Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2011, 18:47   #1
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat:
ZDFzoom
"Der Druck nimmt zu"
Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren"

Für die Dokumentation "Das Recht des Stärkeren" hat Günter Wallraff monatelang in deutschen Betrieben recherchiert. Sein Eindruck: Der Druck auf Arbeitnehmer nimmt zu. Wollten Chefs unliebsame Mitarbeiter loswerden, würden diese mitunter eingeschüchtert, gemobbt oder schikaniert.

Sendung vom 22.06.2011

[...]

Wallraff: Der Druck nimmt zu, weil Arbeitslosigkeit und Sozialschutz - ich nenne nur Hartz IV - die Lage der Beschäftigten bedrohen. Die Gegenwehr wird für sie schwerer. Eine wachsende Zahl von Unternehmern sehen darin offensichtlich einen Freifahrtschein für Willkür und Gewalt gegen ihre Beschäftigten.
"Der Druck nimmt zu" - ZDF.de

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 22.06.2011, 18:55   #2
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Der Druck kann nur zunehmen, weil es ein Überangebot an Arbeitskräften gibt.
Henrik55 ist offline  
Alt 22.06.2011, 18:58   #3
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Ist genau das was ich auch meine - einfach eine "Asoiale Vetternwirtschaft".
FrankyBoy ist offline  
Alt 22.06.2011, 19:06   #4
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Ganz normaler Vorgang. In einer Zeit, in der die Arbeit wegen des technischen Fortschritts knapp wird, die Population (außer in Deutschland) zunimmt setzt der Selbsterhaltungstrieb ein. Da werden Freundschaften verkauft, Kollegialität vergessen und auf tariflich vereinbarten Leistungen (Siehe die Reportage zu Netto) freiwillig verzichtet nur um bloss das kranke Statussymbol "ich arbeite" zu behalten. Auch ein Produkt eines eingeimpften und kranken Verhältnisses zur Arbeit. Die folgenden Links habe ich wahrscheinlich schon 26852..... Mal gepostet. Trotzdem, für die interessierten unter den Lesern, nochmal.

Das Ende der Arbeit | Sein Redaktion

krisis » Blog Archiv » Manifest gegen die Arbeit

Solange sich die Menschheit nicht vom krankhaften Statussymbol "Arbeit" befreit, woraus sich bei vielen scheinbar ihr Selbstwertgefühl speist, werden sie Marionetten der Wirtschaft bleiben und wahrscheinlich erst rebellieren, wenn der AG verlangt, dass der AN keinen Lohn mehr erhält, sondern dem AG eine Abgabe leisten muss, um arbeiten zu "dürfen". (In der SGB-II-Förderungspolitik ist das ja heute schon Usus (§ 218 und § 219 SGB III))
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 22.06.2011, 19:22   #5
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat:
Krankenpflege in kritischem Zustand
22. Juni 2011 | von Marlis Tautz

[Bildunterschrift] Die Helios Kliniken in Schwerin zählen zu den Häusern, die ver.di beim Thema Personal-Überlastung im Blick hat. zvs

SCHWERIN - Verstöße gegen das Arbeitsschutzgesetz, gegen Dienstpläne und Arbeitsverträge - Gewerkschaften erheben harsche Vorwürfe gegen Klinikbetreiber im Land. Mit der Forderung "Der Druck muss raus" haben Vertreter von ver.di gestern im Schweriner Schloss "bessere Arbeitsbedingungen im Krankenhaus" angemahnt. Anlass für den öffentlichen Paukenschlag in der Landespressekonferenz ist ein zunehmender Druck auf das medizinische Personal, so Diana Mar kiwitz vom Fachbereich besondere Dienstleistungen bei ver.di Schwerin. Sie spricht von "einem Mangel, der sich durch alle Bereiche zieht und sich immens gesteigert hat". Grundproblem: Zu viel Arbeit auf zu wenigen Schultern. Und: "Je größer das Krankenhaus, desto schlimmer", betont sie.
Krankenpflege in kritischem Zustand - nnn.de

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 22.06.2011, 19:41   #6
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

ist doch gut so
um so mehr arbeitslos werden
desto mehr druck baut sich gegen die super gesetzte auf

hab nix gegen wenn mehr arbeitslos werden
dann hoffentlich wird der michel mal wach
und bewegt sich

und das wird dann auch passieren
hört sich schei*se an was ich dazu schreibe
aber leider ist das so
 
Alt 22.06.2011, 19:48   #7
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
ist doch gut so
um so mehr arbeitslos werden
desto mehr druck baut sich gegen die super gesetzte auf
In Deutschland?

Zitat:
hab nix gegen wenn mehr arbeitslos werden
dann hoffentlich wird der michel mal wach
und bewegt sich
In Deutschland?

Zitat:
und das wird dann auch passieren
hört sich Exkremente an was ich dazu schreibe
aber leider ist das so
In Deutschland?
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 22.06.2011, 22:13   #8
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

joa genau hier^^

schaut doch mal
mehr und mehr werden arbeitslos
die kennen noch nicht h4
die kennen vll alg1
aber sobald die das kennenlernen dürfen
werden die sich aber umschauen was das heist
einen fetten arschtritt zu bekommen vom staat

solang sie einbezahlt haben waren sie gut
aber wehe die brauchen die hilfen vom staat
dann gibts nur ein arschtritt

und viele werden sich mit laufe der jahre zusammen raufen
so wie hier
schaut euch das forum an
martin hat klein angefangen
und was ist draus geworden ?
viele von euch gehn auf demos wenn das forum dazu aufruft
und es werden mehr
zwar dauert der ganze vorgang aber es wirkt^^

und hier seit auch hier
zwar nicht auf den demos aber ihr gebt den leuten ratschläge
wie die sich währen können
das ist auch ein aufstand
und irgentwann wird die zeit kommen
wo die arbeitslosigkeit überwiegt
dann knallt es

wie war das heute in den nachrichten zu hören?
trotz wirtschaftsbum brechen die einahmen weg
und finden kein fach persohnal

das sind die ersten lügen die langsam anfangen zu bröckeln
was die monatliche statistig immer besagt von den arbeitslosen zahlen
es bröckelt
und wenn mehr menschen arbeitslos werden
und sie es satt haben schikaniert zu werden und ständig irgentwelche lügen immer anhören zu müssen
kann das sehr wohl knallen in deutschland

die frage ist nur wann
 
Alt 22.06.2011, 22:41   #9
Yool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 90
Yool
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
joa genau hier^^

schaut doch mal
mehr und mehr werden arbeitslos
die kennen noch nicht h4
die kennen vll alg1
aber sobald die das kennenlernen dürfen
werden die sich aber umschauen was das heist
einen fetten arschtritt zu bekommen vom staat

solang sie einbezahlt haben waren sie gut
aber wehe die brauchen die hilfen vom staat
dann gibts nur ein arschtritt

und viele werden sich mit laufe der jahre zusammen raufen
so wie hier
schaut euch das forum an
martin hat klein angefangen
und was ist draus geworden ?
viele von euch gehn auf demos wenn das forum dazu aufruft
und es werden mehr
zwar dauert der ganze vorgang aber es wirkt^^

und hier seit auch hier
zwar nicht auf den demos aber ihr gebt den leuten ratschläge
wie die sich währen können
das ist auch ein aufstand
und irgentwann wird die zeit kommen
wo die arbeitslosigkeit überwiegt
dann knallt es

wie war das heute in den nachrichten zu hören?
trotz wirtschaftsbum brechen die einahmen weg
und finden kein fach persohnal

das sind die ersten lügen die langsam anfangen zu bröckeln
was die monatliche statistig immer besagt von den arbeitslosen zahlen
es bröckelt
und wenn mehr menschen arbeitslos werden
und sie es satt haben schikaniert zu werden und ständig irgentwelche lügen immer anhören zu müssen
kann das sehr wohl knallen in deutschland

die frage ist nur wann
Ich würde gerne Deine Hoffnung teilen!

Ich kann das aber nicht, denn wenn die Stammtischparolenbrüller nicht mal darüber stolpern das 500.000 Stellen die zu besetzen sind
NICHT 6.700.000 Erwerbslose in Arbeit bringen dann merken die den Rest auch nicht!
Yool ist offline  
Alt 22.06.2011, 22:58   #10
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

gedult gedult ^^
das wird noch alles kommen
da bin ich mir sicher

stell mir grad vor
wieviele dann ihr vermögen verlieren werden
weil das erstmal aufbrauchen müssen
und sie dann keine aussicht mehr haben einen job zu bekommen
wo man weg ist von h4

man merkt wieviele sich hier anmelden
und nix aber garnix wissen über das h4 system
die merken dann wasnun geschieht
man siehts ja immer wieder
und nicht nurhier

selbst arbeitnehmer bekommen schon angst vor h4
es dringt so langsam durch
zwar ganz langsam aber es dringt durch
und wenn die dann eines tagen arbeitslos werden und alles was die sich aufgebaut haben verlieren
naja was dann ?
 
Alt 22.06.2011, 23:10   #11
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
und wenn die dann eines tagen arbeitslos werden und alles was die sich aufgebaut haben verlieren
naja was dann ?
dann stehen die genauso blöd da, wie du. sie rufen nach dem rechts- u. sozialstaat und begreifen nicht, dass es den nicht mehr gibt !
kennt man die adressen nicht, von denen, die euch euer geld geklaut haben ?!
wo ist der mob, der den ackermann mit samt seinem dienstwagen auf den kopf stellt ?!
die 6,7 mio elo bringen nicht mal eine demo mit 10.000 leuten auf die beine.
wir brauchen nicht mehr leute, die uns hier die ohren volljammern, sondern leute, die für ihre ideen einstehen und die konsequenzen nicht scheuen !

heute sah' ich einen bericht aus dem pulverfaß griechenland. da stand auf einem plakat: europe rise up !
die leute dort haben schon lange verstanden, wer ihre feinde sind und sie erwarten VERDAMMT NOCHMAL, das sie auch durch uns unterstützt werden. oder müßen die sich erst in bärlin in die luft sprengen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 22.06.2011, 23:20   #12
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
gedult gedult ^^
das wird noch alles kommen
da bin ich mir sicher
Es wird was kommen, das ist sicher, aber sicher nicht das, was du erwartest.....
Zitat:
stell mir grad vor
wieviele dann ihr vermögen verlieren werden
weil das erstmal aufbrauchen müssen
und sie dann keine aussicht mehr haben einen job zu bekommen
wo man weg ist von h4
Die Leute werden dann versuchen zu retten, was zu retten ist. Sie werden sich von der Propaganda einwickeln lassen, dass es nicht zu wenig Arbeitsplätze gibt, sondern nur faule Sozialschmarotzer, und alles tun, um noch irgendeinen Job zu ergattern.

Zitat:
man merkt wieviele sich hier anmelden
und nix aber garnix wissen über das h4 system
die merken dann wasnun geschieht
man siehts ja immer wieder
und nicht nurhier
Ja, es melden sich viele an - na, und. Das ist doch kein Indiz dafür, dass sich deshalb am System etwas ändern wird. Die meisten Neu-User suchen Hilfe und Rat, wurden sie zufriedenstellend bedient, wenden sie sich wieder ihrem Alltag zu, solange, bis es neuerlich brennt. Die wenigsten von ihnen erkennen, was wirkllich gespielt wird und in welchen Abgrund uns die Hartz-Reise gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und demokratisch führen wird.

Zitat:
selbst arbeitnehmer bekommen schon angst vor h4
es dringt so langsam durch
zwar ganz langsam aber es dringt durch
und wenn die dann eines tagen arbeitslos werden und alles was die sich aufgebaut haben verlieren
naja was dann ?
Die AN haben schon die ganze Zeit Angst ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Deshalb lassen sie es ja auch zu, dass an den Stellschrauben gedreht wird. Lohnverzicht, Urlaubsverzicht, Verzicht von SozialStandards aller Art. Aus Angst vor dem Arbeitsplatzverlust wird gemobbt, die Menschen versuchen sich gegenseitig wegzudrängen, machen immer mehr Zugeständnisse um selbst am Futtertrog zu bleiben; und das wird in den kommenden Jahren nicht besser werden.

Hier in Deutschland sehe ich gegewärtig und in naher Zukunft keinerlei Unruhen, Revolten oder gar eine Revolution. Nicht einmal größere Strassenkämpfe. Hartz IV ist nicht Stuttgart 21 oder der Castortransport - Hartz IV ist der völlige gesellschaftspolitische Umbruch mit sozialer Totalamputation - und jeder einzelne wird versuchen die persönlichen Auswirkungen dieses Gesetzes für sich abzumildern und abzufedern. Sei es durch Anpassung, Zugeständnisse, Tafelgänge, Bittbriefe, Lohnverzicht, Wahlen, Peditionen, Latschdemos und Stammtischdebatten - aber bestimmt nicht durch erbitterten Widerstand gegen den Sozialraubbau.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 22.06.2011, 23:27   #13
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Hier in Deutschland sehe ich gegewärtig und in naher Zukunft keinerlei Unruhen, Revolten oder gar eine Revolution. Nicht einmal größere Strassenkämpfe. Hartz IV ist nicht Stuttgart 21 oder der Castortransport - Hartz IV ist der völlige gesellschaftspolitische Umbruch mit sozialer Totalamputation - und jeder einzelne wird versuchen die persönlichen Auswirkungen dieses Gesetzes für sich abzumildern und abzufedern. Sei es durch Anpassung, Zugeständnisse, Tafelgänge, Bittbriefe, Lohnverzicht, Wahlen, Peditionen, Latschdemos und Stammtischdebatten - aber bestimmt nicht durch erbitterten Widerstand gegen den Sozialraubbau....


dann sollten wir den anfang machen
last uns eine nette schöne strassenschlacht machen^^
hier ist die masse vertretten

also wer traut sich ?

alle diskutieren nur
reden viele dinge schlecht oder runter
also nicht reden sondern umsetzten
 
Alt 22.06.2011, 23:29   #14
Yool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 90
Yool
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Ich hätte nichts dagegen das man den Sozialabbau zu Castortransporten macht!

Das betrifft alle! Nicht nur die Menschen die schon in dem System sind!

Ich hoffe auf viele Menschen mit Geist und Verstand , die die Straßen überfluten mit ihren Rufen nach einem Ende der Propaganda und deren Lügenmärchen.

Wie gesagt ich hoffe, glauben tu ich es nicht!
Yool ist offline  
Alt 22.06.2011, 23:42   #15
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat:
dann sollten wir den anfang machen
last uns eine nette schöne strassenschlacht machen^^
hier ist die masse vertretten
Hier ist nicht die Masse vertreten. Wir User in diesem Forum sind eine verschwindend geringe Zahl von Menschen, die es sich zum Ziel machten, sich nicht alles gefallen zu lassen. Und nicht einmal wir paar Leutchens können uns darüber einigen, ob Hartz IV als sozialpolitische Endlösung zu betrachten ist oder nicht. Und dieser kleine Haufen wohnt auch noch über das gesamte Bundesgebiet verteilt - da verläuft sich jeder offene Widerstand.
Ich fürchte und scheue auch keine gewaltsame Auseinandersetzung, doch ich fürchte eher, dass an dem Tag, an dem die Deutschen aufstehen, um sich endlich zur Wehr zu setzen, nichts mehr da ist, wogegen sie sich wehren könnten.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 23.06.2011, 00:24   #16
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 585
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Gewalt ist auch keine Lösung, aber Rabbatz sollte schon sein. Wir sehen ja in Frankfurt was beim Jobcenter passieren kann wenn eine Erwerbslose 50 Euro will und etwas neben der Spur ist; da gibts keine halbe Sachen und die Dienstwaffe wird raus geholt, aber so dass sich nichts mehr rührt (außer dem sozialbegräbnis braucht die ja nun nix mehr)
martinpluto ist offline  
Alt 23.06.2011, 07:23   #17
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von martinpluto Beitrag anzeigen
Gewalt ist auch keine Lösung, aber Rabbatz sollte schon sein. Wir sehen ja in Frankfurt was beim Jobcenter passieren kann wenn eine Erwerbslose 50 Euro will und etwas neben der Spur ist; da gibts keine halbe Sachen und die Dienstwaffe wird raus geholt, aber so dass sich nichts mehr rührt (außer dem sozialbegräbnis braucht die ja nun nix mehr)
Rabbatz ist kein Widerstand.
Und du vertrittst also die Ansicht, dass die Polizistin mit ihrem Schuß ein gesellschaftpoliotisches Sozialproblem gelöst hat?


Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 23.06.2011, 07:38   #18
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Die Stärkeren hätten ohne uns (das Volk) längst allles verloren was sie besitzen - Ackermann eingeschlossen!

Wir brauchen mehr Öffentlichkeit und keine Bertelsmann-/Springerpropaganda, die wegen wiederholter Völksverhetzung (unter Hitler waren die auch schon aktiv) in den Knast gehören.

Heute habe ich aus Langeweile mal den Focus reingezogen - die sind auch nicht besser - die schießen allle in die Richtung, die erwiesener maßen falsch ist - die richtung der neoliberalen.
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.06.2011, 08:08   #19
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Heute habe ich aus Langeweile mal den Focus reingezogen - die sind auch nicht besser - die schießen allle in die Richtung, die erwiesener maßen falsch ist - die richtung der neoliberalen.
Und das hast du erst heute festgestellt?
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 23.06.2011, 08:10   #20
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Die Stärkeren hätten ohne uns (das Volk) längst allles verloren was sie besitzen - Ackermann eingeschlossen!

Wir brauchen mehr Öffentlichkeit und keine Bertelsmann-/Springerpropaganda, die wegen wiederholter Völksverhetzung (unter Hitler waren die auch schon aktiv) in den Knast gehören.

Heute habe ich aus Langeweile mal den Focus reingezogen - die sind auch nicht besser - die schießen allle in die Richtung, die erwiesener maßen falsch ist - die richtung der neoliberalen.
Dann mach Deine eigene Zeitung.....Du suchst doch nach was, was Du machen kannst....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 23.06.2011, 08:12   #21
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Und das hast du erst heute festgestellt?
Nein, dass weis ich schon sehr lange aber viele andere offenbar nicht.
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.06.2011, 08:15   #22
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Dann mach Deine eigene Zeitung.....Du suchst doch nach was, was Du machen kannst....
Ja, aber mit meinen derzeitigen Mitteln ist das nicht realisierbar, hatte ja berichtet wer mein Geld jetzt hat und eine wirkliche zeitung mal eben so aus dem Boden zu stampfen, da haben sich schon ganz andere kaliber die Zähne drann ausgebissen.
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.06.2011, 08:18   #23
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ja, aber mit meinen derzeitigen Mitteln ist das nicht realisierbar, hatte ja berichtet wer mein Geld jetzt hat und eine wirkliche zeitung mal eben so aus dem Boden zu stampfen, da haben sich schon ganz andere kaliber die Zähne drann ausgebissen.
Das wird mit den anderen Ideen, die Du hast, auch nicht anders sein....

Ohne Moos nix los.....

Aber Du bist doch in der Linken...Sprichs da an.....wer weiß....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 23.06.2011, 08:24   #24
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Ich kämpfe ja gerade wieder um mein Moos - sieht immer besser aus - bei und in der Partei ist gerade auch allles etwas abgeflacht, hatte gestern noch Besuch.

Wir werden in die Kommunistenecke gestellt (völliger Blödsinn) und die anderen machen nur Blödsinn, was soll man dazu sagen?

Im Ortsverband habe ich gerade ein anderes Projekt im Köcher - handelt sich um Biomasse und dessen verwertung - stell dir vor du hast 2 Mülltonnen und einen gasgenerator - die Hartz IV Edition einer Biogasanlage .

Nachtrag:
Meine Partei verlegt ja schon lange ihre eigenen Zeitungen - vor etwa 2 Jahren wollten wir mal dran basteln - hier ging es um eine ELO-Zeitung und dafür stehe ich nach wie vor zur Verfügung - so 1000 Exemplare DIN A3 mit etwa 10 Seiten könnte ich mit meiner Technik täglich Produzieren.
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.06.2011, 09:01   #25
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu"

Und ich habe gestern Abend die Sendung gesehen.

Es ist doch (garnicht) erstaunlich dass diese RECHTSVERDREHER den Unternehmern Tipps geben wie ein unliebsamer Betriebsrat/ Mitarbeiter aus dem Betrieb gemobbt/ denunziert/ fertig gemacht/ entfernt werden kann, Anstiftung zu strafrechtlichen Handlungen eingeschlossen.
Da steigt in mir Wut hoch und ich kann verstehen wenn ein Betroffener ausrasten würde.

Nicht verstehen kann ich, die Mitarbeiter in den Unternehmen die *mobbing* mitmachen, egal aus welchen Gründen.
Nicht verstehen kann ich, die Unternehmer die zu solchen Mittel greifen.
Nicht verstehen kann ich, die zugehörigen Gewerkschaften die die Betriebsräte meiner Meinung nach im Stich lassen. Es gibt doch Möglichkeiten von Betriebsbesetzung bis Bestreikung des Betriebes/Unternehmens. Natürlich müssten dann die Mitarbeiter des Betriebes/ Unternehmens mitmachen.(siehe Punkt 1.: Nicht verstehen kann ich...)
Nicht verstehen kann ich, dass diese Kanzelein und deren Mitarbeiter so überheblich und gnadenlos die Unternehmen praktisch animieren, Rechtsbeugung und strafrechtliche Handlungen zu begehen. Finde es schrecklich dass diese grinsenden Rechtsanwälte und deren Mitarbeiter, mit dem Leid Anderer Geld verdienen.
Nicht verstehen kann ich, dass die Staatsanwaltschaft angezeigtes "Mobbing" gegen Unternehmen nicht annimmt oder verfolgt.

Leider kam in dieser Sendung von Günter Wallraff nicht das Ausmass von Angst und Leid rüber. Es schien so als ob die drei- vier?? gezeigten Beiträge Einzelfälle wären.

Mein Fazit
SOLIDARITÄT ist in dieser Gesellschaft ein Fremdwort geworden.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
 

Stichwortsuche
das recht des stärkeren, der druck nimmt zu, günter, wallraff

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
Noch "altes" SGB II-Recht, oder schon "neues"? rainer1411 ALG II 7 06.03.2011 11:34
"Karlsruhe bekennt sich zur Armut" - Der "Karlsruher Pass" ist zurück Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 02.10.2009 10:14
Günter Wallraff,"Mehdorn war der Diktator" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 25.04.2009 09:06
Günter Wallraff, Bild noch immer Vernichtungsmaschine" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 15.10.2008 22:54


Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland