Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Zwickmühle Energiearmut


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2011, 17:50   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Zwickmühle Energiearmut

Das unabhängige Verbraucherportal Verivox hat ermittelt, dass bedürftige Haushalte überdurchschnittlich hohe Strompreise bezahlen müssen, für welche die staatlichen Zuwendungen nicht ausreichen. Im April 2011 bekamen laut Bundesagentur für Arbeit rund 6,5 Millionen Menschen, die in insgesamt 3,5 Millionen Bedarfsgemeinschaften leben, Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld. Der Regelbedarf für Alleinstehende beläuft sich derzeit auf 364 Euro pro [...]

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
Martin Behrsing ist offline  
Alt 23.06.2011, 02:35   #2
Clint->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 803
Clint
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Das unabhängige Verbraucherportal Verivox hat ermittelt, dass bedürftige Haushalte überdurchschnittlich hohe Strompreise bezahlen müssen, für welche die staatlichen Zuwendungen nicht ausreichen. Im April 2011 bekamen laut Bundesagentur für Arbeit rund 6,5 Millionen Menschen, die in insgesamt 3,5 Millionen Bedarfsgemeinschaften leben, Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld. Der Regelbedarf für Alleinstehende beläuft sich derzeit auf 364 Euro pro [...]

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
Hi Martin,
ich kann mir das noch nichtmals aussuchen. Wohne in einer 70er Jahre "Westplatte" mit Nachtspeicher.
Dann such Dir mal nen Anbieter.

LG

Clint
__

Stellt endlich das Dummschwätzen von "Hinterbänklern" unter Strafe.
Eigentlich sollte hier was über die FDP und ihre Wichtigkeit für die BRD stehen.
Lieber was von Armin Rohde: Die Jobs, um die Die sich drücken, gibts garnicht!
Clint ist offline  
Alt 23.06.2011, 03:52   #3
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

@Martin: Zu Deinem Artikel

Es ist mittlerweile durchaus üblich, dass bei Wechslern eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird, d.h. der Schufa Score-Wert wird abgefragt. Steht normalerweise im Kleingedrucktem und machen nicht alle. Dies betrifft aber jeden, nicht nur H4ler (woher sollte denn der neue Anbieter auch wissen, wer H4 bezieht oder nicht? Strom muß jeder selbst bezahlen und wird nicht vom JC überwiesen).

Zitat:
Diese Risikoeinschätzung berücksichtigt Zahlungsschwierigkeiten in der Vergangenheit, aber auch weichere Faktoren wie Alter oder Wohnort. In der Praxis bedeutet dies, dass viele Verbraucher, die staatliche Unterstützung beziehen, oft nicht zu einem günstigeren Stromanbieter wechseln können
Den Zusammenhang zwischen Alter/Wohnort und Bezug von staatl. Unterstützungen herzustellen, ist schon etwas gewagt. Und Zahlungsschwierigkeiten sind kein Alleinstellungsmerkmal für ALG II -Bezieher.

Leider habe ich die Infos auf den Seiten von Verivox nicht gefunden, vielleicht könntest Du diese mal zitieren, denn wenn es tatsächlich so ist, wie geschildert, dass es die überregionalen Anbieter sind, fände ich dies sehr erfreulich.

Zur Grundversorgung: Die regionalen Anbieter (Stadtwerke) haben alle günstigere Tarife, in die man wechseln kann. In der Grundversorgung landen i.d.R. nur die Menschen - aktuelles Bsp. die Netzkündigungen gegenüber Teldafax, Folge für die Betroffenen: Kein STrom von Teldafax mehr, aber ein gesetzl. Anspruch auf Stromversorgung - und dieser Anspruch muß von den regionalen Anbietern erfüllt werden. Landet man in diesem Tarif, kann man innerhalb eines Monates den Anbieter wechseln bzw. man wechselt in einen günstigeren Tarif dieses Anbieters. Wer in der Grundversorgung hängen bleibt, sorry, aber der pennt.

(Anm. Sind momentan aber rund 50% der dt. Haushalte)

Richtig und wichtig an dem Artikel ist die Feststellung, dass die im Regelsatz vorgesehene "Strompauschale" jenseits jeglicher Strompreisrealität ist.
Babbelfisch ist offline  
Alt 23.06.2011, 05:02   #4
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Zitat von Babbelfisch Beitrag anzeigen
@Martin: Zu Deinem Artikel

.... Landet man in diesem Tarif, kann man innerhalb eines Monates den Anbieter wechseln bzw. man wechselt in einen günstigeren Tarif dieses Anbieters. Wer in der Grundversorgung hängen bleibt, sorry, aber der pennt.

(Anm. Sind momentan aber rund 50% der dt. Haushalte)

Richtig und wichtig an dem Artikel ist die Feststellung, dass die im Regelsatz vorgesehene "Strompauschale" jenseits jeglicher Strompreisrealität ist.
Ja genau, da fehlen 20,-- € bei der Energie, 25,-- € bei dem Busticket, 5,-- € bei der Praxisgebühr, min. 50,-- € bei den Lebensmitteln und so rappeln sich die Unterdeckungen zusammen und Bundesuschi meint ja, es sei alles transparent und genüge dem Bundesverfassungsgerichtsurteil von 2010.

Wir haben nur dreckige Volksverräter an den Hebeln der Macht, die sie skrupellos der schmiergeldzahlenden Konzernbonzenklasse überlassen.
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.06.2011, 11:20   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Das Problem ist ja auch: Viele müssen auch deshalb mehr Strom zahlen, weil sie nichts anderes finden als Löcher, wo nicht mal ne Dusche vorhanden wäre - wo der Vermieter ne Elektrische reinstellt - und wo dann nicht nur Stromkosten zum Erwärmen des Warmwasser anfallen, sondern auch Stromkosten zum Abpumpen des Wassers.
gast_ ist offline  
Alt 23.06.2011, 15:53   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Zitat:
sondern auch Stromkosten zum Abpumpen des Wassers.
Wäre KDU, aber das müsste man wohl erst einklagen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 23.06.2011, 16:23   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wäre KDU, aber das müsste man wohl erst einklagen.
Ja, müßte man.
Aber das trauen sich viele nicht - die haben einfach Angst davor.
gast_ ist offline  
Alt 23.06.2011, 17:00   #8
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Zitat von Clint Beitrag anzeigen
Hi Martin,
ich kann mir das noch nichtmals aussuchen. Wohne in einer 70er Jahre "Westplatte" mit Nachtspeicher.
Dann such Dir mal nen Anbieter.

LG

Clint
Ich ebenso, das heißt, 75% vom Stromverbrauch sind für die paar Monate Heizung im Jahr, die auf Minimum grad mal 2 Stunden pro Nacht (statt der üblichen 8) läd.
Ich spare immer mehr und mehr.....und trotzdem steigen die Kosten dafür von Jahr zu Jahr und dann bekommt man von diversen Ministerien und Besserwissern noch gesagt, man solle Strom sparen, indem man z.B die Lampen auswechselt oder Standby ausmacht, sowas mache ich schon seit ich laufen kann
Würde ich den Stromverbrauch von "normalen" Leuten nutzen, wäre ich nicht bei 1100€ sondern bei über 3000€ pro Jahr!! Soviel dazu.
NOCH mehr sparen geht einfach nicht, tut mir leid.

Wenigstens hat man als Nachtspeichernutzer noch die Möglichekti, etwas mehr "rauszuholen" bei der Endabrechnung, weil sie praktisch auch den restlichen Nachstrom mitzahlen,...allerdings nachts Wäschewaschen ist auch Blödsinn
Lexxy ist offline  
Alt 23.06.2011, 17:34   #9
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Strompreisvergleich meines Anbieters RWE:

Jahr 2001
Tagstrom 12 Cent/kWh
Nachtstrom 8 Cent/kWh

Jahr 2011
Tagstrom 20 Cent/kWh
Nachtstrom 12 Cent/kWh

Da kann ich sparen wie ich will und zahle jedes Jahr mehr

MfG Emil
emil1959 ist offline  
Alt 28.12.2012, 12:11   #10
Ritz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 1
Ritz
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln AW: Zwickmühle Energiearmut

Energiearmut muss nicht sein. Mit einer vernüftigen Energiepolitik ließen sich die Probleme schnell und sauber lösen. Wir brauchen eine richtige Energiewende unter Einbezug der neuen innovativen Technologien wie der Raumenergietechnik.

Diese Technologie liefert sehr preisgünstige und absolut saubere Energie aus dem Raum selber bzw. genauer gesagt aus den Nullpunktswellen des Quantenvakuums.

Wer mehr über diese unerschöpfliche und zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbare Energiequelle erfahren möchte, kann sich gerne das folgende Video anschauen:

Experimenteller Nachweis der Raumenergie - YouTube

Wer mehr Zeit mitbringt, kann sich auch einen kompletten Vortrag von Prof. Dr. Claus W. Turtur anschauen:

Claus W. Turtur (AZK) Raumenergie (24.Nov 2012) - YouTube

Prof. Turtur hat die Nutzbarkeit der Raumenergie theoretisch und experimentell nachgewiesen. Wir als Volk müssen es nur wissen, wollen und fordern. Lassen sie uns gemeinsam den Weg in die Unabhängigkeit bereiten.

T. Ritz
Ritz ist offline  
Alt 28.12.2012, 12:24   #11
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.360
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Raumenergie - eine wissenschaftliche Massenpsychose!

Zitat:
Ich erfuhr weiter, dass keine einzige Maschine im netzunabhängigen Betrieb gefahren wurde. Denn das wäre zwingend erforderlich gewesen zum Nachweis, dass der errechnete Leistungsüberschuss nicht aus dem elektrischen Netz über den Antriebsmotor des Generators eingeschleift worden war.

Die weiteren Recherchen ergaben, dass die Antriebsmotoren allesamt Wechselstrom- oder Drehstrom-Motoren waren, die - im Gegensatz zu Gleichstrom-Motoren - im Physik-Unterricht in Deutschland und vermutlich auch in den USA sehr stiefmütterlich behandelt werden. Denn diese können nicht nach einfachen mathematischen Formeln berechnet werden. Es ergibt sich nämlich bei diesen Motoren - im Gegensatz zu Gleichstrom-Motoren - eine nichtlineare Zuordnung zwischen Eingangsstrom des Motors und Ausgangsstrom des Generators aufgrund der Phasenverschiebung zwischen Spannung und Strom. Man muss deshalb, was jedem Elektro-Techniker bekannt ist, unter*scheiden zwischen Blindstrom und Wirkstrom bzw. der aus beiden gebildeten Vektorsumme. Zur Messung einer Leistungs-Bilanz muss daher in jedem Falle ein Leistungsmessgerät verwendet werden. Das ist jedem Elektro-Techniker geläufig, nicht jedoch einem Laien oder einem akademisch gebildeten Physiker.
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist offline  
Alt 28.12.2012, 12:26   #12
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

jep! Da muß mir was im Studium entgangen sein....

LG von Barbara
 
Alt 28.12.2012, 12:44   #13
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zwickmühle Energiearmut

Lesch erklärt das hier halbwegs verständlich:

Sci Xpert: 005 Was ist Null-Punkt-Energie? - YouTube

Zur einer möglichen Nutzung schweigt er sich aber aus.
ThisIsTheEnd ist offline  
 

Stichwortsuche
energiearmut, zwickmühle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwickmühle EloMeister ALG II 17 13.12.2010 16:04
In der Zwickmühle Winterschnee Allgemeine Fragen 2 10.10.2008 23:24
Einladung - Zwickmühle cool max U 25 14 21.07.2008 11:13
Zwickmühle Sturmbringer ALG II 18 30.06.2007 18:50
zwickmühle oje Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 05.06.2006 17:48


Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland