Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Wir sind Jobcenter


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2011, 16:50   #1
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Wir sind Jobcenter

(Hurra!)Wir sind Jobcenter (Satire)

Als ich letztens an einem Kiosk vorbeikam fiel mir ein neues monatlich erscheinendes Magazin mit dem Titel "Wir sind Jobcenter" auf das ab sofort & bundesweit erhältlich ist.
Von der ARGE und den Jobcentern für die ARGE und die Jobcenter bzw. deren Mitarbeiter herausgegeben, war es zunächst als internes Informationsblatt konzipiert.
Im Zuge zunehmender Spannungen zwischen Erwerbslosen und Sachbearbeitern hat man sich allerdings entschlossen Transparenz zu zeigen und das Blättchen öffentlich zu machen, um so zu einem besseren Dialog zwischen Mitarbeitern der ARGE/Jobcenter und den Leistungsempfängern zu finden.

Ich habe da allerdings so meine Zweifel.

Naja, neugierig wie ich nun mal bin habe ich mir jedenfalls die Erstausgabe einfach mal mitgenommen.

Um folgende Themen geht es u.a.:


-Bekenntnisse eines sachbearbeitenden Sachberarbeiters

"Bei uns steht das Menschliche mit an erster Stelle. Deswegen bin ich auch Sachbearbeiter geworden.Es ist entscheidend die Sache richtig zu bearbeiten".

-Stichwort: De-Eskalation

Wie man aufgebrachte Leistungsempfänger durch den Wachdienst entfernen, zusammenschlagen oder durch die Polizei öffentlich hinrichten läßt.

-"Wir machen alle nur unsere Arbeit."

Alexander Surpressky, ehemaliger Chef-Aufseher eines nicht näher beschriebenen sowjetischen Internierungslagers für ebenfalls nicht näher beschriebene "asoziale Elemente"über gute und weniger gute Erfahrungen im Umgang mit Menschen in Extremsituationen

-Die Zehn besten Totschlagsargumente

-Märchenstunde, Mythenkunde

Von ersten und zweiten Freien (Arbeits-) Märkten, ominösen Selbstheilungskräften der Märkte, Aufschwüngen (zum vollbeschäftigten Abschwung) und anderem Zinnober.

-Man nennt uns Gutmenschen


Das neue Sturmgeschütz im Kampf gegen den Erwerbslosen

-Karrierechancen

Vom kleinen Verwaltungswürstchen zum aufgeblasenen Schaumschläger

-Hemdsärmelig,substanzlos und gut dressiert

Über das richtige Auftreten des Sachbearbeiters

-"Wer Arbeit sucht der findet auch welche"

Internes Papier enthüllt: Opis Binsenweisheiten und Allgemeinplätze reichen immer noch aus um Erwerbslosen Schuldgefühle einzuimpfen

-Lobby der Erwerbslosen und Lobbyismus für Erwerbslosigkeit (und was dahintersteckt).

Über das erfolgreiche Geschäftsmodell "Arbeitslosigkeit".

-"Hilfe, Papa arbeitet im Jobcenter !"

Über die traumatische Erfahrung und die Schande das Kind eines Sachbearbeiters zu sein.

-Vor Sex: Eingliederungsvertrag !

Wie eine Mitarbeiterin der ARGE ihren Mann jahrelang demütigte und schikanierte.

-Wohin mit Hirn und Rückgrat ?

Tipps & Tricks für den jungen aufstrebenden SB

-Günstige Lobotomien in Baktrien (vor historischer Kulisse)


Behandeln sie wirklich alle Leistungsempfänger gleich, oder stört da noch so mancher Gewissenbiß ? Gibt es Zweifel, Anfälle von Mitgefühl ? Denken sie immer noch nach ?
Hier bekommen sie Hilfe.

u.v.m.

Ok, das ist jetzt wirklich ziemlich transparent - vielleicht sogar ein Tick zuviel...aber mir soll es recht sein, denn so schafft sich ein weiterer in Beton gegossener Orwellscher Verwaltungs-Alptraum wohl bald selbst ab.

Lieber heute als morgen.

rugay ist offline  
Alt 01.10.2011, 17:06   #2
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind ARGE



Klasse!

Das sollte man umsetzen, und zwar genau so, wie Du es hier als "Erstausgabe" dargestellt hast?
Ich krieche grad wieder unter meinem Tisch hervor, fiel vor Lachen vom Stuhl
Minimalst-Kritik:
Evtl. noch als Satire kennzeichnen, bevor ein mitlesender SB sich am Kiosk seines Vertrauens blamiert?
Aber jetzt ernsthaft:
Da könnte man doch eine Broschüre draus machen, oder?
Die Themenüberschriften stehen ja bereits, jetzt müssten nur noch die entsprechenden "Reportagen" geschrieben werden...

Christine
 
Alt 01.10.2011, 17:13   #3
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind ARGE

Thx, ich hatte es per Tag als Satire gekennzeichnet, nur gibt es das Tag anscheinend nicht ;)

Wird korrigiert.
rugay ist offline  
Alt 01.10.2011, 17:21   #4
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind ARGE

ähh, ich oute mich mal, mit meiner begriffsstutzigkeit, bitte als satire kennzeichnen.

ich hab danach gegookelt....

es war so voll real.

liebe grüße von barbara
 
Alt 01.10.2011, 17:28   #5
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind ARGE

Ich wollte schon was schreiben, aber für mich roch es zu stark nach Aprilscherz im Oktober .
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline  
Alt 01.10.2011, 17:33   #6
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind ARGE

Zitat von Trixi2011 Beitrag anzeigen
Ich wollte schon was schreiben, aber für mich roch es zu stark nach Aprilscherz im Oktober .
Ja und ich hatte keine Lust noch ein halbes Jahr zu warten
rugay ist offline  
Alt 01.10.2011, 17:39   #7
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind ARGE

Arbeitsgemeinschaften sind seit dem 31.12.2010 Vergangenheit.

besser wäre also

Wir sind Jobcenter
Purzelina ist offline  
Alt 01.10.2011, 17:47   #8
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind ARGE

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Arbeitsgemeinschaften sind seit dem 31.12.2010 Vergangenheit.

besser wäre also

Wir sind Jobcenter
OK ! (Klingt auch noch dämlicher)

Und danke an alle fürs Feedback ;)
rugay ist offline  
Alt 01.10.2011, 18:01   #9
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

,

liebe grüße von barbara
 
Alt 01.10.2011, 18:21   #10
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Das Magazin ist nett aufgemacht, aber kommt nicht an "Erwerbslos heute" heran. Die Oktoberausgabe ist ihr Geld wieder mehr als wert. Aber seht selbst:
  • Im Blickpunkt: Warum einer Einladung zur Geburtstagsfeier nicht nachgekommen werden muss, wenn der Gastgeber in der Einladung nicht gleichzeitig über die Fahrtkosten entschieden hat
  • Ernährung: Abnehmen mit Pommes rot-weiß
  • Skandal: Ehefrau mindert Sex um 100% - Ehemann sieht Grundrechte verletzt
  • Familie: „Meine Kinder sollen mal in meine Fußstapfen treten“
  • Feuer und Flamme: Die Wahl des richtigen Brandbeschleunigers für Ihr Jobcenter
  • Widerstand-Spezial: Die passenden Formulare für Strafanträge gegen Ihren Sachbearbeiter
  • Aufgedeckt: Bundesagentur für Arbeit steckt hinter 9/11!
  • Menschenrechte: Warum Pay-TV zum sozio-kulturellen Existenzminimum gehört
  • BSG: Aufwendungen für eine Hundehütte sind nicht als Kosten der Unterkunft zu übernehmen – Anwalt kündigt Verfassungsbeschwerde an
  • Rund um die Arbeitswelt: Wie das Jobcenter nichts von Ihren Einkünften erfährt
  • Karriere: Mit diesen Tricks verhindern Sie garantiert jede Einstellung!
  • Super-Beilage: 20 blanko-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen
Von jedem verkauften Exemplar gehen 0,50 Euro in einen Fond, aus dem das FDP-Verbotsverfahren finanziert werden soll.

Gruß,
L.
Lecarior ist offline  
Alt 01.10.2011, 18:26   #11
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Das Magazin ist nett aufgemacht, aber kommt nicht an "Erwerblos heute" heran. Die Oktoberausgabe ist ihr Geld wieder mehr als wert. Aber seht selbst:
  • Im Blickpunkt: Warum einer Einladung zur Geburtstagsfeier nicht nachgekommen werden muss, wenn der Gastgeber in der Einladung nicht gleichzeitig über die Fahrtkosten entschieden hat
  • Ernährung: Abnehmen mit Pommes rot-weiß
  • Skandal: Ehefrau mindert Sex um 100% - Ehemann sieht Grundrechte verletzt
  • Familie: „Meine Kinder sollen mal in meine Fußstapfen treten“
  • Feuer und Flamme: Die Wahl des richtigen Brandbeschleunigers für Ihr Jobcenter
  • Widerstand-Spezial: Die passenden Formulare für Strafanträge gegen Ihren Sachbearbeiter
  • Aufgedeckt: Bundesagentur für Arbeit steckt hinter 9/11!
  • Menschenrechte: Warum Pay-TV zum sozio-kulturellen Existenzminimum gehört
  • BSG: Aufwendungen für eine Hundehütte sind nicht als Kosten der Unterkunft zu übernehmen – Anwalt kündigt Verfassungsbeschwerde an
  • Rund um die Arbeitswelt: Wie das Jobcenter nichts von Ihren Einkünften erfährt
  • Karriere: Mit diesen Tricks verhindern Sie garantiert jede Einstellung!
  • Super-Beilage: 20 blanko-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen
Von jedem verkauften Exemplar gehen 0,50 Euro in einen Fond, aus dem das FDP-Verbotsverfahren finanziert werden soll.

Gruß,
L.
Daran sieht man mal wieder, dass Erwerbslose einfach besser informiert sind
rugay ist offline  
Alt 01.10.2011, 18:27   #12
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Ich greife dann mal zu "erwerbslos heute", die Beilage 20 x AU ist nicht zu verachten.
Purzelina ist offline  
Alt 01.10.2011, 18:41   #13
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Zitat von rugay Beitrag anzeigen
Daran sieht man mal wieder, dass Erwerbslose einfach besser informiert sind
Irrtum.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 01.10.2011, 19:02   #14
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.885
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Das Magazin ist nett aufgemacht, aber kommt nicht an "Erwerbslos heute" heran. Die Oktoberausgabe ist ihr Geld wieder mehr als wert. Aber seht selbst:
  • Im Blickpunkt: Warum einer Einladung zur Geburtstagsfeier nicht nachgekommen werden muss, wenn der Gastgeber in der Einladung nicht gleichzeitig über die Fahrtkosten entschieden hat
  • Ernährung: Abnehmen mit Pommes rot-weiß
  • Skandal: Ehefrau mindert Sex um 100% - Ehemann sieht Grundrechte verletzt
  • Familie: „Meine Kinder sollen mal in meine Fußstapfen treten“
  • Feuer und Flamme: Die Wahl des richtigen Brandbeschleunigers für Ihr Jobcenter
  • Widerstand-Spezial: Die passenden Formulare für Strafanträge gegen Ihren Sachbearbeiter
  • Aufgedeckt: Bundesagentur für Arbeit steckt hinter 9/11!
  • Menschenrechte: Warum Pay-TV zum sozio-kulturellen Existenzminimum gehört
  • BSG: Aufwendungen für eine Hundehütte sind nicht als Kosten der Unterkunft zu übernehmen – Anwalt kündigt Verfassungsbeschwerde an
  • Rund um die Arbeitswelt: Wie das Jobcenter nichts von Ihren Einkünften erfährt
  • Karriere: Mit diesen Tricks verhindern Sie garantiert jede Einstellung!
  • Super-Beilage: 20 blanko-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen
Von jedem verkauften Exemplar gehen 0,50 Euro in einen Fond, aus dem das FDP-Verbotsverfahren finanziert werden soll.

Gruß,
L.

Sehr geehrter Herr Lecarior,

erst heute und mit umso größerem Interesse erfahren wir von Ihrem Periodikum.

Bedauerlicherweise scheint sich Ihre Vertriebsstruktur im hiesigen Straßenabverkauf noch nicht gefestigt zu haben. - Kein einziges Exemplar gelang es uns hier zu erwerben!

Gerne möchten wir einige Exemplare zu unserer Ansicht erwerben. Zu diesem Zwecke bitten wir Sie, für uns Kontakt zu Ihrem Vertrieb herzustellen, um ein Zusenden einiger Exemplare Ihrer hochinteressanten Publikation in die Wege zu leiten.

Mit freundlichen Grüßen,

i. A. k---
kelebek ist offline  
Alt 01.10.2011, 19:55   #15
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Kleines Upgrade:

"Wir machen doch alle nur unsere Arbeit."
Alexander Surpressky, ehemaliger Chef-Aufseher eines nicht näher beschriebenen sowjetischen Internierungslagers für ebenfalls nicht näher beschriebene "asoziale Elemente" über öffentlichkeitswirksame Rechtfertigungsstrategien und warum es im Gulag doch nicht so schlecht war.


Die hundert besten Totschlagsargumente
Syntaxotwist 2.1: Downloaden und nachplappern. Endlich frei von selbstständigem Denken, Entscheidungsspielraum und lästiger Diskussion.



rugay ist offline  
Alt 01.10.2011, 20:07   #16
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

und im ausklappbaren mittelteil:

die 100 besten ausreden, wenn man mal wieder unberechtigt sanktioniert hat

"das interesse der allgemeinheit hat vorrang"

damit der sprechblasen-roboter typ "m-uschi II" auch im monat november das volk, mit unseren getürkten zahlen zur elo-statistik, weiter verarschen kann
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 01.10.2011, 20:55   #17
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

in einer unserer nächsten ausgaben:

der große psychotest "despot oder dünnbrettbohrer"

testen sie sich selbst und finden sie heraus, ob sie auch kranke, behinderte und alte aus ihren wohnungen entfernen können, oder ob sie moralische bedenken haben

denken sie immer daran: obdachlosigkeit zu verhindern, heißt nicht wohnungslosigkeit unmöglich zu machen !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 01.10.2011, 21:11   #18
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Wir sind Jobcenter

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen

denken sie immer daran:
obdachlosigkeit zu verhindern,
heißt nicht wohnungslosigkeit
unmöglich zu machen !
Genau!
Ich kenn da hier noch zwei Sch(l)afStälle,
zusammengerückt, die 4-Bein-Viecherls,
ergibt`s im Doppel für 2-Bein-Stieflers.

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
Alt 01.10.2011, 21:43   #19
Smudo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 193
Smudo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Das Magazin ist nett aufgemacht, aber kommt nicht an "Erwerbslos heute" heran. Die Oktoberausgabe ist ihr Geld wieder mehr als wert. Aber seht selbst:
  • Im Blickpunkt: Warum einer Einladung zur Geburtstagsfeier nicht nachgekommen werden muss, wenn der Gastgeber in der Einladung nicht gleichzeitig über die Fahrtkosten entschieden hat
  • Ernährung: Abnehmen mit Pommes rot-weiß
  • Skandal: Ehefrau mindert Sex um 100% - Ehemann sieht Grundrechte verletzt
  • Familie: „Meine Kinder sollen mal in meine Fußstapfen treten“
Allein für diesen Satz würde ich als Vater dir liebend gern woanders hintreten.
  • Feuer und Flamme: Die Wahl des richtigen Brandbeschleunigers für Ihr Jobcenter
  • Widerstand-Spezial: Die passenden Formulare für Strafanträge gegen Ihren Sachbearbeiter
  • Aufgedeckt: Bundesagentur für Arbeit steckt hinter 9/11!
  • Menschenrechte: Warum Pay-TV zum sozio-kulturellen Existenzminimum gehört
  • BSG: Aufwendungen für eine Hundehütte sind nicht als Kosten der Unterkunft zu übernehmen – Anwalt kündigt Verfassungsbeschwerde an
  • Rund um die Arbeitswelt: Wie das Jobcenter nichts von Ihren Einkünften erfährt
  • Karriere: Mit diesen Tricks verhindern Sie garantiert jede Einstellung!
  • Super-Beilage: 20 blanko-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen
Von jedem verkauften Exemplar gehen 0,50 Euro in einen Fond, aus dem das FDP-Verbotsverfahren finanziert werden soll.

Gruß,
L.
Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Wie schon mehrfach erwähnt, komme ich vom Kreissozialamt.
Danke für den Hinweis.
Smudo ist offline  
Alt 01.10.2011, 21:47   #20
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

spitze, das ganze.

ich abonnier alles!

liebe grüße von barbara
 
Alt 01.10.2011, 22:27   #21
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Irrtum.
Verstehe....


Zitat von Lecarior
Wie schon mehrfach erwähnt, komme ich vom Kreissozialamt.




Und ich dachte ernsthaft das wäre Galgenhumor......
rugay ist offline  
Alt 01.10.2011, 23:23   #22
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

großer herbstvergleichstest: hartz4 gegen existenzminimum

lernen sie bei uns, wieso hartz4 bis 0€ gekürzt werden darf und das existenzminimum trotzdem immer gewahrt bleibt

erfahren sie bei uns wie ihre hartherzige vorgehensweise beim sanktionieren mithilft, das existenzminimum festzulegen, weil sie als sb den max. wert/anzahl der lebensmittelgutscheine bestimmen.

verstehen sie bei uns den zusammenhang zwischen beiden systemen und sie werden sehen: das eistenzminimum ist erst dann unterschritten, wenn der leistungsbezieher stirbt.

und wie sie ja wissen: leitungswasser und trocken brot reichen um organisch am leben zu bleiben. wenn ihnen ein "kunde"vorwirft, sie würden ihn in seiner existenz gefährden, dann drücken sie ihm ihr pausenbrot in die hand. das ist gelebte nächstenliebe. das ist der geist der von-der-leyens.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 01.10.2011, 23:51   #23
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Gerade hat die Redaktion von "Wir sind Jobcenter" noch ein letztes Update online rausgeschickt.
Der Vollständigkeit halber:

Bekenntnisse eines sachbearbeitenden Sachberarbeiters
"Bei uns steht das Menschliche mit an erster Stelle. Deswegen bin ich auch Sachbearbeiter geworden.Es ist entscheidend die Sache richtig zu bearbeiten".


Stichwort: De-Eskalation
Wie man aufgebrachte Leistungsempfänger durch den Wachdienst entfernen, zusammenschlagen oder durch die Polizei öffentlich hinrichten läßt.


"Wir machen doch alle nur unsere Arbeit."
Alexander Surpressky, ehemaliger Chef-Aufseher eines nicht näher beschriebenen sowjetischen Internierungslagers für ebenfalls nicht näher beschriebene "asoziale Elemente" über öffentlichkeitswirksame Rechtfertigungsstrategien und warum es im Gulag doch nicht so schlecht war.


Die hundert besten Totschlagsargumente
Syntaxotwist 2.1: Downloaden und nachplappern. Endlich frei von selbstständigem Denken, Entscheidungsspielraum und lästiger Diskussion.


Märchenstunde, Mythenkunde
Von ersten und zweiten Freien (Arbeits-) Märkten, ominösen Selbstheilungskräften der Märkte, Aufschwüngen (zum vollbeschäftigten Abschwung) und anderem Zinnober.


"Man nennt uns Gutmenschen"
Das neue Sturmgeschütz im Kampf gegen den Erwerbslosen


Karrierechancen
Vom kleinen Verwaltungswürstchen zum aufgeblasenen Schaumschläger


Hemdsärmelig, substanzlos und gut dressiert
Über das richtige Auftreten des Sachbearbeiters


"Wer Arbeit sucht der findet auch welche"
Internes Papier enthüllt: Opas Binsenweisheiten und Allgemeinplätze reichen immer noch aus um Erwerbslosen Schuldgefühle einzuimpfen


Die dümmsten Sprüche von weichgekochten Leistungsempfängern
"Hauptsache ick hab' Arbeit, dann wird dit ooch wieda..ooch mit Lübijen und die Palestinensa, mit Merkel alte Keule - einfach allet.."


Lobby der Erwerbslosen und Lobbyismus für Erwerbslosigkeit (und was dahintersteckt).
Der Wirtschaftsfaktor Schattenwirtschaft, das Geschäftsmodell Arbeitslosigkeit und Gegeninitiativen.


"Hilfe, Papa arbeitet im Jobcenter !"
Über die traumatische Erfahrung und die Schande das Kind eines Sachbearbeiters zu sein.


Vor Sex: Eingliederungsvertrag !
Wie eine Mitarbeiterin der ARGE ihren Mann jahrelang demütigte und schikanierte.


Wohin mit Hirn und Rückgrat ?
Tipps & Tricks für den jungen aufstrebenden SB



Günstige Lobotomien in Baktrien (vor historischer Kulisse)
Behandeln sie wirklich alle Leistungsempfänger gleich, oder stört da noch so mancher Gewissenbiß ? Gibt es Zweifel, Anfälle von Mitgefühl ? Denken sie immer noch nach ? Hier bekommen sie Hilfe.




rugay ist offline  
Alt 02.10.2011, 11:06   #24
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Zusatz:

Qualität fängt beim Menschen an,
nicht bei den Dingen.


Deshalb sucht man im Jobcenter auf der hinteren Seite des Schreibtischs vergeblich nach Menschen ...
 
Alt 03.10.2011, 14:46   #25
rugay->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2010
Beiträge: 28
rugay
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wir sind Jobcenter

Eine Meldung aus dem Feuillton:

Wie aus einschlägigen Kreisen berichtet wurde, ist der Versuch obige Satire im allseits beliebten und hinreichend bekannten "Sozialhilfe"24 -Forum zu posten mit sofortiger, kommentarloser Löschung des Beitrags beantwortet worden.

Mein treuer Mitarbeiter Tunich Ghud, aufgewachtes Migrantenkind der dritten Generation konnte gerade noch verhindern vom aufgebrachten Mob erzürnter SB's verprügelt zu werden.

Und daß, obwohl er sich alle erdenkliche Mühe gab einen zukunftsweisenden, freundlichen Dialog anzustreben.

Lesen sie selbst (ich zitiere):

Guten Tag,

da ich gehört habe , dass hier in diesem Forum Sachbearbeiter mehr oder weniger anonym ihre spärliche Freizeit opfern um sich quasi ehrenamtlich zu übergeben und gebeutelten Erwerbslosen zur Seite zu stehen (sagt man das so ?), möchte ich an dieser Stelle mal eine Lanze für die Mitarbeiter der Jobcenter brechen.
Der Grund ist, dass ich kürzlich auf die neu erscheinende Monatszeitschrift "(Hurra!)Wir sind Jobcenter" stieß, die, ursprünglich als internes Informationsblatt konzipiert, nun bundesweit vertrieben wird um Dialogbereitschaft und Transparenz zu zeigen wie es offiziell heißt.
Eine kleine Sensation, denn nun, nach Jahren ideologischer Grabenkämpfe und schwersten Kommunikationsproblemen auf beiden Seiten des behördlichen Schreibtisches wächst endlich zusammen was zusammen gehört : Der Erwerbslose und der Sachbearbeiter.

Gut, vielleicht ist man hier und dort etwas übers Ziel hinausgeschossen aber mein Gott...aller Anfang ist schwer....wer wüßte das besser als der verständnisvolle Leistungsempfänger ?

Insbesondere das Interview mit Alexander Surpressky (siehe Themenüberblick unten) hat mir einen tiefen , geradezu plastischen Eindruck vermittelt, was es wohl bedeutet heutzutage Sachbearbeiter in einem der vielen Jobcenter sein zu müssen.

Es bleibt also nur danke, danke, danke zu sagen und verzeihen sie meinen Überschwang:

Ich bin stolz auf sie ! Weiter so ! Gruß auch an die Frau von der (alten) Leier


Hier also die sensationellen Themen der Oktober-Ausgabe von " (Hurra!)Wir sind Jobcenter" im Überblick zusammengefasst:


Bekenntnisse eines sachbearbeitenden Sachberarbeiters

"Bei uns steht das Menschliche mit an erster Stelle. Deswegen bin ich auch Sachbearbeiter geworden.Es ist entscheidend die Sache richtig zu bearbeiten".

Stichwort: De-Eskalation

Wie man aufgebrachte Leistungsempfänger durch den Wachdienst entfernen, zusammenschlagen oder durch die Polizei öffentlich hinrichten läßt.

"Wir machen doch alle nur unsere Arbeit."

Alexander Surpressky, ehemaliger Chef-Aufseher eines nicht näher beschriebenen sowjetischen Internierungslagers für ebenfalls nicht näher beschriebene "asoziale Elemente" über öffentlichkeitswirksame Rechtfertigungsstrategien und warum es im Gulag doch nicht so schlecht war.

Die hundert besten Totschlagsargumente

Syntaxotwist 2.1: Downloaden und nachplappern. Endlich frei von selbstständigem Denken, Entscheidungsspielraum und lästiger Diskussion.

Märchenstunde, Mythenkunde

Von ersten und zweiten Freien (Arbeits-) Märkten, ominösen Selbstheilungskräften der Märkte, Aufschwüngen (zum vollbeschäftigten Abschwung) und anderem Zinnober.

"Man nennt uns Gutmenschen"

Das neue Sturmgeschütz im Kampf gegen den Erwerbslosen

Karrierechancen

Vom kleinen Verwaltungswürstchen zum aufgeblasenen Schaumschläger

Hemdsärmelig, substanzlos und gut dressiert

Über das richtige Auftreten des Sachbearbeiters

"Wer Arbeit sucht der findet auch welche"

Internes Papier enthüllt: Opas Binsenweisheiten und Allgemeinplätze reichen immer noch aus um Erwerbslosen Schuldgefühle einzuimpfen

Die dümmsten Sprüche von weichgekochten Leistungsempfängern

"Hauptsache ich hab' Arbeit, dann wird dat auch wieda...mit Lübijen und die Palestinensa, mit Merkel alte Keule - einfach alles wird dann wieder gut.."

Lobby der Erwerbslosen und Lobbyismus für Erwerbslosigkeit (und was dahintersteckt).

Der Wirtschaftsfaktor Schattenwirtschaft, das Geschäftsmodell Arbeitslosigkeit und Gegeninitiativen.

"Hilfe, Papa arbeitet im Jobcenter !"

Über die traumatische Erfahrung und die Schande das Kind eines Sachbearbeiters zu sein.

Vor Sex: Eingliederungsvertrag !

Wie eine Mitarbeiterin der ARGE ihren Mann jahrelang demütigte und schikanierte.

Wohin mit Hirn und Rückgrat ?

Tipps & Tricks für den jungen aufstrebenden SB



Anzeige

Günstige Lobotomien in Baktrien (vor historischer Kulisse)

Behandeln sie wirklich alle Leistungsempfänger gleich, oder stört da noch so mancher Gewissenbiß ? Gibt es Zweifel, Anfälle von Mitgefühl ? Denken sie immer noch nach ? Hier bekommen sie Hilfe.





Mit allerbesten Wünschen für eine rosige, gemeinsame Zukunft und einen geradezu paradiesischen Aufschwung der uns jetzt (ich spüre das ganz deutlich) endlich erreicht !

Ihr Tunich Ghud
rugay ist offline  
 

Stichwortsuche
jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übernimmt die Arge NK, die verjährt sind? Lexxy KDU - Miete / Untermiete 14 03.02.2011 23:36
Wir sind von der ARGE weg Matsuru Existenzgründung und Selbstständigkeit 7 14.06.2009 17:32
Eingliederungsvereinbarungen der ARGE sind null und nichtig Ingvar Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 20.04.2009 18:35
Laut Arge sind Warenkosten = Gewinn Wuestenfuchs Existenzgründung und Selbstständigkeit 17 29.04.2008 13:52
Stellenanzeigen ARGE sind kostenlose Praktika MrsSmith Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 16 11.02.2008 21:47


Es ist jetzt 11:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland