Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Ehrenamt – Die Stützen der Gesellschaft?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2011, 10:18   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Ehrenamt – Die Stützen der Gesellschaft?

Auf ehrenamtliche Arbeit kann das Gemeinwesen nicht verzichten. Die freiwilligen Helfer sind die besten Vorbilder. [...]
Trotz der offenkundigen gesellschaftlichen Vorteile solcher Initiativen ist bei genauerem Hinsehen nicht alles so klar, wie es scheint. [...] Im Freiwilligensurvey 2009 berichteten zudem 13 Prozent der befragten Ehrenamtlichen, dass in ihrem Umfeld ehemals hauptamtliche Arbeit nun durch Freiwillige erledigt würde. Die empirischen Belege zeigen besorgniserregende Trends auf: Freiwillige Helfer stoßen zunehmend in Grenzbereiche vor, die eigentlich dem Staat vorbehalten waren – bei den Tafeln geht es schließlich um nichts weniger als Existenzsicherung. Müssen die Ehrenamtlichen dort anpacken, wo der Staat sich zurückzieht?
Quelle: ZEIT
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 06.03.2012, 12:50   #2
helferherz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.03.2012
Beiträge: 6
helferherz
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ehrenamt – Die Stützen der Gesellschaft?

hallo wolliohne,

das ist wohl genau das problem. der staat zieht sich mehr und mehr aus bereichen zurück, die eigentlich durch ihn geregelt werden sollten. da es aber immer mehr hilfsbedürftige gibt, die der staat nicht berücksichtig und sich eben genau hierbei zurückzieht, so sind immer mehr ehrenamtliche von nöten. hier sind die granzen aber auch wieder eng gesteckt, denn die ehrenamtlichen machen mehr, als es ursprünglich vorgesehen war, somit wird dann auch der rechtliche rahmen gesprengt, was den verdienst angeht, denn eigentlich 'verdient' man jan ichts bei einerehrenamtlichen tätigkeit. es gibt eine aufwandsentschädigung. diese fällt nunmehr aber auch serh gering aus, wenn man bedenkt, dass die tätigkeiten mehr und mehr werden....
helferherz ist offline  
Alt 06.03.2012, 15:09   #3
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ehrenamt – Die Stützen der Gesellschaft?

Und irgendwann verlieren die Ehrenamtlichen die Lust, weil sie sich nur noch überfordert und ausgenutzt fühlen.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 06.03.2012, 15:24   #4
M.aus.B
Elo-User/in
 
Benutzerbild von M.aus.B
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 289
M.aus.B
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ehrenamt – Die Stützen der Gesellschaft?

Ja, und dann sitzt dir im ohneJobcenter jemand gegenüber und sagt: "Also wenn sie ehrenamtlich arbeiten können, können sie auch ordentlich arbeiten gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, wieso jemand arbeitet, ohne Geld dafür zu kriegen", legt dir einen 1 euro "job" vor und droht mit sanktionen, wenn du den nicht machst. Und jeglicher Hinweis auf das Ehrenamt wird arrogant vom Tisch gefegt...

Vielleicht sollten alle Ehrenamtler mal in einen Streik treten, da würde unseren Staatsparasiten ihr Sch***staat mächtig um die Ohren fliegen. Und der Normalo sieht, welche eigentlich zu bezahlende Arbeit auf die Ehrenamtler abgewältzt wird.

Ist schon ein Sch***staat, diese BananenRepublikDoofland.
__

Das Land Deutschland ist selber schuld, wenn es von einer machtGIERigen und asozialen Verbrecherbande reGIERt und von einer arschkriechenden Lumpenbande verwaltet wird.
Es laufen viel zu viele Leute rum, aber leider nicht genug Menschen.
Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die zu 100% tödlich endet.
M.aus.B ist offline  
Alt 06.03.2012, 22:31   #5
BRINAT
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ehrenamt – Die Stützen der Gesellschaft?

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Auf ehrenamtliche Arbeit kann das Gemeinwesen nicht verzichten. Die freiwilligen Helfer sind die besten Vorbilder. [...]
Trotz der offenkundigen gesellschaftlichen Vorteile solcher Initiativen ist bei genauerem Hinsehen nicht alles so klar, wie es scheint. [...] Im Freiwilligensurvey 2009 berichteten zudem 13 Prozent der befragten Ehrenamtlichen, dass in ihrem Umfeld ehemals hauptamtliche Arbeit nun durch Freiwillige erledigt würde. Die empirischen Belege zeigen besorgniserregende Trends auf: Freiwillige Helfer stoßen zunehmend in Grenzbereiche vor, die eigentlich dem Staat vorbehalten waren – bei den Tafeln geht es schließlich um nichts weniger als Existenzsicherung. Müssen die Ehrenamtlichen dort anpacken, wo der Staat sich zurückzieht?
Quelle: ZEIT
w.: bei der Zeit-community bin ich schon vier mal rausgeflogen!
ein ganz hartes Regiment von "Praktikanten" dort!
 
Alt 06.03.2012, 23:00   #6
tex65
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ehrenamt – Die Stützen der Gesellschaft?

soviel zum Thema freie Presse und Meinungsäußerung....
alles gleichgeschaltet und zensiert...
Stasi reloaded
 
 

Stichwortsuche
ehrenamt, gesellschaft, stützen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV-VA bei Vollzeittätigkeit - worauf Widerspruch stützen im Grünen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 09.03.2011 12:46
Ehrenamt Lady Jane ALG II 17 22.09.2010 14:46
Krise:Stürzen statt stützen! wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 18.05.2009 22:37
Bundregierung will Banken mit Hunderten von Milliarden stützen Martin Behrsing Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 0 13.10.2008 09:20
Ehrenamt AlexR Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 07.11.2007 20:19


Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland