Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2012, 08:06   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer" Der Protest gegen die neue Rundfunkabgabe ist wild: 17,98 Euro soll jeder Haushalt künftig zahlen, unabhängig davon, ob er Fernseher, Radios oder internetfähige Computer besitzt. Doch ein junger Jurist aus Passau klagt - und könnte ARD und ZDF einen Strich durch die Rechnung machen. Von Heribert Prantl mehr...
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 19.08.2012, 09:34   #2
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Ist ja auch ein Unding. Das waren aber die GEZ Gebühren schon immer. Bedenkt man, das selbst ein alter, seit Jahren defekter Fernseher im Keller ausreichte, um GEZ Gebühren in voller Höhe zahlen zu müssen, dann waren hier selbst Gerichtsentscheidungen mehr als abenteuerlich. Es wurde argumentiert, man könne das Gerät ja jederzeit reparieren lassen.

Hier griff auch früher schon die Argumentation mit der Hundesteuer für Nichthundebesitzer, denn diese könnten sich ja jederzeit einen Hund anschaffen.

Letztendlich könnte man mit dieser Argumentation jede Art von Steuer für jeden Bürger einführen, denn er könnte ja...bis zur Kölner Sexsteuer ist alles drin.

Aber normalerweise geht das Gesetz korrekt nicht davon aus was jemand könnte oder nicht, sondern was er tut oder nicht. Und wer nicht in die Glotze starrt, weil er nur eine seit Jahren defekte im Keller oder gar keine hat, der soll auch nicht für nicht geleistete Dienste an die öffentlich-rechtlichen Kulterbanausen bezahlen müssen.

Wann kommt der Tat an dem grundsätzlich jeder Mann der Vergewaltigung angeklagt wird, weil er das Tatwerkzeug ja bei sich trug? Das ist nicht weniger unsinnig.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 19.08.2012, 10:12   #3
Smiley32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 481
Smiley32 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Wenn jetzt alle Haushalte zahlen müssen....werden dann nicht die GEZ-Geldeintreiber arbeitslos? Mit Einwohnerlisten vom Meldeamt müssen die ja nicht mehr die Türklingeln kontrollieren...
Smiley32 ist offline  
Alt 19.08.2012, 10:23   #4
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

prantl verwechselt steuern mit gebühren und deswegen ist sein artikel für die

was will man auch erwarten, in einem land, in dem millionen ein arbeitslosenabgabe, eine krankenhausabgabe und eine rentenabgabe berappen, ohne das die je einen rechtsanspruch auf leistungen daraus hätten !

und ausgerechnet bei der flimmerkiste gibt es den grossen aufstand ?
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 19.08.2012, 10:27   #5
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Ich habe nur eine Frage.

wieso können sich circa 100 Millionen Menschen in Europa weiterhin ARD und ZDF kostenlos ansehen und nur die Leute in Deutschland müssen dafür zahlen.

oder

warum müssen die ausländischen Camper, LKW, und Autos diese Abgabe nicht bezahlen obwohl sie ein Rundfunkempfangsgerät mit sich führen.
Der Ratlose ist offline  
Alt 19.08.2012, 10:42   #6
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen

Wann kommt der Tatg an dem grundsätzlich jeder Mann der Vergewaltigung angeklagt wird, weil er das Tatwerkzeug ja bei sich trug? Das ist nicht weniger unsinnig.
Kleiner Tippfehler.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 19.08.2012, 10:43   #7
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
prantl verwechselt steuern mit gebühren und deswegen ist sein artikel für die

was will man auch erwarten, in einem land, in dem millionen ein arbeitslosenabgabe, eine krankenhausabgabe und eine rentenabgabe berappen, ohne das die je einen rechtsanspruch auf leistungen daraus hätten !

und ausgerechnet bei der flimmerkiste gibt es den grossen aufstand ?
Zwangsgebühren die bei allen auch ohne Gegenleistung erhoben werden, sind letztendlich eine Steuer. Damit hat er durchaus Recht.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 19.08.2012, 10:55   #8
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

eine gebühr hat immer eine gegenleistung. tv-gebühren waren nur zulässig, wenn ein empfangsgerät nachweisbar war.

steuern sind durch alle bürger zu entrichten und bedingen keine gegenleistung. es gibt zwar zweckgebundene steuern wie kfz- u. hundesteuer.

beide steuern könnten aber auch auf nicht-kfzbesitzer und nicht-hundehalter ausgeweitet werden, weil steuern zu entrichten sind, wenn steuerpflicht besteht.

deswegen hat auch die klage, gg. eine steuer überhaupt gar keinen sinn, wenn man zumindest den rechtsweg betrachtet.

der öffentliche druck könnte aber die bundesregierung zum rückzug veranlassen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 19.08.2012, 11:05   #9
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
eine gebühr hat immer eine gegenleistung. tv-gebühren waren nur zulässig, wenn ein empfangsgerät nachweisbar war.

Es reichte ein altes kaputtes im Keller mit Staub und Spinnweben von Jahrzehnten darauf aus.


steuern sind durch alle bürger zu entrichten und bedingen keine gegenleistung. es gibt zwar zweckgebundene steuern wie kfz- u. hundesteuer.

Wobei die Hundesteuer per Definition eigentlich nur deshalb eine Steuer ist, weil sie jeder Hundebesitzer zahlen muß. Übrigens wird die Hundesteuer gerne mit der Notwendigkeit der Reinigung von Gehwegen etc. argumentiert, so dass angeblich sehr wohl eine Gegenleistung erfolgt. Und die Kfz-Steuer mit den Kosten für Ampeln, Verkehrsschilder, Fahrbahnreparaturen etc.

beide steuern könnten aber auch auf nicht-kfzbesitzer und nicht-hundehalter ausgeweitet werden, weil steuern zu entrichten sind, wenn steuerpflicht besteht.

deswegen hat auch die klage, gg. eine steuer überhaupt gar keinen sinn, wenn man zumindest den rechtsweg betrachtet.

Warum soll die Klage keinen Sinn haben? Meines Erachtens ist eine derartige Abgabe durchaus verfassungswidrig. Gehe 'mal davon aus, dass Anwälte das vielleicht sogar noch ein wenig genauer erkennen können als wird. Und ich denke da hat er nicht nur allein dran "gebastelt".

der öffentliche druck könnte aber die bundesregierung zum rückzug veranlassen
Welcher öffentliche Druck? In Deutschland, dem Land der Kriecher, Schleimer und Masochisten?...
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 19.08.2012, 11:24   #10
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Zitat:
Wobei die Hundesteuer per Definition eigentlich nur deshalb eine Steuer ist, weil sie jeder Hundebesitzer zahlen muß. Übrigens wird die Hundesteuer gerne mit der Notwendigkeit der Reinigung von Gehwegen etc. argumentiert, so dass angeblich sehr wohl eine Gegenleistung erfolgt. Und die Kfz-Steuer mit den Kosten für Ampeln, Verkehrsschilder, Fahrbahnreparaturen etc
ja, ja und die lkw-maut fliesst in den ausbau und die reparatur der autobahnen, bla bla

alle steuereinnahmen landen in einem pool und davon werden alle ausgaben bezahlt.
es gibt keine zweckgebunden steuereinnahmen, die nicht zweckentfremdet werden dürfen. dafür hat man die rentenkasse !

der staat kann auf alles steuern erheben und der bürger hat zu berappen. da ist nix verfassungswidrig, sondern es ist evtl. "anrüchig", weil es eine steuererhöhung ist !

ich höre die fdp gar nicht
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 19.08.2012, 11:32   #11
Smiley32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 481
Smiley32 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Wegen der Hundesteuer ist ja eine Klage wegen Verstoß gegen die Menschenrechte geplant...

In anderen Ländern gibt es auch Rundfunkgebühren. In Dänemark musste ich beim Händler einen Antrag ausfüllen als ich das Gerät kaufte....
Smiley32 ist offline  
Alt 19.08.2012, 11:40   #12
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

auch in NL zahle ich, auch für einspeisung von ard, zdf, rtl, sat1 und arte(deutschsprachig)

wenn in NL keine dt. sender eingespeist würden, dann würden sich die NL den kauf des tv evtl.schenken................

obwohl, heute hat man ja pay-tv(im kollegenkreis)
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 19.08.2012, 22:10   #13
solidaritätskrise->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.12.2010
Beiträge: 98
solidaritätskrise
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Sagt einmal, wofür werden die Gebühren verwendet?

Man zahlt Ge'bühr' für Fernsehsender, die sicher auch irgendwo Steuergelder kriegen, die durch Werbung sehr viel Kohle machen....

Dann werden immer die neuesten Fernsehglotzen, jetzt auch 3D von den Leutchen gekauft, was wiederum der asiatischen Industrie zu Gute kommt.

Nur um zum xten mal den 007 Agenten anzuschauen. Oder eben, man zahlt die GEZ um bei den Privaten das letzte bischen Hirn rausreklamiert zu kriegen...

So eine Kacke aber auch.

Müßte es nicht umgekehrt so sein, daß man für das wegen Werbungsverseuchung ständige rumzappen zwischen den Sendern Geld bekommt? Wegen seelischer Grausamkeit oder so?!
solidaritätskrise ist offline  
Alt 19.08.2012, 22:34   #14
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Zitat von Smiley32 Beitrag anzeigen
Wenn jetzt alle Haushalte zahlen müssen....werden dann nicht die GEZ-Geldeintreiber arbeitslos? Mit Einwohnerlisten vom Meldeamt müssen die ja nicht mehr die Türklingeln kontrollieren...
Werden sie nicht:
Zitat:
Fünfzehnten Staatsvertrages zur Änderung rundfunkrechtlicher Staatsverträge (Fünfzehnter Rundfunkänderungsstaatsvertrag)
Vom 7. Juni 2011

§ 3 Wohnung
(1) Wohnung ist unabhängig von der Zahl der darin enthaltenen Räume jede ortsfeste, baulich abgeschlossene Raumeinheit, die
1. zum Wohnen oder Schlafen geeignet ist oder genutzt wird und 2. durch einen eigenen Eingang unmittelbar von einem Treppenhaus, einem Vorraum oder von außen, nicht ausschließlich über eine andere Wohnung, betreten werden kann. Nicht ortsfeste Raumeinheiten gelten als Wohnung, wenn sie Wohnungen im Sinne des Melderechts sind. Nicht als Wohnung gelten Bauten nach § 3 des Bundeskleingartengesetzes. Die ortsfeste, baulich abgeschlossene Raumeinheit muss auch nicht eine Wohnung im sinne des Melderechts sein.
Jede Hütte, die zum Schlafen geeignet ist, zählt als Wohnung und unterliegt damit der Haushaltsabgabe. Lediglich Hütten nach § 3 des Bundeskleingartengesetzes fallen da raus. Nicht zu früh freuen liebe Kleingärtner. Zu diesem § 3 zählen nur Hütten bis 24 Quadratmeter.

Wenn man bedenkt, dass heute für uralte defekte Fernseher im Keller sogar gezahlt werden muss, kann man sich denken, wie der Begriff Wohnung ausgelegt werden könnte.
Da dürfte der Fantasie der "Wohnraumfahnder" keine Grenzen gesetzt sein.
 
Alt 20.08.2012, 10:51   #15
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Ich hoffe der Gute hat Erfolg.

Mir droht man nun ein Ordnungsgeld an, weil ich die Schreiben ignoriere. Einen Fahnder... welch Witz in der Bezeichnung... hatte ich auch schon vor der Tür.
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline  
Alt 20.08.2012, 11:14   #16
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
eine gebühr hat immer eine gegenleistung. tv-gebühren waren nur zulässig, wenn ein empfangsgerät nachweisbar war.

steuern sind durch alle bürger zu entrichten und bedingen keine gegenleistung. es gibt zwar zweckgebundene steuern wie kfz- u. hundesteuer.

beide steuern könnten aber auch auf nicht-kfzbesitzer und nicht-hundehalter ausgeweitet werden, weil steuern zu entrichten sind, wenn steuerpflicht besteht.

deswegen hat auch die klage, gg. eine steuer überhaupt gar keinen sinn, wenn man zumindest den rechtsweg betrachtet.

der öffentliche druck könnte aber die bundesregierung zum rückzug veranlassen
Holland erklärt uns die Steuern:
Wissensempfehlung hier
HajoDF ist offline  
Alt 20.08.2012, 11:37   #17
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

Wenn das mit der Argumentation "Das Gerät ist ja vorhanden und man könnte jederzeit....." so funktioniert. Hätten und sollten alle Kinderlosen sofort Kindergeld beantragen.
Argument: "Noch habe ich zwar keine Kinder aber das Gerät dafür ist ja vorhanden und ich könnte jederzeit eines kriegen".
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline  
Alt 20.08.2012, 21:31   #18
zimtzickezickt
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.01.2011
Ort: im Norden von D
Beiträge: 60
zimtzickezickt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Neuordnung der Rundfunkbeiträge — Jurist klagt gegen "Fernsehsteuer"

;-)
zimtzickezickt ist offline  
 

Stichwortsuche
fernsehsteuer, jurist, klagt, neuordnung, rundfunkbeiträge

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die SYSTEMFRAGE .. oder warum Widerstand gegen "Hartz IV" oder "S21" nicht ausreicht! Ziviler Ungehorsam Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 18.12.2013 17:33
"Berlin hat die säumigsten Hartz-IV-Empfänger - Sanktionen gegen Terminschwänzer" BiancaBerlin Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 22.07.2012 08:32
Ringier im Kampf gegen die Piraten und die "toxischen Kräfte" des Internet Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.04.2012 16:00
Aufruf: Widerstand und Protest gegen "Petersberg II" 3. - 5. Dezember in Bonn Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 30.11.2011 14:56
Attac "klagt" Merkel und Schröder wegen Finanzkrise an mercator Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 19.03.2010 21:39


Es ist jetzt 16:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland