Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Änderung bei den 1-Euro-Jobs


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2011, 18:14   #26
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Ich sehe da einen Zusammenhang mit den, für nächtes Jahr geplanten, "Psychotests" ( intensiviertes Profiling).

Bisher ist zwar noch nichts konkretes dazu durchgesickert, aber wenn ich die wenigen Infos zusammen mit dem Beitrag von @franzi ansehe....

Jedem HE seinen eigenen Hobbypsychologen...

Und wehe dem, der durchs raster rutscht....
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline  
Alt 31.08.2011, 19:02   #27
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Da lassen wir uns mal überraschen ...
Zumindest kann man sich schon mal mental darauf einstellen.

Psychologische Tests gibt es ja für viele Zwecke und entsprechend wird dann der Fragenkatalog gestaltet.
Die Gefahr sehe ich darin, dass manche Fragen so formuliert sein können, dass man als psychologischer Laie nicht immer gleich erkennen kann, was für eine Absicht dahinter steckt.

Wehe also dem, der an der falschen Stelle sein Kreuzchen macht ... (denke da an Multiple-Choice-Fragen oder an die Fragen, wo es heißt: "Bitte kreuzen Sie an, was am ehesten zutrifft ... " oder Einschätzung auf einer Werteskala von 1 bis 10. Da geht es nicht mehr um konkrete Auswahlmöglichkeiten, sondern mehr um die Gefühls-Entscheidung.)

Vermutlich wird es darum gehen, das persönliche Umfeld des Betroffenen noch detaillierter als bisher auszuleuchten. (auch unterm Sofa).
Nicht, um ihn anschließend besser vermitteln zu können, sondern um ihn noch ausgefeilter drangsalieren zu können. Die Suche nach dem sprichwörtlichen "wunden Punkt".
franzi ist offline  
Alt 31.08.2011, 20:00   #28
Bambi_69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 683
Bambi_69
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Ich finde Franzis Signatur interessant. Ein bisschen Vitamin B hat bei der Jobsuche noch nie geschadet
Wenn das allerdings fehlt, hat man wohl auch schon das nächste Vermittlungshemmnis
Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass man Menschen mit einem oder mehreren Vermittlungshemmnissen unterschiedlichster Natur, einfach mal bis zur Rente in Ruhe lässt, nur weil sie für den ersten Arbeitsmarkt derzeit uninteressant sind. Das mag vielleicht vereinzelt so sein, wenn man einen gnädigen oder verständigen SB hat. Ich befürchte jedoch, dass man versucht, den Großteil dieser Menschen irgendwie zu "verwerten". Sei es in Bürgerarbeit, sei es in irgendwelchen weiteren neu-erschaffenen mehr oder weniger dubiosen Maßnahmen oder man schiebt sie einfach anderweitig ab in dem man sie für geistig, körperlich behindert oder süchtig "deklariert". Schubladen sind sicher schnell gefunden und genauso sicher auch die eine oder andere Organisation die daran verdient.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen stellen keinerlei Rechtsberatung dar sondern entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.
Bambi_69 ist offline  
Alt 01.09.2011, 03:46   #29
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.783
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Geht doch mit euren alten zerschlissenen Klamotten zu den Meldeterminen. Mit dem wenigen Geld kann man sich nunmal nix großes leisten.
Vielleicht denken dann die SB auch mal um wenn se nur noch von Lumpensammlern umgeben sind(Mich wollt ihr bei meinen Meldeterminen nicht sehen ;)).
swavolt ist offline  
Alt 01.09.2011, 07:07   #30
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Bambi_69 Beitrag anzeigen
Ich finde Franzis Signatur interessant. Ein bisschen Vitamin B hat bei der Jobsuche noch nie geschadet
Wenn das allerdings fehlt, hat man wohl auch schon das nächste Vermittlungshemmnis
Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass man Menschen mit einem oder mehreren Vermittlungshemmnissen unterschiedlichster Natur, einfach mal bis zur Rente in Ruhe lässt, nur weil sie für den ersten Arbeitsmarkt derzeit uninteressant sind. Das mag vielleicht vereinzelt so sein, wenn man einen gnädigen oder verständigen SB hat. Ich befürchte jedoch, dass man versucht, den Großteil dieser Menschen irgendwie zu "verwerten". Sei es in Bürgerarbeit, sei es in irgendwelchen weiteren neu-erschaffenen mehr oder weniger dubiosen Maßnahmen oder man schiebt sie einfach anderweitig ab in dem man sie für geistig, körperlich behindert oder süchtig "deklariert". Schubladen sind sicher schnell gefunden und genauso sicher auch die eine oder andere Organisation die daran verdient.
Ich meinte damit eigentlich das echte Vitamin B. (B, B6, B12).

Ich vermute mal, dass bisher übliche Maßnahmen einfach umbenannt werden. Inhaltlich vielleicht auch ein wenig abgeändert. Und schwupps, ist man schon wieder drin in der nächsten Maßnahme.

Ich habe schon viele Folder von Trägern gelesen. In der Praxis läuft das meistens ganz anders.
Nachdem manche Träger jetzt schon Sturm laufen, weil ihnen durch die neuen Regelungen Verdienstausfälle drohen, wird man dem Ding einfach ein anderes Mäntelchen umhängen und einfach weiter machen wie gehabt ...
franzi ist offline  
Alt 01.09.2011, 08:49   #31
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Also nochmal zu mir:
- fühle mich mit knapp 40 noch nicht zu alt
- gutaussehend (auch ohne Blond)
- kinderlos
- zeitlich flexibel
- Nichtraucher
- trinke keinen Alkohol
- hatte auch noch nie ein Suchtproblem
- hatte noch nie Schulden
- keine Scheidung, keine Altlasten, keine Verpflichtungen
- bin nach längerer Krankheit genesen und fühle mich fit! (auch soetwas gibt es! Es geht nicht immer nur abwärts!)

Bin also ganz normal einsetzbar.
nun fehlt bloß noch: Was möchtest Du gerne tun,
a) und Du hast alle Voraussetzungen dafür, bzw.

b) Du brauchst dafür noch einen Kurs oder so

?

Und: Wie groß ist Dein Aktionsradius, bist Du an Deinen Standort gebunden oder kannst/magst Du umziehen?

Zitat:
Und ich denke, dass es durchaus ähnliche Fälle wie mich gibt. Ganz normale Menschen eben, die unverschuldet arbeitslos wurden.
ja. Oft scheitert es daran, daß sie nicht erfahren, daß und wo da ein Arbeitsplatz wäre.

Immerhin: Wenn es nun weniger Ein-Euro-Jobs geben wird, dann werden die noch mehr von den Erwerbslosen die freiwillig machen,-
und keiner wird mehr dazu gezwungen werden (was immer schon Blödsinn war).

Aber, ich sags ja, ich sah es bei meiner jüngsten Tochter:
Keinen Schulabschluß, keinen Ausbildungsabschluß, aber vielseitig einsetzbar. War Paketausfahrerin, Bandscheibenvorfall.
Ging ins naheliegende Industriegebiet, guckte da: Wo könnte ein Arbeitsplatz für sie sein. Brachte die Adressen mit.
Ich schrieb ihr die Bewerbungen. Drei, vier Stück. Eine davon betitelt mit "Eierlegende Wollmilchsau sucht neues Betätigungsfeld". Und sie bekam gleich drei, vier Vorstellungsgespräche.
Beim VG bei der Firma, bei der ich sie als "Wollmilchsau" beworben hatte, da war am Ende für sie ein Vollzeitarbeitsplatz gebastelt.
Eine Woche später, nach einem weiteren VG beim Vorstand dort, hatte sie den Job. 2000 Euro brutto bei 38,5 Stunden pro Woche, plus 511 Euro Urlaubsgeld und nem halben Gehalt Weihnachtsgeld.
Am folgenden Montag gings los. Nach nur 18 Tagen Alg-I.
Rounddancer ist offline  
Alt 01.09.2011, 12:07   #32
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Bin auch bereit für einen Umzug, nachdem ich im näheren Umfeld bereits alles abgegrast habe.
Ich bewerbe mich laufend bei überregionalen Unternehmen und biete denen an, auch in anderen Filialen zu arbeiten.
Darauf ist bisher jedoch noch keiner eingegangen ...
franzi ist offline  
Alt 01.09.2011, 12:12   #33
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Gut, aber wonach suchst Du denn?
Rounddancer ist offline  
Alt 02.09.2011, 15:10   #34
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Ich bewerbe mich auf sämtliche Stellen in Branchen, wo ich bereits Berufserfahrung habe: Büro (vorwiegend Justiz), Verkauf (DOB, Heimtextilien, Haushaltswaren, Schmuck), Gastronomie, Hotellerie, medizinische Schreibkraft, Reinigungsgewerbe, Textilproduktion, Lebensmittelverkauf (incl. Zubereitung), Helfertätigkeiten in sämtlichen Bereichen, Schichtarbeit (auch mit Nachtdienst und Wochenendarbeit), Wach- und Sicherheitsbereich (Innendienst) etc ...
Sollte dies nicht ausreichen, habe ich noch weitere Qualifikationen im Köcher, die ich nicht nur mit Zeugnissen, sondern auch mittels einer Werkmappe nachweisen kann.

Wollmilchsau halt
franzi ist offline  
Alt 03.09.2011, 01:31   #35
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Idee AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Hm, zwei Gedanken:
1. da Du so viel kannst, könnte Dein potentieller Chef, schlimmer, Deine potentielle Chefin,- und noch schlimmer die Frau von Deinem potentiellen Chef Angst kriegen, daß Du ihr den Rang ablaufen könntest.

2. so viele Fähigkeiten und Erfahrungen, dazu umzugs- und reisewillig. Wer Dich nicht anheuert, wirft echt Geld aus dem Fenster!

3. Wärst Du z.B. auch bereit, im textilen Einzelhandel in Meran zu arbeiten? (Seriöser Arbeitgeber, unbefristet, keine Zeitarbeit ...)

Grüßle,
Heinz
Rounddancer ist offline  
Alt 03.09.2011, 12:11   #36
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Bei der räumlichen Flexibilität wollte ich eigentlich schon im Bundesgebiet bleiben

Ich denke allerdings, dass das Hervorheben der geographischen Flexibilität ein Schuss ins Knie sein kann, weil der potenzielle Arbeitgeber dann meint, man sei nur deswegen so flexibel, weil man nirgends einen Job findet ...

Genauso verhält es sich m. E. mit der detaillierten Präsentation der Qualifikationen. Das signalisiert unterschwellig: "Bitte nimm mich, ich tue alles dafür!"

So hat die Verpflichtung, alles menschenmögliche zu unternehmen, um in Arbeit zu kommen, auch ihre Schattenseiten.

Wenn ich allerdings im Lebenslauf nur meine Kern-Qualifikationen anführe, laufe ich Gefahr, dass mir ein Job, für den ich ebenso qualifiziert wäre, durch die Lappen geht.
So passiert während der letzten Maßnahme. Man wies mich an, ich müsse den LL schwerpunktmäßig gestalten und einiges weg kürzen bzw. verschweigen. - Und die Bewerbung war dadurch weniger aussagekräftig.

Mir fällt da wieder die Frau ein, die ihr abgeschlossenes Studium verschwieg, damit sie eine Stelle als Kassiererin annehmen konnte ...
franzi ist offline  
Alt 03.09.2011, 12:14   #37
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Hm, zwei Gedanken:
1. da Du so viel kannst, könnte Dein potentieller Chef, schlimmer, Deine potentielle Chefin,- und noch schlimmer die Frau von Deinem potentiellen Chef Angst kriegen, daß Du ihr den Rang ablaufen könntest.
Richtig. Die bibbern alle schon
2. so viele Fähigkeiten und Erfahrungen, dazu umzugs- und reisewillig. Wer Dich nicht anheuert, wirft echt Geld aus dem Fenster!
Dabei würden sie sogar sparen, wenn sie mich einstellen, weil ich kaum Ansprüche stelle
3. Wärst Du z.B. auch bereit, im textilen Einzelhandel in Meran zu arbeiten? (Seriöser Arbeitgeber, unbefristet, keine Zeitarbeit ...)
Stricken die Schlauchkleider?

Grüßle,
Heinz
Sorry, etwas Spass musste sein ...
franzi ist offline  
Alt 03.09.2011, 12:16   #38
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Nun im Ernst: ich habe schon einige Chefs kennen gelernt, die schlechter qualifiziert waren als ich. Entsprechend unangenehm verlief das Vorstellungsgespräch.
Die hatten tatsächlich Muffensausen, dass ich ihnen den Stuhl streitig machen könnte.
Wie es sich mit den jeweiligen Gattinnen verhält, weiß ich nicht. Allerdings habe ich so etwas schon erlebt bei der Frau meines Hausarztes. Die ist rasend vor Eifersucht, weil sich der holde Gatte einmal positiv über mich geäußert hat. Seither versucht sie, mich mit Blicken zu töten, wenn ich in die Praxis komme. Bisher hab ich es aber überlebt
franzi ist offline  
Alt 03.09.2011, 12:20   #39
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.828
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Rounddancer;

Hm, zwei Gedanken:
1. da Du so viel kannst, könnte Dein potentieller Chef, schlimmer, Deine potentielle Chefin,- und noch schlimmer die Frau von Deinem potentiellen Chef Angst kriegen, daß Du ihr den Rang ablaufen könntest.

2. so viele Fähigkeiten und Erfahrungen, dazu umzugs- und reisewillig. Wer Dich nicht anheuert, wirft echt Geld aus dem Fenster!



Diese zwei Punkte sind gar nicht mal "so weit weg".

Mir ist das schon zwei mal passiert, die Eifersuchts-Attacken der der jeweiligen Gattin führten dazu, daß ich noch in der Probezeit wieder verschwand !
.
Berenike1810 ist offline  
Alt 03.09.2011, 12:27   #40
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Neid und Eifersucht sowie Angst, dass einem der Posten streitig gemacht wird, sind weiter verbreitet, als man gemeinhin meint.

Da menschelt es teilweise gewaltig!

Bleiben wir bei dem Beispiel meines Hausarztes. Dieser suchte kürzlich eine neue Mitarbeiterin fürs Büro.
Eine Vielzahl von Damen wurden u. a. auch durchs Arbeitsamt vorgeschlagen. Da waren jüngere und ältere dabei, Damen mit und ohne Berufserfahrung.
(Ich war zufällig in der Praxis, als am Telefon darüber gesprochen wurde und hörte einiges mitan.)
Nun, nachdem etwa drei Wochen verstrichen sind, war ich gestern wieder beim Doc.
Wer saß da nun als neues Fräulein am Empfang?
Richtig geraten: ein ganz junges Blondchen, mit naivem Blick, unschuldigen Rehaugen und keine Ahnung vom Fach, zwar sympathisch aber nicht besonders hübsch.

Diese Wahl hatte die Chefin getroffen.
Eine ältere Bewerberin wäre wohl zu teuer gewesen und auch zu kompetent. Zu hübsch durfte sie auch nicht sein wegen der Gefahr der Konkurrenz gegenüber dem Chef.
Also lieber gleich eine blutjunge Anfängerin, die noch total schüchtern und formbar ist und zudem auch nicht viel kostet ...

Und das Heer der arbeitssuchenden, kompetenten Arzthelferinnen, mit mehrjähriger Berufserfahrung und guten Zeugnissen guckt wieder ins Ofenrohr!
franzi ist offline  
Alt 03.09.2011, 12:52   #41
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von [HartzFear] Beitrag anzeigen
Bitte, gerne geschehen. Gut, dann gehe ich davon aus, daß du deine Aussage so meinst, wie ich sie verstanden habe und kein weiteres Interesse an einem Dialog oder eine Richtigstellung hast. Vielleicht kann ich dir etwas von deinem gut gemeinten Rat zurück geben.Erst denken, dann schreiben, dann lesen und dann auf senden drücken.
@[HartzFear], jetzt komm mal runter von Deinem hohen Roß.

@Hilfeopfer schrieb, daß viele Langzeit-Elos Vermittlungshemmnisse entwickelten und Du unterstellst hier dauernd, daß er das allen Elos vorwirft.

Solange Du der deutschen Sprache nicht so mächtig bist, daß Du den Unterschied zwischen "viele" und "alle" erkennen kannst, solltest Du uns so sinnlose (weil von falschen Voraussetzungen ausgehende) Posterei nicht zumuten.

Abgesehen davon meine ich, daß @Hilfeopfer auch in der Sache recht hat. Das Kleinkindergehabe, jede Verantwortlichkeit für die eigene Person weit von sich zu weisen, bringt niemanden weiter.
Jeder von uns hat in der Vergangenheit mal eine oder mehrere falsche Entscheidungen getroffen, die, zusammen mit den falschen Entscheidungen der Regierenden der letzten zwanzig Jahre, unsere jetzige Situation zur Folge haben.

Ein erwachsener Mensch erkennt seinen Anteil und steht zu ihm.
Der in der Vorpubertät Steckengebliebene erkennt das vielleicht auch, wird aber in der Regel versuchen die Verantwortung auf die bösen "Anderen" zu schieben.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 03.09.2011, 13:04   #42
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Nun im Ernst: ich habe schon einige Chefs kennen gelernt, die schlechter qualifiziert waren als ich. Entsprechend unangenehm verlief das Vorstellungsgespräch.
Die hatten tatsächlich Muffensausen, dass ich ihnen den Stuhl streitig machen könnte.
Wie es sich mit den jeweiligen Gattinnen verhält, weiß ich nicht. Allerdings habe ich so etwas schon erlebt bei der Frau meines Hausarztes. Die ist rasend vor Eifersucht, weil sich der holde Gatte einmal positiv über mich geäußert hat. Seither versucht sie, mich mit Blicken zu töten, wenn ich in die Praxis komme. Bisher hab ich es aber überlebt
Ein guter Vorgesetzter wird immer versuchen, Mitarbeiter einzustellen, die ihm in ihrem Fachgebiet überlegen sind. Er wird also seine persönliche Eitelkeit hintanstellen und er hat soviel Persönlichkeit, sich auch gegenüber solchen MA zu behaupten. Das bringt sein Geschäft weiter.

Die so verfahren, wie von Dir beschrieben, werden früher oder später scheitern. Nur schade, daß dann oft eine Reihe durchaus fähiger MAs dann auf der Straße stehen.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 03.09.2011, 14:30   #43
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Hilfeopfer Beitrag anzeigen
Ich finde es gut, dass die ganzen Pseudo-Qualifizierungen der Bildungsmafia in Frage gestellt werden.
WO wird da was in Frage gestellt? Im Gegenteil: scheint, als ob man halt noch mehr arbeitslose Sozialarbeiter/-pädagogen beschäftigen möchte, indem man ihnen zwangsweise arme Arbeitslose "zur Verfügung" stellt. Quasi als deren Existenzberechtigung.

Zitat von Hilfeopfer Beitrag anzeigen
Eine jahrelange Arbeitslosigkeit geht an den Menschen nicht einfach vorbei, dies hinterlässt in vielen Fällen Spuren.
Schulden, psychische Probleme und auch der Konsum von Suchtmitteln sind da häufig die Folge.
Dies sollten wir nicht als Schuld, sondern als logische Konsequenz des nicht am gesellschaftlichen Leben teilhaben dürfens ansehen.
Ich finde es gut, dass Menschen mit diesen Folgeerscheinungen nicht im Stich gelassen werden.
Schon mal mit Suchterkrankungen jeglicher Art zu tun gehabt? A und O ist, dass die Hilfe FREIWILLIG gesucht wird, nicht aufgezwungen!
Der Süchtige muss einsehen, dass er ein Problem hat und er wird niemals seine Sucht/Probleme los werden, wenn er dies nicht aus EIGENINITIATIVE und EINSICHT heraus in Angriff nimmt.

Der Artikel klingt nach "Aufsuchende Beratung" (=zuhause rumschnüffeln und Arbeitslosen einreden, dass sie "irgendwie" eben krank sind, darum keinen Job haben). Man kann Menschen auch etwas einreden!
Was glaubst Du wohl, wieviele arbeitende Menschen trinken, Drogen nehmen oder Schulden haben?! Nur, da interessiert es keinen, weil sich damit für Behörden-Büttel kein Geld verdienen lässt!

Was anderes konnte man von Olaf Scholz aber hier in Hamburg NICHT erwarten, als dass sich die Lage für die Langzeitarbeitslosen wieder verschlechtern wird und diese nun wieder mehr Zwangsmaßnahmen ("Aufsuchende Beratung" irgend jemand?) zu befürchten haben.
Z.B. wurden unter der CDU-Regierung wohl sehr viele Gelder gestrichen... eben für diese Zwangsmaßnahmen. Somit blieb ich wenigstens verschont von solchen; in diesem Jahr wurden die Gelder wieder bewilligt (danke, Herr Scholz), damit sich die SPD-Seilschaften wieder Jobs schaffen/bereichern können am Elend der Langzeitarbeitslosen. SPD = Menschenschinder.

PS: Und nicht falsch verstehen. Ich habe NICHTS gegen Angebote für suchtkranke oder von Schulden geplagte Menschen. Nur gehört das m.M.n. absolut NICHT verwoben mit ihren beruflichen Angelegenheiten.
Der Senat soll Geld raustun für genügend Sozialarbeiter/Behörden, die Anlaufstellen für solche Menschen sind. Nicht zwangsweise Arbeitslose diesen zuführen.
Debra ist offline  
Alt 03.09.2011, 14:41   #44
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Hilfeopfer Beitrag anzeigen
Sind die Leute <40 schuld daran, dass sie in einer turbokapitalistischen und pervertierten Gesellschaft keinen Job mehr finden? Nein, die pervertierte Gesellschaft ist hier schuld.
Das ist NUR in Deutschland so, dass Ü40 diskriminiert werden. In allen anderen - auch und noch viel kapitalistischeren Ländern, wie z.B. die USA - gibt es das nicht!
Debra ist offline  
Alt 03.09.2011, 14:58   #45
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Die gibt es nicht. Wenn keine der üblichen Hemnisse vorliegen, ist die Dauer der Arbeitslosigkeit das Hemmnis. Die Ausbildung ist nichts mehr wert und man kann dann als ungelernte Hilfskraft rumeiern.
Das erzählen die dir auf dem Amt, damit Du schön bei denen bleibst, "einsiehst, dass Du nun dringend in eine 'Qualifizierungsmassnahme' musst ohne Rumzumucken" und ihnen die Jobs erhältst!
Deine Ausbildung und praktische Berufserfahrung sind immer was wert! AG gehen nur danach, was Du mal gelernt/gearbeitet hast. Was sich wie ein roter Faden da durchzieht (bei "bewegtem" Lebenslauf), wird von denen beachtet.
Es gibt Arbeitgeber, die mögen keine "Job-Hopper" oder Lücken im Lebenslauf, das ist richtig. Die sortieren Dich dann sofort in "Absage" ein.
Andere wiederum, sehen da, dass Du Dich irgendwie durchgebissen/hochgearbeitet hast und stören sich dann auch nicht an Lücken oder es ist für sie ein Kriterium, gerade DIR den Job zu geben.
Debra ist offline  
Alt 03.09.2011, 15:21   #46
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Ein guter Vorgesetzter wird immer versuchen, Mitarbeiter einzustellen, die ihm in ihrem Fachgebiet überlegen sind. Er wird also seine persönliche Eitelkeit hintanstellen und er hat soviel Persönlichkeit, sich auch gegenüber solchen MA zu behaupten. Das bringt sein Geschäft weiter.

Die so verfahren, wie von Dir beschrieben, werden früher oder später scheitern. Nur schade, daß dann oft eine Reihe durchaus fähiger MAs dann auf der Straße stehen.
Leider habe ich Vorgesetzte - wie von dir beschrieben - bisher äußerst selten erlebt. Die meisten überspielen ihre Unsicherheit mit Arroganz, Dominanz und autoritärem Verhalten. Falls es sich um Frauen handelt, versuchen sie, durch Betonung ihrer Optik ihre Autorität zu unterstreichen (XL-Fingernägel, Schmuck, teures Outfit etc.)

Die meisten wollen keine fähigen, sondern unterwürfige Mitarbeiter. Sobald man zu viel Kompetenz ausstrahlt, ist man nicht mehr so problemlos zu kommandieren und scheidet somit aus.
franzi ist offline  
Alt 03.09.2011, 15:26   #47
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Das erzählen die dir auf dem Amt, damit Du schön bei denen bleibst, "einsiehst, dass Du nun dringend in eine 'Qualifizierungsmassnahme' musst ohne Rumzumucken" und ihnen die Jobs erhältst!
Deine Ausbildung und praktische Berufserfahrung sind immer was wert! AG gehen nur danach, was Du mal gelernt/gearbeitet hast. Was sich wie ein roter Faden da durchzieht (bei "bewegtem" Lebenslauf), wird von denen beachtet.
Es gibt Arbeitgeber, die mögen keine "Job-Hopper" oder Lücken im Lebenslauf, das ist richtig. Die sortieren Dich dann sofort in "Absage" ein.
Andere wiederum, sehen da, dass Du Dich irgendwie durchgebissen/hochgearbeitet hast und stören sich dann auch nicht an Lücken oder es ist für sie ein Kriterium, gerade DIR den Job zu geben.
Ich denke auch, dass es zwischen tatsächlich Unqualifizierten und jenen, die irgendwann einmal eine Qualifikation erworben haben, durchaus Unterschiede gibt.

Wenn der Arbeitgeber die Wahl hat zwischen dem, der nie eine Ausbildung gemacht hat und jenem, der einen Berufsabschluss hat, der aber vielleicht schon ein paar Jahre zurück liegt und der aber Berufserfahrung vorweisen kann, dann denke ich doch, dass er sich für letzteren Bewerber entscheiden wird. - Auch wenn uns immer eingeredet wird, dass die Qualifikationen automatisch verfallen ...
Blödsinn!
Da würde sich ja auch keine Weiterbildung mehr lohnen, wenn die Erstausbildung automatisch mit Zeitablauf wegfällt.
franzi ist offline  
Alt 03.09.2011, 15:48   #48
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
@[HartzFear], jetzt komm mal runter von Deinem hohen Roß.
Ja haut euch ! hähähä
@Hilfeopfer schrieb, daß viele Langzeit-Elos Vermittlungshemmnisse entwickelten und Du unterstellst hier dauernd, daß er das allen Elos vorwirft.

.
Klar hat hilfeopfer recht, nur hat er es schlecht formuliert
Richtig muß es heißen
Hartz4 ist ein Vermittlungshemmnis !
Und das hat nichts mit irgendwelchen persönlichen Fähigkeiten oder sonstwas zu tun.
Allein das jemand Hartz4 bezieht, genügt diskreditiert ihn bei einer Bewerbung
Auch trickreich geschönte Lebensläufe nützen da nichts, allein der Verdacht es könnte etwas geschönt sein, veranlaßt den Personaler die Bewerbung in den Mülleimer gleiten zu lassen

Für franzi
Du schreibst
- bin nach längerer Krankheit genesen und fühle mich fit! (auch soetwas gibt es! Es geht nicht immer nur abwärts!)
ist ja schön, aber trotzdem ist das ein Einstellungskiller, oh gott längere Krankheit. Wandert gleich in die Tonne deine Bewerbung, egal was du kannst
darkcity ist offline  
Alt 03.09.2011, 16:05   #49
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von darkcity Beitrag anzeigen
Hartz4 ist ein Vermittlungshemmnis !
Und das hat nichts mit irgendwelchen persönlichen Fähigkeiten oder sonstwas zu tun.
Allein das jemand Hartz4 bezieht, genügt diskreditiert ihn bei einer Bewerbung
Diesen Eindruck erwecken einzig die ARGEN sowie ZA-Firmen, die ja explizit in jedem Bewerbungsbogen danach fragen, ob Du ALGII empfängst oder nicht (dient m.M.n. der Lohndrückung und/oder Zuschüsse zu kassieren (da man mit HartzIV ja auch aufstocken kann) sowie anderen UNSERIÖSEN, ob sie Dich nicht gleich umsonst (aka Praktikant) anfordern könnten oder auf anderem Wege irgendwelche Fördergelder einstreichen können.)
Stinknormale AG, die ausschließlich an dem geeigneten Kandidaten mit entsprechender Qualifikation interessiert sind - interessiert es nicht die Bohne, ob Du Hartzer bist oder nicht.

Hatte schon in einem anderen thread darüber berichtet, dass mir ein sehr netter, älterer Herr sagte, sie hätten die Stelle DIESES MAL über die Arbeitsagentur ausgeschrieben. Offenbar wollten sie gerade arbeitslosen, älteren Bewerbern eine Chance bieten. Ein Umdenken findet also offensichtlich statt.
Debra ist offline  
Alt 03.09.2011, 17:11   #50
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Änderung bei den 1-Euro-Jobs

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Das erzählen die dir auf dem Amt, damit Du schön bei denen bleibst, "einsiehst, dass Du nun dringend in eine 'Qualifizierungsmassnahme' musst ohne Rumzumucken" und ihnen die Jobs erhältst!
Wo sollte ich denn sonst hin? Unter ner Brücke habe ich dann doch keine Lust drauf.

Das erzählen die nicht nur auf dem Amt, sondern das ist einfach meine Erfahrung. Lange Arbeitslosigkeit ist in gewisser Weise ebenfalls ein "Vermittlungshemmnis".

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Es gibt Arbeitgeber, die mögen keine "Job-Hopper" oder Lücken im Lebenslauf, das ist richtig. Die sortieren Dich dann sofort in "Absage" ein.
Das sind die meisten Arbeitgeber, die einen geraden Lebenslauf bevorzugen. Als H4ler hat man kaum noch eine Chance. Da braucht es schon viel Glück und wenn möglich Vitamin B.
ThisIsTheEnd ist offline  
 

Stichwortsuche
1eurojobs, Änderung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weg mit den Ein-Euro-Jobs! Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 06.01.2011 01:51
Muß ich einen 1 Euro job machen trotz 400 Euro Jobs? BigApple Ein Euro Job / Mini Job 10 07.11.2009 22:04
1-euro Jobs ro2967 Ein Euro Job / Mini Job 4 06.04.2009 10:54
1-Euro-Jobs: Träger der Jobs - die "Kopfgeldjäger" Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 23.10.2008 15:12
Ein Euro Jobs Casi72 Ein Euro Job / Mini Job 1 27.09.2006 13:28


Es ist jetzt 11:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland