Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Gesetzlicher Mindestlohn


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2012, 17:19   #1
rslg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Lümborg
Beiträge: 966
rslg rslg rslg
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Gesetzlicher Mindestlohn

Leserbriefe

Gesetzlicher Mindestlohn
„Früher mit Arbeit die ganze Familie ernährt“
Aus gegebenem Anlass (so wenig Arbeitslose wie seit Jahren nicht) heute mal ein modernes Märchen: Es war vor langer Zeit ein Familienvater, der hatte fünf Kinder und arbeitete als ungelernte Kraft auf dem Bau. Kein Kindergeld, kein Wohngeld, keine soziale Unterstützung vom Staat. Und doch haben alle ohne soziale Unterstützung ihr Leben meistern können. Der Mann (Alleinverdiener) hat durch Arbeit seine Familie ernähren können, die Ehefrau konnte sich um die Kinder kümmern (ich möchte nicht den Eindruck vermitteln, dass die Frau an den Herd gehört). Aber heute: Familie (maximal zwei Kinder) bekommt Kindergeld und trotzdem müssen Mann und Frau Vollzeit arbeiten, im günstigsten Fall mit Festanstellung. Die Realität sieht leider anders aus, der Mann/die Frau findet eine Anstellung bei einer Zeitarbeitsfirma mit einer Entlohnung, die es nicht ermöglicht, davon die Kosten zu decken. Notgedrungen wird nach Feierabend ein Zweitjob angenommen. Familie bleibt auf der Strecke. Kinder müssen in der Krippe oder im Kindergarten abgegeben werden (zusätzliche Kosten, die auch wieder erarbeitet werden müssen). Fazit: Eltern im Dauerstress. Und all dies wird uns als positive Entwicklung verkauft. Ich hoffe, wir müssen nicht noch weitere positive „Entwicklungen“ dieser Art ertragen.


Quelle: lünepost - homepage.
__

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen. Voltaire

Ich bin nicht komisch - ich bin verhaltensoriginell
DISKUSSIONEN
rslg ist offline  
Alt 15.01.2012, 17:24   #2
Schlüter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.01.2012
Beiträge: 86
Schlüter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gesetzlicher Mindestlohn

Nix gegen eine Forderung nach einem Mindestlohn, aber die Situation einer Großfamilie in den 60er (oder 70er?) Jahren mit heute zu vergleichen ist völliger Kappes!

Im Vergleich zu heute lebten die doch wie Höhlenmenschen mit ihrem Schwarzweiß-Fernseher, Plumpsklo, Fleisch nur sonntags und Urlaub bestenfalls im Schwarzwald.

Ich kann mich an die 60er noch gut erinnern, und die waren Schrott!
Schlüter ist offline  
Alt 15.01.2012, 18:41   #3
rslg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Lümborg
Beiträge: 966
rslg rslg rslg
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gesetzlicher Mindestlohn

Zitat von Schlüter Beitrag anzeigen
Nix gegen eine Forderung nach einem Mindestlohn, aber die Situation einer Großfamilie in den 60er (oder 70er?) Jahren mit heute zu vergleichen ist völliger Kappes!

Im Vergleich zu heute lebten die doch wie Höhlenmenschen mit ihrem Schwarzweiß-Fernseher, Plumpsklo, Fleisch nur sonntags und Urlaub bestenfalls im Schwarzwald.

Ich kann mich an die 60er noch gut erinnern, und die waren Schrott!
Auch ich kann mich an die 60er noch gut erinnern:
wir hatten kein Plumpsklo, sondern ein richtiges Bad mit fließenden Wasser, Farbfernseher gab es sowieso noch nicht, aber einen Schwarz-Weiß-Fernseher hatten wir schon 1964, es gab nicht nur sonntags Fleisch. Auslandsurlaube waren sowieso noch nicht so "in".
Aber mein Opa hat es alleine geschafft, nachdem er schon fünf Kinder großgezogen hatte auch mich - das Enkelkind - noch großzukriegen - allein.
Und das, obwohl meine Großeltern im Krieg alles verloren hatten. Ein Arbeitnehmer konnte tatsächlich eine Familie ernähren und hatte auch später eine vernünftige Rente.

Mit einem Mindestlohn hätten zumindest mehr Menschen wieder eine Chance auf ein selbstbestimmtes leben, welches nicht vom JC vorgegeben wird.
__

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen. Voltaire

Ich bin nicht komisch - ich bin verhaltensoriginell
DISKUSSIONEN
rslg ist offline  
Alt 15.01.2012, 19:14   #4
1957er
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 356
1957er Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gesetzlicher Mindestlohn

Die Zeiten damals waren anders, da gebe ich dir Recht.

Aber was ist denn heute angeblich besser?

Die Technik ist immer besser geworden und erleichtert die Arbeit. Leider hat sie einen bitteren Nachgeschmack für die Menschen. Es werden immer weniger als Arbeitskräfte gebraucht, weil die Maschinen uns die Arbeit abnehmen.

Aus diesem Grund werden heute die Menschen gegeneinander ausgespielt. Wer arbeitet, wird immer dadurch erpresst, das er jederzeit ausgetauscht werden kann. Deshalb sind sehr viele dazu bereit, zu Bedingungen zu arbeiten, welche nicht mal die Kosten decken.

So lange sich die Mehrzahl der Arbeiter damit abfindet, wird sich auch nichts ändern. Weil ein paar die sich wehren sind nicht mal der berühmte Tropfen auf den Stein.





Zitat von Schlüter Beitrag anzeigen
Nix gegen eine Forderung nach einem Mindestlohn, aber die Situation einer Großfamilie in den 60er (oder 70er?) Jahren mit heute zu vergleichen ist völliger Kappes!

Im Vergleich zu heute lebten die doch wie Höhlenmenschen mit ihrem Schwarzweiß-Fernseher, Plumpsklo, Fleisch nur sonntags und Urlaub bestenfalls im Schwarzwald.

Ich kann mich an die 60er noch gut erinnern, und die waren Schrott!
1957er ist offline  
 

Stichwortsuche
gesetzlicher, mindestlohn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesetzlicher Mindestlohn, um dem Staat zu nützen? Martin Behrsing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 16 02.06.2015 14:39
Gesetzlicher Mindestlohn - in den USA Rounddancer Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 18.11.2011 16:00
Presse 7.8.06 Gesetzlicher Fehler: Erreichbarkeitsanordnung? Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 77 21.01.2010 19:17
Befreiung von gesetzlicher Rentenversicherungspflicht m.ristoo Existenzgründung und Selbstständigkeit 20 31.03.2008 03:56
AZR 97/05 Kein gesetzlicher Zuschlag bei Sonn- und Feiertags Lusjena ... Allgemeine Entscheidungen 0 12.01.2006 12:11


Es ist jetzt 03:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland