Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Initiative 'Hände weg vom Streikrecht' in Kassel gegründet


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2011, 08:18   #1
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Initiative 'Hände weg vom Streikrecht' in Kassel gegründet

Zitat:
Presseerklärung - 15.03.11 von Initiative 'Hände weg vom Streikrecht'
Initiative 'Hände weg vom Streikrecht' in Kassel gegründet

Am 12.3.2011 hat sich in Kassel die Initiative "Hände weg vom Streikrecht - für volle gewerkschaftliche Aktionsfreiheit" gegründet. Anlass sind die gemeinsamen Bestrebungen des DGB und der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA), das Streikrecht durch ein Gesetz einzugrenzen. Künftig soll nur noch die mitgliederstärkste Gewerkschaft in einem Betrieb das Recht haben, Tarifverträge abzuschließen und dafür zu streiken.
FAU-IAA : Initiative 'Hnde weg vom Streikrecht' in Kassel gegrndet

DGB = Dachorganisation gegen Beschäftigte

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 10.06.2011, 09:55   #2
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen AW: Initiative 'Hände weg vom Streikrecht' in Kassel gegründet

Das Streikrecht weiter einzugrenzen ist wirklich der völlig falsche Ansatz. Im Gegenteil, das was Deutschland braucht, ist der Generalstreik!

Generalstreik

<...In Deutschland sind Generalstreiks, anders als etwa in europäischen Staaten wie Frankreich oder Italien, juristisch nicht vom Streikrecht gedeckt und somit rechtswidrig. Der Politische Generalstreik ist allerdings nicht ausdrücklich in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland verboten, sondern wurde durch Gerichtsentscheidungen ausgeschlossen. Diese Entscheidungen basieren letztlich auf einem Gutachten (1952) und dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts aus dem Jahre 1955, an denen beide Male Hans Carl Nipperdey zentral beteiligt war. Die einzige Ausnahme folgt aus Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Dieser Passus, der einen Generalstreik zur Verteidigung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zulässt, wurde auch in Erinnerung an die erfolgreiche Niederschlagung des Kapp-Putsches 1920 durch eine solche Maßnahme in das Grundgesetz eingefügt...>
 
Alt 10.06.2011, 11:46   #3
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Initiative 'Hände weg vom Streikrecht' in Kassel gegründet

Das der BDA das will ist ja wenig überraschend, die würden ja am liebsten den Status des Leibeigenen wieder einführen.
Aber der DGB? Damit hat die Organisation restlos bei mir verschis***. So eine Gewerkschaft braucht kein Arbeitnehmer.

Edit:

gerade habe ich folgenden Artikel gefunden:

Zitat:

DGB verlässt Gesetzesinitiative für Tarifeinheit


Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) lässt die Arbeitgeber im Konflikt um die Zukunft des Tarifsystems allein. Genau ein Jahr, nachdem die Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA) und des DGB gemeinsam eine Initiative zur gesetzlichen Regelung der Tarifeinheit (ein Betrieb, ein Tarifvertrag für eine Beschäftigtengruppe) gestartet hatten, zog sich der Gewerkschaftsbund am Dienstag zurück: „Unter den gegebenen Bedingungen sieht der DGB keine Möglichkeit, die Initiative von BDA und DGB weiterzuverfolgen.“ Mit „Bedingungen“ ist der Widerstand der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gemeint.
Mehr: Arbeitgeber enttäuscht: DGB verlässt Gesetzesinitiative für Tarifeinheit - Wirtschaft - Tagesspiegel

Da scheint wohl jemand doch noch zur Besinnung gekommen zu sein.
andy84 ist offline  
Alt 10.06.2011, 12:16   #4
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Initiative 'Hände weg vom Streikrecht' in Kassel gegründet

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
FAU-IAA : Initiative 'Hnde weg vom Streikrecht' in Kassel gegrndet

DGB = Dachorganisation gegen Beschäftigte

Mario Nette
Das stimmt. Für mich ist der DGB ein Instrument um die dort organisierten Arbeiter an die Kapitalisten zu binden.

Gerade wegen des DGB kann der hiesige Kapitalist ruhig schlafen.

Und wieder: "DER FISCH STINKT VOM KOPF HER"

Es passt gut zu dieser Organisation daß sie genau wie die SPD das letzte bischen Errungenschaft aufgibt.

Man sollte sich endlich organisieren und eine Gewerkschaft gründen, möglichst eine Sozialistische.
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline  
 

Stichwortsuche
gegründet, hände, initiative, kassel, streikrecht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Kölner Erwerbslosen-Organisation gegründet WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 02.12.2010 15:43
Arbeitgeberpräsident kritisiert BAG-Rechtsprechung zum Streikrecht scharf Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 28.11.2009 10:05
K-AG Hartz IV - Rhein-Neckar hat sich gegründet Joben Linke und Hartz IV 3 12.11.2009 06:53
Bahnkonflikt: SPD rüttelt am Streikrecht Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 63 05.12.2007 05:42
Existenx gegründet, nun Arbeitsvertrag unterschrieben. Will wieder kündigen Karl9 Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 26.05.2007 15:16


Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland