Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> "Wirtschaftszweig" Bewerbungen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2011, 15:21   #1
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Extra: Erfolglose Bewerbungen kosten Milliarden Euro | Karriere - Frankfurter Rundschau

"Gäbe es keine erfolglosen Bewerbungen mehr, hätte die Post AG einen Einnahmeverlust in Höhe von 600 Millionen Euro pro Jahr. Bei einem Einnahmeausfall dieser Größenordnung, müssten wahrscheinlich Teile des Personalbestandes reduziert werden."

Der ganz normale Wahnsinn ...
franzi ist offline  
Alt 16.06.2011, 15:30   #2
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Also sichern die Erwerblsosen Arbeitsplätze,schaffen welche und erzeugen Steuereinahmen...
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 16.06.2011, 15:48   #3
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Wir sind die Arbeitgeber
franzi ist offline  
Alt 16.06.2011, 16:00   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Zitat:
Wenn von der Voraussetzung ausgegangen wird, dass 4 Millionen Bewerber (2 Millionen Arbeitslose plus 2 Millionen Jobwechsler) sich 1x die Woche, also 50 mal im Jahr bewerben, ergibt sich folgende Kostenstruktur: 22 Euro pro erfolglose Bewerbung x 50 Mappen im Jahr ergeben 1100 Euro pro Bewerber im Jahr. Wenn das mit 4.000. 000 Stellensuchenden multipliziert wird, ergibt das die Summe von 4.400.000.000 (4.4 Milliarden) Euro im Jahr. Darin sind 606.800.000 Euro (606 Millionen) Mehrwertsteuer enthalten.



Im Jahr werden in der Bundesrepublik ungefähr 1.000.000 Positionen besetzt, bei 20 Millionen verschickten Bewerbungen. Es ist also rein rechnerisch nicht möglich, dass alle Stellensuchenden eine Position finden können. Nur ca. 5 Prozent aller verschickten Bewerbungen haben Aussicht auf Erfolg, alle anderen sind erfolglose Bewerbungen und haben nicht die Möglichkeit, dass der Einsatz der produzierten Kosten zum (wirtschaftlichen) Erfolg (Arbeitsvertrag) führen kann.
...

Zitat:
....Als Resümee kann man ziehen, dass sich der Bewerber genau überlegen sollte, welche Art der Bewerbung er an welchen Arbeitgeber verschickt, um seinerseits nicht einen solch großen Kostenblock zu produzieren. Denn mittlerweile haben auch viele Arbeitgeber schon begonnen, auf eingehende Bewerbungen nicht mehr angemessen zu reagieren, um Kosten zu reduzieren.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 16.06.2011, 16:01   #5
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Ein ganz neues Glückgefühl....
Aber auch mit hoher Verantwortung für meine "Arbeitnehmer" verbunden.

Erwerbslose in aller Welt....schreibt Bewerbungen
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 16.06.2011, 16:04   #6
Kelton
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 115
Kelton Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
"Gäbe es keine erfolglosen Bewerbungen mehr, hätte die Post AG einen Einnahmeverlust in Höhe von 600 Millionen Euro pro Jahr. Bei einem Einnahmeausfall dieser Größenordnung, müssten wahrscheinlich Teile des Personalbestandes reduziert werden."
Das passiert ohnehin, da sich Online-Bewerbungen oder per Mail mit PDF-Anhang über kurz oder lang durchsetzen werden.
Kelton ist offline  
Alt 16.06.2011, 16:41   #7
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Generell habe ich seit etwa 1 Jahr die Beobachtung gemacht, dass AG die angemessene Beantwortung der Bewerbungen vernachlässigen.

Nicht nur, dass man Mappen nicht mehr zurück bekommt. Auch bei Email-Bewerbungen wartet man z. T. vergebens auf eine Rückmeldung.

Wenn man dann noch berücksichtigt, dass manche Erwerbslose dazu angehalten werden, mehr als 10 Bewerbungen pro Monat zu verschicken, dann kann man sich vorstellen, wie sich der Berg an Post noch weiter erhöht.


Umweltverträglich ist das auch nicht gerade, wo es doch immer heißt, wir sollen Papier sparen ...

Oft erhalte ich per Email verschickte Bewerbungen dann als Ausdruck im Briefumschlag zurück
franzi ist offline  
Alt 16.06.2011, 18:05   #8
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Generell habe ich seit etwa 1 Jahr die Beobachtung gemacht, dass AG die angemessene Beantwortung der Bewerbungen vernachlässigen.

Nicht nur, dass man Mappen nicht mehr zurück bekommt. Auch bei Email-Bewerbungen wartet man z. T. vergebens auf eine Rückmeldung.

Wenn man dann noch berücksichtigt, dass manche Erwerbslose dazu angehalten werden, mehr als 10 Bewerbungen pro Monat zu verschicken, dann kann man sich vorstellen, wie sich der Berg an Post noch weiter erhöht.


Umweltverträglich ist das auch nicht gerade, wo es doch immer heißt, wir sollen Papier sparen ...

Oft erhalte ich per Email verschickte Bewerbungen dann als Ausdruck im Briefumschlag zurück
Ja, so war es bei mir auch schon oft. Aber von diesen ZAF da hört man nichts.

Die sind zu Faul, um überhaupt eine Antwort dem Bewerber zukommen zulassen. Oder manche verschlampern die Unterlagen.

Oft frage ich mich was das soll, da bewirbt man sich bei normalen Firmen, aber es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurück geschickt werden, wenn man einen freigemachten Rückumschlag beilegt. Also in so eonem Fall würde ich nur lose Blätter schicken, oder per Online. Nämlich wir als Bewerber sollen die Kosten tragen.
Lilastern ist offline  
Alt 16.06.2011, 23:16   #9
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Wirtschaftszweig" Bewerbungen

Zitat von Kelton Beitrag anzeigen
Das passiert ohnehin, da sich Online-Bewerbungen oder per Mail mit PDF-Anhang über kurz oder lang durchsetzen werden.
Nun, dann verdienen halt die Energieversorger, denn so ein PC läuft nicht ohne Strom!
Einer verdient immer...
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
 

Stichwortsuche
bewerbungen, wirtschaftszweig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
Neue EGV per Post erhalten - Was bedeutet "ausreichende Bewerbungen pro Monat"? Stroganoff Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 23.04.2011 13:09
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 16:54
Mehrheit der Deutschen offen für Sozialismus!/ "Die Grenze"/"Freiheit"/Gegenleistung Redwing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 22.03.2010 05:58
"Hartz IV"-Empfänger bekommen Mail-Bewerbungen nicht erstattet (Aus für Joblife?) Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 15.01.2009 17:26


Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland