Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> „Das Jobcenter ist schuld an ihrem Tod!“


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2011, 14:55   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard „Das Jobcenter ist schuld an ihrem Tod!“

Nach dem Tod einer Aschaffenburgerin in einem Frankfurter Jobcenter sprechen jetzt der Ehemann und der Bruder des Opfers.
ASCHAFFENBURG/FRANKFURT. Christy Schwundeck aus Aschaffenburg wurde in einem Frankfurter Jobcenter von einer Polizistin erschossen! Jetzt klagen ihr Bruder und ihr Ehemann an.

"Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 29.05.2011, 15:10   #2
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Das ist eines Rechtsstaates unwürdig. Ich dachte, es gäbe keine Todesstrafe in Deutschland! Oder sollte es sich um - meiner Meinung nach - etwas sehr Ähnliches gehandelt haben wie die Putativnotwehr?




Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Nach dem Tod einer Aschaffenburgerin in einem Frankfurter Jobcenter sprechen jetzt der Ehemann und der Bruder des Opfers.
ASCHAFFENBURG/FRANKFURT. Christy Schwundeck aus Aschaffenburg wurde in einem Frankfurter Jobcenter von einer Polizistin erschossen! Jetzt klagen ihr Bruder und ihr Ehemann an.

"Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 29.05.2011, 15:11   #3
Schreikrampf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 211
Schreikrampf Schreikrampf
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Endlich hat die Frau mal einen Namen und ein Gesicht.
__

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! (Rosa Luxemburg)
Schreikrampf ist offline  
Alt 29.05.2011, 15:17   #4
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Etwas zur Getöteten (die Schilderung des Vorgangs scheint allerdings eine Verwechslung zu beinhalten): S.T.E.L.L.A'S*gossip*G.R.O.O.V.E: Shock In Frankfurt As Police Kills Nigerian Lady! (Mirror)

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 29.05.2011, 15:30   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Inzwischen sollte jedem klar sein: Hätte man ihr einen Vorschuß bewilligt wäre es dazu nicht gekommen... mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
gast_ ist offline  
Alt 29.05.2011, 15:35   #6
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat:
Ein Sprecher des Sozialdezernats sagte, die Frau aus Nigeria sei vorher nicht negativ aufgefallen. Sie sei Anfang Mai schon einmal im Jobcenter gewesen. Dieser Termin sei unauffällig und ohne Streit abgelaufen, sagte der Sprecher. Das Center kümmert sich ausschließlich um die Belange von Wohnsitz- und Obdachlosen.
Blutbad im Jobcenter: Zustand des verletzten Polizisten stabil - Hessen - Nachrichten - HNA Online
Der ganze Artikel ist interessant und ich frage mich gerade, ob es nur meine eigene Wahrnehmung ist, dass die Jobcenter immer progressiver absolut den Geldhahn zudrehen auch wenn es um noch so kleine Summen geht.

Ich habe gerade einen Kackreiz und habe zuvor über 30 Min. lang bestimmt 10.000 Wörter geschrieben aber all meine Formulierungen habe ich wieder verworfen weil ich gerade 110% fassungslos bin.
FrankyBoy ist offline  
Alt 29.05.2011, 15:54   #7
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Der ganze Artikel ist interessant und ich frage mich gerade, ob es nur meine eigene Wahrnehmung ist, dass die Jobcenter immer progressiver absolut den Geldhahn zudrehen auch wenn es um noch so kleine Summen geht.

Ich habe gerade einen Kackreiz und habe zuvor über 30 Min. lang bestimmt 10.000 Wörter geschrieben aber all meine Formulierungen habe ich wieder verworfen weil ich gerade 110% fassungslos bin.
fassungslos sein ist kein ausdruck für das , was mich bewegt . die frage ist nur :wenn der sachverhalt einigermassen geklärt ist , welche konsequenzen werden gezogen ? welche konsequenzen erwartet die schuldigen am tod der frau ? ich vermute , mehr oder weniger keine . warum ? mangelndes öffendliches interesse ..es wird nicht als allgemeines, verwerfliches, ethisch -moralisches fehlverhalten eingestuft , gibts doch genug stimmen, die meinen, warum hatte die frau eben ein messer in der tasche ? also, die schuld liegt (in den augen der öffendlichkeit )bei der frau ..nicht bei dem unmenschlichen system der hartIV-verwaltung und auch nicht beim überzogenen verhalten (ob beabsichtigt oder nicht)der polizei .. nee, die frau wars! mit dem messer zwischen den zähnen ..ganz wie in nigeria üblich(is ironie) naja, was soll man zu einem land/einer gesellschaft sagen , indem menschen schon wegen weniger geld ihr leben lassen mussten ..... liebe grüsse hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.05.2011, 16:04   #8
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
"fassungslos sein "ist kein ausdruck für das , was mich bewegt . die frage ist nur :wenn der sachverhalt einigermassen geklärt ist , welche konsequenzen werden gezogen ? welche konsequenzen erwartet die schuldigen am tod der frau ? ich vermute , mehr oder weniger keine . warum ? mangelndes öffendliches interesse ..es wird nicht als allgemeines, verwerfliches, ethisch -moralisches fehlverhalten eingestuft , gibts doch genug stimmen, die meinen, warum hatte die frau eben ein messer in der tasche ? also, die schuld liegt (in den augen der öffendlichkeit )bei der frau ..nicht bei dem unmenschlichen system der hartIV-verwaltung und auch nicht beim überzogenen verhalten (ob beabsichtigt oder nicht)der polizei .. nee, die frau wars! mit dem messer zwischen den zähnen ..ganz wie in nigeria üblich(is ironie) naja, was soll man zu einem land/einer gesellschaft sagen , indem menschen schon wegen weniger geld ihr leben lassen mussten ..... liebe grüsse hope
Jep, einen diesbezüglichen Kommentar möchte ich dir nicht vorenthalten (Link wie in #6:
Zitat:
20.05.11 meint Sid Amos (anonym) Jedem Menschen mit gesundem Menschenverstand ist klar das der Schuss nötig war oder hätte die Polizistin warten sollen das weiter auf ihren Kollegen eingestochen wird oder sie selbst niedergestochen wird?
Was hätte sie denn anderst machen sollen Herr Staatsanwalt? Das Messer aus der Hand schiessen?
Die Tatbestandsmerkmale des Totschlags setzt ja wohl eine Tötungsabsicht voraus.. Glaubt die Staatsanwaltschaft wirklich das die Polizistin geschossen hat um zu Töten oder wollte die Polizistin sich und ihren Kollegen schützen?

Wenn der deutsche Rechtsstaat nicht möchte das seine Polizisten in Notwehr schiessen dann sollten sie die Dienstwaffen abschaffen; dann brauchen die Polizisten kein unnötiges Gewicht mitschleppen..
FrankyBoy ist offline  
Alt 29.05.2011, 16:07   #9
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Kann mich Franky boy und Hope nur anschließen.

Es werdeneinfach mitvorspiegelung falscher tatsachen odereinfach demwort "wir bezweifeln" gelder verwehrt. beschwerden werden abgewimmelt mit dem verweis man habe den rechtsweg. das aber ien mensch hunger , wie hier wohl die frau und verzweifelt ist, gar nicht mehr die mittel hat den rechtsweg zu bestreiten und dessen meist langen verlauf auch durchzustehen, daran denkt keiner.

konsequenzen hat es bestimmt mal wieder nicht für die schuldigen. eher für die hilfeempfänger. wahrschenlich muss man sich demnächst durchsuchen lassen, taschen müssen verschlossen und abgegeben werden und man wird wohl oder übel sich fühlen wie im gefängnis.
geschützt werden mal wieder nur die anderen
 
Alt 29.05.2011, 16:13   #10
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

is schon klar : die staatsgewalt muss sich in notwehr wehren . hm, nun habe ich keine ahnung , von solchen situationen , ich war nie polizist , aber ,ich war mal streetworker und mir standen auch schon welche mit messern gegenüber und ich hatte keine waffe ...nee, ich hatte nur deeskaltationstechniken im kopf und...vermutlich , mehr glück wie verstand , denn passiert ist mir nix , in dieser brenzligen situation . liebe grüsse hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.05.2011, 16:16   #11
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Das Hartz IV in mannigfaltiger Weise krank macht, ist mittlerweile hinreichend belegt (Anstieg psychischer Erkrankungen, Folgen durch Mangelernährung etc. etc.).

Hartz IV hat das Sozialstaatsprinzip unserer Verfassung (Art. 20 GG) auf den Kopf gestellt und gegen die Würde eines jeden Menschen (Art. 1 GG), wird dann auch noch von öffentlichen Stellen nach getreten!

Ich selber wurde vor wenigen Wochen, von einer SB, die etwa ende 20 ist beleidigt aber mich kratzt das nicht, ich weiß ja um die anerzogenen intellektuellen- und kommunikativen Fähigkeiten solcher Personen - daher nie alleine zum Amt!
FrankyBoy ist offline  
Alt 29.05.2011, 16:29   #12
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
...
die frage ist nur :wenn der sachverhalt einigermassen geklärt ist , welche konsequenzen werden gezogen ? welche konsequenzen erwartet die schuldigen am tod der frau ? ich vermute , mehr oder weniger keine . warum ? mangelndes öffendliches interesse ..es wird nicht als allgemeines, verwerfliches, ethisch -moralisches fehlverhalten eingestuft , gibts doch genug stimmen, die meinen, warum hatte die frau eben ein messer in der tasche ?
...
..... liebe grüsse hope
Diese Jobcenter und Ämter stehen unter dem Schutzschirm der Politik und die hat hier 2 Interessen, nämlich:
1. Die Arbeitslosenzahlen unter allen umständen niedrig zu halten
2. So wenig wie möglich Geld für Arbeitslose auszugeben

An diesen beiden Punkten darf nicht gerüttelt werden.

Was sich dann an der 'Schnittstelle' ergibt... man macht wohl im Interesse der Politik das 'Beste daraus'.
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline  
Alt 29.05.2011, 16:36   #13
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

naja, von den krankmachenden faktoren mal ganz abgesehen ,(und auch von der spekulation, warum und wozu die frau wohl ein messer bei sich führte . theorien , welchen grund das haben kann /konnte können ja bis ins uferlose gesponnen werden )...grundlos wird jemand nicht im büro einer behörde "abdrehen ", bedeutet dies doch immer ein immenses risiko für die eigene person , denn , man ist in amtsstuben immer in der schlechteren position und weiss das auch . wie existenziell muss die not wohl gewesen sein !!!!!!!!!!!!!!!!!!! naja, das ist auch eine art , existenzbedrohende situationen aufzulösen ... ich befürchte nur ,es wird nicht das erste und das letzte opfer dieser art sein ..stehen sich doch die fronten ideologisch verhetzt eisern gegenüber und beäugen sich argwöhnisch, wie in einem western ..abwartend , wer als erstes die waffe zieht . da sind fehlreaktionen schon mal vorprogrammiert und dieser und jener wurde /wird prophylaktisch erschossen liebe grüsse hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.05.2011, 16:44   #14
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von HartzDieter Beitrag anzeigen
Diese Jobcenter und Ämter stehen unter dem Schutzschirm der Politik und die hat hier 2 Interessen, nämlich:
1. Die Arbeitslosenzahlen unter allen umständen niedrig zu halten
2. So wenig wie möglich Geld für Arbeitslose auszugeben

An diesen beiden Punkten darf nicht gerüttelt werden.

Was sich dann an der 'Schnittstelle' ergibt... man macht wohl im Interesse der Politik das 'Beste daraus'.

Zu 1 ) Die Arbeitslosenahlen werden ja nicht tatsächlich verringert (zumindest nicht in diesem Ausmaß) sie werden verschönt. man muss nur mal die Zahlen der statistiken genauer unter die lupe nehmen da fällt einem sofort auf, dass die , die trotzdem noch im bezug stehen plötzlich nciht mehr als arbeitslos zählen. aber da muss ich klar den berufstätigen und stuerzahlern den vorwurf machen, warum die sich so verarschen lassen. schließ´lich ist das ja auch ihr geld was da für andere dinge (renovierungen der büros usw. ) ausgegeben wird.

Zu 2) stimmt, aber was die ganzen Gerichtsverfahren dem stuerzahler aber kosten und das es diese in so eine vielzahl vor HARTZ IV nicht gegeben hat, davon redet niemand.


warten wir ab wenn die pauschalisierung der KDU angewendet wird, dann wird es richtig lustig im Staate.
 
Alt 29.05.2011, 17:05   #15
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
Zu 1 ) Die Arbeitslosenahlen werden ja nicht tatsächlich verringert (zumindest nicht in diesem Ausmaß) sie werden verschönt. man muss nur mal die Zahlen der statistiken genauer unter die lupe nehmen da fällt einem sofort auf, dass die , die trotzdem noch im bezug stehen plötzlich nciht mehr als arbeitslos zählen. aber da muss ich klar den berufstätigen und stuerzahlern den vorwurf machen, warum die sich so verarschen lassen. schließ´lich ist das ja auch ihr geld was da für andere dinge (renovierungen der büros usw. ) ausgegeben wird.

Zu 2) stimmt, aber was die ganzen Gerichtsverfahren dem stuerzahler aber kosten und das es diese in so eine vielzahl vor HARTZ IV nicht gegeben hat, davon redet niemand.


warten wir ab wenn die pauschalisierung der KDU angewendet wird, dann wird es richtig lustig im Staate.
man wagt gar nicht an die pauschalierung der KdU zu denken...wieviele obdachlose sowas produziert, verzweifelte ..aber, ich denke trotzdem , lustig wirds im staate nicht , es wird auch dieses hingenommen , als wenns von gott kommt -schicksalsergeben . liebe grüsse hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:11   #16
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Das ist eines Rechtsstaates unwürdig. Ich dachte, es gäbe keine Todesstrafe in Deutschland! Oder sollte es sich um - meiner Meinung nach - etwas sehr Ähnliches gehandelt haben wie die Putativnotwehr?

die haben richtig gehandelt
es kann nicht angehn das einer schon mit vorsatz ins JC rennt
warum vorsatz ?
wer rennt mit einen messer ins JC ? ich nicht

und wenn die dann noch einen polizisten angreift mit dem messer
je nach dem wie das gelaufen ist müssen die von der schusswaffe gebrauch machen

eigenschutz geht vor
zumal meistens wenn noch zeit ist eine warnung ausgesprochen wird
die frau hatte in meinen augen nicht mehr alle tassen im schrank

wer mit messer ins JC rennt der hat schon gewisse gedanken gehabt das vll auch einzusetzten

sie hätte besser den SB parr auf die nuss hauen können
statt mit messer rumzurennen und ggf polizisten damit zu ataken
 
Alt 29.05.2011, 17:16   #17
Schreikrampf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 211
Schreikrampf Schreikrampf
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
Das ist eines Rechtsstaates unwürdig. Ich dachte, es gäbe keine Todesstrafe in Deutschland! Oder sollte es sich um - meiner Meinung nach - etwas sehr Ähnliches gehandelt haben wie die Putativnotwehr?

die haben richtig gehandelt
es kann nicht angehn das einer schon mit vorsatz ins JC rennt
warum vorsatz ?
wer rennt mit einen messer ins JC ? ich nicht

und wenn die dann noch einen polizisten angreift mit dem messer
je nach dem wie das gelaufen ist müssen die von der schusswaffe gebrauch machen

eigenschutz geht vor
zumal meistens wenn noch zeit ist eine warnung ausgesprochen wird
die frau hatte in meinen augen nicht mehr alle tassen im schrank

wer mit messer ins JC rennt der hat schon gewisse gedanken gehabt das vll auch einzusetzten

sie hätte besser den SB parr auf die nuss hauen können
statt mit messer rumzurennen und ggf polizisten damit zu ataken


Darüber hinaus: Ich bin garantiert kein Rechtschreibgenie - ab so ein ganz klein bisschen kannst Du mal darauf achten. Mir geht es nicht um einzelne Fehler - aber Deine Beiträge sind teilweise schwer und anstrengend zu lesen.
__

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! (Rosa Luxemburg)
Schreikrampf ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:19   #18
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
...
..stehen sich doch die fronten ideologisch verhetzt eisern gegenüber und beäugen sich argwöhnisch, wie in einem western ..abwartend , wer als erstes die waffe zieht . da sind fehlreaktionen schon mal vorprogrammiert und dieser und jener wurde /wird prophylaktisch erschossen liebe grüsse hope
das ist die 'Schnittstelle'

hope
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:21   #19
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
Das ist eines Rechtsstaates unwürdig. Ich dachte, es gäbe keine Todesstrafe in Deutschland! Oder sollte es sich um - meiner Meinung nach - etwas sehr Ähnliches gehandelt haben wie die Putativnotwehr?

die haben richtig gehandelt
es kann nicht angehn das einer schon mit vorsatz ins JC rennt
warum vorsatz ?
wer rennt mit einen messer ins JC ? ich nicht

und wenn die dann noch einen polizisten angreift mit dem messer
je nach dem wie das gelaufen ist müssen die von der schusswaffe gebrauch machen

eigenschutz geht vor
zumal meistens wenn noch zeit ist eine warnung ausgesprochen wird
die frau hatte in meinen augen nicht mehr alle tassen im schrank

wer mit messer ins JC rennt der hat schon gewisse gedanken gehabt das vll auch einzusetzten

sie hätte besser den SB parr auf die nuss hauen können
statt mit messer rumzurennen und ggf polizisten damit zu ataken
wer RENNT mit einem messer ins JC? die frau ? also, nicht wieder irgendwelchen spekulationen tür und tor öffnen , was die frau wohl in der handtasche hatte . aber klar , wir könnes ja an den türen von behörden so machen , wie auf flughäfen ,oder ? das wird eh kommen , denke ich .die behördenmitarbeiter in nicht zu ferner zukunft hermetisch abgeriegelt vom gemeinen bürger , dem sie eigentlich zu diensten sein sollten . es ist ganz einfach:ne politik, die das volk nicht nur als "sache "sieht, die man eben wegwerfen kann ,oder gebrauchen, wie man will..und schon ist das thema doch im grossenund ganzen vom tisch . wahre gerechtigkeit wird es , schon auf grund der vielfalt des lebens und der lebenssituationen kaum geben , es wird sich immer dieser oder jener benachteiligt fühlen..aber, ich denke , es kann nur besser werden . liebe grüssse hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:29   #20
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Ein dem Artikel aus #6 ist beschrieben, dass die Frau wohl Obdachlos sei. Das man da ein Messer in der Handtasche hat ist für mich ziemlich plausibel.
FrankyBoy ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:29   #21
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

ich denke, man kann die situation bürger -ämter mittlerweile als ne art "kalten krieg" sehen, so wie er zwischen den damaligen systemen kapitalismus /sozialismus existierte ...da hätte auch das kleinste missverständnis die katastrophe des nuklearen gaus ausgelöst ....gut, hier , in dem zusammenhang ist es kein nuklearer gau , aber, alle sind so nervös ..ideologisch so verblendet ..da sind opfer ,(auf beiden seiten ) missverständnisse doch eigentlich vorprogrammiert . liebe grüsse hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:34   #22
Kelton
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 115
Kelton Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Fragen!

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ein dem Artikel aus #6 ist beschrieben, dass die Frau wohl Obdachlos sei. Das man da ein Messer in der Handtasche hat ist für mich ziemlich plausibel.
Was an dieser ganzen Geschichte ist denn plausibel? Die Frau war mit einem Mann aus Aschaffenburg verheiratet. Wieso ist sie da weg?

Die Frau war Mutter! Aber das Jugendamt hat ihr das Kind weggenommen und in eine Pflegefamilie gesteckt. Wieso?

Hier scheint ein etwas schwieriger Charakter (um es vorsichtig auszudrücken) einen fatalen Fehler begangen zu haben. Und nein: es ist keineswegs normal, am hellichten Tag in Frankfurt mit einem Messer in der Tasche / in der Jacke rumzulaufen.
Kelton ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:40   #23
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fragen!

Zitat von Kelton Beitrag anzeigen
Was an dieser ganzen Geschichte ist denn plausibel? Die Frau war mit einem Mann aus Aschaffenburg verheiratet. Wieso ist sie da weg?

Die Frau war Mutter! Aber das Jugendamt hat ihr das Kind weggenommen und in eine Pflegefamilie gesteckt. Wieso?

Hier scheint ein etwas schwieriger Charakter (um es vorsichtig auszudrücken) einen fatalen Fehler begangen zu haben. Und nein: es ist keineswegs normal, am hellichten Tag in Frankfurt mit einem Messer in der Tasche / in der Jacke rumzulaufen.
Ich denke, wenn du auch nur halb so schlau bist, wie du hier gerade tust, dann hättest du bestimmt auch Spekulationen über die möglichen Antworten gehabt.

Aber mal im Ernst - um viele Produkte aus dem Discounter überhaupt einigermaßen essen zu können braucht man Besteck oder hast du schon mal versucxht einen Joghurtbecher ohne Besteck zu leeren?
FrankyBoy ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:41   #24
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fragen!

Zitat von Kelton Beitrag anzeigen
Was an dieser ganzen Geschichte ist denn plausibel? Die Frau war mit einem Mann aus Aschaffenburg verheiratet. Wieso ist sie da weg?

Die Frau war Mutter! Aber das Jugendamt hat ihr das Kind weggenommen und in eine Pflegefamilie gesteckt. Wieso?

Hier scheint ein etwas schwieriger Charakter (um es vorsichtig auszudrücken) einen fatalen Fehler begangen zu haben. Und nein: es ist keineswegs normal, am hellichten Tag in Frankfurt mit einem Messer in der Tasche / in der Jacke rumzulaufen.
naja, da sind wir doch froh, das wir wieder mal einen grund zu spekulationen mit diesem thread geliefert haben und vorallem , das du, lieber kelton noch nicht opfer eines so richtig schmutzigen scheidungskrieges warst . in deutschland gilt durchaus der slogan "nix is unmöglich ". liebe grüsse hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.05.2011, 17:48   #25
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: „Das Jobcenter ist Schuld an ihrem Tod!“

Tod ist Tod

Die Tat der Polizisten zeigt das Arbeitslose in Deutschland einen Dreck wert sind. Natürlich hatte die Ausländerin ein Messer. Natürlich haben die Polizisten aus Notwehr gehandelt. Natürlich ist niemand in der Sozialbehörde oder aus deren Schutzbereich schuldig.

Der Schuldige war allerdings nur der Sachbearbeiter der aus Eigenschutz die Polizei verständigen musste. Denn was nützt ein System der agressiven Antragsverweigerung, wenn man es nicht durchsetzt?

Die Ausländerin hat niemals Ihre Sozialleistungen in dem gesetzlich festgeschriebenen Umfang rechtmäßig und zeitnah erhalten.

Gängelung wird offenkundig angewiesen.
Immer nur Drohen, Drohen, Drohen bringt keinen Respekt.
Jetzt weis jeder was Ihn der Reichsstaat kosten kann.

Das die Ausländerin aus nichtigem Grund zu Tode kam, zeigt meiner Meinung nur wie Hilflos selbst die Schutzmänner diesem perfiden sanktionsbewehrtem System der Zwangsenteignung ausgeliefert sind.

Mir tun alle Arbeitslosen leid. Und Bulle will ich auch nicht sein.
KAHMANN ist offline  
 

Stichwortsuche
jobcenter, schuld, tod“, „das

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewerkschaften: Hartz IV-Gesetze schuld an Todesschüssen in Frankfurter JobCenter bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 38 13.06.2011 14:49
SB hat angekündigt nach ihrem Ermessen... nordlicht22 Allgemeine Fragen 23 07.11.2010 12:19
So teuer ist das Leben in Ihrem Bundesland Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.09.2010 07:21
Die LINKE auf ihrem Weg in die gesellschaftliche Mitte Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 10.10.2008 09:19
Zwischenmitteilung zu Ihrem Antrag auf Arbeitslosengeld Stumme Ursel ALG I 8 03.04.2008 17:41


Es ist jetzt 21:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland