Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2012, 00:26   #1
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Info Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

03.09.2012 | YouTube.com:

Hartz IV: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus! - YouTube

Interessanter Ausschnitt!
 
Alt 04.09.2012, 01:18   #2
Nefarian
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nefarian
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 336
Nefarian Nefarian
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Ein sehr gutes Thema. Danke.
Es soll heute ein 1 zu 200 Verhältniss von SBs zu Kunden geben?
Ok...

Ich habe als Elektroinstallateur Mitte der 90er Jahre das JC Flensburg mit erbaut. Ich kenne jeden Raum in diesem Gebäude. Ich habe da hin gerochen wo ein Maurer hingesch_issen hat: Eltnische Achse Y, zwischen Bauteil 1 und 2 (zur Duburger Straße).
Ich habe 50 mm² Potentialausgleich durch den Keller gezogen.
Ich habe Längen von 300 m NYM-Leitung durchs Dachgeschoss gezogen.
Ich weiß genau wieviele Räume sich im JC Flensburg befinden und kann mich heute noch mit verbundenen Augen dadurch bewegen.

Es gibt ca 3000 Elos in Flensburg. Bei einem Verhältniss von 1 zu 200 würde das 15 SB's für so ziemlich alle Elos in Flensburg bedeuten...

Den Schei_ß glaubt ihr doch selber nicht oder?!
Jeder der 5 Bauteile des JCs Flensburg hat mindestend 3 Etagen mit mindestend 20 Räumen...
Der Bau kostete damals ca. 40 Mio. DM (ca. 20 Mio. Euro).
Für ca. 15 SB's die sich in rund (3 x 5 x 20 = 300 Räumen) befinden?? Jeder SB hätte dann im Schnitt 20 Räume zu Verfügung...
Also eines steht da fest: Steuergeldverschwendung.
Und wer meint, ich müsse über Firmengeheimnisse schweigen, der kann mich mal!

PS:
Vielleicht war die Kommision auch nur "Pro Forma" da...also damit das Volk beruhigt war. Den Anschein macht das auf mich zumindest.
__

- Wenn Dir das Leben nur eine Zitrone bietet, frage nach Salz und Tequila.
- Das SGB steht nicht im Einklang mit dem Grundgesetz, denn eine Diktatur braucht kein Grundgesetz.
Nefarian ist offline  
Alt 04.09.2012, 02:38   #3
Flodder
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 1.206
Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Klar ,Nefarian jeder Mitarbeiter im JC ist ein Vermittler.

Da gibt es noch die Leistungsverwaltung und die allgemeine Verwaltung. Und Hilfsachbearbeiter und Bürokräfte, die keine SB-Funktion haben. Nur ein kleiner Teil der Mitarbeiter einer Behörde hat direkten Kundenkontakt.

Du magst zwar jeden Raum des JC kennen, aber kaum die Aufgaben der einzelnen Mitarbeiter.
Flodder ist offline  
Alt 04.09.2012, 05:58   #4
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Naja, ob die Kommission nun 500 irgendwas als Regelsatz beschlossen hat oder nicht, ist letztendlich egal. Das hat Peter Hartz in diesem Zeit-Interview vor einiger Zeit auch schon behauptet. Wenn ich mir allerdings die Mitglieder der Kommission anschaue, kann ich das nicht wirklich glauben.

Weiter eiert sie mit dem Bundesverfassungsgericht rum. Bezüglich der Höhe des RS haben die doch geurteilt, dass der RS nicht "evident zu niedrig" ist und nur die Berechnung bemängelt. Also von daher.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 04.09.2012, 06:54   #5
igelchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 409
igelchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
03.09.2012 | YouTube.com:

Hartz IV: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus! - YouTube

Interessanter Ausschnitt!
fr.kunkel-weber kommt autentisch rüber.
gruppendynamik unter hrn.hartz und der druck bis zu den wahlen damals was vorlegen zu müssen geht soweit auch klar.das man beseelt oder berauscht war eine lösung gefunden zu haben ist auch verständlich.
was aber NICHT klar geht,
das man die BUNDESARBEITSARGENTUR,ARBEITSARGENTUREN,
JOBCENTER mitsamt den dort beschäftigten
UNGEBREMST
weiterhin über das ziel hinausschießen lässt
dahingehend
das der bürger aus welchen gründen auch immer auch das ihm zustehende minimum noch minimiert bekommen kann.
hier scheinen die jobcenter recht kreativ zu wirken.
Das ist eine MACHT die man nicht unterschätzen darf, kann oder soll.
so gesehen ist ein schlechtgelaunter jobcenter-mitarbeiter sehr wohl in der lage einem menschen regelrecht seine minimale esixtenz noch zu entziehen.DAS geht eigentlich alles viel zu weit.
in einem anderen thread hier wird von neuen
ZUSATZ-bögen für das hartz vier geschrieben.
DAS kommt sicher nicht von ungefähr.man könnte das gefühl bekommen das die lage noch viel übler ist als öffendlich bekannt und um mal ne paralele zu Adolfs zeiten zu ziehen
die jüdische bevölkerung wurde damals auch sanktioniert UND es war (leider) eine minderheit in deutschland (sonst hätten sie sich vieleicht währen können gutgläubig wie ein sehr großer teil dieser Menschen war).Eine minderheit die man auch versucht hat für irgendwas verantwortlich zu machen.
UND es kann wieder passieren.
Es wird sicherlich keiner vergast oder an die wand gestellt
ABER eine MINDERHEIT anzuprangern und "klein zu bekommen" geht auch anders.
MAN entzieht ihr die Existens und damit das recht auf ausreichend ernährung,unterkunft und ärztliche behandlung.
Sollen die "altforderen " erst mal beweisen das es sooo nicht sein wird.
Stop und bis hier her und nicht weiter sagen geht immer.
Irgendwie scheint das den leuten die die geschicke unseres landes lenken nicht klar zu sein.

igelchen:
echt angepXXXt
igelchen ist offline  
Alt 04.09.2012, 07:24   #6
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von igelchen Beitrag anzeigen
Stop und bis hier her und nicht weiter sagen geht immer.
Viele Jahre danach das eigene Denken, die eigenen Taten zu reflektieren und erst dann erkannt haben zu wollen, so gehts nicht, das war nicht das Ziel, halte ich für einen Hohn. Insofern ist die Aussage der Frau Kunkel Weber für mich unglaubwürdig. "Fehler" machen, erkennen und korigieren geht bedeutend schneller, wenn es denn gewollt ist.
Ich weiss nicht inwiefern eine Kommission die Regierung in ihren Zielen stoppen kann. Wenn ich eine Sache aber nicht mittragen kann, dann kann ich mich immer noch von dieser distanzieren (und austreten), um meine andere Meinung kund zu tun.
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline  
Alt 04.09.2012, 07:51   #7
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Naja, ob die Kommission nun 500 irgendwas als Regelsatz beschlossen hat oder nicht, ist letztendlich egal. Das hat Peter Hartz in diesem Zeit-Interview vor einiger Zeit auch schon behauptet. Wenn ich mir allerdings die Mitglieder der Kommission anschaue, kann ich das nicht wirklich glauben.

Weiter eiert sie mit dem Bundesverfassungsgericht rum. Bezüglich der Höhe des RS haben die doch geurteilt, dass der RS nicht "evident zu niedrig" ist und nur die Berechnung bemängelt. Also von daher.
Evident ist ein Sachverhalt, der unmittelbar ohne besondere methodische Aneignung klar auf der Hand liegt.

Der Begriff darf nicht mit dem englischen evidence verwechselt werden, der mit „Beweis“ oder „Beleg“, im juristischen Bereich auch mit „Zeugenaussage“ übersetzt wird.


Das mit dem evident hat bisher noch keiner so richtig verstanden. Hier konnte das BVerfG nicht anders entscheiden, denn es gibt nicht den Betroffenen für den der Regelsatz X zu hoch oder zu niedrig ist. Um beurteilen zu können ob der Regelsatz an sich evident zu niedrig ist müßte man Massen von Einzelfällen im Detail auswerten. Diese Daten lagen aber nicht vor. Aus den vorliegenden Fällen ergab sich nicht, dass dies der Fall bei den betroffenen Klägern war. Nicht mehr und nicht weniger.

Was ist evident zu niedrig? Wenn das Geld für Kleidung, Nahrung etc. nachweisbar nicht reicht z.B. Wenn soziokulturelle Belange nicht einmal Ansatzweise erfüllbar sind. Und das nachweisbar. Und genau das ist das Problem. Ohne Nachweise sieht es schlecht aus, wenn man eine allgemein Festlegung erreichen will. Natürlich gibt es Leistungsbezieher bei denen es exakt so der Fall ist, aber das war nicht die Fragestellung des BVerfG. Die Fragestellung war: Ist dies bei den klagenden Parteien so der Fall oder nicht?

Wir kennen die vorgelegten Nachweise und Zahlen nicht. Daher ist es schwer zu beurteilen ob sich daraus ein deutlich zu niedriger Regelsatz hätte ergeben müssen oder nicht.

Das BVerfG hat im Gegensatz zur Sozialgerichtsbarkeit keinen derart hohen Eigenermittlungszwang. Was nicht vorgelegt oder argumentiert wird, das wird dann oft nicht selbst vom Gericht ermittelt bzw. gesehen. Und damit ist es sehr schwer wirklich fundierte und wirksame BV Klagen zu formulieren. Der Nachweiszwang ist sehr groß.

So gesehen hatte das BVerfG gar keine andere Wahl als es so zu sehen wie es die Dinge gesehen hat.

Vor Jahren machten schon etliche User hier und anderweitig Vorschläge man sollte doch exakt die Ausgaben festhalten inkl. Belegen. Preise im Handel und Preisentwicklungen exakt dokumentieren. Fahrtkosten zu Ärzten etc. die im Regelbedarf nicht enthalten sind. Andere wichtige Ausgaben die nicht enthalten sind. Und vieles mehr.

Was passierte? Keiner traute dem, weil da ja Leute die sie nicht kennen würden ihre Daten auswerten würden etc.

Nun hätte man aber diese Datenberge dem BVerfG vorlegen können um eben eine Vielzahl von Lebenslagen dokumentiert in die Klage als Nachweis einbringen zu können und hat so eine Chance verpaßt.

Diese Chance gibt es jetzt zwar bald wieder, aber es gibt auch heute keine entsprechenden Daten in ausreichender Menge und Vollständigkeit und so argumentieren wir wieder aus der hohlen Hand gegen statistische (wenn auch manipulierte) Daten der Regierung. Und hinterher wird wieder gejammert werden, wenn das Ergebnis nicht paßt.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 04.09.2012, 07:53   #8
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
Viele Jahre danach das eigene Denken, die eigenen Taten zu reflektieren und erst dann erkannt haben zu wollen, so gehts nicht, das war nicht das Ziel, halte ich für einen Hohn. Insofern ist die Aussage der Frau Kunkel Weber für mich unglaubwürdig. "Fehler" machen, erkennen und korigieren geht bedeutend schneller, wenn es denn gewollt ist.
Ich weiss nicht inwiefern eine Kommission die Regierung in ihren Zielen stoppen kann. Wenn ich eine Sache aber nicht mittragen kann, dann kann ich mich immer noch von dieser distanzieren (und austreten), um meine andere Meinung kund zu tun.
Frage: Wie hätte sie Fehler korrigieren können die nicht in der Kommission gemacht wurden, sondern hinterher in der Gesetzgebung, im Vermittlungsausschuss und in der Umsetzung? Dort hatte sie nirgends etwas zu melden. Hätte es etwas geändert wenn sie gesagt hätte: "Das hatten wir aber anders geplant!" Wir kennen Schröder und wir kennen FDP und Union. Es wäre exakt genauso passiert.

Eine Kommission kann eine Regierung gar nicht stoppen, denn sie war ein zeitweilig gebildetes Beraterteam. Nicht mehr und nicht weniger. Und Austreten? Woraus? Aus dem Team? Das existierte doch eh nur bis der Hartz-Bericht fertig war. Und die Kommission wußte doch gar nicht was Schröder und Co. dann wirklich daraus machen werden.

Ich kenne jemanden der in einem Institut für Wirtschaft arbeitet, das für die Regierung regelmäßig Gutachten erarbeitet.

Nun, sie bekommen die Gutachten immer dann zurück, wenn sie der Regierung in wesentlichen Punkten nicht passen und haben dann "Korrekturen" vorzunehmen. Egal was sie wirklich feststellen, öffentlich wird immer nur das was die Regierung will. Einflußmöglichkeit? Nur eine: Das Institut dicht machen. Ohne Geldgeber keine Aufträge. Nun gibt es jede Menge Menschen, die vor die Wahl gestellt arbeitslos zu werden oder Marionette der Regierung zu sein, sich für die momentan kleinere Kröte entscheiden. Und für jeden der geht gibt es immer einen der ihn ersetzt und doch tut was gewünscht wird.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 04.09.2012, 07:59   #9
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Frage: Wie hätte sie Fehler korrigieren können die nicht in der Kommission gemacht wurden, sondern hinterher in der Gesetzgebung, im Vermittlungsausschuss und in der Umsetzung? Dort hatte sie nirgends etwas zu melden. Hätte es etwas geändert wenn sie gesagt hätte: Das hatten wir aber anders geplant? Wir kennen Schröder und wir kennen FDP und Union. Es wäre exakt genauso passiert.

Eine Kommission kann eine Regierung gar nicht stoppen, denn sie war ein zeitweilig gebildetes Beraterteam. Nicht mehr und nicht weniger. Und Austreten? Woraus? Aus dem Team? Das existierte doch eh nur bis der Hartz-Bericht fertig war.

Das hat leider der Großteil der Bürger nicht verstanden - oder will es einfach nicht verstehen. Es war schon ein kleines Wunder, dass man überhaupt am Ende ein gemeinsam getragenes Ergebnis in dieer Kommision hatte. Peter Hartz hatte schon relativ früh nach den Regierungsbeschlüssen angedeutet, dass diese Umsetzung nicht sehr viel mit den Kommisionsergebnissen zu tun hatte.
TickTack ist offline  
Alt 04.09.2012, 08:52   #10
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Ich fand das Video insofern wichtig, dass es uns alle nochmal daran erinnert, dass Hass 4 <sorry> Hartz 4 auch auf dem Mist der Gewerkschaften gewachsen ist. Da wundert es nicht, dass sich diese Arbeitgebervertreter <sorry> Arbeitnehmervertreter anfangs aus jeglicher Kritik herausgehalten haben. Sie haben sogar Erfahrungsberichte aus Massnahmen und vor allem aus Ein-Euro-Job ignoriert.

Die nächste grosse Reform sollte bei den Gewerkschaften angesetzt werden. Sommer, Bsirske und all die anderen Vögel braucht keiner!
 
Alt 04.09.2012, 08:58   #11
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Ich fand das Video insofern wichtig, dass es uns alle nochmal daran erinnert, dass Hass 4 <sorry> Hartz 4 auch auf dem Mist der Gewerkschaften gewachsen ist. Da wundert es nicht, dass sich diese Arbeitgebervertreter <sorry> Arbeitnehmervertreter anfangs aus jeglicher Kritik herausgehalten haben. Sie haben sogar Erfahrungsberichte aus Massnahmen und vor allem aus Ein-Euro-Job ignoriert.

Die nächste grosse Reform sollte bei den Gewerkschaften angesetzt werden. Sommer, Bsirske und all die anderen Vögel braucht keiner!
Falsch: Der Bericht der Hartzkommission ist mit auf dem "Mist" der Gewerkschaften gewachsen. Die Hartz-Gesetze haben aber nur recht wenig mit dem Bericht/den Ergebnissen der Kommission gemeinsam.

Das mit dem Heraushalten ist so auch nicht richtig. Ich erinnere an die großen Demonstrationen vor der ALG II Einführung...wer hat die noch 'mal veranstaltet?...ach ja...

Und bei den 1 Euro Jobs? Sie waren in vielen Städten sehr giftig wenn bekannt wurde, dass Ein-Euro-Jobs als reguläre Jobs abliefen und wurden sehr wohl aktiv. Später haben nur die Betroffenen entsprechende Vorkommnisse nicht mehr gemeldet. Wo kein Kläger da kein Richter und auch keine aktive Gewerkschaft. Wer hat für diverse Sozialdemos noch gleich kostenlose Busfahrten zur Verfügung gestellt?...
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 04.09.2012, 09:29   #12
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Falsch: Der Bericht der Hartzkommission ist mit auf dem "Mist" der Gewerkschaften gewachsen. Die Hartz-Gesetze haben aber nur recht wenig mit dem Bericht/den Ergebnissen der Kommission gemeinsam.

Das mit dem Heraushalten ist so auch nicht richtig. Ich erinnere an die großen Demonstrationen vor der ALG II Einführung...wer hat die noch 'mal veranstaltet?...ach ja...

Und bei den 1 Euro Jobs? Sie waren in vielen Städten sehr giftig wenn bekannt wurde, dass Ein-Euro-Jobs als reguläre Jobs abliefen und wurden sehr wohl aktiv. Später haben nur die Betroffenen entsprechende Vorkommnisse nicht mehr gemeldet. Wo kein Kläger da kein Richter und auch keine aktive Gewerkschaft. Wer hat für diverse Sozialdemos noch gleich kostenlose Busfahrten zur Verfügung gestellt?...
Auch falsch. Mir sind mehrere Fälle bekannt, wo Berichte von eben solchen Ein-Euro-Job an die Gewerkschaften geschickt wurden. Ich selbst habe denen sogar meine Tagesberichte angeboten - 2 Mal - Hier hat sich nie einer von denen gemeldet, noch nicht einmal um zu sagen: Nein Danke - Wir brauchen nix von dir.

Die sind mir zu falsch! Und wenn die mir eine kostenlose Busfahrt zur nächsten Demo anbieten, dann würde ich lieber laufen - Und wenn es Tage dauert!

Es sind eben nicht mehr Arbeitnehmerinteressen, die dort vertreten werden, sondern es sind nur noch gelenkte Figuren der Wirtschaftsbosse.
 
Alt 04.09.2012, 09:33   #13
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Auch falsch. Mir sind mehrere Fälle bekannt, wo Berichte von eben solchen Ein-Euro-Job an die Gewerkschaften geschickt wurden. Ich selbst habe denen sogar meine Tagesberichte angeboten - 2 Mal - Hier hat sich nie einer von denen gemeldet, noch nicht einmal um zu sagen: Nein Danke - Wir brauchen nix von dir.

Die sind mir zu falsch! Und wenn die mir eine kostenlose Busfahrt zur nächsten Demo anbieten, dann würde ich lieber laufen - Und wenn es Tage dauert!

Es sind eben nicht mehr Arbeitnehmerinteressen, die dort vertreten werden, sondern es sind nur noch gelenkte Figuren der Wirtschaftsbosse.
Danke!
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 04.09.2012, 09:41   #14
igelchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 409
igelchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
"Fehler" machen, erkennen und korigieren geht bedeutend schneller, wenn es denn gewollt ist.
naja, fehler machen und erkennen ist schon menschlich und auch nachvollziehber und leider normal das erst aus der vergangenheit rückwirkend zu erkennen.
DAS ist es was einen wirklich den kopf schütteln lässt.Man hat ja schon vor jahren
QUATSCH sorry
schon gleich nach dem beginn von hartz vier festgestellt das da was falsch läuft.
ABER man hat das ding laufen lassen
bis es sich in einer form verselbstständigt hat und das ergebnis sehen oder erleben wir aktuell.
ein minimum noch zu minimieren ist unter anderem dabei rumgekommen.
Es ist wirklich eine schande was durch die jobcenter abgeht.
Es ist eine schande wie "gemeinnützige" vereine absahnen und so die arbeitslosenzahl runtergerechnet wird.
Es ist eine schande und recht erbärmlich MISSSTÄNDE zu erfassen und wahrzunehmen
und NIX dagegen zu tun.
Es ist eine schande was die "führenden Köppe "unseres landes
sich SELBST als ARMUTSZEUGNIS geben und dabei noch hocherhobenen hauptes vor die cameras gehen und sabbern ohne ende.
DENN
die wissen
PERSÖNLICH kann keiner denen was.
ES HAT ALLES SEINE ORDNUNG.
igelchen ist offline  
Alt 04.09.2012, 11:17   #15
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Evident ist ein Sachverhalt, der unmittelbar ohne besondere methodische Aneignung klar auf der Hand liegt.
Kann sein. Ich meine mich erinnern zu können das Onkel Papier bei der Urteilsverkündung gesagt hat was es bedeutet. Bei Gelegenheit nochmal schauen.
Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
[Text]
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 04.09.2012, 11:38   #16
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Man muss sich mal vor Augen halten, dass Peter Hartz vor 10 Jahren(!) - seitdem sind ja die Lebenshaltungskosten tendenziell gestiegen - einen Regelsatz von 511€* vorschlug!

Und heute bekommen die Leute 374€ Regelleistung; und die einzige Partei, die heute eine Regelleistung von 500€ fordert (was ja sogar etwas niedriger, als das, was Peter Hartz vorschlug, ist), ist die Linke.

Alle anderen Parteien im Bundestag halten die Regelsätze für angemessen.

Unglaublich, so was.


* Hier äußert sich Peter Hartz (2012 glaube ich) zur Regelleistung: Peter Hartz zur Höhe des HartzIV/SGBII-Regelsatzes - YouTube
 
Alt 04.09.2012, 13:28   #17
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Auch falsch. Mir sind mehrere Fälle bekannt, wo Berichte von eben solchen Ein-Euro-Job an die Gewerkschaften geschickt wurden. Ich selbst habe denen sogar meine Tagesberichte angeboten - 2 Mal - Hier hat sich nie einer von denen gemeldet, noch nicht einmal um zu sagen: Nein Danke - Wir brauchen nix von dir.

Die sind mir zu falsch! Und wenn die mir eine kostenlose Busfahrt zur nächsten Demo anbieten, dann würde ich lieber laufen - Und wenn es Tage dauert!

Es sind eben nicht mehr Arbeitnehmerinteressen, die dort vertreten werden, sondern es sind nur noch gelenkte Figuren der Wirtschaftsbosse.
Naja! Ich schätze Deine Meinung sehr, aber hier kommt es darauf an, wie stark die Elos in der Gewerkschaft organisiert sind, und wie diese arbeiten. Ich verstehe eine Gewerkschaft nicht als Dienstleistungsunternehmen, sondern als Selbsthilfegruppe.
 
Alt 04.09.2012, 15:22   #18
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Am Ende sind sie alle gute Engel gewesen ,sogar der schwarze Peter
Hartz wollte nur das Gute für uns mit 500 € ????
Im Nachhinein kann ich viel reden
Einer schiebt es auf den Anderen und Verantwortung will keiner tragen.
Merkur ist offline  
Alt 04.09.2012, 15:51   #19
Falling Down
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 333
Falling Down Falling Down Falling Down
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Ich verstehe eine Gewerkschaft nicht als Dienstleistungsunternehmen, sondern als Selbsthilfegruppe.
Eine Selbsthilfegruppe, die aber nicht eben schlappe Mitgliedsbeiträge erhebt.

Obwohl ... Du könntest recht haben ... eine Laienspieltruppe, deren vielen hauptamtlichen Funktionären finanziell ordentlich geholfen wird.
__

Sei der Wind, nicht das Fähnchen ...
Falling Down ist offline  
Alt 04.09.2012, 15:53   #20
Darkstoll
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Selbst mit 5oo € Regelsatz kommt man nicht über die Runden.
Von meinem Regelsatz darf ich noch einen Teil der Miete bezahlen. Weil meine Wohnung ja so teuer sei. Dabei gibt es ja kaum noch billigere Wohnungen. Und die Nebenkosten steigen auch immer weiter.
 
Alt 04.09.2012, 16:15   #21
LPhy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 1
LPhy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Darkstoll Beitrag anzeigen
Selbst mit 5oo € Regelsatz kommt man nicht über die Runden.
Warum auch?

Du Heini sollst gefälligst arbeiten gehen!
LPhy ist offline  
Alt 04.09.2012, 16:19   #22
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

@ LPhy,

entweder du hast die ironie on vergessen zu deinem sinnvollen beitrag

zitat* Du Heini sollst gefälligst arbeiten gehen!*

oder du bist ein troll, was die anzahl deiner beiträge angeht *1*

liebe grüße von barbara
 
Alt 04.09.2012, 16:38   #23
Darkstoll
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von LPhy Beitrag anzeigen
Du Heini sollst gefälligst arbeiten gehen!
Gibt halt immer wieder solche Vollpfosten hier...
 
Alt 04.09.2012, 16:41   #24
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Also 500 Euro + Miete (nach einem gescheiten Mietspiegelsatz, der der Realität entspricht) wären erst mal okay.

Immerhin könnten wir dann wenigstens unsere Rechnungen bezahlen, ohne hungern zu müssen.
 
Alt 04.09.2012, 16:58   #25
Darkstoll
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
einem gescheiten Mietspiegelsatz, der der Realität entspricht
Das wäre schon einmal nicht schlecht.

Würde gerne einmal wissen, wie die auf den Mietspiegelsatz bei uns kommen.
Echter Mietspiegel (der jeweiligen Stadt)
- 25% bis 40% (nach Lust und Laune)
= ALG2 Mietspiegel

Und das gleiche für die Nebenkosten...
 
 

Stichwortsuche
hartzkommission, jahren, mitglied, packt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nach 2 Jahren ALG1 in Hartz 4 oder nicht? svcds ALG II 20 06.07.2012 13:30
Kein Grund zum Feiern: 10 Jahre Hartz-Kommission wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.02.2012 09:42
Beschwerde an die EU-Kommission wegen HartZ IV-Regelsatzurteil blinky ALG II 22 28.04.2011 19:33
Jedes dritte SPD-Mitglied denkt über Parteiaustritt nach Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 18 21.06.2008 14:24
Hartz IV Bilanz nach drei Jahren Arbeitsgemeinschaft - „Mogelpackung“ Arbeitslosensta Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 13.04.2008 19:56


Es ist jetzt 07:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland