Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Was macht eigentlich… die Arbeitslosigkeit? Sie rechnet sich schön


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.2011, 10:02   #1
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Was macht eigentlich… die Arbeitslosigkeit? Sie rechnet sich schön

Zitat:
Arbeitslosigkeit auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung - so steht es heute in fast allen Medien. Demnach sei die Zahl der Arbeitslosen unter die 2,8 Millionen-Marke gesunken, ein Stand, der zuletzt 1991 erreicht wurde. Doch der Vergleich hinkt: die Zahlen von damals und heute sind nicht mehr vergleichbar.

Wer einmal in den Genuss kam, an einer Weiterbildungsmaßnahme der Arbeitsagentur teilzunehmen, der könnte gegen alle Demütigungen gefeit sein. Da werden gut ausgebildete Akademiker mit Dozentenerfahrung zu Bewerbungstrainings geschickt, in denen sie lernen, dass man beim Vorstellungsgespräch höflich sein soll, keine zerrissenen Jeans trägt und den Kaugummi aus dem Mund zu nehmen habe. Da dürfen erwachsene Menschen Kaufmannsladen spielen, so wie es in ihrer Kindheit taten – mit echten Produkten, aber Spielzeuggeld. „Real Life Training“ nennt sich das Programm, verschlingt jährlich Millionen und soll dazu dienen, „die freie Wirtschaft zu üben“. Einen Abschluss kann der Arbeitslose nicht erwerben, verpflichtend ist die Teilnahme allemal. Und lohnend für die Arbeitsagentur, denn wer sich in solch einer Maßnahme befindet, kippt aus der Arbeitslosenstatistik.

Niedrigste Arbeitslosigkeit seit der Wiedervereinigung?

Es verwundert schon, wenn heute fast alle Medien verkünden, dass die Arbeitslosigkeit auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken sei. „Arbeitslosenzahlen erreichen tiefsten Stand seit 1991“, titelte etwa der Stern. Von einem „Jobwunder“ schreibt der Focus. „Sonnige Aussichten auf dem Arbeitsmarkt“, jubiliert der NDR. „Der Arbeitsmarkt feiert Rekorde“, titelt auch der Spiegel. Und nirgendwo fehlt der Hinweis, dass es sich um den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung handelt.

Das Problem ist nur: die Zahlen von damals und heute sind überhaupt nicht mehr vergleichbar. Denn in den letzten Jahren hat die Bundesagentur für Arbeit einige Kreativität bewiesen, wenn es darum ging, die Arbeitslosenzahlen kleinzurechnen. ...
Was macht eigentlich
Regelsatzkämpfer ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeitslosigkeit, eigentlich…, rechnet, schön

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was macht eigentlich Peter Hartz? Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 01.01.2010 19:59
IAB rechnet mit Anstieg der Arbeitslosigkeit 2009 Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 26.10.2008 19:38
Kommunen rechnen sich schön wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 30.06.2008 14:55
was macht eigentlich henrico frank? ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 13.12.2007 06:12
Achtung! Vermögen schützen: Leisten Sie sich jetzt was Schön Gozelo ALG II 43 06.07.2006 15:00


Es ist jetzt 10:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland