Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2008, 21:15   #2801
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Jenie schrieb:
Zitat:
Vorsicht -.... Das ist im moment ein vorgang damit die Wirtschaft weiterläuft. Keine kaufkraft mehr vorhanden ---- wenn du dich mal umschaust man kann plötzlich bei jedem Möbelladen oder sonstewas auf krediteinkaufen.
Ich würde das auch so sehen. Ich glaube, dass man im Moment überhaupt keine unangenehmen Zwischenfälle haben will. Die Wirtschaft muß weiterlaufen, koste es was es wolle. Auf die paar Milliarden ungedeckten Kredite kommt es dann auch nicht mehr an. Wahrscheinlich will man es nicht an die große Glocke hängen.

Ich habe auch eine ähnliche Beobachtung gemacht. 2004 wurde mein Dispospielraum von der Stadtsparkasse einfach ohne Angabe von Gründen halbiert, schriftlich. Ich neige nicht zu Schulden und habe nie über meine Verhältnisse gelebt. Nun habe ich später dann doch wg. der Kreditkrise mein Konto überzogen. Dabei kam es versehentlich zu Zeiträumen in denen Abbuchungen dazu geführt haben, dass das abgesenkte Limit überschritten wurde. Haben die ohne Beanstandung gemacht. Das hat mir zu denken gegeben. Deswegen finde ich Frettchens Bericht interessant.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 24.02.2008, 08:20   #2802
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Ich würde das auch so sehen. Ich glaube, dass man im Moment überhaupt keine unangenehmen Zwischenfälle haben will. Die Wirtschaft muß weiterlaufen, koste es was es wolle. Auf die paar Milliarden ungedeckten Kredite kommt es dann auch nicht mehr an. Wahrscheinlich will man es nicht an die große Glocke hängen.

Wir befinden uns im Vorwahlkampf - gestern habe ich zum ersten Mal in SpiegelOnline vom möglichen Bruch der Groben Kapitulation in der Schlagzeile gelsen. Da zündeln einige ganz böse und diese Brandstifter möchten natürlich mit ihrer Wirtschaftsinkontinenz protzen. Da wird alles getan um den Anschein zu erhalten - koste es was es wolle. Und danach soll dann durchregiert werden.
* kleine Wortspielerein müssen ab und zu sein :-)))

Ich habe auch eine ähnliche Beobachtung gemacht. 2004 wurde mein Dispospielraum von der Stadtsparkasse einfach ohne Angabe von Gründen halbiert, schriftlich. Ich neige nicht zu Schulden und habe nie über meine Verhältnisse gelebt. Nun habe ich später dann doch wg. der Kreditkrise mein Konto überzogen. Dabei kam es versehentlich zu Zeiträumen in denen Abbuchungen dazu geführt haben, dass das abgesenkte Limit überschritten wurde. Haben die ohne Beanstandung gemacht. Das hat mir zu denken gegeben. Deswegen finde ich Frettchens Bericht interessant.
Es gibt über dem eingeräumten Dispo einen zweiten Dispo-Rahmen - üblicherweise 50% des eingeräumten Dispos - den man auch ausschöpfen kann, aber zu noch höheren Zinsen wie den Dispo. Ist direkt am Dispolimit Schluß, dann ist das das erste Zeichen, daß die Bank auf dich aufmerksam geworden ist.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 24.02.2008, 09:21   #2803
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Bruno schrieb:
Zitat:
Es gibt über dem eingeräumten Dispo einen zweiten Dispo-Rahmen - üblicherweise 50% des eingeräumten Dispos - den man auch ausschöpfen kann, aber zu noch höheren Zinsen wie den Dispo. Ist direkt am Dispolimit Schluß, dann ist das das erste Zeichen, daß die Bank auf dich aufmerksam geworden ist.
Aha, dass ist eine wichtige Info. Danke.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 24.02.2008, 12:48   #2804
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
danke erst mal,
leider sind das alles so widersprüchliche infos aus meinem direkten umfeld,das fällt schwer die zu interpretieren. die einen bekommen nachgeschmissen, die anderen dürfen trotz besserer positionierung strampeln.
Möglicherweise leben Dein Bruder & Frau in einer Gegend, die keinen guten "score" hat oder sie haben keine gute Schufa. Wenn sie keinen Dispo trotz regelmäßigem Einkommen haben, sollten sie mal nachfragen, warum nicht.
Mein Dispo wurde auch im Sommer 2007, trotzdem ich noch ALG II bezog, um 500! heraufgesetzt. Da war hier ja schon die Rede davon, dass die wohl Geld brauchen.
Dass die Banken nun Geld brauchen, sieht man daran, dass sie alle mit "hohen" Zinsen für Tagesgeldkonten locken und ebenfalls daran, dass sie eben auch für kleine Einkommen bezahlbare Kredite anbieten, z.B. mit sehr niedrigen Raten und langen Laufzeiten. - Wir erinnern uns: Neue Kredite schaffen neues Geld. Und: eine Spareinlage wird wieder in einen Kredit umgewandelt. - Könnte evtl. auch bedeuten, dass es viele Leute gibt, die jetzt ihren Sparstrumpf zur Bank tragen und auf Tagesgeldkonten geben, anstatt Gold zu kaufen.
Debra ist offline  
Alt 24.02.2008, 14:17   #2805
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Debra schrieb:
Zitat:
Wir erinnern uns: Neue Kredite schaffen neues Geld. Und: eine Spareinlage wird wieder in einen Kredit umgewandelt.
So, Da hab' ich nämlich gar nicht mehr daran gedacht. Das ist der springende Punkt bei der Sache. Selbst bei einigen Kreditausfällen lohnt sich das, bzw. sind Kredite überhaupt das, was die ganze Sache antreibt.

Dieses Kreditgeldsystem ist um zu funktionieren auf Wirtschaftswachstum angewissen. Da wir aber global nicht unendlich wachsen können bzw. eine Grenze vielleicht schon erreicht ist, müssen wir uns ein System einfallen lassen, was auch bei gesättigten bzw zurückgehenden Märkten funktioniert.

Vielleicht müsste die Menschheit auch ins Weltall expandieren. Soweit noch ein paar philosophische Überlegungen dazu.

Zitat:
Könnte evtl. auch bedeuten, dass es viele Leute gibt, die jetzt ihren Sparstrumpf zur Bank tragen und auf Tagesgeldkonten geben, anstatt Gold zu kaufen.
DAS würde ich tun, wenn ich ein Idiot wäre.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 24.02.2008, 17:21   #2806
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard so erscheint alles in neuem licht,

wenn mit geldeinlagen, also z.B. ein tagesgeldkonto zu hohen zinsen eingelagert wird, erhöht das die kapitaldeckung für neue kredite.

das hab ich verstanden.

das tagesgeldkonto von lidl hat doch tatsächlich die hauseigene bank von VW als träger, das finde ich ebenso intressant, mit ihrem kriminellen vorständen. das gibt mir auch zu denken.

danke debra, das hab ich zwar schon gehört von dem sog. score aber nicht bedacht. ich als landei von der französischen grenze kann nicht so recht beurteilen wie die gegend meiner verwandten in essen ist, mir persönlich gefällt es dort nicht. aber es ist billig.

grüße vom etwas schlauer gewordenem frettchen
 
Alt 24.02.2008, 18:51   #2807
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
wenn mit geldeinlagen, also z.B. ein tagesgeldkonto zu hohen zinsen eingelagert wird, erhöht das die kapitaldeckung für neue kredite.

Oder für alte Kredite, die die Banken sich gegenseitig gewährt haben (siehe das Interview mit Wilhelm Hankel) und die im Laufe der Kreditkrise versenkt wurden. Da kann man sein Geld ja gleich in den Gulli werfen.

Es reicht, dass man diese Misere über die Inflation bezahlen muß wie ich finde.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 24.02.2008, 20:15   #2808
Erntehelfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
das tagesgeldkonto von lidl hat doch tatsächlich die hauseigene bank von VW als träger, das finde ich ebenso intressant, mit ihrem kriminellen vorständen. das gibt mir auch zu denken.
War das nicht Peter Hartz? der jüngst verurteilte war doch Betriebsrat, jedoch hat der keinen Deal bekommen, das sei so üblich war der Presse zu entnehmen, daß der der nimmt ein höheres Strafmaß bekommt wie der der gibt, fragt sich nur wer den größeren Vorteil hat wenn man sich nicht erwischen lässt. Aber die haben sich halt erwischen lassen und das Gericht hat dann so geurteilt... - Wie gerecht!. Aber glaub mir. Der Hartz hat noch mehr auf dem Kerbholz.

Gruß Erntehelfer
Erntehelfer ist offline  
Alt 24.02.2008, 20:30   #2809
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Oder für alte Kredite, die die Banken sich gegenseitig gewährt haben (siehe das Interview mit Wilhelm Hankel) und die im Laufe der Kreditkrise versenkt wurden. Da kann man sein Geld ja gleich in den Gulli werfen.
in meiner kaufmännischen Ausbildung (1982) haben wir mal durchgerechnet, wieviel Kredit man aus einer Einzahlung von DM 1.000,- schöpfen könnte.
Die Hausbank leiht sich bei der nächsthöheren Bank 10.000,- muß nur 10% Sicherheiten hinterlegen (meist nur auf dem Papier) und das sind die 1.000,-. Die nächste Bank nimmt den gegebenen Kredit von 10.000,- als Sicherheit für einen eigenen Kredit von 100.000,- bei der nächsthöheren Bank (Landesbank) und die Landesbank nimmt für den vergebenen 100.000,- Kredit einen eigenen Kredit von 1.000.000,- auf.
Und da wollen die uns Prekariat nicht mehr haben ? Deppen

Zitat von Erntehelfer Beitrag anzeigen
War das nicht Peter Hartz? der jüngst verurteilte war doch Betriebsrat, jedoch hat der keinen Deal bekommen, das sei so üblich war der Presse zu entnehmen, daß der der nimmt ein höheres Strafmaß bekommt wie der der gibt, fragt sich nur wer den größeren Vorteil hat wenn man sich nicht erwischen lässt. Aber die haben sich halt erwischen lassen und das Gericht hat dann so geurteilt... - Wie gerecht!. Aber glaub mir. Der Hartz hat noch mehr auf dem Kerbholz.
Gruß Erntehelfer
ich dachte immer, daß Taten ALLEN Mitglieder einer Gruppe zugeordnet werden - gibt es da nicht so einen §§§
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 25.02.2008, 09:58   #2810
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Verschleppungstaktik in Spanien:
Rentenmarkt - Neue Abschreibungen bei Banken - Marktbericht - BÖRSE ONLINE
Die spanische Zentralbank soll angeblich nach Marktberichten die spanischen Kreditinstitute angewiesen haben, die Offenlegung von Verlusten aus Kreditgeschäften bis nach der Parlamentswahl am 9. März zu verzögern.
Wie üblich. Und die EZB macht voll mit.



im moment fliegen so langsam immer mehr die lügen auf... kann ja hier dann auch nicht weit her sein bis hier einige Politiker mit aufliegen
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.02.2008, 10:46   #2811
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Die spanische Zentralbank soll angeblich nach Marktberichten die spanischen Kreditinstitute angewiesen haben, die Offenlegung von Verlusten aus Kreditgeschäften bis nach der Parlamentswahl am 9. März zu verzögern. Dem einen oder anderen wird diese Strategie bekannt vorkommen.
Interessant. Dieses Datum lese ich im Zusammenhang mit der Finanzkrise jetzt schon zum zweiten mal. Ob danach dann diese gewaltige spanische Immobilienblase zusammenkracht?
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 25.02.2008, 19:10   #2812
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
US-BANKEN
Goldman Sachs erwartet weitere Milliardenabschreibungen
Der Kreditkrisen-Alptraum ist noch nicht zu Ende: Nach Schätzungen von Goldman Sachs drohen den US-Investmentbanken neue Abschreibungen in Milliardenhöhe. Allein der Citigroup könnten in diesem Jahr weitere zwölf Milliarden Dollar verloren gehen.
Quelle und Rest : US-Banken: Goldman Sachs erwartet weitere Milliardenabschreibungen - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten


19-MILLIARDEN-DEAL
Visa plant größten Börsengang der US-Geschichte
Die USA stehen vor dem größten Börsengang ihrer Geschichte: Der Kreditkartenkonzern Visa will bei seiner Erstnotiz bis zu 19 Milliarden Dollar erlösen - so viel wie kein anderes US-Unternehmen je zuvor.
Quelle und Rest : 19-Milliarden-Deal: Visa plant größten Börsengang der US-Geschichte - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Geld zum zocken dürfte noch genug da sein. Da setzen sicher alle auf "neue Hoffnungen" und zocken kräftig weiter.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 25.02.2008, 21:38   #2813
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard 1000 Tausend Milliarden Verlust

Bruno, auch im Blogger von Zeitenwende ist zu lesen:

Zitat:
Auch die Analysten von Goldman Sachs warten mit weiteren Hiobsbotschaften auf:
Die Investmentbank rechnet im Zuge der Kreditkrise mit weiteren Milliarden-Abschreibungen in der US-Finanzbranche. Die größten Verluste stehen nach Einschätzung der Investmentbanker bei der Citigroup an. Hier prognostiziert Goldman Sachs einen zusätzlichen Abschreibungsbedarf von rund zwölf Milliarden US-Dollar vor allem wegen schlecht besicherter Hypothekenkredite. (Quelle)
weiter oben:

Zitat:
Die Hoffnung heisst Ambac. Der Anleiheversicherer möchte sein Portfolio aufspalten und die guten Kommunalanleihen ins Körbchen legen und die schlechten Ramschanleihen mit Milliardenspritzen von Finanzinstituten unterfüttern. Die Lahmen helfen also wieder einmal den Blinden. Das hatten wir doch alles schon einmal. Genützt hat es nichts, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Während dessen sorgt ein UBS Analyst für Furore. George Magnus prognostiziert für die Wirtschaft Verluste von 1000 Milliarden US Dollar aus der aktuellen Finanzkrise und geht von starken Zinssenkungen der EZB aus.
Zitat:
Es war eine schwere Geburt, aber mit etwas Glück ist es acht Banken gelungen, 3 Mrd. $ für den angeschlagenen Anleiheversicherer Ambac zusammenzukratzen. Das Gerücht wurde an der Wall Street gebührend gefeiert und dürfte als gelungene Rettungsaktion verkauft werden. Mit diesem Betrag ist aber nur Zeit erkauft, keine Lösung. Alles andere ist Autosuggestion. (Quelle)
Und von Eichelburg hierher geraubt:
Zitat:
Die Milliarden-Abschreibungen gehen weiter:
N-TV: Weitere Milliardenlöcher

Handelsblatt: Milliardenabschreibungen bei US-Banken erwartet
Kein Ende in Sicht: Die Investmentbank Goldman Sachs erwartet im Zuge der Kreditkrise weitere Milliarden-Abschreibungen in der US-Finanzbranche. Vor allem die Großbank Citigroup treffe es empfindlich.
Sie werden so lange abschreiben, bis sie tot sind. [Comm.: Eichelburg]
Doch ich werde immer verwirrter. So richtig nach Außen ist immer noch nichts zu merken. Eigentlich sollte doch bereits wenigsten die "Mittelschicht" gemerkt haben, dass es in den Depots kriselt.
Auch ist das alles so zäh und fängt an zu nerven.
Ist ja so, dass man sich irgendwie ein Ende des Ganzen wünscht, oder eben die klare Feststellung, es geht erstmal für längere Zeit so weiter.
Dann hätte man was, woran man sich orientieren könnte ... aber so baumelt man gewissermaßen so vor sich hin, kann sich periodenweise motivieren, dann liest man wieder von noch größeren Beträgen, aber irgendwie ...
 
Alt 25.02.2008, 21:48   #2814
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Fleet: Es ist immer blöd, zwischen den Zeiten zu leben. Vielleicht sollte man sich da manchmal auf die Tugend beschränken, einfach nur bei geistiger Gesundheit durchzuhalten.


Hier noch was interessantes:
Sicherungseinlage aller deutscher Banken beträgt laut Steinbrück 4,6 Milliarden Euro

Laut eines Diskussionsfadens im GS-Forum beträgt die Gesamtsumme der Spareinlagen 3000-4000 Milliarden. Die Absicherung dieser Einlagen wäre also etwas höher als 1 Promille, was einem Betrag von durchschnittlich weniger als 60.- Euro pro Sparer entspricht.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 25.02.2008, 22:00   #2815
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Bruno, auch im Blogger von Zeitenwende ist zu lesen:



weiter oben:



Und von Eichelburg hierher geraubt:


Doch ich werde immer verwirrter. So richtig nach Außen ist immer noch nichts zu merken. Eigentlich sollte doch bereits wenigsten die "Mittelschicht" gemerkt haben, dass es in den Depots kriselt.
Auch ist das alles so zäh und fängt an zu nerven.
Ist ja so, dass man sich irgendwie ein Ende des Ganzen wünscht, oder eben die klare Feststellung, es geht erstmal für längere Zeit so weiter.
Dann hätte man was, woran man sich orientieren könnte ... aber so baumelt man gewissermaßen so vor sich hin, kann sich periodenweise motivieren, dann liest man wieder von noch größeren Beträgen, aber irgendwie ...

Der Mittelstand spürt es auch. es gibt grosse Umsatzeinbußen, Es fängt an das sie ihre materialien oder waren die sie für ihr unternehmen brauchen abspecken und billig billig einkaufen.... Die Werkstatt wird möglichst auch gespart für reparaturen usw....
wer kann nimmt kredite auf. Geschäfte Stagnieren und sind froh wenn sie überhaupt was kaufen. Die zahl der insolvenzen ist drastisch gestiegen und wird 2008 noch mal kräftig ansteigen.

Aber sehen tuts otto nicht. Den keiner lässt sich das anmerken ...
Läden bauen in der höhe der waren ab und arbeiten in die breite damit der kunde es nicht merkt. Auch bieten mitlerweile sämtliche discounter wie penny usw.... alles mögliche als schnäppchen an um die kunden zu locken die verkaufen mitlerweile allen schitt statt lebensmittel.

Weiter wird beschissen mit packungsinhalt und preisen. Preise werden in den regalen so hingebastelt das man suchen muss wo er den nun zugehört und an der kasse scannt die verkäuferin was anderes ein als man meinte zu lesen.... und überall wirbt man täglich mit:

Geizpreis --- sparen sie --- nehmen sie 7 und zahlen fünf usw.....

Wenn man genau hinschaut alles gelogen. Die Lampe beim möbelmarkt die leztes jahr im angebot 10 euro kostet soll nun mit heissem sparpreis 12 kosten usw.....

daran sieht man das es alle verdammt nötig haben die zeiten sind schlecht und werden so schnell nicht besser und die grösseren ladenketten verkaufen uns für dooof.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.02.2008, 22:01   #2816
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
(...)

Hier noch was interessantes:
Sicherungseinlage aller deutscher Banken beträgt laut Steinbrück 4,6 Milliarden Euro

Laut eines Diskussionsfadens im GS-Forum beträgt die Gesamtsumme der Spareinlagen 3000-4000 Milliarden. Die Absicherung dieser Einlagen wäre also etwas höher als 1 Promille, was einem Betrag von durchschnittlich weniger als 60.- Euro pro Sparer entspricht.
Du glaubst doch nicht, das dies fair aufgeteilt würde. Da werden die gut Betuchten auch wieder einen Vorteil haben. Einige Kreditinstitute gehen eh leer aus ...


So, hier Geistig gesund zu bleiben grenzt schon an völlige Abgeklärtheit.
Außerdem tut es doppelt weh, wenn man begreift und weiß, was geschieht. Das ist ein Messerstich mit Schmerzansage .

Aber soweit geht's mir schon noch gut - einzig das Ungewisse bereitet mir Mühe. Wem aber nicht?
 
Alt 25.02.2008, 22:14   #2817
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ist sichlich richtig, Jenie, das merken Menschen wie wir hier, weil wir oft genug drüber schreiben/lesen.
Die anderen jammern zwar über die Preise, aber sie ändern ihr Kaufverhalten nicht. Ich beobachte immerzu, dass doch in teuren Läden, sogar Feinkost gut eingekauft wird. So jedenfalls in Raum Köln/Düsseldorf.

Der große Bäcker hier, alt eingesessen, hat innerhalb von 3 Monaten die Brötchenpreise jeweils um 5 Cent erhöht.
Eigentlich ist das ja nicht schlecht, wenn so Geld unter die Leute kommt.

Im Kollegenkreis ist immer noch großes Thema Urlaubsplanung, auch bei guten Kollegen merke ich wenig von Nöten. Die haben allesamt Anlagen usw., Versicherungen, Fonds., - zwar schon auch Sorgen um ihren Arbeitsplatz, aber so richtig ist das in der breiten Masse noch nicht.

Denke, die glauben noch an das Gute, gemäß ihrer ewigen Haltung das man sich auf den Staat verlassen kann, glauben an die Obrigkeit.
Schade eigentlich - denn es ist eines der Bausteinchen, die die Elite mit Macht versucht zu halten. Geraten die in Panik, die vielen vielen Kleinen ...
 
Alt 25.02.2008, 22:27   #2818
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Du glaubst doch nicht, das dies fair aufgeteilt würde. Da werden die gut Betuchten auch wieder einen Vorteil haben. Einige Kreditinstitute gehen eh leer aus ...
Spielt DAS bei 60.- Euro noch eine Rolle ?

Zitat:
Außerdem tut es doppelt weh, wenn man begreift und weiß, was geschieht. Das ist ein Messerstich mit Schmerzansage
Da geb' ich dir Recht. Die Ungewissheit fällt mir auch schwer. Ein Problem ist auch, dass man immer noch mit wenig Leuten darüber sprechen kann, obwohl ich feststelle, dass immer mehr Leute aus den unterschiedlichsten Gruppen in meinem Bekanntenkreis diese sich verändernden Realitäten zu akzeptieren beginnen. Außer die Leute aus gutbürgerlichen Kreisen, hauptsächlich Pädagogen, Psychologen und Sozialpädagogen sind irgendwie betriebsblind. Kein Wunder, deren Geschäft boomt wenn dann bald die Hälfte der Bevölkerung in irgendeinem Sinn betreuungsbedürftig oder im Zweifelsfall kriminell ist.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 25.02.2008, 22:37   #2819
Erntehelfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Weiter wird beschissen mit packungsinhalt und preisen. Preise werden in den regalen so hingebastelt das man suchen muss wo er den nun zugehört und an der kasse scannt die verkäuferin was anderes ein als man meinte zu lesen.... und überall wirbt man täglich mit:

Geizpreis --- sparen sie --- nehmen sie 7 und zahlen fünf usw.....
Packungsinhalts- und Preisbeschiss ja, aber das mit der Bastelei wird kein böswilliger Vorsatz sein. Das Personal ist meist überbelastet und unterbezahlt, da man in dem Gewerbe keinen Mindestlohn bekommt. Ich verzeih denen das.

In dem Zusammenhang ist mir neulich, als bei uns ein Elektrodiscounter geschlossen wurde auch was aufgefallen. Ich suchte dort nach günstigen Aktivboxen für meinen MP3-Player (ja, auch ich habe mir einen geleistet, obwohl er im Regelsatz nicht drin war) und sah dann welche von Hama für 30,-Eur, genau die selben, die ich ein Jahr zuvor im Internetversand für 10,- bekam, sie behaupteten jedoch das diese reduziert seien.

Die schreien immer es lebe billig, das ist im Grunde aber eine Lüge und das ist es, was auch an meiner Gesundheit zehrt. Ich habe den Fernseher nicht nur wegen der GEZ abgeschafft, sondern weil ich mir diese ständigen Lügen nicht ansehen will.
Erntehelfer ist offline  
Alt 25.02.2008, 22:41   #2820
Schmarasit
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Die Vereinten Nationen warnen vor einer Krise durch ungenügende Nahrungsmittelverfügbarkeit und stellen Pläne auf für Nahrungsrationierungen sogar für die Bevölkerungen in Mittelklasse-Vorstädten, während die Inflation und die wirtschaftliche Instabilität die Nahrungsmittelpreise in die Höhe treiben. Das United Nation's World Food Programme warnte heute, dass sie ohne erhöhte finanzielle Mittel ihre Nahrungsmittelhilfe an Entwicklungsländer wie Mexiko und China einstellen müssen.

Zitat:
Weltnahrungspreise sind im vergangenen Jahr um bis zu 60 % gestiegen und die UN warnen vor Ausschreitungen auf Grund von Lebensmittelknappheit.
UN warnen vor Lebensmittelkrise
 
Alt 25.02.2008, 22:52   #2821
Erntehelfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard ...zurück zum Thema...

Dresdner Bank will Investmentbanking stutzen
NETZEITUNG UNTERNEHMEN: Dresdner Bank will Investmentbanking stutzen
Zitat:
... Die Krise um faule US-Kredite machte bei der Dresdner Bank im vergangenen Jahr Bewertungskorrekturen auf sogenannte ABS-Papiere in Höhe von 1,275 Milliarden Euro nötig. Hinzu kamen 325 Millionen Euro auf Papiere, die nur indirekt mit dem seit Monaten kriselnden Markt für zweitklassige US-Hypothekenkredite (subprime) zu tun haben, so dass sich die Belastung auf insgesamt 1,6 Milliarden Euro summierte.
Die Bank erwartet bis zum Sommer noch mehr Verluste.
Erntehelfer ist offline  
Alt 25.02.2008, 22:54   #2822
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Schmarasit Beitrag anzeigen
... ah kommts solangsam aber ganz schön langsam...

und wenn bis dahin noch kein grund gefunden worden ist ein Notstandsgesetz für schräubel zu rechtfertigen so aber spätestens dann.....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 25.02.2008, 23:10   #2823
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Man muss es so sehen, dass die Gut und Besserverdiener die Inflation noch kaum spüren, weil der größere Teil der Konsumausgaben eben nicht für Lebensmittel, Miete, Strom und Heizen ausgegeben werden muss, sondern ein größerer Posten für Luxus- oder zumindest Spassartikel zur Verfügung steht. Die werden aber billiger, so dass sich das zunächst aufhebt. Gibt man mehr für Lebensmittel aus, spart man's bei den anderen Sachen. Was solls.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 26.02.2008, 02:07   #2824
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Nicht so eilig *g*

Zitat:
"Man muss es so sehen, dass die Gut und Besserverdiener die Inflation noch kaum spüren, weil der größere Teil der Konsumausgaben eben nicht für Lebensmittel, Miete, Strom und Heizen ausgegeben werden muss, sondern ein größerer Posten für Luxus- oder zumindest Spassartikel zur Verfügung steht."

Davon mal abgesehen, das Konsum wie wir ihn kennen total verblödet...

Schaun wir uns doch mal die Lebensqualität hier in Deutschland an.
Ich kann da weit und breit nichts an Qualität entdecken, denn auch die Besserverdienenden stehen unter Druck immer mehr zu leisten, dafür aber immer geringer entlohnt werden. Außerdem hat Konsum fast gar nichts mit Lebensqualität zu tun. Lebensqualität misst sich wohl eher an den zwischenmenschlichen Beziehungen, deren Tiefe und deren Gehalt, wobei sogar die Umgebung dann nebensächlich wird. Relative Angstfreiheit, Sozialinteresse, Kooperation und gegenseitige Hilfe. Wo gibt es das ? Wohl eher nur in "kleinen abgeschotteten Inseln".

Und die Finanzwelt? Bei Telepolis gab es vor nicht allzulanger Zeit eine kleine Analyse über die Personen, die an Börsen und ähnlichem arbeiten. Fakt, um es auf den Punkt zu bringen: alle aus und in diesen Berufen hatten die Neigung zu Psychopathen und zur schweren Schizoidität.
Und wie wir sehen, spielen die das Spielchen munter weiter, ohne das das System auch nur dem Zusammenbruch näher kommt. Eichelburg hat sich an einigen stellen ganz einfach geirrt. "Todeszone" des Systems bei 850$ pro Unze Gold...
War wohl nix...., heute stand Gold bei 952$. Und ?
Die haben Menschnismen implementiert, die es einfach nicht zulassen, das das System tatsächlich kollabiert. Mit der Angst aber gehen sie auf Dummenfang und machen weiter munter ihr Geld....Mir scheint, das auch Eichelburg ein "nützlicher Idiot" ist, der zur Zeit gebraucht wird.

Bleibt nur noch eines: ein Ereignis das eintrifft, womit niemand gerechnet hat, um dieses marode und faule System zu kippen. Nur?, was könnte so ein Ereignis sein ?

Serenity
(Gruß an @Zebulon :) )
 
Alt 26.02.2008, 07:13   #2825
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ja, nicht ganz von der Hand zu weisen.

Das System hat irgendwie das Vermögen, alles an Impulsen zu schlucken und in seine Maschine einzubauen. Eine wichtige Rolle dabei spielt das Fernsehen. Es gaukelt eine Art "Leitkultur" vor, die in Wirklichkeit völlig gesteuert ist und in letzter Konsequenz alles dem Kommerz zuführt. Es ersetzt was früher z.B. im römischen Reich die Religion war. Über diese öffentlich zelebrierten Kulte hat man versucht, in Krisenzeiten den Zusammenhalt zu festigen. Heute ist es Stefan Raab und mit dem Zusammenhalt ist es nicht weit her.

Vielleicht braucht es einen äußeren Auslöser als letzten Stoß. Selbst diese Todesehnsucht wird ja von den Massenmedien durch unzählige Katastrophenszenrien bedient, in letzter Zeit verstärkt wie mir aufgefallen ist.

Ein Meteoreinschlag wird es allerdings kaum sein, eher vielleicht wieder ein Krieg. Wenn man einen analogen Vorgang zu der damaligen Wandlung des römischen Reichs durch die Ausbreitung des Christentums annimmt, die man auf die heute Zeit übertragen kann, dann müsste es die Entstehung einer neuartigen Fernsehsendung sein.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland