Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2012, 19:20   #1
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Gerüchteküche JC Geldmangel für GA/ÄD?

Beim Surfen drüber gestolpert:

17.06.2012

Es ist schon länger her das ich ein berichtenswertes Erlebniss hatte. Die meisten Begleitungen waren streßfrei und alle erfolgreich.
Heute war ich nun mit einem Bekannten dort, er hat schon lange psychische Probleme und seine 6 Monate, durch den Amtsarzt bestätigte, EU war um.
Der nette und hilfreiche Mitarbeiter (das ist nicht ironisch gemeint, er war wirklich korrekt) teilte uns mit, das es Zeit für eine neue Feststellung der EU ist aber sie kein Geld haben um ihn zum Amtsarzt zu schicken ...
Nach einigem hin und her haben wir uns dann auf eine EGV geeinigt, mein Bekannter muß innerhalb von 6 Monaten eine AU oder ein Attest einreichen (über die Länge der AU steht nichts drin) und sie lassen ihn in Ruhe.
Somit haben wir erreicht was wir wollten, mein Bekannter hat Ruhe für seine Behandlung und sollte das Amt sich wegen der AU querstellen ist die EGV als Anforderung eines Attestes zu sehen, das sie dann wohl doch bezahlen müssen.

Der Bearbeiter machte ihm dann noch Hoffnung, das er mit etwas Glück, wohl zum Jahresende, wieder Termine für den Amtsarzt vergeben darf ...



vom Link:

Was neues aus Hannover - JC hat kein Geld für den Amtsarzt oder sind sie Pleite?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 11.09.2012, 19:59   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gerüchteküche JC Geldmangel für GA/ÄD?

Hallo,

das glaube ich ungesehen..

deswegen hat ein SB mir auch geschrieben:

"fehlende Unterlagen:

Schweigepflichtentbindung und Gesundheitsfragebogen...

ohne diese Unterlagen kann ich!! ihre gesundheitliche Leistungsfähigkeit nicht prüfen!!"

jawoll ja....ein SB prüft die gesundheitliche Leistungsfähigkeit...die haben wirklich eine tolle umfangreiche Ausbildung..
lass doch die Ärzte streiken, so viel wie sie wollen, wenn man einen medizinische ausgebildeten Menschen braucht,der auch noch vom Sozialrecht Ahnung, äh, keine Ahnung hat, dann gehe man zu meinem SB...
der kann fast alles...

meint er...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 11.09.2012, 20:03   #3
hartaber4
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gerüchteküche JC Geldmangel für GA/ÄD?

Unterlagen die nicht erforderlich sind (im Sinne der Mitwirkungspflichten nach §§ 60 SGB I) , können auch nicht fehlen.

Das "§ 20 SGB X Bier" geht ans JC....... darauf achten, dass der Sozialdatenschutz schön eingehalten wird und man alle möglichen "Löcher präventiv stopft" (Stichwort: § 76 SGB X Widerspruch gegen die Übermittlung)

Lese-Empfehlung zu § 76X:

http://www.elo-forum.org/infos-abweh...en-76-sgb.html
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 11.09.2012, 20:17   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gerüchteküche JC Geldmangel für GA/ÄD?

Hallo,

weiß ich ja alles...deswegen läuft ja auch seit Februar eine Klage...

nun versuchen die Burschen sich damit rauszureden, dass mein ALG I allein deswegen eingestellt worden wäre, weil ich nicht zum ärztl.Gutachten erschienen bin..

Hallo? Davon war nie die Rede..hab nie eine Einladung bekommen...

und der Aufhebungsbescheid besagt, dass die genannten Unterlagen fehlen..

d.h. wir kauen jetzt alles, was die Behörde dem Sozialrichter geschrieben hat, noch einmal durch und belegen das mit Beweisen...die sind sich nicht zu doof, sogar den Richter am Sozialgericht zu belügen und für doof zu halten..

naja, ich denke, ich gewinne und wenn nicht, gibt es noch das LSG und BSG..
auch wenn das Jahre dauert..mir egal..die zahlen...!!
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 11.09.2012, 20:48   #5
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gerüchteküche JC Geldmangel für GA/ÄD?

kenn das mein SB will michwegen meine einschrämkungen auch nicht zumÄD schicken^^

so ein gutachten ist sau teuer und das wollen die JCs nicht ausgeben
dann versucht man es anders rum^^
nur bei einigen breissen sich die SBs die zähne dran aus
mein SB mag mich garnicht mehr leiden und das kann ich nicht verstehn^^
 
Alt 11.09.2012, 21:24   #6
hartaber4
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gerüchteküche JC Geldmangel für GA/ÄD?

Zitat von LogosRectos Beitrag anzeigen
Ein Gutachten kostet ca. 194€.
Das "Volksgutachten" ?

Ohne Rücksicht auf das Ausmaß (=Umfang des GA) der gesundheitlichen Beeinträchtigungen ?

Wieso können denn Kostenvorschusszahlungen nach § 109 SGG schnell ein paar Tausender ausmachen ?

Wenn du das mit den ca. € 194,00 schriftlich hast.... ich wäre für eine Quellenangabe dankbar..... kann dann nochmal über meinen Kostenvorschuss nachdenken......
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 12.09.2012, 08:14   #7
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gerüchteküche JC Geldmangel für GA/ÄD?

Zitat von LogosRectos Beitrag anzeigen
Ein Gutachten kostet ca. 194€.
du darfst die arbeitsmedizienische untersuchung nicht mit einen gutachten verwechseln

das sind zwei welten
gutachten sind nicht billig
jeder euro die die JCs ausgeben ist denen zuviel
die JCs arbeiten wie unternehmen gewinnorientiert
das sieht man deutlich wenn die am ende des jahres ihre überschuss zahlen veröffentlichen

sinvolle massnahmen werden ganz selten bewilligt weil sie kosten
ÄD sowieso nur bei schweren fällen wird das noch genehmigt
alles andere muss ein artest vom artzt ausreichen
weils billiger ist

nochmal gutachten nicht mit der arbeitsmedizinische untersuchung
verwechseln
 
 

Stichwortsuche
ga or Äd, geldmangel, gerüchteküche

Themen-Optionen
Ansicht



Es ist jetzt 11:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland