Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2011, 23:50   #1
Rio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 79
Rio
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat:
Tragen interne Weisungen, Erfolgsdruck und das Ranking der Teams und Sachbearbeiter untereinander dazu bei, dass Mitarbeiter der Jobcenter oft rechtlich falsche Entscheidungen zu Ungunsten Erwerbsloser fällen? Sagen Sie es uns!
Die Straßburger Richter wollen sogenannte „Whistleblower“ besser schützen. Dabei handelt es sich um Arbeitnehmer, die auf Missstände in Unternehmen oder Institutionen öffentlich aufmerksam machen.
Weiterlesen - Die KEAs
Rio ist offline  
Alt 25.07.2011, 00:05   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Na schau mal einer........... bei drohendem Arbeitsplatzverlust im JC setzt der Sinneswandel ein!

Man will urplötzlich nicht mehr Teil der Maschinerie sein.
 
Alt 25.07.2011, 01:28   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Na schau mal einer........... bei drohendem Arbeitsplatzverlust im JC setzt der Sinneswandel ein!

Man will urplötzlich nicht mehr Teil der Maschinerie sein.
So kann man es sehen -

aber eben auch so, daß es besser ist, sie gehen an die Öffentlichkeit, wenn sie irgendwann begreifen, daß Einkommen nicht alles ist, daß sie krank werden, wenn sie für Geld andere schikanieren, sanktionieren usw.

Und wenn sie wenigstens dann anfangen, gegen das System anzugehen, sollten wir froh darüber sein... anstatt ihnen alles Schlechte zu wünschen.

Lieber späte Einsicht als gar keine Einsicht!
gast_ ist offline  
Alt 25.07.2011, 07:07   #4
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
So kann man es sehen -

aber eben auch so, daß es besser ist, sie gehen an die Öffentlichkeit, wenn sie irgendwann begreifen, daß Einkommen nicht alles ist, daß sie krank werden, wenn sie für Geld andere schikanieren, sanktionieren usw.

Und wenn sie wenigstens dann anfangen, gegen das System anzugehen, sollten wir froh darüber sein... anstatt ihnen alles Schlechte zu wünschen.

Lieber späte Einsicht als gar keine Einsicht!

das siehst du falsch
die SBs tragen eine grosse mitschuld an der sache
die SBs treffen sich im netz und hollen sich tipps
wie man schnell,einfach sanktionieren kann
um jemanden gefügig zu machen

siehe damals das duisburger forum
und davon gibts noch jede menge im netz

und nun wo es ihren eigenen hinternbetrift
bekommen die SBs angst

ich hab kein mitleid mit denen
sollen die mal die andere seite kennen lernen

das schlimme ist
die bekommen dienstanweisungen
die sie noch für gut befinden

wenn ich sehe als SB
ich bekomme eine dienstanweisung wo klipp und klar zu erkennen ist
das diese gegen geltenes recht verstöst
würde ich das nicht umsetzten
die SBs machen das
kann das noch verstehn bei denen die kein beamten status haben
das sie aus angs vom jobverlust diese anweisungen volgen
aber die beamten status haben
können dagegen vorgehn ggf nicht anwenden

Zitat:
Wir schlagen Angebote vor, wir zwingen aber Angebote nicht auf. Wir werden die Arbeitsuchenden nicht zwangsweise in kleine Kästen stecken. Wir erpressen sie auch nicht mit Streichung
diesen satz hört mal zu oft von medienvertrettern der BA und aus JCs

das muss man sich mal reichziehen
wenn das so stimmen würde
hätten viele hier nicht so arge probleme

siehe im forum sinlos massnahmen und und und

von meiner seite aus
kein mitleid mit den SBs die nun betroffen sind das ihre arbeitsplätze nun gestrichen werden
 
Alt 25.07.2011, 07:24   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
das siehst du falsch
Und du richtig?

Lieber gar keine Einsicht als späte Einsicht?
gast_ ist offline  
Alt 25.07.2011, 07:30   #6
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Und du richtig?

Lieber gar keine Einsicht als späte Einsicht?

das ist keine einsicht von den SBs
sondern die pure angst ihren job zu verlieren um vll selber abzurutschen ins sytem
 
Alt 25.07.2011, 07:34   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Klar, und weil sie Angst haben, möchten sie das verändern - obwohl es ihnen selbst nichts nutzt - für so selbstlos halte ich die ganz sicher nicht!

Ich hätte übrigens gar nicht geantwortet, hättest du nicht gepostet, daß ich das falsch sehe...
gast_ ist offline  
Alt 25.07.2011, 08:51   #8
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
So kann man es sehen -

aber eben auch so, daß es besser ist, sie gehen an die Öffentlichkeit, wenn sie irgendwann begreifen, daß Einkommen nicht alles ist, daß sie krank werden, wenn sie für Geld andere schikanieren, sanktionieren usw.
Das sehe ich anders. Für mich zeigt die Haltung der JC-MA sehr deutlich, dass sie sehr genau wissen was sie tun, und warum sie es tun.
Jetzt, wo ihnen selbst Hartz 4 droht, wenden sie sich an die Öffentlichkeit, berichten, dass es der Druck von Oben, interne Dienstanweisungen, eine undurchsichtige Gesetzgebung usw. war, die ihnen eine vernünftige Arbeit mit ihrer "Kundschaft" praktisch unmöglich machte.
In Wahrheit würde jeder einzelne unbeirrt unsinnige Dienstanweisungen und Gesetze weiterhin befolgen,
seinen "persönlich betreuten Kunden" weiter schikanieren, ihm unter Druck Unterschriften abpressen, in Sinnlosmaßnahmen versenken, willkürlich die Leistung einstellen oder munter drauflos sanktionieren - wenn es nur dem persönlichen Joberhalt diente.
Zitat:
Und wenn sie wenigstens dann anfangen, gegen das System anzugehen, sollten wir froh darüber sein... anstatt ihnen alles Schlechte zu wünschen.
Niemand von diesen MA geht gegen das System an, es ist mehr das "Pfeifen im Wald".
Die haben Angst - vor ihrer ehemaligen Kundschaft von der sie - zu Recht -keinerlei Unterstützung zu erwarten haben, und vor ihren ehemaligen Kollegen.
Allein die Tatsache, sich vor der Handlungsweise früherer Kollegen zu fürchten, lässt tief blicken.^^
Spätestens hier wird mehr als deutlich, dass jede Handlung am Kunden bewusst vorgenommen wird.

Ja, die Angst vor Hartz treibt schon seltsame Blüten....
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 25.07.2011, 08:55   #9
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

ggf. begegnet man sich immer zweimal im leben !!!!!!!!!
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 25.07.2011, 09:25   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Das sehe ich anders.

Dein gutes Recht. :-)

Für mich zeigt die Haltung der JC-MA sehr deutlich, dass sie sehr genau wissen was sie tun, und warum sie es tun. (auch wenn ich es verwerflich finde)

Das bestreite ich nicht.

Jetzt, wo ihnen selbst Hartz 4 droht, wenden sie sich an die Öffentlichkeit, berichten, dass es der Druck von Oben, interne Dienstanweisungen, eine undurchsichtige Gesetzgebung usw. war, die ihnen eine vernünftige Arbeit mit ihrer "Kundschaft" praktisch unmöglich machte.

Müßten sie das? Nein.

Warum also tun sie es?

In Wahrheit würde jeder einzelne unbeirrt unsinnige Dienstanweisungen und Gesetze weiterhin befolgen,
seinen "persönlich betreuten Kunden" weiter schikanieren, ihm unter Druck Unterschriften abpressen, in Sinnlosmaßnahmen versenken, willkürlich die Leistung einstellen oder munter drauflos sanktionieren - wenn es nur dem persönlichen Joberhalt diente.

Das denke ich auch.

Niemand von diesen MA geht gegen das System an, es ist mehr das "Pfeifen im Wald".

Woher willst du das wissen?

Manche denken eben erst nicht nur ans Geld, wenn sie keine andere Wahl mehr haben - und noch andere nie!

Zum Beispiel all die, die aus Angst auch nach der Kündigung den Mund weiter halten...

Die haben Angst - vor ihrer ehemaligen Kundschaft von der sie - zu Recht -keinerlei Unterstützung zu erwarten haben, und vor ihren ehemaligen Kollegen.

Ja, Angst haben sie - deshalb machten sie ja auch schon den Job des SB - deshalb sanktionierten und schikanierten sie.

Woher soll die ehelmalige kundschaft überhaupt wissen, daß SB, der weg ist, nun auch ALG II bezieht? (Das mal nebenher)

Ich glaube nicht, daß die Angst vor ihrer ehemaligen Kundschaft haben.

Allein die Tatsache, sich vor der Handlungsweise früherer Kollegen zu fürchten, lässt tief blicken.^^
Spätestens hier wird mehr als deutlich, dass jede Handlung am Kunden bewusst vorgenommen wird.

Solange sie arbeiten, und Geld verdienen, ja - aber erst wenn man selbst in der Exkrement sitzt wird einigen klar, was sie da verbrochen haben... und ich denke, dann werden auch einige Einsicht zeigen können.

Ja, die Angst vor Hartz treibt schon seltsame Blüten....
Angst - haben sowohl SB als auch ihre Kunden...und jeder geht anders damit um.

Ich könnte nie SB werden - aber ich kann nachvollziehen, warum SB so handeln wie sie es tun.

Und ich freue mich über jeden, der irgendwann noch aufwacht - ob nun von alleine oder weil er auch auf der anderen Seite des Schreibtisches landet...
gast_ ist offline  
Alt 25.07.2011, 10:58   #11
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Manche denken eben erst nicht nur ans Geld, wenn sie keine andere Wahl mehr haben - und noch andere nie!
Keine Wahl zu haben, bedeutet mit dem Rücken zur Wand zu stehen.
Ein SB stand da allerdings nie, er hat sich für seine Berufsausübung freiwillig entschieden - damit wusste er, worauf er sich einließ und war mit den vorgegebenen Bedingungen einverstanden.
Nicht wenige unter ihnen haben sich dermaßen mit dem System identifiziert, dass sie in vorauseilendem Gehorsam handeln, sich ihrer Sanktionen brüsten. Dieses Forum ist voll von unglaublichen Handlungsweisen unfähiger SB, die ein unmenschliches Gesetz umsetzen.
Wenn also Angst ihre Triebfeder ist, in blindem Gehorsam arbeitslose Menschen diesem Gesetz auszuliefern, um selbst (zumindest zeitweise) unbehelligt verschont zu bleiben, dann macht mir das Angst. Anno dunkelbraun gab es bereits eine Sorte Verwaltungsangestellter/Beamter die nur mit einer spitzen Schreibfeder bewaffnet in dumpfen Büros per Federstrich über das Leben von Millionen Menschen entschieden.
Als sie später gefragt wurde, warum sie bar jeden menschlichen Mitgefühls administrativ exekutierten, erklärten sie, dass sie nur dem Gesetz folgten; wenn sie es nicht gemacht hätten, dann hätte es ein anderer getan. Exakt denselben Argumenten begegnet man auch heute in den JC.
Zitat:
Ja, Angst haben sie - deshalb machten sie ja auch schon den Job des SB - deshalb sanktionierten und schikanierten sie.
Siehe oben.
Zitat:
Woher soll die ehelmalige kundschaft überhaupt wissen, daß SB, der weg ist, nun auch ALG II bezieht? (Das mal nebenher)
SB leben nicht in einem luftleeren Raum, sondern mitten unter uns.
Zitat:
Ich glaube nicht, daß die Angst vor ihrer ehemaligen Kundschaft haben.
Möglicherweise begegnen sich ehemaliger SB und "sein" Kunde niemals auf dem JC - dass sie allerdings dennoch Angst vor der Kundschaft haben, liegt wohl daran, dass mal irgendein "Kunde" in irgendeinem JC herausfindet, dass es sich beim Gesprächspartner in der Wartezone um einen Ex-SB handelt, und sich die ganze Wut über die größtenteils unmenschliche und arrogante, Behandlung in den JC bei diesem Kunden über das Haupt des Ex-SB entladen könnte.
Zitat:
Solange sie arbeiten, und Geld verdienen, ja - aber erst wenn man selbst in der Exkrement sitzt wird einigen klar, was sie da verbrochen haben... und ich denke, dann werden auch einige Einsicht zeigen können.
Sehe ich nicht so. Ich denke, sollten sie wieder die Möglichkeit als SB zu arbeiten, werden sie es mit Freunden tun, einfach um der Hartz-Maschinerie und ihren fragwürdigen Ausläufern zu entkommen. Und ich kann mir sogar vorstellen, dass sie dann noch eine wesentlich härtere Gangart gegen die Arbeitslosen einlegen werden, um Jahr um Jahr ein neues Job-Los (sprich: Vertragsverlängerung) zu gewinnen
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 25.07.2011, 15:07   #12
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Klar, und weil sie Angst haben, möchten sie das verändern - obwohl es ihnen selbst nichts nutzt - für so selbstlos halte ich die ganz sicher nicht!
Klar Kiwi, sie möchten nicht so behandelt werden, wie sie vordem ihre "Kunden" behandelt haben. Insofern würde es ihnen nützen.
 
Alt 25.07.2011, 17:58   #13
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Schon witzig, erst jetzt wo es sicher ist das Ihnen das gleiche Schicksal blüht finden diese BA-Mitarbeiter Ihre eigene Vorgehensweise die Sie selber vorher ganz Toll fanden auf einmal gar nicht mehr so witzig.

Und da man als BA-Mitarbeiter ja genau weis das man vor einem deutschen Gericht sowieso keinerlei Chance hat als zukünftiger Hartz`ler rennt man zum EGH.

Einfach nur wiederlich diese Subjekte (schwerlich als Mensch zu bezeichnen, dazu würde ein mindestmaß an Moral und Anstand gehören). Diesen Typen wünsche ich von Herzen das sie den Rest Ihres Lebens in den Genuß der "römischen Dekadenz" kommen.

Und ein kleiner Tip am Rande, erwähnt niemals anderen Hartz`lern gegenüber was Ihr früher gemacht habt.

__

Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank Jürgen Weise: „Die Agentur hat keinen sozialpolitischen Auftrag.“
peter_S ist offline  
Alt 25.07.2011, 22:28   #14
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
das siehst du falsch
die SBs tragen eine grosse mitschuld an der sache
die SBs treffen sich im netz und hollen sich tipps
wie man schnell,einfach sanktionieren kann
um jemanden gefügig zu machen

siehe damals das duisburger forum
und davon gibts noch jede menge im netz

und nun wo es ihren eigenen hinternbetrift
bekommen die SBs angst

ich hab kein mitleid mit denen
sollen die mal die andere seite kennen lernen

das schlimme ist
die bekommen dienstanweisungen
die sie noch für gut befinden

wenn ich sehe als SB
ich bekomme eine dienstanweisung wo klipp und klar zu erkennen ist
das diese gegen geltenes recht verstöst
würde ich das nicht umsetzten
die SBs machen das
kann das noch verstehn bei denen die kein beamten status haben
das sie aus angs vom jobverlust diese anweisungen volgen
aber die beamten status haben
können dagegen vorgehn ggf nicht anwenden



diesen satz hört mal zu oft von medienvertrettern der BA und aus JCs

das muss man sich mal reichziehen
wenn das so stimmen würde
hätten viele hier nicht so arge probleme

siehe im forum sinlos massnahmen und und und

von meiner seite aus
kein mitleid mit den SBs die nun betroffen sind das ihre arbeitsplätze nun gestrichen werden
Und schon wieder mal kein Argument, sondern nur Dampfplauderei.
Justician ist offline  
Alt 26.07.2011, 00:58   #15
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Zum Beispiel all die, die aus Angst auch nach der Kündigung den Mund weiter halten...
Mir ist sowas von egal, ob dieses Pack Angst hat. Ob es dann plötzlich das Maul aufkriegt oder nicht. Wichtig ist mir allein das Wort "Kündigung"! Weg mit diesem Gesindel!


Zitat:
Woher soll die ehelmalige kundschaft überhaupt wissen, daß SB, der weg ist, nun auch ALG II bezieht? (Das mal nebenher)

Ich glaube nicht, daß die Angst vor ihrer ehemaligen Kundschaft haben.
Ob man weiss (wenn diese Kreaturen rausgeflogen sind) oder nicht, ist nebensächlich. Die haben Angst. Eine Sch....angst. Ich erinnere mich noch bestens daran, wie mir vor einiger Zeit eine besonders widerliche arge Schlange in einem Diskounter meiner Heimatstadt begegnet ist. Sie sah mich, ich sah sie an, sie erkannte mich, ließ ihren gefüllten Einkaufswagen stehen und verließ fluchtartig den Laden. Man sieht sich nicht selten mehrmals im Leben. Und diese Kreatur kann sich sicher sein, dass ich sie auch noch erkennen werde, wenn sie gefeuert werden sollte.
Scarred Surface ist offline  
Alt 26.07.2011, 02:59   #16
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Was mich immer wieder auf 180 bringt ist der Kadavergehorsam so einiger SB.

"Ich mache auch nur das, was ich von oben gesagt bekomme..."
 
Alt 26.07.2011, 06:33   #17
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Woher soll die ehelmalige kundschaft überhaupt wissen, daß SB, der weg ist, nun auch ALG II bezieht?
Die "Kundschaft" ist die einzige Konstante in dem Laden.

"Hallo! Frau / Herr Müller! Guten Tag! Oooch, das tut mir aber Leid, jetzt, wo sie selber Hartz4(!)-Empfänger(!) sind und nicht mehr im Hartz4-Amt(!) arbeiten dürfen ..."

(Ob's stimmt, wäre mir hier sch***egal, ich würde diesen Moment mit dem geschockten Gesicht voll auskosten!)
 
Alt 26.07.2011, 07:43   #18
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
So kann man es sehen -

aber eben auch so, daß es besser ist, sie gehen an die Öffentlichkeit, wenn sie irgendwann begreifen, daß Einkommen nicht alles ist, daß sie krank werden, wenn sie für Geld andere schikanieren, sanktionieren usw.

Und wenn sie wenigstens dann anfangen, gegen das System anzugehen, sollten wir froh darüber sein... anstatt ihnen alles Schlechte zu wünschen.

Lieber späte Einsicht als gar keine Einsicht!
Mit dem Krankwerden hast Du Recht. Die Nürnberger Psychosomatische Klinik erklärte bereits 2006, dass sie viele Mitarbeiter der Nürnberger ARGE behandeln mußte. Etliche davon hatten im Anschluß von der ARGE die Nase voll und kehrten nicht mehr in den alten Beruf zurück. Eines erlebte man allerdings nicht: Reumütige ARGE Mitarbeiter. Selbst nach der Erkrankung fanden sie noch immer richtig, was sie im Dienste des Sozialverbrechens ALG II getan hatten.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 26.07.2011, 14:22   #19
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Wer gibt schon gern zu, jahrelang der falschen Sache gedient zu haben.
Nach '45 war's auch keiner.......... nie von was gewußt.
 
Alt 26.07.2011, 16:23   #20
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Wer gibt schon gern zu, jahrelang der falschen Sache gedient zu haben.
Nach '45 war's auch keiner.......... nie von was gewußt.
Und nach dem November 1989 will es auch keiner gewesen sein,
alle 17 Mio. waren plötzlich "tief in ihren Herzen" schon immer Widerstandskämpfer.

MfG Emil
emil1959 ist offline  
Alt 26.07.2011, 16:34   #21
Katapult
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katapult
 
Registriert seit: 09.06.2008
Beiträge: 160
Katapult
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
So kann man es sehen -

aber eben auch so, daß es besser ist, sie gehen an die Öffentlichkeit, wenn sie irgendwann begreifen, daß Einkommen nicht alles ist, daß sie krank werden, wenn sie für Geld andere schikanieren, sanktionieren usw.

Und wenn sie wenigstens dann anfangen, gegen das System anzugehen, sollten wir froh darüber sein... anstatt ihnen alles Schlechte zu wünschen.

Lieber späte Einsicht als gar keine Einsicht!



Das war ja wohl jetzt der Brüller des Tages!!

Mal eine Frage...
Gehörst Du auch zu denen da?
Katapult ist offline  
Alt 26.07.2011, 16:39   #22
Katapult
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katapult
 
Registriert seit: 09.06.2008
Beiträge: 160
Katapult
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
das siehst du falsch
die SBs tragen eine grosse mitschuld an der sache
die SBs treffen sich im netz und hollen sich tipps
wie man schnell,einfach sanktionieren kann
um jemanden gefügig zu machen

siehe damals das duisburger forum
und davon gibts noch jede menge im netz

und nun wo es ihren eigenen hinternbetrift
bekommen die SBs angst

ich hab kein mitleid mit denen
sollen die mal die andere seite kennen lernen

das schlimme ist
die bekommen dienstanweisungen
die sie noch für gut befinden

wenn ich sehe als SB
ich bekomme eine dienstanweisung wo klipp und klar zu erkennen ist
das diese gegen geltenes recht verstöst
würde ich das nicht umsetzten
die SBs machen das
kann das noch verstehn bei denen die kein beamten status haben
das sie aus angs vom jobverlust diese anweisungen volgen
aber die beamten status haben
können dagegen vorgehn ggf nicht anwenden



diesen satz hört mal zu oft von medienvertrettern der BA und aus JCs

das muss man sich mal reichziehen
wenn das so stimmen würde
hätten viele hier nicht so arge probleme

siehe im forum sinlos massnahmen und und und

von meiner seite aus
kein mitleid mit den SBs die nun betroffen sind das ihre arbeitsplätze nun gestrichen werden
Katapult ist offline  
Alt 26.07.2011, 18:34   #23
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Na schau mal einer........... bei drohendem Arbeitsplatzverlust im JC setzt der Sinneswandel ein!
Ich sehe da zunächst keinen Zusammenhang mit den MitatbeiterInnen unserer JC's. So wie ich den Artikel bei KEAs verstehe, handelt es sich um SUD (Linksalternative Basisgewerkschaften-Frankreich).

Der Inhalt des Textes mit der Überschrift; Erklärung zur beruflichen und bürgerlichen Ethik von Sud ANPE (Gewerkschaft in der Agentur für Arbeit) (?), ist nicht nachvollziehbar, da keine Quellangaben. Aber vielleicht kann mich jemand aufklären.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline  
Alt 26.07.2011, 19:07   #24
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Hier...

Jobcenter-Mitarbeiter im Ausstand - Kölner Stadt-Anzeiger

...geht`s um Köln.

MfG Emil
emil1959 ist offline  
Alt 26.07.2011, 19:35   #25
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Ich sehe da zunächst keinen Zusammenhang mit den MitatbeiterInnen unserer JC's. So wie ich den Artikel bei KEAs verstehe, handelt es sich um SUD (Linksalternative Basisgewerkschaften-Frankreich).

Der Inhalt des Textes mit der Überschrift; Erklärung zur beruflichen und bürgerlichen Ethik von Sud ANPE (Gewerkschaft in der Agentur für Arbeit) (?), ist nicht nachvollziehbar, da keine Quellangaben. Aber vielleicht kann mich jemand aufklären.
Ein Großteil des Textes stammt von Fabienne Brutus, die sich gemeinsam mit ihren Kollegen weigerte als Sozialpolizei gegen Elos zu fungieren.
Initiative fuer soziale Gerechtigkeit Gera ISG
Hamburgeryn1 ist offline  
 

Stichwortsuche
europäischer, gerichtshof, jobcenter, kritische, mitarbeiter, stärkt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter hat laut Gesetz keine Mitarbeiter Supi AfA /Jobcenter / Optionskommunen 338 11.10.2011 22:05
Europäischer Gerichtshof David der Menschenrechte wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.01.2011 08:48
Jobcenter Mitarbeiter anzeigen ? am-boden ALG II 28 30.09.2010 13:59
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte nimmt Beschwerde von ****** an Ramazotti ALG II 8 15.08.2010 18:13
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte stärkt Single-Vater den Rücken WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 03.12.2009 21:01


Es ist jetzt 12:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland