Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2009, 03:53   #26
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

nee, sancho, ich überlese gar nix und bin für jede Anregung danbkbar!

Ich hab jede Menge Schiß vor dieser Podiumsdiskussion...ich entstamme einer Proletarierfamilie...
icke bin nur eine Proletarierin....
Ich bin für jede Anregung, die letzten Endes uns allen hilft dankbar.

Geht doch BITTE mal davon weg, daß ich Mitglied von DieLi bin.....
wir wollen doch im Endeffekt alle das Gleiche !
Ich bitte noch mal um Anregungen oder Verbesserungsvorschläge für die heute stattfindende Podiumsdiskussion...!!!!
DANKE
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 25.03.2009, 03:59   #27
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von Drueckebergerin Beitrag anzeigen
nee, sancho, ich überlese gar nix und bin für jede Anregung danbkbar!

Ich hab jede Menge Schiß vor dieser Podiumsdiskussion...ich entstamme einer Proletarierfamilie...
icke bin nur eine Proletarierin....
Ich bin für jede Anregung, die letzten Endes uns allen hilft dankbar.

Geht doch BITTE mal davon weg, daß ich Mitglied von DieLi bin.....
wir wollen doch im Endeffekt alle das Gleiche !
Ich bitte noch mal um Anregungen oder Verbesserungsvorschläge für die heute stattfindende Podiumsdiskussion...!!!!
DANKE
Auch wenn ich es schon als PN geschickt habe:

Schau Dir vielleicht das hier noch mal an.

YouTube - Armut in Deutschland 2008 (auch mal Werbung mach )

Das gibt Wut!!
 
Alt 25.03.2009, 05:46   #28
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

hallo Drückebergerin. Ich habe dir gerade auch pm geschickt.
Vielleicht kannst du etwas damit anfangen.

LG
 
Alt 25.03.2009, 13:20   #29
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von Drueckebergerin Beitrag anzeigen
nee, sancho, ich überlese gar nix und bin für jede Anregung danbkbar!

Ich hab jede Menge Schiß vor dieser Podiumsdiskussion...ich entstamme einer Proletarierfamilie...
icke bin nur eine Proletarierin....
Ich bin für jede Anregung, die letzten Endes uns allen hilft dankbar.

Geht doch BITTE mal davon weg, daß ich Mitglied von DieLi bin.....
wir wollen doch im Endeffekt alle das Gleiche !
Ich bitte noch mal um Anregungen oder Verbesserungsvorschläge für die heute stattfindende Podiumsdiskussion...!!!!
DANKE
Da ich das jetzt erst lese, ist das heute oder war das gestern? Ansonsten können wir gerne mal telefonieren
Arania ist offline  
Alt 25.03.2009, 14:22   #30
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Sehe deinen Beitrag hier etwas versteckt bei ungesundem Essen auch gerade erst und hab wenig Zeit.
Finde deinen Beitrag insgesamt sehr ok.

Diskussion/PN-Ideen dazu von uns: ich fände gut, wenn diese hier für alle sichtbar würden - es kommen vermutlich viele von uns immer mal wieder in die Verlegenheit, öffentlich ihr Engagement für die eigene Sache darzustellen. Und egal ob klassisches Proletarierkind oder nicht, etwas kurz und prägnant zu fassen, ist für alle meistens nicht einfach.

Käme noch darauf an, wie lange du Redezeit hast und welche Positionen/Inhalte ev. bereits von den Mitdiskutanten dargestellt werden
- und welches Publikum ihr so in etwa erwartet.

- sind soweit ich aus dem Einladungsflyer - ging über die Berlin Bündnisliste zur Demo - sehe: bekannte Namen aus der DiLi und WASG /jemand aus der Arbeitslose HelfenArbeitslose Spandau ?

* * *

Ich würde ev. noch den gesellschaftlichen Rahmen von H.4- stärker hervorheben und betonen, - nur als gröbster Entwurf skizziert!

dass die Bezeichnung der HartzIV-Gesetze als "Reform" bereits hochgradig scheinheilig war und ist . Denn es ging von Anfang an um einen konzertiert vorangebrachten fundamentalen Umbau des bisherigen Sozialstaats und der Umpolung aller Wert, auf deren Basis die Menschen in diesem Land miteinander umgehen sollen. Mit etwa der Spitze im SPD-Ausspruch Müntes "Jeder der nicht arbeitet soll auch nicht essen". Es sollte und ist bislang nicht schlecht gelungen, aus den - aufgrund einer Wirtschaft die den privaten ökonomischen 'Gewinn' über alles stellt - zu Erwerbslosen gewordenen Arbeitskräften so etwas wie ein "innerer Feind"- Sozialschmarozter - gemacht werden. ...

Damit jedoch wurden und werden die zentralsten Grundwerte des Grundgesetzes ausgehebelt:

http://www.elo-forum.org/linke-hartz...-light%93.html


Am Ende sollte noch irgendwie kommen: ...und Wie jetzt weiter?...... [und da bitte, wenn icke was wünschen dürfte: keine DiLi-Werbung, denn diese Partei wird bestensfalls eine SPD älteren Zuschnitts, wenn nicht gar eine SED... der antikapitalistische Aufbruch müsste jedoch und wird, wenn er gut werden sollte, aus den einzelnen 'Zellen' der Gesellschaft kommen, wie z.B. unter vielen, vielen anderen einem online elo-forum.org... - so in etwa sehr sehr grob und sehr sehr schnell dahin geschrieben von meener Warte. ;-)]

Wünsch dir nen guten Uftritt heut abend! (... neben DiLi- & Politökonomie-Star Altvater natürlich nicht so ganz einfach - da hätten vermutlich noch ganz andere auch Bambel ;-) )
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 25.03.2009, 14:25   #31
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Da ich das jetzt erst lese, ist das heute oder war das gestern? Ansonsten können wir gerne mal telefonieren
Danke für das Angebot, heute Abend......
Im Moment hab ich keine Zeit für Tele ich such wie verrückt den Beitrag oder link, in dem ausgerechnet wurde, wieviel Geld für 1000 Kalorien gesunde Ernährung nötig ist...
Ich melde mich nachher noch per PN
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 25.03.2009, 14:37   #32
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Mir ist aufgefallen, daß man in der Öffentlichkeit bei der Frage der "möglichen gesunden Ernährung" von Arbeitslosen stets von dem gesamten Regelsatz ausgeht, - also von 351 € (oder so ?).

Das allerdings davon massenhaft andere Zahlungen noch monatlich abgehen, wird wissentlich unterdrückt.

Steht da in der Liste der Regelsatzgewährung nicht irgendwo etwas von 131 € als monatliches Essensgeld ?
Davon muß man doch ausgehen, wenn man über gesundes Essen sprechen will. Nicht von den 351 € !
Meine ja nur mal, weil mir das ewig auffällt, wenn über die Möglichkeiten in TV und Presse gesprochen wird.
Alle gehen vom vollen Regelsatz dafür aus !
Stell das mal klar, am besten anhand von Einkaufsbeispielen, damit es der größte Dussel kapiert.Ebenso, daß der Kinderregelsatz eben abzüglich des Kindergeldes gesehen werden muß, - also das Kindergeld abgezogen und nicht extra ausgezahlt wird. Auch das wird stets und gerne unterschlagen.Immer daran denken, - die Presse liefert gerne und jahrelang Falschdarstellungen, - und das aus diesem Regelsatz der Kinder ALLES gezahlt werden muß, nicht nur das Essen !
Denn ---

bzw. - auch Schweigen kann Lüge sein !
Kleeblatt ist offline  
Alt 25.03.2009, 14:48   #33
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

ev. hier etwas von Rainer Roth:

Zitat:
Mit den 3,85 Euro pro Tag anerkannter Verbrauchsausgaben für Essen und Trinken jedenfalls können Alleinstehende täglich nur 1.504 Kilokalorien in Form gesunder Ernährung zu sich nehmen. Reicht das?
pr-sozial | Hartz IV: Statt Mangelernährung – Eckregelsatz von mindestens 500 Euro | Euro, Hartz, Nur, Ernährung, Man, Also, Kcal, Eckregelsatz

  1. Weder Alg-II-Regelsätze von Schulkindern noch Eckregelsatz

    ... eine Tagesmenge von 2250 Kalorien zugrunde gelegt worden. .... Die von Hartz IV erlaubten 1.504 kcal für gesunde Ernährung entsprechen nicht einmal dem ... bzw. statt 3,85€ pro Tag 6,53 pro Tag(2.550 kcal x 2,56 € geteilt durch 1000). ... Warum nicht verlangen, dass Hartz IV-Bezieher wenigstens genauso gut oder ...
    www.kinderarmut-durch-hartz4.de/17-20081217121.html - 90k - Im Cache - Ähnliche Seiten
  2. Rainer Roth

    Tagesmenge von 2250 Kalorien zugrunde gelegt worden. ... Kosten für Lebensmittel im Rahmen einer vollwertigen Ernährung aufgewendet werden müssen ... geteilt durch 1000). Pro Tag wären also 2,68€ mehr nötig, um sich gesund zu .... Gesunde Ernährung ist für Hartz IV-BezieherInnen im Durchschnitt nicht möglich. ...
    Hartz IV: "Zusammenführung" von Arbeitslosen- und Sozialhilfeernaehrung.pdf - Ähnliche Seiten
  3. Mehr Futter fürs Gehirn

    Ein Hartz-IV-Empfänger hat am Tag gerade einmal 2,50 Euro für Ernährung ... Doch heute nehmen wir täglich im Schnitt 500 bis 1000 Kalorien zu viel zu uns. ...
    https://www.hna.de/kasselstart/LINKT...rs_Gehirn.html - 10k - Im Cache - Ähnliche Seiten
  4. [PDF] Statt Mangelernährung – Eckregelsatz von mindestens 500 €

    Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat - HTML-Version
    2250 Kalorien zugrunde gelegt worden. ... Die DGE hat untersucht, welche Kosten für Le- ... teilt durch 1000). Pro Tag wären also 2,68€ mehr nötig, um sich gesund zu ernähren und ausreichend zu be- .... Gesunde Ernährung ist für Hartz IV-BezieherInnen im Durchschnitt nicht möglich. Um die Bedarfsgerechtigkeit der ...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 25.03.2009, 15:24   #34
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Hurra, ethos !!
Genau den Vortrag von Rainer Roth in pr-sozial meinte ich

Ich hab mir die Passagen über Kalorienbedarf und Kosten dafür rüberkopiert und werde sie auch als Zitat bringen.....ein paar wissenschaftliche Untersuchungen zu zitieren, kann ja nicht schaden

Ich bin zwar heute Abend als Mitglied von DieLi und Vorstand ()LAG HartzIV angekündigt, aber ich fühle mich in erster Linie als Betroffene....

Erst mal Danke an alle, ich muß noch ein paar Abschlußzeilen schreiben und Kaffee ist auch kalt inzwischen.
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 25.03.2009, 15:41   #35
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

aber nicht aus dem Konzept bringen lassen, falls einer mal schreien sollte "Es gibt Erwerbstätige, die auch nicht diese Kalorienzahl zusammen bekommen".

Wer vertritt eigentlich die "Gegenseite"?

Kann man die Rede und die Diskussion danach irgendwo nachlesen?

---------------------

Die Bilder von Obdachlosen, verzweifelten Menschen, Depressionen, wie sie es letztes Jahr gegeben hat, könnten sich mit anhaltender Dauer der Krise vervielfachen, weil die Politik nur Oberflächlich etwas "dagegen tun will".

Nur mal so am Rande.
 
Alt 25.03.2009, 15:42   #36
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.892
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Ja es stimmt vom Regelsatz gehen noch Telefon wer hat ,Rundfunk und warm Wasser sowie Kleidung und Fahrtkosten und Strom/Gas ab.Und wer eine Sanktion bekommt und es fehlt an der Miete so haben sie ganz schön zu tun um es wieder auf zu holen.
Es sollten mal die welche solche Gesetze machen zuerst einmal davon über ein Jahr leben.
Merkur ist offline  
Alt 25.03.2009, 16:12   #37
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
aber nicht aus dem Konzept bringen lassen, falls einer mal schreien sollte "Es gibt Erwerbstätige, die auch nicht diese Kalorienzahl zusammen bekommen".

Wer vertritt eigentlich die "Gegenseite"?

Kann man die Rede und die Diskussion danach irgendwo nachlesen?

---------------------

Die Bilder von Obdachlosen, verzweifelten Menschen, Depressionen, wie sie es letztes Jahr gegeben hat, könnten sich mit anhaltender Dauer der Krise vervielfachen, weil die Politik nur Oberflächlich etwas "dagegen tun will".

Nur mal so am Rande.
Gegenseite...keene Ahnung.
Vielleicht der Gewerkschafter?

Nee, es handelt sich um eine offene Diskussion zum Thema
Was tun in der Krise?

Mit-Teilnehmer sind
Elmar Altvater
(Prof. für Politikwissenschaft FU Berlin, Wissenschaftsbeirat von Attac Deutschland)
Markus Dahms
(IG-Metall-Betriebsrat, Berliner Bündnis "Wir zahlen nicht für Eure Krise".)
Thomas Marschner
(Aha-Arbeitsloseninitiative
Arbeitslose helfen Arbeitslosen)

Mein Beitrag dazu ist:
Was ist Hartz IV
Gründe für Hartz IV
Auswirkungen von Hartz IV
Alternativen.

Ich werd mal schauen, ob jemand sowas wie ein Protokoll schreibt.
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 25.03.2009, 17:14   #38
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von Drueckebergerin Beitrag anzeigen
Gegenseite...keene Ahnung.
Vielleicht der Gewerkschafter?

Nee, es handelt sich um eine offene Diskussion zum Thema
Was tun in der Krise?

Mit-Teilnehmer sind
Elmar Altvater
(Prof. für Politikwissenschaft FU Berlin, Wissenschaftsbeirat von Attac Deutschland)
Markus Dahms
(IG-Metall-Betriebsrat, Berliner Bündnis "Wir zahlen nicht für Eure Krise".)
Thomas Marschner
(Aha-Arbeitsloseninitiative
Arbeitslose helfen Arbeitslosen)

Mein Beitrag dazu ist:
Was ist Hartz IV
Gründe für Hartz IV
Auswirkungen von Hartz IV
Alternativen.

Ich werd mal schauen, ob jemand sowas wie ein Protokoll schreibt.
Was ist Hartz IV = Auswirkungen von Hartz IV

Gründe FÜR H IV gibt es nicht, jedenfalls wenn man von seiten der Betroffenen ausgeht. Um Lohndumping, Sozialabbau, Abbau und Aussetzung von Grundrechten schleichend einzuführen allerdings ausgezeichnet geeignet. Frage also: WEM nutzt H IV ?

Alterbnativen --- wäre das bedingungslose Grundeinkommen. Mehrfach aus verschiedenen Ecken durchgerechnet und als das im Endeffekt billigere Modell befunden, welches gleichzeitig in der Gesellschaft einen breiten Konsenz schafft, alle gleich behandelt, die Grundrechte ALLER wahrt und zudem unabhängig von den Launen und drolligen "Wünschen" des Kapitals macht = eine demokratische und soziale Gesellschaft bewirkt.
Kleeblatt ist offline  
Alt 25.03.2009, 17:39   #39
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Was ist Hartz IV = Auswirkungen von Hartz IV

Gründe FÜR H IV gibt es nicht, jedenfalls wenn man von seiten der Betroffenen ausgeht. Um Lohndumping, Sozialabbau, Abbau und Aussetzung von Grundrechten schleichend einzuführen allerdings ausgezeichnet geeignet. Frage also: WEM nutzt H IV ?

Alterbnativen --- wäre das bedingungslose Grundeinkommen. Mehrfach aus verschiedenen Ecken durchgerechnet und als das im Endeffekt billigere Modell befunden, welches gleichzeitig in der Gesellschaft einen breiten Konsenz schafft, alle gleich behandelt, die Grundrechte ALLER wahrt und zudem unabhängig von den Launen und drolligen "Wünschen" des Kapitals macht = eine demokratische und soziale Gesellschaft bewirkt.
Hast Du etwa "Klipp und Klar" gesehen?

Die Einzige, die eine gute Aussage dazu gemacht hatte, war Inge Kloepfer.

"Was bringt ein Grundeinkommen für die jetzigen Hartz IV Empfänger? - Nichts"

Und da hatte sie Recht.

Es bringt zwar für einige etwas mehr Geld, aber es fehlen trotzdem Arbeitsplätze, auch um sich die teueren Wünsche zu erfüllen.

Ein Grundeinkommen von 800€, das ziemlich alle sonst. Zuschläge beinhaltet lässt trotzdem viele Wünsche offen und es wird nicht lange dauern, bis es welche gibt, die noch mehr wollen.

Welche "Freiheiten" kann man sich für ca. 800€ leisten, wenn man Miete, Versicherungen usw. abzieht?

Im Endeffekt das gleiche wie jetzt, nur "ohne Zwang der ARGEn".

Was wäre dann gewonnen?

Zu diesem Grundeinkommen müssen also auch genügend Arbeitsplätze geschaffen werden und dann hätten wir eigentlich wieder das Gleiche wie jetzt, den "Zwang zum Arbeiten", allerdings dann eher im positiven Sinne.
 
Alt 25.03.2009, 18:49   #40
Bambi_69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 683
Bambi_69
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Ja es stimmt schon: 800 Euro für jeden sind nicht gerade viel, vor allem wenn man nicht weiß, inwieweit die Inflation Preise hochtreibt...

Aber eine bedingungslose Zahlung eines bestimmten Betrags (möglichst in ausreichender Höhe) hätte dennoch folgende Vorteile:
• Man weiß, dass man das Geld an jedem Monatsanfang (oder Ende, je nachdem wann es ausgezahlt werden soll) erhält und kann so planen. Wieviele Menschen müssen derzeit sogar mit weniger als 800 Euro auskommen, weil sie sanktioniert wurden oder der SB gerade mal keine Lust, keine Zeit oder was auch immer hat, Folgeanträge zeitnah zu bearbeiten?
• Man braucht keine Angst mehr vor Drangsalierungen seines SBs zu haben, denn der Zwang, bei jemanden so und so oft vorsprechen zu müssen, fällt mit einem Grundeinkommen weg. Ein Faktor, den man übrigens nicht unterschätzen sollte, denn nicht immer findet man Begleitung zur ArGe.
• Man braucht keine Angst vor unangenehmer ArGe-Post mehr zu haben.
• Wer freiwillig ehrenamtlich arbeiten möchte, kann dies (auch weiterhin) tun und sich zudem noch selber heraussuchen, WAS er machen möchte, WO er diese freiwillige Arbeit erledigt und WEN er mit seiner Arbeitskraft unterstützt. Zwangs-1-Euro-Jobs wären passé. Es müssten dann zwar viele Orgas, die momentan von der jetzigen Praktik profitieren, sich gehörig umstellen (einige werden sicher auch aufgeben müssen) aber dafür erhalten sie dann auch wirklich motivierte Helfer.
• Arbeitgeber werden in Zukunft mehr angehalten sein, für ein gutes Betriebsklima und einigermaßen interessante Löhne zu sorgen, ansonsten sind die Mitarbeiter vielleicht schneller weg, als ihnen lieb ist.
Letztere Punkt sollte eigentlich selbstverständlich sein, positiv motivierte Mitarbeiter haben mehr Leistungsfähigkeit, als solche die innerlich schon längst gekündigt haben oder nur noch Dienst nach Vorschrift machen. Leider ist dies bei vielen Arbeitgebern noch nicht angekommen.
• Der Steuerzahler spart sich eine Menge Verwaltung.
Sollten zukünftig z.B. auch Rentner ein Grundeinkommen erhalten (was ja nach dem mir bekannten derzeitigen Modell ja so wäre) bräuchte es zukünftig keine Rentenbehörde in den Ausmaßen, die heute nötig sind. Und alleine die BfA ist soweit ich gehört habe, eine "ganze Stadt".

Liebe Grüße
Bambi_69
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen stellen keinerlei Rechtsberatung dar sondern entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.
Bambi_69 ist offline  
Alt 25.03.2009, 19:16   #41
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Ich habe mir erst einmal ihre Reden im Bundestag reingezogen und so viel Widerspruch, wie ich aus ihren Äußerungen entnehmen konnte, kann die einfach nicht mehr ganz dicht sein - ich denke die hat einen Sprung in der Schüssel so viel Mist quillt da hervor.

Das Kinder und auch Erwachsene von dem im Regelsatz vorgesehenen Sätze sich nicht vernünftig ernähren können, ist nicht nur die einhellige Meinung unter Wissenschaftlern sondern Fakt - schließlich ist der Warenkorb der Sozialhilfe nicht angepasst worden sondern er wird nach der Rentenformel erhöht - also Schwachsinn³ - diese Aigner sollte dringend mal zum Psychater!

Zitat:
Auch bei Lebensmitteln gab es laut BILD teilweise happige Verteuerungen. Beispielsweise seien die Preise für Nudeln in den vergangenen zehn Jahren um knapp 70 Prozent, für Birnen um 128 Prozent oder Radieschen um 182 Prozent gestiegen. Weniger bezahlen müsse man hingegen vielfach bei Möbeln oder elektronischen Geräten.

Tabelle: Preise ausgewählter Produkte 1998-2008
Produkt Preis 1998 Preis 2008 Veränderung in Prozent Deo-Spray "Rexona" 1,27 2,29 80,3 Frühlingsquark "Milram" 1,02 1,45 42,2 Katzenfutter "Kitekat" (100 ml) 0,10 0,15 50,0 "Kellogs Smacks" 2,04 2,59 27,0 Knäckebrot "Burger" (250 g) 0,39 0,69 76,9 Margarine "Rama" (500 g) 0,81 1,19 46,9 "Nivea"-Crème (250 ml-Dose) 1,70 2,99 75,9 Normalbenzin (1 Liter) 0,79 1,52 92,4 Nudeln "Barilla" (500 g) 0,76 1,29 69,7 Radieschen (Bund) 0,28 0,79 182,1 Schokolade "Milka" (100 g-Tafel) 0,49 0,79 61,2 VW Golf (1,4) 13.140 16.300 24,0



2er Sofa "Klippan" 357,39 170,00 -52,4 "Iglo"-Fischstäbchen 2,30 1,49 -35,2 Kaffee "Markus Mild" (500 g) 4,08 2,99 -26,7 Kinder-Shampoo "Bübchen" 3,32 3,19 -3,9 Regal "Billy" (Schwarz, 80 cm breit) 86,41 35,00 -59,5 Spaghetti-Gericht "Miracoli" 2,30 1,99 -13,5 Staubsauger "Privileg" 76,67 44,99 -41,3 Waschmaschine "Privileg Dynamic" 689,73 499,99 -27,5 Alle Preise in Euro Quelle: BILD

(Schade dass die Tabellenformatierung nicht mitgenommen wird)

Am Rande sei noch notiert, dass auch der Preis für eine BILD (Bundesausgabe) in den vergangenen zehn Jahren von 36 Cent auf 60 Cent gestiegen ist. Das entspricht einem Plus von 66,7 Prozent.
Preisvergleich 1998-2008: Bis zu 300 Prozent mehr
Es ist also reiner Unfug was diese Elektrofachfrau da von sich gibt und gerade diese hat nun den Posten der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz inne - darf man bei der CSU keinen IQ über 75 haben um Minister zu werden oder ist es vorsätzlicher Schwachsinn den die da zum Besten gibt?
FrankyBoy ist offline  
Alt 25.03.2009, 19:30   #42
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Tabelle als PDF:

 
Alt 26.03.2009, 02:22   #43
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Was ist Hartz IV = Auswirkungen von Hartz IV

Gründe FÜR H IV gibt es nicht, jedenfalls wenn man von seiten der Betroffenen ausgeht. Um Lohndumping, Sozialabbau, Abbau und Aussetzung von Grundrechten schleichend einzuführen allerdings ausgezeichnet geeignet. Frage also: WEM nutzt H IV ?

Alterbnativen --- wäre das bedingungslose Grundeinkommen. Mehrfach aus verschiedenen Ecken durchgerechnet und als das im Endeffekt billigere Modell befunden, welches gleichzeitig in der Gesellschaft einen breiten Konsenz schafft, alle gleich behandelt, die Grundrechte ALLER wahrt und zudem unabhängig von den Launen und drolligen "Wünschen" des Kapitals macht = eine demokratische und soziale Gesellschaft bewirkt.
Kleeblatt, Du hast die Gründe im Ansatz schon erkannt.

Der hauptsächliche Grund war das Lohnniveau in der BRD zu senken, sowie die Ausweitung des Leiharbeits- und Niedriglohnsektors.

Wem nutzt Hartz IV ? Nun, einmal einem der Väter von Hartz IV, der heute erfolgreich im Vorstand einer Leiharbeitsfirma tätig ist, das allseits beliebte WohnClosett.
Und vergiß nicht die ganzen g(emeinen)GmbH, wo pro geparkten Teilnehmer bis zu 55o € Kopfgeld abgegriffen wird.
Da bleibt für die Geschäftsführer, die ja mitunter in 7 solchen gGmbH "tätig" sind, doch unterm Strich ein schönes Sümmchen übrig.

Die Podiumsdiskussion verlief zwar etwas anders, als ich mir vorgestellt hatte, aber es ging ganz gut.
Besonders meine Zitate zur Mangelernährung bei H. IV von Prof. Rainer Roth – Vortrag am 21. Nov. 08 in Dortmund (den hatte ethos rausgekramt ,knutsch in Schriftform, sonst werdens wieder zuviel smiles :-))) )schlug wie eine Bombe ein.
Es ging darum, daß für den benötigten Kalorienbedarf rund 2,68 € mehr pro Tag nötig seien, um sich gesund zu ernähren.
Selbst Elmar Altvater hat sein Entsetzen ausgedrückt, weil ihm diese Zusammenhänge so noch gar nicht klar waren.

Ich hatte mir ja mit Hilfe einiger von Euch ein Manuskript zusammengestellt, aber irgendwie hat sich bei mir was selbständig gemacht....hab mich zwar im Großen und Ganzen dran gehalten, aber ich bin einfach zu emotional....

Die Zahl des Tages (vom 11.02.09)
Summe des globalen Vermögens 16.200.000.000.000 (gibts hier auf der Tastatur ??) Pfund bzw. 18,5 Billionen € wurde auch interessiert zur Kenntnis genommen.

Ich konnte 5 neue Mitglieder für die LAG Hartz IV werben.
Davon (sorry,ethos ) 4 Mitglieder von DieLi und ein Parteiloser.

Der Parteilose wollte mich gerne zu Hause besuchen, um dann GastmitGlied sein zu können, aber das habe ich gepflegt untergehen lassen.

Der notorische Störenfried (JungeUnion? Mitglied) wollte mir noch auf den Weg mitgeben, zu überlegen, wo denn die Würde des Menschen anfinge oder aufhöre, aber das habe ich unkommentiert gelassen.
Das Publikum war recht gemischt, wenn ich`s mir hätte leisten können, hätte ich gerne dem einen oder anderen 10 oder 20 € in die Hand gedrückt. :(((
Einer kam in Sandalen.....

So, mein Blutdruck hat sich inzwischen von 167/112 auf 127/84 reduziert
aber ich hoffe, nicht sobald wieder aufs Podium geladen zu werden.
Danke für Eure Mithilfe hier im Fred und per PN.....
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 26.03.2009, 14:56   #44
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat:
Hartz IV macht platt statt satt

Berlin - Thilo Sarrazin, Noch-Finanzsenator in Berlin, hat mit seinen Thesen zu Hartz IV nicht nur zahlreiche Debatten in der Presse losgetreten, sondern auch zwei Mädchen zu einem Forschungsprojekt animiert: 14 Euro am Tag für Essen und Trinken bleiben einer vierköpfigen Familie, die von Hartz IV lebt – reicht das für eine vollwertige Ernährung nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)? Die elfjährige Henriette Brykcynski und die zwölfjährige Celina Dorrmann haben das gestet.

Sechs Monate lang haben sie eingekauft, gekocht und die Nährwerte sämtlicher Lebensmittel ermittelt. Als Versuchsfamilie mit zwei Mädchen plus Eltern hat sich Henriettes Familie zur Verfügung gestellt. Das Geld für die Lebensmittel haben die Mädchen von Henriettes Eltern bekommen, denn die leben nicht wirklich von Hartz IV. Während des Versuchs haben sie immer die billigsten Produkte gekauft, auf Extras wie Pralinen oder den teuren Liebslingsgouda verzichtet. Auch Freunde einladen und bewirten war in dem knappen Budget nicht drin. Die Mädchen gingen akribisch vor, haben jede Kilokalorie berechnet: Durchschnittlich 0,13 Cent kostet eine. Ergebnis: 14 Euro Tagesbudget decken 60 Prozent des Regelbedarfs eines zehnjährigen Kindes und 80 Prozent eines 14-jährigen Jungen. Nicht genug.
Hartz IV macht platt statt satt
 
Alt 26.03.2009, 17:02   #45
Clint->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 803
Clint
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Nun weiß ich nicht wie mans Quote ausm Quote zitiert.
Es geht um die billig Elektronik. Da fällt mir nur Pispers ein. Schmieren sie sich doch nen Scanner aufs Brot. Und mal statt Sonntagsbraten ne Plasmaglotze auffen Teller.

LG

Clint

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ich habe mir erst einmal ihre Reden im Bundestag reingezogen und so viel Widerspruch, wie ich aus ihren Äußerungen entnehmen konnte, kann die einfach nicht mehr ganz dicht sein - ich denke die hat einen Sprung in der Schüssel so viel Mist quillt da hervor.

Das Kinder und auch Erwachsene von dem im Regelsatz vorgesehenen Sätze sich nicht vernünftig ernähren können, ist nicht nur die einhellige Meinung unter Wissenschaftlern sondern Fakt - schließlich ist der Warenkorb der Sozialhilfe nicht angepasst worden sondern er wird nach der Rentenformel erhöht - also Schwachsinn³ - diese Aigner sollte dringend mal zum Psychater!

Es ist also reiner Unfug was diese Elektrofachfrau da von sich gibt und gerade diese hat nun den Posten der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz inne - darf man bei der CSU keinen IQ über 75 haben um Minister zu werden oder ist es vorsätzlicher Schwachsinn den die da zum Besten gibt?
__

Stellt endlich das Dummschwätzen von "Hinterbänklern" unter Strafe.
Eigentlich sollte hier was über die FDP und ihre Wichtigkeit für die BRD stehen.
Lieber was von Armin Rohde: Die Jobs, um die Die sich drücken, gibts garnicht!
Clint ist offline  
Alt 26.03.2009, 18:46   #46
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Ach, sind das zwei Schätze - so eine gute sozialpolitisch brisante Biologiearbeit !!!

Diesen beiden Jugendlichen sollten wir auf jeden Fall auch noch vom erwerbslosenforum aus einen kleinen Preis spendieren .

Idee dafür: Vielleicht hätten ja auch die Leute von der Kunstaktion mit den 1000 Bildern zu HartzIV für Frau Merkel noch einige Bilder, aus denen sich die beiden Jugendenlichen je ein ihnen gefallendes aussuchen dürften?
Da würde die Kunst bestimmt besser zu Ehren kommen als irgendwo in den Verließen der Regierung...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 26.03.2009, 22:03   #47
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Aigner: Hartz-IV reicht für gesundes Essen aus

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Ach, sind das zwei Schätze - so eine gute sozialpolitisch brisante Biologiearbeit !!!

Diesen beiden Jugendlichen sollten wir auf jeden Fall auch noch vom erwerbslosenforum aus einen kleinen Preis spendieren .

Idee dafür: Vielleicht hätten ja auch die Leute von der Kunstaktion mit den 1000 Bildern zu HartzIV für Frau Merkel noch einige Bilder, aus denen sich die beiden Jugendenlichen je ein ihnen gefallendes aussuchen dürften?
Da würde die Kunst bestimmt besser zu Ehren kommen als irgendwo in den Verließen der Regierung...
Eine überaus gute Idee, wie ich finde!!!

Kaleika
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
 

Stichwortsuche
aigner, essen, gesundes, hartziv

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz IV Skandal in Essen - Angemessene KdU viel zu niedrig redfly Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 19.04.2010 20:15
Ü-Wagen: Reicht Hartz IV zum Leben? Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 23 16.12.2008 02:00
Hartz IV: Essen bei Eltern kein Einkommen Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.11.2008 15:32
Freistaat soll Essen für Hartz-IV-Kinder zahlen Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.11.2008 07:49
Hartz IV: Vager Verdacht reicht nicht für Hausbesuch SiggiDo Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 14.06.2006 13:46


Es ist jetzt 10:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland