Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2011, 13:58   #1
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
Die Geschäftsführer von Landkreistag und Städteverband, Jan-Christian Erps und Jochen von Allwörden zeigten sich zufrieden: „Aus allen Kreisen bekommen wir die Rückmeldung, dass die Nachfrage stark zunimmt“, berichtete Erps. „Das Bildungs- und Teilhabepaket kommt inzwischen wirklich bei den Betroffenen an“, erklärte von Allwörden. Arbeits- und Sozialminister Heiner Garg (FDP) appellierte an Eltern und Familien, die Angebote für ihre Kinder zugänglich zu machen.

Von der Leyen informierte sich am Donnerstag in einer Stadtteilschule in Hamburg-Barmbek und aß dort mit mehr als 40 Kindern in der renovierten Schulkantine zu Mittag. Die Erweiterung der Kantine sei mit Hilfe des Bildungspakets möglich geworden, sagte die Sprecherin. Der neue Kantinenpächter servierte den Kindern, der Ministerin und dem Hamburger Schulsenator Ties Rabe (SPD) Knusperputenschnitzel mit grünem Risotto und Ratatouille sowie Vanillecreme als Dessert.
„Es war sehr lecker“, sagte die Ministerin.

„Für Hamburg hat das Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes ordentlich Rückenwind gebracht“, sagte Rabe. Hamburg habe jeweils auf die Bundesleistungen noch etwas oben draufgelegt. So ist das Mittagessen für alle bedürftigen Kinder in der Hansestadt komplett kostenlos. An der Stadtteilschule bekommen dank einer Beteiligung von Spendern sogar alle Schüler – ob bedürftig oder nicht – das Essen gratis. Auch die Nachhilfe kann die Stadt den armen Kindern kostenlos anbieten.

Hilfe für arme Kinder - Bildungspaket wird mehr in Anspruch genommen - Region - Hamburger Abendblatt
Im Radio wurde berichtet, daß in der Hauptsache Mittagessen Zuschüsse, Schulausflüge u. Klassenfahrten in SH der Renner (exakter Wortlaut) seien.
Natürlich wurde verschwiegen, daß eine Übernahme der Klassenfahrtkosten auch ohne Bildungspaket bereits möglich war.

Und warum floppen Sportverein u. Musikschule (?)

Alles in allem mal wieder eine 1 A Propaganda.
2010 ist offline  
Alt 25.06.2011, 17:50   #2
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
Von der Leyen informierte sich am Donnerstag in einer Stadtteilschule in Hamburg-Barmbek und aß dort mit mehr als 40 Kindern in der renovierten Schulkantine zu Mittag. Die Erweiterung der Kantine sei mit Hilfe des Bildungspakets möglich geworden, sagte die Sprecherin.
Mal böd gefragt: Wie kann das "Bildungspaket" zu einer Kantinenerweiterung beigetragen haben?


Zitat:
Der neue Kantinenpächter servierte den Kindern, der Ministerin und dem Hamburger Schulsenator Ties Rabe (SPD) Knusperputenschnitzel mit grünem Risotto und Ratatouille sowie Vanillecreme als Dessert.
„Es war sehr lecker“, sagte die Ministerin.
Da freuen wir uns doch, dass es der Frau Ministerin gemundet hat. Leider ist jetzt das Budget so ausgelutscht, sodass es für den Rest des Monats nur noch für fettige Würstchen, Kartoffelpüree aus der Tüte und Instantsoße langt. Macht aber nix. Die Ministerin ist weg und darum schaut eh keiner mehr hin.
Scarred Surface ist offline  
Alt 26.06.2011, 09:54   #3
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
Der neue Kantinenpächter servierte den Kindern, der Ministerin und dem Hamburger Schulsenator Ties Rabe (SPD) Knusperputenschnitzel mit grünem Risotto und Ratatouille sowie Vanillecreme als Dessert.
Showveranstaltung, wie immer, wenn sich so ein Politikfuzzi blicken lässt!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 26.06.2011, 10:16   #4
2010
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat von sogehtsnich Beitrag anzeigen
Showveranstaltung, wie immer, wenn sich so ein Politikfuzzi blicken lässt!
"SO" ein Politfuzzi ? ;-)

Das ist v.d. Leyen, politisch eine Null, aber was die Selbstvermarktung betrifft ein As. Naja, das Eine erfordert das Andere.
2010 ist offline  
Alt 26.06.2011, 10:28   #5
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
Mal böd gefragt: Wie kann das "Bildungspaket" zu einer Kantinenerweiterung beigetragen haben?
viell. meinen die gar nicht die kantine, sondern die latrine...
mir jedenfalls wurde damals richtig übel als ich den murks vom bildungspaket las.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 26.06.2011, 13:00   #6
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Jan-Christian Erps war hier mal Bürgermeister und von Allwörden hat hier den Bäckerei- und schlechtesten Kaffeemarkt in der Hand. Wenn das mal kein Zufall ist.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 27.06.2011, 05:37   #7
2010
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
Nachhilfe, Sportverein, warmes Mittagessen für meine Kinder – mir doch egal:

Knapp ein Fünftel der berechtigten Geringverdiener hat auch auf Nachfrage kein Interesse am Bildungspaket der Bundesregierung.

Das hat eine Studie des renommierten Allensbach-Instituts ergeben.

Für Bundessozialministerin Ursula von der Leyen (CDU) ein Alarm-Signal. „An diese 19 Prozent müssen wir ran", so von der Leyen zu BILD. „Es geht um die Zukunftschancen der Kinder, damit sich das Hartz-IV-Schicksal ihrer Eltern nicht wiederholt."

Und wenn Eltern Null-Bock haben?

„Wenn Info-Briefe und gezielte Ansprache in Kitas und Schulen nicht reichen, müssen Sozialarbeiter eben vor der Tür stehen und bei den Eltern nachfassen."
400 Millionen Euro sind bis 2014 jährlich für Sozialarbeiter eingeplant.

Kümmern sich Arme zu wenig um ihre Kinder?

„Viele Eltern kümmern sich. Aber der stockende Start zeigt auch: Einfach mehr Bargeld für die Bildung bedürftiger Kinder wäre vielfach verpufft."
Ein Vorwurf von Opposition und Sozialverbänden: zu viel Bürokratie, zu komplizierte Anträge. Von der Leyen: „Von Menschen, die Hartz-IV-Anträge ausfüllen, kann man auch verlangen, dass sie für die Bildung der Kinder ein Formular einreichen. Dass die Antragszahlen bei den Kinderzuschlags- und Wohngeldkindern deutlich höher sind, zeigt doch, dass es geht. Ich bin sicher, dass wir im nächsten Jahr, wenn die Kinderkrankheiten kuriert sind, viel positiver über das Bildungspaket sprechen."

Alles in allem kümmern Geringverdiener mehr um ihre Kinder als Hartz-IV-Empfänger, belegt die Studie.

Hartz-IV-Familien: Jede 5. will kein Bildungs-Paket für die Kinder - Politik Inland - Bild.de
(Ja, eine Quelle die ......
Aber, die breite Masse liest diesen Mist u. glaubt ihn dann.)

Da es vorhersehbar war, daß das BP floppt, legt v. d. L. in höchst primitiver Weise nach.
Uninteressant, wie in den jeweiligen Kommunen das BP umgesetzt wird. U.a. Sportvereine diktiert werden. Dies ein Ablehnungsgrund des BP ist.
Ich freue mich schon auf einen dieser Sozialarbeiter.
2010 ist offline  
Alt 27.06.2011, 05:49   #8
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Ich glaube nicht, daß es was bringen wird, wenn die "Sozialarbeiter vor der Tür stehen".

Vor der Wohnungtür erreicht man nämlich wenig.......... wenn sie zu ist, gar nichts. ;-)
Wird dann die Polizei hinzugezogen?
 
Alt 27.06.2011, 08:42   #9
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
Für Bundessozialministerin Ursula von der Leyen (CDU) ein Alarm-Signal. „An diese 19 Prozent müssen wir ran", so von der Leyen zu BILD. „Es geht um die Zukunftschancen der Kinder, damit sich das Hartz-IV-Schicksal ihrer Eltern nicht wiederholt."
Informiert sein bzw. sich informieren und die Leistung auch bekommen sind, sehr geehrte Frau von der Leistungsverweigerung, zwei getrennte Paar Schuhe.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 27.06.2011, 10:28   #10
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

hmmm, ich stell mir gerade vor, wie das IN den Schulen (soll ja auch stattfinden, wenn ich das richtig irgendwo gelesen habe) laufen könnte....

Sonderstunde für die armen Kinder (die anderen können draussen Fußball spielen) ...die füllen dann gemeinsam mit den Sozialarbeitern den Antrag aus und werden dann aufgefordert, den bereits ausgefüllten Antrag ihren Eltern, die ja dazu zu doof sind, zur Unterschrift vorzulegen....und wenn die das nicht tun, dann aber holla schnell ein Briefchen vom JC wegen der fehlenden Mitwirkungspflicht..?!?!?!?!?
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 27.06.2011, 13:34   #11
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
... damit sich das Hartz-IV-Schicksal ihrer Eltern nicht wiederholt."
Hartz IV = Schicksal?!
 
Alt 27.06.2011, 16:07   #12
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Man kann nicht soviel essen, wie man könnte, gut dass Frau Leiden das nicht ertragen muss, sonst wäre ihr das leckere Schnitzel wieder abhanden gekommen.

Schon alleine das Essen, das es da gab.
Ich hab in der Großküche gearbeitet und wenn die Herren Vorstände kamen, gab es sicher nicht die aufgewärmten, aufgetauten Knödel mit Billigfleisch wie sonst, sondern mühselig hergstellte Schnittchen.....
wie weltfremd kann man eigentlich sein??

Nicht um ihre Kinder kümmern?
Vielleicht sind diese Eltern auch einfach nur intelligent genug, zu sehen, dass die 10€ schon alleine für die überteuerten Fahrpreise zum Fußballclub bzw schon zum Antragstellen draufgehen??
Dass man das nicht von Leuten erwarten kann, die "lieber geh ich für 2€/Std arbeiten als garnix" sollte klar sein

Gott, was für eine &/"§%&() (selbst zensiert )
Lexxy ist offline  
Alt 27.06.2011, 17:33   #13
2010
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Reinlassen von einem dieser Sozialarbeiter ist natürlich nicht.
Man kann sie aber aufklären über das nutzlose BP , der Lügen dazu, u. der daraus resultierenden massiven Steuergeldverschwendung ohne positives Resultat.
Sicherlich ein interessantes Gespräch.

Fehlende Mitwirkungspflicht u. Sanktionen ?
Wie das denn ?
Eigenes Beispiel:
Mittagessen gibt es an der Schule nicht.
Sportverein ist schon länger vorhanden. Beiträge werden nicht übernommen, weil nur Vereine welche "Kids in die Clubs" angehören im Rahmen des BP anerkannt werden.
Tagesausflüge Schule zahle ich selbst. Ich oute mich wegen 10 € sicherlich nicht als Hartzer.
Musikschule , besteht kein Interesse.
Klassenfahrten spare ich an, siehe Outing. Es geht die einen Sch....dr... an wenn ich das Geld von meinem Essen abspare.
Nachtrag:
Und Nachhilfe wird nicht benötigt.

Wo will die nun sanktionieren ?
Oder mir einen Sozialarbeiter auf den Hals hetzen ?
Und sowas rafft wieder eine dicke Diätenerhöhung in die eigene Tasche.
2010 ist offline  
Alt 27.06.2011, 22:00   #14
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Die von Mikrozensus üben schon mal und fühlen vor. Sehen sie meinen Ausweis hier; sie müssen mir Auskunft erteilen; andernfalls kostet das 5000€ Strafe. Die Polizei wollen Sie rufen? Von da komme ich gerade.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 28.06.2011, 13:55   #15
2010
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: V. d. Leyen: "Es war sehr lecker"

Zitat:
Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will heute mit den Kommunen beraten, wie man die Akzeptanz der Bildungsangebote für bedürftige Kinder noch verbessern kann. Von der Leyens Vorschlag, durch Hausbesuche von Sozialarbeitern zur Teilnahme zu bewegen, stößt in vielen Kommunen aber auf Ablehnung. "Teilhabe setzt voraus, dass die Leistungsberechtigten auch teilhaben wollen, sich aktiv einbringen und handeln. Passiv ist Teilhabe nicht machbar", sagte der Präsident des Landtagkreistags, Hans-Jörg Duppré, den "Ruhr Nachrichten".

"Harter Kern" verweigert Bildung : Von der Leyen lässt nicht locker - n-tv.de
Dann darf man ja mal gespannt sein, was sie heute wieder für einen Mist verzapft.
Ob die Hausbesuche wirklich vom Tisch sind ?
Wenn sich v.d.L. erst mal fest gebissen hat, läßt sie nicht locker.
Irgendwie muß sie ja an die Leute ran

Da das Geld , welches das BP für Essen, Sportverein u. Musikschule vorsieht nicht langt, werden, sollte sie mit ihrem kriminellen Handeln durchkommen, die Eltern quasi gezwungen einen Teil ihres Regelsatzes Zweck zu entfremden.
Statt Winterstiefel einen Trainingsanzug u. Fahrgeld zur Turnhalle.

Nachtrag: Die erste Meldung vom runden Tisch
Zitat:
Leyen: Kein zusätzliches Bargeld für bedürftige Kinder

Berlin (dpa) - Die neuen Bildungsangebote für bedürftige Kinder haben die große Mehrzahl der Adressaten noch längst nicht erreicht. Trotzdem sieht Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen das Bildungspaket auf gutem Weg. Die Ministerin lehnt es aber ab, Teilleistungen aus dem Hartz-Bildungspaket in bar auszuzahlen. Es sei richtig, das Bildungspaket in Form von Sach- und Dienstleistungen anzubieten. Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer hatte gefordert, den monatlichen Betrag von zehn Euro für die Teilhabe am Vereinsleben, Sport oder Musik von sofort an bar auszuzahlen.


weiter lesen: Leyen: Kein zusätzliches Bargeld für bedürftige Kinder - 1&1
2010 ist offline  
 

Stichwortsuche
es war sehr lecker, leyen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
V. d. Leyen - Interview - "Meldet offene Stellen!" Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 22.06.2011 17:21
Hartz-IV-Debatte >> "Leyen von der Röschen" will mit Opposition nachverhandeln Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 04.12.2010 20:18
Rente mit 67 - "Frau von der Leyen schönt die Zahlen" Sybilla Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 12.08.2010 17:05
Ursula von der Leyen im Interview:"Ich bin keine Schmuseministerin" knorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 24.02.2010 10:19
Von der Leyen kontert Koch: "Hartz-IV-Empfänger wollen arbeiten" DomiOh Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 17.01.2010 20:08


Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland