Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Allensbach-Umfrage Produzieren wir eine Schicht sozialer Verlierer?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2011, 09:16   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Allensbach-Umfrage Produzieren wir eine Schicht sozialer Verlierer?

Allensbach-Umfrage für die F.A.Z.

Unter- und Mittelschicht bleiben abhängig vom Arbeitseinkommen. Die Oberschicht hat sich aus dieser Abhängigkeit gelöst. Aber auch sonst läuft vieles auseinander in der Gesellschaft.

Von Professor Dr. Renate Köcher
17. August 2011
Deutschland ist ein Land, in dem soziale Unterschiede Unbehagen hervorrufen, weitaus mehr, als das in vielen anderen Ländern der Fall ist. Zwar wünscht die große Mehrheit keine egalitäre Gesellschaft, aber auch keine zu großen und auffallenden sozialen Unterschiede. Die meisten sind jedoch davon überzeugt, dass die Unterschiede zwischen den Schichten groß sind und künftig weiter wachsen werden. 79 Prozent der Bürger erwarten für die Zukunft wachsende soziale Unterschiede, 70 Prozent, dass eine immer größere Zahl von Menschen wirtschaftlich und gesellschaftlich nicht mehr wird mithalten können.
Angesichts der massiven politischen Korrekturen zugunsten des Ausgleichs zwischen den sozialen Schichten mit Hilfe von Steuer- und Sozialpolitik scheint diese Sorge auf den ersten Blick schwer verständlich. Die materielle Lage der Bevölkerung verbessert sich zudem durch den wirtschaftlichen Aufschwung zurzeit in allen sozialen Schichten, auch in der Unterschicht. Erstmals seit dem Ende der neunziger Jahre steigen die frei verfügbaren Einkommen sowie die materielle Zufriedenheit in allen sozialen Schichten wieder deutlich an.


Allensbach-Umfrage für die F.A.Z.: Produzieren wir eine Schicht sozialer Verlierer? - Inland - Politik - FAZ.NET
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 17.08.2011, 10:24   #2
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Allensbach-Umfrage Produzieren wir eine Schicht sozialer Verlierer?

Es wäre doch gelacht, wenn "Allensbach" durch "Umfragen" nicht das Ergebnis erzielen würde, dass man erzielen will.
Frau Prof. Renate Köcher legt ihre eigene "Weltsicht" als Beurteilungsmatrix zu Grunde:
Zitat:
Angesichts der massiven politischen Korrekturen zugunsten des Ausgleichs zwischen den sozialen Schichten mit Hilfe von Steuer- und Sozialpolitik scheint diese Sorge auf den ersten Blick schwer verständlich.
Der verarmte Rentener (letze Rentenerhöhung 0.9 %= bei 1.000 € Rente gab es 9 € mehr), der ALG II-Bezieher, die Alleinerziehenden, die Asylbewerber und die Studenten haben da wohl eine "falsche" Sicht auf die neue Umverteilung des Geldes.

Aber Frau Prof. R. Köcher stellt weiter fest:
Zitat:
Die materielle Lage der Bevölkerung verbessert sich zudem durch den wirtschaftlichen Aufschwung zurzeit in allen sozialen Schichten, auch in der Unterschicht. Erstmals seit dem Ende der neunziger Jahre steigen die frei verfügbaren Einkommen sowie die materielle Zufriedenheit in allen sozialen Schichten wieder deutlich an.
Ja, in einem Teil der Unterschicht (welch verräterische Nomenklatura der Bonzenkaste) erhöhte sich z.B. das theortisch frei verfügbare Einkommen jüngst um 5 € pro Monat = 1,3% !
Dadurch wird noch nicht einmal die Inflationsrate gedeckt.

Frau Prof. R. Köcher, Aufsichtsrätin u.a. bei Allianz, BMW und Infineon
hat eben so ihre "Weltsicht".
HajoDF ist offline  
Alt 17.08.2011, 10:54   #3
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Allensbach-Umfrage Produzieren wir eine Schicht sozialer Verlierer?

Frau Prof. Dr. rer.pol. Köcher behandelte das Thema „Berufsethik* von deutschen und britischen Journalisten“ in ihrer Promotion zum Dr. rer.pol. (1985).
* "ausgerechnet Bananen"

(Wäre vielleicht auch mal etwas für wiki.plag, die geistigen Brandstifter unserer Oberschicht zu entlarven.)

Langsam habe ich das Gefühl, dass diese bezahlten Mietmäuler tatsächlich auch noch Erfolg haben mit Hilfe von berufsethisch durchtränkten Zeitungen wie WW oder FAZ.

Die Lesermeinungen zu dem Artikel sind fast noch interessanter als der Artikel selbst.
HajoDF ist offline  
Alt 17.08.2011, 10:58   #4
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Allensbach-Umfrage Produzieren wir eine Schicht sozialer Verlierer?

Na ja der Artikel spricht für sich!

Was soll man auch von einem CDU nahen Institut anders erwarten.

Umfragen werden doch bezahlt, da stellt sich doch sowieso immer die Frage wer die in Auftrag gegeben hat.

Frau Prof(ernannte Prof.. Dr. Köcher hat laut Eigenaussage keine Radio und kein Fernsehen!
 
Alt 17.08.2011, 11:00   #5
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Allensbach-Umfrage Produzieren wir eine Schicht sozialer Verlierer?

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
Frau Prof. Dr. rer.pol. Köcher behandelte das Thema „Berufsethik* von deutschen und britischen Journalisten“ in ihrer Promotion zum Dr. rer.pol. (1985).
* "ausgerechnet Bananen"

(Wäre vielleicht auch mal etwas für wiki.plag, die geistigen Brandstifter unserer Oberschicht zu entlarven.)
Da dachte ich gleich dran!!

Langsam habe ich das Gefühl, dass diese bezahlten Mietmäuler tatsächlich auch noch Erfolg haben mit Hilfe von berufsethisch durchtränkten Zeitungen wie WW oder FAZ.

Na klar die Anzeigen von BMW und Co. sind auch wichtig!

Die Lesermeinungen zu dem Artikel sind fast noch interessanter als der Artikel selbst.
 
 

Stichwortsuche
allensbachumfrage, produzieren, schicht, sozialer, verlierer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gegen die Grund-Ab-sicherung der Privilegierten, für eine Grundsicherung in sozialer Martin Behrsing ...Grundeinkommen 6 15.05.2011 00:04
3 - Schicht Madman Allgemeine Fragen 11 28.08.2009 19:37
Mutter ist auf Schicht Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 29.10.2008 19:51
Allensbach - Bevölkerung will von Politik mehr Engagement für sozial Schwächere detlef_mue Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 07.01.2008 20:16
ist das spät Schicht? wieso Ein Euro Job / Mini Job 17 20.06.2007 18:29


Es ist jetzt 15:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland