Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2011, 20:00   #1
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat:
Er ist erst wenige Stunden in Hoyerswerda, da wird der Besuch zum Albtraum. Als Manuel Nhacutou sein altes Wohnheim besichtigt, stürzt eine Gruppe junger Nazis auf ihn zu. "Sie haben mich als Neger beschimpft, mich mit Bananen beworfen.
Rechtsextremismus: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück | Gesellschaft | ZEIT ONLINE

Für mich ist das furchtbar und beschämend..auch weil es zumindestens hier in der Region nur wenige besonders berührt.
Ganz im Gegenteil....die Anzahl der passiven Sympathisanten(für die rechte Szene) ist erschreckend groß
Hoyerswerda ist nur ca. 60km von meinem derzeitigem Wohnort entfernt.

Ausschreitungen von Hoyerswerda
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 17.09.2011, 20:10   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

ja, sowas ist furchtbar...

zumal die leute in den jahren scheinbar nix gelernt haben

als kurz nach der wende hier sowas passierte (3 tage lang , asylbewerberheim) war die hölle los.

aber danach wurde jeder aufmarsch der nazis boykottiert.

die trauen sich mittlerweile hier nicht mehr hin...

keine heimat mehr für nazis hier...

da hilft nur aufklärungsarbeit und gegendemo´s... immer wieder...
doppelhexe ist gerade online  
Alt 17.09.2011, 22:41   #3
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

bedankt euch bei der EU
das es verstärkt zu sowas kommt und anhänger findet

dank EU wurde der arbeitsmarkt geöffnet
das war aber vorauszusehn
und das wird noch schlimmer werden

die hetzjagt geht jetzt los und wird nicht enden
das ist sicher
 
Alt 18.09.2011, 04:50   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Liste von Todesopfern rechtsextremer Gewalt in Deutschland

Die letzte und umfangreichste Liste umfasst 149 Tote von 1990 bis 2009.
Erolena ist offline  
Alt 18.09.2011, 09:42   #5
Silvia V
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
bedankt euch bei der EU
das es verstärkt zu sowas kommt und anhänger findet

dank EU wurde der arbeitsmarkt geöffnet
das war aber vorauszusehn
und das wird noch schlimmer werden

die hetzjagt geht jetzt los und wird nicht enden
das ist sicher
Ja wo sind sie denn die vielen polnischen Bürger? Angeblich sollten nach dem 1.Mai 2011 Heerscharen die Grenze zum "gelobten Land" überrennen?
Ich wohne hier nur 3 km von der polnischen Grenze entfernt und es ist kaum zu merken. Die sind nämlich schon länger woanders und haben zu recht keine Lust für die hiesigen Dumpinglöhne zu arbeiten.
Denn auch in Polen sind inzwischen die Lebenshaltungskosten so hoch,das es sich nicht lohnt für 3,50 € beim Nachbarn arbeiten zu gehen.Und polnische Ärzte in den hiesigen Kliniken gab es auch schon vor dem 1.Mai.

Das Thema Rechtsextremismus hat für mich nichts,aber auch gar nichts mit der EU zu tun.Natürlich werden immer wieder EU-Themen aufgegriffen und von der rechten Propaganda schön "mundgerecht" zubereitet.Aber selbst wenn es diese Themen nicht gäbe,dann würden eben andere Bereiche thematisiert.
Es wird immer auf diffuse Ängste angespielt und mit markigen Sprüchen(siehe die Wahl in McPomm und jetzt in Berlin) suggeriert man einfache Lösungen.

Wobei natürlich der Rechtsextremismus nicht nur hier fest verankert ist,auch in Polen(wobei dort das antisemitische Gedankengut erschreckend ist),Tschechien,Ungarn(nur einige Beispiele)gibt es eine breite Basis für derartige Gedanken und auch immer wieder Ausschreitungen.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 18.09.2011, 10:41   #6
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

@sumse:

nu haste mich aber wirklich erschreckt mit deinen worten. ich wohn, wie gesagt, auch nur 3 km vor der polnischen grenze (nich bei silvia).

1990 kamen ähnliche sprüche wie die deinen, und zwar von denen, die das heim belagerten. in dem heim wohnten vietnamesen, welche schon jahre in der ehemaligen ddr wohnten, aber jetzt nahmen sie natürlich den (ost-)deutschen die arbeit weg und sollten gefälligst verschwinden.

und nun du, mit den selben sprüchen... ich will dir ja nix unterstellen, nein garnicht... aber wer so wie du, ohne nachzudenken, nachplappert, was DIESE leute ausposaunen... dem ist fast nicht mehr zu helfen. und deinem umfeld auch nicht. hoffentlich hast du keine kinder, die diesen müll von dir hören...

es sind nicht die eu-bürger, die uns die arbeitsplätze nehmen... es ist der real existierende kapitalismus, welcher einen sozialistischen spruch übernommen hat (manches war wohl doch gut in der ddr).

nämlich "weniger produzieren mehr"... haha, selten so gelacht.

also, fang mal an zu überlegen, genau wie 70% der deutschen mal anfangen sollten, zu überlegen.

wehret den anfängen... schon einmal in der deutschen geschichte wurde solchen parolen geglaubt vom deutschen michel... und wir sind, leider wie es scheint, wieder auf dem besten wege dahin...

ich habe angst...
doppelhexe ist gerade online  
Alt 18.09.2011, 11:05   #7
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Ja wo sind sie denn die vielen polnischen Bürger? Angeblich sollten nach dem 1.Mai 2011 Heerscharen die Grenze zum "gelobten Land" überrennen?
Ich wohne hier nur 3 km von der polnischen Grenze entfernt und es ist kaum zu merken. Die sind nämlich schon länger woanders und haben zu recht keine Lust für die hiesigen Dumpinglöhne zu arbeiten.
Denn auch in Polen sind inzwischen die Lebenshaltungskosten so hoch,das es sich nicht lohnt für 3,50 € beim Nachbarn arbeiten zu gehen.Und polnische Ärzte in den hiesigen Kliniken gab es auch schon vor dem 1.Mai.

Das Thema Rechtsextremismus hat für mich nichts,aber auch gar nichts mit der EU zu tun.Natürlich werden immer wieder EU-Themen aufgegriffen und von der rechten Propaganda schön "mundgerecht" zubereitet.Aber selbst wenn es diese Themen nicht gäbe,dann würden eben andere Bereiche thematisiert.
Es wird immer auf diffuse Ängste angespielt und mit markigen Sprüchen(siehe die Wahl in McPomm und jetzt in Berlin) suggeriert man einfache Lösungen.

Wobei natürlich der Rechtsextremismus nicht nur hier fest verankert ist,auch in Polen(wobei dort das antisemitische Gedankengut erschreckend ist),Tschechien,Ungarn(nur einige Beispiele)gibt es eine breite Basis für derartige Gedanken und auch immer wieder Ausschreitungen.

die sind schon da
in duisburg sieht man nur noch fahrzeuge aus PL RUS
und LV rumfahren und parken

60% sind nun bei den duisburger firmen und umgebung eingestellt worden

ich komme mir vor wie im ausland mittlerweile
man trifft sie ab sofort in industrie städten an
auf den lande weniger da kaum firmen vorhanden sind

komm nach duisburg und überzeug dich selbst
vor mein haus stehn schon seit wochen 2 fahrzeuge aus LV
und die arbeiten nun bei uns im hafen oder bei thyssen

es ist der pure wahnsinn was hier los ist
wers nicht glaubt
fahrt noch duisburg,dortmund,bochum

viel spass mit den tollen kenzeichen auf der strasse
dank EU
 
Alt 18.09.2011, 11:51   #8
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat:
es ist der pure wahnsinn was hier los ist
wers nicht glaubt
fahrt noch duisburg,dortmund,bochum
hier muss ich ihr ausnahmsweise mal zustimmen, ich arbeite derzeit auch im ruhrpott, dort schauts wirklich abartig aus und ich möchte dort im leben nicht wohnen müssen.

als ich das erste mal nach oberhausen kam dachte ich, ich sei im türkeiurlaub, die straßen sehen wie müllhalden aus und wenn es dunkel wird geht man besser nicht mehr vor die türe.

mein projekt dort endet anfang nächsten jahres und ich bin echt froh dort dann wieder weg zu können.

das problem ist in deutschland, wenn man solche zustände anspricht, dann ist man sofort rechtsradikal oder ausländerhasser, was völliger murks ist, ich bin nur jemand der nicht gerne im müll lebt und auch abends wenn es dunkel ist, gerne noch mal ausgehen würde.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 18.09.2011, 12:23   #9
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

aber, verdammt nochmal, es liegt doch nicht an den ausländern. ihr seid ja schlimmer, als die arbeiter im 19. jahrhundert... weil die wussten es nicht besser... ihr wollt es nicht sehen...

Zitat:
Besonders in der Baumwollindustrie hatte die Einführung der Spinningjenny und des mechanischen Webstuhls ungeheure Massen von ehemaligen Handwebern brotlos gemacht und die Ausbeutung von Frauen und Kindern ungeheuerlich verschärft. Schon in diesem Stadium der kapitalistischen Wirtschaft ist die Spannung zwischen diesen beiden sie bestimmenden Klassen so groß, daß sie sich nur in Explosionen Luft machen kann. Diese richten sich um die Wende des 18. Jahrhunderts noch nicht gegen die Klasse der Kapitalisten, sondern gegen die Maschinen, denen der Arbeiter die Schuld an seiner wachsenden Versklavung und Verelendung gibt.
nicht der ausländer hat schuld an der verelendung des (nicht nur) deutschen volkes. das kapital und die, die dahinter stehen oder mit diesem gekauft werden.

nicht gegen die ausländer muss sich eure wut richten. die tun genau das selbe, wie auch genügend deutsche, die nach norwegen, finnland, holland oder amerika gehen.
gegen die politik, politiker und wirtschaftsbosse muss was unternommen werden, denen gehört das handwerk gelegt.

wer hats denn verbockt, das russen, polen und viele andere jetzt die möglichkeit haben (und diese frecherweise auch noch nutzen) in deutschland zu arbeiten?
wobei deutschland nicht mal das haupteinreiseland der ausländischen bürger ist. wie silvia schon schrieb, unsre löhne sind mittlerweile mehr als unbefriedigend, selbst für polen...

aber macht, was ihr wollt, zerstört den bagger, nur weil er 10 leute mit schippen ersetzt. ich finds einfach nur traurig, wie verdummt mittlerweile alle sind, so das sie wahre hintergründe nicht mehr erkennen.
doppelhexe ist gerade online  
Alt 18.09.2011, 12:59   #10
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
gegen die politik, politiker (...)muss was unternommen werden
opium für's volk !


Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
wirtschaftsbosse
können weder gewählt, noch abgewählt werden !
mit ihrem ergaunerten, erpressten vermögen und eigentum kaufen die sich die politiker, die ihre interessen vertreten !

mit der dreckschleuder tv "machen" sie nicht nur politiker, sondern sie vernichten die auch wieder ganz schnell, wenn die zu aufmüpfig werden !

dem deutschen(verstärkt auch den anderen eu-bürgern) muß man nur ausländer vor die füße kippen, damit er was zum drauftreten hat. dann fällt der eigene wirtschaftliche abstieg auch gar nicht mehr ins gewicht, zugunsten der vermögenden !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 18.09.2011, 13:18   #11
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen

wehret den anfängen... schon einmal in der deutschen geschichte wurde solchen parolen geglaubt vom deutschen michel... und wir sind, leider wie es scheint, wieder auf dem besten wege dahin...

ich habe angst...
Danke!

Auch mir ist alles andere als wohl, wenn ich Worte, wie von Katapult geschrieben -> Knüppel nehmen... lese.
Ich weiß nun nicht, ob es verschwendete Energie wäre, wenn ich Menschen wie Katapult,sumse u.v.A. ersuchen würde, nur einmal einen geistigen Rollentausch mit den "Unerwünschten" vorzunehmen.
Wenn ich mich in die Rolle eines armen Menschen aus dem (welchem auch immer) Ausland hineinversetze, dann ist es schlicht so, dass auch ich alles unternehmen würde, um Fuß in einem wohlhabenden Land zu fassen.Nennt man Recht auf Leben, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht...
"Der Deutsche" zeigt im Ausland beispielsweise bei Urlaubsreisen recht gerne seine (vermeintliche) Überlegenheit, auch in finanzieller Hinsicht -selbst wenn der Urlaub auf Pump gemacht wird-
und staunt dann wie ein Kind unterm Weihnachtsbaum, wenn sich in der dortigen Bevölkerung die Mär vom reichen Deutschen hartnäckig hält.
Wobei, dem Grunde nach sind wir ja ein reiches Land, nur mit der Verteilung klappt es nicht...was aber den Touri nicht abhält, zu protzen. Da darf er sich dann eben aufwerten, indem er andere durch seine Show "abwertet".
Von daher sei die Frage gestattet: Was erwartet "Ihr" denn?
Der Wunsch nach einem besseren Leben, noch unterstützt durch Zurschaustellung von materiellen Werten durch Deutsche, beflügelt nun einmal, und wenn es die EU möglich macht, wer will es den Bürgern des ehemaligen Ostblocks denn verdenken?
Wer will es überhaupt einem Menschen verdenken?

In "meiner" Stadt ist der Anteil ausländischer Mitbürger extrem hoch -incl. derer, die "Migrationshintergrund" haben und einen deutschen Pass besitzen- bei etwa 70%.
Natürlich sehe auch ich die Vermüllung,auch ich fühle mich manchmal und in manchen Vierteln als "Minderheit".
Aber mal genauer drüber nachgedacht, warum z.B. ganze Viertel verwahrlosen, liegt die Erklärung doch auf der Hand:
Durch gewollte Ghettoisierung, "man" will ja nicht durchmischen, das geht schon bei den sog. angemessenen KdU los.
Und um bei dem genannten "Russen" zu bleiben -> ich komme also hierher, spreche kein deutsch, werde in einen Wohnblock vermittelt, in dem nur Landsleute leben, was mache ich?
Ich suche die Nähe "meiner" Leute...wenn ich dazu noch "bildungsfern" bin, wenn ich einen Job habe, bei dem die deutsche Sprache nicht so wichtig ist, solange ich Hände und Füße zum reden habe, dann lerne ich es eben nicht.
Und zum Dreck sei gesagt:
Dort, wo es ohnehin trist und hässlich ist, haben die Menschen nun einmal keinen Bezug zu "schönem"-hier sauberen- Verhalten.
Wenn die Strassen verwahrlost sind, an den Häusern die Fassade im A*sch sind, wenn mein menschlicher Wert gerade mal so hoch eingeschätzt wird (von denen, die sagen wo ich hin darf und wo nicht), dass ich nur dort wohnen darf, warum sollte ich dann meine Kippenschachtel nicht einfach auf die Gasse werfen?

Hässliches Umfeld fordert zur endgültigen Verunstaltung geradezu heraus, das ist meine Erfahrung hier -ich wohne am Rande der "Bronx".Dreck verursacht weiteren Dreck, so einfach ist das.

Ich kann solche Zustände nicht gutheißen und möchte sie auch nicht irgendwie schönreden
Aber ich halte es für grundverkehrt, die Schuld an solchen Zuständen den einzelnen Ausländern zuzuschreiben, sie gar mit einem Knüppel davon jagen zu wollen.
Das ist weder menschlich noch ethisch oder moralisch auch nur ansatzweise für richtig zu befinden.
Wenn schon Knüppel, dann da draufklatschen, wo der Fisch beginnt zu stinken, am Kopf!

Christine
 
Alt 18.09.2011, 13:46   #12
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat:
Dort, wo es ohnehin trist und hässlich ist, haben die Menschen nun einmal keinen Bezug zu "schönem"-hier sauberen- Verhalten.
Wenn die Strassen verwahrlost sind, an den Häusern die Fassade im A*sch sind, wenn mein menschlicher Wert gerade mal so hoch eingeschätzt wird (von denen, die sagen wo ich hin darf und wo nicht), dass ich nur dort wohnen darf, warum sollte ich dann meine Kippenschachtel nicht einfach auf die Gasse werfen?
tja dann habe ich eine andere erziehung genossen als du, wenn man sich im dreck wohlfühlt bitteschön, ich muss dort ja nicht haußen.

mir hat man damals beigebracht das man seinen müll nicht auf die strasse wirft, auch wenn andere das tun, danach lebe ich heute noch und immer wenn wir in unserer gruppe nach dem klettern die wälder und berge verlassen nehmen wir unseren müll mit, auch den welche andere hinterlassen haben, weil sie wohl so drauf sind wie du auch, "wenn hier schon müll liegt, schmeiß ich meinen einfach dazu."

coole einstellung!

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 18.09.2011, 14:00   #13
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Wenn schon Knüppel, dann da draufklatschen, wo der Fisch beginnt zu stinken, am Kopf!

Christine
dahin reicht der knüppel aber nicht. aber wenn der knüppel schon mal gezogen ist, dann wird draufgehauen, egal auf welche rübe

ich lese hier, dass es so schrecklich im pott sein soll, in duisburg, oberhausen oder dortmund. kommt wohl auf den stadtteil an. der menschliche abschaum, verbarrikadiert sich vor'm proletariat. aber hauptsache es fallen einem osteuropäische autokennzeichen auf, die man als feindbilder vor sich hertragen kann.

wer nutzt denn die armen teufel aus->DA MÜSST IHR MIT DEM KNÜPPEL DRAUFHAUEN !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 18.09.2011, 14:36   #14
Silvia V
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Der "Bürger" nimmt es selbst in die Hand....das könnte dann so oder auch noch schlimmer enden.

Zitat:
Chronik der Ausschreitungen

Alles fängt mit einer Gruppe Skinheads an, die auf dem Lausitzer Platz in der Neustadt mit vietnamesischen Händlern aneinandergerät. Die Vietnamesen flüchten in ein nahe gelegenes Wohnheim für Vertragsarbeiter in der Albert-Schweitzer-Straße. Vor Ort belagern die Skinheads das Haus und beginnen, Steine zu werfen. Die Polizei nimmt mehr als zehn Randalierer fest.
Chronik der Ausschreitungen :: lr-online
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 18.09.2011, 15:28   #15
Smudo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 193
Smudo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Die Ausländer machen doch das selbe, wie viele deutsche auch. Wer kann sucht sein Glück im Ausland. Wenn ich könnte würde ich es auch so machen. Wenn ihr schon mit dem Knüppel hantieren wollt, dann bitte bei denen die es möglich gemacht haben, das die ganzen billig Arbeitskräft nach Deutschland kommen können.

Was mich stört ist der Deutschenhaß den sehr viele von denen an den Tag legen. Am Freitag erst wieder erlebt. Da kam ein doch recht junger Man mit einem kleinem Mädchen auf den Spielplatz, die kleine wollte schon auf unsere zulaufen. Da wird sie zurück gehalten und der Typ sagt; Nein, wir spielen nicht mit Deutschen. Was will der dann hier?
Smudo ist offline  
Alt 18.09.2011, 15:37   #16
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

bedanke dich bei einem herrn s. aus b. für seine sozialdarwinistischen, menschenverachtenden thesen !

schade, das kinder schon mit soviel hass konfrontiert werden
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 18.09.2011, 15:50   #17
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von Smudo Beitrag anzeigen
...Was mich stört ist der Deutschenhaß den sehr viele von denen an den Tag legen. Am Freitag erst wieder erlebt. Da kam ein doch recht junger Man mit einem kleinem Mädchen auf den Spielplatz, die kleine wollte schon auf unsere zulaufen. Da wird sie zurück gehalten und der Typ sagt; Nein, wir spielen nicht mit Deutschen. Was will der dann hier?
da hätte man mal einhaken sollen... ne ganz lieb gestellte frage an den herr´n: aber warum denn nicht?

so kommt man ins gespräch wenn man glück hat.
wenn nicht, denkt er vielleicht zumindest darüber nach.

kommunikation kann türen und tore öffnen und vorurteile behebn. man muss sich nur noch trauen.

so bleibt bei dir nichts über als ein bitterer nachgeschmack.

versuchs mal, mit einem ehrlichen lächeln auf dem gesicht kann man wahre wunder vollbringen.
doppelhexe ist gerade online  
Alt 18.09.2011, 15:54   #18
Silvia V
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Danke Christine,doppelhexe und aiH. Ihr habt meine Gedanken 1:1 in Worte gefasst.
Es war zu erwarten,das zu diesem Thema wieder Gegenwind kommt.Und ich bin auf diesem Fuß schnell zu erwischen und reagiere dann oftmals auch übersensibel und werde ungerecht.Deshalb ist es gut,das ihr Euch klar positioniert.

Ich habe selbst längere Zeit in NRW gelebt,in einer Gegend mit hohem Ausländeranteil.Meine Wohnung befand sich in einem sogenannte sozialen Brennpunkt.
Ich wohnte in einem Haus mit Türken und Aussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion. Sicher gab es auch mal Reibereien,welche sich nun mal nicht vermeiden lassen,wenn Menschen unterschiedlichster Mentalität so eng zusammen leben.Aber unterm Strich hat es allemal gestimmt und ich bin immer noch so 2-3 x im Jahr dort,um Freunde und Bekannte wiederzusehen.
Jetzt wohne ich in einer Kleinstadt im Osten(in einer sogenannten besseren Wohngegend).Alles "Eingeborene" im Haus und im weiten Umkreis.Teilweise alte Seilschaften,die ihre Neugier immer noch nicht zügeln können.Wehe dem die Treppe wird statt Samstag mal Sonntag geputzt..dann wird Meldung gemacht...ganz stramm!!
Das ist noch eine von den harmlosen Varianten..jedenfalls treibt das Spießbürgertum hier üppige Blüten.
Ich habe hier noch Arbeit,doch sobald sich abzeichnet,das da was kippen könnte,gehe ich zurück nach NRW und werde wieder in diesen besagten Stadtteil ziehen.Denn sollte ich wirklich irgendwann arbeitslos werden und in meinem für den Arbeitsmarkt schon sehr fortgeschrittenem Alter nichts mehr finden,dann lieber dort ohne Arbeit als in dieser Gegend.
Dabei bin ich vor 4 Jahren hochmotiviert hier angekommen,eben weil ich auch einen recht guten Arbeitsplatz gefunden hatte.Die Ernüchterung kam jedoch schnell(was mein Umfeld betrifft) und so habe ich mir einige Zeit die Dinge auch mal schön geredet,das klappt auf Dauer aber nicht so gut.
Die einfach strukturierten "Spießbürger" gibt es überall in diesem Land,aber hier ist es doch sehr speziell.

Alles das was ich beschrieben habe,mag und muß nicht jedermanns Ding sein.Eben jeder nach seiner Fasson!

Auch an meinem derzeitigem Wohnort meide ich nach Eintritt der Dunkelheit gewisse Ecken und der Ausländeranteil ist verschwindend gering....fast nicht vorhanden.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 18.09.2011, 18:12   #19
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von Smudo Beitrag anzeigen
Die Ausländer machen doch das selbe, wie viele deutsche auch. Wer kann sucht sein Glück im Ausland. Wenn ich könnte würde ich es auch so machen. Wenn ihr schon mit dem Knüppel hantieren wollt, dann bitte bei denen die es möglich gemacht haben, das die ganzen billig Arbeitskräft nach Deutschland kommen können.

Was mich stört ist der Deutschenhaß den sehr viele von denen an den Tag legen. Am Freitag erst wieder erlebt. Da kam ein doch recht junger Man mit einem kleinem Mädchen auf den Spielplatz, die kleine wollte schon auf unsere zulaufen. Da wird sie zurück gehalten und der Typ sagt; Nein, wir spielen nicht mit Deutschen. Was will der dann hier?

das ist richtig
das problem sehe ich auch nicht bei den ausländern die ins land kommen zum arbeiten sondern bei den politikern

H4 und EU arbeitsmarkt politik das passt nicht zusammen
H4ler werden eingekürtzt bis nixmehr geht
und an andere stelle hollen die firmen sich billigarbeiter aus dem ausland ins land
auch wenn sie an tarifsyteme gebunden sind
hinterd sie das nicht daran billig lohn zu zahlen
da die gewerkschaften nix dagegen unternehmen werden

nur mal zu verdeutlichen
die ausländer können nix dafür
ich würde es auch so machen
das übel ist und bleibt bei den korupten politikern hier
die hätten einschänkungen machen können bei der zuwanderrung
was sie nicht getahn haben
alles andere was als einschränkung bei denen gilt
ist was für die katz

ruhrgebiet ist der anfang weil hier die industrie und der schöne hafen ist
das wird sich weiter ausbreiten richtung kiel und hamburg
berlin ist für arbeiter nicht interessant da ehh nur büro dinger stehn
genauso wie frankfurt
die kleinen handwerksfirmen zähle ich nicht mit dabei

also viel spass dabei
 
Alt 18.09.2011, 18:19   #20
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
bedankt euch bei der EU
das es verstärkt zu sowas kommt und anhänger findet

dank EU wurde der arbeitsmarkt geöffnet
das war aber vorauszusehn
und das wird noch schlimmer werden

die hetzjagt geht jetzt los und wird nicht enden
das ist sicher

Was soll der nationalistische Blödsinn hier !!
 
Alt 18.09.2011, 18:21   #21
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

[QUOTE=Silvia V;933254]Ja wo sind sie denn die vielen polnischen Bürger?


Die sind schon seit ein paar Jahren in Berlin und arbeiten hier!
 
Alt 18.09.2011, 18:26   #22
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von Katapult Beitrag anzeigen
Hast Du eine Familie zu ernähren???
Was machst Du,wenn andere Billigarbeiter Dir die Arbeit nehmen???
Was sollen die hiesigen Prostituierten machen,wenn die bulgarischen Billig*****n dem Freier eine Nummer ohne Kondom für 20 Euro anbieten??

Ich nehme auch einen Knüppel und jage diese Dumpingjacker von den Baustellen, etc.
Es kann und darf nicht angehen,das man uns erst die Existenz nimmt und uns dann noch schickaniert und als häßliche Deutsche beschimpft.
eh ich mich mit dir auf eine stufe stelle, soll heissen, so zu handeln wie du... eh das passiert und ich unschuldige meinen frust und meine wut spüren lasse... eher setz ich mich in die fussgängerzone und bettle, richte mich mit hartz4 ein und fresse nur noch trocken brot oder nehm mir nen strick...

Zitat von Katapult Beitrag anzeigen
Ich bin Ausländerfeindlich??
Schön,dann bin ich es halt und auch mit Stolz,aber dann auch zu Recht und für mein Recht auf einem vernümftig bezahlten Arbeitsplatz!!
Und wenn die Politiker nicht zu dem eigenen Volk stehen,dieses nicht unterstützen und stattdessen noch beschimpfen,belügen und betrügen,der braucht sich nicht wundern,wenn der Bürger es plötzlich selber in die Hand nimmt!
du bist nicht ausländerfeindlich, du bist einfach nur dumm... schlägst auf den baum ein, weil der apfel madig ist...
doppelhexe ist gerade online  
Alt 18.09.2011, 18:30   #23
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Ja wo sind sie denn die vielen polnischen Bürger?

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Die sind schon seit ein paar Jahren in Berlin und arbeiten hier!
na dann tritt doch den arbeitgebern mal auf die füße...

den möcht ich sehen, der einen job ablehnt, nur weil ein anderer ihn auch gebrauchen kann...
doppelhexe ist gerade online  
Alt 18.09.2011, 20:02   #24
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Was soll der nationalistische Blödsinn hier !!

in was für eine welt lebst du ?
dasist kein blödsinn sondern real

komm mal raus aus deiner traumwelt und schau dich um
die hetze hat begonnen und das nicht grad wenig

selbst in der politik findest du die rechten
und die steigen stätig bei den wahlen

junge junge
 
Alt 18.09.2011, 21:11   #25
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Manuel Nhacutou kehrt nach Hoyerswerda zurück

@sumse...

das es in teilen der bevölkerung so ist streitet niemand ab. aber so, wie du es schreibst, kommt es eben so rüber, als ob dies auch deinen meinung ist. damit stellst du dich selbst in die rechte ecke...

wenn ich deine reaktion so mal überlese, dann glaube ich, das du nur zeigen willst, was los ist. das reicht aber nicht, den eignen standpunkt sollte man dann schon dazu schreiben...

sonst wird man schnell in eine schublade gesteckt, in die man nicht passt...
doppelhexe ist gerade online  
 

Stichwortsuche
hoyerswerda, kehrt, manuel, nhacutou

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NRW kehrt bei Drogen ab Juni zu alten Eigenbedarfsmengen zurück Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 30.05.2011 18:49
Die Wissensgesellschaft entlässt ihre Kinder und kehrt zum Taylorismus zurück druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 25.05.2010 10:27
Sohn kehrt zurück Schmunzelmonster Allgemeine Fragen 11 02.11.2009 13:13
Das Grauen kehrt zurück Linchen0307 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 32 08.04.2009 00:16
Joschka Fischer kehrt für einen kurzen Abstecher in die Politik zurück Catweazle Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 15.01.2008 19:32


Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland