Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2012, 14:03   #1
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

Zitat:
Für politische Entscheidungen gilt heute die Maxime: Bloß die Märkte nicht nervös machen. Wir leben in einer Finanzdemokratie, in der uns das Demokratische immer mehr abhanden kommt.

Der Markt“ ist seit dem Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2007 zu einem gebräuchlichen Euphemismus für alles geworden. Stets muss er bewahrt werden, sei es vor zu viel oder zu wenig Rettung. In bisher nicht gekannter Ambivalenz scheint das politische Personal der Bundesrepublik Deutschland damit beschäftigt, jegliche Entscheidungen von diesem Markt abhängig zu machen. Seinen vorläufigen Höhepunkt erreichte der Marktfetischismus jüngst mit der Forderung, das Bundesverfassungsgericht möge doch bitte schneller entscheiden, damit „die Märkte“ nicht in Aufruhr versetzt würden.

Die vom Volke gewählten Politiker haben durch die Existenz des Marktes scheinbar nicht nur keine Wahl mehr in ihren Handlungen, sie werden zugleich auch von jeglicher Verantwortung entlastet. Wenn Angela Merkel betont, die Kanzlerin aller Deutschen sein zu wollen und Deutschland zu dienen, dann tut sie dies mittlerweile durch die Beruhigung der Märkte, denn sie weiß: „Der Markt hat immer recht.“ ...
Politik mit Marktbeteiligung: Der Markt hat immer recht - Debatten - FAZ
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 10.08.2012, 16:36   #2
zuteuer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 960
zuteuer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

Der "Markt" hat immer recht, weil die Politikdarsteller allesamt gekauft sind.
So einfach ist das.
__

Wir sind die 99 % - Occupy Cologne.
Wusstest Du schon, dass Du täglich etwa 30-50% in Preisen versteckte Zinsen bezahlst, während Du über Dein Sparguthaben nur vergleichsweise geringe Zinseinnahmen erzielst? Das Zinssystem arbeitet gegen Dich - solange Du unterhalb eines Vermögenswertes von ca. 500.000 € bleibst. Durch diesen Mechanismus werden in Deutschland täglich über 600 Millionen € von „fleissig“ nach „reich“ umverteilt. Wir dürfen nicht länger zulassen, dass Geld „arbeitet“.
zuteuer ist offline  
Alt 10.08.2012, 16:46   #3
Jockey
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

"Der Markt" ist unter anderem sowas hier:
Software bug flattens NYSE trader ? The Register
Eine automatische Handels-Software die dank falscher Programmierung in einer Dreiviertelstunde 440 Millionen Dollar vernichtet. Und eine Dreiviertelstunde lang merkt an der Börse keine Sau dass da ein Computer Amok läuft.
"Der Markt" sind Computerprogramme die selbständig über Wert und Unwert von Währungen, Firmen, Staaten entscheiden.
Erst wenn "der Markt" wieder durch Menschen aus Fleisch und Blut bestimmt wird kann man darüber diskutieren, ob "der Markt" Recht hat.
 
Alt 10.08.2012, 16:49   #4
zuteuer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 960
zuteuer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

Ich diskutiere überhaupt nicht mehr über "den Markt", solange Bänkster und sonstige Finanzgangster incl. der mit ihnen verbandelten Politikmafia nicht verjagt, enteignet bzw. verstaatlicht worden sind.
__

Wir sind die 99 % - Occupy Cologne.
Wusstest Du schon, dass Du täglich etwa 30-50% in Preisen versteckte Zinsen bezahlst, während Du über Dein Sparguthaben nur vergleichsweise geringe Zinseinnahmen erzielst? Das Zinssystem arbeitet gegen Dich - solange Du unterhalb eines Vermögenswertes von ca. 500.000 € bleibst. Durch diesen Mechanismus werden in Deutschland täglich über 600 Millionen € von „fleissig“ nach „reich“ umverteilt. Wir dürfen nicht länger zulassen, dass Geld „arbeitet“.
zuteuer ist offline  
Alt 10.08.2012, 21:09   #5
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

" Der Markt regelt alles " Rainer Brüderle vor dem deutschen Weinbauverband.
hemmi ist offline  
Alt 10.08.2012, 21:18   #6
Wausch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2012
Beiträge: 55
Wausch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

Zitat von zuteuer Beitrag anzeigen
Ich diskutiere überhaupt nicht mehr über "den Markt", solange Bänkster und sonstige Finanzgangster incl. der mit ihnen verbandelten Politikmafia nicht verjagt, enteignet bzw. verstaatlicht worden sind.
Albern. Niemand müsste abhängig von Banken sein, wenn man keine Schulden machen würde. Wenn man das weiß - warum werden dann Schulden gemacht?

Zu fordern, die Geldgeber zu verjagen oder zu enteignen ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Man nimmt einfach nicht ihr Geld. Punkt. Oder man nimmt es doch und zahlt gefälligst seine Schulden zurück. Mit Zins. Und Zinseszins.
Wausch ist offline  
Alt 10.08.2012, 21:42   #7
zuteuer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 960
zuteuer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

Albern. Auch du zahlst an die internationale Finanzmafia. Mit jedem Artikel, den du einkaufst, bezahlst du die über den Steuernanteil.
Informier dich mal, bevor du so einen Mist hier loslässt.
__

Wir sind die 99 % - Occupy Cologne.
Wusstest Du schon, dass Du täglich etwa 30-50% in Preisen versteckte Zinsen bezahlst, während Du über Dein Sparguthaben nur vergleichsweise geringe Zinseinnahmen erzielst? Das Zinssystem arbeitet gegen Dich - solange Du unterhalb eines Vermögenswertes von ca. 500.000 € bleibst. Durch diesen Mechanismus werden in Deutschland täglich über 600 Millionen € von „fleissig“ nach „reich“ umverteilt. Wir dürfen nicht länger zulassen, dass Geld „arbeitet“.
zuteuer ist offline  
Alt 10.08.2012, 21:50   #8
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

Zitat von Wausch Beitrag anzeigen
. Wenn man das weiß - warum werden dann Schulden gemacht?
Weil ohne Schuld, kein Geld. Und ohne Schuld, kein Kapitalismus. Nach "money as debt" bei you tube suchen zum besseren Verständnis Geld/Schuldsystem

Ohne neue Schulden würde das jetzige System in kurzer Zeit zusammenbrechen (alternativ auch Inflation).
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Alt 10.08.2012, 22:02   #9
zuteuer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 960
zuteuer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
Weil ohne Schuld, kein Geld. Und ohne Schuld, kein Kapitalismus. Nach "money as debt" bei you tube suchen zum besseren Verständnis Geld/Schuldsystem
.
auch wieder Quatsch. Natürlich kann es Geld ohne Schuld geben. ABer warum? Die Schulden an sich sind ja nicht das Problem, sondern ihr exponentieller Anwachs und parallel dazu der Vermögenszuwachs.

Es kann auch Schuldgeld ohne Zins geben. Der Zins ist der Fehler. Nicht das Geld. Geld an sich ist neutral und teilweise sogar gut. Ich glaube nicht, dass hier jemand zurück zum Tauschhandel will. Es kommt eben drauf an, wer Geld "erschafft" und zu welchen Konditionen.
__

Wir sind die 99 % - Occupy Cologne.
Wusstest Du schon, dass Du täglich etwa 30-50% in Preisen versteckte Zinsen bezahlst, während Du über Dein Sparguthaben nur vergleichsweise geringe Zinseinnahmen erzielst? Das Zinssystem arbeitet gegen Dich - solange Du unterhalb eines Vermögenswertes von ca. 500.000 € bleibst. Durch diesen Mechanismus werden in Deutschland täglich über 600 Millionen € von „fleissig“ nach „reich“ umverteilt. Wir dürfen nicht länger zulassen, dass Geld „arbeitet“.
zuteuer ist offline  
Alt 11.08.2012, 01:45   #10
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik mit Marktbeteiligung – Der Markt hat immer recht

DAvid Graeber_ Schulden:_Die_ersten_5000_Jahre_Rezension in Wikipedia

interessanter konträrer Blick auf das Wirtschaftsleben.

Eine noch einfachere kurze Zusammenfassung des 500-Seiten-Buches:
DasErste.de - ttt - "Schulden – die ersten 5.000 Jahre" (20.05.2012)

Ebenfalls eine Besprechung dazu von Frank Schirrmacher in der FAZ:
Eurokrise: Und vergib uns unsere Schulden - Kapitalismus - FAZ
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
 

Stichwortsuche
markt, marktbeteiligung, politik, recht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir sind der Markt wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.10.2011 15:05
Die Partei, die Partei, die hat immer Recht (obwohl sie angeblich links ist...) Justician Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 24.08.2011 20:38
Das Recht auf Recht (des Einklagens/Einhaltens) das Politiker das Recht wahren Nur so Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 9 09.11.2010 19:20
Von der Politik des Elends und dem Elend der Politik Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 23.02.2010 04:21
Die Finanz(markt)- und Wirtschaftskrise ist das Ergebnis falscher Politik. wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 17.01.2009 12:06


Es ist jetzt 11:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland