Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2008, 14:27   #3651
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Linchen0307 Beitrag anzeigen
.. auch für uns wirds ernst, wenn ich mir die heimlichen Preissteigerungen anschaue..

.. demnächst reicht unser Geld nicht mehr bis eine Woche vor dem Neuen, sondern nur noch für 2 Wochen
Ja, und mit welcher Selbstverständlichkeit dieses verkündet wird. Daran kann man in etwa erkennen, wie realitätsverloren die breite Masse hier noch ist. Salamitaktik auch hier - es fallen nur ein paar Tag für Tag hinten runter. Doch den Ernst der Lage will oder kann wohl niemand sonst begreifen.

Lebensverlängerung um jeden Preis - dabei wäre es mindestens moralisch/ethisch dem System Sterbehilfe zu leisten.



Hat jemand schon ein klares Bild der Notstandsversorgung der BRD?
Gilt diese für alle, oder nur für die Eliten ?
 
Alt 14.04.2008, 15:56   #3652
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
KREDITKRISE
Untergangsprophet Soros sieht US-Wirtschaft vor dem Abgrund
Von Marc Pitzke, New York
Mega-Investor George Soros hält die Finanzkrise für die schlimmste seit den dreißiger Jahren. Zwar widerspricht US-Notenbankchef Bernanke, doch die jüngsten Ereignisse bestätigen den legendären Spekulanten: Auch die fünftgrößte US-Bank Wachovia braucht eine Milliardenspritze.
Quelle und Rest : Kreditkrise: Untergangsprophet Soros sieht US-Wirtschaft vor dem Abgrund - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
mir ist jetzt eingefallen - wieso die Politiker nichts davon wisen. Die lesen seit der Saumagen Ära dieses Blatt nicht mehr. Aber zumindest können Sie "ehrlich" sagen "wir wußten von nichts".

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Hat jemand schon ein klares Bild der Notstandsversorgung der BRD?
Gilt diese für alle, oder nur für die Eliten ?
mein eigenes Bild ist ganz einfach : einsacken was geht, back to the roots (holt die Keulen raus) - das Gesamtbild ist undurchsichtig : es wird zur Einsetzung von Gauleitern, äh Provinzfürsten äh ARGE Leitern kommen, die die Masse Menschen kontrollieren äh beherrschen dürfen - nach Lust und Laune - Hauptsache Ruhe - das Recht der ersten Nacht wird auch wieder eingeführt.
Wie weit das Satire war, darf jeder selbst entscheiden.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 14.04.2008, 18:55   #3653
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Zu: Das Kreditvirus killt den Konsum von Gabor Steingart

Was für ein beschissener, polemischer Artikel von Gabor Steingart. DAS könnte genau so in der BILD-Zeitung stehen.

Dazu vielleicht noch ein Kommentar von
Wolfram Weimer aus den STERN:
Staatsverschuldung ist nicht wegreformierbar
Zitat:
Nicht einmal mit gewaltigen Steuererhöhungen und einer boomenden Wirtschaft im Rücken gelingt es unserer Bundesregierung, auch nur ausgeglichene Haushalte vorzulegen. Nun lassen sich ordnungspolitische Sünden von verfehlten Gesundheitsreformen bis Mindestlohnwirrnissen wieder korrigieren - die Staatsverschuldung aber nicht. Sie lässt sich nicht wegreformieren. Sie muss schlichtweg bezahlt werden.
So, und woran liegt das bitteschön ??? Nicht zu vergessen, das die Masseneinkommen seit fast 20 Jahren hierzulande real gesunken sind.
Zitat:
Nun wirkt die Staatsverschuldung nicht bloß wie eine Zeitbombe. Sie ist zugleich ein Sozialisierungsindikator. Wir leben weithin in dem Irrglauben, Deutschland stecke in einem globalisierten, neoliberalen Privatisierungshexenkessel des Raubtierkapitalismus. Ein Blick in das Bilanzbuch unserer Nation beweist das glatte Gegenteil. Nicht die großen Konzerne, sondern der Staat reißt immer größere Anteile vom Volksvermögen an sich.
Blinder geht es doch wohl schon nicht mehr. Vielleicht sollte man einfach zumindest mal dafür sorgen, dass wir keine Zinsen an die diversen Banken bezahlen müssen. Diese ganzen Probleme hatten wir vor der Einführung des Euro nicht. Die Globalisierung und die Eurokratie sind Konzepte, die von den politischen Führungen gezielt, teilweise gegen den Willen der Bevölkerung umgesetzt wurden. Diese Zustände sind keine Naturgewalt gewesen, sondern man hat uns gezielt ans das global agierende Kapital verkauft. Allerdings haben die Protagonisten in ihrer Hybris nicht damit gerechnet, dass das SO schnell kollabieren würde.

Ein ähnlicher ideologischer Schwachsinn wird gerade auch in 3SAT KULTURZEIT. verbreitet. Nach dem Beitrag über Muhammad Yunus gab es ein Interview mit dem Soziologen Hartmut Rosa. Letzttlich ist der Tenor doch. Kann man nichts machen. Es sit die Globalisierung deren Vorteile wir auch schließlich genießen wollen.

Diese Sendung KULTURZEIT kann man mittlerweile wirklich in die Tonne treten, auch ohne diese Katrin Bauernfeind. Irgendwann hatte diese Sendung mal viel sozialkritischen Biß. Jetzt ist alles auf diese "Kulturelite für Wohlhabende im Elfenbeinturm" zugeschnitten.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 14.04.2008, 19:07   #3654
tommy33
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2007
Beiträge: 50
tommy33
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ist ja schon Pervers wie jetzt mit lebensmittel gezockt wird und die ärmsten
der armen die verluste der Zocker bezahlen sollen,da findet man einfach keine worte mehr

Lebensmittelkrise
Attac fordert Abkehr von neoliberaler Handels- und Agrarpolitik
14. April 2008

weiterlesen
tommy33 ist offline  
Alt 14.04.2008, 21:53   #3655
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Danke für den Link (tommy33). Es bestärkt mich in meiner Meinung, dass wir in wenigen Jahren zunehmend wieder National-Ökonomien sehen werden. Die Globalisierung wird wohl in sich selbst zusammenfallen.
Hauptursache für den exorbitanten Preisanstieg bei Grundnahrungsmitteln sehe ich zu erst im Anlageverhalten privater, aber auch institutioneller Anleger. Man könnte fast meinen, hier wird eine neue Spekulationsblase geboren. Eine derart, wie sie vom üblichen Spekulanten vormals nie angefasst worden wäre. Meine Gedanken dazu:

Aber Not kennt kein Gebot. Wohin sollen wir denn mit "unserem" Geld.
Alles um uns herum beginnt sich aufzulösen, da scheint das "Fressen" der letzte Strohhalm... freilich ein Ritt auf der Rasierklinge, denn Hunger macht Böse. Aber die Welt ist groß und das Risiko scheinbar unbegrenzt verteilbar, denn wir globalisieren ja.

Deppen!!! Warum machen wir denn das alles.

Schließlich waren wir in den letzten Jahren auch fleißig, haben Unsummen investiert!
Wir haben geschmiert, bestochen, Unwillige zu Fall gebracht und an Gesetzen mitgearbeitet.
Den Staat, den wir von Anfang an in der Hand hatten, so umgestaltet, dass der Pöbel jede noch so dreiste, als Reform gelobte Privatisierung als legitimen "Verwaltungsakt", mitunter sogar als erhoffte Erlösung der zum Himmel stinkenden Problemen zur Kenntnis nahm.
Nachhaltigkeit... pa!!!, dass ist was für den Bauern, den Handwerksmeister.
Und die... ach die gehören ja jetzt auch zum Pöbel.
Wir sind ja auch was Besseres. Früher nannt man uns Finanzkapital. Das war noch zu Zeiten als es auch die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen gab. Wir machten daraus Arbeitnehmer und Arbeitgeber und sprachen von Sozialpartnerschaft. Und die Schweinebacken haben das auch noch geglaubt... genial.
Nun ist es soweit. Jetzt wird kassiert, was es noch zu kassieren gibt. Soll doch der Pöbel sehen, wie er ohne uns zurecht kommt. Ehe der merkt, dass wir ihn übern Tisch gezogen haben, liegt der so in der Gosse, dass er dankbar jede Hand nimmt, die ihm zugereicht wird. Das diese Hand von uns kommt, dass merkt der dann gar nicht.


Grüße aus Pianosa vom Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 15.04.2008, 00:08   #3656
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

PapaBär schrieb:

Zitat:
Hauptursache für den exorbitanten Preisanstieg bei Grundnahrungsmitteln sehe ich zu erst im Anlageverhalten privater, aber auch institutioneller Anleger. Man könnte fast meinen, hier wird eine neue Spekulationsblase geboren. Eine derart, wie sie vom üblichen Spekulanten vormals nie angefasst worden wäre.
Das sehe ich ganz genauso. Die "Investoren" flüchten scharenweise aus diesem Papieranlagendreck in Rohstoffe, um soviel von ihren Vermögen zu retten wie möglich. Alle anderen vorgeschobenen Gründe, wie: Biosprit (was sicherlich noch zusätzlich Druck auf Agrarprodukte ausübt) oder "Die Chinesen essen uns Käse, Milch und Weizen weg" gehören zu einer Medienverdummungskampagne. Heute wurden diese Gründe nämlich auch in der Sendung GALLIEO für die Teuerung angeführt. Spätenstens dann kann man SICHER SEIN, dass es gelogen ist.

Wenn man davon ausgeht, dass wie behauptet, die Geldmenge sich im Verhältnis zur gestiegenen Produktivität um den Faktor 40 erhöht hat, in den letzten 25 Jahren, und das sich nun wieder auf das angemessene Maß eindampft, der muß von einer Preisteigerung um den Faktor 40 in den nächsten Jahren ausgehen. Das heißt, ein Brot kostet 60 bis 80 Euro im Jahr 2011 oder so ähnlich.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 15.04.2008, 07:24   #3657
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

und andere verdienen auch noch.
Habe gestern Report gesehen:

Aus der Sendung:


"Gefälscht, getäuscht, gepanscht -
Lebensmittelkriminalität bedroht Deutschlands Verbraucher

Razzia in einer Lagerhalle in Hamburg am 23. Januar dieses Jahres:
gepanschter Ouzo und Wodka:

„Es waren ja auch Bestandteile von Methylalkohol drinnen,Das ist natürlich das Problem, dass sich dieser Alkohol im Körper in Ameisensäure umwandelt und der Körper Probleme hat das abzubauen.“

Gefälschter Parmaschinken, schmutziger Wodka oder gepanschter Wein

Die Firma Isolab GmbH, die italienische Weine prüfte, hat festgestellt:
von sechs untersuchten Weinen sind drei eindeutig gepanscht. Zwei weitere verdächtig. Und wo Wasser dazugepanscht wurde, finden sich meist noch andere Stoffe.
Andreas Roßmann, Fa. Isolab GmbH: „In einem solchen Fall wäre Fremdzucker zugesetzt und möglicherweise Säuren.“ "

hier zum nachlesen:

report MÜNCHEN | BR

Also ein Gepansch aus: Wasser, Alkohol, Zucker, Säure und Trauben zu einem unbekömmlichen Gesöff ?
Nach Gammelfleisch kommen jetzt andere Lebensmittel dran
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 15.04.2008, 07:57   #3658
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Das heißt, ein Brot kostet 60 bis 80 Euro im Jahr 2011 oder so ähnlich.
umgerechnet 1/4 ALG-II oder 2-4 Jahre ohne Bewährung
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 15.04.2008, 08:42   #3659
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von athene Beitrag anzeigen
„Es waren ja auch Bestandteile von Methylalkohol drinnen...
Na denn prost

Aber... trink schnell! Es wird dunkel...

Grüße aus Pianosa vom Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 15.04.2008, 08:51   #3660
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
umgerechnet 1/4 ALG-II oder 2-4 Jahre ohne Bewährung
Es wird Zeit, den alten § 370 StGB wieder einzuführen. Aber das wäre ein Eingeständnis des Gesetzgebers, dass sich die gesellschaftlichen Verhältnisse drastisch geändert haben und sicher noch weiter ändern werden. Zeit das Kriegsbeil auszugraben...

Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 15.04.2008, 09:29   #3661
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Goldman erwartet "furchtbare" Berichtssaison von US-Firmen

Die Investmentbank Goldman Sachs rechnet in den USA mit einer miserablen Berichtssaison für das erste Quartal.

Goldman erwartet furchtbare Berichtssaison von US-Firmen | Unternehmen | Reuters

Goldman Sachs erwartet "furchtbare" Berichtssaison

Die Erwartungen vieler Analysten sind immer noch viel zu optimistisch, so dass die bevorstehenden Geschäftszahlen von US-Konzernen in den kommenden Wochen für fallende Aktienkurse sorgen dürften.

Goldman Sachs erwartet "furchtbare" Berichtssaison


Großes Zittern bei US-Banken beginnt wieder

In den kommenden Tagen legen die wichtigsten US-Banken ihre Zahlen für das erste Quartal vor.

Großes Zittern bei US-Banken beginnt wieder


Banken vor neuen bitteren Quartals-Bilanzen

Weltweit öffnen die Banken ab jetzt wieder ihre Bücher und legen Zahlen für das Auftaktquartal 2008 vor.
Traditionell decken die US-Banken ihre Karten zuerst auf, gut ein halbes Dutzend noch in dieser Woche mit so prominente Namen wie Citigroup, J.P. Morgan Chase und Merrill Lynch.
Kritiker schimpfen immer schärfer über "Salamitaktik" und "Vertrauensbruch", weil die Probleme nur häppchenweise an die Öffentlichkeit kommen, viele werfen den Banken vor, Verluste zu verstecken, statt ein für alle Mal reinen Tisch zu machen.

Banken vor neuen bitteren Quartals-Bilanzen


da wird es noch zig Abschreibungen und Gewinnwarnungen geben.

Aber die Steuerzahler blechen es ja

__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 15.04.2008, 11:48   #3662
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Goldman Sachs erwartet "furchtbare" Berichtssaison
Jau, alles klar. Jetzt kommt die nächste Phase der Kreditkrise. Wenn allerdings GS schon das Adjektiv "furchtbar" gebraucht, fragt man sich natürlich auf was man sich DA einstellen darf.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 15.04.2008, 12:05   #3663
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Jau, alles klar. Jetzt kommt die nächste pha se der Kreditkrise. Wenn allerdings GS schon das Adjektiv "furchtbar" gebraucht, fragt man sich natürlich auf was man sich DA einstellen darf.

Ich denke, es werden weitere furchtbare Verschleierungen und weitere furchtbare Lügen aufgetischt.

Wo er Recht hat, hat er Recht, oder?
 
Alt 15.04.2008, 12:29   #3664
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Es wird Zeit, dass die Koalition Tacheles redet und die Notbremse zieht, dann würde sich das mit dem Kriegsbeil, was Papabär vorgeschlagen hat ja vielleicht erübrigen. Man kann ja mit vielem umgehen, aber nicht mit diesem Medienlügengespinsten, die von hippen, jungen und gut gelaunten Turnschuh-Moderatoren in die Wohnzimmer gestreut werden. DAS finde ich persönlich furchtbarer als die "furchtbaren" Bilanzen, die GS nun ankündigt.

Man muß wirklich mal - um nicht alle Politiker in die Tonne zu treten - den Hut vor der ehemaligen Landwirtschaftsministerin Künast ziehen, die damals so mutig war und die Bevölkerung zur Anlage eines Notvorrates geraten hat, allerdings wegen "der Gefahr eines Terroranschlags" 2004 war das glaube ich.

Es konnte ja damals niemand ahnen, dass die "Terroranschläge" von unseren Bankenmanagern über das Finanzsystem ausgeübt werden würden.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 15.04.2008, 12:41   #3665
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
(...)Man muß wirklich mal - um nicht alle Politiker in die Tonne zu treten - den Hut vor der ehemaligen Landwirtschaftsministerin Künast ziehen, die damals so mutig war und die Bevölkerung zur Anlage eines Notvorrates geraten hat, allerdings wegen "der Gefahr eines Terroranschlags" 2004 war das glaube ich.

Es konnte ja damals niemand ahnen, dass die "Terroranschläge" von unseren Bankenmanagern über das Finanzsystem ausgeübt werden würden.
Da gebe ich Dir vollkommen Recht.
Die Ursache für all diese Verstrickungen und Lügengehäcksel liegt m.E. darin.

Die größte Gefahr ist schlichtweg das Vertrauen, dass bei solchen Warnungen noch stärker verloren geht.
Gut, Lügen haben lange Beine, somit fliegen die dann auch auf.
Wir wissen doch nun, dass es um nichts weiter geht, als durchzuhalten.
Die Politiker glauben immer noch an ihre eigenen Illusionen.
 
Alt 16.04.2008, 10:48   #3666
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Vielleicht noch eine interessante Beobachtung von mir zu dem Thema: Globale Preissteigerungen bei Grundnahrungsmitteln und die diesbezügliche Desinformationspolitk.

Vor ein paar Tagen traf ich einen befreundeten Privatier, der Aufgrund von Informationen die ich ihm habe zukommen lassen, vor einem halben Jahr eine Rücklage in Form von Goldmünzen anlegte (seitdem habe ich bei ihm wirklich ein Stein im Brett).

Als wir nun über diese globale Grundnahrungsmittelverteuerung ins Gespräch kamen, zählte er mir genau diese Gründe (Biosprit-Konkurrenz, erhöhte chinesische Nachfrage) für die Preissteigerung auf. Das hatte er wohl den Medien entnommen. Dann erzählte er mir begeistert, dass er sich nun überlegen würde, Geld in solche Warentermingeschäfte oder ähnliche Investitionsformen, in Reis /Getreide zu stecken, um an diesem Boom zu partizipieren. Ich habe ihm dann versucht klarzumachen, dass meiner MEinung nach solche Verhaltensweisen genau der Grund für diese Verteuerung seien. Gerade weil zur Zeit die Anleger und Investoren scharenweise aus diesen unsicheren Papieren in diese Agrar-Rohstoffe flüchten würden, um ihre Vermögen zu retten. Ich hoffe, dass ich da einen Denkprozess auslösen konnte.

Im Zweifelsfall überwiegt aber die Habgier. Diese Lügengebäude der Medien zerstreuen auch gezielt moralische Bedenken, weil die Systemerhalter an solchen Geschäften selber gigantisch mitverdienen bzw. dadurch ihre Macht zu stabilisieren hoffen. Darunter werden bald immer mehr Menschen furchtbar leiden. In diesen verlogenen Nachrichtensendungen hat man dann zur Zeit verstärkt wegen dieser ganzen gallopierenden Mißstände bedauernde Geräusche, während man hintenrum eifrig in diesem System mitverdient und so tut, als hätte das NICHTS damit zu tun.

Ich muß sagen, das mir gerade SOWAS so richtig die Zornesader auf die Stirn treibt. Mein befreundeter Privatier ist da selber gutgläubig. Ich denke mal. wenn hier diese Mißstände und vor allen Dingen auch die Hintergründe in den Medien thematisiert würden, dann hätten bestimmt einige LEute moralische Bedenken. Zudem müssten vom System alternative Einnahmequellen angeboten/ geschaffen werden.

Ich würde lieber draußen in der Natur sitzen und Körbe flechten oder Rosen züchten, als 8 Stunden vor dem Computer solche Geschäfte zu machen, weswegen dann immer mehr Menschen Hunger leiden müssen. Perverser geht es nun wirklich nicht mehr. Schädlich für alle Beteiligten, inclusive dem habgierigen Spekulanten selber.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 16.04.2008, 13:11   #3667
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
US-KREDITKRISE
Merrill Lynch muss weitere Milliarden abschreiben
Merrill Lynch kommt nicht aus den Negativschlagzeilen: Einem Zeitungsbericht zufolge muss das New Yorker Bankhaus erneut mehrere Milliarden Dollar abschreiben. Damit würden sich die Verluste durch Subprime-Kredite auf mehr als 30 Milliarden Dollar summieren.
Quelle und Rest : US-Kreditkrise: Merrill Lynch muss weitere Milliarden abschreiben - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Ist es nur mein Eindruck, oder haben die Meldungen nachgelassen. Falls die Meldungen weniger wurden, weil die Banken langsam alle werden oder die Presse einfach weniger schreibt ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 16.04.2008, 15:31   #3668
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ja, es ist in der Tat still ... sehr still ... auch die "Propheten" sind heute leise. Ich kann Deinen Eindruck bestätigen.
Am Frontend geht man anscheinend wieder zum "normalen Alltag" über.

Zweck, wie gesagt, dem Bürger wieder Vertrauen in System vorzuheucheln, um gleichzeitig an das noch verbliebene oder aus (Spar)Anlagen zurückgezogenen heranzukommen.

Ich weiß man nicht ... das fühlt sich alles komisch an, und das nicht, weil ich nen Clown gefrühstückt hab.
 
Alt 16.04.2008, 16:35   #3669
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
FRANKFURTER BANKENVIERTEL
Notfallübung - 9000 Angestellte müssen Bürohäuser verlassen
Großeinsatz in den Innenstadt von Frankfurt am Main: In der bislang größten Evakuierungsübung dieser Art mussten 9000 Angestellte ihre Bürohäuser räumen - wegen einer vermeintlichen Fliegerbombe.
Quelle und Rest : Frankfurter Bankenviertel: Notfallübung - 9000 Angestellte müssen Bürohäuser verlassen - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
nur Fliegerbombe oder eine Übung im Ernstfall die Treppe und nicht wie 1929 den direkten Weg nach unten zu benutzen (eine Art Konditionierung) ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 16.04.2008, 16:51   #3670
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Sagmal also so langsam werde ich stutzig. Habe vor einigen Tagen von meinem Cusin die Meldung erhalten das die USA Truppen nach Deutschland schickt. Auch altveterane werden wieder eingesetzt. Teilweise für die Organisation und Radar sind Männer die fit genug sind bis zu Alter 40 und fast 50 mit eingezogen worden.

Die Meldung hatte ich jetzt erst mal für mich behalten weil ich erst mal abwarten wollte ob da noch offiziell was kommt.

Debra???? Hast du was gehört von deinen Leutchen?

Der Irak krieg soll nicht stattfinden ja aber was bitte dann? ärger nun mit Russis oder was los... Die machen solche übungen doch nciht zum spass mit der Fliegerbombe.... solangsam bekomme ich doch bedenken.

Auch hat vor einigen TAgen ein Lehrer hier an einer Schule ganz deutlich gesagt :

Wer hier nach der 9ten geht wird sehr lange ferien haben .. es gibt kaum lehrstellen. wer länger schule macht kann davon kommen wenn er sich gut verselbstständigt oder da hineinkommt Technologie und wissenschaft wo noch Menschen gebraucht werden ... Der rest ... SChult wenn ihr könnt irgendwie weiter sonst werdet ich früher oder später alle kanonenfutter sein.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 16.04.2008, 18:35   #3671
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen Heile Welt ? Das System hat wieder "Fundament"

Morgen erscheinen die neuesten Zahlen der Wirtschaftsprognosen.

Eine Vorabinfo sagt Gutes voraus, Wachstum dieses Jahr noch etwa 1,8% und 2009 immerhin noch 1,4.

Als Maßstab dabei gilt:

>3% - die Wirtschaft floriert, jede Menge neue Arbeitsplätze
<3% >1 - Arbeitsplätze verändern sich nicht, oder leichter Anstieg.
<1% - zunehmende Rezession.

Man verspricht sich weiter weniger Areitslose, für's Wahljahr sogar 2,5 Mio.
Auch sei die Krise für Deutschland überstanden, allerdings wären die Spätfolgen der Krise noch bis etwa 2009 wirksam. Alles in Allem würde sich das Wachstum zwar abschwächen, aber gemäß o.a. Maßstab, durchaus stabil.


Zum Thema Jenie stelle auch ich fest, mein Sohn sollte eigentlich ausgemustert werden, mit einem Mal hat man starkes interesse, sogar auf Zeit ... ? Hallo ?
Wie Bruno auch schon festgestellt hat, es ist verdammt ruhig.
Da ist was derbes im Bus(c)h ?

Bereitet man sich auf einen Aufstand vor, die paar Männekieken bei der BW, oder nationale Armeen können die Masse der vermeintlichen Europäer nicht im Zaume halten ?!

Habt ihr auch schon wahrgenommen, dass sowohl das BSG, wie auch das BVerfG seltsame, nicht mehr grundgesetzkonforme Urteile fällt?

Siehe Onlinedurchsuchung, Häuslebauerurteil oder Lebensversicherung, neben vielen vielen kleinen Urteilen, die man so gar nicht mitbekommt.
Oder glaubt jemand, das BVerfG hätte nur immer dann einen Fall zu entscheiden, wenn man alle paar Monate dazu einen Presseauftritt hat.

Ich habe das Gefühl der Ruhe vor dem Sturm.
 
Alt 16.04.2008, 19:10   #3672
Susann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.01.2008
Beiträge: 392
Susann
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo Fleet,

das ist mir auch aufgefallen, ausser in Foren wie diesen scheint die Welt stillzustehen. Meine Klage wg. Offlabel vor dem SG wartet vor sich hin, inzwischen wurden einfach die Kriterien verändert und so tausende Menschen von notwendiger medizinischer Versorung zu Lasten der GKV ausgeschlossen. Auch wieder ein Mosaikstein mehr.

Die Beratung von Schulabgängern ohne Abschluss geht auch hier in Richtung Wehrdienst, bekam ich am Rande mit.

Gruß
Susann
Susann ist offline  
Alt 16.04.2008, 19:42   #3673
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard noch etwas zu "worst case"

Ist das hier schon bekannt?

Krisenvorsorge

Und hier die entspechende Homepage der Schwarzmaler und Geschäftsideenkönige.
Okay okay, besser ne Harpune, als gar keine Waffe.


Diesen internen Querverweis halte ich auch für interessant: http://www.elo-forum.org/soziale-pol...-passiert.html
 
Alt 16.04.2008, 20:03   #3674
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Na, ist doch klar. Die Auswirkungen von der ganzen Zinssenkung von vor wenigen Wochen, die kommt doch erst viel später auf uns zu. Jetzt erst steht in den Magazinen, dass die Lebensmittel eben weiter steigen werden. Aber wir wussten das doch schon, oder?
Außer den Aktivitäten der Gewerkschaften steigen die Löhne auch nicht, geschweige denn, denkt mal irgendjemand dran, HartzIV anzupassen. Scheint so, man wolle die Inflation mit niedrigen Löhnen bekämpfen. So, da können wir uns schon mal dran gewöhnen, dass wir für Brot oder Milch oder Fleisch eben wieder mehr arbeiten müssen. Das wird auch noch lange so bleiben, schätze ich mal. Unser Lebensstandard wird immer mehr sinken, denn schließlich muss ja wer die ganzen Rechnungen bezahlen, oder?

Hi Jenie, nein, ich hab nichts dergleichen gehört. Aber meine Leutz sind ja auch zu beschäftigt mit ihren 72Std.-Woche-Jobs. Es gibt aber jede Menge sauteure und weniger teure, sehr schicke neue (viel zu große) oder kleinere Bungalows aus den 70ern, 60ern oder 20ern zu kaufen oder zu mieten. Der Hit scheint das aber nicht zu sein. Gefragt sind die günstigen, althergebrachten Unterkünfte, 1 b/1 b für 2500,-- $ mit 360$ lot rent.
Die arme alte Frau ist zu ihrem Sohn geflüchtet, weil so viele anriefen. Wir hatten leider das Nachsehen, ging an jemand anders.
Debra ist offline  
Alt 16.04.2008, 22:49   #3675
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Da fällt mir noch was ein von wegen teure Lebensmittel:

Die Preise sind sehr verschieden. Gerade Aldi und co sind sehr teuer während der Kaufhof hier wenn ich dort einen wagen voll einkaufe und den mit dem wagen voll von aldi vergleiche zahle ich im schnitt 20 euro weniger.

Ich habs heute früh mit einigen Freunden ausprobiert. Einer kaufte bei aldi ein - einer bei Kaufhof einer bei lidl und ich bei Akzenta. Lild ist billiger als aldi gewesen aber am teuersten war aldi am billigsten kaufhof.

seltsam oder?
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 08:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland