QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2008, 00:52   #2476
athene
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von athene
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

scheint wirklich ernst zu sein, denn im FDP- Forum wird schon über die Kondratieff-Zyklen geschrieben, mit der Feststellung
Zitat:
"Demgemäß befinden wir uns gerade am Ende eines Herbstes und laufen in einen sogenanten Kondratieff-Winter hinein, der schon mal 20-30 Jahre dauern kann......."

FDP :: Arbeitsmarkt-, Wirtschafts-, und Steuerpolitik :: Re: Hypothekenkrise Entsehung und Auswirkungen

Wenn die sich schon damit beschäftigen


hier noch mal ne kleine Info zu den Kondratieff-Zyklen

FinanzBlog - die etwas anderen Finanznachrichten
athene ist offline  
Alt 30.01.2008, 11:20   #2477
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

FBI ermittelt gegen 14 Firmen wegen Kreditkrise

Die US-Immobilienkrise beschäftigt jetzt das FBI: Laut "Wall Street Journal" hat die Behörde Ermittlungen gegen 14 Unternehmen aufgenommen, darunter mehrere Banken. Es geht um Insider-Handel und Betrug.



Auffällige Transaktionen: FBI ermittelt gegen 14 Firmen wegen Kreditkrise - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

jetzt werden wohl immer mehr schuldige gesucht.............
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 30.01.2008, 13:51   #2478
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Schweizer Bank erwartet Milliardenverlust
Neue Hiobsbotschaft von der UBS: Die größte Schweizer Bank rechnet für 2007 mit einem Reinverlust von 2,7 Milliarden Euro. Noch nie zuvor hatte das Institut rote Zahlen geschrieben. Schlecht steht es auch um die französische BNP Paribas.
Quelle und Rest : US-Hypothekenkrise: Schweizer Bank erwartet Milliardenverlust - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Zitat:
UMFRAGE
Bürger sehen schwarz für die Konjunktur
Börsencrash, Job-Kahlschlag bei Nokia, schwache Wachstumsprognosen: Die schlechten Nachrichten der vergangenen Wochen schlagen den Deutschen aufs Gemüt. Laut einer Umfrage fürchten 45 Prozent, dass es konjunkturell bergab geht.
Quelle und Rest : Umfrage: Bürger sehen schwarz für die Konjunktur - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
wieso befürchten auf einmal beinahe die Hälfte der Befragten, daß es bergab geht ? oder wurden bisher nur die Zahlen veröffentlicht, alsi die Hälfte die glaubte daß es bergauf geht ?
Betonung auf aufglauben - hier schon befürchten.

PS. der Thread wird bald 100 - paddieeeee
Bruno1st ist offline  
Alt 30.01.2008, 15:08   #2479
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Die US-Notenpresse laufen lassen, wie einst Hitler es tat …

Ein sehr lesenswerter Artikel aus der beliebten und schon öfter angezapften Informationsquelle ZEIT-FRAGEN :
Die US-Notenpresse laufen lassen, wie einst Hitler es tat …

Zitat:
Weltweit können Sie sich auf folgendes einstellen

Irgendwann in diesem Jahr werden wir unsere weltweiten Abonnenten davon unterrichten können, dass eine grössere Zentralbank oder eine Gruppe von Zentralbanken sich weigert, weiter US-Dollars zu kaufen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Wert des Dollars zusammenbrechen! Seine Pirouetten nach dem ersten Sturz werden ein interessanter Anblick sein. Bei diesem Vorgang wird der Dollarcrash globale Zweifel am tatsächlichen Wert ihres eigenen ungedeckten Papiergelds und an der Sicherheit der Anlagen in den Banken dieser Länder und ihren finanziellen Institutionen enorm verstärken.....
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 30.01.2008, 16:04   #2480
Fleet
Gast
 
Benutzerbild von Fleet
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Sag mal, lese ich in diesem Bericht letztlich richtig heraus, dass die Eurozone weitestgehend von einer Geld oder Kreditkrise verschont bleibt, oder bleiben kann !? Das sollte dann allerdings nicht bedeuten, dass eine Wirtschaftskrise auch so milde an uns vorbei geht.

Auf jeden Fall ist das alles harter Stoff und ich muss oftmals mehrfach lesen, um die Aussagen annähernd richtig zu verstehen.

Es liegen in der Tat "Welten" zwischen den Fachleuten und dem normalen Volk. Kein Wunder, dass hierdurch auch das gewaltige Potential an Manipulationen bis auf's Letzte ausgereizt wird.

Eine Berufs/Beratersparte dieser Art müsste in der Tat eigentlich vor Aufnahme ihrer Tätigkeit "vereidigt" werden und dürfte nie ohne Kontrolle sein. Doch das Beherrschen dieses "Stoffes" überfordert sogar hochstudierte Professoren.
Unmenschen wie Bush sind entweder völlig beratungsresistent oder einfach zu "doof".
 
Alt 30.01.2008, 17:25   #2481
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
MIESE WACHSTUMSDATEN
US-Wirtschaft schmiert ab
Das Wirtschaftswachstum in den USA hat sich dramatisch verlangsamt. Die größte Volkswirtschaft der Welt legte in den letzten drei Monaten 2007 nur noch um 0,6 Prozent zu. Nach Immobilienkrise und Börsencrash grassiert jetzt die Angst vor einer Rezession.
Quelle und Rest : Miese Wachstumsdaten: US-Wirtschaft schmiert ab - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
wie lange kann noch der hosenanzug und die restliche bande den "deutschen" aufschwung gegen den rest der welt verteidigen ?
bzw. oder wann werden denen die drogen weggenommen und sie müssen die realität bekannt geben ?
Bruno1st ist offline  
Alt 30.01.2008, 19:40   #2482
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Fleet schrieb:
Zitat:
Sag mal, lese ich in diesem Bericht letztlich richtig heraus, dass die Eurozone weitestgehend von einer Geld oder Kreditkrise verschont bleibt, oder bleiben kann !?
Also ich hab es nicht aus dem Artikel herausgelesen, das die Eurozone von der Kreditkrise verschont bleiben soll, müsste den Artikel aber daraufhin nochmal genauer durchlesen.

Ich glaube aber nicht, dass wir verschont bleiben. Die Leute, die ihre Lebensersparnisse und Vermögen in diesen Finanzderivaten geparkt haben, HABEN ihr Vermögen im prinzip schon verloren, sie haben es nur noch nicht gemerkt.

WIE sich das aber genau für UNS im Vergleich zur USA auswirkt, hängt glaube ich unter anderem auch von der EZB ab, grob gesagt, wenn sie die Geldmengenausweitung von den USA NICHT mitmachen, dann bekämen wir eine Deflation weil die Amis (und andere) vor dem kollbierenden Dollar in den Euro flüchten => knapper Euro=> Wertsteigerung, aber auch=> Absatzrückgang unserer Produkte=> Geldverknappung??

Macht die EZB die Geldmengenausweitung mit (vielleicht bleibt ihr nichts anders übrig, zur Katastrophenvermeidung) erben wir das Inflationsproblem.

Zitat:
Eine Berufs/Beratersparte dieser Art müsste in der Tat eigentlich vor Aufnahme ihrer Tätigkeit "vereidigt" werden und dürfte nie ohne Kontrolle sein.
Das müsste unbedingt kontrolliert werden, und zwar am Besten wieder über ein demokratisches und transparentes öffentliches Verfahren.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 30.01.2008, 19:42   #2483
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hedgefonds - die verkannten Segenbringer

Zitat:
Hedgefonds - die verkannten Segenbringer
Sie sind ein beliebter Sündenbock für Merkel & Co: Hedgefonds geraten immer wieder ins Visier der Politik - und gelten vielen als Gefahr für Stabilität und Wirtschaft. Zu Unrecht, kritisiert Christian Reiermann: Die aktuelle Finanzkrise haben staatlich beaufsichtigte Banken verschuldet.
Quelle und Rest : Finanzkrise: Hedgefonds - die verkannten Segenbringer - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
schon interessant, wie nun plötzlich neue Schuldige aus der Kiste geholt werden - das scheinen für die ganze Politik, usw. ganz neue Erkenntnisse aufbereitet zu werden.
Wenn ich daran denke, daß bei den Landesbanken anscheinend 90 Milliarden fehlen sollen, andere Banken 180 Milliarden ZUSÄTZLICH zu den bisherigen 130 abschreiben sollen, ist mir klar und das eigentlich schon lange, wo das ganze Geld hingeht.
Was wurde diese Woche mal vorgerechnet ? Sachsen muß ca. 3 Milliarden sichern plus die Leichen und die Schönrechnerei - dann wurde erwähnt, daß 1 Jahr früher wie bisher Fremdsprachenunterricht 10 Millionen für ALLE Kinder kosten würde.
Bruno1st ist offline  
Alt 30.01.2008, 21:31   #2484
Erntehelfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Erntehelfer
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Ben's Helikopter hebt nun ab

Rezessionsangst: US-Notenbank senkt Leitzins auf drei Prozent - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Der Dollar ist nun für 3% zu haben.

Gruß Erntehelfer
Erntehelfer ist offline  
Alt 30.01.2008, 21:36   #2485
effe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von effe
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 35
effe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Secret.TV - Unzensiert Spezial - Der Crash kommt

Finanzprofessor Max Otte ist der Autor des Bestsellers "Der Crash kommt". Im Interview mit Jo Conrad steht er Rede und Antwort zum Thema Börsencrash und die aktuelle Situation an den Finanzmärkten.

- Wer verdient an einem Börsencrash?

- Kann ein Crash gemacht sein?

- Kann eine Leitzinssenkung einen Kurseinbruch verhindern?

- Wieso verschulden sich die Staaten?


Aufgezeichnet am 26.01.2008 in Fichtenau.

Länge: ca. 15 Minuten

Film in hoher Qualität >>

Film in niedriger Qualität >>

.
effe ist offline  
Alt 30.01.2008, 22:02   #2486
Schmarasit
Gast
 
Benutzerbild von Schmarasit
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Fed senkt den Leitzins auf um 0,5 Punkte auf 3 % und der Dollar machtn Abflug, der Euro nun fast bei 1,49 $.

good bye America

Edit:
Gold schoss innerhalb paar Minuten um 20 € nach oben, ich glaub das Spiel ist nun sehr bald aus, hoffentlich nicht zu schnell.
 
Alt 30.01.2008, 22:28   #2487
Erntehelfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Erntehelfer
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
... hoffentlich nicht zu schnell.
Keine Bange, da ist noch Potential drin, bis 1%, aber die Message hat der SPEICHEL schon wieder aus dem Artikel gekillt. In der Eilmeldung stand es noch drin. Schade, man hätte einen Screenshot davon machen sollen.
Erntehelfer ist offline  
Alt 30.01.2008, 23:00   #2488
Debra
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Debra
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wahnsinn. So blöd kann der doch nicht sein, der Bernanke?
Debra ist offline  
Alt 30.01.2008, 23:14   #2489
Erntehelfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Erntehelfer
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wenn man dem "Godmode-Trader Index Tool" glauben kann, dann ist die Zinssenkung schon wieder verpufft. Die Zockerfreaks hatten den Billigzins sicherlich wie immer schon einkalkuliert. Dax und Dow befinden sich aktuell im Minus.
Erntehelfer ist offline  
Alt 30.01.2008, 23:30   #2490
Debra
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Debra
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Nachrichten - Schlagzeilen - n-tv der Nachrichtensender - Schärfen Sie Ihren Blick - n-tv.de

Tatsächlich auf 3%! Nicht nur das, es wird sogar eine weitere Senkung signalisiert!

Kann nicht verpufft sein, da heute die Senkung erst sehr spät bekannt gegeben wurde, hat also auf unseren Dax keinen Einfluss gehabt.
Debra ist offline  
Alt 30.01.2008, 23:42   #2491
athene
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von athene
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

125 Punkte in einer Woche ist doch schon mal was, der Diskontsatz, wo sich die Zocker bei der Fes mit Geld eindecken können, auch runter auf 3,5 %

Bei der Fed gehts zu, wie in der Metzgerei von Else Stratmann: Darf's ein bißchen mehr sein....
athene ist offline  
Alt 30.01.2008, 23:46   #2492
Schmarasit
Gast
 
Benutzerbild von Schmarasit
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

ist aber im Dow verpufft, erst ging es wie eine Rakete nach oben und dann im Steilflug abwärts, dann war Börsenschluss. Morgen wirds lustig, eventuell noch ne Notsenkung ? .

Abwärtskurve.:

Chart DJ INDUSTR AVERAGE | ^DJI | Yahoo! Finanzen
 
Alt 31.01.2008, 12:40   #2493
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

ressemitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

30.01.2008, Herbert Schui

Merkel & Co. sehen der Finanzkrise tatenlos zu

"Das war der Gipfel gepflegter Untätigkeit", kommentiert der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Herbert Schui, das gestrig Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem britischen Premier Gordon Brown, dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy und dem italienischen Ministerpräsidenten Romano Prodi zu den Auswirkungen der Finanzkrise. Herbert Schui weiter:

"Naiver geht es nicht: Die Staatschefs bitten den Finanzsektor, alle faulen Kredite aufzudecken und Interessenskonflikte öffentlich zu machen. Dabei weiß jeder, dass das nicht passieren wird. Appellieren reicht nicht! Wann wollen die Staatschefs endlich regieren?

Offensichtlich ist: Der nichtregulierte Finanzsektor muss dichtgemacht werden. Und Zweckgesellschaften dürfen nicht länger vor der Bankbilanz versteckt werden. Transparenz reicht allerdings nicht. Es gibt auch Krisen, die völlig transparent sind. Wer nur nach Transparenz ruft, will besser zusehen, aber nicht besser handeln."

- - - - - - - - - - - - -

Weitere Informationen:

Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Pressestelle
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 31.01.2008, 12:51   #2494
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Es ist schon echt Grausam was da passiert. Gestern hat mein Papa rotz und Wasser geweint. Er war sein Leben lang für ein Finanzuntermehmen Tätig - hat sieben Kinder Groß bekommen und seine ganze Altersabsicherung selbst angelegt gehabt.
Ihnen gings noch bis vor einem Jahr sehr gut ...
Er hat viel verloren weil die Versicherer das Geld nicht so ausschütten wie es ihm zustünde. Er hat eine stinkwut auf die SPD. Dem Onkel gehts sauschlecht er hat sein halbes Vermögen in USA verloren einen teil konnte er wohl retten.
Mich schüttelt es hinten und vorne wo ich jetzt die reaktionen beim Erwachen so sehe. Meine Güte da wird einem das Ausmaß erst mal bewusst --- die Menschen haben ein Leben lang geschuftet und jetzt??
sie sind schon zu alt für den mist hatten sich schon zurückgelehnt und nun müssen sie schauen wie sie retten was zu retten ist.
Mir tun die Rentner echt leid -- nicht nur die andere auch klar.
Ich bete mal wieder ganz fest das man die Idioten dafür drankriegt....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 31.01.2008, 13:19   #2495
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

gErade bei Eichelburg gefunden...

jetzt werden die Reichen auch noch beschissen ist ja klar unten ist wohl alles abgeschöpft...


Die Reichen beginnen sich gegen die Banken und Anlageberater zu wehren: Handelsblatt: Aufstand der Millionäre
Francis Claessens hat in der Vergangenheit einige schlechte Erfahrungen mit Banken und Vermögensverwaltern gemacht. Darum hat der 56-jährige Holländer in London eine nun Art Selbsthilfegruppe für Vermögende ins Leben gerufen. Und die Resonanz zeigt: Die Zeit für seine Idee scheint reif.
„Das ist ein Flohmarkt hinter Marmorsäulen“, urteilt er heute, wenn er an Banken und Vermögensverwalter denkt.
Denen wird ähnliches Zeug wie dem Normalbürger untergejubelt - nur feiner verpackt.
Ich hatte heute ein interessantes Telefonat: deutsche Grossbanken verkaufen immer noch grössere Beteiligungen an Immobilienfonds aus Bubble-Ländern - auf Druck.
Egal wieviele Millionen jemand hat: wenn jemand nicht die erforderlichen Investor-Eigenschaften mitbringt (der I-Quadrant nach Robert Kiyosaki), zerrinnt das Geld. Die notwendigen voraussetzungen sind verschieden zu jeder anderen Berufsgruppe.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 31.01.2008, 15:07   #2496
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Jenie schrieb:
Zitat:
Er hat viel verloren weil die Versicherer das Geld nicht so ausschütten wie es ihm zustünde. Er hat eine stinkwut auf die SPD. Dem Onkel gehts sauschlecht er hat sein halbes Vermögen in USA verloren einen teil konnte er wohl retten.
Mich schüttelt es hinten und vorne wo ich jetzt die reaktionen beim Erwachen so sehe. Meine Güte da wird einem das Ausmaß erst mal bewusst --- die Menschen haben ein Leben lang geschuftet und jetzt??
sie sind schon zu alt für den mist hatten sich schon zurückgelehnt und nun müssen sie schauen wie sie retten was zu retten ist.
Das ist tragisch, aber auch von Interesse. Könntest du mal herausfinden, um welche Versicherungen es sich handelt? Falls das ZU öffentlich ist, könntest du mir auch einen Tipp per PN geben. Ich habe gerade im Bekanntenkreis einen bzw. sogar mehrere Fälle. Das hat schon irgendwie den Anschein als seien umfassend Vermögen/Guthaben eingefroren. Fraglich ist, ob sie überhaupt vorhanden sind.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 31.01.2008, 15:25   #2497
Fleet
Gast
 
Benutzerbild von Fleet
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard S&P prüft Rating für Papiere über 500 Milliarden Dollar

Zitat:
Den Finanzmärkten drohen neue massive Milliarden-Belastungen im Zuge der Kreditkrise: Die einflussreiche Rating-Agentur Standard & Poor's hat in der bisher größten Aktion seit Beginn der Turbulenzen Wertpapiere von mehr als 500 Milliarden Dollar auf den Prüfstand gestellt. Weltweit dürfte dies nach Einschätzung der Agentur bei deutlich mehr Banken als bisher zu Wertverlusten von dann insgesamt rund 265 Milliarden Dollar (178 Mrd. Euro) führen. [Quelle]
Und was ist das hier?

Echter Schaden oder prima passend?

Zitat:
Eine Milliarde Menschen ohne Internet

Ein Defekt an einem Unterseekabel im Mittelmeer hat weite Teile Indiens und des Mittleren Ostens vom Internet abgeschnitten. Der Ausfall war zunächst in Ägypten aufgetreten und setzte sich dann über die Länder der arabischen Halbinsel und den Iran bis nach Indien fort. Derzeit haben damit nach ersten Schätzungen bis zu einer Milliarde Menschen keinen Zugriff auf das weltweite Informationsnetz – das ist der wohl größte Internetausfall aller Zeiten.

Indien leidet besonders unter dem Ausfall: Dort haben sich ganze Industriezweige darauf spezialisiert, ausgelagerte Online-Services für westliche Konzerne zu übernehmen. So läuft die Kundenbetreuung zahlreicher US-Unternehmen über Call-Center in indischen Metropolen. Ohne Internetverbindung kann dort die Arbeit nicht fortgesetzt werden. Insgesamt sind 60 Prozent der indischen Bevölkerung ohne Netzverbindung.
Wieviele Broker und Trader sind davon betroffen.
Ettliche Banken haben Ihren Support in Indien.

Zufall oder nicht ?
 
Alt 31.01.2008, 15:36   #2498
Erntehelfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Erntehelfer
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wer die Funktionsweise des Internet kennt, der wird wissen, daß das so wie beschrieben nicht sein kann. Die Ursachen lagen gewiss nicht bei einem Kabel.
Erntehelfer ist offline  
Alt 31.01.2008, 16:54   #2499
Schmarasit
Gast
 
Benutzerbild von Schmarasit
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

unfassbar was heute an schlechten Meldungen zutage kommt, da ist nichts, aber auch gar nichts positives mehr am Horizont zu sehen. Der Dax kackt auch mächtig ab und gleich wirds an der Wall Street wohl richtig rund gehen, trotz Zinssenkung. Wir erleben grad die absolute Endphase dieses wahnsinnigen Kasinokapitalismus, bis zum Schluss werden sie uns belügen, so dreist es nur geht.

Mal schauen, wann dann endgültig game over ist, aber hier schrieben ja nur Profilneurotiker, deshalb kann das ja alles nicht so schlimm sein.

Noch mal zur Erinnerung:bald anfangen, spätestens bei 2% Leitzinsen, Notvorräte zu kaufen, Systemgläubige werden dann nämlich dumm aus der Wäsche schauen.
 
Alt 31.01.2008, 17:14   #2500
galadriel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 04.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1.519
galadriel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich lese hier nur mit, weil ich nicht viel davon verstehe. Habe aber eben das über die Deutsche Bank gefunden:


Aktie bricht nach Gerüchten über Gewinnwarnung ein

Deutsche Bank: Aktie bricht nach Gerüchten über Gewinnwarnung ein
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 04:38 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland