Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2011, 08:37   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Bonn. (kf) Der Sexsteuer-Automat, der jetzt in Bonn in Betrieb genommen wurde (der GA berichtete), hat bundesweit für Furore gesorgt. Nachdem der umgerüstete Parkscheinautomat am so genannten Verrichtungsgelände an der Immenburgstraße aufgestellt wurde, wo Prostituierte auf dem Straßenstrich nun eine Steuermarke im Wert von sechs Euro täglich ziehen müssen, stapelten sich am Dienstag im städtischen Presseamt die Interview-Anfragen.



Zum Totlachen auch das gequälte Verwaltungsdeutsch bei diesem Verwaltungs(akt): Sechs(sex!) Euro pro ‚Arbeitstag’ soll die Sexualtherapeutin zahlen, das bedeutet bei 25 ‚Veranstaltungstagen’ eine städtische Einnahme von € 150 im Monat. Um auf die gewünschte Einnahmesumme zu kommen, müssten etwa 170 *****n an 300 Tagen im Dauereinsatz sein. Ohne Urlaub, ohne Krankmeldung, ohne Möglichkeiten zur Fortbildung, was sagen denn da die Gewerkschaften?

BONNDIREKT möchte der Bonner Stadtverwaltung helfen und hat einen konstruktiven und kostengünstigen Vorschlag: In der achten und untersten Etage des SWB-Parkhauses ist genügend Platz für trockene, dezent beleuchtete Verrichtungsboxen. Bevor der unter Druck stehende Autofahrer das Parkdeck erreicht, löst er ein weiteres Ticket und Schranke und Dame öffnen sich. Nach dem Ende der ‚Veranstaltung’ steckt der Autofahrer sein Ticket in den Automaten. Mit der Bezahlung ist dann alles geregelt: Die Leistungen der Dame, die horizontale Gewerbesteuer, die Ausfahrt an der Schranke und ein kleine Rücklage für die Behandlung hoffnungsloser Fälle im Stadthaus. Außerdem ist die Mehrwertsteuer enthalten, der Kunde hat die Möglichkeit mit EC-Karte zu bezahlen und erhält auf Wunsch noch eine Quittung für das Finanzamt, sofern er als Versicherungsvertreter tätig ist.

Nur der Zuhälter guckt in die Röhre, aber auch für ihn ist Licht am Horizont: Er lässt sich zum Parkplatzwächter umschulen und wird wieder in die Gesellschaft integriert.

Und die leer stehenden Verrrichtungsboxen am alten Schlachthofgelände nutzen die im Rat vertretenen Parteien als Infostände. Das würde auch das Verkehrsproblem in dieser Strasse lösen, weil dann niemand mehr freiwillig dort hinfahren würde.



Straßenstrich in Bonn Die Nummer für die Nummer
31.08.2011, 18:15
Von Bernd Dörries, Bonn
Zu viele Regeln für die freie Liebe: Automaten sollen auf dem Bonner Straßenstrich für Steuergerechtigkeit unter den Prostituierten sorgen - und der klammen Rheinmetropole Geld in die Kasse spülen. Doch das Konzept geht nicht auf.
In der Mitte der Immenburgstraße in Bonn steht ein großes Schild. "Fleischwaren. Einkauf für Jedermann." Man könnte jetzt ein paar lustige Wortspiele über dieses Schild machen, das ein Metzger vor seinem Schlachthof aufgestellt hat, der direkt am Bonner Straßenstrich liegt. Man kann es aber auch sein lassen. Es ist Dienstagabend und wenn Autos ungeduldig fahren können, dann tun sie das gerade in der Immenburgstraße. Ein paar Mittelklasseautos kreisen dort umher, aber keine Prostituierten.

Ich ergänze,
zu Bonndeshauptstadtzeiten hätte es solchen Unsinn nicht gegeben.
Als die O.. und BD Dienstwagen mit abgedunkelten Scheiben sich die Türklinke der Immenburg Endenich in die Hand gaben hätte ein Anruf bei B.D.(WCCB Initiatorin)genügt und sie wäre persönlich zum intervenieren vorbeigekommen.
bonn direkt Circus Bonncalli
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 01.09.2011, 08:51   #2
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Ja hab davon gehört.

Glaube 7,00Eur müssen sie vor Arbeitsbeginn am Automaten zahlen.
Und wenn sie kein Ticket ziehen dürfen sie nicht arbeiten.


Aber ich persöhnlich finde es ein Witz und ein wenig Lachhaft.

Da sieht man mal wieder was sich bestimmte Leute einfallen lassen um kleine Leute auszubeuten.

Für mich ist das Ausbeutung und sonst nichts.

Vielleicht sollten die netten Damen mal alle zum Amt gehen und ALG2 beantragen.Mit der Begründung das sie sich die Gebühren/Steuer die sie am Automaten zahlen müssen nicht leisten können.
Mal schaun ob die nicht wieder abgeschaft werden?
JürgenK ist offline  
Alt 01.09.2011, 08:51   #3
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

vorschlag an die stadtkämmerer allgemein :

solche automaten an die schlafzimmertüren der privathaushalte installieren ..bevor man in sein "schlafgemach "eintritt, muss man erst ein ticket ziehen, sonst geht die tür nich auf ....das bringt geld !

keine ahnung , was es an verdienstmöglichkeiten der "stadtoberen "in anderen ländern so gibt , aber, der "sexomat "...sowas kann nur von deutschen kommen
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 01.09.2011, 08:54   #4
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
vorschlag an die stadtkämmerer allgemein :

solche automaten an die schlafzimmertüren der privathaushalte installieren ..bevor man in sein "schlafgemach "eintritt, muss man erst ein ticket ziehen, sonst geht die tür nich auf ....das bringt geld !

keine ahnung , was es an verdienstmöglichkeiten der "stadtoberen "in anderen ländern so gibt , aber, der "sexomat "...sowas kann nur von deutschen kommen


Ziemlich der Knaller.....

Vielleicht sollten die netten Damen mal alle zum Amt gehen und ALG2 beantragen.Mit der Begründung das sie sich die Gebühren/Steuer die sie am Automaten zahlen müssen nicht leisten können.
JürgenK ist offline  
Alt 01.09.2011, 09:09   #5
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Zitat von JürgenK Beitrag anzeigen
Ziemlich der Knaller.....

man traut sich schon gar keine witze mehr zu machen ..ich meine..nich das man noch leute auf ideen bringt (wer weiss, wer hier mitliest )die sie vorher noch nich hatten !

man kann auch die luft in planquatdrate einteilen und dann besteuern..

Vielleicht sollten die netten Damen mal alle zum Amt gehen und ALG2 beantragen.Mit der Begründung das sie sich die Gebühren/Steuer die sie am Automaten zahlen müssen nicht leisten können.
tja...für mich alles anzeichen eines tot "gerittenen pferdes"...geld abknöpfen um jeden preis und mit jeden mitteln...ich denke mal, da "geht "doch noch was.... nich mal mehr das "b...."is dann mehr für (mehr oder weniger )umsonst und steuerfrei also...dabei kann der geplagte banker seine alltagssorgen auch nich mehr vergessen (und der ELO seine alltagsorgen ..is ironie )
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 01.09.2011, 09:56   #6
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
vorschlag an die stadtkämmerer allgemein :

solche automaten an die schlafzimmertüren der privathaushalte installieren ..bevor man in sein "schlafgemach "eintritt, muss man erst ein ticket ziehen, sonst geht die tür nich auf ....das bringt geld !

keine ahnung , was es an verdienstmöglichkeiten der "stadtoberen "in anderen ländern so gibt , aber, der "sexomat "...sowas kann nur von deutschen kommen

Ich finde das köstlich und ja der Bürokratie sind keine Grenzen gesetzt!
 
Alt 01.09.2011, 10:22   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Ein Witz ist das keinesfalls, denn die Frauen sind ja nun gezwungen, noch mehr Kohle beizuschaffen............ mal auf den Monat umrechnen, da kommt was zusammen für's Finanzamt.

Der Staat als Zuhälter!
 
Alt 01.09.2011, 10:32   #8
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Ein Witz ist das keinesfalls, denn die Frauen sind ja nun gezwungen, noch mehr Kohle beizuschaffen............ mal auf den Monat umrechnen, da kommt was zusammen für's Finanzamt.

Der Staat als Zuhälter!

stimmt !

ja, der ausplünderung und bürokratie sind keine grenzen gesetzt, die macht vor (fast )niemandem halt und auch vor keiner lebensangelegenheit ..is schon schlimm!

immer und bei jeder lebensäusserung wird man von der bürokratie gegängelt ..man kann sich schon fast nicht mehr vorstellen, wies ohne ist (was ja auch der sinn ist )und es gibt auch fast keinen bereich mehr, wo man nicht zahlen /muss /soll ..man ist den ganzen lieben langen tag mit der erhaltung von bürokratiearbeitsplätzen beschäftigt , zum ..mittlerweile ist man (gezwungener massen )schon fast "volljurist "..weil sich jeder an einem "ausbeutelt "und man sich wegen jedem miste wehren muss.(es sei denn , man lässt sich ausplündern bis auf die unterhose , behandeln, wie den letzten a..., )...ein "normales leben "kommt de facto nicht mehr vor .

mensch ..ich frage mich immer wieder , wie hat es nur dazu kommen können ?
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 01.09.2011, 10:36   #9
Katapult
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katapult
 
Registriert seit: 09.06.2008
Beiträge: 160
Katapult
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Bonn. (kf) Der Sexsteuer-Automat, der jetzt in Bonn in Betrieb genommen wurde (der GA berichtete), hat bundesweit für Furore gesorgt. Nachdem der umgerüstete Parkscheinautomat am so genannten Verrichtungsgelände an der Immenburgstraße aufgestellt wurde, wo Prostituierte auf dem Straßenstrich nun eine Steuermarke im Wert von sechs Euro täglich ziehen müssen, stapelten sich am Dienstag im städtischen Presseamt die Interview-Anfragen.



Zum Totlachen auch das gequälte Verwaltungsdeutsch bei diesem Verwaltungs(akt): Sechs(sex!) Euro pro ‚Arbeitstag’ soll die Sexualtherapeutin zahlen, das bedeutet bei 25 ‚Veranstaltungstagen’ eine städtische Einnahme von € 150 im Monat. Um auf die gewünschte Einnahmesumme zu kommen, müssten etwa 170 *****n an 300 Tagen im Dauereinsatz sein. Ohne Urlaub, ohne Krankmeldung, ohne Möglichkeiten zur Fortbildung, was sagen denn da die Gewerkschaften?

BONNDIREKT möchte der Bonner Stadtverwaltung helfen und hat einen konstruktiven und kostengünstigen Vorschlag: In der achten und untersten Etage des SWB-Parkhauses ist genügend Platz für trockene, dezent beleuchtete Verrichtungsboxen. Bevor der unter Druck stehende Autofahrer das Parkdeck erreicht, löst er ein weiteres Ticket und Schranke und Dame öffnen sich. Nach dem Ende der ‚Veranstaltung’ steckt der Autofahrer sein Ticket in den Automaten. Mit der Bezahlung ist dann alles geregelt: Die Leistungen der Dame, die horizontale Gewerbesteuer, die Ausfahrt an der Schranke und ein kleine Rücklage für die Behandlung hoffnungsloser Fälle im Stadthaus. Außerdem ist die Mehrwertsteuer enthalten, der Kunde hat die Möglichkeit mit EC-Karte zu bezahlen und erhält auf Wunsch noch eine Quittung für das Finanzamt, sofern er als Versicherungsvertreter tätig ist.

Nur der Zuhälter guckt in die Röhre, aber auch für ihn ist Licht am Horizont: Er lässt sich zum Parkplatzwächter umschulen und wird wieder in die Gesellschaft integriert.

Und die leer stehenden Verrrichtungsboxen am alten Schlachthofgelände nutzen die im Rat vertretenen Parteien als Infostände. Das würde auch das Verkehrsproblem in dieser Strasse lösen, weil dann niemand mehr freiwillig dort hinfahren würde.


Straßenstrich in Bonn Die Nummer für die Nummer
31.08.2011, 18:15
Von Bernd Dörries, Bonn
Zu viele Regeln für die freie Liebe: Automaten sollen auf dem Bonner Straßenstrich für Steuergerechtigkeit unter den Prostituierten sorgen - und der klammen Rheinmetropole Geld in die Kasse spülen. Doch das Konzept geht nicht auf.
In der Mitte der Immenburgstraße in Bonn steht ein großes Schild. "Fleischwaren. Einkauf für Jedermann." Man könnte jetzt ein paar lustige Wortspiele über dieses Schild machen, das ein Metzger vor seinem Schlachthof aufgestellt hat, der direkt am Bonner Straßenstrich liegt. Man kann es aber auch sein lassen. Es ist Dienstagabend und wenn Autos ungeduldig fahren können, dann tun sie das gerade in der Immenburgstraße. Ein paar Mittelklasseautos kreisen dort umher, aber keine Prostituierten.

Ich ergänze,
zu Bonndeshauptstadtzeiten hätte es solchen Unsinn nicht gegeben.
Als die O.. und BD Dienstwagen mit abgedunkelten Scheiben sich die Türklinke der Immenburg Endenich in die Hand gaben hätte ein Anruf bei B.D.(WCCB Initiatorin)genügt und sie wäre persönlich zum intervenieren vorbeigekommen.
bonn direkt Circus Bonncalli

Ich frage mich,warum Du dafür extra ein neues Thema aufmachst??

http://www.elo-forum.org/news-diskus...senstrich.html
__

Wer mit Erdnüssen bezahlt, darf sich nicht wundern, dass nur Affen für ihn arbeiten
Katapult ist offline  
Alt 23.01.2012, 20:08   #10
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Zitat:
Sexsteuer spült in Bonn 250.000 Euro in die Stadtkasse
23.01.2012, 15:00 Uhr

Die Sexsteuer für Prostituierte hat der Stadt Bonn im vergangenen Jahr rund 250.000 Euro in die Kasse gespült. Die besondere Vergnügungssteuer für Huren, die etwa in Saunaclubs oder Erotikcentern arbeiten, wurde Anfang 2011 eingeführt.

In den Einnahmen ist auch Geld aus dem Sexsteuerautomaten enthalten, der im Sommer ...

Weiterlesen ...
Das Kleingeld ist gezählt.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Alt 24.01.2012, 13:27   #11
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bonn Sexsteuer-Automat sorgt für Furore

Scheint sich ja zu lohnen. Kann also nicht mehr lange dauern, bis auch Bettler/Straßenmusikanten u. ä . zur Kasse gebeten werden.
ThisIsTheEnd ist offline  
 

Stichwortsuche
bonn, furore, sexsteuerautomat, sorgt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufschwung sorgt für mehr Arbeitsunfälle: 519 Tote gerda52 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 27.07.2011 12:46
Winterwetter sorgt für Entlassungen Falke Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 02.02.2011 05:11
CDU für die Sexsteuer yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 25.03.2010 22:52
Von EM-Rente in Altersrente....automat. wuppermaus Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 05.01.2009 04:33
Prozessflut sorgt für Wartezeiten in Sozialgerichten wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 22.01.2008 15:21


Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland