Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Vor 80 Jahren: Die deutschen Banken stecken tief in der Krise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.2011, 23:27   #1
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Vor 80 Jahren: Die deutschen Banken stecken tief in der Krise

Zitat:
Am 13. Juli 1931 wird fast überall in Deutschland die Polizei in Alarmbereitschaft versetzt. Die viertgrößte Bank des Landes, die Darmstädter und Nationalbank (DaNat-Bank), hat ihre Zahlungsunfähigkeit erklärt und die Schalter geschlossen. Die Befürchtung, daß auch andere Kreditinstitute über keine ausreichenden Barbestände verfügen könnten, löst den Run auf die Banken aus. Im Laufe des Tages wird klar: Sie verfügen nicht über genügend Liquidität, um die Auszahlungswünsche ihrer Kunden befriedigen zu können. Die Reichsregierung unter Heinrich Brüning will Zeit gewinnen, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen, und erwirkt mit Hilfe von Notverordnungen die Verkündung sogenannter Bankfeiertage: Am 14. und 15. Juli ruht der Zahlungsverkehr, in den Tagen danach dürfen lediglich Auszahlungen für Löhne, Gehälter, Arbeitslosenunterstützungen, Steuern und ähnliche Zwecke erfolgen. Zugleich wird die staatliche Devisenbewirtschaftung eingeführt, die unter anderem eine Ablieferungspflicht aller ausländischen Zahlungsmittel an die Reichsbank vorsieht.
09.07.2011: Großer Crash (Tageszeitung junge Welt)
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 16.07.2011, 00:00   #2
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor 80 Jahren: Die deutschen Banken stecken tief in der Krise

09.07.2011: Großer Crash (Tageszeitung junge Welt)
Zitat:
Die Entlastung der Unternehmen von Steuern und Sozialabgaben bei gleichzeitiger Reduzierung der Löhne und Gehälter, um dadurch angeblich zusätzliche Mittel für Investitionen zu erhalten.
Die Ewige Wiederkunft des Gleichen, ein zentraler Gedanke in Nietzsches Philosophie, dem zufolge sich (im Gegensatz zur linearen Zeit) alle Ereignisse unendlich oft wiederholen.
 
Alt 16.07.2011, 00:14   #3
druide65
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor 80 Jahren: Die deutschen Banken stecken tief in der Krise

Zitat von thorschroeer Beitrag anzeigen
09.07.2011: Großer Crash (Tageszeitung junge Welt)
Die Ewige Wiederkunft des Gleichen, ein zentraler Gedanke in Nietzsches Philosophie, dem zufolge sich (im Gegensatz zur linearen Zeit) alle Ereignisse unendlich oft wiederholen.
Hatte man mal im 18.Jh auch schon....zur der Zeit hatte Karl Marx sein "Kapital" geschrieben....

Hatte er vielleicht doch recht gehabt?
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 16.07.2011, 00:39   #4
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor 80 Jahren: Die deutschen Banken stecken tief in der Krise

Und, hat man daraus gelernt?
Nein, warum sollte man auch, ausbaden muß das ja immer das "gemeine Volk"!
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 16.07.2011, 08:12   #5
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vor 80 Jahren: Die deutschen Banken stecken tief in der Krise

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Hatte man mal im 18.Jh auch schon....zur der Zeit hatte Karl Marx sein "Kapital" geschrieben....

Hatte er vielleicht doch recht gehabt?
Hi druide,
wieso vielleicht und ja, sicher.
Thorsten
 
 

Stichwortsuche
banken, deutschen, jahren, krise, stecken, tief

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie Banken und Politik die Krise verschleiern bin jetzt auch da Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 2 12.04.2010 09:28
Noch schlimmer als zuvor: Was Banken und Banker aus der Krise gelernt haben „Heute i edy Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 2 02.11.2009 15:37
Banken erhielten in einem Jahr zehnfach größere Hilfe als arme Länder in 50 Jahren Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 25.06.2009 20:06
HOCHVERRAT AM DEUTSCHEN STAAT: Merkel gibt Banken 400 Mrd Euro wolliohne Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 11 14.10.2008 09:28
Bundesregierung will sich mit 100 Milliarden an deutschen Banken beteiligen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 12.10.2008 09:54


Es ist jetzt 09:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland