungen legten CDU und CSU am Wochenende den Entwurf einer neuen »Sicherheitsstrategie für Deutschland« vor, die laut Presseberichten am Dienstag von der Bundestagsfraktion beider Parteien beschlossen werden soll.

und etwas weiter lesen wir das hier:

"Der FDP-Innenexperte Max Stadler mahnte, die Union öffne mit einem Nationalen Sicherheitsrat die »Hintertür« für einen Bundeswehreinsatz im Innern, weil dann die polizeiliche Gefahrenabwehr und das militärische Eingreifen im Inland zusammengeführt würden. Grünen-Fraktionschefin Renate Künast warf der CDU/CSU am Sonntag in Berlin vor, sie wolle »die Grenzen zwischen den Sicherheitsbehörden verwischen« und »die Gewaltenteilung in entscheidenden Sicherheitsfragen aufheben«. »Die Innen- und die Außenpolitik sollen weiter militarisiert werden und die Grenzen zwischen beiden fallen«, erklärte die Innenexpertin der Linken, Petra Pau."

Hier bitte weiterlesen:
05.05.2008: Union will Kriegskabinett (Tageszeitung junge Welt)

Könnte es sein, das wir eine "Überraschung" erleben, wenn das Finanzsystem in den letzten Zügen liegt? Könnte es sein, das die Militarisierung der Gesellschaft "vollzogen" wird, wenn es zum Crash kommt? Und andere Anlässe gibt es derer ja bekanntlich viele. Krieg mit dem Iran, H5N1 und neurdings, sozusagen ´Nagelneu´ und frisch verpackt aus China das EV-71 Virus. Spiegel Online titelt hier mit dem "Kinder-Sars-Virus".
Ob es wohl morgen noch Chinesen geben wird? Und schwappt dieser gefährliche Virus auch zu uns über, wie üblich in den Rucksäcken der Zugvögel? Das nur eben ein wenig "nebenbei" *g*

Bekannt ist ja, oder sollte es sein, das "Sozialisten" eher einen Polizeistaat bevorzugen, die christlich schwarz Kriminellen aber auf Etablierung eines Millitärstaates dringen. Wohlgemerkt, das nur in Bezug auf den Zusammenbruch des Handels und des globalen Finanzsystems.

Die wollen mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, treffen sich wohlmöglich aber nur selbst...., würde ich sagen, wenn ich Franzose wäre. Hier weiß ich das nicht so genau *gg*.

Serenity
 
Alt 05.05.2008, 07:58   #3944
Kay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2008
Beiträge: 6
Kay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Das kann ja keiner wissen,da ja sein Beitrag gelöscht wurde,wie auch meiner.

Zensur in einer linksgerichteten Diskussionsrunde ?
Sagt mal,lieber Herr Admin/Vorsitzender,gehts noch ?

Ich war jahrelang Mitglied der Antifa,hab bis vor 13 jahren,als ich meine heutige Frau kennenlernte als Punk auf der Sttrasse gelebt,und kenn och zu gut die Unterschiede zwischen Nord und Süd hannover aus eigener erfahrung,und jetzt kommst du und verbietest mir den Mund ,bzw zensierst,nur weil ich anderer Meinung bin,was dein oben angefuehrtes Schreiben angeht ?

Werhret den Anfängen sag ich da nur.

Zensur hat Dutschke umgebracht,nur das man da nicht einen Artikel,wsondern den Schreiber mundtot gemacht hat.

Habe fertig,mit freundlichsten Grüssen an alle auch-heute-noch Genossen da draussen

Kay
Kay ist offline  
Alt 05.05.2008, 16:50   #3945
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
KREDITKRISE
US-Einsatzgruppe nimmt gesamte Finanzbranche ins Visier
Für Finanzinstitute in den USA wird es eng: Nach neuen Betrugsvorwürfen nehmen die Behörden jetzt das gesamte Umfeld der Wall Street unter die Lupe. Laut "New York Times" wurde dafür eine spezielle Einsatzgruppe gegründet. Mit dabei: das FBI.
Quelle und Rest : Kreditkrise: US-Einsatzgruppe nimmt gesamte Finanzbranche ins Visier - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
machen die den Kehraus in den Tresorräumen oder reicht es noch für eine Inventur ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 05.05.2008, 18:45   #3946
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
"Wenn man als "handfeste" Basis einer Diskussion eine marktschreierisch formulierte Lügen-Meldung einer dusseligen Internetseite nimmt, dann muß man sich nicht wundern, wenn nur schräge Gedanken dabei herauskommen."

Das funktioniert aber auch in deine Richtung, und so wie ich das sehe, sehr viel besser. Danke für die Selbstdarstellung

Diese Diskussion hier kam ein wenig später:

http://www.elo-forum.org/news-diskus...e-politik.html

....und dann noch ein Link:

pr-sozial | Homann: CDU repräsentiert national-autoritäre Politik | Sei, Worden, Cdu, Spd, Sächsischen, Homann, Union, Bundeswehreinsatz

Naja...., macht ja nix.
Was wären denn schon die Fettnäpfchen wenn niemand reintreten würde....

Serenity
 
Alt 05.05.2008, 20:14   #3947
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zweifler schrieb:
Zitat:
Offensichtlich liest Jeder gerne die Nachrichten, die er gerne lesen möchte. Ganz egal, ob sie der Fantasie entspringen oder nicht.
So ist es. Das ist hier nicht anders, als im Politiker-Lager. Da glaubt man auch nur DAS aus, was sie von McKinsey und Konsorten aufgetischt bekommen. So what ?
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 05.05.2008, 20:25   #3948
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Falsche Theorien – falsche Therapien

HANDELSBLATT, Montag, 5. Mai 2008, 15:26 UhrDer ökonomische Gastkommentar

Falsche Theorien – falsche Therapien

Von Fredmund Malik

Als wollte man einen Drogensüchtigen mit mehr Drogen heilen, will man die Finanzkrise mit just denselben Maßnahmen bekämpfen, durch die sie produziert wurde. Niedrige Zinsen und unlimitierter Kredit haben das Desaster ermöglicht. Noch nie in der Geschichte konnte man mit denselben Methoden ein Problem lösen, durch die es entstanden ist. „Mehr vom selben“ funktioniert nie. „Neu und anders“ muss die Maxime lauten.


Zitat:
Da die Einkommen der Manager an die Aktien- und Optionskurse gekoppelt sind, entsteht ein System, das von sogenanntem positivem Feedback dominiert wird. Das ist ein System, das sich von innen her aufschaukelt und kontinuierlich instabiler wird. Auf der Ebene der Finanzkennziffern lässt sich das nicht erkennen, denn diese sehen umso besser aus, je größer die Kollapsgefahr des Systems ist.
weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 05.05.2008, 20:32   #3949
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Ob nun so rum, oder so ...

... irgendwie wird die Luft dünn.

Da brodelt und schwelt es an allen Ecken, doch jeder trottet so mir nichts, dir nichts, nichts hörend oder sehend durch den Tag.

Boooah, bloß nicht bewegen, so "eng" ist es schon. Falscher Schritt ... rummmps.

Leute, Hallo, ich glaub jetzt wäre wirklich Zeit was zu unternehmen. (Extrakonjunktiv) Wisst ihr, das dies alles mittlerweile so offen publiziert wird hat einen triftigen Grund. Die ältere Generation, nicht die Alten!, das sind größtenteils so was von Sch...typen. Die sind so braun, so saubraun und können es endlich ausleben.
Ich sag mal so, ein verdammt großer Teil würde Rechts wählen.
Und die! gehen alle! zur Wahl. Für nicht wenige ist Joe immer noch der King und es schmerzt sie überhaupt nicht, dass sie ein paar "Steuern" lassen müssen.
Das ist ne echte Gefahr.
Ich erleb's in Diskussionen, in denen es um Gegenmaßnahmen, Staatshandeln ... bis hin zu "Zwangsarbeit" HartzIV geht.

Da brüllt es Volker Pispers übers Fernsehen und Internet - glaubste, die merken was? Keine Spur.

Ich ahne Böses.

Das ist ne ziemliche Punktlandung, man vergisst es leicht, dabei klärt es viele Fragen.
Zitat:
Das System des Kapitalismus ist nicht durch den Gewinn definiert, wie man allgemein glaubt, sondern durch den Zwang, bei Fälligkeit die Rechnungen zu bezahlen. Er ist ein System mit dem Zwang, eingegangene Verpflichtungen zu erfüllen. Nicht Bedürfnisse und Wünsche, auch nicht Geld regiert die Welt, sondern die Logik der Verschuldung – und das Wissen, wie man mit ihr umgeht.
 
Alt 05.05.2008, 20:48   #3950
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Fleet, was schlägst du vor ? Ich denke mal, das wir schon längst einen stillen Bürgerkrieg haben.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 08:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland