Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Aachen:Geiselnahme in Jobcenter unblutig beendet


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2007, 11:54   #76
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Chèvre Beitrag anzeigen
Und was wird nun vorgeschlagen? Glaubt ihr wirklich bzw wünscht ihr euch, dass jeder so abgedreht reagiert wie diese Person, die meint eine andere
bedrohen zu müssen und ihr Angst macht? Ändert sich damit das Bild von denen zu uns?

Wenn so etwas von uns unterstützt wird, dann geben wir dem Bild über uns
in der Gesellschaft nur eine Abrundung.

Chèvre
Das mag schon irgendwie sein. Nur da Gewalt trotz vielfacher Mahnungen und Warnungen irgendwann Widerstand hervorruft, darf sich bittesehr auch keiner wundern, wenn Einzelne, denen vorher säckeweise Aggression aufgeladen wurde, diese auch wieder an den Absender zurückgeben. Ich benutze bewusst diese Formel Absender resp. Verursacher, denn keiner der ARGE-MAs kann sich damit herausreden, dass das eben so im SGB stünde. Die Überschreitung der Gesetze findet tagtäglich durch die ARGE statt, so dass von einer reinen Willkür und Rechtsbeugung gesprochen werden kann. Der Bürger, dem seitens der Behörden damit ein rechtsfreier Raum vermittelt wird, kann möglicherweise irgendwann nicht anders reagieren als mit Selbstschutzmechanismen.

Zitat von ThomasF
Der Herr macht es sich wirklich einfach. Und die Zeiten in denen man Kadavergehorsam für verwerflich hielt sind wohl vergangen. Die Mitarbeiter der ARGE können nicht für Gesetze verantwortlich gemacht werden, die an anderer Stelle entstanden sind... und wenn man KZ-Haft für Arbeitslose einführt, dann wird auch das umgesetzt und keiner will verantwortlich sein.
Eben nicht nur das. Wenn sie wenigstens Gesetze befolgen würden, dann wäre das ja fein. Da sie aber selbst die Gesetze brechen um in Not geratenen Menschen auch noch jede Existenzchance und Menschenwürde zu nehmen nach dem Motto: "Ha, endlich hab ich jemanden an dem ich meine eigene Winzigkeit erhöhen kann, wenn ich den Schwächeren noch weiter runtertrete", sehe ich die ARGEn absolut als ursächliches Problem. Zustehende Hilfe und Recht wird verweigert, Menschen bis in den Wahnsinn schikaniert - welcher logisch denkende Mensch kann da die Folgen denn nicht absehen?

Es gibt für das Verhalten der ARGE-MAs schlichtweg keine Entschuldigung. Sie müssen letztlich dafür gerade stehen, wenn sie die Verfassung brechen.

Und die Politik ist gefragt, hier umgehend Schritte einzuleiten, dass Menschen nicht weiter entwürdigt werden und ihnen das Letzte zum Leben geraubt wird. Nur so sind Verzweiflungstaten sinnvoll zu verhindern.


Lieben Gruss
Emily
 
Alt 07.09.2007, 12:09   #77
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Solche "Sicherheitsschleusen" in den ArGen sind doch nicht neu. Seit dem 01.01.2005 gibt's doch diese sog. Security überall in der Arbeitsverwaltung.

Übrigens: Ich finde es gut, daß die ArGe-Mitarbeiter Angst vor uns "kriminellen" arbeitslosen Menschen haben.
 
Alt 07.09.2007, 12:21   #78
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
ich denke ein positives Bild werden wir so einfach erst mal nicht vermitteln können, denn Menschen lassen sich nun mal von einfachen Dingen lenken.
Es ist wichtig etwas zu unternehmen und gegen etwas vorzugehen, aber doch bitte auf einer Ebene die keinem körperlich oder seelisch schadet und das müssen wohl beide Seiten verstehen, wenn ich mir die Meinungen und die Abläufe so anschaue.
Hi Chevre,

ja, da hast Du völlig recht, zumal sich die Situation der "Ausrastenden" auch kaum dadurch verbessert haben dürfte. Wobei ich aber irgendwie auch, zumindest Verständnis für die "Wütenden" habe, denn das was die Gegenseite uns antut, ist auch sowohl seelische, wie auch körperliche Gewalt, wie die Vorgänge in Speyer oder vor zwei Wochen in Köln zeigen, es ist ein Dilemma.

@Bruno

guter Vorschlag, es gibt aber auch "humanere" Methoden: Bundesarbeitsdienst für Hartz4 Schmarozer, Unterbringung in Wohncontainern und dabei kostengünstige Tafelverpflegung mit abgelaufenen Lebensmitteln und der Ottonormal-noch-nicht-Erwerbslose, kann beruhigt aufatmen; "die tun was für mein Geld"

Gruss
Norbert

Freiheit, Gleichheit, Solidarität
a f a ist offline  
Alt 07.09.2007, 12:21   #79
Syndrom->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2006
Ort: Monaco
Beiträge: 162
Syndrom
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Unglücklich Ziele

Worauf soll das eigentlich hinauslaufen?

H4-Opfer = "Terroristen"?
__

-------------------------------------------------------------------------------
:: VORSICHT! :: Alle meine Beiträge können satirisches Material enthalten! ::
Müssen aber nicht...

© Syndrom

"Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Berthold Brecht

"Armut ist die grausamste Form der Gewalt."
Mahatma Gandhi

"Winkt das Geld der Lobbyisten, sind Politiker Statisten"
(Auf einem Plakat gegen die 3. Startbahn des Flughafen FJS)
Syndrom ist offline  
Alt 07.09.2007, 12:33   #80
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Schmarasit Beitrag anzeigen
man sollte seinem SB mit den Worten"wenn Sie mich kürzen, konvertier ich zum Islam und komme dann wieder" begegnen

wieso ? das könnte schon eine Drohung sein - ganz einfach tief in die Augen blicken und "übrigens, ich bin konvertiert" (was der SB daraus schließt ist seine Sache

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Übrigens: Ich finde es gut, daß die ArGe-Mitarbeiter Angst vor uns "kriminellen" arbeitslosen Menschen haben.
ich nicht - ich gehe immer noch davon aus, das die Menschen miteinander leben können, ohne vor dem anderen Angst zu haben. Wie lange das noch anhält weiß ich nicht, aber wenn ich daran denke, wie sich meine Vor-Hartz-Einstellung geändert hat, dann dürfte das nicht mehr lange vorhalten.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 07.09.2007, 12:35   #81
mostes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Beiträge: 211
mostes
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Chevvre,

mal von der Definition des Gewaltbegriffs ausgehend,

Wo liegt der Unterschied, ob z.B. ein SB rechtswidrig die Unterstützung und damit Nahrung und Unterkunft entzieht und dem Vorhalten einer Knarre durch einen sog. Kunden ?

Beides ist Gewalt gleicher Intensität - nur mit unterschiedlichen Gewaltmitteln.

Die drohende Konsequenz für den Adressaten der Gewalt ist nämlich dieselbe :
Vernichtung der physischen Existenz.

Der SB hat allerding den Verwaltungsapparat im Rücken, der " Kunde " das Strafgesetzbuch.

Jedem sei ein angenehmes Leben gegönnt. Allerdings vom Deliquenten zu verlangen, er habe den Gang zum Galgen ordentlich und geräuschlos zu tun, schließlich stehe auch der Ruf der Erwerbslosen auf dem Spiel, ist schon amüsant.

Auch wenn die Hintergünde immer noch unklar sind:

Wer mir ans Fell wollte, sollte an die Bibel denken : Auge um Auge .... ist doch klar oder ?

Oder doch lieber erst ein Meeting oder fröfliches Sit - in vor der Arge, um seiner Betroffenheit über die Zustände in unserem Land Ausdruck zu verleihen ?
mostes ist offline  
Alt 07.09.2007, 12:36   #82
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

.
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 07.09.2007, 12:38   #83
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zum Thema "Ziele":

Gut erkannt, denn so soll ja der "normal"-Arbeitnehmer denken und lautstark Forderungen herbeirufen.
So in etwa: Hartzies in Lager, Hartzies raus aus dem Stadtbild, Hartzies in den Arbeitsdienst usw.

Genau auf solche vermehrten Äusserungen wartet doch die Bande in Berlin...man wird sie nur allzu gerne umsetzen wollen.

Motto: Ihr wollt es ja so
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 07.09.2007, 12:43   #84
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Guten Tag Bruno,

gesetzt den Fall ein ArGe-Mitarbeiter hätte Angst vor mir, dann werde ich zumindest noch wahrgenommen. Das ist gut so.
 
Alt 07.09.2007, 12:52   #85
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln

...
Zitat von Chévre
Und was wird nun vorgeschlagen? Glaubt ihr wirklich bzw wünscht ihr euch, dass jeder so abgedreht reagiert wie diese Person, die meint eine andere
bedrohen zu müssen und ihr Angst macht?

Angst machen mir die Reaktionen auf den Fall. Ich bin kein Befürworter von Selbstjustiz. Doch der Ruf nach Verstärkung der Wachmannschaft und Einrichtung von Sicherheitsschleusen spricht für sich. - Das ist für mich die eigene Absicherung gegenüber der Not. Das kann es nicht sein.

Ändert sich damit das Bild von denen zu uns?

Was für ein Bild von uns sollen sie denn haben?

Wenn so etwas von uns unterstützt wird, dann geben wir dem Bild über uns in der Gesellschaft nur eine Abrundung.

Noch fühle ich mich selbst als Mitglied der Gesellschaft. Das soll auch so bleiben.
gerda52 ist offline  
Alt 07.09.2007, 12:57   #86
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
...8 Ringe, 1 Nietenarmband, 1 Armreif, 1 Patronengurt 7,62mm( nein, die sind nicht "scharf"), 8 Ohrringe, 1 Zungen- und 3 Körperpiercings...
Kriegst Du da überhaupt noch Leistungen, bei soviel Vermögen?
HartzDieter ist offline  
Alt 07.09.2007, 13:10   #87
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Die Hürden sind sehr hoch gesteckt, zu hoch für viele Betroffene und das BVerfG wird leider nicht von selbst tätig.
Dein Zitat widerlegt nicht meine Aussage. Hier ist einfach nur eine Verfassungsbeschwerde abgelehnt worden, weil sie offensichtlich, nach gültigen Rechtsnormen, schlampig durchgeführt wurde. Natürlich sind die Hürden, einer Verfassungsbeschwerde hoch gesteckt. Immerhin ist das BVerfG das höchste, richterliche Organ in Deutschland.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 07.09.2007, 15:41   #88
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard offengesagt haben die Hartzextremisten genau solche Übergriffe erwartet

Hallo,

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Da stehen also nun die gemeinen ARGE Mitarbeiter dem gemeinen Bürger gegenüber, den sie treten, schikanieren, drangsalieren und in tiefste Verzweiflung und Elend stürzen und merken plötzlich, daß sich dieser doch irgendwann anfängt zu wehren. Muß ich jetzt Mitleid haben? Ich denke nicht. Klar ist nicht jede Methode als Gegenwehr sinnvoll, aber was hatten die Helfershelfer bei der Umsetzung der verbrecherischen Hartz-Gesetze denn erwartet?

... das Sozialamt hat sie nie mit einem Sicherheitsdienst bewaffnet. Und das alte Arbeitsamt auch nicht. Insofern war ich sehr überrascht, als ich bei meinem ersten Besuch in der ARGE/JC von einem bewaffneten Söldner aufgehalten wurde der mein Einladungsschreiben sehen wollte bevor er mich ins Treppenhaus ließe.
Die Macher und die Umsetzer des Hartzmurkses haben von der ersten Sekunde an mit Tumulten und tätlichen Angriffen gerechnet.

Das Einführen einer Schleuse wird aber nicht viel bringen. Man müße schon das volle Programm wie auf Flughäfen einführen um Pistolen, Messer, Sprengstoff zu entdecken. Es liegt nun einmal in der Natur der Stoffe, daß sich Salpeter, Holzkohle, Schwefel und Glasflaschen nicht mit Metalldetektoren entdecken lassen.
 
Alt 07.09.2007, 16:59   #89
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

bring gar nichts.
der arbeitsamtleiter aus bremen und die SB aus braunschweig wurden in ihrem
zu hause überfallen und beide leben nicht mehr.
Atlantis ist offline  
Alt 07.09.2007, 17:11   #90
Rick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2007
Ort: Köln
Beiträge: 314
Rick
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von HartzDieter Beitrag anzeigen
Kriegst Du da überhaupt noch Leistungen, bei soviel Vermögen?
1 : o für HartzDieter
__

Carpe diem
Rick

+++ Hartz IV Empfänger steigern das Bruttosozialprodukt +++
Rick ist offline  
Alt 07.09.2007, 18:06   #91
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
nein ist sie nicht
sonnst könnte jeder sb fm bei jeder arge behaubten man habe den kunden angerufen zwegs termin zur vorsprache bzw er solle sich da und da bewerben
Das wird auch noch so kommen, dass es einfacher ist ein Flieger zu besteigen als in die Arge reinzukommen.
Also bei uns geht es alles noch human ab.

Zitat von Catweazle
Guten Tag Bruno,

gesetzt den Fall ein ArGe-Mitarbeiter hätte Angst vor mir, dann werde ich zumindest noch wahrgenommen. Das ist gut so.
Ich finde es nicht gut. Die Argemitarbeiter müssen keine Angst vor mir haben und umgekehrt auch nicht. Das Meiste lässt sich auf vernünftiger Ebene klären. Redet mit euren SB´s und macht ihnen eure Sichtweise von Hartz IV klar. Ihr werdet überrascht sein, dass evtl. ein SB die Tür zum Nebenraum plötzlich zumacht. Muss ja nicht jeder Kollege mithören.
Heiko1961 ist offline  
Alt 07.09.2007, 19:14   #92
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Guten Tag Bruno,

gesetzt den Fall ein ArGe-Mitarbeiter hätte Angst vor mir, dann werde ich zumindest noch wahrgenommen. Das ist gut so.
Hallo Thomas,
nachdem ich hier einmal den Scherz gemacht habe, daß man eine Bewußtseinsänderung und mehr Widerstand daran erkennen kann, wie tief die FM fliegen (bei uns ja 3/4 St.) saß plötzlich ein Teamleiter beim nächsten Termin dabei (natürlich ein Zufall).
Ich habe in diesem Bereich ein uraltes, körperliches Problem - bereits mein Eintreten (der Türrahmen ist dann kurzfristig blockiert), das knarren des Stuhles, usw. sind evtl. beeindruckend - ein falsch verstandenes Wort und schon fühlen die sich (prophylaktisch) bedroht :-)))
Trotzdem betone ich auch weiter, daß ich sehr friedlich bin - aber black outs, usw. sollten nicht nur politischen Geldschiebern und Dunkelmännern vorbehalten sein.
Unser Sportscherz war früher mal : es tut mir leid Herr Polizist, aber ich habe gerade meine Fingernägel gereinigt und da ist meine Faust losgegangen.

Nachtrag Kommentar zu Heiko
Zitat:
Ihr werdet überrascht sein, dass evtl. ein SB die Tür zum Nebenraum plötzlich zumacht. Muss ja nicht jeder Kollege mithören.

Gibt es bei uns nicht - nur die Flurtür oder das Fenster - und die FM drücken sich immer ins Eck beim Fenster - ob die tatsächlich fliegen können ? :-)))
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 07.09.2007, 20:42   #93
mcbarnie
Elo-User/in
 
Benutzerbild von mcbarnie
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 104
mcbarnie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Die Argemitarbeiter müssen keine Angst vor mir haben und umgekehrt auch nicht. Das Meiste lässt sich auf vernünftiger Ebene klären. Redet mit euren SB´s und macht ihnen eure Sichtweise von Hartz IV klar.
Also ich sehe das ähnlich,vor mir braucht auch kein SB Angst haben und ich habe auch keine Angst vor denen. Ein "Gemischtes Gefühl" vielleicht. Mit vernüpftigen Reden habe ich bisher immer die besten Erfahrungen gemacht.
__

Gruss

Hans Dieter

--
Alles was ich hier schreibe, entspricht nur meiner persönlichen Meinung und ist keine Rechtsberatung.

***Die Hoffnung stirbt zuletzt***
mcbarnie ist offline  
Alt 07.09.2007, 20:46   #94
Rick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2007
Ort: Köln
Beiträge: 314
Rick
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

[CODE]Ich finde es nicht gut. Die Argemitarbeiter müssen keine Angst vor mir haben und umgekehrt auch nicht. Das Meiste lässt sich auf vernünftiger Ebene klären. Redet mit euren SB´s und macht ihnen eure Sichtweise von Hartz IV klar. Ihr werdet überrascht sein, dass evtl. ein SB die Tür zum Nebenraum plötzlich zumacht. Muss ja nicht jeder Kollege mithören.
[/CODE]

Da bist Du aber eine Ausnahme
__

Carpe diem
Rick

+++ Hartz IV Empfänger steigern das Bruttosozialprodukt +++
Rick ist offline  
Alt 07.09.2007, 21:13   #95
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mcbarnie Beitrag anzeigen
Mit vernüpftigen Reden habe ich bisher immer die besten Erfahrungen gemacht.
Also, ich nicht. Nur noch mehr Schikanen. In Form von "Dazwischenfunken" der SB in meine laufenden Bewerbungen. Einmal sagte sie zu mir:"Da kommen Sie nicht mehr raus." Und lachte. (Sie meinte, dass ich bei irgendwelchen Trägern meine Zeit vergeuden muss, anstatt die Zeit habe, mir einen Job zu suchen. Sie hat mich das ganze letzte Jahr gehindert, mir einen Job zu suchen. Und hätte es auch dieses Jahr getan, hätte ich nicht hier und anderswo inzwischen gelesen und ihr irgendwas über mein tatsächliches "Bewerberangebot" gesagt. Diese Leute WOLLEN nicht, dass man wieder einen Job auf dem 1. Arbeitsmarkt bekommt! Das ist mein Fazit aus der Geschichte.
Diese ganzen Gesetze sind so schwammig, dass Rechtsunsicherheit herrscht und die Erwerbslosen auf Gedeih und Verderb den Launen irgendwelcher frustrierten Verwaltungsbeamten ausgesetzt sind. Deine Nase passt denen nicht oder sie haben nicht die leiseste Ahnung von der Wirtschaft, wollen aber so tun, als hätten sie es ... bums, kriegst Du noch ne Schikane reingewürgt.
Die Frau hätte lieber Clement/Schröder/Hartz oder all die anderen Verbrecher mit ner Waffe bedrohen sollen.
Debra ist offline  
Alt 07.09.2007, 22:37   #96
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
bring gar nichts.
der arbeitsamtleiter aus bremen und die SB aus braunschweig wurden in ihrem
zu hause überfallen und beide leben nicht mehr.
Davon hab ich noch nie was gehört. Wann war das denn? Stand das in der Zeitung?
Debra ist offline  
Alt 08.09.2007, 01:05   #97
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von HartzDieter Beitrag anzeigen
Kriegst Du da überhaupt noch Leistungen, bei soviel Vermögen?
LOL
Ja, weil =>
Nominalwert der diversen "Schmuckstücke": ca. 50EUR... Und das auch nur, wenn man sehr großzügige Preise für Titanschmuck ansetzt...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 08.09.2007, 01:13   #98
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
*Zitat von Catweazel(?), daß er es gut findet wwenn ARGE-Mitarbeiter vor ihm ANgst haben*
ich nicht - ich gehe immer noch davon aus, das die Menschen miteinander leben können, ohne vor dem anderen Angst zu haben. Wie lange das noch anhält weiß ich nicht, aber wenn ich daran denke, wie sich meine Vor-Hartz-Einstellung geändert hat, dann dürfte das nicht mehr lange vorhalten.
Das Problem ist, das man bei den ARGEn nicht als Mensch vor einem Menschen sitzt, sondern als "Bittsteller" vor einem Sachbearbeiter...
Sachbearbeiter haben sich irgendwann herausgenommen die "Bittsteller" als "Fälle"( also sächlich) zu bezeichnen und entsprechend zu behandeln.
Ich sehe für mich derzeit keinerlei Grund solchen "Funktionsträgern" menschlicher gegenüberzutreten als diese es mir gegenüber tun.

Ich bin ja ein Freund des Differenzierens, daher: Ist ein SB nett und hilfsbereit, bin ich freundlich und kooperativ, ist ein SB aber zu mir überheblich und restriktiv, dann schrumpft die RAF neben mir zu einem Kindergartenausflug...

"Wie es hineinschallt, so schallt es hinaus..."

P.S.: Sorry für das Doppelquote... Das war ein Tequila zu viel heute...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 08.09.2007, 01:20   #99
Ralf Hagelstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 795
Ralf Hagelstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Reden

Mal ganz ehrlich: Ich möchte kein Mitarbeiter in einem "JobCenter" sein.
1.200 "Übergriffe" auf MitarbeiterInnen allein im Jahr 2006 in Hamburg.

Im Neusprech der Menschenverachtung werden die HilfebezieherInnen als "KundInnen" lediglich bezeichnet, aber nicht entsprechend behandelt. Für Kaufleute ist "der Kunde König", und soll auch als solcher behandelt werden. Eine Selbstverständlichkeit.

Wenn aber MitarbeiterInnen der "ArmutsVerwaltungsBehörden" ihre "KundInnen" wie StraftäterInnen oder FeindInnen behandeln, provozieren sie doch selbst eine nur als der menschlichen Natur entspringenden entsprechenden Gegenhandlung.

Wir werden nicht mehr lange warten müssen, dann werden wir von anderen gewalttätigen Übergriffen lesen und hören.

PS: Bei Aldi (Nord) gab es gerade ein 1-Kg-Beil für € 4,99...

PPS: Man beachte bitte meine Signatur...
__

"Zynisch ist nicht der Satiriker, sondern die Gesellschaft." Gabriella Lorenz

PeNG! Aktive Erwerbslose und Geringverdiener e.V.
Hamburg
Ralf Hagelstein ist offline  
Alt 08.09.2007, 01:26   #100
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Ralf Hagelstein Beitrag anzeigen
Mal ganz ehrlich: Ich möchte kein Mitarbeiter in einem "JobCenter" sein.
1.200 "Übergriffe" auf MitarbeiterInnen allein im Jahr 2006 in Hamburg.


PS: Bei Aldi (Nord) gab es gerade ein 1-Kg-Beil für € 4,99...
1200 Übergriffe ALLEIN IN HAMBURG???
Wieviele SBs hat Hamburg denn bitte? Und wie oft haben die schon alle auf die große Klappe bekommen? Das sind Fragen, die ich gerne mal statistisch belegt hätte...

Ich schätze bei allem was ich bisher aus HH gehört hab, daß jedes "NEIN" seitens eines "Falles" bereits als Übergriff auf einen SB dargestellt wurde, anders kann ich mir das nicht erklären...

Zum PS: Geile Sache... "Hallo, SB... Ich hätte gerne meinen RS angepaßt, die fehlenden Leistungen der letzten 9 Monate nachgezahlt und haben Sie vielleicht ne Zigarette...? Davon ab: Gucken sie mal, was es für schöne Küchengeräte beim Aldi gibt..."
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
 

Stichwortsuche
aachengeiselnahme, jobcenter, unblutig, beendet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lehre beendet penelope Allgemeine Fragen 7 02.10.2008 11:45
Ausbildung beendet - nun diverse Fragen Dantius U 25 2 21.08.2008 18:34
Krank - Maßnahme beendet onyx_08 Allgemeine Fragen 3 25.03.2008 14:18
Krankenkasse Beendet AU! varina Allgemeine Fragen 2 26.10.2007 15:35
Pflegetätigkeit-Beendet woda Anträge 10 12.06.2007 19:05


Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland