Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Vor einer teuren Heizperiode


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2011, 07:39   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Vor einer teuren Heizperiode

Heizöl kostet 50 Prozent mehr als 2010
Vor einer teuren Heizperiode
Vielen Haushalten steht eine teure Heizperiode bevor. Die lange stabilen Gaspreise ziehen seit einigen Wochen stärker an. Und die Heizölpreise haben sich im September wieder dem Rekordniveau von 2008 genähert. Von Werner Sturbeck
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 26.09.2011, 08:35   #2
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor einer teuren Heizperiode

Sind wichtige Infos für alle jene, denen das Jobcenter ggf. kommen könnte man angeblich unangemessen hohem Verbrauch. Merkwürdigerweise machen da eingie Mitarbeiter den Verbrauch am Geld fest und nicht an den Litern, die in den Tank kommen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 26.09.2011, 18:36   #3
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor einer teuren Heizperiode

Strom wird auch wieder teurer, wieder über 1cent/kwh
zum
Jedes Jahr darfste da wechseln, um nur dank dem Bonus nur(!) 50-100€ mehr zu zahlen
Da heize ich jedes Jahr weniger, verbrauch immer weniger Strom und trotzdem zahle ich jedes Jahr mehr, ich verstehs einfach nicht.

Hätte ich den Verbrauch von heute und den Preis von damals, würde ich hunderterweise die Scheine rauskriegen.
Lexxy ist offline  
Alt 26.09.2011, 22:08   #4
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor einer teuren Heizperiode

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Sind wichtige Infos für alle jene, denen das Jobcenter ggf. kommen könnte man angeblich unangemessen hohem Verbrauch. Merkwürdigerweise machen da eingie Mitarbeiter den Verbrauch am Geld fest und nicht an den Litern, die in den Tank kommen.

Mario Nette

das ist nix neues
das ist gängige methode
dauert der winter mal was länger als sonnst oder steigen die preise
wird die schuld am heizverhalten des elos in die schuhe geschoben und haben dann so einen grund um die kdu senken zu können wegen unangemessene kosten^^

duisburg ist da spitzenreiter drin^^
 
Alt 26.09.2011, 22:46   #5
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor einer teuren Heizperiode

Zitat von Lexxy Beitrag anzeigen
Strom wird auch wieder teurer, wieder über 1cent/kwh
zum
Jedes Jahr darfste da wechseln, um nur dank dem Bonus nur(!) 50-100€ mehr zu zahlen
Da heize ich jedes Jahr weniger, verbrauch immer weniger Strom und trotzdem zahle ich jedes Jahr mehr, ich verstehs einfach nicht.

Hätte ich den Verbrauch von heute und den Preis von damals, würde ich hunderterweise die Scheine rauskriegen.
Nach meinem Umzug ins befreundete Frankreich hat sich meine Stromrechnung gedrittelt, Gas ist hinzugekommen , aber nur halb so teuer wie in Deutschland.
Und in Frankreich zahlt man keine Steuern auf Steuern, so wie in Deutschland.
Nichts gegen die Deutschen an sich, ich bin seit 38 Jahren mit einer Französin verheiratet, vier Kinder 37 - 11, seit diesen März wohnen wir in Frankreich und das ist gut so.
Meine Frau hat 37 Jahre in Deutschland gelebt und viel ertragen müssen, seit März blüht sie richtig auf, selbst ich als Boches bin mittlerweile akzeptiert.
Das wars dann nun endgültig, lebt wohl und machts gut euer hemmi.
hemmi ist offline  
 

Stichwortsuche
heizperiode, teuren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ab wann beginnt die Heizperiode? Jada20 Allgemeine Fragen 33 07.05.2012 07:43
Ab wann beginnt die Heizperiode? Jada20 Allgemeine Fragen 1 09.08.2011 18:41
Heizkostenpauschale für Heizperiode 2010/2011 zuwenig mamamia35 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 11 13.10.2010 19:58
Wintergeld für diese Heizperiode Zita KDU - Miete / Untermiete 4 27.10.2009 11:57


Es ist jetzt 06:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland