Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Diese Politik ist kindeswohl- und familiengefährdend !!!



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2012, 07:52   #1
Janis
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Diese Politik ist kindeswohl- und familiengefährdend !!!

Diese Politik ist kindeswohl- und familiengefährdend !!!

Zitat:
Diese Politik ist kindeswohl- und familiengefährdend!

Kein Elterngeld, keine Kindergelderhöhungen, kein Betreuungsgeld - alles wird “angerechnet”, (d.h. nach Neuberechnung am anderen Ende wieder abgezogen bzw. zurückgefordert)!

Wieviel ist Hartz 4 konkret?

Hartz 4 beträgt bei Kindern von 0-5 Jahren 31 Euro monatlich (Kindergeld 184 Euro bekommen ja alle Eltern, grundsätzlich zur Steuerfreistellung der Existenzgrundlage des Kindes!) Für Kinder bis 14 beträgt Hartz 4 ca. 70 Euro (Differenz Kindergeld zu Hartz 4-Satz).

Was kosten Lebensmittel, (Turn)schuhe, Hosen, Strümpfe, Bücher, Schulmaterial, Schwimmbad, ÖPNV-Fahrten, …?
(bei kleineren Kindern Windeln, Babymilch (Stillen ist natürlich das Beste und Kostengünstigste - wenn aber die Kleinen bald in die Krippe sollen, lässt man sich da vielleicht besser gar nicht mehr drauf ein), Anziehsachen, Zubehör, Spielzeug, Arztfahrten, …)

(Das “Bildungspaket” mit 10 Euro monatlich - und das nach langer Antragstellung - ist ein echter Witz! Das ist eine Stunde Putzfrau oder 1,5 Stunden jugendlicher Babysitter.)

Kindesunterhalt und seine “Behandlung” bei Hartz 4 - ist das korrekt???

Bekommt ein alleinerziehendes Elternteil Unterhalt für 1, 2 oder 3 Kinder - sagen wir 200 Euro pro Kind (das ist wenig!) werden für die H 4- Berechnung (besteht überhaupt Anspruch?) die 31 bzw. 70 Euro (s.o.) dem Kind zugeschlagen - und der Rest zählt für die Mutter (bzw. den Vater) als “Einkommen”.

Die Hartz 4-Gesetzgebung widmet Kindesunterhalt ohne Probleme in “Familieneinkommen” um! Ich halte das nicht für korrekt! Müsste nicht vom Unterhalt zumindest ein etwas höherer Betrag (z.B. 100 Euro) dem Kind zugute kommen / zugeschrieben werden?.....

WEITERLESEN: Diese Politik ist kindeswohl- und familiengefährdend !!!
 
Alt 01.08.2012, 08:55   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Diese Politik ist kindeswohl- und familiengefährdend !!!

Zum Weiterlesen habe ich keine Lust...
in dem Zitierten stimmt so einiges nicht!

Zitat:
Hartz 4 beträgt bei Kindern von 0-5 Jahren 31 Euro monatlich (Kindergeld 184 Euro bekommen ja alle Eltern, grundsätzlich zur Steuerfreistellung der Existenzgrundlage des Kindes!)
Wie kommen die auf 31 € monatlich? Wo wird Unterhaltsvorschuß eingerechnet und was ist mit dem Anteil des Kindes an den Kosten der Unterkunft?

Zitat:
Bekommt ein alleinerziehendes Elternteil Unterhalt für 1, 2 oder 3 Kinder - sagen wir 200 Euro pro Kind (das ist wenig!) werden für die H 4- Berechnung (besteht überhaupt Anspruch?) die 31 bzw. 70 Euro (s.o.) dem Kind zugeschlagen - und der Rest zählt für die Mutter (bzw. den Vater) als “Einkommen”.

Die Hartz 4-Gesetzgebung widmet Kindesunterhalt ohne Probleme in “Familieneinkommen” um! Ich halte das nicht für korrekt! Müsste nicht vom Unterhalt zumindest ein etwas höherer Betrag (z.B. 100 Euro) dem Kind zugute kommen / zugeschrieben werden?.....

So stimmt das nicht... nur Kindergeld wird übertragen -Kindesunterhalt nicht.


gast_ ist offline  
Alt 01.08.2012, 09:45   #3
Janis
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Diese Politik ist kindeswohl- und familiengefährdend !!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Zum Weiterlesen habe ich keine Lust...
in dem Zitierten stimmt so einiges nicht!

Wie kommen die auf 31 € monatlich? Wo wird Unterhaltsvorschuß eingerechnet und was ist mit dem Anteil des Kindes an den Kosten der Unterkunft?


So stimmt das nicht... nur Kindergeld wird übertragen -Kindesunterhalt nicht.


Kiwi, das ist ein verlinkter Artikel und nicht mein Text. Für Antworten
wirst du schon bei der Quelle nachfragen müssen.
 
 

Stichwortsuche
familiengefährdend, kindeswohl, politik

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SB ordnet Kindeswohl unter, Meldepflicht ist wichtiger masterone Allgemeine Fragen 107 08.02.2012 00:01
Ist diese EGV ok? Nefarian ALG II 5 07.11.2011 14:05
Von der Politik des Elends und dem Elend der Politik Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 23.02.2010 04:21
Diese Politik provoziert Gewalt Kaleika Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 15.05.2007 21:10


Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland