Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2011, 20:03   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Die Proteste vom Samstag sollten auch durchaus sehr kritisch betrachtet werden.

Zitat:
Auch wenn nun am weltweiten Aktionstag vielleicht einige Hunderttausende aus sehr verschiedenen Motiven auf die Straßen zogen, um ihren diffusen Protest anzumelden, dürfte die maßlose Parole von den 99 Prozent der Bewegung, sollte sie eine dauerhafte werden und nicht schon bald verlöschen, sie nachhaltig schädigen (das handlungsunfähige Italien mit Berlusconi stellt europaweit eine Ausnahme dar). Noch finden sie mediale Beachtung, schließlich setzen Medien als die kollektive Aufmerksamkeitsorgane auf das Neue und Überraschende, aber das kann schnell vorbei sein, wenn das Engagement und vor allem der Einfallsreichtum abnehmen und es weder eine konstante Organisation noch ein Programm gibt, wie schmal es auch sein mag, das dann politisch umgesetzt werden soll.
Wenn in Berlin 10000, in Frankfurt oder Bankfurt 5-6000, in München 1000 Menschen sich mobilisieren ließen, dann zeigt dies noch die Schwäche der Bewegung an, die eher ein Medienhype ist. Tatsächlich wäre jetzt die Gelegenheit für eine neue außerparlamentarische Bewegung. Selbst in konservativen Zeitungen wie der Faz ist wohlwollend zu lesen:
"Wir sind 99 Prozent" | Telepolis

auch lesenswert:

Zitat:
"Ich bin so wütend, dass ich dieses Schild gemalt habe" | Telepolis

"Ich bin so wütend, dass ich dieses Schild gemalt habe"

Berlin: Occupy-Proteste mit großer Beteiligung, aber ohne Verbindung zur
konkreten Situation

Peter Nowak 16.10.2011

Mögen die Veranstaltungen zum globalen Antikrisentag [1] am 15. Oktober
insgesamt eher schwach besucht (siehe "Wir sind 99 Prozent" [2] gewesen
sein, so traf das für Berlin nicht unbedingt zu. Rund zehntausend Menschen
hatten sich am frühen Nachmittag zu einer Demonstration versammelt, die vom
Alexanderplatz zum Bundeskanzleramt ziehen sollte. Kurz vor dem Ziel verließ
die Menge die angemeldete Route und besetzte den Platz vor dem Reichstag.
Auch der Pfeffersprayeinsatz der überraschten Polizei konnte die Menge nicht
aufhalten. Bald herrschte am Platz zwischen Kanzleramt und Reichstag im
spätherbstlichen Sonnenschein Feierlaune. Einige sahen den Jongleuren bei
der Arbeit zu, andere ließen große Seifenblasen platzen, die wohl die
Finanzblasen symbolisieren soll.

Als am späten Abend immer noch mehrere hundert Menschen auf den Rasen saßen
und auch keine Anstalten machten, ihn zu verlassen, begann die Polizei mit
der Räumung [3]. Schon zuvor hatte die Polizei Decken und warme Kleidung
beschlagnahmt und alle Versuche, Zelte auf der Wiese aufzubauen,
unterbunden.

Kaum innenpolitische Auswirkungen

"Ich bin so wütend, dass ich dieses Schild gemalt habe." Ob der Spruch, den
eine Frau auf ein Stück Pappe geschrieben hat, ironisch gemeint war?
Jedenfalls charakterisiert es den Protest recht gut. Zum Schildermalen
reicht die Wut, aber weiter?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 18.10.2011, 08:00   #2
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat:
"Ich bin so wütend, dass ich dieses Schild gemalt habe." Ob der Spruch, den
eine Frau auf ein Stück Pappe geschrieben hat, ironisch gemeint war?
Jedenfalls charakterisiert es den Protest recht gut. Zum Schildermalen
reicht die Wut, aber weiter?
Tja, feine Ironie versteht halt nicht jeder.
Kommt halt auf die Betonung an, vielleicht war das Wort "SO" ja auch deutlich hervorgehoben, was dem Autor oben nur nicht aufgefallen war?

Aber insgesamt stimme ich dem Thema zu, das simple Übernehmen der Parole "Wir sind 99%" ist genauso dümmlich, als wenn weltweit bloß "Occupy Wall Street" gefordert würde.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 18.10.2011, 08:47   #3
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Die Aussage "Ich bin / wir sind 99 %" ist zu verstehen wie "Wir sind das Volk". Obgleich damals eben auch nicht das gesamte Volk auf der Straße war, sprach man den Demostranten nicht ab, Teil des Volkes (und somit Volk) zu sein. Die Menschen, die nun aktuell auf der Straße zu sehen sind, sind entsprechend auch Teil der 99 %. 99 % wovon? 99 % der Menschen, die durch die restlichen 1 % geknechtet werden. Es fällt uns ja auch oft nicht schwer, irgendwelchen Wahlumfragen Glauben zu schenken, die nicht jeden einzelnen Wahlberechtigten befragt haben.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 18.10.2011, 09:09   #4
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

  1. Occupy the Occupy: Bewegung 15. Oktober wird vereinnahmt
    Seit dem vergangenen Wochenende haben zahlreiche Politiker versucht, die Protestbewegung 15. Oktober für sich zu vereinnahmen. Den vorläufigen Höhepunkt erreichte dieses „Occupy the Occupy“ heute mit dem Versuch der Kanzlerin, sich mit der Bewegung zu solidarisieren.
    Möglich wird dies vor allem durch die einheitliche Berichterstattung der Medien. Hier wird von einer Bewegung gesprochen, die ihren Weg von den USA aus nach Europa nahm und in der es ausschließlich um die Kritik an der Macht des Bankensystems geht.
  2. Dabei ist das, was wir zur Zeit unter dem Schlagwort „Echte Demokratie Jetzt“ erleben weitaus mehr, als nur der bürgerliche Versuch, die Befugnisse der Banken ein wenig zu beschneiden. Es geht hierbei um die Unzufriedenheit und Empörung von immer mehr Menschen, die von den herrschenden Verhältnissen angewidert sind.
    Wenn sich jetzt genau diejenigen versuchen an die Spitze der Bewegung zu stellen, denen wir die Misere hauptsächlich zu verdanken haben, dann läuft in der öffentlichen Kommunikation einiges schief.
  3. Die Bewegung braucht ein konsensuales Manifest, um Kontur zu gewinnen und klar auszusprechen, für was und gegen was sie eigentlich antritt und um Trittbrettfahrern eine deutliche Absage zu erteilen.
    Quelle: Jacob Jung
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 18.10.2011, 09:10   #5
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Aber im Ursprungsland der Bewegung stimmt das mit dem 1% (und natürlich den 99%) sogar.
Z.B. wurde in Moores Kapitalismus-Film eine Broschüre der citibank-Group gezeigt, in dem diese Zahl auch genannt wird - von der anderen Seite verwendet.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 18.10.2011, 09:20   #6
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Idee AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Auch hier stimmt das mit dem einen Prozent, das ein Drittel allen Vermögens hat.

Allerdings haben fünf Prozent der Bevölkerung > 80 Prozent allen Vermögens in Deutschland.

Der Multimillionär Helmut Ahmend zog dazu die Parallelen:

Nur fünf Prozent der Bevölkerung haben sich Ziele gesetzt.
Und nur ein Prozent der Bevölkerung hat diese Ziele auch aufgeschrieben und kann sie jederzeit nennen.
Rounddancer ist offline  
Alt 18.10.2011, 11:12   #7
EmpörtEngag.VernetztEuch
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Die Aussage "Ich bin / wir sind 99 %" ist zu verstehen wie "Wir sind das Volk". Obgleich damals eben auch nicht das gesamte Volk auf der Straße war, sprach man den Demostranten nicht ab, Teil des Volkes (und somit Volk) zu sein. Die Menschen, die nun aktuell auf der Straße zu sehen sind, sind entsprechend auch Teil der 99 %. 99 % wovon? 99 % der Menschen, die durch die restlichen 1 % geknechtet werden. Es fällt uns ja auch oft nicht schwer, irgendwelchen Wahlumfragen Glauben zu schenken, die nicht jeden einzelnen Wahlberechtigten befragt haben.

Mario Nette
Genauso sieht es aus.
Der Autor des ersten Artikel verkennt das.
Ob bewußt oder unbewußt sei mal dahin gestellt.

Es geht schlichtweg um die völlig zutreffende Aussage zum derzeit menschenverachtende bestehenden System.
1% der Weltbevölkerung bereichert sich, während 99% sich mit den Folgen rumschlagen müssen.

Solche Artikel haben derzeit Konjunktur

Den Vogel schießt dabei allerdings der aktuelle Artikel von Oliver Janich ab! - Bundesvorsitzender der pdv - den der beim Kotz Verlag veröffentlich hat - von Insider weiß ich übrigens, dass die derzeit planen ganz bewußt Stimmvieh bei der unabhängigen Empörten Bewegung zu rekrutieren - für die sind der Großteil der Menschen dort Unwissende und Idioten(sic)
Nur wer deren abartiges Grundsatzprogramm ala Henkel Tea Party toll findet, wird anerkannt.

GRAUENVOLL und NUR EMPÖREND @pdv
 
Alt 18.10.2011, 11:21   #8
EmpörtEngag.VernetztEuch
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Die Proteste vom Samstag sollten auch durchaus sehr kritisch betrachtet werden.
Was für ein kryptische Aussage Herr Behrsing

Kannst du da mal begründend erläutern was du damit meinst?

Dann kann Mensch auch darauf Antworten
 
Alt 18.10.2011, 11:46   #9
EmpörtEngag.VernetztEuch
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Bei nachhaltig-links geht auch die Linke auf dieses Thema ein

NACHHALTIG LINKS - We are 99% - Occupy together

----------------

Nur dazu: Was den Klimawandel betrifft vertrete ich allerdings nicht die derzeitige offizielle Parteilinie, und stehe damit auch nicht alleine da.

Klimawandel gab und wird es immer wieder auf unserem Planeten geben.
Co2 hat damit nix zu tun, davon lebt unsere Natur.

Die 1% incl. ihren Co2 Genie al Gore, nutzen nur mal wieder wie immer eine Krisenhafte Situation um ihre Interessen durchzusetzen und ihrem Ziel ein Stück näher zu kommen.

Ansonsten ist der obige Artikel m.e dennoch sehr lesenswert
 
Alt 18.10.2011, 11:56   #10
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Es ist immer wieder erstaunlich wie vor allem previlegierte Bürger generelle Protestbekundungen belächeln.

1. Ich war am Reichstag.

2. Wenn nur jeder Leistungsberechtigte zu Kundgebungen dieser Art erscheinen würde, hätte die Obrigkeit nichts mehr zu verbieten.
Rasenlatschen verboten - Bannmeile - 1999 abgeschaft !

3. Die Motive des Einzelnen können durchaus unterschiedlich sein. Sollten sie auch. Aber das zum Zeitpunkt der Räumung vor dem Reichtag KEINE DEUTSCHEN MEDIEN anwesend waren macht uns alle sehr wütend.

4.
In Zeiten von Internet und Blog Spot Journalismus, kann jeder seine eigenen Schlussfolgerungen im Web dokumentieren und Erfahrungen vom 15.10.2011 (Incl. Bilder und Videos) nachlesen.
Mediale Nebenschauplätze wie gerade diese Hosenanzug Frauenquote erinnern uns an Honeckers Zeiten. Die Debatte über Datenschutz Trojaner ist Skandalös und die Pofalla Bosbach Idioten haben in der Regierung nichts verloren.

5. Ich denke nicht dass man über das Recht auf Versamlungfreiheit vor dem Reichstag debattieren sollte. Vielmehr muss man sich Fragen, wiso gerade die UN aktiv die Occuputy Bewegungen unterstützt.

6.
Ich habe großen Respekt vor denen die da Campen.Wir werden natürlich keiner Frau Merkel eine politische Bühne geben. Ihre Steuergeschenke aus 2008 an die Banken haben wir nicht vergessen.

7. Das Ziel dieser Bewegung ist eindeutig. Wer damit nicht sympatisiert ist entweder previlegiert oder dumm.
Europa gibt es nicht zum NullTarif sondern nur wenn tatsächlich alle beteiligten Menschen Europa und den Euro wollen.

8. Was glaubt Ihr eigentlich was für Deutschland rum kommt, wenn Schäuble mit der Deutschen Bank verhandelt ?
KAHMANN ist offline  
Alt 18.10.2011, 12:06   #11
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
7. Das Ziel dieser Bewegung ist eindeutig. Wer damit nicht sympatisiert ist entweder previlegiert oder dumm.
Na gut, ich will mir dann aussuchen, ob ich dumm oder privilegiert bin oder Bewegter. Vorab sei mir aber erlaubt zu fragen: Wie lautet das Ziel?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 18.10.2011, 12:12   #12
Souverän
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Occupy - ist längst passiert - Duckhome
Zitat:
Geschrieben von Jochen Hoff Montag, 17. Oktober 2011
...Occupy ist leider völlig für'n *****. Es ist Beschäftigungstherapie. Die Würfel sind längst gefallen. Die Politik gehört der Finanzwirtschaft. Wenn man noch etwas ändern will, braucht man eine völlig neue Politik und ein völlig neues System. Am besten ist eine Verfassung und die notwendigen Gesetze für einen anständigen Staat selbst zu entwickeln und dann mit einem Generalstreik die jetzige Politik von dannen zu jagen um völlig neu und unbelastet anfangen zu können.
Hier in Frankfurt wird von Seiten der rechtspopulistischen Freien Wähler und der marktradikalen PDV versucht, die bislang eher unpolitischen Empörten auf den nationalistischen "Anti-Euro"-Kurs einzuschwören.
Wird sich das hiesige Camp deutlich von diesen neoliberalen Populisten distanzieren oder wird es am nächsten Samstag eine gemeinsame Demonstration mit den Freien Wählern und der PDV geben?
Der Sozialabbau, die Umverteilung von Unten nach Oben, die Schere zwischen Arm und Reich: das alles ist für die Mehrheit der Empörten von geringem Interesse.

Bürgersöhnchen aufgestanden! Der Ackermann will euch um euer üppiges Erbe bringen!

Brot und Spiele,
Souverän
 
Alt 18.10.2011, 12:24   #13
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

In den 99% schwingen die Wahlergebnisse zu DDR- Zeiten mit.
Meine Bewegungen sind das nicht.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 18.10.2011, 12:52   #14
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

hallo ihr lieben,

von meinen "äusseren eckdaten" her müßt ich eigentlich mit occupy konform gehen, passt aber trotzdem nicht so ganz. wer ist das dort? bezieht in der bewegung irgendwer transferleistungen und hat kein tagesgeldkonto, einen immofond oder riestervetträge, lebensversicherungen? darum haben doch die meisten dort angst. alles futsch, die leasingraten für BMW, das haus ohne eigenkapital auf pump mit der lebensversicherung als bürgschaft. eine ganze latte an abschreibungen für die steuererklärung?

wer dort steht so platt mit dem rücken an der wand wie hartz4 empfänger oder GruSi opfer? einfache arbeitnehmer, mütter mit kindern, dauerpraktikanten, PIso opfer etc. und ist in seinen bürgerrechten zu 50% eingeschränkt? kaum jemand, aber die angst genau dort zu landen, stimmts? das bild in armut wurd ja von mainsteam medien entsprechend gemalt und in der mittelschicht entsprechend zementiert.

mit den meinen zielen, einer fairen transparenten politik, einer echten gesellschaftlichen debatte über demokratische grundwerte, einer wirklich gelebten "sozialen marktwirtschaft" mit mindestlohn, menschenwürdiger bezahlung, bildung, einer grundsicherung incl. med. versorgung und feiheitlicher selbstbestimmung hat occupy eigentlich gar nix zu tun. ich glaub darüber hat dort noch niemand nachgedacht. lediglich darüber was der staat und das kapital inzwischen auch IHNEN anzutun gedenkt, ohne rücksicht darauf was SIE selbst schon seit 2005 einigen millionen menschen im land angetan haben (hartz4, armenbashing, kriegsspielchen weltweit, plünderung der sozialkassen, misstrauen gegen alles und jeden - vor allem dem net -).

so und nun? gehts genauso wie den armen, ausgegrenzten, ELOs? genauso faule, saufende pöbels? angst vor schuldenschnitt? 5000€ auffem kässchen nur noch 500€ wert nach dem großen klau?

mein mitleid hält sich in grenzen. für uns ist auch niemand der sog. "eliten" auf die strasse gegangen, hat keiner vermeintlich intelligente glossen in der FAZ gebracht wohin hartz4 steuert (gehört aber auch zum occupy möglichmachbausteinkasten ).

von daher sehe ich mich eher dort wo ich von den 99% schon mal 30% in einem eigenen habitus der schon längst ausgeplünderten gehöre. schon 2005 vom system ausgespuckt, meine empörung mit diesen zuständen haben lediglich die mitstreiter hier im forum geteilt.

ansonsten passt es ja schon: herrsche und teile...........

liebe grüße von barbara
 
Alt 18.10.2011, 13:54   #15
Souverän
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Auch interessant:

Liebe Besetzende: Ein Brief an die "Occupy-Bewegung" | linksunten.indymedia.org
Zitat:
Verfasst von: Einige, die ebenfalls wütend sind. Verfasst am: 15.10.2011 - 13:59.
Liebe Besetzende

Ein Brief von einigen, die ebenfalls wütend sind

Unterstützung und Solidarität! Wir sind inspiriert von den Besetzungen hier und anderswo auf dieser Welt. Endlich nehmen sich die Leute die Strasse zurück! Die Dynamik rund um diese Aktionen hat das Potenzial, Protest und Widerstand neu zu beleben. Wir hoffen, dass diese Besetzungen an Zahl und Inhalt wachsen werden und wir tun unser Bestes, unseren Beitrag dazu zu leisten...
Ich zähle mich eher zu den "wütenden" unteren 20% der "empörten" 90%,
Souverän
 
Alt 18.10.2011, 15:01   #16
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Ohne Bündnisse wird für die Erwerbslosen nichts gehen.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 18.10.2011, 15:07   #17
Hebamme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 96
Hebamme
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Souverän Beitrag anzeigen
Liebe Besetzende: Ein Brief an die "Occupy-Bewegung" | linksunten.indymedia.org
Ich zähle mich eher zu den "wütenden" unteren 20% der "empörten" 90%,
Souverän
Aus dem Text:
Der Polizei kann nicht vertraut werden. Sie mögen vielleicht «auch nur ihre Arbeit machen», aber ihr Job ist es, die Interessen und Privilegien der Herrschenden zu verteidigen

Ich kotz' echt gleich in mein Essen. Was für ein Schwachsinn ist das denn? Als ob die Cops nur ihre Jobs hätten, weil sie irgendwelche Linken Heinis niederknüppeln. Recht herzlichen Dank an Alle, die Cops verabscheuen! Wenn die Cops mal die Schnauze voll haben und streiken, möchte ich jedenfalls nicht als Frau nachts unbescholten von der Pinte nach Hause pilgern!

Echt, so ein Scheißdreck. Wer verzapft eigentlich sowas?
Hebamme ist offline  
Alt 18.10.2011, 15:22   #18
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Hebamme Beitrag anzeigen
Ich kotz' echt gleich in mein Essen.
Mahlzeit.

Zitat von Hebamme Beitrag anzeigen
Echt, so ein Scheißdreck. Wer verzapft eigentlich sowas?
Na die Prügelbullen verzapfen das selber.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 18.10.2011, 15:31   #19
Hebamme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 96
Hebamme
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Mahlzeit.

Na die Prügelbullen verzapfen das selber.
Wer brav ist und einen kurzen Rock an hat wird auch nicht verprügelt. So einfach ist das.
Hebamme ist offline  
Alt 18.10.2011, 15:41   #20
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Hebamme Beitrag anzeigen
Wer brav ist und einen kurzen Rock an hat wird auch nicht verprügelt. So einfach ist das.
Schwachsinn!!
 
Alt 18.10.2011, 15:48   #21
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Mahlzeit.

Na die Prügelbullen verzapfen das selber.
Hotti, das glaube ich auch

und

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Ohne Bündnisse wird für die Erwerbslosen nichts gehen.
dr.byrd, das verstehen viele leider nicht
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 18.10.2011, 16:25   #22
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

hallo ihr lieben,

mir ist die meinung von Dr. Byrd sehr wichtig. ich glaube ebenso wie du left das es nicht ohne bündnisse für die ELO sache abgehen wird. nur wer ist von all den "empörten" für unsere rücken tragfähig, mal frech gefragt?

mir persönlich fehlen in der occupy bewegung schlicht die zielsetzung, ausser "ich bin dagegen"! machen wir doch bitte, bitte weiter wie bisher, im hinterkopfe, damit ich weiter meine ruhige kugel schieben kann....ist da im moment nichts was ich erkennen kann. weder zu einem gemeinsamen europa, noch für eine gemeinschaftswährung oder gar einen kritischen blick auf die ach so hochgelobte globalisierung.

vieles kommt mir eher so vor, als ob sich inzwischen viele die augen reiben, wenn der einzige beheizte raum im haus die küche ist....das treibt diese bewegung, nicht ein echter wille zu gesellschaftlicher und persönlicher verantwortung. eher der egoismus seinen status quo zu behalten (dicke spareinlagen, weiterhin fröhlich auf dispokredit in billigurlaub, alle jahre neues wegwerfhandy, die neueste modekollektion, den nächsten 2 jahresvertrag für leasingkarre.....) viele von denen glauben immer noch an das märchen von den pösen, pösen antiglobalisierungsgegnern, das alle linken autonome chaoten sind, rechte doch nur spielen wollen, und jeder moslem ein getarnter terrorist ist.

den meisten geht es wohl eher darum IHRE vorstellung vom wirtschaftswunderland `schland weiter aufrecht halten zu wollen, immer größer, immer weiter, immer exportweltmeister (oder ex und hopp - sprich schnellen konsum). mir ist diese denke sehr wohl bekannt, bin jeden tag damit konfrontiert, ernsthaftes diskutieren darüber scheint oft unmöglich, wenn es darum geht die eigene verantwortung oder sogar mitschuld zu erkennen (wählen? geh ich schon lang nicht mehr hähähä - das hat mich nicht intressiert) kein blick über den eigenen tellerrand, gesamtzusammenhänge zu sehen, auch das eigene verhalten darin.

also ich hab ziele, an denen halte ich fest, welche ziele haben die occupisten?

grad gefunden aus london bei telepolis:

"Wir brauchen Alternativen" | Telepolis

goldig wenn sich politikunintressierte plötzlich für ihre belange anfängt zu intressieren.....die müssen noch schwer üben meiner meinung nach.

übrigens wo waren die frankfurter occupisten bei unserer demo: "wir zahlen nicht für euere krise?"

WIR ZAHLEN NICHT FÜR EURE KRISE! » 26.11.: Sparpaket stoppen! Bundestag belagern! - Krisenproteste



liebe grüße von barbara
 
Alt 18.10.2011, 17:13   #23
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Idee AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen

3. Die Motive des Einzelnen können durchaus unterschiedlich sein. Sollten sie auch. Aber das zum Zeitpunkt der Räumung vor dem Reichtag KEINE DEUTSCHEN MEDIEN anwesend waren macht uns alle sehr wütend.
Nun, das war zu erwarten.
Denn:
1. Dürften die eh höchstens berichten, wie grün der Rasen noch ist, und das, was sie von Staat und Polizei abtipp-, besser copy- and paste-fertig vorgesetzt kriegen,- wäre also rausgeschmissenes Geld, den diese PR-Notizen kriegen sie auch daheim in den Rechner.

2. Haben die real fast bloß noch Praktikanten "draußen",- aber die kriegen für so weite Reisen keine Reisekosten bewilligt.

3. Tippen, pardon, kopieren und einfügen, die eh meist bloß das ab, was DPA, etc. reinliefern. Und die - siehe 1.

Zitat:
4.
Zitat:
In Zeiten von Internet und Blog Spot Journalismus, kann jeder seine eigenen Schlussfolgerungen im Web dokumentieren und Erfahrungen vom 15.10.2011 (Incl. Bilder und Videos) nachlesen.
Hier in Stuttgart "fallen" im Bereich unserer Montagsdemos immer öfter die Handynetze, bzw. deren UMTS-Funktionalität aus. Und Polizeipressesprecher bombardiert Demoredner mit Strafanzeigen. Doch gemachte Videobeweise versucht man per Haussuchungen einzukassieren... Dabei gehts bei uns noch nichtmal um die Weltwirtschaft, sondern "bloß" um einen Bahnhof ...
Rounddancer ist offline  
Alt 18.10.2011, 18:25   #24
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.646
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Zitat von Hebamme Beitrag anzeigen
Aus dem Text:
Der Polizei kann nicht vertraut werden. Sie mögen vielleicht «auch nur ihre Arbeit machen», aber ihr Job ist es, die Interessen und Privilegien der Herrschenden zu verteidigen

Ich kotz' echt gleich in mein Essen. Was für ein Schwachsinn ist das denn?
Darf ich dann auch verbal ausfällig werden?
Nee, ich lasse es besser, ich versuche es auf die sachliche Art.

Zitat:
Als ob die Cops nur ihre Jobs hätten, weil sie irgendwelche Linken Heinis niederknüppeln.
"Linke Heinis" könnten ja die Herrschaftsstrukturen in diesem Land in Frage stellen. Ein Zelt vor dem Kanzleramt ist deswegen aus Sicht der Obrigkeit eine Bedrohung gegenüber den herrschenden Verhältnissen. Deswegen hat die Polizei das Zelt da weggeräumt, wie in einem hier irgendwo im Forum geposteten Video zu sehen ist.

Stell Dir mal vor, in der DDR hätten Demonstranten versucht ein Zelt vor dem Palast der Republik aufzubauen. Das wäre auch demontiert worden. Von wem? Von der Polizei. Weil das Zelt ein Symbol gegen "die da oben" wäre, gegen die Herrschaftsstrukturen.

Zitat:
Recht herzlichen Dank an Alle, die Cops verabscheuen!
Ich verabscheue sie doch nicht. Nur dann, wenn sie grundlos Leute verletzten, mit Pfefferspray oder körperlicher Gewalt.

Zitat:
Wenn die Cops mal die Schnauze voll haben und streiken,
Streiken dürfen die doch gar nicht

Zitat:
möchte ich jedenfalls nicht als Frau nachts unbescholten von der Pinte nach Hause pilgern!
Ach, Du meinst, auf Deinem Heimweg nachts steht jede 100 m ein Polizist, und jeder stellt persönlich sicher, dass Du unbeschadet nach Hause kommst?

Zitat:
Echt, so ein Scheißdreck. Wer verzapft eigentlich sowas?
Denk besser mal nach, was Du hier so schreibst.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline  
Alt 18.10.2011, 21:49   #25
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wir sind 99 Prozent" - wirklich?

Krötenwanderung jetzt! Bank wechseln, Politik verändern.

Das wäre doch schon mal ein Anfang.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
 

Stichwortsuche
wir sind 99 prozent, wirklich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Wir sind Helden" watschen "Bild" ab Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 25.02.2011 19:45
DGB-Chef Michael Sommer,"Wir sind nicht in die Knie gegangen" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 30.04.2010 16:29
Mißfelder: "Viele wirklich unsinnige Maßnahmen" & contra von BA rayuell Archiv - News Diskussionen Tagespresse 18 20.03.2009 13:09
"Hilfe Mami, da sind Linke unter meinem Bett" Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 16.12.2008 16:38
Meine "Verbrecherlaufbahn", oder: Wie ausgekocht sind 18-jährige Schülerinnen? rivkele U 25 54 17.11.2007 18:14


Es ist jetzt 14:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland