Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2011, 09:03   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

Der Brief an das Jobcenter [PDF - 46.7]
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 08.04.2012, 19:55   #2
mariposaX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 3
mariposaX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

Bin hier neu im Forum und habe mich hier mal zum Thema Bürgerarbeit umgeschaut. Habe damit auch meine Erfahrungen gemacht. Meine persönliche Erfahrung ist, dass auch verschiedene "soziale" Vereine mit der Bürgerarbeit Ausbeutung betreiben. Man kann es nicht nur der Stadt (hier DD) vorwerfen. Suche gerade Leute, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben: Ausschreibungen für Bürgerarbeitsstellen, die eine relativ hohe Qualifikation erfordern. Offiziell erfordert die Bürgerarbeit ja keine spezielle Qualifikation. Aber wenn man in DD die Ausschreibungen anschaut, da sind da eigentlich viele Stellen mit Arbeitsinhalten für Fachkräfte!
mariposaX ist offline  
Alt 09.04.2012, 09:56   #3
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

bin auf eine antwort gespannt, ich vermute mal das wird die deppen im dresdner JC nicht kratzen, die tun das als wütenden brief ab und gehen zum alltag über.
die wahrheit interessiert doch dort niemanden.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 09.04.2012, 10:14   #4
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
... das wird die deppen im dresdner JC nicht kratzen,...
Warum sollte es? Der Brief richtet sich gegen politische Zustände und dafür ist das Jobcenter der falsche Adressat.
 
Alt 09.04.2012, 10:18   #5
Jessy61
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
bin auf eine antwort gespannt, ich vermute mal das wird die deppen im dresdner JC nicht kratzen, die tun das als wütenden brief ab und gehen zum alltag über.
die wahrheit interessiert doch dort niemanden.

mfg physicus
Dazu hätten die aber auch lange genug Zeit gehabt - der Brief ist von August 2011
 
Alt 09.04.2012, 10:36   #6
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

Zitat:
Dazu hätten die aber auch lange genug Zeit gehabt - der Brief ist von August 2011
tja passiert...
wenn immer wieder leute auf uraltposts antworten die man vorher nicht gesehen hat.
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 09.04.2012, 11:04   #7
mariposaX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 3
mariposaX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

An Physicus: deswegen hatte ich ja auch geschrieben, dass ich neu im Forum bin. Und da ich auch aus Dresden komme, habe ich auf diesen älteren Beitrag reagiert, dort angefragt. Das Thema Bürgerarbeit ist hier weiter aktuell. Anfang des Jahres gab es den letzten "größeren Schwung" an Stellenbewilligungen...
mariposaX ist offline  
Alt 09.04.2012, 11:15   #8
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.034
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

Zitat:
Das Thema Bürgerarbeit ist hier weiter aktuell.
Nicht mehr. Die letzte Stellenvergabe ist zwar theoretisch bis zum 01.05.2012 möglich, auf diese letzte Frist will/kann aber kein AG mehr eingehen.
Hartzeola ist offline  
Alt 10.04.2012, 01:36   #9
mariposaX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 3
mariposaX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Letzte: Ein Brief an das Jobcenter Dresden in Sachen „Bürgerarbeit“

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Nicht mehr. Die letzte Stellenvergabe ist zwar theoretisch bis zum 01.05.2012 möglich, auf diese letzte Frist will/kann aber kein AG mehr eingehen.
auch wenn nach dem 1.5. keine Neuvermittlungen mehr möglich sein sollten, so betrifft es die Leute noch ganze 3 Jahre. Ich hatte im Januar einen Arbeitsvertrag für eine Bürgerarbeitsstelle für 3 Jahre unterschrieben/unterschreiben müssen! Mittlerweile bin ich da zwar rausgekommen, aber die Problematik interessiert mich nach wie vor...
mariposaX ist offline  
 

Stichwortsuche
brief, dresden, jobcenter, sachen, „bürgerarbeit“

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter zwingt mich die EGV für Bürgerarbeit zu unterschreiben ?! Was tun ? Sputnik ALG II 5 13.04.2011 03:08
Veräußerung von persönlichen Sachen Rosaroter Panther ALG II 17 30.03.2011 15:21
SG Dresden: Arge Dresden darf ALG II für WG-Bewohner nicht kürzen Martin Behrsing ... Unterkunft 0 29.10.2008 13:46
Mehrbedarf. Nanu? Sachen gibts! 1hoss43 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 01.09.2007 14:37
Dresden Dresden S 21 AS 701/05 ER Flüssiggasbevorratung bschlimme ... Unterkunft 0 30.10.2005 16:46


Es ist jetzt 05:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland