Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> 7 Thesen: Darum ist es so still hier


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2011, 21:32   #1
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.113
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard 7 Thesen: Darum ist es so still hier


Sieben Thesen zur Stille im Land
30.08.11
Debatte, Soziales

von Holdger Platta

Große Unsicherheit unter den Linken: ist wahrer Marxist nur, wer die Mauer gutheißt? Kann echter Antikapitalist nur sein, wer den Archipel Gulag zurückwünscht?
Lehnt Hartz-IV glaubhaft nur ab, wer für Stalinismus ist?


Kurz:
welche Debatten läßt sich die Linke noch aufschwatzen, um sich ihr Grab zu schaufeln? – Ein Versuch, der bundesdeutschen Linken ihre wirklichen Themen zurückzugeben: die Probleme ihrer Wähler.
Wieso es keinen Aufstand gibt gegen die Menschenverelendungspolitik in der Bundesrepublik. Eine Kurzanalyse
„Wer die Lüge draußen beseitigen will, muß auch der eigenen Wahrheit ins Gesicht sehen.“ HP
1. Aussage der Neurowissenschaftler, Ärzte und Psychotherapeuten: das Leben weit unterhalb des Existenzminimums schafft bei den betroffenen Menschen die passende Hartz-IV-Gehirnchemie – Depressivität als somatischen Dauerzustand. Mangel an Serotonin, Dopamin und Noradrenalin produzieren den apathischen Bürger und die lethargische Bürgerin. Und die Stress-Hormone Adrenalin und Cortisol bestenfalls den Choleriker.
2. Suizidforscher bestätigen weltweit diesen Befund: das Selbsttötungsrisiko unter Armen/Arbeitslosen liegt um das Zwanzigfache höher als bei der sonstigen Bevölkerung. Wenn die Ärmsten der Armen einmal ausbrechen aus der Verzweiflung in die Aggression, dann in die Autoaggression. Sie legen nicht Hand an die Gesellschaft, sie legen Hand an sich selbst. Oder organisieren ihre Protestaktionen Durst- und Hungerstreik gleichzeitig als Suizidprogramm: Widerstand untrennbar auch Selbstbestrafungsakt.
3. Außerdem: die Menschen, die da oft über Nacht – siehe Nokia, siehe Siemens, siehe die Finanzchaos-Opfer und die Karmann-Entlassenen! – aus dem Zustand der gutbezahlten Arbeitsabhängigkeit ins Loch der verelendenden Arbeitslosigkeit fallen: das waren bis zu diesem Tag fast immer gänzlich mit dem kapitalistischen System identifizierte Individuen: in Solidarität total ungeübte Menschen mit Rivalitäts- und bestenfalls Einzelkämpferbewußtsein. Kurz: Kapitalismus-Opfer, aber Kapitalismus-Opfer mit kapitalistischer Persönlichkeitsstruktur und kapitalistischen Ideologien im Kopf. Oft mehrere Jahrzehnte entsprechender Sozialisation lassen sich nicht in Stunden, Tagen oder Wochen auslöschen.
4. Darüberhinaus waren sie, die Nunmehr-Erwerbslosen, eines auch vorher schon nicht und durften es vorher auch nicht sein: ich-starke Menschen. Ihr Lebensprogramm lautete – spätestens seit Eintritt in die Arbeitswelt - : Schlucken und Unterwerfung, Anpassung und Angst. Als sie rausgeworfen wurden aus der Arbeitswelt, tauschten sie nur bezahlte Furchtsamkeit gegen nunmehr unbezahlte Furchtsamkeit ein. Die Armut ist neu, die Demut nicht. Held seiner selbst war vor der Arbeitslosigkeit fast keiner dieser Zwangsopfer der kapitalistischen Menschenwegwerfgesellschaft gewesen, kaum einer wird es dann durch den Eintritt in die Arbeitslosigkeit. „Von selber“ schon gar nicht!
5. Und wo gäbe es schließlich dieses: die deutsche Geschichte gelungener Revolutionen? Ohne inneren Widerspruch waren nichtmal die Triumphe der Französischen Revolution, dennoch existiert in Frankreich sehr viel revolutionäres Selbstbewußtsein bis auf den heutigen Tag, und zwar weit bis in die Kleinbürgerklassen hinein. Aber Deutschland? Das Land ewig gescheiterter oder halbierter Revolten? Da gibt es keine Macht der Erinnerung, nichtmal die Macht der Erinnerung an bürgerliche Revolutionen, die hätte weitergegeben werden können an die Lebenden von heute als Stärke des selbstbewußten Wissens und der historisch-informierten Seelenkraft!
6. Schließlich: Hartz-IV schlägt derart brutal zu, daß dieses Menschenverelendungswerk die Betroffenen auch mit Banalitäten vernichtet. Die Banalität des Bösen lautet hier so: die Menschen sind nichtmal in der Lage, aus schierem Geldmangel nämlich, politisch-aktive „Teilhabe“ aufrechtzuerhalten (womit auch ein Gutteil der Grundrechte für die Arbeitslosen zur Makulatur geworden ist): Mitarbeit in Parteien, Gewerkschaften, Sozialbewegungen – unmöglich! Man kann weder Mitgliedsbeiträge bezahlen noch Busfahrten zur Demo oder zum monatlichen Kollegentreff mit zwei Bierchen bei dieser Gelegenheit! Und Aktivitäten in Bürgerinitiativen? Wie Kontakt aufnehmen und gar Kontakt halten, wenn der Regelsatz nichtmal fürs Abo einer Tageszeitung reicht, um von der Existenz solcher Bündnisse zu erfahren – geschweige denn fürs Mitmachen bei diesen Organisationen? Allen Ernstes: nicht an den Kosten für die Bahnsteigkarte, aber an unbezahlbaren Fahrtkosten scheitert der Aufbruch! Auch deswegen ist schon so manche „Groß“demonstration als „Klein“veranstaltung baden gegangen!
7. Und nicht zuletzt (siehe Motto zu diesen Thesen!): wie sah denn, bitteschön, aus der Warte dieser Menschen und auch tatsächlich bis zum Tag ihrer Entlassung die alternative Gegenwelt zum Kapitalismus aus? – Sagen wir es deutlich: so gut & edel & schön die antikapitalistischen Sehnsüchte in Sozialismus/Kommunismus sind – die empirischen Analysen, die theoretischen Programme, die Fülle der Hoffnungs-Utopien -: auf dem Globus wie in den Köpfen nahezu aller Menschen haben fast sämtliche Realisierungsversuche von Sozialismus/Kommunismus auf Erden nur eines hinterlassen: das Faktum völligen Scheiterns und eine verheerend lange Blutspur! Kulakenmord, Schauprozesse und Archipel Gulag, 17. Juni 1953, Ungarn 1956 und Einmarsch der Warschauer-Pakt-Staaten 1968 in Prag; Mauerbau nicht zuletzt, Schießbefehl und die Zwangsinhaftierung von siebzehn Millionen Menschen im eigenen Land (aus welchen Gründen dies alles auch immer!): stimmt, der Kapitalismus hat an diesen Verelendeten versagt, aber deswegen sagt den Verelendeten noch lange nicht die blutbeschmierte Fahne von Sozialis-mus/Kommunismus zu! Die sowjetrussischen Panzer in Budapest 1956 waren keine Filminszenierung des CIA in Hollywood, die Millionenmassaker des Pol-Pot-Regimes keine Erfindung von ARD-Korrespondenten. Und eine humane Bewegung, die einen Mann an die Spitze stellte, der sich der „Stählerne“ nennen ließ, hatte schlicht einen Sprung in der Schüssel. Gleiches gilt auf niedrigerer Stufe für die Wahl so manchen Links-Kotzbrockens heutiger Tage. Nein, machen wir uns nichts vor! Diese Bilder im Kopf, diese Erfahrungen lassen sich nicht einfach mal so hopplahopp wegargumentieren! „Vorwärts und schnell vergessen“ ist nicht, Genossen!
Fazit: Von körperlich und psychisch kaputtverelendeten Menschen Aufstand zu verlangen; von Menschen, die vormals nie Solidarität und Ich-Stärke trainieren konnten, Bündnisfähigkeit zu erwarten und aufrechten Gang; von Opfern des kapitalistischen Systems Sympathie zu erwarten für eine System-Alternative, bei der die Opferzahl ebenfalls ins Zigmillionenfache geht; von Hartz-IV-Betroffenen revolutionäre Vorgeschichte in den Köpfen zu erwarten, die es niemals außerhalb ihrer Köpfe im Land tatsächlich gab; und Aktivitäten zu verlangen, die unbezahlbar sind für Menschen, die nichtmal mehr wissen, wie sie in der zweiten Monatshälfte das Obst für die Kinder bezahlen sollen: das ist etwa so rational, wie zu erwarten, daß fortan sich die Sonne um die Erde dreht! So realistisch, wie zu verlangen, daß alle Gesetze des Menschen, der Geschichte, der Natur sich verkehren ins Gegenteil!
Sieben Gründe für die Stille in diesem Land, weil weit und breit kein sicherer Grund existiert für die Geräusche des Aufstands. So traurig ist das und so wahr!







TopNews

__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 01.09.2011, 22:05   #2
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Tscha, das steht er nun rum mit seiner Wissenschaft und ist so schlau als nie zuvor.
Nachzutragen ist nur, dass das keine neue Situation ist.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 01.09.2011, 22:18   #3
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Zitat von MrsNorris Beitrag anzeigen

Sieben Gründe für die Stille in diesem Land, weil weit und breit kein sicherer Grund existiert für die Geräusche des Aufstands. So traurig ist das und so wahr!
Und die meisten glauben doch noch wirklich, heutzutage mit einem Kreuzchen auf dem Wahlzettel etwas ändern zu können.
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 02.09.2011, 06:37   #4
benlisa33
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

klasse, endlich mal nicht das übliche gesülze....
 
Alt 02.09.2011, 06:54   #5
Hilfeopfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.08.2011
Beiträge: 379
Hilfeopfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Fehlt noch die Nummer 8:

Die unglaubliche Propaganda und Gehirnwäsche der Medien.
Dieses ominöse Virus krasiert selbst unter den Betroffenen und mutiert zu einem krassen Selbstschutz.
Die Befreiung erfolgt nicht durch Aufstand sondern in einer Vernichtung des noch schwächeren Individuums.
Hilfeopfer ist offline  
Alt 02.09.2011, 09:36   #6
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

In diesen Thesen steckt viel Wahrheit!


Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass ich bisher nur einigermaßen schadlos überleben konnte, weil ich mich ehrenamtlich engagiere, was ich aber auch schon vorher getan hatte und deshalb Aufgaben habe, die mein Hirn wach und meinen Körper aktiv halten.

Da ich aber vor kuzem einen Unfall hatte und selber auf fremde Hilfe angewiesen war, weiß ich, wie schwer es ist, sich in dieser Situation 'oben' zu halten!
 
Alt 02.09.2011, 10:18   #7
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Zitat von espps Beitrag anzeigen
In diesen Thesen steckt viel Wahrheit!
...
Aber da sie auf einer Seite namens scharf-links stehen, darf das Alles nicht wahr sein, ist doch aus Sicht der System-Medien sicherlich alles nur Propaganda von Kommunisten oder vom Teufel, also Pfui, nicht lesen, nicht beachten, nicht drauf reagieren!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 02.09.2011, 15:47   #8
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Der Beitrag trifft den Nagel auf den Kopf. Von den älteren Erwerbslosen ist zum großen Teil aus den genannten Gründen ohnehin nichts mehr zu erwarten und den jüngeren geht es offensichtlich noch zu gut.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 07.09.2011, 15:48   #9
Souverän
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Lasst uns zornig werden!
Zitat:
Kommentar zum Text von Holdger Platta
von Andre Zierke 6.9.2011

So treffend und wichtig die „Sieben Thesen zur Stille im Land“ auch sind, es drängt sich der Verdacht auf, wie in vielen Texten über das Verhalten der Betroffenen, das Platta auch nicht viel zu bieten hat, als das was wir schon wissen.

...

Was beim Text von Platta fehlt sind die konstruktiven Vorschläge, nicht der X-tausendste Text zur Beobachtung und Beschreibung der leidenden Bevölkerung, sondern ein sich mit einbringen wäre hier angebracht. G. Wallraff ist ein erfolgreiches Beispiel oder mutige Menschen, die Demos organisieren. Die Ostdeutschen haben schließlich auch eine Regierung aus ihren Ämtern vertrieben.

Der letzte Absatz, „..., weil weit und breit kein sicherer Grund existiert für die Geräusche des Aufstands.“, enthüllt die persönliche Wahrnehmung des Autors Platta. Es gibt, werter Herr Platta Millionen Gründe, „...für die Geräusche des Aufstands“, Sie müssen nur allein an die millionenfach verarmten Menschen in Deutschland Denken. Augen aufmachen. Das seelisch und körperliche Elend lässt sich auf den Straßen, vor den Jobcentern und in den Sozialämtern genauestens beobachten. A priori, am Schreibtisch, sind alle Wahrheiten stilistisch und korrekt, aber blutleer, also ohne Leben, ähnlich einer Phrasologie zur Gerechtigkeits- und Demokratiedebatte der Polit-und Wirtschaftseliten.

Und warum ist nicht nur Herr Platta sooo traurig, „So traurig ist das und so wahr“, anstatt wütend, verfluchte Schei.se!
Traurigkeit macht ruhig und demütig. Wut macht laut und aktiv.
Es gibt überhaupt keinen Grund traurig zu sein.
Empörend. Abstoßend. Unter aller Sau sind diese Zustände.
Die eigene Psychologie überprüfen.
Lasst uns Zornig werden!
Eine sehr gute Replik. Und ich ergänze: Für das Existenzmaximum aller Menschen dieser Erde kämpfen!

Was haben wir zu verlieren? Wovor fürchten wir uns?
 
Alt 07.09.2011, 16:03   #10
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Fazit: Von körperlich und psychisch kaputtverelendeten Menschen Aufstand zu verlangen; von Menschen, die vormals nie Solidarität und Ich-Stärke trainieren konnten, Bündnisfähigkeit zu erwarten und aufrechten Gang; von Opfern des kapitalistischen Systems Sympathie zu erwarten für eine System-Alternative, bei der die Opferzahl ebenfalls ins Zigmillionenfache geht; von Hartz-IV-Betroffenen revolutionäre Vorgeschichte in den Köpfen zu erwarten, die es niemals außerhalb ihrer Köpfe im Land tatsächlich gab; und Aktivitäten zu verlangen, die unbezahlbar sind für Menschen, die nichtmal mehr wissen, wie sie in der zweiten Monatshälfte das Obst für die Kinder bezahlen sollen: das ist etwa so rational, wie zu erwarten, daß fortan sich die Sonne um die Erde dreht! So realistisch, wie zu verlangen, daß alle Gesetze des Menschen, der Geschichte, der Natur sich verkehren ins Gegenteil!
Sieben Gründe für die Stille in diesem Land, weil weit und breit kein sicherer Grund existiert für die Geräusche des Aufstands. So traurig ist das und so wahr!

Das Fazit aus dem Fazit lautet:
Alles bleibt wie es ist oder
5 - 6 Millionen fahren nach Berlin...


 
Alt 07.09.2011, 16:08   #11
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Alles schön und gut geschrieben.

Allerdings gibt es in anderen Ländern eher soziale Bewegungen und Protest..
liegt wohl eher an der deutschen Passivität. Alles aussitzen, bis der
Sensemann kommt.

aus --- Les Art --- - Home

"Einige Untersuchungen aus der Soziaolpsychologie und psychologischen Verhaltensweisen bezogen auf die Verhaltensweisen der Deutschen kommt zu dem Schluß, die Deutschen hängen einem Fatalismus an, der schon an unbewusste, jedoch gewollte Selbstkasteiung erinnert. Da gibt es mehrere Standorte und Ansatzpunkte. Erschreckend ist jedoch, daß diese Feststellungen ohne diese Wissenschaften, schon vor Jahrhunderten, z.B. von Napoleon Bonarparte, vergleichsweise ähnlich, festgestellt wurden.

Hinter dieser Eigenschaft, die offensichtlich auch mit der Möglichkeit des Nationalsozialismus und seiner Möglichkeit der Ausuferung des Bösen auf Kosten des Deutschen Volkes zu tun hat und dem merkwürdigen Durchhalten bis zum bitteren Ende des Krieges mit der flächendeckenden Zerstörung des eigenen Kulturraumes, zu tun hat, findet es wohl auch seine heutige Erklärung des Hinnehmens der Ungereimtheiten um die BRD, der Poltiverwaltungsdiktatur von Politik und Behörden im Einvernehmen mit Konzernen, die den Staat lange entrechtet haben und die Bevölkerung als Kostennutzenstelle ausquetscht. Und das Auftreten dieser Führungsschicht im Stile eines „Neo-Feudalismus“ genehmigt, wo es nun nicht mehr auf Ehre, Anstand und Rückrad ankommt, sondern egal welcher Herkunft, nur noch auf Geld. Da ist es völlig unbedeutend geworden, ob man der Szene des Rotlichtmilieu entstammt oder einer traditionsfähigen Bildungs- und Elitenebene. Hauptsache Geld und Protzigkeit."
 
Alt 07.09.2011, 16:17   #12
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Zitat von Hilfeopfer Beitrag anzeigen
Fehlt noch die Nummer 8:

Die unglaubliche Propaganda und Gehirnwäsche der Medien.
Dieses ominöse Virus krasiert selbst unter den Betroffenen und mutiert zu einem krassen Selbstschutz.
Die Befreiung erfolgt nicht durch Aufstand sondern in einer Vernichtung des noch schwächeren Individuums.
Du nun wieder
Stänkerst schon wieder rum. von Medienhirnwäsche wollen die nichts hören. das weißt du doch, das hatten wir doch schon, ist uns doch freie Presse usw geschwafel entgegengeschallt.
darkcity ist offline  
Alt 07.09.2011, 16:53   #13
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

und

wenn erst mal die Eurobonds zur Realität geworden sind,

dann

regieren hier auch öffentlich die Schattenbanken

und

Schwarzarbeit wird allgemein anerkannt,

weil

dann jeder das Recht hat sich in zwei Systemen zu

organisieren.
KAHMANN ist offline  
Alt 07.09.2011, 19:44   #14
Katapult
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katapult
 
Registriert seit: 09.06.2008
Beiträge: 160
Katapult
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Es ist noch so still,weil es die Ruhe vor dem Sturm ist.
Es brodelt wie ein Vulkan und Merkel ruft freudig in die weite Welt hinaus "Ohne den Euro gibt es kein Europa!"

Sorry Frau Merkel,warum nicht "Ohne Merkel gibt es kein Deutschland mehr!"

oder doch besser umgekehrt..."Ohne Deutschland..........."
__

Wer mit Erdnüssen bezahlt, darf sich nicht wundern, dass nur Affen für ihn arbeiten
Katapult ist offline  
Alt 07.09.2011, 20:03   #15
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Zitat von Katapult Beitrag anzeigen
Es ist noch so still,weil es die Ruhe vor dem Sturm ist.
Es brodelt wie ein Vulkan ...
Bla, bla, bla!
Hier brodelt gar nix, nur in Deinen Träumen!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 07.09.2011, 21:40   #16
Katapult
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katapult
 
Registriert seit: 09.06.2008
Beiträge: 160
Katapult
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Bla, bla, bla!
Hier brodelt gar nix, nur in Deinen Träumen!
Danke für Deine inkompetente Meinung.
Und jetzt darfst Du die Hose wieder zu machen!
__

Wer mit Erdnüssen bezahlt, darf sich nicht wundern, dass nur Affen für ihn arbeiten
Katapult ist offline  
Alt 07.09.2011, 22:59   #17
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

So! Und darum werden wir träume Wirklichkeit werden lassen, und zwar nur damit Holger Platta Unrecht behält.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 08.09.2011, 07:18   #18
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Zitat von Katapult Beitrag anzeigen
Danke für Deine inkompetente Meinung.
Und jetzt darfst Du die Hose wieder zu machen!
Na dann begründe doch mal Deine Riesen-Kompetenz, um solche Thesen in den Raum zu stellen!
Kommt aber sicher nix, Du Schwätzer!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 08.09.2011, 08:44   #19
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 796
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

moin moin,

sehr interessantes Thema, ich schließe mich den 8 Thesen (#1 + #6) vollumfänglich an.

Dennoch; Ursachenforschung schön und gut - muss sein - möglicherweise decken die Thesen auch nur einen Teil eines größeren Ganzen ab, welches zu überblicken uns derzeit noch entgeht.

Und geredet und geschrieben wurde mMn bereits so vieeeel, mir fehlt die Konsequenz, die Lehre die aus alldem gezogen wird um das eigene Handeln auf ein gemeinsames Handeln zur Beendigung der Zustände abzustimmen.

Letztlich bleibt unterlassenes Handeln eine Duldung der Zustände und somit eine Zustimmung. So wird sich nichts ändern ...

Taten sind gefragt!!!!
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline  
Alt 09.09.2011, 15:08   #20
Souverän
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

War einmal ein Revoluzzer
Zitat:
oder: die Seufzer von Platta und Zierke in scharf- links
von Horst Hilse 8.9.2011

In zwei Beiträgen bemühen sich die Zeitgenossen Platta und Zierke um das, was man fälschlicherweise als „die Ruhe in deutschen Landen“ nennen könnte.

Dabei scheut Platta nicht einmal vor plattem Biologismus (These 1) zurück, um danach mit verbreiteten „Autoaggressionen“ fortzufahren, um die weit verbreitete Apathie zu erklären. Und schliesslich schwätzt er vom Fall aus „gutbezahlter Lohnarbeit“ in das Hartz4-Regime (These3), um den Betroffenen eine große Ich-Schwäche (These 7) zu attestieren.

Derartige Auslassungen „über“ die armen Proleten statt der Berichte „von“ ihnen sind so alt wie die Linke selbst. Schon Marx und Engels haben sich über solche Art des sich erbarmenden „Blicks von oben“ auf das Elend aufgeregt und darüber lustig gemacht - man lese nur die Marxschen Ausführungen zum damals in ebensolchem Tonfall gehaltenen Klagen zum Elend der Prostitution oder Engels „Lage der arbeitenden Klasse“, wo er mit vielen konkurrierenden „Elendsberichten“ oft in Fußnoten abrechnet…

Doch zurück zur aktuellen Klagemauer: Wer sich mit dem politischen Verhalten von Menschenmassen, braucht zur Erklärung nicht gängige Klischees zu bedienen und Biologie aufzufahren. Es genügt, einfach mal politische Fakten zu registrieren und Vergleiche anzustellen.

...
Ein glaubwürdiger Kommentar aus der Sicht eines Gewerkschafters. Kein "Ihr tut nichts" als Ausrede und Anklage, sondern ein "Da würde ich mitmachen" als Suche nach einem Weg.

Sind wir vielleicht zu unterschiedlich und werden uns daher immer gegenseitig bekämpfen? Wie kommen wir weg von der Konkurrenz hin zur Kooperation?

Lasst uns doch mal auflisten, bei was wir uns persönlich beteiligen würden, worin wir einen Sinn sehen, z.B.:

Eine bundesweite Interessengemeinschaft Prekäre als "Gewerkschaft" der Erwerbslosen und Niedriglöhner?
Eine lokale Einkaufskooperative, um sich günstiger zu versorgen?
Ein "Mitwirkungsstreik" gegenüber den Jobcentern?
Bessere Ideen?
 
Alt 09.09.2011, 16:12   #21
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln AW: 7 Thesen: Darum ist es so still hier

Zitat von Souverän Beitrag anzeigen

Sind wir vielleicht zu unterschiedlich
und werden uns daher
immer gegenseitig bekämpfen?

Wie kommen wir weg von der Konkurrenz
hin zur Kooperation?
*kampfOnkelchen* sagt:

... daß es richtig ist,
>"unterschiedlich" zu sein !
Wenn nicht:
... >oh Graus.

Und diese "Unterschiedlichkeiten"
sind halt nur
... per >>>Wollen ... (nix mehr!)
zusammenzuführen ...

- - - - -

Die Zeit
ist
noch nicht !:
>reif ... !

::: aber Üben ist erlaubt
...
auch HIER !


.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
 

Stichwortsuche
still, thesen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darum wird ein mindestlohn ins leere laufen Der Ratlose Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 04.03.2013 19:29
Darum sollen alle Hartz4ler in Niedrigstlöhne Immerlicht Allgemeine Fragen 6 17.12.2009 05:57
»Es geht darum, Willkür von Behörden zu verhindern« Paolo_Pinkel Linke und Hartz IV 0 11.08.2009 17:26
Die radikalen Thesen des Karl Lauterbach wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 04.11.2007 15:36
Ein-Euro-Job zwingend darum bewerben ? Brandungsfels Ein Euro Job / Mini Job 5 23.10.2006 10:54


Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland