Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Bonn,Der Bürger darf an sich selbst sparen kosten 300.000 Euro


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2011, 11:35   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.822
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Bonn,Der Bürger darf an sich selbst sparen kosten 300.000 Euro

Kommunen

Immer mehr Kommunen ziehen ihre Steuerzahler in haushalterischen Fragen zu Rate – mit überschaubarem Erfolg, wie das Beispiel Bonn zeigt. Die Bonner sollten einen Monat lang Sparvorschläge machen – im Internet, per Post oder Telefon.

Von Nina Belz, Bonn
Der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD) verzichtet jetzt auf Blumen im Amtszimmer
06. September 2011
Einmal in der Woche bekam der Bonner Oberbürgermeister frische Blumen. In einem Haushaltsjahr kostete das die Stadt 1500 Euro. Ein unnötiger Aufwand, fanden die Bonner Bürger – und schlugen der Verwaltung vor, den Blumenservice abzuschaffen. Jürgen Nimptsch (SPD) verzichtet nun tatsächlich auf Blumen im Amtszimmer. Doch damit ist das grundsätzliche Problem nicht gelöst. Für einen ausgeglichenen Haushalt 2011/2012 fehlen der Stadt am Rhein 230 Millionen Euro. Diesen Betrag wird sie auch mit dem vor der Sommerpause verabschiedeten Haushalt nicht einsparen können. Bis 2015 aber will sie ihren Haushalt ausgleichen. Nur, wo soll gespart werden?

Kommunen: Der Bürger darf an sich selbst sparen - Inland - Politik - FAZ.NET
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 06.09.2011, 12:19   #2
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn,Der Bürger darf an sich selbst sparen kosten 300.000 Euro

Ich kann über diese Form der Bürgerbeteiligung immer nur herzaft lachen, weil die Politker uns doch nur damit glauben machen wollen, das sie uns ernst nehmen und uns daher nach unserer Meinung und Vorschlägen fragen.

Letztlich aber ist es einfach so, dass von den vorgeschlagenen Dingen absolut gar nichts umgesetzt werden muss und die Politiker nur wieder ihr eigenes Ding durchziehen können.
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline  
 

Stichwortsuche
bonn, bürger, euro, kosten, sparen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmerzhafte Kürzungen in Bonn - Bürger soll selbst das Messer ansetzen. Macht mit! wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 19.01.2011 19:45
Erste Bundes-Politiker bereit, auch bei sich selbst zu sparen yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 28.05.2010 18:17
U 25 darf sich nicht selbst vertreten? Ludwigsburg U 25 11 26.03.2007 22:16
Darf ein H4-Empfänger sich was sparen ? eisbaer ALG II 28 17.10.2006 16:05
ALGII und 1-Euro Job; wieviel Geld darf ich sparen? AndreasB. ALG II 6 30.03.2006 20:57


Es ist jetzt 04:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland