Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2008, 21:49   #2951
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wie weiß man eigentlich, wenn man privat Gold kauft, ob der Goldanteil auch dem entspricht, was man zahlen soll? - Noch so ein Problem.
Alternativ könnten wir auch alle nach Alaska oder nach Australien auswandern und selber nach Gold schürfen - .

Bush und Cheney könnten in zwei US-Ortschaften verhaftet werden - Politik - Artikel - MSN Nachrichten - Nachrichten

Bush und Cheney können bereits verhaftet werden ... für ihre Verbrechen gegen die Verfassung. Warum der Autor daraus den Schluss zieht, dass der Staat "liberal" ist, ist mir allerdings schleierhaft. Die Verfassung wird doch nicht von den "Liberalen" verteidigt, sondern von denen, die keine Steuern zahlen wollen?

Ich denke, wenn der $ ersetzt werden soll durch den Amero hat das nur einen einzigen Grund: Die Schulden in $ sind nicht mehr rückzahlbar. Dann wäre dieses Ganze von langer Hand vorbereitet. Der EUR soll in der Tat vom $ und nur vom $ gedeckt sein. Somit würde er dann ja wohl auch untergehen.
Debra ist offline  
Alt 05.03.2008, 21:52   #2952
effe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 35
effe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Euklid Beitrag anzeigen
Siehst Du Richardsch, der oder der hat sofort begriffen, worum es geht.

Höchstwertige..
nein, das glaube ich nicht!

ist GOLD (oder oder oder) wirklich das hochwertigste?


sterbebett:

*bitte einpacken, zum mitnehmen*

.
effe ist offline  
Alt 05.03.2008, 21:55   #2953
Susann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 392
Susann
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Debra,

hatten wir letzte Nacht diskutiert...

... der Archimedes-Wassertest

Ich mach dann einen Eimerhandel auf und verdiene mich mit einer Eimer-Ich-AG dumm und dusselig.

Gruß
Susann
Susann ist offline  
Alt 05.03.2008, 22:14   #2954
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Vielleicht noch kurz etwas, um die Brisanz der momentane Enwicklung anhand der Edelmetallkurse zu verdeutlichen:

Nach dem gestrigen riesigen Einbruch der Edelmetalle schrieb heute der Rohstoffanalyst Eugen Weinberg:

Rohstoffhausse nimmt eine Pause
Zitat:
Keine Hausse verläuft nur immer steil aufwärts. So ist auch nicht verwunderlich, dass die extreme Rallye der letzten Wochen bei Rohstoffen gestern abrupt ein vorläufiges Ende gefunden hat und die Rohstoffpreise auf sehr breiter Front stark zurückgekommen sind. Die Märkte benötigen immer Zeit, um sich wieder zu sammeln, die zittrigen Hände auszuschütteln und neue Zuversicht zu tanken, bevor es wieder nach oben gehen kann.
Zwei Stunden später hatten die Edelmetalle den gestrigen Einbruch wieder wettgemacht und den vorhergehenden Höchststand wieder übertroffen. Es gab sogar ein neues Alltime-High bei Gold von fast 992 $/oz an der FOREX-Börse am Nachmittag. Was also mittags geschrieben wurde ist schon wieder Makulatur gewesen.

Also diese beschleunigte Entwicklung steht für eine exponentielle Kurvenentwicklung bei den Edelmetallen, die auch gleichzeitig ein Krisenindikator darstellt. Ich finde das erschreckend.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 05.03.2008, 22:17   #2955
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Die Idee mit dem Zahngold ist nicht schlecht. HAt den Vorteil, dass man kleine Stückelungen hat.

@Debra: Jetzt hast du aber einen schönen Rundumschlag gemacht. Zunächst mal kann es einem egal sein ob die Immobilienpreise fallen, wenn man eine selbstbewohnte Immobilie kauft oder hat, ES SEI DENN, dass DEINE NACHBARN mit denen du immer gut ausgekommen bist, plötzlich ihre Immobilien verlieren, weil sie die Hypotheken nicht bezahlen können, und im Lauf der ZEit die Häuser verfallen und / oder da Drogenbanden oder sowas sich da einnisten. Dann hast du bald auch keinen Bock mehr da zu wohnen und verkaufst dein Haus unter Wert und verpisst dich. Was du da schreibst ist etwas eindimensional, weil es die Faktoren deines (zukünftigen) sozialen Umfelds schon mal nicht berücksichtigt.
Was meinst denn jetzt mit meinem "zukünftigen" sozialen Umfeld, zebulon? Ich hoffe doch, dass mein zukünftiges soziales Umfeld ziemlich in der Natur ist, weit weg von Beton und Drogenbanden... trotzdem muss da noch Infrastruktur sein, also irgendwie ein Telefon oder eine Tanke, wo man was kaufen kann ... oder auch Jobs eben...
Ja, Wertverlust ist übel, wenn die Nachbarschaft "sux", aber das tut sie auch in Mietwohnungen... oder denke mal an die lieben "Mitbewohner" in WGs etc.

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Was du über Edelmetalle schreibst ist - entschuldige den krassen Ausdruck - Blödsinn. Bitte schau dir mal die Kurse genau an. Zunächst mal ist der Gold- und Silberkurs fast genau so stark in Euro als in Dollar gestiegen, übrigens ein Indiz für die Theorie, dass der Euro letztlich dasselbe Klopapier darstellt wie der Dollar.
Hab ich doch gesagt.

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Dann ist der Goldkurs um 16% und und der Silberkurs um 32% gestiegen, und zwar SEIT BEGINN DES JAHRES 2008. Das heißt wenn du am ersten Januar für 2000.- Euro Silber gekauft hättest, und du würdest es verkaufen, hättest du jetzt 2640 ( Das darfst du natürlich wegen des hohen Spreads nicht bei der Bank machen). Das toppt bei weitem jede Inflationsrate, sogar die WIRKLICHE Inflationsrate, nicht nur die von der Regierung gefakte.
Ja, das ist klar. Ich hätte jetzt ja schon 160,-- EUR dazubekommen seit August 2007 für ne Unze. Kann das mal einer hier, der gut im Rechnen ist, in Prozent ausrechnen? Was ich meine ist, dass die Leute mit sehr viel Geld, zuschlagen konnten und somit ist ihr Gewinn jetzt enorm, wenn sie verkaufen. Das ist leider in jedem Geschäft so. Die Leute mit enorm viel Geld, können z.B. brachliegendes Land in einer vielversprechenden Gegend groß aufkaufen und dann abwarten. So kann man sich eigentlich auch nur selbständig machen, wenn man schon viel Geld HAT (oder Ideen umsetzen), es sei denn, Du hast als Mittelloser schon einen zahlungskräftigen Sponsor.) Die Reichen haben bereits alles aufgekauft ... die Strände in Europa und USA, das Gold etc.
Es hätte sich jetzt trotzdem gelohnt für mich, jedenfalls mehr als ein Sparbuch, mir auch nur eine Goldmünze zu kaufen ... allerdings weiß ich nicht, wie die NACH einem Crash bewertet wird ... oder ob überhaupt so viel Gold drin ist wie behauptet wird.
Na ja, früher hatten die Frauen Schmuck etc. das war wohl auch gedacht für schlechte Zeiten. Was ich sagen wollte ist: Leute mit Geld können investieren und großartig den Reibach machen. Der normale (lohnabhängige) Mensch möchte eigentlich nur eins: ein Dach über'm Kopf, genug zu essen, ab und zu auch mal Spass, Sicherheit, Anerkennung, selbstbestimmt leben, Chancen auf eine gute Arbeit oder auch Bildung für sich und seine Kinder.

Noch @Schmarasit

Zwangsarbeit haben wir doch schon längst und totale Überwachung durch Arge auch. Aber niemand schafft sie ab - also Richter, die sich mit Recht auskennen etc. und Massendemos gibt es auch nicht dagegen. :-(
Debra ist offline  
Alt 05.03.2008, 22:30   #2956
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Debra schrieb:

Zitat:
Es hätte sich jetzt trotzdem gelohnt für mich, jedenfalls mehr als ein Sparbuch, mir auch nur eine Goldmünze zu kaufen ... allerdings weiß ich nicht, wie die NACH einem Crash bewertet wird ... oder ob überhaupt so viel Gold drin ist wie behauptet wird.
Nach dem Crash ist dein Geld NIX mehr wert, dein Gold auf jeden Fall aber noch etwas. Das müsste die Bedenken eigentlch zerstreuen.

Zitat:
Was meinst denn jetzt mit meinem "zukünftigen" sozialen Umfeld, zebulon? Ich hoffe doch, dass mein zukünftiges soziales Umfeld ziemlich in der Natur ist, weit weg von Beton und Drogenbanden... trotzdem muss da noch Infrastruktur sein, also irgendwie ein Telefon oder eine Tanke, wo man was kaufen kann ... oder auch Jobs eben...
Ich hab' auch nicht unbedingt dein persönliches soziales Umfeld gemeint, sondern das eines beliebigen US-Bürgers, der mit seiner Immobilie nicht spekulieren, sondern die schlicht und einfach nur bewohnen will, aber im Sog der Immobilienkrise trotzdem Troubble bekommt.

Euklid schrieb:

Zitat:
Siehst Du Richardsch, der Zebulon hat sofort begriffen, worum es geht.
..was daran liegt, dass der Zebulon schlau ist und sich trotzdem von anderen gern' was sagen lässt, wenn es Hand und Fuß hat..

DeguDent GmbH - Mehr Zahntechnik denn je

oder
http://www.zahntechnik-strassburger....emlisten/1.pdf

Hier werden verschiedene Produkte beschrieben.
Es sind meistens Gold-Silber-Platin-Palladium Legierungen, allerdings mit über 80% Gold anteil. MAn bekommt es auch bei ibääh angeboten wenn man da zum BEispiel nach DEGULOR sucht.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 05.03.2008, 22:48   #2957
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen

Nach dem Crash ist dein Geld NIX mehr wert, dein Gold auf jeden Fall aber noch etwas. Das müsste die Bedenken eigentlch zerstreuen.
Warum ist das so auf Gold/Silber fixiert? Ich denke mal, dass in einer Krise auch ganz andere Sachen sehr viel wert sein könnten. Wenns keine Autos mehr gibt, z.B. ein Auto (vielleicht mit Elektro-Motor, wenn's kein Benzin mehr gibt oder es unbezahlbar ist), ein Garten, wo man selbst Gemüse anbauen kann... Schokolade, Tabak, Alkohol ... ein Dach überm Kopf. Und auch ohne Krise sind manche Stoffe bereits jetzt bestimmt mehr wert als Gold. Vielleicht seltene Chemikalien oder Medikamente? Warum kaufen wir die nicht?
Debra ist offline  
Alt 05.03.2008, 23:04   #2958
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Freut mich Zebulon, daß Du Dich schon weiter informiert hast.

Der unleugbare Vorteil dieser Edelmetall-Vermögensanlage bestünde natürlich darin, daß Du keinen Schmuck-Enthusiasten finden müßtest, dem Du ein Diadem verkaufen kannst, sondern eben nur einen Zahnarzt (oder auch Zahntechniker), der tagtäglich mit Zahngold umgeht.
Trotz alledem sollte sich ein echter Interessent von einem Fachmann beraten lassen.
Die angebotenen Zahngolde sind alle hochwertige und werthaltige Legierungen. Sie eignen sich alle für das relativ aggressive Milieu in unseren Mündern, aber jedes ist für einen anderen Zweck designed: Das eine für die Inlaytechnik, ein anderes für hochbelastete Brücken ein drittes für Aufbrennkeramik.
Vielleicht wäre es sogar sinnvoll, sich ein Portfolio mit kleinen Tranchen der verschiedenen Golde anzulegen.

Ende der OT-Promenade.
 
Alt 05.03.2008, 23:08   #2959
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

euklid, bist Du Zahntechniker?

zebulon, ich hab ein Paar Goldohrringe 14K, was sind die wert? (Sie sind sehr klein).
Debra ist offline  
Alt 05.03.2008, 23:15   #2960
Richardsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2007
Beiträge: 1.462
Richardsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
euklid, bist Du Zahntechniker?

zebulon, ich hab ein Paar Goldohrringe 14K, was sind die wert? (Sie sind sehr klein).
14,99 Euro. Für 3 x Bratwurst reicht es :-)
Richardsch ist offline  
Alt 05.03.2008, 23:19   #2961
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Debra ist offline  
Alt 05.03.2008, 23:24   #2962
Susann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 392
Susann
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Warum ist das so auf Gold/Silber fixiert? Ich denke mal, dass in einer Krise auch ganz andere Sachen sehr viel wert sein könnten. Wenns keine Autos mehr gibt, z.B. ein Auto (vielleicht mit Elektro-Motor, wenn's kein Benzin mehr gibt oder es unbezahlbar ist), ein Garten, wo man selbst Gemüse anbauen kann... Schokolade, Tabak, Alkohol ... ein Dach überm Kopf. Und auch ohne Krise sind manche Stoffe bereits jetzt bestimmt mehr wert als Gold. Vielleicht seltene Chemikalien oder Medikamente? Warum kaufen wir die nicht?
Hallo Debra,

es macht durchaus Sinn auch in andere Sachwerte zu investieren. Denke ich zurück, was meine Ur-Ur-Großtante (Jahrgang 1899) zu berichten hatte, dann waren auch Zigaretten, Kaffee und Schokolade Tauschmittel in schlechten Zeiten. Und eben andere Güter des alltäglichen Bedarfs, wichtig war nur, dass sie auch lange aufbewahrt werden konnten.

Und dann denke ich an die Geschichten aus meiner Familie, die hamstern ging bei den Bauern. Das war zwar illegal, aber die Menschen brauchten Essen und tauschten dort ihre letzten Schmuckstücke ein. Oder Onkel Alfred, der Kohlen klauen ging um heizen zu können, leider erwischt wurde und für 6 Monate in den Bau wanderte. Oder mein Großvater, der auf dem Acker mit anderen Jungs Kartoffeln suchen ging für die Familie, die, die der Bauer vergessen hatte.

Da fällt mir auf, dass die Alten fast ausgestorben sind, die Menschen, die live berichten konnten über die wirtschaftlichen Krisenzeiten. Aus der Vergangenheit lernen würde bedeuten, sich an die Überlieferungen zu erinnern und auch zu glauben, zu verstehen und sein Handeln danach auszurichten.

Gold und Silber sind sehr lange haltbar, es lassen sich in wenig Masse viel Werte aufbewahren. Und das Vertrauen in diese jahrtausendalte Währung ist immens.

Gruß
Susann
Susann ist offline  
Alt 05.03.2008, 23:28   #2963
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich muss sagen, die Idee mit dem Zahngold gefällt mir immer besser.

Nicht traurig sein Debra, weil deine Ohrringe nichts abwerfen. Du kannst ja nach dem Crash mit Autos und Elektromotoren bezahlen, die du dir dann vorher als Vermögenswerte zugelegt hast. Na zumindest bei den Autos hat es den Vorteil, dass die wegen ihrem Gewicht nur mit hohem Aufwand zu entwenden sind, vorausgesetzt natürlich, du hast sie vorher fahruntüchtig gemacht.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 05.03.2008, 23:32   #2964
Richardsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2007
Beiträge: 1.462
Richardsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Ich muss sagen, die Idee mit dem Zahngold gefällt mir immer besser.
Solltet ihr Zebulon mal persönlich treffen, macht bloß den Mund nicht zu weit auf
Richardsch ist offline  
Alt 05.03.2008, 23:54   #2965
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zahngold, ich weiß nicht. Woher weiß man denn, wieviel Gold da effektiv drin ist? Keramik ist ohnehin teurer.
Was ist mit Diamanten? Die sind noch kleiner und nicht so schwer wie Gold. Aber da braucht man auch wieder einen Fachmann, ansonsten verkaufen die Dir Schrott.

@Susann
Ja, meine Familie mütterlicherseits musste auch Kartoffeln "suchen", nachts. Tehehe. Das hätten sie nicht gemusst, hätten sie einen eigenen Garten gehabt. Gott sei Dank kam mein Vater dann ins Spiel, und mit dem hätte man überall überleben können... auch in Sibirien. Trotzdem hat meine Mum Münzen gesammelt (damals glaub ich, waren die Fünf-DM-Münzen noch aus echtem Silber) und sie hat so Sonderausgaben von denen gesammelt. Und Grandeln. Und Pelzmäntel. Und Schmuck wurde verschenkt, als Wertanlage.
Debra ist offline  
Alt 06.03.2008, 00:00   #2966
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Susann,

ich bin einer dieser noch nicht (ganz) ausgestorbenen Alten.

Ich bin mit meiner lieben Mutter wochen- und monatelang durch den Odenwald gelaufen, um von unseren bäuerlichen Verwandten etwas zum Essen zu ergattern für meine Mutter, meine vier Geschwister und mich.
Wie Du schon sagtest, war Hamstern polizeilich verboten. Und so ist es meiner Mutter und mir mehr als einmal passiert, daß wir bei unserer Rückkehr auf dem Bahnhof von Heidelberg von der Polizei kontrolliert wurden und uns alles abgenommen wurde, was wir auf kilometerlangen Wegen erbettelt hatten: Ein Kännchen Milch, drei Eier, ein kleiner Beutel Mehl, zwei, drei Dampfnudeln. Wir waren beide den Tränen nahe, wenn wir mit leeren Händen nach Hause zurückkamen.

Sehr gut erinnere ich mich auch noch an das von Dir gerade angesprochene Kartoffel-Lesen nach der Ernte.
Wir haben auch erfolgreich Ähren gelesen. Damals gab es ja noch keine Maschinen, die die Felder besenrein zurückgelassen haben.

Im Herbst sind wir tagelang mit kleinen weißen Leinensäckchen durch die Buchenwälder gestrichen und haben Bucheckern gesammelt, aus denen das damals unschätzbar wertvolle Öl ausgepreßt wurde.

Weshalb ich das alles im Zusammenhang mit einem denkbaren Börsencrash sage? Weil es meines Erachtens keinen nachhaltigeren Besitz gibt als Kenntnisse und Fähigkeiten, die einem in schweren Zeiten überleben helfen.
Sich auf eine sich anbahnende Katastrophe körperlich, mental und psychisch vorbereitet zu haben, ist bei deren Eintritt wirklich Goldes wert.

Bis vor kurzem hat es hier einen Vorbereitungsthread gegeben.
Der Einfachheit halber stelle ich den Link hier rein:

http://www.elo-forum.org/umfragen-me...sen-crash.html

Einer von Euch hat mit dem Foto seines Lagerraums viel Gelächter geerntet, vor allem auch, weil in einem Regal ein altes Elektro-Bügeleisen stand.

Während des letzten Weltkrieges gab es nichts und in der Nachkriegszeit noch weniger: Keine Kohlen, keinen Holz (nur gegen Bezugsschein!), Strom nur zwei Stunden am Tage.
Und in diesen zwei Stunden hat unsere liebe Mutter auf zwei umgekehrten Elektro-Bügeleisen das Essen für die ganze Familie gekocht.

Wer weiß? Vielleicht erinnert Ihr Euch mal dankbar an diese Erzählung.
 
Alt 06.03.2008, 00:04   #2967
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Einer von Euch hat mit dem Foto seines Lagerraums viel Gelächter geerntet, vor allem auch, weil in einem Regal ein altes Elektro-Bügeleisen stand.
Das war ich.

Das peinliche war, dass ich gelobt wurde, was ich für einen schönen und gut renovierten Keller hätte, worauf ich zähneknirschend zugeben mußte, dass das mein Schlafzimmer sei.

Naja, ich finde: Arm sein ist keine Schande.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 06.03.2008, 00:17   #2968
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Euklid Beitrag anzeigen

Einer von Euch hat mit dem Foto seines Lagerraums viel Gelächter geerntet, vor allem auch, weil in einem Regal ein altes Elektro-Bügeleisen stand.
Aber nein. Doch nur, weil wohl jeder dachte, die Vorräte sind noch zu wenig.

Zitat von Euklid Beitrag anzeigen
Während des letzten Weltkrieges gab es nichts und in der Nachkriegszeit noch weniger: Keine Kohlen, keinen Holz (nur gegen Bezugsschein!), Strom nur zwei Stunden am Tage.
Und in diesen zwei Stunden hat unsere liebe Mutter auf zwei umgekehrten Elektro-Bügeleisen das Essen für die ganze Familie gekocht.
So war es. Ich kenn auch Rumänen, die mir erzählten, dass ständig der Strom abgestellt wurde. (Ceaucescou wollte sparen.) In Brasilien passiert dies auch, "unsere" GELIEBTEN Stromanbieter haben bereits öffentlich gedroht, dass es zu einem totalen Stromausfall kommen könnte. Niemals sollten wir arroganterweise denken, "uns" könne so was nicht passieren. Daher muss jeder für sich selbst denken, auch bzgl. Vorräte etc. Tipps sind natürlich jederzeit willkommen. Und die etwas "Älteren" hier wissen wahrscheinlich genau, durch welche Entbehrungen unsere Eltern/Großeltern gehen mussten aus deren Erzählungen. Mein Vater z.B. hätte absolut autark leben können und daher hat er sich auch nie gescheut, Systemhörigen seine Meinung ins Gesicht zu sagen. *gg* Autark leben im Sinne von GEBILDET sein: Wie pflanze ich was, wo gibt es einen guten Fang (Fische), wo finde ich die besten Pilze UMSONST!, wie baue ich ein Haus, wie mach ich meinen eigenen Honig, Quark, Käse, Räucheraal. Unsere Vorfahren waren viel härter als wir, das sollten wir nie vergessen.
Debra ist offline  
Alt 06.03.2008, 08:31   #2969
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zum topic:

Umstrittene Kapitalspritze Ambac gibt Aktien aus - Teleboerse.de

AMBAC macht den "Münchhausen-Zopf", um so eine Kapitalerhöhung zu erreichen. Das ist doch das gleiche, einem Ertrinkenden den Tipp zugeben, den Tümpel auszusaufen um sich selbst zu retten. Die spannende Frage: Wollten oder konnten UBS,City und Allianz nicht mehr?

Grüße aus Pianosa vom Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 06.03.2008, 09:01   #2970
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.332
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Forbes Rich List 2008

Forbes Rich List 2008, die Reichsten der Welt.

Nr. 13 Karl Albrecht
Nr. 22 Theo Albrecht

die Vertreter Deutschlands

Geiz ist geil
Gaestin ist offline  
Alt 06.03.2008, 09:09   #2971
Richardsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2007
Beiträge: 1.462
Richardsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wer weiß, vielleicht gibt es ja bald die "Operation Bernhard II". Die Arbeiter dafür, in diesem Falle die Hartzer, sind ja genügend da.
Richardsch ist offline  
Alt 06.03.2008, 09:21   #2972
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Das glaube ich kaum. Damit könnte es nämlich passieren, dass die so hergestellten Banknoten, dank qualitativ hochwertiger Handwerksarbeit, wertvoller werden, wie die echten im Umlauf befindlichen. Naja, zumindest im Sammlerwert. Aber letzteres hat auch beim aktuellen Euro eine echte Perspektive... denke ich jetzt mal

Grüße aus Pianosa vom Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 06.03.2008, 09:32   #2973
effe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 35
effe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Papa Bär Beitrag anzeigen
Grüße aus Pianosa vom Papa Bär
hallo papa bär :-)

wohnst du in pianosa, oder machst du gerade urlaub dort?

das ist doch eine kleine insel bei italien:

Google Maps

oder?
effe ist offline  
Alt 06.03.2008, 09:33   #2974
Richardsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2007
Beiträge: 1.462
Richardsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Papa Bär Beitrag anzeigen
Aber letzteres hat auch beim aktuellen Euro eine echte Perspektive... denke ich jetzt mal
Also in Druckerpatronen und Papier investieren :-)
Richardsch ist offline  
Alt 06.03.2008, 09:41   #2975
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Gerade WEIL wir so wenig Rücklagen haben, haben wir nix zu verschenken. Außerdem sind wir im Falle eines Währungscrashs die ersten, die den ***** zukneifen. Da ist es besonders wichtig diese ganze Entwicklung genau zu beobachten und Vorsorge zu treffen.
Genau das wollte ich auch dazu schreiben.........

Zum thema geld aus der Tasche ziehen:

Im Grunde trifft es fast alle (ausser die oberen 10 000) uns die man durch Gesetzeswirr warr beschei*st und Arbeiter die man um ihren Lohn betrügt.
Aber auch Selbstständige mittelständler die versteckte Steuern mehr bezahlen müssen und wie solls auch anderst sein... Die Online Händler. Das ganze Abgemahne und Wirre gehabe in ibääh und Shops sorgt doch genauso dafür das Existenzen zerstört werden und die Händler bezahlen müssen mehr als sie vorher hatten. Auch hier wird durch nicht eindeutige Gesetze ein durcheinander Geschaffen das den Powersellern wohl alles vergeht.

Dem Staat ist es wurscht was aus den Menschen wird --- er zerstört alles nur um sich die Vorteile des Sklavenvolkes zu verschaffen.
Auch die sogenannten Besserverdiener trifft es. Bald wird wohl nicht mehr viel übrig sein an Menschen die noch frei leben können.
Alles wird überall zensiert korrigiert usw... Das Rauchergesetz dient wie sovieles auch nur um dem Gaststättengewerbe den Garaus zu machen.
Überall nur durcheinander und Chaos wie eine riesige Walze rennt das durchs Land und hinterlässt ein Meer der zerstörung.

Alles Geduldet und beabsichtigt durch lahme gesetzhandler den wenn es um ihre eigenen belange geht klopfen sie in fünf minuten die Gesetze durch.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland