Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2008, 20:22   #2626
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Die SPIEGEL-Meldung über die AIG könnte den vorhergesagten Untergang der Credit Default Swaps einleiten.

Ja es stimmt, jetzt kommt scheinbar die nächste Finanzkrisenwelle.

Anscheinend ist jetzt auch noch ein Internet-Kabel das China verbindet, durchgeschnitten worden:
Chinese cut off from internet (veraltete Meldung)

Da braut sich was zusammen. Es kommen verstärkt auch Animositäten zwischen USA und China in die Presse. China droht wieder mit Dollarabverkauf.

Es gibt auch einen Hinweis in WIKIPEDIA über die geplante Eröffnung der iranischen Ölbörse während der Revolutionsfeierlichkeiten, was auch der Hintergrund für dieses Unterseekabelgeschnipsel sein könnte. Das ist ja wohl kein Zufall.

Hängt das alles mit der Gefährdung der $-Hegemonie zusammen ?
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 11.02.2008, 21:39   #2627
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@ zebulon
Chinese cut off from internet

BBC News: Friday, 9 February, 2001, 16:14 GMT


__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 11.02.2008, 21:55   #2628
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ok, da hab' ich was ungeprüft eingestellt. Danke für den Hinweis.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 11.02.2008, 22:31   #2629
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

geht mir in der Eile genauso
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 11.02.2008, 22:38   #2630
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

.... aber nichts desto trotz ... das mit china hab ich auch gelesen.

Desweiteren -- die Deutschen gehorchen in letzter zeit den usa nicht mehr ganz so wie die es gerne hätten sondern nur noch halbherzig....

wirkt wir warmhalten.

ob wir am ende der erzfeind sind wenn oil auf Euro umgestellt wird ?
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 12.02.2008, 01:04   #2631
Schmarasit
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

wurde hier schon gepostet das die IKB mit unseren Steuergeldern gerettet wird ?, na ja ich stells mal rein

Zitat:
Berlin - Die Lage ist so dramatisch, dass "keine Option tabu" ist - das meldet auf jeden Fall die "Süddeutsche Zeitung". Der Präsident der Finanzaufsicht BaFin, Jochen Sanio, habe in einer Telefonkonferenz Ende der vergangenen Woche sogar mit der Schließung des Instituts gedroht, schreibt auch das "Handelsblatt". Nur auf Drängen von Bundesbankpräsident Axel Weber, der in den Gesprächen vor massiven Auswirkungen auf den gesamten Finanzsektor in Deutschland gewarnt hatte, habe BaFin-Präsident Sanio den Beteiligten zusätzliche Zeit eingeräumt, hieß es demnach in Verhandlungskreisen.
Bank-Notfallplan: Bundesregierung will IKB mit Steuergeldern retten - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Ich halte das alles nicht mehr aus, das ist einfach zuviel, hoffentlich bricht dieses bek..... System noch morgen zusammen.
Das kann doch einfach alles nicht mehr wahr sein, aber überraschen tut mich diese Meldung nicht wirklich .
 
Alt 12.02.2008, 02:39   #2632
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Mal so am Rande...

Hallo liebe Katastrophenheinis ,

ich habe mir den lieben Hannich nochmal "reingezogen" und so langsam
dämmert es mir, das wir überhaupt keine Inflation haben.

Es sieht nur so aus, als ob....
Tricky sind sie ja, diese kleinen Finanzschweinchen, und abzocken können die, ja selbst noch im freien Fall überlegen die wahrscheinlich, wie sie noch eine paar Dollars oder Euros auf ihr Konto zaubern können.....

Preiserhöhungen im Monopolbereich wie Lebensmittel und Energie haben nix
mit Inflation zu tun. Auch das Merkmal "steigende Löhne" an allen Ecken und Enden fehlt doch völlig. Hier und da sieht es zwar so aus, aber real sinken die Löhne doch. Gab es schonmal ne Inflation bei der Löhen in den Keller gehen ?
Und wie kann man eine "Hyperinflation" denn überhauot schon im voraus
ankündigen ?

Was wir gerade real haben ist eine Deflation unter dem Deckmantel der Inflation. Außerdem lassen sich mit einer Deflation die "Leute besser um die Ecke bringen", als mit einer Inflation. Darüber hinaus hätte eine Inflation die Folge, das bei einem Crash alle auf einmal komplett ohne Schulden da stehen würden. Das Interesse der Kapitalschweinchen ist das jedoch nicht, ganz im Gegenteil.
Und Gold ? Ich bekomme da so langsam meine Zweifel. Das hat fast schon
eine Ähnlichkeit mit der Dot.com Blase, die ja extrem aufgeblasen wurde und alle gierig zugegriffen haben. Kann es sein, das hier eine Goldblase unter geschicktester Manipulation des Finanz- und Goldmarktes herangezüchtet wird ?

Fragen über Fragen...
Ich addiere mal dazu, das die dermaßen raffiniert sind, das einem wirklich schwindelig werden kann, sollten diese Taschenspielertricks mal an die Öffentlichkeit kommen. Ich habe das Gefühl, die haben da noch einiges inpetto...

Serenity
 
Alt 12.02.2008, 09:42   #2633
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

"Deutscher Wirtschaft drohen Turbulenzen

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut sagt weltwirtschaftliche Turbulenzen voraus. Vor allem ein Szenario bedrohe die Konjunktur in Deutschland.
Nach den Olympischen Spielen werde in der zweiten Jahreshälfte auch in China die Blase platzen, sagte der Chef des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts........"

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND – Aktuelle Nachrichten über Wirtschaft, Politik, Finanzen und Börsen
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 12.02.2008, 10:41   #2634
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Neue Abschreibungen?
BayernLB am Pranger


Wie die "Leipziger Volkszeitung" in ihrer Dienstagausgabe berichtet, muss Deutschlands zweitgrößte Landesbank "bis zu 2,5 Milliarden Euro" wegen der US-Hypothekenkrise und den Turbulenzen an den Börsen abschreiben.

Neue Abschreibungen? - BayernLB am Pranger - n-tv.de

Neue Spekulationen um Milliardenabschreibungen bei BayernLB

Neue Spekulationen um Milliardenabschreibungen bei BayernLB | Top-Nachrichten | Reuters

Abschreibungen bei BayernLB von bis zu 2,5 Milliarden Euro

Zeitung: Abschreibungen bei BayernLB von bis zu 2,5 Milliarden Euro - Yahoo! Nachrichten Deutschland
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 12.02.2008, 14:04   #2635
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Serenity,

diese Diskussion Inflation/Deflation die flammt ja immer wieder auch in den Fachforen auf, will heißen das DIE sich auch nicht einig sind. Aber das weißt du sicher, deswegen beschäftigst du dich vermutlich mit dem Thema.

Du hast Recht, was wir haben ist keine klassische Inflation, schon deshalb weil die Löhne/Transferleistungen nicht (mit-) steigen. Von daher träfe eher der Begriff Stagflation zu. Ich beobeachte zumindest in meinem Umfeld auch eher eine Geldknappheit, was eigentlich Deflation bedeuten würde. Wenn das aber so ist, dann werden wir bald einen Konsumzusammenbruch bekommen, außer in Sektoren mit Grundgütern, geht dann nichts mehr.

Ich meine, dass wir etwas bekommen, was es so noch nicht gegeben hat. Der Hintergrund ist der, dass die Börsen und Märkte vollständig manipuliert sind, vermutlich hauptsächlich über diese Möglichkeit von Leerverkäufen. Die Verluste die phasenweise dabei entstehen, interessieren die Protagonisten dieser Manipulationstechnik vielleicht gar nicht, weil die sowieso genug Geld, sprich "große Zahlen im Computer" haben. Es geht nur darum, die Geschehnisse lenken zu können, also Macht.

Was ist aber jetzt mit Edelmetallen ? Ich würde die auf jeden Fall favoritisieren. Zunächst mal halten die auch in der Deflation den Wert. Der Kurs geht vielleicht runter, aber die Preise in der Defla auch. Deswegen erhalten die Metalle trotzdem die Kaufkraft, bzw. steigern sie sogar.

Schau' dir dazu mal die letzte Grafik auf dieser Seite mit darüberstehendem Text an. Purchasing Power bedeutet Kaufkraft. Dann sollte klar sein, das es dem Edelmetall egal ist, ob Deflation oder Inflation, die Kaufkraft steigt auf JEDEN FALL ( bis auf ein PAAR Ausnahmen, die aber nichts mit der Deflation zu tun haben. Völlige Sicherheit vor Verlust gibt's halt nicht. ) . Das könnte daran liegen, dass in der Deflation auch die Banken Pleite gehen, oder anders ausgedrückt: Die Banken das Vertrauen der Anleger nicht mehr genießen. Dann ist Gold / Silber auch ein gutes Wertaufbewahrungsmittel.

Nun wissen wir zwar nicht, welche Form von Wirtschafts-/ Finanzkrise wir diesesmal genau bekommen, aber wir sehen schon mal einen massiven Vertrauensverlust in die Banken und "unsichere" Währungen, weil das System korrumpiert ist (Heuschrecken, Wall-Street Abzock-Industrie). Jetzt rate mal, was da wohl gefragt sein wird ? Vor allem weil das Großkapital auch schon in Sachwerte und Edelmetalle flüchtet. Uns werden getürkte Zahlen präsentiert, wenn du mich fragst. Irgendwann fällt dann die Maske. Die Kurse sind dann vielleicht nur noch ein potjemkinsches Dorf.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 12.02.2008, 14:08   #2636
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Kritik an KfW-Führung wächst

Zitat:
KREDITKRISE
Kritik an KfW-Führung wächst
Neues Milliardenrisiko für Staat und Steuerzahler: Der Mittelstandsbank IKB droht ohne neue Hilfe die Insolvenz, ihr Großaktionär KfW hat bisher keine Lösung gefunden. In der Bundesregierung wächst nach SPIEGEL-Informationen die Kritik am Management um KfW-Chefin Ingrid Matthäus-Maier.
Quelle und Rest : Kreditkrise: Kritik an KfW-Führung wächst - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
wenn die Demontage in dem Tempo so weitergeht, dann werden in einigen Wochen die ersten 1€Jobs in leiTender Position besetzt und/oder die ersten Banker/Politiker geteert und gefedert durch die Stadt getragen
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 12.02.2008, 14:44   #2637
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Die nächsten Blasen blubbern – und platzen

"Dottore" Paul C. Martin greift in der BILD-Zeitung auch die kommende Krisenwelle auf:
Weltweite Kreditkrise spitzt sich dramatisch zu
Die nächsten Blasen blubbern – und platzen

von Paul C. Martin

Es vergeht kaum mehr eine Woche ohne neue Tartarenmeldungen aus dem Endlos-Reich von Geld und Kredit weltweit. Gerade erst hatten sich in Tokio die Spitzen der G 7, also der führenden Industrienationen, gegenseitig auf die Schultern geklopft, rundum versichert, wie toll sie sich finden und japanische Delikatessen genossen. Da treffen wieder beunruhigende Nachrichten ein.....

weiterlesen...

__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 12.02.2008, 15:53   #2638
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hypothekenstrudel erfasst Besserverdiener

Zitat:
US-IMMOBILIENKRISE
Hypothekenstrudel erfasst Besserverdiener
Nie gerieten sie in Verzug, nie hatten sie Probleme mit der Rückzahlung - doch nun erreicht die Immobilienkrise auch die Besserverdiener in den USA. Zu lange vertrauten sie dem Immobilienboom. Vielen droht jetzt bei steigenden Zinsen und fallenden Häuserpreisen die Pleite.
Quelle und Rest : US-Immobilienkrise: Hypothekenstrudel erfasst Besserverdiener - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
mal sehen, wann dies auch bei unseren Besserverdienenden ankommt.

Liebe Besserverdiener, liebe Noch-Besserverdiener, liebe FDP Wähler,
buchen Sie rechtzeitig, bevor das Hartz Schiff auch untergeht. Wir suchen noch kräftige Ruderer die helfen in bessere Gewässer zu schippern. Mit der Sarrazin Diät können wir das selbst nicht mehr, aber Ihr, so kurz nach der Pleite, noch voller Energie habt die Energie zu rudern. Denkt daran "nixxe rudern, nixxe essen".
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 12.02.2008, 18:20   #2639
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard auch mal deutlche Zeichen in Amerika

General Motors

Job-Kahlschlag nach Milliardenverlust



Nach einem Rekordverlust von fast 40 Milliarden Dollar bietet der US-Autobauer General Motors allen 74 000 gewerkschaftlich organisierten Arbeitern in Nordamerika Abfindungen an.

General Motors: Job-Kahlschlag nach Milliardenverlust - Aktien - FOCUS Online


in Worten - VIERZIG MILLIARDEN Verlust, aber Abfindungen,Verrentung weniger Lohn für die Arbeitnehmer. Fake
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 12.02.2008, 18:34   #2640
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Left,

die können gut Abfindungen zwischen 45.000,00 US$ und 62.500,00 US$ anbieten.
Nach einer unumgänglichen Währungsreform in den USA (s. Kreutzers Analyse und die von ihm vorgeschlagene Abwertung des US$ im Verhältnis 5:1), wären die bösen Unternehmer ihre bösen Arbeiter, die bösen Arbeiter ihre braven $ los.

Was meinst Du?

Philipp
.
 
Alt 12.02.2008, 21:54   #2641
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.354
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von left Beitrag anzeigen
General Motors

Job-Kahlschlag nach Milliardenverlust



Nach einem Rekordverlust von fast 40 Milliarden Dollar bietet der US-Autobauer General Motors allen 74 000 gewerkschaftlich organisierten Arbeitern in Nordamerika Abfindungen an.

General Motors: Job-Kahlschlag nach Milliardenverlust - Aktien - FOCUS Online


in Worten - VIERZIG MILLIARDEN Verlust, aber Abfindungen,Verrentung weniger Lohn für die Arbeitnehmer. Fake


$40 Mrd. Verlust wäre Insolvenz. Das kann kein Autobauer verkraften.
B. Trueger ist offline  
Alt 12.02.2008, 22:11   #2642
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ein kleiner Nachtrag:

Würde GM alle 74.000 gewerkschaftlich organisierten Arbeiter mit einem Betrag in Höhe des arithmetischen Mittels von 45.000,00 $ und 62.500,00 $ abfinden (also 53.750,00 $), beliefe sich die auszuzahlende Gesamt-Summe auf 3.977.500.000,00, also gerade einmal auf 10% des angeblichen Rekordverlustes des Jahre 2007.

40.000.000.000,00 $ Verlust in einem einzigen Jahr?
Haben die auch an der Börse spekuliert?
Weiß wer genaueres? Quelle?

Philipp
.
 
Alt 12.02.2008, 22:21   #2643
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Warren Buffett macht Laune

Buffett sagte in dem Interview, er habe den drei angeschlagenen US-Bondversicherern MBIA, Ambac Financial Group und Financial Guaranty Insurance Co (FGIC) vergangene Woche eine Offerte zur Rückversicherung von kommunalen Anleihen im Volumen von 800 Milliarden Dollar gemacht. Die Absicherung anderer, riskanterer und komplexerer Anleihen schloss Buffett aber aus.
MBIA und Ambac sind die zwei größten Anleiheversicherer in den USA. Insgesamt versichert die Branche Anleihen im Wert von rund 2,5 Billionen US-Dollar, darunter auch viele Bonds von Kommunen.

boerse.ARD.de : Warren Buffett macht Laune

und die Börsen schalten auf grün, die haben wohl nicht hingehört w a s Buffett kaufen will: die Rosinen aus dem Kuchen, so dass MBIA, Ambac Financial Group und .... nur noch den Schrott in den Büchern haben, den übriggebliebenen viel größeren Müll. Er will nur an den Filetstücken von kommunalen Anleihen profitieren.
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 12.02.2008, 23:18   #2644
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
$40 Mrd. Verlust wäre Insolvenz. Das kann kein Autobauer verkraften.
Naja, GM ist ein Prestigeunternehmen der USA mit Symbolcharakter. Das will man nicht untergehen lassen und es wird wahrscheinlich weiss Gott durch welche Töpfe subventioniert. Was sind schon 40 Milliarden?

Obwohl, auch an den bisherigen Verlusten der Finanzkrise gemessen ist es schon ein ganzer Haufen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 12.02.2008, 23:28   #2645
Euklid
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hier ein weiterer Link zum Thema GM:

General Motors: Opel-Mutter will 74.000 Mitarbeiter loswerden - NachrichtenWirtschaft - WELT ONLINE

Wirklich, fast 40 Milliarden Verlust.

Und jetzt schlaft alle gut!
 
Alt 13.02.2008, 08:37   #2646
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard CDU fordert Rücktritt von KfW-Chefin Matthäus-Maier

Zitat:
CDU fordert Rücktritt von KfW-Chefin Matthäus-Maier
Die Finanzmisere der IKB vergrätzt die Republik: In der CDU fordern Politiker den Rücktritt von KfW-Chefin Ingrid Matthäus-Maier. Finanzminister Steinbrück sagt, man könne die Bank nicht unbegrenzt stützen. Der Bund der Steuerzahler will einen Untersuchungsausschuss einberaumen.
Quelle und Rest : Krisenbank IKB: CDU fordert Rücktritt von KfW-Chefin Matthäus-Maier - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
da scheint die CDU die Gunst der Stunde nutzen zu wollen, um einen "passenden/genehmen" Typen zu installieren oder irgendeinen Parteiinvaliden zu entsorgen

Satire (HOFFENTLICH) : kommt Stoiber etwa so zurück ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 13.02.2008, 08:57   #2647
Erntehelfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Stratthaus?

Neben der Zukunftsperspektive als Rektor von Rothaus wäre die KfW ein hübsches Pöstchen für Stratthaus.

Gruß Erntehelfer
Erntehelfer ist offline  
Alt 13.02.2008, 09:05   #2648
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
Satire (HOFFENTLICH) : kommt Stoiber etwa so zurück ?
Naaa, bei der Suppe die diese Lumpen brauen wollen, muss schon schon ein ausgewiesener "Koch" ran
Die haben bestimmt noch ganz andere "Experten" in ihren Kreisen.

Im übrigen bezweifle ich, dass das Einspringen des Steuerzahlers bei der IKB, auch wenn es über Staatsanleihen der KfW getarnt wird, EU-konform ist. Diese Lumpen stecken in einer echten Zwickmühle.
Das die Schlinge enger wird, merkt man auch an der zunehmend aggressiveren Meinungsbildung in Presse und Fernsehen.
Zum Beispiel bei Hans-Olaf Henkel, einer derjenigen, die sonst eher besonnen-gelassen argumentierten, bemerkt man die letzten Wochen deutlich, dass er auf den zunehmend offener geführten Feldzug gegen Links eingestiegen ist. Jedoch sollte er, als alter Segler wissen, dass Bewegungen (auch die in der Gesellschaft) immer relativ wahrgenommen werden. Er beschwört einen Linksruck in der Gesellschaft und bemerkt nicht, dass er sich mit seinen Eliten zunehmend nach Rechts bewegt.
Aber allein die Tatsache, dass sie so nervös reagieren, lässt in mir Hoffnung keimen...


Grüße vom Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 13.02.2008, 09:32   #2649
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Das die Schlinge enger wird, merkt man auch an der zunehmend aggressiveren Meinungsbildung in Presse und Fernsehen. Das die Schlinge enger wird, merkt man auch an der zunehmend aggressiveren Meinungsbildung in Presse und Fernsehen.
Zum Beispiel bei Hans-Olaf Henkel, einer derjenigen, die sonst eher besonnen-gelassen argumentierten, bemerkt man die letzten Wochen deutlich, dass er auf den zunehmend offener geführten Feldzug gegen Links eingestiegen ist.
Hoffe du hast recht. Aber ich habe Henkel vor ein paar Tagen in Volker Panzer's ZDF-Nachtstudio gesehen. Der wirkt wie immer. Besonnen ist nur sein Habitus. Die Botschaft lautet am Schluss immer, egal bei welchem Thema:

Lohnsenkungen, Lohnsenkungen, Lohnsenkunken!

Von Nervosität allerdings keine Spur.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 13.02.2008, 09:32   #2650
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Papa Bär Beitrag anzeigen
Naaa, bei der Suppe die diese Lumpen brauen wollen, muss schon schon ein ausgewiesener "Koch" ran
Die haben bestimmt noch ganz andere "Experten" in ihren Kreisen.

Im übrigen bezweifle ich, dass das Einspringen des Steuerzahlers bei der IKB, auch wenn es über Staatsanleihen der KfW getarnt wird, EU-konform ist. Diese Lumpen stecken in einer echten Zwickmühle.
Das die Schlinge enger wird, merkt man auch an der zunehmend aggressiveren Meinungsbildung in Presse und Fernsehen.
Zum Beispiel bei Hans-Olaf Henkel, einer derjenigen, die sonst eher besonnen-gelassen argumentierten, bemerkt man die letzten Wochen deutlich, dass er auf den zunehmend offener geführten Feldzug gegen Links eingestiegen ist. Jedoch sollte er, als alter Segler wissen, dass Bewegungen (auch die in der Gesellschaft) immer relativ wahrgenommen werden. Er beschwört einen Linksruck in der Gesellschaft und bemerkt nicht, dass er sich mit seinen Eliten zunehmend nach Rechts bewegt.
Aber allein die Tatsache, dass sie so nervös reagieren, lässt in mir Hoffnung keimen...
Grüße vom Papa Bär
Mit der Zwickmühle stimme ich dir zu - abe rnicht nur wegen der EU - Steinbrück hat in dem Artikel auch gesagt, daß nicht unbegrenzt geholfen wird. Das bedeutet für mich - Steinbrück schmeißt denen Milliarden in den Rachen (davon werden dann Bonus und bestimmte Kredite getilgt), irgendwann kommen wie gewohnt dann neue Leichen an die Oberfläche, es werden nochmals Milliarden nachgeschossen, und dann nochmals - wenn dann endlich der Hahn zugedreht wird, ist soviel Kohle verbrannt worden, daß es unglaublich ist.
Vor irgendeinem Zuschuß müßte Steinbrück auf dem Offenbarungseid bestehen und für den Zuschuß PERSÖNLICH einstehen. Die Ausrede "es wurden nicht alle Zahlen genannt" (das ist doch dann Betrug, oder?) oder ähnliches, gilt nicht mehr.

Die Nervosität gefällt mir auch sehr gut - ist unterhaltsam und vor allem überführen die sich immer schneller der "gespaltenen Zunge" :-)))

Lehnen wir uns zurück, teilen uns eine Packung Bratwürste aus der Sarrazin Diät und genießen das kommende Drama.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 18:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland