Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> VERKAUF RHÖN-KLINIKEN AN FRESENIUS: Alles Nullen



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2012, 08:21   #1
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard VERKAUF RHÖN-KLINIKEN AN FRESENIUS: Alles Nullen

Zitat:
Zurück auf null also. Der Verkauf der Rhön-Kliniken-Kette an den Konkurrenten Fresenius beziehungsweise dessen Helios-Klinik-Kette schien schon so gut wie gelaufen. Nun ist der Deal geplatzt.

Nachdem Rhön in Marburg und in Gießen mit der Ankündigung der Streichung von weiteren 500 Stellen das Fass zum Überlaufen gebracht hatte, setzte die hessische Landesregierung auf die Einsicht und Weitsicht des künftigen Eigentümers Fresenius, von einem Rückkauf war die Rede oder wenigstens von der Überführung der beiden Universitätskliniken in eine gemeinnützige Gesellschaftsform. Nun ist der Deal geplatzt. Asklepios, ein weiterer Konkurrent, hatte sich eingemischt und mit dem Ankauf von fünf Prozent der Rhön-Aktien das Ziel von 90 Prozent für Fresenius unerreichbar gemacht.

Und kaum hatte man sich versehen, da ist die Hessische Landesregierung, die das ganze Desaster ganz alleine zu verantworten hat, schon wieder auf der alten Schiene: „Volker Bouffier hält Stellenabbau für vertretbar.“ Gerade hatte er noch ein Moratorium beim Stellenabbau gefordert und zwei „Mediatoren“ ins Rennen geschickt. Gar übel wird mir, wenn von den Klinikdirektoren und den medizinischen Dekanen aus den Verhandlungen berichtet wird, dass diese mit den Stellenstreichungen plötzlich einverstanden sind, wenn ärztliche und pflegerische Stellen davon nicht betroffen sind. Ja hat denn keiner mehr den Blick für das Ganze? In einer Universitätsklinik geht es um Menschen, um Kranke, um die beste Medizin, die wir aufbieten können, um Wissenschaft und Forschung für unser aller Zukunft. In einer Universitätsklinik arbeiten nicht nur Ärztinnen und Ärzte, Schwestern und Pfleger, sondern auch Techniker, Informatiker, Logistiker, Controller, Mitarbeiter in der Küche, im Transport, im Labor, in der Verwaltung: Wer soll jetzt also gehen? ...
Frankfurter Rundschau - Alles Nullen
Regelsatzkämpfer ist offline  
 

Stichwortsuche
fresenius, nullen, rhÖnkliniken, verkauf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte engagieren Sie sich für Kliniken im öffentlichen Eigentum und gegen die weitere wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.01.2012 18:05
Großrazzia in über 150 Kliniken wegen Abrechnungsbetrug Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 02.10.2010 00:06
ibääh verkauf chrissi22 ALG II 11 18.10.2009 20:31
Girokonto mittels Geldgeschenk nullen?! Wurstpilot Schulden 6 13.06.2009 10:09
„Rhön bedeutet nicht Pommes und Kroketten“ Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 06.12.2008 17:05


Es ist jetzt 13:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland