Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2011, 12:42   #1
Westzipfler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Das ist ja wirklich der Oberhammer, aber so etwas in der Art war ja zu erwarten. Wenn München DAS macht, dann werden andere Kommunen ruckzuck folgen! Es wird zwar nicht alles so heiss gegessen, wie es gekocht wird, aber die Rezeptur "stimmt" mal wieder:"Immer feste druff auf die Erwerbslosen!" Na, dann mal guten Appetit ...

Aus den "Nachdenkseiten":

In gemeinsamer Sitzung der Ausschüsse für Soziales, Arbeit und Wirtschaft wurde heute die aktuelle Situation im Jobcenter München beraten. Verborgen zwischen verschiedensten Detailfragen findet sich ein Auftrag an den Oberbürgermeister, der von besonderer Brisanz ist. [...]

In der Beschlussvorlage erklärten nun die zuständigen ReferentInnen, Brigitte Meier und Dieter Reiter, dadurch seien die meisten der Münchner Ein-Euro-Jobs “bedroht”. Ihre Konsequenz daraus:

"Der Münchner Oberbürgermeister wurde nun beauftragt, sich in Land und Bund für die Aufhebung der Anforderung der Zusätzlichkeit einzusetzen, indem “auch ‚marktnahe’ Beschäftigung durch Soziale Träger möglich wird”

Quelle 1: DIE LINKE im Stadtrat München
Quelle 2: Interview mit Stadträtin Henn in Mittwochsmagazin von Radio LORA 92,4 MHz (Das Interview beginnt ab 00:33:50) [Audio - mp3]
Westzipfler ist offline  
Alt 01.07.2011, 12:46   #2
Vincet
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 548
Vincet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Ein-Euro-Jobs werden bedroht? Was ist denn mit den regulären Jobs? Werden die dadurch nicht bedroht?
Vincet ist offline  
Alt 01.07.2011, 13:03   #3
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Hier die fehlenden Links:

DIE LINKE. im Stadtrat München: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Interview:

name Mittwochsmagazin nachhören - Radio LORA
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 01.07.2011, 13:14   #4
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Wenn heute der 01.04. wäre.......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 01.07.2011, 13:30   #5
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Wenn die damit durchkommen (was ich nicht hoffe) wird es bald noch mehr Erwerbslose geben. Die Spirale dreht sich immer weiter aber nach unten.

Firmen gehen Pleite, weil ja bekanntlich Geiz geil ist, somit sitzen wieder Angestellte auf der Strasse die wieder für mehr marktnahe 1€ Jobs eingesetzt werden können und somit noch mehr Firmen pleite gehen weil sie eben etwas teurer (müssen ja "anständige" Löhne zahlen) sind und somit keine Aufträge mehr kriegen.

Der Sklavenmarkt wächst, es lebe der Sklavenmarkt.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline  
Alt 01.07.2011, 13:34   #6
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von Westzipfler Beitrag anzeigen
Das ist ja wirklich der Oberhammer, aber so etwas in der Art war ja zu erwarten. Wenn München DAS macht, dann werden andere Kommunen ruckzuck folgen!
Einfach machen kann es die Stadt München wohl nicht, da vorher Bundesgesetze geändert werden müssten.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 01.07.2011, 13:45   #7
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von Westzipfler Beitrag anzeigen
...
In der Beschlussvorlage erklärten nun die zuständigen ReferentInnen, Brigitte Meier und Dieter Reiter, dadurch seien die meisten der Münchner Ein-Euro-Jobs “bedroht”. ...
Ich stifte nen Kasten Bier für den, der diese Beiden aus ihren Ämtern verschwinden lässt!
Die Wahl der Mittel is Euch überlassen!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 01.07.2011, 14:23   #8
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat:
Brigitte Meier und Dieter Reiter
ach. die konzepte stammen von jemandem ganz anders. es war von vornherein so angelegt, das die zusätzlichkeit irgendwann wegfällt. das ist ja nur eine regelung im gesetzestext, die man im bt+br mal eben streichen lassen könnte(die schmiergelder der wirtschaft müssen sich rechnen).
dann seid ihr zukünftig immer mit im boot, ablehnen geht dann nicht mehr.

das projekt "workfare" heißt hier schon lange"aktivierender sozialstaat"(hat mit einem sozialstaat rein gar nichts zu tun, klingt aber trotzdem richtig kuschelig, nicht?) und stammt aus dieser feder:

Zitat:
Den Bezug von Sozialleistungen an eine Pflicht zur Gegenleistung in Form von Arbeit im weitesten Sinne zu koppeln, bedeute, dass Sozialleistungen gleichsam verdient werden müssen. Dieses auch als Workfare bekannte Prinzip schaffe starke Anreize zur Ausübung gering entlohnter Tätigkeiten für Menschen, deren Qualifikation nicht ausreicht(dazu verfallen erst mal alle qualifikationen, nach einer bestimmten zeit ohne job ), um am Markt einen hinreichend hohen Stundenlohn zu erzielen(tja, die dann ex-akademiker sollen nicht meckern, sondern den besen in die hand nehmen müssen)nicht

"Workfare ist sozial gerecht", so Schneider. "Statt Bedürftige auszugrenzen, wird ihnen signalisiert: Ihr werdet gebraucht!(ja ja, die wirtschaft ist schon ganz geil auf leibeigene ) Statt Bedürftigkeit zu erzeugen, wird Eigenständigkeit gefördert. Die dafür notwendige Arbeit ist im Überfluss vorhanden."
www.freiheit.org - Hilmar Schneider: Vollbeschäftigung ist möglich!
so ist das !

arbeit gibt es für sozial-schmarotzer genug. und sozial ist, was arbeit schafft(dann muß workfare sozial gerecht sein !!)
also weg mit dem passus der zusätzlichkeit, mit dem man jeden 1€-job bisher vereiteln konnte.
demnächst in diesem theater:

jubel in der zeitarbeitsbranche. der mindestlohn greift nicht, weil auf 1€-jobber mehr und mehr zurückgegriffen wird.

merket liebe kindlein:
jo, von erwerbseinkommen von dem man leben kann, ist in absurdistan schon lange keine rede mehr.
soziale aufstände braucht man auch nicht zu fürchten, weil das liegt dem dt. einfach nicht.

damit kann die fdp ihre wählerschichten der unternehmer spielend zurückgewinnen.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 01.07.2011, 14:48   #9
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

nach der agenda 2010, kommt was ?

richtig die agenda 2020 !
(irgendjemand muß doch für die bankenpleiten bluten)

Zitat:
Irgendjemand muss am Ende die Rechnung für die Bankensanierung, soziale Lasten und die beiden Konjunkturprogramme des Bundes zahlen
Zitat:
Unter diesen Rahmenbedingungen überrascht einerseits, dass CDU, CSU und FDP in ihren Wahlprogramm ausschließlich Steuersenkungen versprechen, und andererseits, dass die Debatte über Steuer-Erhöhungen, zum Beispiel eine Anhebung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes von sieben auf 19 Prozent, zumindest in der Union bereits vor der Bundestagswahl ausgebrochen ist, und nicht erst danach.
der upperclass ist eine mwst-erhöhung von 7 auf 19% völlig schnuppe. beim regelsatz wird es eng werden überhaupt überleben zu können

Zitat:
Sozial benachteiligte Familien würden unter einer Anhebung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes von sieben Prozent auf Lebensmittel und andere Güter des Grundbedarfs besonders stark leiden, weil sie fast ihr gesamtes Einkommen in den Alltagskonsum stecken (müssen). Sie sind daher von Erhöhungen dieser reinen Konsumsteuer automatisch hart getroffen
Zitat:
Zugleich hat die Koalition den Ehepartnern sowie den Kindern von Familienunternehmern die betriebliche Erbschaftsteuer seit dem 1. Januar erlassen, sofern sie die Firma zehn Jahre lang fortführen und für all ihre Beschäftigten zusammen nicht weniger an Löhnen zahlen als die bisherigen Inhaber. Und Ehepartner, die eine selbstgenutzte Immobilie erben und sie zehn weitere Jahre bewohnen, bleiben nun von der Erbschaftsteuer verschont, genauso wie Kinder. Einzige Bedingung: Die Wohnfläche darf nicht größer als 200 Quadratmeter sein und sie müssen zehn Jahre dort ihren Hauptwohnsitz einrichten.
Zitat:
Hatten die Neoliberalen nicht stets gepredigt, in der Marktwirtschaft müsse das Leistungsprinzip gelten? Leistung müsse sich wieder lohnen, das war ihre Devise. Ist es jedoch eine Leistung, der Sohn oder die Tochter eines Multimillionärs oder Milliardärs zu sein?
Zitat:
Tatsächlich aber machen CDU, CSU und SPD(+Grüne+LINKE) eine Steuerpolitik nach dem Matthäus-Prinzip: Wer hat, dem wird gegeben. Und wer nur wenig hat, dem wird auch das noch genommen
Zitat:
Hingegen dürften die Mittelschicht, Arbeitslose und Arme diese Suppe auslöffeln. Wenn die privaten Banken den für sie bürgenden Staat zur Kasse bitten und die Firmenerben diesen Staat immer weniger mitfinanzieren, wird für die sozial Benachteiligten und die wirklich Bedürftigen kaum noch Geld übrigbleiben
Zitat:
Aufgrund der sich abzeichnenden härteren Verteilungskämpfe um die knappen Finanzmittel des Staates dürfte das soziale Klima in nächster Zeit erheblich rauer werden. Die neue Bundesregierung wird - unabhängig davon, welche Parteien sie bilden - höchstwahrscheinlich der Versuchung erliegen, Kürzungen bei Sozialleistungen vorzunehmen, wo die Lobbymacht der Betroffenen gering ist und noch genug Haushaltsmittel zur Disposition stehen
Zitat:
Wenn nicht alles täuscht, stehen wir am Vorabend einer "Agenda 2020", die durch einen weiteren Um- beziehungsweise Abbau des Sozial(versicherungs)staates diesen womöglich in einen bloßen Fürsorge-, Almosen- und Suppenküchenstaat verwandelt
Zitat:
Dass sich der Sozialstaat darauf beschränkt, das Verhungern seiner Bürger/innen zu verhindern, dürfte allerdings weder im Sinne des Grundgesetzes sein, noch ist es in einer so wohlhabenden Gesellschaft wie der unsrigen ethisch zu verantworten.
also weg mit dem sozialstaatsgebot aus dem gg. ist sowieso nur ein reines lippenbekenntnis

Zitat:
Erforderlich wäre, den Betrag von 351 auf 450 Euro pro Person und den Kindersatz, der derzeit - je nach Alter - zwischen 215 und 287 Euro beträgt, um mindestens 100 Euro anzuheben. Und schließlich brauchen wir einen gesetzlichen Mindestlohn von neun Euro pro Stunde. Zu viel? In Frankreich muss genau dieser Betrag gezahlt werden.
klasse artikel, herr prof. butterwegge
Abschied vom Sozialstaat - Horrorszenario Agenda 2020 - Wirtschaft - sueddeutsche.de

was wird die antwort der elo sein ??
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 01.07.2011, 14:50   #10
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von Vincet Beitrag anzeigen
Ein-Euro-Jobs werden bedroht? Was ist denn mit den regulären Jobs? Werden die dadurch nicht bedroht?
Du hast den Knall noch nicht gehört?

Natürlich werden die bedroht - es geht um lupenreines Lohndumping, den Abbau von sozialen Errungenschaften, den Aufbau von höheren Renditen für das Kapital

Ungarn lässt auch schon mal uns grüßen:

http://www.elo-forum.org/news-diskus...er-ungarn.html
Westzipfler ist offline  
Alt 01.07.2011, 14:55   #11
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

@arbeitslos in holland - ref. Beiträge ## 8 und 9

Alles wird schön in Worthülsen gekleidet - Neusprech eben, den die Masse via MSM etc. problemlos "verdaut". Was dann (wo auch immer) herauskommt, ist der Dung für die "Knechtung" des Prekariats durch das Kapital.

Wie war das nochmal?
"Halt Du sie dumm, ich halt sie arm!"
Sagte der Bischof zum Politiker - oder so ähnlich ...
Westzipfler ist offline  
Alt 01.07.2011, 15:22   #12
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

was ich nicht verstehe ist warum die betroffenen betriebe nicht dagegen klagen. zumindest hört man davon nie etwas.
vieleicht sollten "wir" uns alle selbstständig machen in betroffenen bereichen und dann selber klagen
warpcorebreach ist gerade online  
Alt 01.07.2011, 15:28   #13
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

so dumm können die nicht sein

auch wenn die zusätzlichkeit abgeschaft werden sollte
und die träger auf den ersten arbeitsmarkt ihre dienste anbieten dürfen

ist es abzusehen das die qualität der arbeiten auf die strecke bleiben wird

firmen pleiten wurde schon gesagt

steuern würden wegbrechen kommunal sowie auf bundes ebene

kommunen müssen %x an die länder abführen diese %x am bund

das würde game over für deutschland bedeuten
stellt euch mal vor
der staat müste dann für zig millionen menschen
steuergelder zahlen an hartz4 leistungen
auch wenn es nur aufstocker währen

das währ fatal

nee nee aus abschaffung der zusätzlichkeit wird nix
 
Alt 01.07.2011, 15:38   #14
Kelton
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 115
Kelton Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Bei aller Aufgeregtheit stellen sich doch noch folgende Fragen:

a) In welchen Bereichen sollen diese "Unternehmen" tätig sein?
b) Gelten für diese Bereiche Mindestlöhne oder nicht?
c) Wenn die "Angestellten" dort arbeiten, haben sie auch das Recht auf Betriebsrat, Streikrecht etc. pp.?
Kelton ist offline  
Alt 01.07.2011, 15:47   #15
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

@warpcorebreach

wenn du genug bakshish hast, bekommst du auch ein paar lohnsklaven zugewiesen. ich verstehe deine frage nicht ?
wieso sollen betriebe klagen, wenn die ihre ration zwangsarbeiter bekommen

schau doch nach amerikanien, da siehst du wie das flutscht(achso, da ist die sozialhilfe schon an lockheed-martin verhökert. wer will die elo und das restelend zum höchsten tarif ? mal sehen, bei welchem unternehmen ihr in 5 oder 10 jahren eure rs erbetteln müßt)

Zitat:
Moore präsentiert seine Antworten auf die Fragen nach den Gründen des Amoklaufs und der Zahl der Gewaltverbrechen in den USA(.....)Moore argumentiert, dass die ihm zufolge höhere schusswaffenbedingte Mordrate in den USA nicht mit der Zahl der Waffen zusammenhängt, da es in Kanada ebenfalls viele Waffen gibt, und führt alternative Gründe an:(.u.a......)die gesellschaftliche Ordnung der USA mit Wettbewerb, Einkommensunterschieden und des Wohlfahrts- statt Sozialsystems
Bowling for Columbine

Zitat:
Moore does not call any of his fellow Americans cowards, as I have done, but he does describe many of them as edgy, fearful, and deeply divided along social and ethnic lines. Disagreement is often perceived as a personal attack, and this defensiveness is carried over to issues of property and personal security. Moore explores these divisions in his study of a six-year-old girl killed by a handgun in Flint, Michigan. The boy who accidentally killed her had obtained the gun from his mother’s house. This boy was often unsupervised at home because his mother had to work long hours at a distant worksite in order to meet the state’s “workfare” program. Working below subsistence wages, the mother’s plight is a symptom of a heartless society that forces a single mother to work two jobs rather than raise her own son. That Canada can afford to support its less fortunate, while the U.S. cannot, is utterly implausible. Programs like “workfare” arise from a misanthropic mentality that abolishes any sense of fraternity across economic classes. Instead, it patronizingly pretends to help the lowly when it really serves to increase the profit margins of the businesses that use this * labor. Forcing a single black woman away from her son to perform an inane job serving food to affluent white people in order to pay her imaginary debt to society is an example of capitalist ethics gone mad, not to mention evidence of latent racism.
quelle:
Bowling for Columbine: A Review
wie deutlich muß man noch werden ??!
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 01.07.2011, 16:28   #16
Vincet
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 548
Vincet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von Westzipfler Beitrag anzeigen
Du hast den Knall noch nicht gehört?

Natürlich werden die bedroht - es geht um lupenreines Lohndumping, den Abbau von sozialen Errungenschaften, den Aufbau von höheren Renditen für das Kapital

Ungarn lässt auch schon mal uns grüßen:

http://www.elo-forum.org/news-diskus...er-ungarn.html
Das war eine rhetorische Frage und eher an die Leute gerichtet, die doch meinten, dass Ein-Euro-Jobs bedroht seien.
Vincet ist offline  
Alt 01.07.2011, 18:11   #17
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat:
Das Bundessozialgericht hatte am 13. April 2011 in einer richtungsweisenden Entscheidung (AZ: B 14 AS 98/10 R) Betroffenen, die zu Arbeitsgelegenheiten (AGH) nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch angehalten werden und bei denen diese AGH die Voraus-setzung der Zusätzlichkeit nicht erfüllen, eine Entlohnung in Höhe des geltenden Tariflohns zugebilligt. In der Folge verschärfte auch die Bundesagentur für Arbeit die Anforderungen an die gemeinhin "Ein-Euro-Jobs" genannten Maßnahmen. In der Beschlussvorlage erklärten nun die zuständigen ReferentInnen, Brigitte Meier und Dieter Reiter, dadurch seien die meisten der Münchner Ein-Euro-Jobs "bedroht".

Warum wohl, die sind danach ja jetzt schon nicht zusätzlich, denn sonst wären die nicht bedroht von der Verschärfung.

Ihre Konsequenz daraus: der Münchner Oberbürgermeister wurde nun beauftragt, sich in Land und Bund für die Aufhebung der Anforderung der Zusätzlichkeit einzusetzen, indem "auch ‚marktnahe’ Beschäftigung durch Soziale Träger möglich wird".
Ansonsten hoffe ich, das sich das, schon wegen der schon genannten Konsequenzen, nicht durchsetzt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 01.07.2011, 18:30   #18
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Ansonsten hoffe ich, das sich das, schon wegen der schon genannten Konsequenzen, nicht durchsetzt.

ich glaub da nicht dran das es sich durchsetzten wird
die politiker sind nicht dumm
was passiert habe ich schon oben gepostet

das währe fatal
und ein staatsbankrott
 
Alt 01.07.2011, 18:34   #19
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Da hast du aber mal tief in die Kiste der neoliberalen Unsympathen gegriffen.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 01.07.2011, 22:25   #20
l984
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 69
l984
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Wenn heute der 01.04. wäre.......
Du meinst den Tag wo die 5 EURO beschlossen worden sind ?
l984 ist offline  
Alt 02.07.2011, 00:14   #21
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Da hast du aber mal tief in die Kiste der neoliberalen Unsympathen gegriffen.
der ist schon ein fasznierender unsympath. obwohl/weil er die strippen zieht, wird er in der öffentlichkeit kaum wahrgenommen. der kommt kaum bei den üblichen labershows zu wort, bzw.lehnt so etwas strikt ab. ich habe stark den verdacht, das er in der öffentlichkeit nicht "verbrannt" werden soll.
dafür hat man insm-deppen wie unsinn und metzger.

so eine ähnliche funktion und unsichtbarkeit hatte paul wolfowitz. der junior-bush durfte den starken mann spielen, aber zu entscheiden hatte er nix.

jetzt fehlen noch 2 dinge, bis "workfare" komplett umgesetzt ist

1.) die flächendeckende deckelung der kdu(an murksIV-bezieher vermietet ohnehin keiner gern, da war die hetze erfolgreich)

2.) die reaktion der he, sich nämlich irgendwann mehrere jobs an die backe zu hängen(dazu muß man per sanktion motivieren)

aus amerikanien weiß man ja, das bei den notwendigten almosen, die leute glücklich und zufrieden sind.

in einem unterscheiden wir uns doch von den amis:

als soldat wird man besser bezahlt und seltener erschossen/weggesprengt.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 02.07.2011, 13:03   #22
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von l984 Beitrag anzeigen
Du meinst den Tag wo die 5 EURO beschlossen worden sind ?
Ja, der Tag der Scherze eben....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 04.07.2011, 08:44   #23
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

eine möglichkeit gibts immer: sabotage
warpcorebreach ist gerade online  
Alt 04.07.2011, 09:11   #24
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Zitat von Westzipfler Beitrag anzeigen
Das ist ja wirklich der Oberhammer, aber so etwas in der Art war ja zu erwarten. Wenn München DAS macht, dann werden andere Kommunen ruckzuck folgen! Es wird zwar nicht alles so heiss gegessen, wie es gekocht wird, aber die Rezeptur "stimmt" mal wieder:"Immer feste druff auf die Erwerbslosen!" Na, dann mal guten Appetit ...

Aus den "Nachdenkseiten":

In gemeinsamer Sitzung der Ausschüsse für Soziales, Arbeit und Wirtschaft wurde heute die aktuelle Situation im Jobcenter München beraten. Verborgen zwischen verschiedensten Detailfragen findet sich ein Auftrag an den Oberbürgermeister, der von besonderer Brisanz ist. [...]

In der Beschlussvorlage erklärten nun die zuständigen ReferentInnen, Brigitte Meier und Dieter Reiter, dadurch seien die meisten der Münchner Ein-Euro-Jobs “bedroht”. Ihre Konsequenz daraus:

"Der Münchner Oberbürgermeister wurde nun beauftragt, sich in Land und Bund für die Aufhebung der Anforderung der Zusätzlichkeit einzusetzen, indem “auch ‚marktnahe’ Beschäftigung durch Soziale Träger möglich wird”

Quelle 1: DIE LINKE im Stadtrat München
Quelle 2: Interview mit Stadträtin Henn in Mittwochsmagazin von Radio LORA 92,4 MHz (Das Interview beginnt ab 00:33:50) [Audio - mp3]
Man bedenke Fachkräftemangel besteht ja hier in Deutschland neuer Dings sind Hartzler Fachkräfte die überall eingesetzt werden können mehr Arbeitslose zu produzieren ja Pflichtprogramm.

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline  
Alt 04.07.2011, 10:02   #25
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München will mit Ein-Euro-Jobs privaten Unternehmen Konkurrenz machen

Ich verstehe die Aufregung nicht.

Da wird nur das gefordert was sowieo schon gang und gebe ist.

Natürlich sollten die ARGEn diesen Missbrauch kontrollieren und verhindern, nur würden sie ja damit Ihre eigene Vermittlungsquote senken und die ist nunmal das einzige was zählt, also wird fleissig weggeschaut.

Würde man alle 1-euro-Jobs auflösen die nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen erfüllen, müssten Großkonzerne wie "Neue Arbeit" von heute auf Morgen zumachen. Und da verdienen viel zu viele richtig viel Geld mit.

Hier in der Gegend gibt es z. B. keinen einzigen Gartenbaubetrieb mehr, keiner konnte bei den Dumpingpreisen der "Neuen Arbeit" mithalten. Natürlich sind die Arbeitnehmer in diesen Firmen nun nicht Arbeitslos, die wurden gleich direkt zur "Neuen Arbeit" geschickt wo sie nun das gleiche wie vorher machen dürfen, halt für den Hartz-4-Satz.
__

Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank Jürgen Weise: „Die Agentur hat keinen sozialpolitischen Auftrag.“
peter_S ist offline  
 

Stichwortsuche
eineurojobs, konkurrenz, münchen, privaten, unternehmen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arno Dübel will Lena Konkurrenz machen ... bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 03.01.2011 19:32
Muß ich einen 1 Euro job machen trotz 400 Euro Jobs? BigApple Ein Euro Job / Mini Job 10 07.11.2009 22:04
Betroffene machen mobil: Weg mit Ein-Euro-Jobs Rounddancer Ein Euro Job / Mini Job 3 07.05.2009 10:13
Feststellungsklage gegen EGV und Ein-Euro-Job SG München S 19 AS 923/08 Martin Behrsing ... Beruf 0 20.08.2008 19:51
EU, Mit einem Euro zum eigenen Unternehmen wolliohne Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 29.06.2008 07:16


Es ist jetzt 11:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland