Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2012, 18:03   #1
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Zitat:
Günter Wallraff droht Ärger mit der Zollfahndung. Ein ehemaliger Mitarbeiter beschuldigt den Enthüllungsjournalisten, ihn über Jahre schwarz beschäftigt zu haben. So habe der Privatsekretär zusätzlich Hartz IV kassiert. Wallraffs Anwalt weist die Vorwürfe zurück.

Hamburg - Der Kölner Journalist und Buchautor Günter Wallraff muss sich gegen den Vorwurf des Sozialbetrugs und womöglich auch der Steuerhinterziehung wehren. Ein ehemaliger Mitarbeiter Wallraffs, der zeitweise als eine Art Privatsekretär tätig war, wirft ihm vor, der Schriftsteller habe ihn über Jahre hinweg illegal beschäftigt, ohne die Tätigkeit dem Finanzamt oder der Arbeitsagentur anzuzeigen. Sein monatliches Gehalt, anfangs 1000 Euro, sei von Wallraff bar und ohne Beleg ausbezahlt worden. Er habe längere Zeit zusätzlich von Hartz IV gelebt.


Der Mann, den Wallraff über Recherchen in Callcentern kennengelernt hatte, lebte zudem jahrelang in einer von Wallraffs Wohnungen. Am 10. Juli erstattete er Selbstanzeige beim Finanzamt Köln-Nord. Wallraff muss nun mit Ermittlungen der Zollfahndung rechnen, sein ehemaliger Mitarbeiter wird wohl mehrere zehntausend Euro zurückzahlen müssen.

Wallraffs Anwalt Winfried Seibert sagte, die Zahlungen seien ausschließlich auf Verlangen des Mitarbeiters bar und ohne Quittung erfolgt. Der Mann habe Wallraff lediglich durch "gelegentliche Hilfen" unterstützt. Wallraff habe ihm angeboten, das Arbeitsverhältnis bei den Ämtern in eine feste Beschäftigung zu überführen.
Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor - SPIEGEL ONLINE
Hartzeola ist offline  
Alt 29.07.2012, 18:14   #2
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Wird jemand unbequem wird er ausgeschaltet
Merkur ist offline  
Alt 29.07.2012, 18:19   #3
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Wird jemand unbequem wird er ausgeschaltet
Ja.
Entweder wird er als geisteskranker Spinner hingestellt.
Oder er ist ein böser Nazi.
Oder er fällt einem Unfall/Suizid zum Opfer.

Je nach Grösse des "Vergehens".
 
Alt 29.07.2012, 18:24   #4
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Wenn der Artikel stimmig ist, dann hat Herr Günter Wallraff immerhin bestätigt, dass an den Gerüchten etwas dran ist und daher stelle ich mir gerade die Frage, welche Interessen der ehemalige Mitarbeiter da gerade bedient und wer der Initiator dieser Kampagne ist?

Günter Wallraff hat vielen Menschen, im Interesse der Aufklärung der Bevölkerung auf den Schlips getreten und hat von daher, ziemlich viele "natürliche Feinde" und weil unser System so ausgelegt ist, dass wirkliche Pleitegeier, die unserem Staat zig Mrd. € gekostet haben, weiterhin in ihren Vorstandsvillen Wohnen und aus Steuergeldern aberwitzige Pensionen kassieren, ist der Ist-Zustand in unserem System einfach nicht mehr hinnehmbar und wir alle sollten diese Missstände wo immer es geht, ins öffentliche Bewusstsein rücken, damit für alle erkennbar wird, dass wir in keinem sozialem Rechtsstaat leben, sondern in einer Danistakratie.

Zitat:
Vorstandsvorsitzender der IKB [Bearbeiten]

Zehn Jahre später wurde Ortseifen 2004 Sprecher des Vorstands der IKB. In dieser Funktion war er bis zu seiner Entlassung 2007 tätig. Neben dem Bereich Treasury, war Ortseifen für die Bereiche Unternehmensentwicklung, Recht, Volkswirtschaft, Verbriefungen zuständig. In 2004 löste er zudem Dr. Alexander v. Tippelskirch als Verwaltungsratspräsident der IKB International S.A. Luxemburg ab. Die IKB International S.A. Luxemburg ist die größte Tochtergesellschaft der IKB. Nachfolger Ortseifens als Vorstandssprecher wurde Günther Bräunig.
Drohende Insolvenz der IKB [Bearbeiten]

Stefan Ortseifen wurde im Juli 2007 als Vorstandssprecher der IKB entlassen, weil das Unternehmen durch Fehlspekulationen mit schlecht abgesicherten amerikanischen Hypothekenkrediten in erhebliche Schwierigkeiten geraten war. Laut Bafin-Chef Jochen Sanio drohte im Fall einer Insolvenz der IKB die größte Bankenkrise seit dem Jahr 1931, als sich aufgrund nicht ausreichender Liquidität der Banken eine nationale Wirtschaftskrise entwickelte.[1] Politiker forderten daraufhin die Klärung der Frage, ob strafrechtliche Schritte gegen den bisherigen Vorstand der IKB eingeleitet werden müssen[2], was aber zunächst nicht weiter verfolgt wurde. Ortseifens Jahresvergütung wurde von der IKB mit insgesamt 1.597.000 Euro angegeben; seine jährlichen Pensionsansprüche mit 378.000 Euro.[3] Für das abgelaufene Geschäftsjahr vor seiner Entlassung hatte Ortseifen einen Erfolgsbonus von einer Million Euro erhalten – laut Vergütungsregeln des Aufsichtsrats eine Belohnung für persönliche Leistung und die Zukunftsaussichten der Unternehmung.[4] Für das Geschäftsjahr 2006/2007 erhielten sieben Personen aus dem Vorstand insgesamt 6,837 Mio Euro. Der Aufsichtsratsvorsitzende und ehemalige E.ON-Chef Ulrich Hartmann erklärte Anfang 2008, dass die Bank keine Schadensersatzansprüche gegen Ortseifen oder andere Vorstandsmitglieder erheben werde, weil die Bank unter ihrem Vorstand – entgegen den Empfehlungen der Regierungskommission für gute Unternehmensführung – eine Manager-Haftpflichtversicherung ohne Selbstbeteiligung der Manager abgeschlossen hatte.[5] Am 23. Oktober 2008 teilte ein Sprecher der IKB mit, dass die Bank Herrn Ortseifen auf Rückzahlungen von Tantiemen in Höhe von 805.000 Euro verklage. Stefan Ortseifen wohnt (Stand 2010) noch immer in seiner Dienstvilla Am Rheinblick 35 in Meerbusch . Er ist der Ansicht, dass sein Dienstverhältnis zu Unrecht gekündigt wurde und verrechnet seine Forderungen mit der Miete.[6]
Prozess [Bearbeiten]

Anfang Juli 2009 hatte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Anklage gegen Ortseifen erhoben und ihm insbesondere zur Last gelegt, dass er durch eine Pressemitteilung vom 20. Juli 2007, in welcher er die Geschäftsentwicklung der IKB Bank, insbesondere die Höhe des vorläufigen Jahresüberschusses 2007 falsch – wesentlich zu hoch – dargestellt hat, gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen habe. Daneben wurde ihm auch der Straftatbestand der Untreue vorgeworfen, da er umfangreiche Baumaßnahmen an dem von ihm bewohnten Vorstandshaus vornehmen ließ, ohne seine Miete angemessen anzupassen. Außerdem soll er auch private Anschaffungen über die Bank abgerechnet haben.[7] Das Landgericht Düsseldorf verhängte am 14. Juli 2010 eine zehnmonatige Bewährungsstrafe wegen Börsenkursmanipulation. Zusätzlich muss Ortseifen eine Strafe von 100.000 Euro zahlen.[8] [9] [10] [11]Der Bundesgerichtshof hat die von Ortseifen eingelegte Revision (Az.: 3 StR 506/10) gegen das Urteil zwischenzeitlich durch Beschluss vom 20. Juli 2011 verworfen. Das Urteil ist damit rechtskräftig.[12] [13][14]
FrankyBoy ist offline  
Alt 29.07.2012, 18:29   #5
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Tja, man könnte fast meinen, dass Wallraff gerade bei grauenvollen Centern undercover recherchierte. Mal aufpassen, ob demnächst ein Artikel oder Buch von ihm erscheint...
xyz345 ist offline  
Alt 29.07.2012, 19:12   #6
exklusivmeldung->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 50
exklusivmeldung
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Der Artikel wirft mehrere Fragen auf:

Wieso beschäftigt ein hochdekorierter Enthüllungsjournalist einen Menschen und gibt ihm die Kohle in bar (und vermutlich ohne Beleg)? Was soll das Gerade über "Lebensversicherungen"? Wieso wurde der Mann nicht regulär eingestellt oder auf Honorarbasis bezahlt?

Wieso darf ein Mitarbeiter jahrelang in Wohnungen des Enthüllungsjournalisten leben? Könnte das etwas über die sexuelle Ausrichtung des Bestseller-Autors aussagen?
exklusivmeldung ist offline  
Alt 29.07.2012, 19:17   #7
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

@exclusivmeldung:
Wieso liest du obigen Artikel nicht?
xyz345 ist offline  
Alt 29.07.2012, 19:36   #8
canny
 
Registriert seit: 31.08.2010
Beiträge: 1.051
canny canny canny canny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Zitat von exklusivmeldung Beitrag anzeigen
Der Artikel wirft mehrere Fragen auf:

Wieso beschäftigt ein hochdekorierter Enthüllungsjournalist einen Menschen und gibt ihm die Kohle in bar (und vermutlich ohne Beleg)? Was soll das Gerade über "Lebensversicherungen"? Wieso wurde der Mann nicht regulär eingestellt oder auf Honorarbasis bezahlt?

Wieso darf ein Mitarbeiter jahrelang in Wohnungen des Enthüllungsjournalisten leben? Könnte das etwas über die sexuelle Ausrichtung des Bestseller-Autors aussagen?
LOL
Könnte einen gehaben.
Aber schön blöd von ihm, Wallraff, als Unternehmer muss seine Arbeitskräfte anmelden, denn sonst sind seine Betriebsausgaben zu niedrig. Wallraff hat im Endeffekt die Steuern gezahlt, die der Hartz-IV-Empfänger hätte zahlen müssen. Da Wallraff wohl einiges an Geld haben dürfte, hat er aufgrund des progressiven ESt-Verlaufs mehr Steuern gezahlt, als wirtschaftlich tatsächlich angefallen sind. Daran sieht man wieder, dass solche Typen keine Ahnung von Wirtschaft haben...



canny ist offline  
Alt 29.07.2012, 19:48   #9
neffets->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 111
neffets
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Da Wallraff sein Geld offenbar in Immobilien investiert, ist eher fraglich, ob er überhaupt Steuern bezahlt.
neffets ist offline  
Alt 29.07.2012, 22:01   #10
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.121
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Zitat:
Mehr Informationen zu Wallraffs Streit mit seinem früheren Mitarbeiter finden Sie im neuen SPIEGEL ab Montag am Kiosk und in der digitalen Ausgabe.

Was sagt uns der Satz? Leute, kauft unsere Zeitung. Da wird noch viel mehr über Wallraff geschrieben. Noch einer, der auf unsere Steuern sich ein gutes Leben macht und den Staat betrügt.

Und zwischen den Zeilen könnt ihr eure Fantasie schweifen lassen.
ela1953 ist offline  
Alt 30.07.2012, 08:00   #11
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Bisher nur der gleiche Artikel in anderen Zeitungen, nichts Neues.

Wahrscheinlich hat der "Ehemalige Mitarbeiter" nicht mehr zu erzählen.
Hartzeola ist offline  
Alt 30.07.2012, 09:02   #12
Dingenskirschen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dingenskirschen
 
Registriert seit: 24.05.2012
Beiträge: 448
Dingenskirschen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Mein J, was soll die Aufregung. Er wollte für ein neues Buch einfach mal ausprobieren, wie es ist so als ausbeutener Arbeitgeber.
__

Dieser Text gibt meinen aktuellen Sachstand wieder. Neuere Entwicklungen, von denen ich nichts weiß, sind in diesem Beitrag nicht berücksichtigt.
Dingenskirschen ist offline  
Alt 30.07.2012, 09:18   #13
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Wir dürfen gespannt sein, wer hinter dem ominösen Mitarbeiter steckt.

Abgesehen davon, dass Sozialabgaben nicht geflossen sind, so hat dieser "Sekretär" aber eine Anzeige am Poppes wegen dem parallelen Bezug von Hartz 4.

Ich kaufe dem Wallraff aber seine Darstellung ab. Das klingt für mich Schlüssig - Vor allem auch der Grund der Barzahlung. Nun wird dieser Selbstanzeiger wohl auf der Suche nach einem Käufer für die Exclusivstory sein.
 
Alt 30.07.2012, 09:25   #14
Dingenskirschen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dingenskirschen
 
Registriert seit: 24.05.2012
Beiträge: 448
Dingenskirschen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Ich bezahle meine Angestellten auch immer in bar und ohne Rechnung. Sozialabgaben finde ich überbewertet!
__

Dieser Text gibt meinen aktuellen Sachstand wieder. Neuere Entwicklungen, von denen ich nichts weiß, sind in diesem Beitrag nicht berücksichtigt.
Dingenskirschen ist offline  
Alt 30.07.2012, 09:29   #15
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Da will Jemand dem Wallraff was anhängen aus jedweglichen Gründen auch.
Aber Gott sei Dank ist das nicht so einfach.
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline  
Alt 30.07.2012, 10:55   #16
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Also ich nehme an sie sind ihm auf die Schliche gekommen und weil jetzt die Hosen voll sind werden so viele wie möglich mitgenommen.
Denn Selbstanzeige stelle ich gewöhnlich bei der Staatanwaltschaft...
Die Selbstanzeige beim Zoll mach nur Sinn das der Zoll ihm draufgekommen ist, irgendwie und die bitten dann zur Aussage, sogenanntes Rechtsgehör und dann kommt die Staatsanwaltschaft...
FerAlNo ist offline  
Alt 30.07.2012, 11:13   #17
neffets->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 111
neffets
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Sozialversicherungsbeiträge eintreiben ist Sache des Zolls. Auch Schwarzarbeit untersucht der Zoll. Selbst schon live erlebt, mein Bekannter mit Hobbywerkstatt wurde von ungehalteten Anwohnern der Schwarzarbeit bezichtigt. Und auf einmal stand der Zoll vor der Tür, zwei VW-Transporter, zehn Mann - genau als wir gerade beim Grillen waren.
neffets ist offline  
Alt 30.07.2012, 11:39   #18
Fuzzi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2012
Ort: zu hause
Beiträge: 313
Fuzzi Fuzzi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Wahrscheinlich steckt die Blöd dahinter
für Infos zahlt die ja ganz gut.....
Fuzzi ist offline  
Alt 02.08.2012, 00:00   #19
rehlo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 104
rehlo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Zitat von exklusivmeldung
Der Artikel wirft mehrere Fragen auf:

Wieso beschäftigt ein hochdekorierter Enthüllungsjournalist einen Menschen und gibt ihm die Kohle in bar (und vermutlich ohne Beleg)? Was soll das Gerade über "Lebensversicherungen"? Wieso wurde der Mann nicht regulär eingestellt oder auf Honorarbasis bezahlt?

Wieso darf ein Mitarbeiter jahrelang in Wohnungen des Enthüllungsjournalisten leben? Könnte das etwas über die sexuelle Ausrichtung des Bestseller-Autors aussagen?


Zitat von canny Beitrag anzeigen
LOL
Könnte einen gehaben.
Aber schön blöd von ihm, Wallraff, als Unternehmer muss seine Arbeitskräfte anmelden, denn sonst sind seine Betriebsausgaben zu niedrig. Wallraff hat im Endeffekt die Steuern gezahlt, die der Hartz-IV-Empfänger hätte zahlen müssen. Da Wallraff wohl einiges an Geld haben dürfte, hat er aufgrund des progressiven ESt-Verlaufs mehr Steuern gezahlt, als wirtschaftlich tatsächlich angefallen sind. Daran sieht man wieder, dass solche Typen keine Ahnung von Wirtschaft haben...




Schon mal gemerkt, @exklusivmeldung stellt hier immer wieder
im ganzen Forum Thesen auf, verteidigt sie aber nie!!

Ein Troll von Bertelsmann, der vielleicht meint, ständiges Wieder-
holen neoliberaler Thesen macht sie zur Wahrheit! Leider zieht
dies hier nicht ganz, sondern macht nur schnöde Meinungsmache!

Aber Hauptsache Du hast Arbeit, exklusivmeldung!!

Missachtung Deiner Posts sollte daher für einigermaßen erfahrene
User deshalb ab sofort gelten!!
rehlo ist offline  
Alt 10.08.2012, 23:34   #20
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Zitat:


Gegen Günter Wallraff wird Strafverfahren eingeleitet


Enthüllungsjournalist Günter Wallraff soll einen Mitarbeiter jahrelang schwarz bezahlt haben. Einem Medienbericht zufolge wird die Staatsanwaltschaft Köln ein Strafverfahren gegen Wallraff einleiten.

Die Staatsanwaltschaft Köln wird gegen den Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ein Steuerstrafverfahren einleiten.

Das Kölner Finanzamt für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung habe die Strafverfolgungsbehörde darüber informiert, dass die Staatsanwaltschaft in Kürze Unterlagen für ein Steuerstrafverfahren gegen Wallraff erhalten werde, berichtet die Zeitung in ihrer Samstagsausgabe.


Belastet von früherem Mitarbeiter

Der 69-Jährige wurde demnach von einem früheren Mitarbeiter belastet, der sich selbst beim Finanzamt angezeigt hatte. Wallraff soll den Mitarbeiter, der Geld aus Sozialkassen erhielt, dem Bericht zufolge jahrelang schwarz bezahlt haben.

Außerdem soll es Hinweise geben, dass Wallraff nicht alle seine Honorare ordnungsgemäß versteuert hat. Die Kölner Staatsanwaltschaft prüfe, ob sie gegen Wallraff ein weiteres Verfahren wegen angeblicher Vorenthaltung von Arbeitnehmerentgelt und angeblicher Beihilfe zum Sozialbetrug eröffnen werde.
Sozialbetrug: Gegen Günter Wallraff wird Strafverfahren eingeleitet - Nachrichten Politik - WELT ONLINE
Hartzeola ist offline  
Alt 10.08.2012, 23:37   #21
neffets->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 111
neffets
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Ich finde das völlig in Ordnung. Seine Vergangenheit als Stasi-Spitzel ist wohl hinreichend belegt, dennoch steht er nicht dazu. Und wer so für die Einhaltung von Recht und Ordnung einsteht, sollte eigentlich das beste Vorbild sein.
neffets ist offline  
Alt 11.08.2012, 10:17   #22
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

@neffets: Kannst du dein Geschmiere hier auch eindeutig belegen?

.... wir warten...
.... ansonsten troll dich!
xyz345 ist offline  
Alt 11.08.2012, 11:27   #23
neffets->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 111
neffets
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

In diesem Ton mal gar nicht. Einfach mal "wallraff stasi" googeln, insb. die Artikel der Welt, insb. die Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern, Identitätsgebern und seinen Ghostwritern sind durchaus erhellend. Oder sagen wir es lieber so: "können durchaus erhellend sein", falls noch Strom fliesst im Oberstübchen.
neffets ist offline  
Alt 11.08.2012, 12:09   #24
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Wenn was an den Vorwürfen dran ist, muß er massive Verfallserscheinungen haben.

So dumm kann ein normaler Mensch doch nicht sein, daß er sich auf so etwas einläßt.

Und ein Mensch wie Wallraff, der sich durch die Jahrzehnte viele Feinde hart erarbeitet hat, dreimal nicht.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 11.08.2012, 12:19   #25
neffets->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 111
neffets
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Enthüllungsautor Ex-Mitarbeiter wirft Wallraff Sozialbetrug vor

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Wenn was an den Vorwürfen dran ist, muß er massive Verfallserscheinungen haben.
Hat er doch, er kann sich ja an Nichts mehr erinnern ;)

Dass es Ghostwriter gab, hatte er ja auch jahrelang vergessen

Mir ist es letztlich egal, dieser Typ ist nur nicht annähernd so sauber wie er vorgibt.
neffets ist offline  
 

Stichwortsuche
enthüllungsautor, exmitarbeiter, sozialbetrug, wallraff, wirft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Günter Wallraff - Wo arbeit weh tut darkcloud Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 26.05.2009 05:29
Wallraff bei Lidl-Bäckerei Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 32 15.05.2008 08:31
sozialbetrug alarabiata Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 27 22.03.2006 11:42
Sozialbetrug????? michel73 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 17.02.2006 18:39


Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland